Werbung

Lokalausgabe Rennerod: Aktuellster Artikel


Auto überschlägt sich mehrfach – Vier verletzte Personen

Auto überschlägt sich mehrfach – Vier verletzte Personen

Am Dienstagabend, den 20. August gegen 20.45 Uhr ereignete sich im oberen Westerwald zwischen Liebenscheid und Oberdresselndorf ein schwerer Verkehrsunfall. Ein PKW hat sich vermutlich in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit mehrfach überschlagen. Im Fahrzeug befanden sich insgesamt vier Personen. [Weiterlesen]

Veranstaltungen & Termine rund um Rennerod


Kurz berichtet


Kartoffelfest mit den traditionellen Bretthauser Highland-Games

Bretthausen. Wie in den vergangenen Jahren messen sich auch in diesem Jahr wieder viele Gruppen und Vereine aus den umliegenden ...

Verkehrsunfallflucht in Rennerod

Rennerod. Am Montag, dem 15. Juli kam es zwischen 15:30 und 16:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Hauptstraße in Rennerod. ...

Betrunkenen Fahrer aus Verkehr gezogen

Rennerod. Am Freitag, 12. Juli, um 23:45 Uhr, wurde in Rennerod ein Personenkraftwagen einer allgemeinen Verkehrskontrolle ...

Aktuellste Artikel aus der Verbandsgemeinde Rennerod


Zwei Verletzte bei Unfall in Rennerod

Region, Artikel vom 19.08.2019

Zwei Verletzte bei Unfall in Rennerod

Am 19. August gegen 12 Uhr kam es auf der B54 in der Ortsdurchfahrt Rennerod zu einem Verkehrsunfall bei dem zwei Personen verletzt wurden. Sie wurden vom Rettungsdienst in naheliegende Krankenhäuser gefahren.


Gründung einer Selbsthilfegruppe für Betroffene von Fatigue

Region, Artikel vom 18.08.2019

Gründung einer Selbsthilfegruppe für Betroffene von Fatigue

Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS | DER PARITÄTISCHE) gründet auf Nachfrage von einer Betroffenen in Rennerod eine Selbsthilfegruppe für Personen die unter Fatigue leiden. Das Fatigue-Syndrom bezeichnet ein Gefühl von anhaltender Müdigkeit, Erschöpfung und Antriebslosigkeit. Es beeinträchtigt das Leben der Betroffenen nachhaltig und lässt sich auch durch viel Schlaf nicht beseitigen.


Tageswohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus in Rennerod

Region, Artikel vom 16.08.2019

Tageswohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus in Rennerod

Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenhinweise zu einem Einbruch in ein Renneroder Einfamilienhaus, während die Bewohner auf der Arbeit waren. Durch eine rückwärtig gelegene Terrassentür gelangten die Einbrecher in das Haus. Wem ist eine oder mehrere Person/en aufgefallen?


Tolle Stimmung bei der Rocknacht des Kulturkreises Hoher Westerwald

Kultur, Artikel vom 12.08.2019

Tolle Stimmung bei der Rocknacht des Kulturkreises Hoher Westerwald

„Wir rocken Rennerod" das war das Motto der diesjährigen Rocknacht des Kulturkreises Hoher Westerwald. Bei perfektem, sonnigen Open Air Wetter begrüßte des Vorsitzende Cyrus Nurischad die zahlreich erschienenen Besucher auf dem St. Hubertusplatz in Rennerod. 20 Jahre „Streugut“, das war die Ansage und die Band setzte alles daran dies zu erfüllen. Mit mitreißenden Coversongs schaffte Streugut es den Platz zu rocken und die gut 1.000 Besucher mitzureißen.


Selbsthilfegruppe Depressionen/ Ängste in Rennerod

Region, Artikel vom 10.08.2019

Selbsthilfegruppe Depressionen/ Ängste in Rennerod

Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) möchte die Selbsthilfegruppe in Rennerod für Menschen, die an einer Depression oder unter Ängsten leiden wieder neu aufnehmen. Das nächste Treffen findet am 30. August um 18 Uhr im Gemeindebüro der evangelischen Kirche, Stann 13 in Rennerod statt.


Erstkommunionkinder spendeten für Unnauer Patenschaft

Region, Artikel vom 09.08.2019

Erstkommunionkinder spendeten für Unnauer Patenschaft

In zwei Gottesdiensten in St. Hubertus Rennerod und Mariä Heimsuchung in Höhn haben 50 Kinder aus der Pfarrei „St.Franziskus im Hohen Westerwald“ das Sakrament der ersten heiligen Kommunion empfangen. Der Tradition aus den früheren Jahren in den damals noch selbständigen Pfarreien folgend, wird anlässlich der Dankandachten auch eine Kollekte abgehalten, die für wohltätige Zwecke gedacht ist.


Hotel Marienhof – Iwi´s Restaurant unter neuer Leitung

Wirtschaft, Artikel vom 08.08.2019

Hotel Marienhof – Iwi´s Restaurant unter neuer Leitung

Am weithin bekannten „Marienhof“ in Hellenhahn-Schellenberg hat es einen Pächterwechsel gegeben. Mit Iwi (Iwano) und Markus Jäger haben ambitionierte Gastronomen den „Marienhof“ übernommen und firmieren nunmehr unter „Hotel Marienhof – Iwi´s Restaurant“. Sie wollen frischen Wind in die Lokalität bringen und gehen mit Begeisterung und Elan ans Werk.


Truckertreffen zugunsten Kindern mit Behinderung

Vereine, Artikel vom 08.08.2019

Truckertreffen zugunsten Kindern mit Behinderung

Den eigentlichen Anstoß zum 1. Truckertreffen zugunsten Kindern mit Behinderung hat ein sprichwörtlich "kleiner" Junge gegeben: Jonathan. Er ist vier Jahre alt und leidet an MOPD. Seine Mutter Simone hat einen MOPD-Verein gegründet. Simone war beim ersten Fahrerstammtisch-Tretten auf dem Autohof Merenberg dabei, hat von ihrer Familie und Jonathan erzählt und von ihrem Verein und was dieser so macht.


Kirchweih- und Patronatsfest sowie Dorfkirmes in Hellenhahn-Schellenberg  gefeiert

Kultur, Artikel vom 08.08.2019

Kirchweih- und Patronatsfest sowie Dorfkirmes in Hellenhahn-Schellenberg gefeiert

Der kirchlichen Feier folgt die Weltliche – die Kirmes. So ist es seit Jahrzehnten Brauch. Der Weihetag des Gotteshauses in Hellenhahn-Schellenberg erfolgte 1926. Als Kirchenpatron wählte man „Sankt Petrus in Ketten“. Den Geburtstag der Kirche feiert man, so Gemeindereferentin Eva-Maria Henn in ihrer Begrüßung, mit einer „Kirchmesse“, aus dem sich „Kirmes“ ableite. Zugleich feierte man auch das Patrozinium der Kirche. Zu dem feierlichen Gottesdienst, den Pater Joshy Manalel zelebrierte, begrüßte die Gemeindereferentin auch eine Abordnung der Kirmesjugend, mit der man gemeinsam in das Gotteshaus eingezogen war.


Die Krombachtalsperre, Erholungsfläche im hessischen Westerwald

Region, Artikel vom 28.07.2019

Die Krombachtalsperre, Erholungsfläche im hessischen Westerwald

Eine Tagestour für die ganze Familie mit Wanderung und Badeaufenthalt wollten wir dieses Mal an der Krombachtalsperre verbringen. Jedoch hatte der Wettergott kein Einsehen, so dass wir nach einer Rundwanderung und dem anschließenden Mittagessen die Tour abgebrochen haben. Unseren geplanten Tagesausflug starteten wir auf dem Parkplatz des Campingplatzes Welter‘s in Rehe, wanderten rund um die Talsperre, statteten der DLRG-Rettungswache einen Besuch ab, warfen einen Blick auf die riesige Staumauer, wanderten an dem zur Staustufe gehörenden Wasserkraftwerk vorbei und beendeten die Tour in einem gemütlichen Restaurant des Campingplatzes. Der anschließend geplante weitere Tagesaufenthalt auf dem Campinggelände mit Liegewiese, Sonnenbaden, Strand, Schwimmen und Sandburgbauen fiel den Wetterunbilden zum Opfer.


„Snake on Wheels – Tour" brachte 1.111 Euro für Kinderklinik

Region, Artikel vom 08.07.2019

„Snake on Wheels – Tour" brachte 1.111 Euro für Kinderklinik

Rund 160 Kilometer mehr standen am 6. Juli nach der „Snake on Wheels Tour 2019“ auf den Tachos von mehr als 30 Motorrädern aus dem Westerwald, dem Lahn-Dill-Kreis, Siegen-Wittgenstein und sogar aus dem Ruhrgebiet und Nordfriesland. Denn die Tour vom hohen Westerwald über die Remise an der Wasserburg in Hainchen und die DRK-Kinderklinik Siegen zurück nach Hellenhahn führte über kurvige Landstraßen durch eines der schönsten Motorradreviere Deutschlands.


„Lange Frühstückstafel Rennerod" förderte Kommunikation

Vereine, Artikel vom 08.07.2019

„Lange Frühstückstafel Rennerod" förderte Kommunikation

Der Kulturkreis Hoher Westerwald e.V. veranstaltete am trockenen und nicht zu warmen Sonntagvormittag des 7. Juli die vierte „Lange Frühstückstafel Rennerod". Im Gegensatz zu den letzten Jahren fand diese Veranstaltung erstmalig an der Westerwald-Halle Rennerod statt. In der grünen Parkanlage mit hohen Bäumen freuten sich die Gäste über schattige, windgeschützte Plätze, während die Kinder Spaß auf dem städtischen Spielplatz hatten.


17-Jähriger verursachte unter Alkoholeinwirkung PKW-Unfall

Region, Artikel vom 07.07.2019

17-Jähriger verursachte unter Alkoholeinwirkung PKW-Unfall

Einen erheblichen Knick erlitt die Autofahrerkarriere eines jugendlichen Fahrers, der mit 17 Jahren zwar einen Führerschein besaß, jedoch des Nachts ohne die erforderliche Begleitperson unterwegs war, dafür aber Alkohol getankt hatte. Durch einen Verkehrsunfall in Niederroßbach verursachte der Jugendliche erheblichen Sachschaden.


Kunst trifft Milch: Surreale Welten auf realem Fahrsilo

Kultur, Artikel vom 04.07.2019

Kunst trifft Milch: Surreale Welten auf realem Fahrsilo

Ende Juni kreierten zwei Künstler ein einzigartiges Kunstwerk auf dem Hubertushof von Matthias Müller in Irmtraut. Damit erhielt auch der Westerwald als eine der wichtigsten Milcherzeugerregionen in Rheinland-Pfalz ein milchwirtschaftliches Kunstwerk. Entstanden ist eine fantastische, surreale Welt auf einem Fahrsilo – im Mittelpunkt steht natürlich eine Kuh.


Kirchweihgottesdienst als musikalischer Hochgenuss

Region, Artikel vom 01.07.2019

Kirchweihgottesdienst als musikalischer Hochgenuss

Vorweg: Wer den Festgottesdienst zur Kirchweih in St. Hubertus nicht besucht hatte, dem entging eine reizvolle festliche Messe, zu deren Krönung „Missa pro sponso et sponso“ (Messe für Bräutigam und Braut) des niederländischen Musikers Henk Govaart aufgeführt wurde. Chordirektor Günter Pörtner hatte das Werk, das zur festlichen Gestaltung feierlicher Gottesdienste und Hochfeste speziell komponiert ist für seinen Kirchenchor „Cäcilia“ ausgewählt.


Brand einer Lagerhalle in Rennerod

Region, Artikel vom 27.06.2019

Brand einer Lagerhalle in Rennerod

Am Donnerstag, 27. Juni, gegen 12.30 Uhr, wurde der Polizei Westerburg der Brand einer Lagerhalle eines kunststoffverarbeitenden Betriebes im Industriegebiet Am Löhchen gemeldet. Die Brandursache, sowie die Schadenshöhe ist noch unbekannt.


Willingen im SWR Fernsehen

Region, Artikel vom 26.06.2019

Willingen im SWR Fernsehen

In der Rubrik „Hierzuland“ sendet das SWR Fernsehen liebevolle und sehenswerte Ortsporträts. Ein Beitrag über die Mittelstraße in Willingen läuft am Donnerstag, den 11. Juli, ab 18.45 Uhr, innerhalb der „Landesschau Rheinland-Pfalz“.


Rundwanderung vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht

Region, Artikel vom 18.06.2019

Rundwanderung vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht

Unsere Wanderstrecke führt uns wahlweise an zwei idyllischen Seen vorbei, geht über den Westerwaldsteig, führt vorbei an einem seltenen Privatfriedhof und windet sich durch eine märchenhafte Schlucht. Unterwegs kann man in einem Café und in einer Gaststätte Pause machen, um sich zu stärken. Und nach der Wanderung wartet noch eine Klosterruine aus dem 10. Jahrhundert, die wir zufällig entdeckt haben, auf eine Besichtigung. Diese Wanderung ist in zwei Strecken von 3,5 Kilometern oder 11 Kilometern wanderbar.


Erfahrungsaustausch zum Pilotprojekt für den Artenschutz im Hohen Westerwald

Region, Artikel vom 18.06.2019

Erfahrungsaustausch zum Pilotprojekt für den Artenschutz im Hohen Westerwald

Im Rahmen des von der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord ins Leben gerufenen Pilotprojekt zum Wiesenbrüterschutz lud Vizepräsidentin Nicole Morsblech die Projektbeteiligten nun zu einem ersten Erfahrungsaustausch ein.


Ehrung von Gerhard Zimmermann durch die Oranienstadt Dillenburg

Region, Artikel vom 15.06.2019

Ehrung von Gerhard Zimmermann durch die Oranienstadt Dillenburg

Gerhard Zimmermann aus Bad Soden am Taunus ist der diesjährige Preisträger der Charlotte-Petersen-Medaille. Der Dekan im Ruhestand erhielt die hohe Auszeichnung der Oranienstadt Dillenburg aus den Händen von Bürgermeister Michael Lotz im ehemaligen Wohnhaus von Charlotte Petersen in Dillenburg, das heute Treffpunkt der Adventgemeinde ist. An der öffentlichen Preisverleihung nahmen Vertreter aus der Dillenburger Politik, von der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Dillenburg e.V., sowie von der Evangelischen Kirchengemeinde und Katholischen Kirchengemeinde teil. Ein Preisträger der Vorjahre, Eckhard Scheld, war ebenfalls bei der Zeremonie anwesend.


Mini-Konfirmanden in Neunkirchen

Region, Artikel vom 15.06.2019

Mini-Konfirmanden in Neunkirchen

Der alte Labrador-Golden-Retriever-Mischling „Leox“ ist immer mit dabei, wenn Pfarrerin Anja Jacobi zum Mini-Konfirmandenunterricht nach Neunkirchen einlädt. „Der Hund bringt Ruhe in die quirlige Kindergruppe“, erzählt Pfarrerin Jacobi, „er hat einen sanftmütigen Charakter und schläft viel. Die Kinder streicheln ihn und werden selbst entspannt.“


Erneut Motorradfahrer im Westerwaldkreis schwer verletzt

Region, Artikel vom 13.06.2019

Erneut Motorradfahrer im Westerwaldkreis schwer verletzt

Gegen 14:30 Uhr ereignete sich auf der K 50 zwischen Neunkirchen und Elsoff ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Erst am Vormittag war auf der Kreisstraße K 10, zwischen Hattert und Laad, ein 62-jähriger Kradfahrer schwer verletzt wurde.


Grundschüler erleben Neues "rund um

Region, Artikel vom 13.06.2019

Grundschüler erleben Neues "rund um's alte Buch"

Wer Kinder heute für's Lesen begeistern will, muss sich etwas einfallen lassen. Denn "gut lesen können" ist gerade in der digitalen Gesellschaft die beste Voraussetzung für die gesellschaftliche Anteilnahme jedes Einzelnen. Forschungen zeigen, wer auf Papier liest, kann Informationen besser verarbeiten, als es digital möglich ist. Es wäre also gut, man könnte den Kindern schon frühzeitig nicht nur die Pflicht, sondern auch die Lust am Lesen und am Buch vermitteln und da ist der Weg in die örtliche Buchhandlung die beste Einstiegschance.


Fröhlicher Seniorennachmittag in Hellenhahn-Schellenberg

Region, Artikel vom 12.06.2019

Fröhlicher Seniorennachmittag in Hellenhahn-Schellenberg

Zum Seniorennachmittag der Ortsgemeinde Hellenhahn-Schellenberg hatte die Bürgermeisterin Birgit Schmidt alle Bürger ab dem 65. Lebensjahr in den „Marienhof“ schriftlich eingeladen. Nahezu 100 frohgestimmte Besucher machten davon Gebrauch. War kurz zuvor noch ein heftiger Regenschauer niedergegangen, so lachte jetzt die Sonne.


Fahrzeugsegnung bei Feuerwehr Hellenhahn-Schellenberg

Region, Artikel vom 06.06.2019

Fahrzeugsegnung bei Feuerwehr Hellenhahn-Schellenberg

Bei „Hoffest“ auch 95 Jahre FFW und 30 Jahre Jugendfeuerwehr gefeiert. „Es ist nicht alltäglich, dass eine Feuerwehr um den Segen eines neuen Fahrzeuges bittet“, sagte Pfarrer Achim Sahl im Gottesdienst in der katholischen Kirche „St.Petrus in Ketten“ in Hellenhahn-Schellenberg. Es ging um die Einsegnung eines neuen Mannschaftstransportwagens (MTW).


Ehrung für Dekan i.R. Pfarrer Gerhard Zimmermann

Region, Artikel vom 27.05.2019

Ehrung für Dekan i.R. Pfarrer Gerhard Zimmermann

Pfarrer Gerhard Zimmermann wird am Dienstag, den 11. Juni, die Charlotte Petersen-Medaille der Stadt Dillenburg erhalten. Der frühere Gemeindepfarrer in Rennerod und spätere Dekan des Evangelischen Dekanats Bad Marienberg hatte 2014 ein Buch über Charlotte Petersen geschrieben: „Die größte Bettlerin des Jahrhunderts: Charlotte Petersen und ihr Kampf für die Überlebenden des KZ-Wapniarka“. Die Hilfe für die Überlebenden des KZ- Wapniarka war lebenslang die Aufgabe der Dillenburgerin Charlotte Petersen. Im Jahre 1967 wurde ihr dafür das Bundesverdienstkreuz erster Klasse verliehen.


Einbruch in Landmaschinenhandel in Irmtraut

Region, Artikel vom 27.05.2019

Einbruch in Landmaschinenhandel in Irmtraut

Auf Kettensägen hatten es Einbrecher abgesehen, die während der vergangenen Nacht in einen Landmaschinenhandel in Irmtraut eindrangen. Das Diebesgut hat einen Wert von mehreren tausend Euro. Polizeiinspektion Westerburg bittet um Zeugenhinweise unter Telefon: 02663-9805-0 oder per E-Mail an piwesterburg@polizei.rlp.de.


Aufruf in Liebenscheid: Leben retten – Tod verhindern

Region, Artikel vom 10.05.2019

Aufruf in Liebenscheid: Leben retten – Tod verhindern

Wer als gesunder junger Erwachsener regelmäßig Blut spendet und sich dazu einmal als Stammzellspender bei der Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erster Spenderdatei, registrieren lässt, hat das Zeug zum Lebensretter. Der DRK Ortsverein Liebenscheid und die Stammzellspenderdatei aus Birkenfeld suchen am Dienstag, 28. Mai, 17.30 bis 20 Uhr in der Dorfgemeinschaftshaus, Burbacher Weg 7, in Liebenscheid (Westerwaldkreis) neue potenzielle Spender.


Schwerer Unfall - Fahrer mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Region, Artikel vom 09.05.2019

Schwerer Unfall - Fahrer mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Am Donnerstag, 9. Mai, gegen 9.25 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 298 zwischen Rennerod und Westernohe ein schwerer Verkehrsunfall. Ein PKW-Mercedes kam von der Straße ab, geriet in eine Baumgruppe und überschlug sich. Der Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden.


Konzert mit Bad Marienbergerin Lena Naumann in Neunkirchen

Kultur, Artikel vom 04.05.2019

Konzert mit Bad Marienbergerin Lena Naumann in Neunkirchen

Zu einem Konzert mit der Altistin Lena Naumann laden das Dekanatskantorat Nord des Evangelischen Dekanats Westerwald und die Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen ein. Unter dem Thema „Singe, Seele, Gott zu loben“ stehen am Samstag, den 18. Mai um 18 Uhr Werke von Dvorak, Rheinberger, Schubert, Wolf, Mendelssohn und Bach auf dem Programm. Ausführende sind die gebürtige Bad Marienberger Altistin Lena Naumann und Dekanatskantor Christoph Rethmeier an der Orgel.


Wetter



Werbung