Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 39502 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396


Wirtschaft | Nachricht vom 11.04.2019

Berufsinfomesse an der BBS Westerburg

Die Berufsinformationsmesse „AB In die Zukunft – Duales Studium und mehr!“ findet am Mittwoch, 17. April in den Räumlichkeiten der Berufsbildenden Schule in Westerburg statt. Die Schülerinnen und Schüler des Westerwaldkreises sind von 9 bis 13 Uhr herzlich eingeladen, sich bei den Unternehmen über berufliche Perspektiven zu informieren.


Kultur | Nachricht vom 11.04.2019

Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger

Im Fiat Panda von Wien nach Montenegro. Voller Verve, Witz und Herzenswärme erzählt die Bestsellerautorin Vea Kaiser von einer Familie aus dem nie¬derösterreichischen Waldviertel, von drei Schwestern, die ein Geheimnis wahren, von Bärenforschern, die die Zeit anhalten möchten, und von den Seelen der Verstorbenen, die uns begleiten, ob wir wollen oder nicht.


Kultur | Nachricht vom 11.04.2019

Große Jubiläumstournee mit Stefan Mross in Ransbach-Baumbach

Auch in diesem Herbst setzt Stefan Mross die beliebte Live-Tour „Immer wieder sonntags… unterwegs“ fort und begrüßt am Donnerstag, 17. Oktober in der Stadthalle in Ransbach-Baumbach hochkarätige Gäste auf der Bühne. Mit dabei sind diesmal: Die Paldauer, Die Ladiner und Anna-Carina Woitschack. Der Vorverkauf beginnt.


Region | Nachricht vom 10.04.2019

Die Gäste können kommen: Stadt Wissen lädt zum Geburtstag

Zum 50. Geburtstag darf es eine große Feier sein: Ein Stadtfest wird es in Wissen geben am 11. und 12. Mai. Gefeiert werden 50 Jahre Stadtrechte und 50 Jahre Städtepartnerschaft mit Chagny. Zudem wird das Kulturwerk zehn Jahre alt. Und die bisherigen Planungen zeigen: Die ganze Stadt wird in Bewegung sein.


Region | Nachricht vom 10.04.2019

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Viele Jugendliche haben in diesem Frühjahr mit der Abiturprüfung ihre Schulzeit beendet. Oft sind die Eltern verunsichert wie es mit der Zahlung des Kindergeldes weitergeht. Muss sich mein Kind eventuell sogar arbeitslos melden bis es mit seiner Ausbildung oder seinem Studium beginnt?


Region | Nachricht vom 10.04.2019

Ein Tag bei der Polizeiinspektion Westerburg

Wie schon in den Jahren zuvor beteiligte sich die Polizeiinspektion Westerburg wieder am bundesweiten "Girls' Day". Diese Gelegenheit nutzten 19 Mädchen und ein Junge im Alter zwischen 11 und 13 Jahren aus den unterschiedlichsten Schulen des Westerwaldkreises, aus dem Landkreis Neuwied und sogar aus dem Bergischen Land. Ihnen wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten, um den Polizeiberuf näher kennenzulernen.


Region | Nachricht vom 10.04.2019

VG Selters investiert in Sicherheit ihrer Feuerwehrangehörigen

Sie sind sicherer, leichter und komfortabler: die neuen Helme der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Selters. Die 400 Stück kosteten fast 82.000 Euro. Nach nunmehr vier Jahren ist die Umrüstung bei allen 16 Wehren abgeschlossen. Seit Ende 2015 wurden sukzessive neue Helme angeschafft. Nunmehr kam die letzte Lieferung, die Bürgermeister Klaus Müller stellvertretend an Wehrleiter Tobias Haubrich und die Mitglieder des Feuerwehrausschusses der Verbandsgemeinde übergab.


Region | Nachricht vom 10.04.2019

CO-Warner soll künftig die Lebensretter schützen

Wie oft ist ein nicht bemerkbares Atemgift Ursache für einen vermeintlich harmlosen Rettungseinsatz, bei dem sich die Einsatzkräfte jedoch in Lebensgefahr befinden können? Eine defekte Gastherme unter dem Waschbecken, ein undichter Kamin im Wohnzimmer oder der erloschene Grill auf dem Balkon. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie produzieren das Atemgift Kohlenstoffmonoxid - kurz "Kohlenmonoxid" oder "CO". Kohlenmonoxid ist jedoch heimtückisch, da man es nicht sehen, riechen oder schmecken kann. So starben im Jahr 2015 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 648 Menschen allein durch eine Kohlenmonoxid-Vergiftung.


Region | Nachricht vom 10.04.2019

Viel erleben - „Power-Adventure-Weekend“ nur für Jungs

Kennenlernen, abenteuerliche Erkundungen, Grillen, viel erleben, aber auch “es sich gut gehen lassen“ waren an diesen Tagen angesagt. Ein spannendes Wochenende erlebten die Jungs zwischen 12 und 16 Jahren aus den Verbandsgemeinden Selters und Montabaur, mit Förderung der Kreisjugendpflege Montabaur. Begleitet wurden sie von Roman Blaser (Haus der Jugend Montabaur e.V.) und Jugendpfleger Olaf Neumann (Verbandsgemeinde Selters). Ein dreitägiger Aufenthalt mit dem Besuch der vormaligen Eisenerzgrube „Grube Fortuna“ war genau das richtige Angebot für die Jugendlichen.


Region | Nachricht vom 10.04.2019

Planfeststellungsverfahren für B 414 bei Nister

Der Landesbetrieb Mobilität Diez hat für das Bauvorhaben „Planfeststellungsverfahren für den Anbau zweier Überholfahrstreifen an der B 414 bei Nister“ die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens beantragt. Für das Bauvorhaben einschließlich der naturschutzrechtlichen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen werden Grundstücke in den Gemarkungen Nister und Hachenburg beansprucht.


Politik | Nachricht vom 10.04.2019

Dr. Bölling spricht bei den Westerwälder Gesprächen

Das Moderations-und Organisationsteam, Jenny Groß und Dominic Bastian, setzt die bekannte Gesprächsreihe „Westerwälder Gespräche“ auch im kommenden Jahr fort. Am 8. Mai wird der Bildungsforscher und Publizist Dr. Rainer Bölling im Ratssaal in Westerburg zu Gast sein. Er studierte Geschichte und lateinische Philologie. Nach seiner Promotion in Neuerer Geschichte lehrte er an Gymnasien in Nordrhein-Westfalen. Seit 2008 ist er als Bildungsforscher tätig. Dr. Bölling hielt bereits kritische Vorträge zu den Themen Abitur oder dem PISA-Ranking.


Wirtschaft | Nachricht vom 10.04.2019

Meisterstücke: 13 Mal Gold für Hüschs Landkost aus Rosenheim

Die Westerwald-Metzgerei Hüschs Landkost aus Rosenheim wurde von der Jury der „Meisterstücke – Wettbewerbe für Fleisch- und Wurstkultur“, der deutschlandweiten Qualitätsprüfung des Fleischerhandwerks für den Erhalt der regionalen Vielfalt bei Fleisch und Wurst, für herausragende Leistungen ausgezeichnet. Peter, Thomas und Christiane Hüsch nahmen die Auszeichnungen in Oberhausen entgegen.


Vereine | Nachricht vom 10.04.2019

„Deutschland spielt Tennis“: Aktionstag bei der SG Westerwald

Am 27. April ist es wieder soweit: Die Tennisabteilung der SG Westerwald (SGW) beteiligt sich erneut am bundesweiten Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“ des Deutschen Tennis-Bundes (DTB) und startet mit diesem Tag auch in die Sommersaison. Am Aktionstag ist unter anderem ein Schaumatch geplant und Neueinsteigern wird dazu noch angeboten, im Herbst das offizielle Tennis-Sportabzeichen in verschiedenen Stufen erwerben zu können.


Vereine | Nachricht vom 10.04.2019

Westerwaldverein Bad Marienberg auf der "Gemüseinsel"

Zum ersten Mal trafen sich die Wanderer aus Bad Marienberg mit Mitgliedern des Zweigvereins Höhn, um gemeinsam die Rheininsel Niederwerth zu erkunden. Mit Fahrgemeinschaften ging es nach Vallendar, wo man sich an der Brücke nach Niederwerth traf. Unter der Leitung von Lothar Lehnhäuser aus Höhn, der die Wanderung bestens organisiert hatte, wandte sich die Gruppe auf der Insel nach Norden. Schnell war der Ortsrand erreicht und die ersten Beete mit Spargel und Erdbeeren kamen in Sicht.


Kultur | Nachricht vom 10.04.2019

Vom Wandern im Wald, Bänken aus Holz und sagenhafter Kunst

Ein Sarg zum Sitzen. Nicht für die Ewigkeit, aber für ein Weilchen oder die Dauer einer Brotzeit. Diese neue Holzbank und drei weitere künstlerisch gestaltete Sitzmöbel wird es ab Mai beim Themenweg „Montabäurer Mären“ geben, der am Wegesrand Mythen und Sagen aus dem südlichen Westerwald erzählt. Diese Mären liefern die Motive für die neuen Ruhebänke und die Holzskulpturen, die bereits seit 2017 neben der Wanderstrecke stehen und die alten Geschichten zum Leben erwecken. Das Künstlertrio Wolfgang Dillenkofer, Simone Carole Levy und Oliver Schulz hat im Auftrag der Tourist-Information Montabaur die neuen Bänke und zwei weitere Skulpturen gestaltet und sein Atelier dafür auf dem Gelände des Kunst- und Kulturzentrums b05 aufgeschlagen.


Kultur | Nachricht vom 10.04.2019

Klavieremotionen übertrugen sich aufs Publikum

„Klavieremotionen“, der Name des Konzertabends war passend gewählt. Im Stöffel-Park gaben Torsten Dzeik (Elz) und Mitmusiker ein Konzert, das mit viel Gefühl und sehr persönlich gestaltet wurde. Die Alte Schmiede zierten viele Kerzen und Lichterketten, die Plätze waren ausgebucht. Aufmerksam und entspannt hörten sich die Besucher die Beiträge an. Man konnte hier locker lassen, zur Ruhe kommen. Ab und an war nicht zu überhören, dass keine Profis am Werke waren. Doch die Freude am Klavierspiel und Gesang übertrug sich. Das Gefühl eines bunten Abends kam auf und der Gedanke: Schön wäre es, selbst mitmachen zu können.


Kultur | Nachricht vom 10.04.2019

„Hachenburg plastikfrei“: Filmvorführung über die dunkle Seite der Kunststoffe

Am kommenden Montag, dem 15. April, zeigt die Initiative „Hachenburg plastikfrei“ bei kostenfreiem Eintritt einen Dokumentarfilm im Hachenburger Kino Cinexx. Der Film „PLASTIC PLANET“ nimmt die Zuschauer mit auf eine überraschende, packende und aufrüttelnde Rundreise durch das Plastikzeitalter.


Kultur | Nachricht vom 10.04.2019

Osterjubel in Marienstatt

„Osterjubel in Blech“ erklingt am Ostermontag, 22. April, ab 17 Uhr wieder in der Abteikirche. Mitglieder des MDR Rundfunkorchesters Leipzig mit Trompeten, Posaunen und Schlagwerk musizieren mit Frank Zimpel (Leipzig), Orgel, Werke von Bach, Händel (Halleluja), Mendelssohn Bartholdy, Strauß, Widor, Sibelius, Vierne und anderen.


Region | Nachricht vom 09.04.2019

Rheinbrücke Bendorf: Schäden auf der A 48 werden beseitigt

Zur Beseitigung größerer Fahrbahnschäden auf der Rheinbrücke Bendorf in der Baustellenverkehrsführung wird die A 48 in Fahrtrichtung Trier/Koblenz zwischen den Anschlussstellen (AS) Bendorf und Koblenz-Nord in der Zeit vom 11. April, ab 19.45 Uhr, bis 12. April, 5 Uhr, voll gesperrt. Während den Arbeiten wird der Verkehr von der Anschluss-Stelle Bendorf über die regelmäßige Bedarfsumleitung auf die B 42 in Richtung Neuwied bis zur Raiffeisenbrücke geleitet. Von dort geht es weiter auf die B 256 in Richtung Andernach/ Mayen, danach über die B 9 zurück in Richtung Koblenz oder an der AS Koblenz-Nord wieder auf die A 48 in Richtung Trier.


Region | Nachricht vom 09.04.2019

Baustelle Hohe Straße steht vor dem Abschluss

In der Hohen Straße in Montabaur lassen die Verbandsgemeindewerke seit Herbst 2018 den Kanal und die Wasserleitungen samt Hausanschlüssen erneuern. Nun steht die Maßnahme vor dem Abschluss: Im Zeitraum Samstag, 13. April, 7 Uhr, bis Sonntag, 14. April, 9 Uhr wird der Asphalt aufgetragen.


Region | Nachricht vom 09.04.2019

Kinder erlebten eine vielseitige Osterrallye durch Hachenburg

Ostern steht vor der Tür. Zu diesem Anlass startete das Jugendzentrum Hachenburg am Montag, den 1.April beim Kindertag eine Osterrallye durch Hachenburg. Zu Beginn bildeten sich Kleingruppen, die die Aufgaben hatten, auf dem Weg in die Innenstadt alles zu sammeln, womit sie ein kreatives Osternest bauen konnten. Am Brunnen auf dem Alten Markt angekommen wurden die Aufgabenzettel an die Gruppen verteilt. Ziel war es, die zehn gestellten Aufgaben richtig zu lösen, denn nur so konnte das richtige Lösungswort ermittelt werden, um den Osterschatz zu finden.


Region | Nachricht vom 09.04.2019

Aktive Senioren und Seniorinnen in der VG Hachenburg

Ganz sicher wissen viele Menschen im fortgeschrittenen Alter, nach Berufs- und Erziehungszeit, wie sie aktiv und selbstbestimmt ihren Alltag sinnvoll und für sie angenehm gestalten können. Unverzichtbar sind sie in vielen Vereinen tätig oder sozial engagiert. Ein ergänzendes Angebot kann über die Aktivitäten der „WeKISS“ in Anspruch genommen werden beziehungsweise man soll sich auch angesprochen fühlen, selbstorganisiert mit Gleichgesinnten etwas für andere zum Mitmachen und Mitgestalten ins Leben zu rufen.


Politik | Nachricht vom 09.04.2019

Nachtbus samstags für Wallmerod

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Partygänger und Nachtschwärmer, wenn sie denn von Limburg aus in Richtung Montabaur über Wallmerod den Heimweg antreten wollen, die Möglichkeit auf einen Nachtbus zurück zu greifen. Ab dem 13. April wird der Nachtbus vorerst als Angebot bis zum 15. Dezember regelmäßig in der Samstagnacht in Hin- und Rückfahrt seinen Dienst versehen. Das Projekt wurde jetzt in einem Gespräch zwischen Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder, dem Fachbereichsleiter Planung im Zweckverband „SchienenPersonenNahVerkehr“ (SPNV) Rheinland-Pfalz Nord Dennis Klees und vom Busunternehmen Timo Medenbach vorgestellt.


Politik | Nachricht vom 09.04.2019

Unabhängige Wählervereinigung tritt erstmals in Ebernhahn an

Zu einer Premiere kommt es am 26. Mai 2019 bei der Kommunalwahl in der Ortsgemeinde Ebernhahn: Zum ersten Mal hat die im Januar dieses Jahres gegründete Unabhängige Wählervereinigung Ebernhahn e.V. (UWE) jetzt eigene Wahlvorschläge sowohl für den Gemeinderat als auch für das Amt des Ortsbürgermeisters eingereicht. Vorausgegangen war unter anderem eine Mitgliederversammlung, bei der die Ziele der UWE festgelegt und die Kandidatinnen und Kandidaten gewählt wurden.


Politik | Nachricht vom 09.04.2019

Verbandsgemeinderat Montabaur hat getagt

Der Verbandsgemeinderat (VG-Rat) Montabaur hat sich zu seiner vorletzten Sitzung vor der Kommunalwahl getroffen. Es ging um den Flächennutzungsplan, um die Einführung eines Senioren- und Behindertenbeirats und um Straßenausbaubeiträge. Zudem wurden Aufträge für die Erweiterung der Heinrich-Roth Realschule plus vergeben.


Politik | Nachricht vom 09.04.2019

VG Hachenburg investiert rund 2,5 Millionen in Wasserversorgung

Der neue Hochbehälter nimmt Formen an. Die zweigeschossige Vorkammer, die zur Aufnahme der technischen Ausstattung, wie zum Beispiel der Feuerlöschwasserpumpe und dem Rohrleitungsnetz, das zur Wasserverteilung in die unterschiedlichen Druckzonen in Luckenbach und Atzelgift dient, aufnimmt, ist im Rohbau fertiggestellt. Hinter der Vorkammer wurden die beiden Wasserkammern, die jeweils aus einer vorgefertigten Röhre bestehen, mit einem Mobilkran platziert. Mittlerweile sind die Röhren mit Filtermaterial und Erdreich verfüllt beziehungsweise abgedeckt.


Politik | Nachricht vom 09.04.2019

Ideen zur Plastikmüllvermeidung gesammelt

Von vier Hachenburgern ging die Initiative zu „Hachenburg plastikfrei“ aus und stieß auf große Resonanz. „Es ist doch nur ein Strohhalm, sagen 80 Millionen“, und so vermehrt sich der Plastikmüll auf unserer Erde exponentiell und weitgehend irreversibel. Exponentiell vermehrten sich auch die Ideen im World Cafe im Vogtshof. In einer Art „Speed-Brainstorming“ wurden mannigfaltige Ideen ohne Wertung zusammengetragen. Der Fokus lag auf Eigeninitiative. „Es ist doch nur eine kleine Aktion“, sagen wie viele?


Politik | Nachricht vom 09.04.2019

Großdemo vor der Europa- und Kommunalwahl in Koblenz

Acht Tage vor der Wahl gehen zahlreiche ökologische, demokratische und soziale Gruppierungen in Koblenz auf die Straße. Am 18. Mai wird es ab 14 Uhr eine gemeinsame Großdemo in der Innenstadt geben. Mit dabei sind neben jungen Menschen von „Fridays for future“ unter anderen der BUND, der DGB und einige seiner Mitgliedsgewerkschaften, Greenpeace, Naturfreunde, Pulse of Europe, das Bündnis Klimaschutz Mittelrhein und kirchliche Gruppen. Zusammen fordern sie deutlich mehr Anstrengungen für den Klimaschutz und eine Stärkung einer nachhaltigen und zugleich sozial gerechten Politik.


Wirtschaft | Nachricht vom 09.04.2019

EVM warnt vor Betrügern

Unseriöse Personen gaben sich in den letzten Tagen im Vertriebsgebiet der Energieversorgung Mittelrhein (evm) als Mitarbeiter des Energieversorgers aus. Unter dem Vorwand, einen neuen Vertrag abschließen zu wollen, wurden mehrere Kunden angerufen oder zu Hause besucht. Oft behaupteten die Betrüger EVM und innogy seien in Zukunft ein Unternehmen. „Das ist natürlich nicht der Fall“, erklärt evm-Pressesprecher Marcelo Peerenboom. „Die evm ist und bleibt ein 100 Prozent kommunales Unternehmen und hat nichts mit RWE oder innogy zu tun.“


Wirtschaft | Nachricht vom 09.04.2019

EVM unterstützt soziales Engagement

Über insgesamt 3.000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ dürfen sich zwei Vereine aus der Verbandsgemeinde Hachenburg freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht.


Vereine | Nachricht vom 09.04.2019

„Kleeblattwanderungen“ eröffnen die Wander- und Rad-Saison

Bereits zum fünften Mal eröffnet der örtliche Kultur- und Verkehrsverein (KuV) am Sonntag, den 14. April mit den „Kleeblattwanderungen“ die Wander- und Radsaison im Wanderdorf Limbach. Wanderfreunde können zwischen vier geführten Rundtouren wählen: Die mit 19 Kilometern längste und von Ralph Hilger zügig geführte Tour (circa 5 Stundenkilometer) verläuft mit herrlichen Fernblicken entlang der „LIMBACHER RUNDE 40“ über die alte preußisch-nassauische Grenze zur „Schönen Aussicht“ nach Brunken.


Sport | Nachricht vom 09.04.2019

Burbach Stadion ist als Ausrichtungsort für Wettbewerbe gewappnet

Am vergangenen Wochenende (6. April) konnte Bürgermeister Peter Klöckner den Hachenburger Leichtathleten einen komplett neuen Hürdensatz übergeben. Sichtlich erfreut bedankte sich Timo Candrix für die neuen Sportgeräte. „Die Verbandsgemeinde Hachenburg unterstützt uns immer auf’s Beste – mit den neuen Hürden kann die Freiluftsaison starten“, waren seine Worte.


Region | Nachricht vom 08.04.2019

Erlebnisbad Herschbach ab sofort barrierefrei

Das Erlebnisbadteam freut sich, den Gästen einen neuen modernen und mobilen Lifter anbieten zu können, mit dessen Hilfe die Badegäste, die Schwierigkeiten mit dem Ein- und Ausstieg ins Becken haben, problemlos ins Wasser und auch wieder heraus kommen können. Der batteriebetriebene Lifter kann Personen bis 136 Kilogramm Gewicht auf 80 Zentimeter unter die Wasseroberfläche bringen und wird von den Mitarbeitern bedient.


Region | Nachricht vom 08.04.2019

Westerwälder Clowndoktoren erhalten großzügige Spende

Wunschlos glücklich ist Karl-Heinz Kern. Geschenke zu seinem 70. Geburtstag wollte er daher nicht. Stattdessen stellte er auf seiner Geburtstagsfeier eine Spendendose für die Westerwälder Clowndoktoren auf. Die Unterstützung sozialer Projekte liege ihm am Herzen, sagte er bei der Spendenübergabe in Westerburg. Da sich seine Ehefrau Roswitha gerade in der Ausbildung als Westerwälder Clowndoktor befindet, weiß er um die Tätigkeit, die die ehrenamtlichen Clowndoktoren in den Kliniken erbringen.


Region | Nachricht vom 08.04.2019

Junge Menschen fasten Krieg

Junge Menschen fasten Krieg. Zumindest im friedlichen Europa klingt das nach keiner allzu großen Herausforderung. Doch die diesjährige Fastenaktion der Evangelischen Jugendkirche Way to J hat es trotzdem in sich. Denn Krieg wird nicht nur mit Waffen ausgetragen, sondern beginnt viel früher. Sieben Wochen lang widmen sich die jungen Westerwälder den inneren und äußeren Kämpfen und zeigen während des großen Karfreitagsgottesdienstes im Hachenburger Kino „Cinexx“, das Frieden viel mehr ist als die bloße Abwesenheit von Krieg.


Politik | Nachricht vom 08.04.2019

CDU will Schulsozialarbeit weiter fördern und stärken

Auf Antrag der CDU-Kreistagsfraktion wird die Schulsozialarbeit Thema bei der nächsten Sitzung des Westerwälder Kreistages sein. Die Christdemokraten wollen die Schulsozialarbeit weiter fördern und stärken. Die frühzeitige Festlegung des Kreistages für das Haushaltsjahr 2020 ermögliche eine Berücksichtigung dieser Stellen in der Etatplanung und eine Besetzung der Stellen durch rechtzeitige Ausschreibung noch in diesem Kalenderjahr.


Politik | Nachricht vom 08.04.2019

Verleihung des Europapreises 2019 an die BBS Westerburg

„Europa braucht junge Menschen, die Ideen für ihre Zukunft entwickeln und diese mit anderen jungen Menschen teilen. Dazu will die Landesregierung mit der Verleihung des Europapreises einen Anstoß geben. Ich freue mich sehr, dass sich beim diesjährigen Wettbewerb Kinder, Schülerinnen und Schüler und Studierende so engagiert und kreativ damit beschäftigt haben, wie wichtig die kommende Europawahl für unsere Zukunft ist", sagte Europastaatssekretärin Heike Raab bei der Verleihung des Europapreises des Landes Rheinland-Pfalz in der Staatskanzlei.


Politik | Nachricht vom 08.04.2019

SPD nominiert Kandidaten für den Verbandsgemeinderat Montabaur

Die SPD in der Verbandsgemeinde Montabaur hat in einer Versammlung die Kandidatenliste für die Wahl des Verbandsgemeinderates am 26. Mai aufgestellt. Die Sozialdemokraten aus der Kreisstadt wollen auch in der kommenden Wahlzeit ihre Position als mitgestaltende politische Kraft in der Verbandsgemeinde Montabaur ausbauen. Hierbei steht der Oberelberter Sebastian Stendebach an der Spitze der Kandidatenliste, die insgesamt 35 Personen umfasst.


Wirtschaft | Nachricht vom 08.04.2019

Spieglein, Spieglein an der Wand…

Im April startet die nächste Runde der Zukunftswerkstatt mit vier neuen Betrieben - Unter dem Motto „Heimat Westerwald – lebenswerte Zukunft!“ halten Studierende der Uni Siegen Westerwälder Unternehmen den Spiegel vor und zeigen Unterschiede zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung auf. Die gelernte Theorie am „lebenden Objekt“ – also im Unternehmen – anzuwenden, zählt zu den seltensten aber auch interessantesten Phasen im Studium. Genau diese Möglichkeit bietet sich Studierenden der Universität Siegen im Rahmen der Zukunftswerkstatt.


Vereine | Nachricht vom 08.04.2019

Dritter „Biber-Sonntag“ bei Wölferlingen/Freilingen

Der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) lädt für Sonntag, den 14. April von 11 Uhr bis 13 Uhr zum dritten von sechs „Biber-Sonntagen“ an den Biberweiher nach Freilingen/Wölferlingen ein. Die Teilnehmer lernen den Biber als Landschafts- und Biotopgestalter kennen. Seitdem sich die streng geschützte Art hier angesiedelt hat, ist die Biologische Vielfalt erheblich angestiegen und der Hochwasserschutz auf natürliche Art und Weise verbessert worden. Weit mehr als 100 Vogelarten konnten seitdem nachgewiesen werden.


Kultur | Nachricht vom 08.04.2019

Westerwälder Literaturtage: Ijoma Mangold liest in Hillscheid

„Viel mehr als eine persönliche Geschichte: Es ist zugleich ein Gesellschafts- und Epochenporträt en miniature“, schreibt Kristina Maidt-Zinke für die „Süddeutsche Zeitung“. Und Tilmann Krause kommentiert in „Die Welt“: „Man wird in der ängstlich um politische Korrektheit barmenden deutschen Publizistik lange suchen müssen, bis man auf einen ähnlich erfrischenden Blick auf afrikanische Mentalitäten stößt.“ Ijoma Mangold ist mit seinem Buch „Das deutsche Krokodil“ zu Gast bei den Westerwälder Literaturtagen in Hillscheid.


Kultur | Nachricht vom 08.04.2019

Cooles „Manga-Kunstprojekt“ im Jugendhaus Selters

Die Jugendpflege der VG Selters, unter der Führung von Olaf Neumann, hatte Jugendliche im Alter von 11 bis 16 Jahren zu einem Kunstprojekt der besonderen Art eingeladen: „Manga“, die japanische Art des Zeichnens von Comics. Diese Kunstrichtung sollte den interessierten Jugendlichen im Rahmen eines Workshops näher gebracht werden und ihre Kreativität und ihr Kunstverständnis dadurch gefördert werden. Das Interesse an diesem Workshop war groß.


Kultur | Nachricht vom 08.04.2019

Sascha Grammel Live-Programm „FAST FERTIG!“

Die Hachenburger Kulturzeit konnte erneut den erfolgreichen Puppenspieler und Bauchredner Sascha Grammel für einen Auftritt in der Rundsporthalle gewinnen. Der Vorverkauf für das Event am Freitag, den 3. April 2020, startet bereits am Dienstag, den 9. April 2019. Fans sollten schnell sein: Das Grammel-Ereignis 2016 war Monate vorher ausverkauft.


Kultur | Nachricht vom 08.04.2019

Um die Wette gedichtet

Beim 2. Poetry Slam in Selters, einem modernen Dichterwettstreit, gaben die jungen Poeten zum Teil tiefe Einblicke in ihr Seelenleben. Sie sprachen über die Scheidung der Eltern, das heikle Thema Organspende, den hässlichen Rhododendron, übers „Mann-Sein“ und das Familienleben von Adam und Eva. Moderiert wurde der Abend von Mario el Toro.


Kultur | Nachricht vom 08.04.2019

Wie aus Schrott ein eigenes Kunstwerk wird

Wenn der „Kreative Schweißkurs“ beginnt, kommt im Stöffel-Park immer eine kleine Runde interessanter Menschen um Künstler Hansjörg Beck zusammen. Jetzt war es wieder an zwei Tagen soweit: Voller Energie steckt Iris Brühl aus Elz. Sie freut sich sichtlich auf das zweitägige Seminar. Sie ist mit Leidenschaft Handwerkerin, hat das alte Spinnhandwerk für sich entdeckt und bearbeitet gerne Holz und Metall. Upcycling ist ihr großes Hobby. Anstelle von Kaffeekapseln wird an diesem Wochenende schwereres Altmetall dafür zur Verfügung stehen. Der Künstler Beck hat alles vorbereitet.


Region | Nachricht vom 07.04.2019

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) wird am 15. April gezeigt: „Die Berufung – Ihr Kampf für Gerechtigkeit“. Biografie, Drama | USA 2018 | 121 Minuten. Am 29. April läuft „Monsieur Claude 2“. Biografie, Drama, Sport | Frankreich 2019 | 98 Minuten | FSK 12.


Region | Nachricht vom 07.04.2019

Katastrophenschutzeinheiten übten den Einsatzfall

Die Feuerwehren der Region haben, nachdem zu Jahreswechsel 2018/2019 ein Konzept für die vorbereitete überörtliche Hilfeleistung beschlossen wurde, erstmals gemeinsam geübt. Es handelt sich bei diesen Kräften um Einheiten aus den Landkreisen, die zum Leitstellenbereich Montabaur zählen, also Altenkirchen, Neuwied, Rhein-Lahn und Westerwald. Aus den Landkreisen werden Löschzüge zusammengestellt, ohne den Grundschutz in den Standorten zu vernachlässigen.


Region | Nachricht vom 07.04.2019

Munteres Frühlingserwachen bei Keramikern in Höhr-Grenzhausen

Beim 20. Keramikfestival „Höhr-Grenzhausen brennt“ nach dem Motto „Natur, Kultur, Keramik - Höhr-Grenzhausen deckt den Tisch“ spiegelten die kreativen Tonarbeiter am Sonntag, 7. April das diesjährige Sonderthema „Frühlingserwachen“ in vielen Varianten wunderbar wieder.


Region | Nachricht vom 07.04.2019

Umzug ins „Karl-Herbert-Haus“ steht an

Den Namen „Karl-Herbert-Haus“ wird der Verwaltungssitz des Evangelischen Dekanats Westerwald in Westerburg bekommen, in den die Angestellten und die Dekanatsleitung in der kommenden Woche umziehen werden. Die Erweiterung des Baus in der Neustraße 42 ist derzeit fast abgeschlossen.


Wirtschaft | Nachricht vom 07.04.2019

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer im April

Das Thema Steuern sollte schon vor einer Unternehmensgründung oder -übernahme auf dem Plan stehen. Beispielsweise sollte ein Gründer wissen, welche Steuern wann gezahlt werden müssen und wie die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater ideal gestaltet werden kann. Dazu bietet das Starterzentrum der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur Einzelgespräche mit einem Steuerberater an.


Wirtschaft | Nachricht vom 07.04.2019

Auf die Straße für ein solidarisches & gerechtes Europa am 1. Mai

Die vom Deutschen Gewerkschaftsbund organisierten Veranstaltungen finden in der Region an mehreren Orten und zu diversen Zeiten statt: Empfänge des DGB Bendorf am 26. April und des Kreisverbandes Neuwied am 27. April, Demonstration und Maifest in Koblenz am 1. Mai und Mai-Veranstaltung in Wissen am 1. Mai.


Wirtschaft | Nachricht vom 07.04.2019

Sonnenjahr 2018 sorgt für gute Zahlen bei der Maxwäll eG

Vorstand und Aufsichtsrat der Maxwäll eG sind zufrieden: Nach einem rekordverdächtigen Solarjahr 2018 können die Betreiber von regionalen Photovoltaikanlagen 4,5 Prozent Dividende an ihre knapp 300 Mitglieder auszahlen. Das Wirtschaftsjahr 2018 wurde mit einer Bilanzsumme von über vier Millionen Euro positiv abgeschlossen und die weiterhin steigenden Zahlen sowohl der Mitglieder als auch der Geschäftsanteile bestätigten den bisherigen Kurs der Energiegenossenschaft, die mehrere Solarparks in den Landkreisen Altenkirchen und Westerwald betreibt.


Vereine | Nachricht vom 07.04.2019

Jetzt startet die „Spurensuche Gartenschläfer“

Pünktlich zum Aufwachen der Gartenschläfer aus dem Winterschlaf legen der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, die Justus-Liebig-Universität Gießen und die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung mit der Erforschung des kleinen Nagers los. Die Schlafmaus mit der unverkennbaren „Zorro-Maske“ gibt Wissenschaft und Naturschutz große Rätsel auf. Aus vielen Regionen Europas und Deutschlands ist der Gartenschläfer spurlos verschwunden. In den vergangenen 30 Jahren ist sein Verbreitungsgebiet um mehr als die Hälfte geschrumpft. Warum, ist noch völlig unklar.


Kultur | Nachricht vom 07.04.2019

Songs und Geschichten: Beckmann und Band begeisterten in Altenkirchen

Reinhold Beckmann hautnah erleben konnten die Besucher seines Konzerts im Altenkirchener Atelier von Marlies Krug. Er hatte zu fast jedem Song eine Geschichte parat, mal heiter amüsant, dann wieder nachdenklich, berührend und sentimental, doch nie verletzend. Die langjährige Erfahrung durch seine Tätigkeit beim Fernsehen hat Beckmann geprägt und mit einer Souveränität und Gelassenheit ausgestattet, die er ohne Überheblichkeit zu Gesichte trägt.


Kultur | Nachricht vom 07.04.2019

Don Kosaken Chor Serge Jaroff konzertiert in Höhn

Dieser grandiose Weltklasse-Chor, bekannt aus unzähligen Fernsehsendungen und CD Einspielungen, wird im kommenden November, getragen von der Begeisterung seines Publikums, stimmgewaltig mit einem bravourösen Konzert-Programm zum ersten Mal in Höhn gastieren. Ermöglicht wurde dieses Konzert durch eine enge Zusammenarbeit mit dem Mandolinenclub Jugendlust 1925 Dreisbach e. V., der auch mitwirken wird. Das Orchester wird vertreten durch den 1. Vorsitzenden Stephan Beyer. Ein musikalisches Fest großer Stimmen, vertrauter Melodien und heitere, bravouröse Gesangsakrobatik erwartet die Gäste anlässlich dieses besonderen Jubiläumskonzertes.


Region | Nachricht vom 06.04.2019

Historiker Andreas Rödder: Moralisierung ist Gift für demokratischen Diskurs

Klartext sprach Professor Dr. Andreas Rödder (Mainz) in seiner Heimatstadt Wissen, als er anlässlich der 18. Westerwälder-Literaturtage im Dialog mit Moderator Michael Au am Donnerstagabend (4. April) im Kulturwerk der Frage nachging: „Wer hat die Angst vor Deutschland?“ So steht es auch auf einem Deckel eines Buches des renommierten Historikers, der eloquent, kurzweilig und historische Zusammenhänge und Gegebenheiten erörternd die 130 Besucherinnen und Besucher fesselte.


Region | Nachricht vom 06.04.2019

"Bücher-Sprechstunde" in Rennerod

Alle Fragen rund um den persönlichen oder familiären Buchschatz können am Samstag, den 13. April ab 10 Uhr im Antiquariat Lang erörtert werden: Dann findet die erste öffentliche "Bücher-Sprechstunde" im Hohen Westerwald statt. An diesem Tag haben alle Interessierten die Möglichkeit, ihre Bücher, Drucke oder Handschriften oder auch Gemälde persönlich vorzustellen und bewerten zu lassen. Gemeinsam wird dann herausgefunden, ob es sich bei den Exemplaren aus dem Bücherschrank um wertbeständige Exponate oder um "Massenware aus Großmutters Zeiten" handelt.


Region | Nachricht vom 06.04.2019

„Feuer und Erde“ startet Freizeitprogramm für Kinder der Tafel

Das Bildungs- und Forschungszentrum für Keramik (BFZK e.V.) und das Keramikmuseum Westerwald lassen die Kinder Keramikkultur erleben. Erste Veranstaltung in den Osterferien. Es soll ein regelmäßiges Angebot entstehen, bei dem fernab von Alltagsproblemen Spaß und Freude am gemeinsamen Tun und das Kennenlernen des Werksstoffs Ton im Fokus stehen.


Region | Nachricht vom 06.04.2019

Hauskauf: Energieschleuder oder Schnäppchen?

Der Verlust von Heizenergie durch schlechte Wände, ein undichtes Dach oder ein ineffizientes Heizsystem kostet dauerhaft Geld. So kann manches „Schnäppchen“ über die Jahre gesehen in ungünstigem Licht dastehen. Hausverkäufer sind verpflichtet, spätestens bei der Besichtigung einen Energieausweis vorzulegen. Kaufinteressenten scheuen sich jedoch oft, dies einzufordern – manchmal aus Furcht, den Zuschlag für das Haus nicht zu bekommen.


Politik | Nachricht vom 06.04.2019

CDU will „Juniorwahl“ auch bei Kommunalwahl ermöglichen

Mit einem eigenen Antrag zur nächsten Kreistagssitzung möchte die CDU-Kreistagsfraktion die Möglichkeit eröffnen, dass die bisher bei Europa-, Bundestags- und Landtagswahl übliche „Juniorwahl“ auch auf das Wahlverfahren der Kreistagswahl erweitert wird. Die Kreisverwaltung soll alle weiterführenden Schulen im Westerwaldkreis (Sek. II und BBS) anschreiben, so die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Jenny Groß, um diese auf das Angebot der Juniorwahl für die Kommunalwahl aufmerksam zu machen. Die benötigten Unterlagen, sofern dies gewünscht wird, sollen dann für die Kreistagswahl zur Verfügung gestellt werden


Politik | Nachricht vom 06.04.2019

Diskussion über Zukunft der Altenpflege und Seniorenpolitik

„Altenpflege und Seniorenpolitik: wie geht es weiter im Westerwaldkreis?“ ist Thema eines „Westerwald-Dialog Sozial“ am Mittwoch, 17. April in Montabaur. Dazu lädt das Forum Soziale Gerechtigkeit gemeinsam mit dem AWO-Ortsverein Montabaur um 18 Uhr in das AZURIT-Seniorenzentrum (hinter der katholischen Kirche) ein. Alle Interessenten sind zu der Veranstaltung herzlich ohne Anmeldung willkommen. Weitere Infos gerne unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.


Wirtschaft | Nachricht vom 06.04.2019

"Früh im Jahr" Markt lockt nach Hachenburg

Am Wochenende 6. und 7. April erfüllt der traditionelle „Früh im Jahr Markt“ in Hachenburg alle Kundenwünsche. Die Geschäfte passten sich am Samstag durch Ladenöffnung bis 18 Uhr an das Marktgeschehen um den goldenen Löwen an. Neben zahlreichen Marktbeschickern und einem Karussell für die Kleinen wartet eine Autoschau rechts und links vom Kreisel auf die großen Besucher.


Vereine | Nachricht vom 06.04.2019

Westerwaldverein Bad Marienberg zu Gast in Marienstatt

Am 6. April trafen sich 17 Wanderfreunde aus Bad Marienberg in Marienstatt, um die Bibliothek der Abtei zu besichtigen. Jörg Ditscheid führte die Gruppe mit großer Leidenschaft durch sein Reich und erzählte viel Wissenswertes über die beeindruckende Sammlung.


Vereine | Nachricht vom 06.04.2019

Frauenchor 1990 Caan dankte mit Freundschaftssingen ab

Die Mitgliederversammlung am 12.März dieses Jahres beschloss das „Aus“ für den Frauenchor 1990 Caan. Gründe für diese schwerwiegende Entscheidung waren vielschichtig. Zum einen fehlten dem Chor die finanziellen Voraussetzungen um weitermachen zu können, aber auch Alters- und Gesundheitsgründe der aktiven Chormitglieder spielten eine große Rolle.


Vereine | Nachricht vom 06.04.2019

Die Welt der Digiskopie kennenlernen

Die NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald lädt für Samstag, den 27. April, von 10 bis 16 Uhr zu einem spannenden Digiskopie-Workshop ein. Digiskopie ist ein relativ neues Aufnahmeverfahren der Naturfotografie, bei dem mittels Verbindung von Kamera und Spektiv oder Teleskop unkoventionelle Naturfotos mit hohen Brennweiten aufgenommen werden können. Der Workshop wird geleitet vom Nationalpark-Landschaftswart und Hobby-Ornithologen Marcus Säfken aus Jade, der mit seinen Digiskopie-Bildern bereits zahlreiche Preise gewonnen hat.


Kultur | Nachricht vom 06.04.2019

Lesung: „Über tausend Hügel wandere ich mit dir“

Die mehrfach ausgezeichnete Schriftstellerin und Autorin Hanna Jansen erzählt auf Einladung der Ruandahilfe Hachenburg, die Geschichte des ruandischen Volkes und eines einzigartigen Mädchens: Sorglos und wohl behütet wächst Jeanne mit ihrem großen Bruder und ihrer kleinen Schwester im afrikanischen Ruanda, dem Land der tausend Hügel, auf. Ihre Eltern – beide Lehrer – und die ganze Familie gehören dem Stamm der Tutsi, einer ruandischen Minderheit, an. Das Leben ändert sich radikal, als im April 1994 – von der Welt kaum wahrgenommen – das Unfassbare geschieht: Ein Völkermord und einer der größten Massenmorde seit dem Zweiten Weltkrieg. Bisher friedliche Hutu bringen ihre Tutsi-Nachbarn um. Fast eine Million Menschen verlieren ihr Leben.


Region | Nachricht vom 05.04.2019

Film der Frischlinge: Gemeinsam nach Afrika

Im März ist das Rallyeteam Hachenburger-Frischlinge zusammen mit fast 100 Mitreisenden noch einmal Richtung Gambia aufgebrochen. Bärbel Bollinger-Spang, die 1. Vorsitzende des Vereins Keramik Erleben e.V., eröffnete den Filmabend und begrüßte die Zuschauer und die Frischlinge im fast voll besetzten Pleurtuit Saal der Stadthalle Ransbach-Baumbach. Der Verein Keramik Erleben e.V. hatte die Schirmherrschaft für diese Filmvorführung übernommen und so die Veranstaltung in Ransbach-Baumbach ermöglicht.


Region | Nachricht vom 05.04.2019

„Verzauberung im Zusammenspiel“: Vortrag für die Jugendarbeit

Die Kreisverwaltung Altenkirchen veranstaltet in Kooperation mit der Fachstelle Plus Koblenz, den Kreisjugendämtern Westerwald und Neuwied am Donnerstag, 11. April, um 18 Uhr einen Vortrag für ehrenamtlich in der Jugendarbeit Tätige, Pädagogen, Übungsleiter und Interessierte. Referent zum Thema „Verzauberung im Zusammenspiel“ ist Dr. Eckhard Schiffer.


Region | Nachricht vom 05.04.2019

Gast im Herz der Diözese: Limburger Dom

„Hier schlägt das Herz der Diözese Limburg!“ Mit diesem Satz begrüßte Dompfarrer Gereon Rehberg die „555er“ Seniorinnen und Senioren aus dem Buchfinkenland im Dom zu Limburg. Obwohl seine Zeit als Pfarrer der Buchfinkenlandgemeinden fast 24 Jahre zurückliegt, ließ es sich Rehberg nicht nehmen, viele seiner inzwischen hochaltrigen früheren Gemeindemitglieder in der Bischofstadt zu begrüßen. Bei der spürbaren Wiedersehensfreude war es auch zu verschmerzen, dass Bischof Georg Bätzing leider die Gäste nicht auch persönlich begrüßen konnte.


Wirtschaft | Nachricht vom 05.04.2019

Cashback-Programm: Mitglieder der Westerwald Bank profitieren

Es war bislang ein Pilotprojekt mit der R+V-Versicherung: Mitglieder der Westerwald Bank erhalten über 24.000 Euro Rückvergütungen aus ihren Versicherungen. Die Westerwald Bank gehört zu bundesweit sieben Genossenschaftsbanken, mit denen die R+V das Cashback-Programm Mitglieder-Plus 2018 gestartet hat.


Wirtschaft | Nachricht vom 05.04.2019

„Digiscouts”: Azubis helfen Betrieben bei der Digitalisierung

Digitalisierungspotenzial gibt es in fast jedem Unternehmen, man muss es nur finden. Warum lässt man da nicht diejenigen ran, die schon altersmäßig den Blick für das Digitale haben? Hier setzt das gemeinsame Projekt „Digiscouts“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz und des Kompetenzzentrums des Rationalisierungs- und Innovationszentrums der Deutschen Wirtschaft e. V. (RKW) an.


Kultur | Nachricht vom 05.04.2019

Stephan Bauer: Vor der Ehe wollt´ ich ewig leben

Mit 25 heiratet man den Menschen, der einem den Verstand wegbu… - und mit 50 stellt man fest: Es ist ihm gelungen. Nach zehn Jahren schaut man ratlos in das Gesicht des Partners und wird sich klar: Vor der Ehe wollte ich ewig leben. Der Bund fürs Leben hat auch seine guten Seiten. Man kommt nach Hause und hat immer dieselbe Bezugsperson, die einen ablehnt.


Region | Nachricht vom 04.04.2019

Informationsabend: Ambulant betreute Wohn-Pflegegemeinschaften und Tagespflege

Aufgrund des großen Interesses an den Leistungen der Wohn- und Pflegeeinrichtungen im Quartier Süd in Montabaur richtet die Dernbacher Gruppe Katharina Kasper erneut einen Informationsabend aus, an dem sich alle Interessierten über die Leistungen der ambulant betreuten Wohn-Pflegegemeinschaften und der Tagespflege im Quartier Süd informieren können.


Region | Nachricht vom 04.04.2019

„VRmobil kids“: Kinderfuhrparks suchen neue Besitzer

Die Westerwald Bank möchte in diesem Jahr Mobilität für die Kleinsten aus Kindergärten und Kindertagesstätten schaffen und spendet 20 Kinderfuhrparks an entsprechende gemeinnützige Einrichtungen. Die Aktion „VRmobil kids“ wird bundesweit von den Volks- und Raiffeisenbanken in Kooperation mit den genossenschaftlichen Gewinnsparvereinen durchgeführt, aus deren Erlösen die Fahrzeuge finanziert werden. Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende April.


Region | Nachricht vom 04.04.2019

Hachenburg tanzt in den Mai - Löwenstadt wird zu Bollywood

Direkt vom Filmset aus Mumbai/Indien kommen Filmstar Gautam Jinwal und die Europäische Meisterin im Charaktertanz Lamira Faro. Gemeinsam wird eine Choreographie einstudiert, die als Tanz- und Theaterperformance an einem (noch) geheimen Ort am 1. Mai gezeigt wird. Das Projekt ist offen für alle Kinder und Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren. 11 Uhr bis 17 Uhr im Jugendzentrum Hachenburg. Das Ganze ist kostenfrei!


Region | Nachricht vom 04.04.2019

Übung für den Ernstfall am kommenden Samstag

Die vergangenen Jahre haben mit verschiedensten Ereignissen gezeigt, dass die gegenseitige überörtliche Hilfe, auch über Kreis- und Landesgrenzen sowie über Tage hinweg, immer wichtiger wird. Um hier besser vorbereitet zu sein, haben aus Eigeninitiative und im Rahmen der kommunalen Zusammenarbeit die Landkreise Ahrweiler, Altenkirchen, Cochem-Zell, Mayen-Koblenz, Neuwied, Rhein-Lahn, Rhein-Hunsrück und der Westerwaldkreis sowie die Stadt Koblenz entsprechende Einheiten aufgestellt.


Region | Nachricht vom 04.04.2019

Martin-Butzer-Gymnasium: 102 Abiturienten feierlich verabschiedet

Am Donnerstag, den 28. März, erhielten 102 Abiturientinnen und Abiturienten des Martin-Butzer-Gymnasiums ihre Reifezeugnisse. Nach den schriftlichen und mündlichen Prüfungen war es Zeit, sich über die bestandenen Prüfungen und den verdient erreichten Abschluss zu freuen und gemeinsam mit Eltern, Familienangehörigen, Freunden und Lehrern zu feiern. Das Thema des gelungenen Gottesdienstes, den eine Gruppe von Abiturientinnen und Abiturienten gemeinsam mit Herrn Pfarrer Wolfgang Eickhoff vorbereitet und gestaltet hatte, war „Die Reise geht weiter …“.


Region | Nachricht vom 04.04.2019

Artur Schneider erhält die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz

33 Jahre Mitglied im Gemeinderat Langenbach bei Kirburg, 25 Jahre Ortsbürgermeister der Gemeinde Langenbach, 25 Jahre Vorstandsmitglied des SPD Ortsvereines Mörlen, 25 Jahre Mitglied im Verbandgemeinderat der Stadt Bad Marienberg, 10 Jahre Ausschussmitglied in der Regionalvertretung der Planungsgemeinschaft Mittelrhein-Westerwald (hier wird zum Beispiel über umzusetzende Standorte von Windkraftanlagen entschieden), langjähriges Mitglied in Bau und- Planungsausschüssen, Haupt und -Finanzausschüssen, Verbandsvorsteher des Kindergartenzweckverbandes Neunhausen und Schiedsmann. Noch länger Mitglied im Jugend, -Sport und Sozialausschuss.


Region | Nachricht vom 04.04.2019

Kirburger Kirchengemeinde stellt sich ihrer Verantwortung für die Demokratie

Die Evangelische Kirchengemeinde Kirburg hatte am vergangenen Samstag (30. März) im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Verantwortung“ zu einer Gemeindefahrt nach Bonn ins Haus der Geschichte und zum Friedensmuseum Brücke von Remagen eingeladen, an der über 50 Personen teilnahmen. Zwei lehrreiche und informative Führungen erlebten die Mitfahrenden zwischen 6 und 81 Jahren im Haus der Geschichte. Dabei stand der Weg der beiden deutschen Staaten bis zur Wiedervereinigung genauso im Blickpunkt wie die jüngere gemeinsame deutsche Geschichte.


Region | Nachricht vom 04.04.2019

Lust am Lesen und Schreiben fördern – mit Hilfe von digitalen Medien

Die Lesekompetenz ist ein elementarer Grundstein zur Bildung unserer Kinder. Insbesondere den Eltern kommt die wichtige Aufgabe zu, diese Kompetenz früh zu fördern und den Spaß daran zu wecken. Der Frage, wie digitale Medien dabei unterstützen können, geht die Medienpädagogin Michaela Weiß auf Einladung der Stadtbücherei Werner A. Güth am Dienstag, 16. April, 19.30 Uhr im Vogtshof Hachenburg (Stadtbücherei) in ihrem interaktiven Vortrag nach.


Region | Nachricht vom 04.04.2019

Erneuter Schlag der Bundespolizei gegen Schleuser

Mehr als 70 Beamte der Bundespolizei durchsuchten am frühen Morgen mehrere Wohn- und Geschäftsräume in Wuppertal, Köln, Rheinbach und Moers (Nordrhein-Westfalen) sowie im Westerwaldkreis (Rheinland-Pfalz). In den durchsuchten Objekten wurden zehn ausländische Personen angetroffen und überprüft, die von den Beschuldigten als Arbeitskräfte angeworben wurden. Nach ersten Erkenntnissen lebte und arbeitete davon mindestens eine Person unter falscher Identität in Deutschland. Die Ermittlungen zu den anderen Personen dauern aktuell noch an.


Politik | Nachricht vom 04.04.2019

Absage des Jugendforums an der BBS Westerburg

Am Dienstag, 2. April, sollte das Jugendforum in der BBS Westerburg stattfinden. Dieses Forum ist ein Format, in dem sich junge interessierte Menschen zu aktuellen politischen Fragen austauschen. Zu diesem Format, welches im Westerwald bereits mehrfach stattgefunden hat, werden junge Vertreter der im Landtag vertretenen Parteien eingeladen. Der Bundespräsident hat das Projekt des Jugendforums ausdrücklich gelobt und die Bertelsmann Stiftung vergab 2018 den Sonderpreis „Demokratie stärken - Toleranz leben" im Wettbewerb „Mein gutes Beispiel 2018“.


Politik | Nachricht vom 04.04.2019

„End of Landschaft – Wie Deutschland das Gesicht verliert“

Die Bürgerinitiative „7-Wege-Gegenwind e.V." zeigt den Kino-Dokumentarfilm von Jörg Rehmann „End of Landschaft". Wie Deutschland das Gesicht verliert am Mittwoch, den 17. April um 20 Uhr in der Stadthalle Ransbach-Baumbach, Großer Saal, Rheinstraße 103. Laufzeit: 105 Minten. Der Eintritt ist frei. Spenden werden dankbar entgegengenommen.


Politik | Nachricht vom 04.04.2019

Interessanter Dokumentarfilm zur Entstehung der Datenschutzgrundverordnung

Bündnis 90 / die Grünen laden ins Hachenburger CINEXX ein. Am 17. April um 19 Uhr zeigen sie bei freiem Eintritt den Dokumentarfilm Democracy – Im Rausch der Daten. Mit diesem Film eröffnet Regisseur David Bernet einen erstaunlichen Einblick in den Gesetzgebungsprozess auf EU-Ebene. Eine fesselnde und hochbrisante Geschichte über eine Handvoll Politiker, die versucht, die Gesellschaft in der digitalen Welt vor den Gefahren von Big Data und Massenüberwachung zu schützen.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.04.2019

EVM erweitert Partnerschaft

Die Energieversorgung Mittelrhein (evm) gewinnt die Stromausschreibung des LBB Mainz für Teile der Landkreise Neuwied, Mayen-Koblenz und den Westerwaldkreis. Damit versorgt das kommunale Energie- und Dienstleistungsunternehmen zukünftig rund 4.600 weitere Lieferstellen mit Strom. Die Verträge laufen bereits seit Januar 2019, jetzt wurde die neue Partnerschaft in einem Termin noch einmal offiziell besiegelt. „Die evm hat ein wirklich gutes Angebot vorgelegt“, so Andree Stein, erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Montabaur, der die Ausschreibung mit betreute. „Ich freue mich, dass wir hier auf ein zuverlässiges und kommunales Unternehmen vertrauen können.“


Sport | Nachricht vom 04.04.2019

Pure Routine für das Rockets-Tor: DEL2-Keeper Jan Guryca wechselt zur EGDL

Sie ist eine absolute Schlüsselposition für jede Eishockey-Mannschaft: Wer zwischen den Pfosten gut besetzt ist, der legt eine wichtige Grundlage für eine starke Defensive. Die EG Diez-Limburg hat diese wichtige Position nun mit einem hochkarätigen Neuzugang besetzt: Jan Guryca, mit reichlich DEL2- und DEL-Erfahrung ausgestattet, wechselt vom Zweitligisten Bad Nauheim an die Lahn.


Kultur | Nachricht vom 04.04.2019

Foto-Ausstellung: „Vietnam: Mein Tag – Mein Land – Meine Kultur"

Überall in Vietnam stößt man auf die Ursprünge alter Traditionen und viele Orte erzählen die Geschichte Vietnams. Die Einheimischen und insbesondere die vielen verschiedenen ethnischen Gruppen in Vietnam sind fest mit ihrer Kultur verwurzelt. Die Menschen machen keinen Unterschied, in welcher sozialen Schicht sie aufgewachsen sind. Überall sieht man ein respektvolles Miteinander. Dieses Miteinander hat seinen festen Platz in der Familie und damit im Alltag und normalen Leben. Durch die Familie wird es an die Folgegenerationen weitergegeben. So ist es für die Kinder eine Selbstverständlichkeit, dass sie sich um ihre Eltern, Großeltern, Tanten und Onkels kümmern.


Region | Nachricht vom 03.04.2019

Geführte Radtouren durch den Hachenburger Westerwald

Geführte Radtouren – immer auf dem neuesten Stand: Sie interessieren sich für unsere Radtouren? Dann sind Sie mit dem Newsletter ab Frühjahr 2019 immer auf dem neuesten Stand. Darin informiert die Touristeninformation regelmäßig über alle kommenden Termine. Jeder, der Interesse hat, kann sich gerne bei der Tourist-Information Hachenburger Westerwald melden. Telefon: 02662 / 958339, info@hachenburger-westerwald.de.


Region | Nachricht vom 03.04.2019

Brand auf der Klingelwiese

Ein in der Nacht zu Mittwoch, 3. April gemeldeter Wohnhausbrand mit unklarer Gefährdungslage für die Bewohner, erwies sich nach Eintreffen mehrerer umliegender Feuerwehren las harmloser Brand eines Komposters und eines Grundstückszauns daneben. Es entstand dadurch lediglich leichter Sachschaden, Personen waren keine gefährdet.


Region | Nachricht vom 03.04.2019

Unbekannte Flüssigkeit im Mudenbacher Wald entsorgt

Die Illegale Ablagerung einer unbekannten Flüssigkeit wird derzeit von der Hachenburger Polizei und der Kreisverwaltung, Abteilung Gewässerschutz, untersucht. Es wurden Proben der Substanz genommen. Die graue Flüssigkeit wurde vermutlich mit einem größeren Transportfahrzeug in den Wald gebracht.


Region | Nachricht vom 03.04.2019

Infos zum Stöffel-Park gibt es jetzt in fünf Sprachen

Es ist schwierig zu erklären, was der Stöffel-Park war, ist und bietet. Denn dazu gehört eine Fülle von Informationen. Und wie soll man das erst Familienmitgliedern oder Freunden im Ausland erzählen? Was bisher eine Herausforderung war, ist jetzt ganz einfach. Denn der Stöffel-Park in Enspel stellt sich seit Neuestem auf seiner Internetseite nicht nur in Deutsch, sondern auch in Englisch, Französisch, Spanisch und natürlich Niederländisch vor.


Region | Nachricht vom 03.04.2019

Helmut Schmidtgen zeigt Herz für Krebspatienten

Bereits zum 12. Mal fand im Rahmen des Eschelbacher Rosenmontagszuges die traditionelle Benefiz-Tombola von Helmut Schmidtgen statt und erzielte ihr vorläufiges Spitzenergebnis: Stolze 3.538,70 Euro konnte der engagierte Rentner nun an die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz überreichen. „Damit hat der Gesamterlös mittlerweile 23.394,04 Euro erreicht“, freut sich Helmut Schmidtgen und kündigte an, dass er auch im nächsten Jahr wieder „kreuz und quer im Westerwald“ unterwegs sein wird, um die vielen Tombola-Preise zusammenzutragen.


Region | Nachricht vom 03.04.2019

Wölfin zum zweiten Mal am Stegskopf genetisch nachgewiesen

Das Senckenberglabor für Wildtiergenetik hat durch die Analyse einer genetischen Probe erneut einen Wolfsnachweis am Stegskopf bestätigt. Darüber informiert das rheinland-pfälzische Umweltministerium aktuell. Aufgrund des weiteren DNA-Nachweises, der eine inzwischen mindestens sechsmonatige Anwesenheit der Wölfin im gleichen Bezugsraum zeigt, kann nun auch wissenschaftlich von einem Wolfsterritorium am Stegskopf ausgegangen werden. „Es war richtig, dass wir die Landkreise Altenkirchen, Westerwald und Neuwied sowie die Stadt Koblenz im Frühjahr 2018 vorsorglich als ‚Präventionsgebiet Westerwald‘ ausgewiesen haben. Im Präventionsgebiet und im künftig sich darin befindenden Wolfsterritorium können 90 Prozent der förderfähigen Kosten für wolfssichere Zäune und Herdenschutzhunde primär für Schaf-, Ziegen- und landwirtschaftliche Wildhalter vom Land gefördert werden“, erklärte Umweltministerin Ulrike Höfken.


Politik | Nachricht vom 03.04.2019

Peter Enders ist Bürgermeisterkandidat der SPD Hattert

Die Genossinnen und Genossen der SPD Hattert haben ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Mai in der gut besuchten Mitgliederversammlung nominiert. „Es ist uns gelungen, Kandidatinnen und Kandidaten aus den einzelnen Ortsteilen, junge und erfahrene Frauen und Männer, mit verschiedenen Berufsbildern auf der Liste zu platzieren. Wir sind stolz, eine gute und von engagierten Kandidaten und Kandidatinnen geprägte Liste der Gemeinde Hattert zur Wahl stellen zu können. Gerade in Zeiten umfangreicher Baumaßnahmen in der Ortsgemeinde Hattert ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir im Gemeinderat gutes Personal´ haben“, so der 1. Vorsitzende Peter Enders in der Mitgliederversammlung.


Politik | Nachricht vom 03.04.2019

CDU überreichte Adenauer-Gedenkplakette an Dr. Werner Langen

In einer Feierstunde haben die Westerwälder Christdemokraten die Konrad-Adenauer-Gedenkplakette an den CDU-Europaabgeordneten Dr. Werner Langen verliehen. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick MdB kennzeichnete Langen als starke Stimme für den Westerwald in Europa. Dies sei insbesondere dem heimischen Mittelstand zugutegekommen. Der Präsident der Europäischen Volkspartei (EVP) warb als Laudator für den europäischen Gedanken. Europa stehe vor großen Herausforderungen und nur gemeinsam sei Europa stark.


Politik | Nachricht vom 03.04.2019

Podiumsdiskussion der FDP Hachenburg zur ärztlichen Versorgung

Unter dem Motto „Ärztliche Versorgung in der Verbandsgemeinde Hachenburg – Wie sieht die Zukunft aus?“ veranstaltet die FDP Hachenburg eine Podiumsdiskussion zum Thema Ärzte-Mangel in der ländlichen Region. Es soll mit praktizierenden Ärzten sowie angehenden und sich in der Ausbildung befindlichen Medizinern und Therapeuten sowie Experten aus dem Gesundheitswesen über die Herausforderungen der Ärzte- und Therapeutenversorgung im Westerwald und insbesondere in der Verbandsgemeinde Hachenburg diskutiert werden.


Politik | Nachricht vom 03.04.2019

Medienkompetenz macht Schule – auch in den Grundschulen

Start in die nächste Runde: 16 Westerwälder Grundschulen sind neue Projektschulen im Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ und werden mit 120.000 Euro gefördert. Per Handy Urlaubsgrüße an Oma schicken oder Trickfilme auf dem Tablet schauen – digitale Medien sind schon aus dem Alltag unserer Jüngsten nicht mehr wegzudenken. Kinder müssen deshalb früh lernen, die zahlreichen neuen Angebote zu verstehen, kritisch zu bewerten und verantwortungsvoll zu nutzen.


Wirtschaft | Nachricht vom 03.04.2019

Stöffel-Park wird zum Schweizer Testgelände

Normalerweise geht es bei einem Museum um die „fachgerechte Aufbewahrung von Exponaten“. Der Stöffel-Park bietet viel mehr als das. Er dokumentiert Industriegeschichte, Fossilienfunde der dortigen Lagerstätte, ermöglicht verschiedene Freizeitaktivitäten und unterhält mit seinem umfangreichen Programm. Aber man kann ihn auch mieten, denn hier soll natürlich Geld erwirtschaftet und nicht nur ausgegeben werden. Das gelingt oft in der schönsten Art und Weise: durch (Hochzeits-) Feiern in der Alten Schmiede beispielsweise. Und um eine Nummer größer und eine Veranstaltung, die auch langzeitig für die Besucher positiv nachwirken wird, ist der Aufenthalt der Schweizer Firmengruppe Ammann.


Wirtschaft | Nachricht vom 03.04.2019

IHK-Unternehmergremium sieht konjunkturelle Abkühlung

Wie geht es weiter mit der Wirtschaft in der Region? Diese Grundsatzfrage stand bei der Frühjahrstagung des Unternehmerbeirates der IHK-Geschäftsstelle Montabaur für den Rhein-Lahn-Kreis und den Westerwaldkreis ganz oben auf der Agenda. Grundtenor des Gedankenaustausches war, dass die Wirtschaft in eine Phase der Abkühlung eingetreten ist. Vor dem Hintergrund der letztjährigen „Überhitzungserscheinungen“ sprach man in der Runde von einer gewissen Normalisierung der Konjunkturlage. Die Situation sei nach wie vor überwiegend als gut einzuschätzen, doch trübten bestimmte Entwicklungen die Zukunftsperspektiven ein.


Werbung