Werbung

Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen: Aktuellster Artikel


Aktueller Warnhinweis: Falsche Polizeibeamte

Aktueller Warnhinweis: Falsche Polizeibeamte

Die Polizei Höhr-Grenzhausen warnt vor Telefonanrufen falscher Polizeibeamte, die unter Vortäuschung falscher Tatsachen die Angerufenen in ein Gespräch verwickeln, in dessen Verlauf nach Bargeld und Wertgegenständen im Haus gefragt wird. Die Polizei rät, das Gespräch sofort zu beenden. [Weiterlesen]

Veranstaltungen & Termine rund um Höhr-Grenzhausen


Kurz berichtet


Diebstahl von Parfümerieartikel

Höhr-Grenzhausen. Durch bisher unbekannte Täter, wurde in der Nacht von Donnerstag, 17. auf Freitag, 18. Januar, die Glasscheibe ...

PKW-Fahrer unter Drogeneinfluss gestoppt

Höhr-Grenzhausen. Am 16. Januar um 2:10 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der PI Montabaur einen 29-jährigen PKW-Fahrer in ...

13. Ökumenischer Aids-Gottesdienst

Höhr-Grenzhausen. Die Infektionsberatungsstellen des Gesundheitsamtes Montabaur mit der Nebenstelle Bad Marienberg laden ...

Aktuellste Artikel aus der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen


Zeig was du kannst - Bewerbungstraining in Höhr-Grenzhausen

Region, Artikel vom 21.02.2019

Zeig was du kannst - Bewerbungstraining in Höhr-Grenzhausen

„Wie bewerbe ich mich richtig? Was sage ich im Bewerbungsgespräch? Wie finde ich eine Lehr- oder Arbeitsstelle?“Jugendliche und Erwachsene stellen sich Jahr für Jahr solche und ähnliche Fragen. Die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn (WJ) engagieren sich ehrenamtlich für ein individuelles Bewerbungstraining.


Selbstbehauptungs-Workshop für Kinder

Region, Artikel vom 17.02.2019

Selbstbehauptungs-Workshop für Kinder

„Zweite Heimat“ bietet einen weiteren Workshop auf Grund hoher Nachfrage an: In diesem erlebnisorientierten Workshop werden Kinder spielerisch im Umgang mit Grenzüberschreitungen und Gewalt geschult, ohne dass ihnen dabei Angst gemacht wird. Grundlage hierfür ist zunächst das Beobachten und Erkennen unterschiedlicher Gefühle. Mithilfe von Live-Act-Rollenspielen entwickeln die Kinder im Anschluss daran Handlungsmöglichkeiten, um unangenehme Gefühle und Gewalt zu lindern oder ganz zu vermeiden.


Pfiffige Westerwälder gewinnen

Region, Artikel vom 10.02.2019

Pfiffige Westerwälder gewinnen

Wie lässt sich biologisches Porzellan herstellen? Gibt es eine datenschutzsichere Alternative zur Sprachassistentin „Alexa“? Oder lässt sich eine Fahrradgangschaltung auch drahtlos realisieren? Solchen Fragen sind insgesamt 172 Schüler aus dem Westerwald, dem Großraum Koblenz und aus der Eifel nachgegangen. 90 Projekte hatten sie zum Koblenzer Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ angemeldet und stellten sich nun in den Räumen der Hochschule Koblenz den kritischen Fragen von 48 Juroren in unterschiedlichen Fachgebieten.


Theater im Keramikmuseum: An die Kunst - Textcollage und Musik

Kultur, Artikel vom 09.02.2019

Theater im Keramikmuseum: An die Kunst - Textcollage und Musik

Die Gleichstellungsbeauftragte des Westerwaldkreises, Beate Ullwer freute sich, das „taw – theater am werk“ im Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen ansagen zu können. Eine Hommage an die Künste und die Künstler ist das neue Programm der vier Frauen „An die Kunst. Textcollage und Musik“.


Udo Klopke und Band im Kulturzentrum „Zweite Heimat“

Kultur, Artikel vom 09.02.2019

Udo Klopke und Band im Kulturzentrum „Zweite Heimat“

Es gibt sicherlich wenige Sänger, die von sich behaupten können den Popstar SEAL auf einer Probe vertreten, oder die Band für Marla Glen geleitet zu haben. Der Neusser Udo Klopke könnte das von sich sagen, macht er aber nicht. Er nimmt lieber seine Gitarre in die Hand, und singt seine Songs. Und die sind einfach toll, angesiedelt irgendwo zwischen Rock und Pop, den schottischen Highlands und den Clubs von New Orleans, handeln sie vom Weggehen und Ankommen, vom Lieben und leider-nicht-wieder-geliebt-werden, schönen Beduinentöchtern und Weltumsegelungen. Und das alleine im ersten Song


Vortrag über das Verhältnis zur Mutter

Region, Artikel vom 06.02.2019

Vortrag über das Verhältnis zur Mutter

„Meine Mutter und ich“ – das ist der Titel eines Referentenabends am Montag, 11. März, in Höhr-Grenzhausen, bei dem es um diejenige Person geht, die jeden Menschen wohl am tiefsten prägt: die Mutter. Das Evangelische Familienzentrum „Die Arche“ lädt dazu um 19.30 Uhr in den AWO-Pavillon in der Parkstraße ein. Dort referiert die Förderschullehrerin Claudia Seemann über das Verhältnis zur eigenen Mutter.


Spiel, Spaß und Spannung beim Mensch-ärgere-Dich-nicht-Generationen-Turnier

Region, Artikel vom 05.02.2019

Spiel, Spaß und Spannung beim Mensch-ärgere-Dich-nicht-Generationen-Turnier

Das Mensch-ärgere-Dich-nicht-Turnier der Bürgergemeinschaft „MACH MIT e.V.“ im Kannenbäckerland in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde Hilgert wird inzwischen durch Mundpropaganda zum Selbstläufer. Am Samstag, dem 26. Januar war es wieder soweit: „Es durfte sich wieder geärgert werden.“


Ladies in red

Kultur, Artikel vom 04.02.2019

Ladies in red

Wenn die Zeit stehen bleibt, dann werden manchmal Kinder geboren. Wenn eine Gondel stehenbleibt, dann kann ein Gesangsensemble entstehen. 2016 hätten sie sich zufällig in einer stehengebliebenen Gondel in der Koblenzer Seilbahn kennengelernt und ihre gemeinsame Liebe zum Ensemblegesang entdeckt. Soweit zu ihrem Gründungsmythos. Am vergangenen Samstag begeisterten das Gesangsensemble „Ladies Surround“ und der Junge Chor Koblenz als Vorgruppe an diesem Abend ein volles Haus in der Zweiten Heimat in Höhr-Grenzhausen.


An die Kunst - Textcollage und Musik

Kultur, Artikel vom 04.02.2019

An die Kunst - Textcollage und Musik

Wieder einmal kommt das „taw – theater am werk“ in den Westerwaldkreis und präsentiert mit Unterstützung der Gleichstellungsstelle sein neues Programm: eine Hommage an die Künste und die Künstler. Für die Bühne verweben vier Frauen die Facetten des Künstlerlebens zu einer Textcollage mit Musik. Zwei berühmte Künstlerinnen stehen im Mittelpunkt des Spiels, die Schauspielerin Sarah Bernhardt sowie die Malerin, Bildhauerin und Architektin Sophie Taeuber-Arp.


The Beat Goes On: "THE BEAT!radicals unplugged"

Kultur, Artikel vom 03.02.2019

The Beat Goes On: "THE BEAT!radicals unplugged"

Von Chuck Berry und Elvis über die Klassiker der Kinks, Beatles, Stones und Who bis zu T. Rex und Green Day – als komplette Akustik-Show. Einen akustischen Trip durch die Welt der Beat-Musik gibt es am Freitag, 15. Februar um 20 Uhr. Unter dem Motto „The Beat Goes On!“ präsentieren THE BEAT!radicals im Jugend- und Kulturzentrum “Zweite Heimat” das Beste aus fünf Jahrzehnten Beatmusik – und zwar unplugged.


Keramikmuseum Westerwald lädt zur Japanischen Teezeremonie

Kultur, Artikel vom 02.02.2019

Keramikmuseum Westerwald lädt zur Japanischen Teezeremonie

„Das japanische Teehaus in der bisherigen Dauerausstellung des Keramikmuseums wurde 1995 vom Teeweg-Meister M. Sôtai Knipphals gebaut“, so Museumsleiterin Nele van Wieringen. Es war Teil einer von Rudi Rothenberger initiierten Ausstellung im Stadtmuseum Offenburg. Danach wurde das Teehaus „Sho Sui Tei“, wie sein japanischer Namen lautet, ein wichtiger Bestandteil des Keramikmuseums Westerwald in Höhr-Grenzhausen. Nun geht das Teehaus auf Reise in neue Orte und zu neuen Menschen.


Verkehrsbehinderungen durch starken Schneefall

Region, Artikel vom 28.01.2019

Verkehrsbehinderungen durch starken Schneefall

Starke Schneefälle am Montagmorgen verursachten viel Arbeit für Polizei, Feuerwehren, Straßenmeistereien und Bauhöfe. Verkehrsunfälle, festgefahrene Lastwagen und umgestürzte Bäume waren die direkte Folge des Winterwetters.


Kinderrechte auf dem Weg ins Grundgesetz

Vereine, Artikel vom 28.01.2019

Kinderrechte auf dem Weg ins Grundgesetz

Selbst wenn der Bundesverband des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) in Hamburg seinen 65. Geburtstag feiert, ist Höhr-Grenzhausen nicht fern. Schon in der Begrüßung der Gäste aus ganz Deutschland wurde die Kannenbäckerstadt hervorgehoben als erste Stadt, die einen offiziellen „Platz der Kinderrechte“ hat. Die beiden Höhr-Grenzhäuser im Publikum, Heidi Ramb und Joachim Türk vom Vorstand des Ortsverbandes Höhr-Grenzhausen / Kreisverband Westerwald, nahmen es auch als Ansporn, die Ziele der ältesten und größten Kinderschutzorganisation Deutschlands weiter aktiv zu verfolgen.


Vortrag: „In Zukunft barrierefrei“

Vereine, Artikel vom 23.01.2019

Vortrag: „In Zukunft barrierefrei“

Welche Barrieren uns in den verschiedensten Lebenssituationen den Alltag erschweren, wie wir sie mit technischen Mitteln abbauen und durch kreative Planung in Zukunft vermeiden können, das erfahren Sie im Vortrag „In Zukunft barrierefrei“ am Donnerstag 14. Februar um 17 Uhr im Limespavillon, Hillscheid. Dauer der Veranstaltung circa 1 ½ Stunden. Eintritt frei, Anmeldung erbeten unter Telefon 02624 942 7991. Bei Bedarf werden Sie abgeholt.


Fünf PKW aufgebrochen, Stromkabel und Diesel geklaut am Wochenende

Region, Artikel vom 22.01.2019

Fünf PKW aufgebrochen, Stromkabel und Diesel geklaut am Wochenende

In Höhr-Grenzhausen wurden am Wochenende 19./20. Januar gezielt Mercedes und BMW Fahrzeuge aufgebrochen und Teile daraus gestohlen. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen zu dem Diebstahl von 200 Metern Stromkabel in Leuterod. Ebenso zu dem Dieseldiebstahl aus einem LKW in Bad Marienberg.


Neujahrsempfang in Hillscheid mit royaler Unterstützung

Vereine, Artikel vom 22.01.2019

Neujahrsempfang in Hillscheid mit royaler Unterstützung

Zum zehnten Mal lud die Ortsgemeinde Hillscheid zusammen mit der Bürgergemeinschaft „MACH MIT e.V. im Kannenbäckerland“ zum Jahresanfang in den Kentenich-Hof und begeisterte die Besucher mit einem fröhlichen abwechslungsreichen Programm.


Innenstadt von Höhr-Grenzhausen wird wieder lebendig

Politik, Artikel vom 22.01.2019

Innenstadt von Höhr-Grenzhausen wird wieder lebendig

„Die Stadt Höhr-Grenzhausen hat so etwas wie einen Sechser im Lotto gewonnen“, freut sich Stadtbürgermeister Michael Thiesen bei der Übergabe des Zuwendungsbescheides durch Innenminister Roger Lewenz am vergangenen Montag. Lewenz war aus Mainz angereist, um den beiden Bürgermeistern die stolze Zuwendung von rund 3,8 Millionen Euro für ein Jugend-Kultur- und Bürgerzentrum auf dem Gelände einer ehemaligen Fruchtsaftkelterei zu bewilligen. Das entspricht einer Förderquote von 90 Prozent, die vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) übernommen wird. Die Stadt Höhr-Grenzhausen trägt einen Eigenanteil von 10 Prozent.


Drei Täter nach Einbruch zu Fuß flüchtig

Region, Artikel vom 19.01.2019

Drei Täter nach Einbruch zu Fuß flüchtig

Die Montabaurer Polizei bittet um Zeugenaussagen zu drei Personen, die am Freitag einen Einbruch in ein Wohnhaus in Hilgert begingen und anschließend zu Fuß flüchteten. Trotz intensiver Fahndung konnten die Einbrecher nicht mehr gefunden werden. Der zurückgelassene PKW wurde sichergestellt.


Comedy-Zaubershow mit Tim Salabim

Kultur, Artikel vom 17.01.2019

Comedy-Zaubershow mit Tim Salabim

Tim Salabim - Die lustige Mitmach-Zauber-Show für Kinder von 4 bis 10 Jahren. Der bekannte Zauberer Tim Salabim kommt mit seiner Comedy-Zaubershow nach Höhr-Grenzhausen. Er nimmt Euch mit auf eine Reise durch das Land der Magie. Eine lustige und bunte Show zum Lachen, Staunen und Mitzaubern.


Ladies Surround – Accapella Gesang vom Feinsten

Kultur, Artikel vom 17.01.2019

Ladies Surround – Accapella Gesang vom Feinsten

Ladies Surround – eine Gesangsformation, die mit ihrem A-cappella-Gesang aufhorchen lässt. 2016 lernten sie sich zufällig kennen bei einem improvisierten Singen in einer stehengebliebenen Gondel der Koblenzer Seilbahn und entdeckten dabei ihre gemeinsame Liebe zum Ensemblegesang. Seitdem sind sie als „Ladies Surround“ auf dem Weg zum Erfolg und begeistern mit Vocal Pop und gelegentlichen stilistischen Ausflügen zu Gospel und Jazz ihre Hörer.


Neujahrsempfang im Josef-Kentenich-Hof in Hillscheid

Region, Artikel vom 13.01.2019

Neujahrsempfang im Josef-Kentenich-Hof in Hillscheid

Die Ortsgemeinde Hillscheid und die Bürgergemeinschaft „MACH MIT e.V. im Kannenbäckerland“ laden zum Neujahrsempfang im Josef-Kentenich-Hof ein am Sonntag, 20. Januar, Einlass ist um 14 Uhr. Ein Verwöhn- und Unterhaltungsprogramm mit Majestäten ist für die Gäste vorbereitet.


Orangefarbener Kipper nach Unfall auf der A 48 gesucht

Region, Artikel vom 13.01.2019

Orangefarbener Kipper nach Unfall auf der A 48 gesucht

Laut Autobahnpolizei Montabaur ereignete sich bereits am Freitagmorgen (11. Januar) gegen 7:17 Uhr auf der Bundesautobahn 48 in Fahrtrichtung Koblenz, in der Gemarkung Höhr-Grenzhausen, ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Gesucht wird ein orangefarbener Kipper (Kleinlastwagen), der den Unfall verursacht haben soll, aber weiterfuhr.


Familienaktion: Besuch der Sternwarte

Region, Artikel vom 10.01.2019

Familienaktion: Besuch der Sternwarte

Der Blick in die Sterne ist immer wieder faszinierend. Das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ will Besuchern der Sternwarte Sessenbach in einer Führung Zeit und Gelegenheit geben, einmal genauer hinschauen. Die Sternwarte Sessenbach bietet ein breites Wissens– und Erlebnisspektrum rund um das Thema Astronomie.


Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und zwei Verletzten

Region, Artikel vom 06.01.2019

Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und zwei Verletzten

Am Sonntagnachmittag, den 6. Januar gegen 17:35 Uhr kam es auf der Autobahn A 48 in Fahrtrichtung Trier zwischen Höhr-Grenzhausen und Bendorf zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und zwei leichtverletzten Personen. Für kurze Zeit war die Autobahn voll gesperrt.


Silvia Doberenz: Stress ich oder bin ich? Kulturzentrum „Zweite Heimat“

Kultur, Artikel vom 01.01.2019

Silvia Doberenz: Stress ich oder bin ich? Kulturzentrum „Zweite Heimat“

Na, wie geht’s Ihnen so? Mehr als die Hälfte aller Deutschen fühlt sich gestresst. Gleichzeitig gilt Stress als unverzichtbares Lifestyle-Accessoire unserer Erfolgsgesellschaft. Doch wie kann man der Stress-Falle entkommen? In ihrem neuen Programm wagt sich Silvia Doberenz auf eine abenteuerliche Gratwanderung zwischen Hamsterrad und Hängematte, Neuronen und Neurosen, zwischen Oberflächlichem und Unterbewusstem.


Verkehrssünder bei Verkehrskontrollen an der A 48 erwischt

Region, Artikel vom 30.12.2018

Verkehrssünder bei Verkehrskontrollen an der A 48 erwischt

Der Verkehrsdirektion Koblenz gelang Samstagnacht die Feststellung mehrerer drogenbeeinflusster Fahrzeugführer und mitgeführter Betäubungsmittel während Verkehrskontrollen an der Kontrollstelle Höhr-Grenzhausen an der Autobahnabfahrt von der A 48.


Mann an Heiligabend in Höhr-Grenzhausen niedergestochen

Region, Artikel vom 28.12.2018

Mann an Heiligabend in Höhr-Grenzhausen niedergestochen

Wegen des Verdachts des Totschlags führt die Staatsanwaltschaft Koblenz ein Ermittlungsverfahren gegen eine 57 Jahre alte deutsche Staatsangehörige aus dem Westerwald. Der Beschuldigten wird zur Last gelegt, im Laufe des Heiligabends einen 59-jährigen Bekannten in dessen Wohnung in Höhr-Grenzhausen mit einem Messer einmal in die Brust gestochen und dabei dessen Tod zumindest billigend in Kauf genommen zu haben.


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort mit schwerverletzter Fußgängerin

Region, Artikel vom 23.12.2018

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort mit schwerverletzter Fußgängerin

Nach einem Unfall auf einem Wirtschaftsweg bei Höhr-Grenzhausen haute der Unfallverursacher zu Fuß ab, ohne sich um die schwer verletzte Fußgängerin zu kümmern. Die Polizei fahndet noch nach dem namentlich bekannten Autofahrer.


Neues Programmheft der „Zweiten Heimat“ für Jung und Alt

Region, Artikel vom 19.12.2018

Neues Programmheft der „Zweiten Heimat“ für Jung und Alt

Druckfrisch und vollgepackt mit zahlreichen Angeboten für jede Altersklasse – so sieht das neue Programm des Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ für das Frühjahr 2019 aus. Bereits mit Schulbeginn nach den Weihnachtsferien wird das neue Programmheft wieder in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen sowie in den umliegenden Gemeinden an den Schulen durch die Einrichtung verteilt. Das tolle an dem Programm: Wie immer ist für jedes Alter etwas dabei. Kurse für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, aber auch Angebote für Familien, Senioren sowie altersübergreifende Angebote finden sich in dem neuen „Infomagazin“.


Anmeldestart für die Oster- und Sommerferien 2019

Region, Artikel vom 17.12.2018

Anmeldestart für die Oster- und Sommerferien 2019

Die Anmeldung für die Osterferien 2019 und Sommerferien 2019 ist für Vereinsmitglieder des Vereins Jugendhaus „Zweite Heimat“ e.V. ab dem ersten Schultag nach den Weihnachtsferien, Montag, 7. Januar 2019 möglich (Anmeldungen über den Login auf unserer Website). Für Nicht-Vereinsmitglieder beginnt der Anmeldestart eine Woche später, am Montag, 14. Januar 2019.


Wetter



Werbung