Werbung

 Meldungen in Rubrik Vereine


Westerwaldverein Bad Marienberg im historischen Dillenburg

Zu einem Tagesausflug trafen sich neunzehn Wanderfreunde und fuhren gemeinsam nach Dillenburg. Vom Parkplatz am Stadion war es nur ein kurzer Weg bis zum alten Rathaus, wo der Stadtführer Helmut Menz in seinem historischen Gewand auf die Marienberger wartete. Schon hier erfuhr man einiges über das Leben dieses adeligen Herrn aus dem 18. Jahrhundert. Bevor es dann losging, spendierte er einen Schnaps und die Gruppe machte sich gut gelaunt auf den Weg in die Altstadt.


Vereine, Artikel vom 14.06.2019

Westerwald-Verein besuchte Berlin

Westerwald-Verein besuchte Berlin

Die Bundeshauptstadt war vom 6. bis 10. Juni erneut das Ziel des Westerwald-Vereins. Mitglieder des Hauptvereins sowie verschiedener Zweigvereine und Nichtmitglieder als weitere Gäste erlebten fünf informative Tage in Berlin und Umgebung. Ein Tag stand ganz im Zeichen der Besuche politischer und historischer Einrichtungen im Bundeskanzleramt und im Reichstag beziehungsweise Bundestag, wo die Gruppe von WWV-Mitglied und Mitglied des Bundestages Dr. Andreas Nick begrüßt wurde.


Lager Stegskopf soll offensichtlich Kulturdenkmal werden

Wie der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) aus politischen Kreisen erfahren hat, soll das ehemalige Lager Stegskopf auf Initiative der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz Kulturdenkmal nach dem Denkmalschutzgesetz werden. Die NI sieht daher eine neue Chance für ein Informations- und Naturerlebniszentrum auf dem Stegskopf.


Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte in heimischen Gefilden

Zur jährlichen Abendwanderung trafen sich 18 Wanderfreunde auf der Marienberger Höhe. Bei herrlichem Wanderwetter ging es vom Parkplatz aus durch den Wildpark zum Waldlehrpfad – wer die neuen Schilder noch nicht kannte, hatte hier die Gelegenheit, Wissenswertes über den Wald zu erfahren und die Schilder zu bewundern. Die zweite Station war das Kneippbecken, wo sich mancher im kühlen Nass erfrischte.


Lokschuppenfest der Eisenbahnfreunde Westerburg: Familienfest mit vielen Überraschungen

Ein buntes Programm erwartet die Freunde historischer Eisenbahnen am 16. Juni auf dem Lokschuppenfest der Eisenbahnfreunde in Westerburg. Neben einer Dampflok, Namensgeber der Eisenbahnfreude Westerburg 44508, sind auf dem Außengelände weitere historische Schienenfahrzeuge zu besichtigen. Die Ausstellung alter Dieselloks der Bundeswehr gilt als größte Sammlung Deutschlands. Als Fest für die ganze Familie laden beispielsweise eine Gartenbahn oder eine Draisine zum Mitfahren ein.


100-jähriger Geburtstag des MGV Hübingen wird groß gefeiert

Der MGV Hübingen feiert mit „Klingendem Morgen“ und „Bella Italia“ seinen 100-jährigen Geburtstag am 14. Juli und 10. August. Die Lieder sollen bis Horhausen und Holzappel klingen. Der Vorverkauf für die mit vielen Sängern hochkarätig besetzten Veranstaltungen läuft bereits.


Oldtimer-Treffen in Hennef-Lichtenberg – markenoffen und kostenfrei

Alle Oldtimer-Besitzer und -Fans sind herzlich eingeladen zum markenoffenen Oldtimer-Treffen in Hennef-Lichtenberg am Samstag, 29. Juni. Erwartet werden Fahrzeuge aller Art, von PKW über Motorräder und Motorroller bis hin zu Traktoren - alle mit Baujahr 1990 oder älter. Treffpunkt ist der Parkplatz am Hotel Restaurant Reuter, Uckerather Str. 72, 53773 Hennef-Lichtenberg. Beginn und Anfahrt der Fahrzeuge erfolgen um 15 Uhr. Das Ende ist für 18.30 Uhr vorgesehen - pünktlich zum Fassanstich des Dorffestes, veranstaltet vom Bürgerverein Lichtenberg e.V.


Und sie tun es wieder – Frohsinn Wirges zum achten Mal Meisterchor

Am 19. Mai zog es die hochmotivierten Sänger der Sängervereinigung Frohsinn 1870 e.V. Wirges, die im nächsten Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum begeht, nach Worms. Beim CANDORO-Chorfestival des Leistungssingens des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ging es darum, zum achten Mal „Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz“ zu werden. Etwas, was bisher keinem anderen Chor des Kreischorverbandes Westerwald gelang, folglich bewarb man sich um ein Alleinstellungsmerkmal.


Rad-Wanderung an Pfingsten führt ins „Paradies“

Passend zum Fest führt die nächste „Natur & Kultur-Rad-Wanderung“ des Limbacher Kultur- und Verkehrsvereins (KuV) am Pfingstsonntag, den 9. Juni über gut 40 Kilometer zum „Paradies“ ins Daadener Land. Von Limbach geht es über Streithausen zunächst waldreich durch den Nauberg über den Steinbruch „Weiße Lei“ in Richtung Mörlen und von dort über Langenbach nach Weitefeld. Mit herrlichem Blick auf Daaden mit seiner das Stadtbild prägenden barocken Pfarrkirche wird am Reiterhof Silberberg vorbei über Biersdorf ins „Paradies“ nach Niederdreisbach geradwandert.


Gehölz- und Pflanzenkunde für Kinder und Erwachsene

Wie Kinder und Erwachsene für die Vielfalt der Pflanzen begeistert werden können, zeigten die Biologen Ursula und Manfred Braun bei einer Veranstaltung des NABU Hundsangen. Das Umfeld des Sportplatzes und der alte, artenreiche Wald dahinter bot bei schönem Wetter wieder mal beste Voraussetzung für eine Tour in die Natur.


Vereine, Artikel vom 30.05.2019

Westerwald im DKSB-Bundesvorstand vertreten

Westerwald im DKSB-Bundesvorstand vertreten

Im Bundesvorstand des Kinderschutzbundes arbeitet jetzt ein Westerwälder mit: Joachim Türk, Stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes Westerwald/Ortsverband Höhr-Grenzhausen ist von den 250 Delegierten während der Mitgliederversammlung in Berlin in dieses siebenköpfige Gremium gewählt worden. Sein Tätigkeitsschwerpunkt wird das Thema Digitalisierung sein mit allen Chancen und Risiken für Kinder und Jugendliche. Türk ist seit Jahren bereits im Landesverband des Kinderschutzbundes aktiv, zuletzt als stellvertretender Vorsitzender.


Vereine, Artikel vom 28.05.2019

Was tun beim Jungvogelfund?

Was tun beim Jungvogelfund?

Viele Jungvögel verlassen in diesen Tagen ihre mittlerweile eng gewordenen Nester und Nistkästen. Beim Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald häufen sich währenddessen die Meldungen über vermeintlich hilflose Tiere. Doch vergleichsweise selten benötigen diese tatsächlich Hilfe, so der NABU. Die Jungen vieler Vogelarten verlassen ihr Nest beziehungsweise ihre Bruthöhle bereits, bevor ihr Gefieder vollständig ausgebildet ist. Damit natürliche Feinde nicht alle der noch flugunfähigen Vögel auf einmal entdecken, verteilen sich diese häufig an verschiedene Stellen zum Beispiel des Gartens oder Wäldchens. Die Jungvögel stehen durch Bettelrufe in der Regel noch mit ihren Eltern in Verbindung.


40 Jahre Partnerschaft Herschbach - Pleudihen sur Rance

Der Partnerschaftsverein lädt ganz herzlich zu dem 40-jährigen Jubiläum vom 7. bis 9.Juni ein. Erwartet werden circa 100 Freunde aus der Bretagne, sechs Radfahrer werden sogar die komplette Strecke (circa 920 Kilometer) von Pleudihen sur Rance nach Herschbach erradeln und für einen guten Zweck (lokale Krebsstadion) Spenden sammeln.


Vereine, Artikel vom 27.05.2019

Bad Marienberger wanderten um Hardt und Augst

Bad Marienberger wanderten um Hardt und Augst

Der Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. veranstaltete zwei Wanderungen: Eine unterhaltsame und informative Wanderung rund um Hardt mit vielen Teilnehmern und eine anstrengende XL Wanderung "Wäller Tour Augst". Beide Wanderungen fanden bei sonnigem Wetter in netter Gemeinschaft statt.


Vereine, Artikel vom 26.05.2019

Pferde-Messe mit Show, Training und Sozialaspekt

Pferde-Messe mit Show, Training und Sozialaspekt

Am 31. Mai sowie am 1. Juni finden auf dem Weilborner Hof in Waldbrunn (Landkreis Limburg-Weilburg) eine Equinight sowie ein Equiday mit dem bekannten Pferdetrainer und Erfinder der Methoden Dual-Aktivierung® und Equikinetic® - Michael Geitner - statt. Ein Teil des Erlöses von den verkauften Eintrittskarten sowie von Einnahmen durch Verlosungen, Verkäufe und anderes wird an das Happy:-)Kids Projekt e.V. gespendet.


Landesjagdverband - Hegering Hachenburg beim Schießtraining

Training ist eine wichtige Voraussetzung für den sicheren Umgang mit der Waffe. Daher besuchte der Landesjagdverband - Hegering Hachenburg zum Auftakt des neuen Jagdjahres am Dienstag, dem 21. Mai zwischen 18 Uhr und 21 Uhr das Schießkino in Cramberg. Wie in den Jahren voraus werden weitere Besuche geplant werden, um für die kommenden Herausforderungen am Rapsfeld gerüstet zu sein.


Jahreshauptversammlung der Spielvereinigung Saynbachtal Selters

Zur Jahreshauptversammlung am 17. Mai um 19.30 Uhr in der Gaststätte Balu konnte Vorsitzender Bernd Hummerich rund 40 Mitglieder begrüßen. Nach dem Totengedenken zu Ehren der verstorbenen Mitglieder Herbert Lakomski, Horst Ströder, Willibert Brück und Horst Müller erfolgten die Mitgliederehrungen für langjährige Treue zum Verein.


Vereine, Artikel vom 26.05.2019

Die Kirmesjugend Atzelgift lädt zur Kirmes ein

Die Kirmesjugend Atzelgift lädt zur Kirmes ein

Mit einem vielfältigen Programm lädt die Kirmesjugend Atzelgift 1967 e. V. Gäste von Nah und Fern vom 31. Mai bis zum 3. Juni zur Kirmes in das Festzelt auf dem Festplatz zwischen Atzelgift und Streithausen ein. Freitag, der 31. Mai steht unter dem Motto „Ackersch goes Mallorca“. DJ Jens Hennemann wird dabei alle Besucherinnen und Besucher ab 20 Uhr in Mallorca- und Partystimmung bringen. Dass ihm das gelingen wird, hat er mehrfach unter Beweis gestellt. Am Kirmessamstag wird zunächst um 18.30 Uhr Kirmesekel Philip abgeholt.


Verein zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen gegründet

In Selters hat sich am 3. Mai (2019) ein Verein gegründet, der sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche unbürokratisch fördern und unterstützen möchte. Dies soll ergänzend und im Netzwerk mit anderen Einrichtungen geschehen. Eineinhalb Jahre lang hatte eine Arbeitsgruppe diesen Schritt vorbereitet. Der Verein gab sich den Namen „Backes“. Als erster Vorsitzender wurde Rolf Jung gewählt.


Vereine, Artikel vom 16.05.2019

Eröffnung des Lesercafés in Bad Marienberg

Eröffnung des Lesercafés in Bad Marienberg

In der Stadtbücherei besteht ab sofort die Möglichkeit, im neuen Lesercafè bei einer gemütlichen Tasse Kaffee oder Tee in den Büchern zu schmökern. Zur Eröffnung am 15. Mai trafen sich auf Einladung der Stadtbücherei ein Teil der Mitglieder des Plattschwätzer-Stammtisches des Westerwaldvereins mit einigen "Stammkunden" der Bücherei, um aus ihrem Buch „Su wôrėt fröher“ zu lesen.


100 Jahre Limbacher Dorfmusikanten - Festwochenende am 18. und 19. Mai

Am Samstag, 18. Mai geben die Limbacher Dorfmusikanten nach der musikalischen Festeröffnung um 20 Uhr die Bühne frei für Viera Blech. Die herausragende Tiroler Blasmusik-Band zählt zu den besten Gruppen im deutschsprachigen Raum und wird sicherlich für beste Unterhaltung im Festzelt sorgen. DJ Jens Hennemann legt anschließend bis in die Morgenstunden auf. Achtung, die Veranstaltung am 18. Mai ist bereits ausverkauft! Der Sonntag, 19. Mai wird der Festtag für die ganze Familie: ab 11 Uhr spielen die Limbacher Dorfmusikanten zum gemütlichen Frühschoppen, anschließend werden der Musikverein Luckenbach, der Musikverein Steinebach und das Schulorchester der Realschule plus Hachenburg die Gäste musikalisch unterhalten.


NABU Hundsangen: Pflanzenkunde für Kinder und Erwachsene

Kinder und Erwachsenen lernen bei einer Exkursion des NABU Hundsangen spielerisch die Unterschiede zwischen Bäumen, Sträuchern und Krautpflanzen kennen. In einfacher Form werden Blütenaufbau und Vermehrung erläutert. Kleine Sammelübungen runden die Unternehmung ab.


Krabbeln, spielen, kennenlernen – für Kinder und Eltern

Für Kinder und Eltern gleichermaßen sind die Spiel- und Krabbelgruppen des Kinderschutzbundes ein Gewinn. Die Kleinen können sich frei entfalten, nach Herzenslust spielen und Freunde finden. Pädagogische Fachkräfte fördern dabei Bewegung und Sinneswahrnehmung, und sie stiften Kreativität im musischen Bereich. Die Stunden beim Kinderschutzbund werden auch dabei helfen, dass den Kindern später der Wechsel in den Kindergarten leichter fällt. Die Kinder sollten mindestens sechs Monate alt sein.


Aktivitäten des Westerwaldvereins Bad Marienberg im Mai und Juni

Der Westerwaldverein Bad Marienberg wird beim Tag der Vereine am 25. August auf dem Marktplatz in Bad Marienberg auftreten und braucht dabei Helfer. Vom 17. bis 19. Mai ist eine Mehrtageswanderung am Mittelrhein geplant und am Sonntag, 26. Mai findet eine Wanderung rund um Hardt mit Kaffeetrinken statt. Am 30. Mai geht eine Wanderung zum Oellinger Frühjahrskonzert und am 9. Juni sind Nistertalwasserbrücke und Hohe Brücke die Wanderziele, bevor am 13.Juni eine Abendwanderung auf der Marienberger Höhe mit Einkehr bei Mannis Hüttenstadl lockt.


Vereine, Artikel vom 13.05.2019

110-jähriges Jubiläum "Concordia" 1909 Girod

110-jähriges Jubiläum "Concordia" 1909 Girod

Im Jahre 1909 versammelten sich 34 Männer und Jungmänner, um den MGV "Concordia" 1909 Girod zu gründen. Seit dem ist die "Concordia" ein fester Bestandteil des Miteinanders in Girod. Das 110-jährige Jubiläum musste in diesem Sinne neben einem Forum für Chöre und Gesang natürlich auch eine Gelegenheit für die Einwohner Girods bieten, launige Stunden miteinander zu verbringen.


Vereine, Artikel vom 12.05.2019

Erste Hilfe Outdoor für Naturinteressierte

Erste Hilfe Outdoor für Naturinteressierte

Ob Wandern, Spazieren oder Radfahren – Unternehmungen in der Natur erfreuen sich großer Beliebtheit, vor allem in der wärmeren Jahreszeit. Zum meteorologischen Sommeranfang am 1. Juni veranstaltet der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz Westerwald in diesem Jahr erstmalig einen Erste-Hilfe-Outdoor-Grundlagenkurs für Naturinteressierte.


Glück gehabt und die Grenzen des Westerwaldes erwandert

Gelungener Auftakt der „2x2 Wandertage“ des Hauptvereins des Westerwald-Vereins: „Schnee im Mai - April vorbei!“, so oder so ähnlich könnte eine alte Westerwälder Bauernregel heißen, die gut die Wetterbedingungen am ersten Tag der „2x2 Wandertage“ des Hauptvereins am 4. und 5. Mai des Westerwald-Vereins beschreibt. Die „Glück-Auf Tour“ führte durch das Nistertal, die zweite Tour durch das Greifensteiner Land - beides sehr interessante Touren durch den schönen Westerwald.


Landesjagdverband ist beim Wolf auf der falschen Fährte

Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz sieht keinen Lebensraum für Wölfe in Rheinland-Pfalz. Dem widerspricht der anerkannte Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI). Eine aktuelle wissenschaftliche Arbeit an der Goethe Universität Frankfurt, die kürzlich in der SGD Nord als Obere Naturschutzbehörde vorgestellt wurde, kommt zu dem Ergebnis, dass es abseits dicht besiedelter Gegenden in den Landkreisen Altenkirchen, Westerwald und Neuwied mehrere geeignete Flächen für Wolfsansiedlungen gibt.


Vereine, Artikel vom 09.05.2019

30 Jahre Schmiedeclub Weltersburg

30 Jahre Schmiedeclub Weltersburg

Der Schmiedeclub Weltersburg lädt zu seinem dreißigsten Geburtstag ein. Seit seiner Gründung im Jahr 1989 bei einem Glas Bier hat der Schmiedeclub jedes Jahr neue Maßstäbe nicht nur im Westerwald gesetzt. Mit diesem Jubiläum wollen die Schmiede und Maschinisten „noch ´ne Schippe drauf legen“, wie Ewald Habel, Leiter des Clubs sagte.


Deutscher Integrationspreis 2019: Boxen macht Schule

Noch bis zum 5. Juni wirbt das Schulprojekt „Boxen macht Schule „ für Gewaltprävention und Integration auf der Plattform www.startnext.com um finanzielle Unterstützung. Insgesamt werden Preis- und Fördergelder von bis zu 200.000 Euro an die erfolgreichsten Projekte ausgeschüttet. Mit der Kampagne „Training fürs Leben" möchte der Verein aus Montabaur den Deutschen Integrationspreis für die Jugend und den Boxsport nach Rheinland-Pfalz holen.


Vereine, Artikel vom 09.05.2019

Waldritter Ferienspiele waren ein voller Erfolg

Waldritter Ferienspiele waren ein voller Erfolg

Die Osterferienspiele in der 1. Maiwoche mit der Wochenendfreizeit an der Alten Burg in Rotenhain, die in Kooperation zwischen dem Historica-Rotenhain e.V. und dem Waldritter-Westerwald e.V. durchgeführt wurden, waren ein voller Erfolg. Von den 15 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 8 und 16 Jahren waren wieder viele Neueinsteiger dabei.


Vereine, Artikel vom 08.05.2019

BUND Westerwald: Aktueller Vortrag zum Klimawandel

BUND Westerwald: Aktueller Vortrag zum Klimawandel

Der drohende Klimawandel mit seinen katastrophalen Folgen beschäftigt inzwischen Alle. Viele Menschen möchten sich gerne über Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten informieren. Die BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) Kreisgruppe Westerwald lädt daher alle Interessierte zu einer sehr informativen Veranstaltung am Freitag den 24. Mai nach Boden ein.


BUND Kreisgruppen Koblenz-Neuwied und Westerwald bei Großdemo

Acht Tage vor der Wahl gehen zahlreiche ökologische, demokratische und soziale Gruppierungen in Koblenz auf die Straße. Am 18. Mai wird es ab 14 Uhr eine gemeinsame Großdemo in der Innenstadt geben. Mit dabei sind neben jungen Menschen von „Fridays for future“ unter anderem der BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland), der DGB und einige seiner Mitgliedsgewerkschaften, Greenpeace, Naturfreunde, Pulse of Europe, das Bündnis Klimaschutz Mittelrhein und kirchliche Gruppen. Zusammen fordern sie deutlich mehr Anstrengungen für den Klimaschutz und eine Stärkung einer nachhaltigen und zugleich sozial gerechten Politik.


Rad-Wanderung durch vier Flusstäler zum Bismarckturm

Am Sonntag, den 12. Mai, starten die diesjährigen „Natur & Kultur-RadWanderungen“ des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e.V. (KuV). Georg Ehl, Thomas Schneider, Philipp Bellinger und Jochen Bongartz haben auch für 2019 wieder tolle Touren erkundet. Gleich zum Auftakt gibt es eine herrliche neue Runde: Über circa 50 Kilometer und rund 800 Höhenmeter führen die „Radjungs“ in gemütlichem Tempo (im Schnitt ca. 13 Stundenkilometer) durch vier Flusstäler zum Bismarckturm bei Altenkirchen.


Vereine, Artikel vom 06.05.2019

Hilfe für Kinder weiter ausgebaut

Hilfe für Kinder weiter ausgebaut

Auch das 41. Jahr seines Bestehens war ein gutes Jahr für den Kinderschutzbund: Die „Mobilen Sorgenbüros“ sind ausgebaut worden, die Präventionskurse sind im ganzen Kreis gefragt, und auch die anderen Hilfsangebote für Kinder und Jugendliche wurden sehr gut genutzt. Dass die Finanzen dennoch gesund sind – dank überzeugter Partner und großzügiger Spender – erfreute die Mitgliederversammlung.


Vereine, Artikel vom 06.05.2019

Vogelkonzert für Frühaufsteher

Vogelkonzert für Frühaufsteher

Am Sonntag, den 5. Mai, hieß es für Vogelfreunde des NABU Hundsangen früh aufstehen. Bei frostigem, aber sonnigem Wetter nahmen 30 Interessierte teil. Der Rundgang mit dem Naturkundler Georg Fahl aus Meudt-Eisen führte diesmal durch das idyllisch gelegene Dorf Niedererbach, entlang des Fischbaches und dessen sehr naturnah bewaldeten Talhänge wieder in den Ort zurück. Hier erwartete sie ein üppiger Frühstückstisch. 36 Vogelarten, darunter auch immer seltener werdende Arten, wie der Trauerschnäpper und der Waldlaubsänger, waren zumindest kurz zu hören oder zu sehen.


Wanderung um Gelände des geplanten Autohofs Heiligenroth

Der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) und die Bürgerinitiative „Erhaltet die Natur in unserer Wäller Heimat - Keine neuen Autohöfe im Westerwald!" laden am Samstag, dem 18. Mai zu einer Wanderung rund um den Wald des geplanten Autohofes Heiligenroth an der B 255 ein. Die Wanderung beginnt um 10 Uhr in Boden an der Ahrbachhalle.


Vereine, Artikel vom 05.05.2019

Den Mai in Herschbach musikalisch begrüßt

Den Mai in Herschbach musikalisch begrüßt

Zum ersten Mal in Herschbach fand die Veranstaltung „Musik in den Mai" auf dem Marktplatz in Herschbach statt. Viele Gäste sind der Einladung des Musikvereins gefolgt und konnten bei trockenem Wetter ab 19 Uhr dem von Alexander Felz zusammengestellten Musikprogramm folgen.


Tagesausflug mit dem NABU Rennerod zu den Bienenfressern

Die NABU-Gruppe Rennerod und Umgebung lädt alle Naturinteressierten am Sonntag den 19. Mai ein zu einer Exkursion mit dem NABU Bad Kreuznach. Die Teilnehmer beobachten die bunten Bienenfresser an den Steilhängen der Sandgruben bei Sprendlingen. Geplant ist eine Mittagspause im Restaurant Rhodos. Danach geht es auf den Rotenfels über Bad Münster am Stein mit besonderen Schmetterlingen, Reptilien und anderen wärmeliebende Arten.


Frühlingswanderung, Walderlebnisspiele für Kinder und mehr

Auch in diesem Frühling sowie dem nahenden Somme lädt der Zweigverein Buchfinkenland im Westerwald-Verein wieder zu einigen interessanten Veranstaltungen in die heimische Natur für Kinder und Erwachsene ein: Frühlings-Wanderung im Eisenbachtal am 12. Mai, Spiele und Entdeckungen im Wald für Kinder am 18. Mai, ein Sommergrillfest für die ganze Familie am 13. Juli und ein Wochenendausflug vom 6. bis 9. September.


Wetter


Das Wetter im Westerwaldkreis

leichtes Gewitter 17-19 °C

leichtes Gewitter
Regen: 85 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung