Werbung

 Meldungen in Rubrik Kultur


Kultur, Artikel vom 21.01.2020

Andrew Lloyd Webber Musical Gala

Andrew Lloyd Webber Musical Gala

Eine zweieinhalb stündige Show zu Ehren eines der größten Musicalkomponisten aller Zeiten mit Auszügen aus seinen Meisterwerken: Das Phantom der Oper, Cats, Jesus Christ Superstar, Evita, Sunset Boulevard, Starlight Express, Aspects of Love, Liebe stirbt nie, Song and Dance…


Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Das Kunstforum Westerwald ist ein Zusammenschluss von Künstlerinnen und Künstlern verschiedener Kunstrichtungen aus dem gesamten Westerwald, darunter Gerhard Gröner aus Wissen. Unter dem Titel „Vielfalt – hier und jetzt“ präsentiert die Künstlervereinigung im Kulturhaus Hamm/Sieg eine Kunstausstellung vom 2. bis 28. Februar. Zur öffentlichen Vernissage wird für Sonntag, den 2. Februar 2020 um 11 Uhr eingeladen.


Anzeige



Kultur, Artikel vom 21.01.2020

Szenische Lesung widmet sich dem Hass auf Juden

Szenische Lesung widmet sich dem Hass auf Juden

„Christusmörder und Brunnenvergifter“ – das ist der Titel einer szenischen Lesung, zu der die Evangelische Kirchengemeinde Wahlrod am Sonntag, 26. Januar, in die Evangelische Kirche einlädt. Anlässlich des Holocaust-Gedenktages widmet sich das Ensemble "Theattraktion" ab 18 Uhr der Geschichte des Judenhasses – ein Hass, der sich durch viele Jahrhunderte zieht und der schließlich in der Katastrophe des Holocaust mündet.


Kultur, Artikel vom 20.01.2020

Volles Programm in Selters

Volles Programm in Selters

Die Stadt Selters legt ihr Kulturprogramm für 2020 vor. Erstmals erscheinen alle Veranstaltungen des Forums, der Stadtbücherei und die Reihe Stadthausmatinée in einem Heft, voll mit Kleinkunst, Musik, Kabarett, Literatur und Erlebnissen. „Wir sind schon etwas stolz auf diese Vielfalt“, sagt Stadtbürgermeister Rolf Jung, „eine Vielfalt, die wir nur durch das starke Engagement kulturbegeisterter Menschen auf die Beine stellen können“.


Gedenken und Mahnung im Privaten Gymnasium Marienstatt

Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz lädt das Private Gymnasium der Zisterzienserabtei Marienstatt herzlich ein zu einer Gedenkveranstaltung an die in den Konzentrationslagern Ermordeten. Sie findet am 5. Februar in der Annakapelle des Gymnasiums statt. Beginn ist um 19:30 Uhr.


Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Es kann gut sein, dass nach der Lektüre des Buchs der Lieblingsrotwein nicht mehr so hervorragend mundet, dass die Sympathie für den verschmusten schwarzen Kater Risse erleidet oder lebensecht wirkende Kunstwerke plötzlich mit Misstrauen betrachtet werden. Die elf „unglaublichen Geschichten“ wirken im Leser nach.


Katalyn Hühnerfeld (Bohn – just married): „Krone der SchRöpfung!“

Adam und Evas Mission, das Paradies zu vertreiben. Was hat der Mensch mit dem Blutegel gemeinsam? Nichts: denn Blutegel lassen bei Sättigung von ihrem Wirt ab. Der Mensch aber strebt nach mehr: ständig ist er auf der Jagd nach mehr Geld, mehr Komfort, mehr Technik, mehr Ausbeute! Ist er verwandt mit dem Dinosaurier, dem Vampir oder doch eher dem Schweinehund?


Heinrich-Roth-Realschule plus: ECDL-Prüfungen bestanden

Grundlegende PC- und IT-Kenntnisse sind heutzutage in nahezu jedem Unternehmen ein Muss. Vor allem bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz ist es von Vorteil, wenn Bewerber digitale Kenntnisse transparent vorweisen können.


Konzert im Keramikmuseum: „Romantische Leidenschaft“

Am 31. Januar lädt der Freundeskreis der Kreismusikschule Westerwald zu einem besonderen Konzert im Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen. Vier Streicher und ein Pianist werden an diesem Abend zu Gast in Höhr-Grenzhausen sein.


Kultur, Artikel vom 15.01.2020

Kulturkalender 1/2020 der Stadt Montabaur ist da

Kulturkalender 1/2020 der Stadt Montabaur ist da

A wie Abendmusik, B wie Beatles, C wie Celtic Summer, D wie … Mit dem neuen Kulturkalender der Stadt Montabaur für das erste Halbjahr 2020 lässt sich leicht das ganze Alphabet bestücken. Auf 55 Seiten präsentiert das Kulturbüro ein buntes Programm aus Musik, Theater, Kleinkunst, Festen, Kunst und Bildung.


Kultur, Artikel vom 15.01.2020

Stadtbücherei Selters zählt Erfolge

Stadtbücherei Selters zählt Erfolge

Mehr Besucher, mehr Neuanmeldungen und mehr Ausleihen hat die Stadtbücherei Selters im letzten Jahr gezählt. „Auf diese Entwicklung sind wir schon ein wenig stolz“, sagt Büchereileiterin Birgit Lantermann.


Die bewegende Geschichte einer Demenz als Familienroman

Das eigene Leben als „Steinbruch“ für die Literatur: In „Der vergessliche Riese“ schreibt Autor David Wagner über die fortschreitende Demenz seines Vaters. Und wie den Kindern durch die Krankheit ein neues Zusammensein mit dem Vater geschenkt wird. Wagner wird am Mittwoch, 19. Februar sein vielbeachtetes Buch in Montabaur vorstellen und mit den Gästen darüber diskutieren.


Kultur, Artikel vom 14.01.2020

Bläserkonzert in Selters

Bläserkonzert in Selters

Die Stadt Selters startet ihr Kulturprogramm im Jahr 2020 mit klassischer Musik. Bei der Stadthausmatinée am Sonntag, 26. Januar, um 11:30 Uhr spielen Schüler des Landesmusikgymnasiums Montabaur, die am Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ als Ensemble teilnehmen.


Kultur, Artikel vom 14.01.2020

SWR Wissensquiz: Spende geht nach Hachenburg

SWR Wissensquiz: Spende geht nach Hachenburg

Moderator Florian Weber stellt im SWR Wissensquiz „Meister des Alltags" das Alltagswissen prominenter Kandidaten auf die Probe. Halten Geranien Stechmücken fern? Hilft Veilchenwurzel, wenn Babys zahnen? Bekommt man ineinander verkeilte Trinkgläser mithilfe eines Föns auseinander? In „Meister des Alltags“ treten Moderatorin Enie van de Meiklokjes und Comedian Bodo Bach gegen Schauspielerin Alice Hoffmann und Moderator Dennis Wilms an – am Montag, 20. Januar um 22:30 Uhr im SWR Fernsehen.


Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Zur Fortsetzung seiner Vortragsreihe „Heimat unter der Lupe“ („HudL) lädt der örtliche Kultur- und Verkehrsverein (KuV) für kommenden Dienstag, den 21. Januar, um 19 Uhr ins Haus des Gastes nach Limbach (Hardtweg 3, barrierefreier Zugang, Mikrofoneinsatz). Zum Start ins neue Jahr ist Katharina Schlag zu Gast bei „HudL“.


„Kabarett am Gelbach“ mit Mathias Tretter fast ausverkauft

Die Vorstellungen von Mathias Tretter Ende Januar in der Gelbachtalhalle in Montabaur-Ettersdorf sind weitgehend ausverkauft: für den Samstag, 25. Januar gibt es keine Karten mehr, für die Vorstellung am Sonntag, 26. Januar um 17 Uhr nur noch einige Restkarten im Vorverkauf!


Kultur, Artikel vom 13.01.2020

Geistliche Abendmusik mit Torsten Greis

Geistliche Abendmusik mit Torsten Greis

In der etablierten Reihe der „Geistlichen Abendmusiken“ folgten wieder zahlreiche Gäste der Einladung zum traditionellen Neujahrskonzert in die Evangelische Pauluskirche in Montabaur. Ins Leben gerufen wurde die Konzertreihe vor gut 20 Jahren durch Dekanatskantor Jens Schawaller, deren 47. Konzert an diesem Abend stattfand.


Kultur, Artikel vom 13.01.2020

Aktionstag Musik in Hachenburg

Aktionstag Musik in Hachenburg

Die Lehrkräfte der Kreismusikschule sind am Samstag, den 25. Januar, zu Gast im Jugendzentrum Hachenburg (JUZE). Dort wird der Aktionstag Musik stattfinden, zudem die Kreismusikschule herzlich einlädt. Los geht es um 11 Uhr.


Kultur, Artikel vom 13.01.2020

Vortrag „Die Erotik der Sixtinischen Madonna“

Vortrag „Die Erotik der Sixtinischen Madonna“

Am Sonntag, 19. Januar findet der Vortrag von Gerard Kever, freischaffender Künstler und Buchautor in der Galerie H1 – Buch & Kunst in der Hermann-Geisen-Straße 1, 56203 Höhr-Grenzhausen statt. Beginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Buchtipp: „Der große Kunstraub“ von Ernst Künzl

Der Titelzusatz „Orient, Griechenland, Rom, Byzanz zeigt, dass Kunstraub ein altbekanntes Delikt ist, das in diesen Regionen im ganz großen Stil verübt wurde. Doch die beschriebenen Kunsträuber hätten es weit von sich gewiesen, als Räuber bezeichnet zu werden, denn „weder die Könige Babylons noch die Imperatoren Roms sahen sich als Kriminelle“. Sie machten nicht private Beute, sondern handelten im Auftrag eines Staates. Die Plünderungen der Christenheit richteten sich später auf sakrale Objekte, vor allem Reliquien.


Kultur, Artikel vom 11.01.2020

Film- und Fotoshow „Wildes Europa“

Film- und Fotoshow „Wildes Europa“

Am 20. Januar präsentiert der Autor und Reisejournalist André Schumacher in Hachenburg seine preisgekrönte Reisereportage "Wildes Europa" um 20 Uhr im Cinexx Kino, Nisterstraße 3 in 57627 Hachenburg: 3517 Kilometer mit Kind und Kegel. Durchschnittsgeschwindigkeit 1,26 Stundenkilometer.


Kultur, Artikel vom 10.01.2020

Kreismusikschule Westerwald lädt zum Info-Tag

Kreismusikschule Westerwald lädt zum Info-Tag

Die Kreismusikschule Westerwald lädt am Samstag, den 18. Januar, Interessierte jeden Alters ein, um das Angebot der Musikschule kennen zu lernen und sich beraten zu lassen. Das Kollegium der Kreismusikschule wird einzelne Instrumente vorstellen.


Kultur, Artikel vom 10.01.2020

Neue Chorleiter braucht das Land

Neue Chorleiter braucht das Land

Die Chorszene ist im Umbruch. Für diesen Wandel braucht es neue Konzepte. Der Chorverband Rheinland-Pfalz hat daher eine Nachwuchsinitiative gestartet, die sowohl den Chor- als auch auf den Chorleiternachwuchs umfasst. „Ausgebildete Musiker gehören an die Schulen!“, ist in diesem Zusammenhang eine der Forderungen des Chorverbandes Rheinland-Pfalz.


Kultur, Artikel vom 10.01.2020

Von der Gregorianik zur Popkultur

Von der Gregorianik zur Popkultur

Gemeinsam mit dem Fachverband der Chorleiter, FDC, veranstaltet der Chorverband Rheinland-Pfalz mit dem landesweiten Branchentreff der Chorkultur eine Veranstaltung von deutschlandweitem Rang. FDC-Vorsitzender Michael Rinscheid dazu: „Dieses Symposium ist eine der herausragenden Fortbildungsveranstaltungen in der deutschen Chorlandschaft"


Ohnsorg-Theater brachte das Lachen nach Ransbach-Baumbach

In den 60er/70er-Jahren standen die Volkstheater in der Hochblüte, es gab sogar Live-Übertragungen aus dem Ohnsorg- und Millowitsch-Theater, die sich als Straßenfeger entpuppten, und viele Millionen Zuschauer vor die Bildschirme lockten. Doch das sind längst vergangene, glorreiche Zeiten, die das Ohnsorg-Theater bei seinem Besuch in Ransbach-Baumbach wieder auferstehen ließ. Die Stadthalle war ausverkauft, die Empore restlos belegt, sogar der kleine Saal musste geöffnet werden, um noch einigen Zuschauern Eintritt zu gewähren.


Kultur, Artikel vom 09.01.2020

The Original USA Gospel Singers & Band

The Original USA Gospel Singers & Band

VIDEO | Schwungvoll und atemberaubend! The Original USA Gospel Singers & Band reißen das Publikum mit: am Samstag, 25. Januar 2020 um 20 Uhr in der Stadthalle Ransbach-Baumbach. Über 25 Jahre Tourneerfahrung und mehr als eine Million Besucher kann die Gospel-Gruppe bereits vorweisen! Und die Erfolgs-Story geht weiter. Nicht nur in der ehrwürdigen Scala in Mailand erfreuten sie das Publikum, sondern auch den Papst beim Weihnachtskonzert im Vatikan.


Kultur, Artikel vom 08.01.2020

Drei Meisterchöre zu Gast in Montabaur

Drei Meisterchöre zu Gast in Montabaur

Die Konzertreihe „Musik an St. Peter“ wartet zu Beginn des Jahres direkt mit einem außergewöhnlichen Konzert auf: Anlässlich des Chor-Symposiums des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, das in diesem Jahr in Montabaur stattfindet, geben am Sonntag, 26. Januar drei herausragende Chöre ein Konzert in der Pfarrkirche St. Peter in Ketten.


Kultur, Artikel vom 08.01.2020

„Beethoven on guitar“ bei Kultur-im-Keller

„Beethoven on guitar“ bei Kultur-im-Keller

Ein ganz besonderes Konzerterlebnis erwartet die Besucher am 21. Januar im Historica-Gewölbe. Der in diesem Jahr zu feiernde zweihundertfünfzigste Geburtstag Ludwig van Beethovens ist dem „Tausensassa“ Volker Höh Anlass, ein ganz besonderes Konzert zu geben.


20. Neujahrskonzert in Selters erfüllte alle Erwartungen

Nachdem die Festhalle in Selters sich bis auf den letzten Platz gefüllt hatte, und alle den freudigen "Schock" über das imposante Bühnenbild verdaut hatten, es zeigte eine mittelalterliche Kulisse in Verbindung mit vielen nachweihnachtlichen Lichtern und Dekorationen, dazu im Hintergrund die weltbekannte Rialto-Brücke in Venedig, konnte das Neujahrskonzert beginnen.


Kultur, Artikel vom 05.01.2020

Buchtipp: „Tödliches Erbe“ von Tom Ice

Buchtipp: „Tödliches Erbe“ von Tom Ice

Tom Ice alias Thomas Hoffmann lässt, beeindruckt von der Linzer Burg mit der gruseligen Folterkammer, seine spannende Kriminalhandlung im idyllischen Linz am Rhein spielen. Diese Idylle wird durch einen mittelalterlich-barbarischen Mord in eben dieser musealen Folterkammer jäh zerstört. Das Opfer ist der bekannt-berüchtigte Graf Gero von Wolkenfels.


Kultur, Artikel vom 02.01.2020

Kunst & Musik am „Tag der Blockflöte“

Kunst & Musik am „Tag der Blockflöte“

Zum internationalen „Tag der Blockflöte“ haben sich die Berggartenschule Siershahn und die Kreismusikschule Westerwald zu einem besonderen Kooperationsprojekt zusammengetan: Ein Wandelkonzert der besonderen Art mit Kunst und Musik.


Weihnachtskonzert Klangzauber des Gesangvereins Cäcilia aus Ruppach-Goldhausen

Am 4. Adventsonntag wurde in der Kath. Kirche Maria Königin in Wallmerod ein glanzvolles Konzert geboten. Der Gesangverein Cäcilia aus Ruppach-Goldhausen veranstaltete in diesem Jahr sein traditionelles Weihnachtskonzert in Wallmerod, da aufgrund der Renovierungsarbeiten die Kirche in Ruppach-Goldhausen nicht zur Verfügung stand.


Kultur, Artikel vom 31.12.2019

Neujahrskonzert im "HISTORICA-Gewölbe"

Neujahrskonzert im "HISTORICA-Gewölbe"

Das Neue Jahr beginnt bei „Kultur im Keller“ mit einem Neujahrskonzert der Kreismusikschule. Am 7. Januar, dem ersten „krummen Dienstag“ in 2020, laden Lehrer und Schüler der Kreismusikschule Westerwald zu einem gemeinsamen Konzert ins Historica Gewölbe in Montabaur ein.


Neujahrskonzert mit Torsten Greis und Blockflötenensembles

Zur 47. Geistlichen Abendmusik als Neujahrskonzert lädt Dekanatskantor Jens Schawaller am Sonntag, 12. Januar um 17 Uhr in die Evangelische Pauluskirche an der Koblenzer Straße 5a in 56410 Montabaur ein. Unter der Leitung von Torsten Greis musizieren verschiedene Blockflötenensembles der Kreismusikschule Westerwald und der Lahn-Dill-Akademie.


Begeisterung und Nostalgie bei ABBA GOLD - The Concert Show in Wissen

Die Kultband ABBA hat 35 Jahre nach ihrer Trennung immer noch zahlreiche Fans. Das zeigte sich deutlich am Samstag, 28. Dezember beim Konzert der Coverband „ABBA Gold“ im Kultur-Werk Wissen. Mit 800 Menschen war das Industriedenkmal Walzwerk ausverkauft. Im Vorprogramm spielte der junge kroatische Gitarrenvirtuose Frano Zivkovic ein Medley bekannter Melodien und mehrere Eigenkompositionen.


Veranstaltungen der Verbandsgemeinde Rennerod im Januar 2020

In der Verbandsgemeinde Rennerod sind für Januar zahlreiche kulturelle, sportliche, kulinarische und Vereins-Aktivitäten geplant. Von der Karnevals-Herrensitzung über exquisite Konzerte bis zum traditionellen Schlittenhunderennen in Liebenscheid ist für jedes Interesse etwas dabei.


Mehr Kultur wagen! – Neujahrstreff der Kulturschaffenden

„Mehr Kultur wagen!“ wollen die Aktiven der kreisweit tätigen Kleinkunstbühne Mons Tabor im kommenden Jahr! Start dazu ist der traditionelle Neujahrstreff, zu dem diesmal ins Gelbachtal eingeladen wird. Damit beginnt ein veranstaltungs- und ereignisreiches Jahr, in dem schon das 33. Jahresprogramm der Bühne umgesetzt wird.


Figurentheater „YAKARI – Der kleine Indianerjunge“ in Rennerod

Die Erlebnisse des kleinen Sioux-Indianers drehen sich um Freundschaft, Zusammenhalt und der Liebe zur Natur und den Tieren. Yakari, den fröhlichen Indianerjungen zeichnet eine grenzenlose Neugier für die Welt und großen Respekt für die Natur und alle Tiere aus.


Kultur, Artikel vom 26.12.2019

Kolumne: Ciao Bella mit Beilage

Kolumne: Ciao Bella mit Beilage

Samstagsmorgens findet in der Villa Palagione bei Volterra in der Toskana immer das große Abschiedsritual statt. Viele Menschen verabschieden sich nach einer Woche mit Workshops oder Dolce Vita von neuen und alten Bekannten und den netten Angestellten der Villa, bevor sie die Heimreise antreten, die meisten in Richtung Deutschland.


Kultur, Artikel vom 26.12.2019

Die Krad-Vagabunden - Abenteuer Kaukasus

Die Krad-Vagabunden - Abenteuer Kaukasus

Der Superlativ der höchsten Berge Europas ist wie vieles im Kaukasus: kompliziert und strittig. All die regionalen Konflikte, die schwierige politische Lage und die damit einhergehenden bürokratischen Mühen für Besucher sind Gründe dafür, dass dieser wundervolle Teil der Erde weit davon entfernt ist, von Touristen überlaufen zu sein.


Wetter



Werbung