Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 22251 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223


Region | Nachricht vom 21.02.2019

Zeig was du kannst - Bewerbungstraining in Höhr-Grenzhausen

„Wie bewerbe ich mich richtig? Was sage ich im Bewerbungsgespräch? Wie finde ich eine Lehr- oder Arbeitsstelle?“Jugendliche und Erwachsene stellen sich Jahr für Jahr solche und ähnliche Fragen. Die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn (WJ) engagieren sich ehrenamtlich für ein individuelles Bewerbungstraining.


Region | Nachricht vom 21.02.2019

Aktueller Warnhinweis: Falsche Polizeibeamte

Die Polizei Höhr-Grenzhausen warnt vor Telefonanrufen falscher Polizeibeamte, die unter Vortäuschung falscher Tatsachen die Angerufenen in ein Gespräch verwickeln, in dessen Verlauf nach Bargeld und Wertgegenständen im Haus gefragt wird. Die Polizei rät, das Gespräch sofort zu beenden.


Region | Nachricht vom 21.02.2019

Verwaltungsgericht Koblenz stoppt Rodungsarbeiten für Autohof in Heiligenroth

Der Eilantrag einer anerkannten Umweltvereinigung gegen die für sofort vollziehbar erklärte Genehmigung zur Rodung einer Waldfläche im Westerwald hatte Erfolg. Hintergrund des Verfahrens ist die beabsichtigte Errichtung eines Autohofs an der B 255 nahe Heiligenroth. Zu diesem Zweck erteilte das Forstamt Neuhäusel dem beigeladenen Unternehmen eine sogenannte Umwandlungsgenehmigung, die zur Rodung einer Waldfläche von über fünf Hektar berechtigt.


Region | Nachricht vom 21.02.2019

Verkehrsunfallflucht nach gefährlichem Überholvorgang

Die Polizei Westerburg sucht Zeugen und den Fahrer eines überholten Wagens auf der B 54 im Bereich der Gemarkung Bretthausen. Durch den gefährlichen Überholvorgang eines Verkehrsteilnehmers am Mittwoch wurde ein BMW-Fahrer zum Ausweichen gezwungen und kollidierte dadurch mit der Leitplanke.


Region | Nachricht vom 21.02.2019

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus Oberroßbach

Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenhinweise zu einem Einbruch in das Feuerwehrgerätehaus in Oberroßbach. Erbeutet wurden zwei Laptops und Alkoholika. Der durch das Aufbrechen verursachte Sachschaden ist erheblich.


Politik | Nachricht vom 21.02.2019

Barcamp-Arbeitsgruppen berichten im Vogtshof über ihre Arbeit

Beim Barcamp Review (Rückblick) berichteten die Arbeitsgruppen über ihre bisherigen Ideen und konkreten Vorschläge. Stadtbürgermeister Stefan Leukel dankte bei seiner Begrüßung den vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die in den letzten Wochen und Monaten engagiert in den Arbeitsgruppen mitgearbeitet haben. Beim Rück- und Ausblick solle berichtet werden, was bisher entstanden und bearbeitet wurde.


Politik | Nachricht vom 21.02.2019

Andreas Weidenfeller erneut Stadtbürgermeisterkandidat in Wirges

Stadtbürgermeister Andreas Weidenfeller soll nach dem Willen der Mitgliederversammlung der Wirgeser Christdemokraten auch nach dem 26. Mai seine erfolgreiche Arbeit in der Stadt Wirges fortsetzen. Die Mitglieder nominierten ihn erneut einstimmig für die Stadtbürgermeisterwahl. Die Wirgeser CDU hat die Weichen für die Kommunalwahlen am 26. Mai gestellt, um ihre Position als stärkste Fraktion im Stadtrat zu verteidigen. In ihrer Mitgliederversammlung nominierten die Christdemokraten 29 Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Liste.


Wirtschaft | Nachricht vom 21.02.2019

Rotary Club besuchte die EWM AG in Mündersbach

Mit Herzblut dabei – für die Mitarbeiter der EWM AG gilt das ebenso wie für die Mitglieder des Rotary Club Westerwald, die den Schweißtechnik-Hersteller in Mündersbach besucht haben. Der Rotary Club ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich für humanitäre Dienste, Frieden und Völkerverständigung einsetzt. Knapp 50 Mitglieder der Organisation zeigten beim Besuch bei EWM großes Interesse an dem Westerwälder Hightech-Unternehmen, das die technische Weiterentwicklung des Lichtbogen-Schweißens mit Leidenschaft vorantreibt.


Wirtschaft | Nachricht vom 21.02.2019

Sparkasse Westerwald-Sieg in Ransbach-Baumbach unter neuer Leitung

In einer Feierstunde mit Kunden und Kollegen wurde Jürgen Becker, der langjährige Leiter der Geschäftsstelle Ransbach-Baumbach, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Zum 1. März wird sein Nachfolger Christian Lichtenthäler die Leitung der Geschäftsstelle übernehmen. „Mein Anspruch ist es, den Kunden weiterhin eine individuelle und bedarfsorientierte Beratung sowie den gewohnt guten Service und beste Beratungsqualität am Standort Ransbach-Baumbach zu bieten“, so Lichtenthäler. „Bei dieser Aufgabe wird mich das bewährte Team der Geschäftsstelle auch in Zukunft in gewohnter Weise unterstützen.“


Wirtschaft | Nachricht vom 21.02.2019

Versammlung der Maler- und Lackierer-Innung des Westerwaldkreises

Obermeister Renè Perpeet eröffnete eine gut besuchte Veranstaltung, zu der er neben den Innungsmitgliedern, Partnern des Handwerks, auch den Ehrenobermeister der Innung, Kurt Hof sowie die Referenten der Veranstaltung, Kai Buchner und Christoph Pütz recht herzlich begrüßen konnte.


Vereine | Nachricht vom 21.02.2019

Eisbären für 450 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Die Zeiten, in denen bei den Eisbachtaler Sportfreunden auf der Jahreshauptversammlung gezittert und gebibbert werden musste, ob der Traditionsverein aus dem Westerwald überhaupt das nächste Jahr überstehen würde, sind längst vorbei. Der Sportverein mit Sitz in Nentershausen ist vielmehr mittlerweile finanziell in ruhigeren Fahrwassern, wie Roger Perne vom Geschäfstführenden Vorstand deutlich machte. Nichtsdestotrotz haben sich die Eisbachtaler für die Zukunft ambitionierte Ziele gesetzt, wie die jüngste Mitgliederversammlung samt Vorstandwahlen deutlich machte.


Vereine | Nachricht vom 21.02.2019

NAJU-Projekt „Du bist dran!“ gestartet

Ein neues landesweites Mitmachprojekt der Naturschutzjugend (NAJU) Rheinland-Pfalz für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren ist gestartet. Die NAJU ruft alle Kinder, die in Sachen Umweltschutz mitreden wollen, sowie deren Lehrer und Lehrerinnen, Gruppenleiter und Pädagogen dazu auf, am Projekt „Du bist dran!“ teilzunehmen. Ob Müll in der Natur, Ressourcenverschwendung oder fehlende Lebensräume für Tiere und Pflanzen: per Bild, Video oder Brief sind die Teilnehmenden aufgerufen, zu berichten, was in Sachen Umweltschutz vor ihrer eigenen Haustüre verbessert werden muss.


Sport | Nachricht vom 21.02.2019

„AK ladies open“: Antonia Lottner muss Ambitionen begraben

Am Mittwoch (20. Februar) schieden mit Antonia Lottner sowie dem Doppel Akgul Amanmuradova/Valentina Ivakhnenko aus Aserbaidschan und Russland die Favoriten der „AK ladies open“ in beiden Konkurrenzen aus. Die im Topspiel des Tages unterlegene Lottner hatte vor der Partie zwar gewarnt, dass ihre Gegnerin Andrei durch die beiden bereits absolvierten Qualifikationspartien schon über mehr Praxis auf dem Altenkirchener Teppich verfügt, sich ihren Erstrundenauftritt aber trotzdem ganz anders ausgemalt.


Kultur | Nachricht vom 21.02.2019

Theater-AG zeigt: „Augenblick verweile doch! Ein Faustprojekt“

Die Theater-AG des Martin-Butzer-Gymnasiums mit Unterstützung des Schulchores zeigt ihr neuestes Theaterstück. Klaus Opilik betitelt "seinen" "Faust" nicht als Interpretation des Literatur- und Bühnenklassikers, sondern als "Faustprojekt". Der Text ist komplett neu, die Figuren und Schauplätze jedoch mehrheitlich aus dem Original, und auch die zentralen Zitate kommen in Versform daher... unterstützt durch den Einsatz von moderner Musik.


Kultur | Nachricht vom 21.02.2019

„Mi tango querido“in Bad Marienberg

Nicht nur Freunde des konzertanten argentinischen Tangos sind am Dienstag, 12. März um 19.30 Uhr herzlich ins Kultur-Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg eingeladen. „Mi tango querido“ ist eine Liebeserklärung an den Tango von Bettina Born (Akkordeon, Gesang) und Wolfram Born (Piano).


Region | Nachricht vom 20.02.2019

Drei Verletzte durch übersehenen Kreisverkehr

Die Betoneinfassung des Kreisels im Bereich B 414/B 413 wurde für einen jungen Autofahrer zum Katapult. Der Wagen landete auf dem Dach, die drei Insassen wurden verletzt, der Fahrer sogar schwer verletzt. Die B 414 musste für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten für rund drei Stunden gesperrt werden.


Region | Nachricht vom 20.02.2019

Mit den Wegepaten hoch hinauf

Das Projekt vom Westerwald Touristik-Service, den Westerwald-Steig in Begleitung von den Wegepaten in Etappen entlangzuwandern, hat beim zweiten Mal viel mehr Menschen interessiert, als mitgenommen werden konnten. Treffpunkt war in Strauscheid, von wo aus der Bus die Teilnehmer zum Wanderstart nach Waldbreitbach brachte. War es bei der ersten Tour noch Winter, war nun alles in Sonnenschein getaucht, und der nächtliche Frost verwandelte sich schnell in ein frühlingshaftes Lüftchen.


Region | Nachricht vom 20.02.2019

LKW mit Klopapier gerät in Brand

In der August-Thyssen-Straße wurde der Feuerwehr Bendorf am Dienstagabend, den 19. Februar ein LKW-Brand gemeldet. Bereits auf Anfahrt der Feuerwehr wurde eine Alarmstufenerhöhung durch die Leitstelle Koblenz in die Wege geleitet und neben den bereits alarmierten Einheiten aus Mülhofen und Sayn, zusätzlich die Einheit Bendorf sowie der Führungsdienst der Feuerwehr Bendorf, Malteser Hilfsdienst Bendorf und die Drehleiter aus Vallendar nachalarmiert, da das Feuer auf eine benachbarte Lagerhalle überzugreifen drohte.


Region | Nachricht vom 20.02.2019

Gesundheitsamt rät zur Windpocken-Impfung

Wie jedes Jahr im Winter häufen sich beim Gesundheitsamt des Westerwaldkreises wieder die Meldungen über Windpocken-Erkrankungen. Vielen Erwachsenen sind die Windpocken noch aus ihrer Kindheit eine Erinnerung: fiese, stark juckende Bläschen und Pusteln, die verkrusten, sich aber auch entzünden können und dann Narben hinterlassen. Dazu kommen Fieber und allgemeines Krankheitsgefühl. Insbesondere Säuglinge und Immungeschwächte können schwere Verläufe mit bakteriellen Superinfektionen, Lungenentzündung und Beteiligung des Nervensystems erleiden.


Region | Nachricht vom 20.02.2019

Schlägerei unter Jugendlichen

Mit handfesten Argumenten gingen zwei 15-Jährige in Montabaur auf dem Konrad-Adenauer-Platz gegeneinander vor, sodass es zur wechselseitigen Körperverletzung kam. Die Streithähne wurden durch Polizeibeamte getrennt und beruhigt. Die Ermittlungen dauern noch an.


Politik | Nachricht vom 20.02.2019

SPD Hachenburg beschließt Themen-Liste für die Kommunalwahl

Auf der Stadtratsliste finden sich zahlreiche neue Mitglieder, die das Hachenburger Leben längst durch ihr Engagement in örtlichen Vereinen mitprägen, aber auch viele junge Gesichter, die die Kommunalpolitik für junge Menschen nahbarer machen wollen. Bürgerinnen und Bürger aus allen Generationen und Berufen, denen die Zukunft der Stadt und das örtliche Zusammenleben am Herzen liegen. Wichtig ist allen Beteiligten vor allen Dingen eines: konkrete Projekte in die Tat umzusetzen. Politik wird am spürbaren Ergebnis gemessen.


Politik | Nachricht vom 20.02.2019

SPD-Fraktion beantragt Klimaschutzkonzept für den Westerwaldkreis

Bereits in der Haushaltsrede im Dezember hatte die Fraktionsvorsitzende der SPD im Westerwälder Kreistag, Gabriele Greis, darauf hingewiesen, dass es dringend erforderlich sei, über ein Klimaschutzkonzept nachzudenken. „Überall gehen vor allem junge Menschen auf die Straße und fordern von der Politik mehr Initiativen für den Klimaschutz“, stellt Greis fest. „Es ist an der Zeit, dass wir uns auch auf Kreisebene um dieses Thema kümmern. Landkreise nehmen bei der Ausgestaltung des regionalen Klimaschutzes eine zentrale Rolle ein.“


Politik | Nachricht vom 20.02.2019

Ortsgemeinde Oberhaid errichtet Photovoltaikanlage

Am Dienstag, 12. Februar, fand im Dorfgemeinschaftshaus Oberhaid eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Oberhaid statt. In dieser stellte die Firma SolNet stellte geplante Photovoltaikanlage vor. Nach eingehender Diskussion und Beantwortung der Fragen über die Netzanbindung, den Rückbau dieser Anlage, der möglichen Pacht und der Kostenübernahmen für eine Vertragsprüfung fasste der Ortsgemeinderat die Grundsatzentscheidung über die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Hahnenplatz.


Politik | Nachricht vom 20.02.2019

Zweckverband „Kindertagesstätte St. Marien Sessenbach“

Am Dienstag, 12. Februar, fand um 19 Uhr die Konstituierende Sitzung der Verbandsversammlung des Zweckverbandes „Kindertagesstätte St. Marien Sessenbach“ in der Alten Schule in Sessenbach statt. Die erste Amtshandlung der Mitglieder des neuen Zweckverbandes war die Wahl der Verbandsvorsteherin oder des Verbandsvorstehers und dessen Stellvertreters oder Vertreterin.


Wirtschaft | Nachricht vom 20.02.2019

EVM erhöht Strompreise zum 1. April

Die Energieversorgung Mittelrhein (evm) passt zum 1. April ihre Strompreise an. Nachdem EVM 2015 die Strompreise gesenkt hatte, haben die Kunden seitdem von stabilen Preisen profitieren können. Doch nun zwingen erheblich gestiegene Kosten auch den Koblenzer Energieversorger zu einer Erhöhung. „Wir haben versucht, diese Anpassung für unsere Kunden so lange wie möglich hinauszuzögern“, erklärt Christian Schröder, Unternehmenssprecher der EVM.


Wirtschaft | Nachricht vom 20.02.2019

"ViaSalus"-Insolvenz betrifft Ignatius-Lötschert-Haus nicht

Die zuverlässige ärztliche Versorgung ist auch in der stationären Altenpflege wichtig. Deshalb war dies das Schwerpunktthema der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereines im Seniorenzentrum Ignatius-Lötschert-Haus in Horbach. Die Mitglieder konnten ebenso wie Heimleitung, Beschäftigte und Bewohnervertretung erfreut zur Kenntnis nehmen, dass die medizinische Versorgung im Haus auf einem guten Niveau gesichert ist.


Vereine | Nachricht vom 20.02.2019

Kraniche - Frühlingsboten über dem Westerwald

In den letzten Tagen sah man sie wieder zu Hunderten. Kraniche, oder wie einige Westerwälder sie mit Anspielung auf ihre Verbindungslaute nennen, „Houlgäns“. Kraniche werden auch Vögel des Glückes genannt. Sind nun die Kraniche glücklich wenn sie wieder den Brutplätzen entgegenfliegen oder sind wir glücklich, wenn wir diese Boten des Frühlings hören? Vermutlich letzteres. Auch dass an den Massenzugtagen oft so ein schönes Wetter herrscht wie am vergangenen Wochenende, ist kein Zufall.


Sport | Nachricht vom 20.02.2019

„AK ladies open“: Friedsam genießt und gewinnt das Heimspiel

Anna-Lena Friedsam aus Oberdürenbach im Kreis Ahrweiler schlug am ersten Hauptrundentag des Frauentennis-Weltranglistenturniers „AK ladies open“ in Altenkirchen in der Night-Session die 19-jährige Niederländerin Annick Melgers in zwei Sätzen mit 6:3 und 7:5. Und es gab weitere tolle Paarungen.


Sport | Nachricht vom 20.02.2019

Fight Club Westerwald bei Landesmeisterschaft erfolgreich

Ein Ausflug an die Mosel mal anders…. und zwar zur Landesmeisterschaft des Rheinland-Pfälzischen Karate Verbandes (RKV) der Jugend, Junioren, U21, Leistungs- und Masterklasse und Para-Karate. Insgesamt 23 Sportler der Kampfgemeinschaft „Fightclub Westerwald“, bestehend aus Sportlern der SG Anhausen, des Karate- Club- Puderbach und des KSV Wirges gingen an den Start, um in ihrer jeweiligen Kategorie den Besten zu ermitteln.


Kultur | Nachricht vom 20.02.2019

Musical!Kultur: Erste Infos zur neuen Produktion „Big Fish“

Nach dem Erfolg von „Bonnie & Clyde“ stehen die Macher von „Musical!Kultur“ Daaden mit ihrer neuen Produktion in den Startlöchern: Mit „Big Fish – das Musical“ haben sie sich für ein märchenhaftes Stück entschieden, das der Phantasie keine Grenzen setzt. Wer auf der Bühne stehen oder sich in einem anderen Bereich einbringen möchte, bekommt am Sonntag, 10. März, 14 Uhr, in der Regionalen Schule in Daaden alle wichtigen Infos zur Produktion und über den Verein.


Region | Nachricht vom 19.02.2019

Zaun beschädigt und geflüchtet

Vermutlich ein VW-Fahrer hat am frühen Sonntagmorgen in Eitelborn einen Gartenzaun beschädigt und sich ohne Regulierung des Schadens vom Unfallort entfernt. Die Polizei Montabaur bittet um sachdienliche Zeugenhinweise.


Region | Nachricht vom 19.02.2019

11-jähriger Junge gerät unter Traktorreifen und stirbt

Bereits am Sonntagnachmittag, den 17. Februar kam es gegen 16 Uhr zu einem tragischen Unglücksfall in Fehl-Ritzhausen. Ein Junge geriet beim Spiel unter einen schweren Traktorreifen. Am Montag erlag der 11-Jährige seinen schweren Verletzungen.


Region | Nachricht vom 19.02.2019

Mit nicht zugelassenem Krad aus der Kurve geflogen

Etwas zu mutig war ein junger Motorradfahrer, der bei Langenbach mit so hoher Beschleunigung ein Auto überholte, dass er nur noch auf dem Hinterrad fuhr. Aufgrund des Tempos war in einer folgenden Kurve Ende der rasanten Fahrt an einem Schild. Der Fahrer verletzte sich, kam aber noch glimpflich davon.


Region | Nachricht vom 19.02.2019

Karnevalsumzug: Ökozug der fröhlichen Leute

Am 3.März ist es wieder soweit: Mit einem lauten „Altstadt Helau!“ begrüßt der Stadtteil Altstadt bereits zum 40. Male die Karnevalisten aus Nah und Fern zum Karnevalsumzug. Mit buntem Konfetti, fliegenden Kamellen und kleinen Präsenten, getreu dem Motto ,,Zug der fröhlichen Leute“ setzen sich pünktlich um 14.11 Uhr 18 lustige Gruppen, mit 270 aktiven Karnevalisten in aufwendig gestalteten Kostümen und Motivwagen in Bewegung. Auch die Frohnaturen „vom Berg der Sünde“, den umliegenden Gemeinden, sowie erstmalig die „Funny Ladies“ vom KKWV Westerburg beteiligen sich am Umzug.


Region | Nachricht vom 19.02.2019

"Quartier Süd": Einbrüche in Rohbauten, Baucontainer und Baubuden

Die Polizei Montabaur bittet um Zeugenaussagen zu acht Einbruchsdiebstählen in der Nacht vom 12. auf den 13. Februar im Wohngebiet "Quartier Süd" in Montabaur. Aus den Rohbauten und Baubuden wurden gewaltsam Baumaterial und Werkzeuge gestohlen.


Politik | Nachricht vom 19.02.2019

SPD-Antrag bewirkt Teilfortschreibung des Schulentwicklungsplans

Der Schulausschuss hat den SPD-Antrag auf Erstellung eines Konzepts für WLAN in allen Schulen genutzt, umfassend mit den Schulleitungen den WLAN-Bedarf, die digitalen Medienkonzepte und die Anwenderbetreuung zu erörtern. „Wir konnten dabei feststellen, dass – unabhängig von der individuellen Freigabe der WLAN-Netze in den Schulen für die Schülerinnen und Schüler – mehrheitlich die Einrichtung eines solchen Netzes für den Unterricht und die Vor- beziehungsweise Nachbereitung gewünscht wird oder teilweise schon vorhanden ist“, so der Sprecher der SPD-Fraktion im Schulausschuss Thomas Mockenhaupt.


Politik | Nachricht vom 19.02.2019

CDU will die gestaltende Kraft in der VG Wallmerod bleiben

In einer gut besuchten Mitgliederversammlung des CDU Gemeindeverbands Wallmerod im Scholze-Haus in Wallmerod standen das Kommunalwahlprogramm und die Listenaufstellung für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 auf dem Programm. „Kommunalpolitik ist etwas Faszinierendes“, so umschrieb der CDU-Vorsitzende Guido Mallm die Tatsache, dass sich 31 Kandidatinnen und Kandidaten um einen Sitz im kommenden Verbandsgemeinderat bewerben.


Wirtschaft | Nachricht vom 19.02.2019

„ViaSalus“ spürt breite Unterstützung

Die „Katharina Kasper ViaSalus GmbH“ hat in den vergangen Wochen von verschiedenen Seiten große Unterstützung erfahren. Besonders dankbar ist die Geschäftsführung für die Hilfsangebote der Politik. Nach Beginn des Eigenverwaltungs-Verfahren sind in vielen Regionen mit Via Salus-Krankenhäusern die politischen Entscheidungsträger sofort aktiv geworden. Bürgermeister, Landräte und kommunale Mandatsträger haben ihre Hilfe angeboten und zum Teil eigene Initiativen für den Erhalt der Standorte gestartet.


Wirtschaft | Nachricht vom 19.02.2019

Rheinland-pfälzisches Gastgewerbe im Jahr 2018 mit Umsatzplus

Gute Nachrichten aus dem Gastgewerbe in Rheinland-Pfalz: Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems waren die Umsätze real, also um Preisveränderungen bereinigt, 2018 um ein Prozent höher als im Jahr 2017. Insgesamt war dagegen die Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe 2018 mit einem Minus von 0,6 Prozent rückläufig.


Vereine | Nachricht vom 19.02.2019

Umweltverband Naturschutzinitiative lädt zum „Biber-Sonntag“ ein

Der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) lädt für Sonntag, den 24. Februar von 11 Uhr bis 13 Uhr zum ersten von sechs „Biber-Sonntagen“ an den Biberweiher nach Freilingen/Wölferlingen ein. Die Teilnehmer lernen den Biber als Landschafts- und Biotopgestalter kennen.


Sport | Nachricht vom 19.02.2019

Rockets wollen mit Sieg ins Halbfinale stürmen

Das Ziel ist die Couch, der Weg dorthin führt über Ratingen: Die EG Diez-Limburg will unbedingt schon im Heimspiel am Freitagabend in der Diezer Eissporthalle (20.30 Uhr) den Einzug ins Play-off-Halbfinale perfekt machen. Dafür braucht es im Viertelfinale den dritten Sieg gegen die Ice Aliens, denen bei einer erneuten Niederlage die Sommerpause droht. Gewinnen die Rockets, haben sie am Sonntag spielfrei. Verlieren sie, dann droht ein ganz schweres viertes Spiel in Ratingen.


Kultur | Nachricht vom 19.02.2019

Die Stöffel-Saison beginnt bildschön

Die Besuchersaison ist eröffnet: Der Stöffel-Park in Enspel schließt ab Freitag, 1. März, wieder seine Tore auf. Das gut gefüllte Veranstaltungsprogramm, das nie ganz stillsteht, kommt dann auch tüchtig in Gang. Allein fünf Ausstellungen gehören dazu. Dieser Reigen beginnt am Sonntag, 3. März, um 16 Uhr im Café Kohleschuppen. Die Kunstvermittlerin Marli Bartling präsentiert Louis L. Blackmore mit Fotografien. „Wasser – Quelle des Lebens“ ist der Titel der Ausstellung, die Bilder von heimischen Gewässern zeigt. Alle interessierten Besucher sind willkommen bei der gewohnt lockeren Ausstellungseröffnung.


Anzeige | Nachricht vom 19.02.2019

Betreuung ist das A und O beim Sportclub Optimum

Der eine will abnehmen. Dauerhaft. Die andere kämpft mit Rückenproblemen. Die nächste steht einfach nur auf Zumba. Das Team des Sportclubs Optimum in Altenkirchen, Hachenburg und Selters stellt sich auf jeden einzelnen Kunden ein, berät und trainiert individuell und persönlich. Schon seit vielen Jahren setzt das Unternehmen zudem auch auf Firmenfitness und Partnerschaften im Zuge des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.


Wirtschaft | Nachricht vom 19.02.2019

Garantierter Messe-Erfolg in wenigen Schritten

Wie binden Sie erfolgreich Kunden? Marketingstrategien gibt es zur Genüge, doch immer wieder zeigt sich, dass kaum eine andere Aktivität wie ein Messebesuch besser Kunden an Ihr Unternehmen koppelt. Schließlich erhalten die interessierten Messebesucher nicht nur Ihre Angebote, sondern können sich mit Ihren Mitarbeitern in Verbindung setzen. Individuelle Fragen, Probleme und Ideen lassen sich direkt vor Ort ansprechen. So bekommt der potenzielle Abnehmer einen Einblick in Ihre Arbeitsweise. Damit Ihr Messeauftritt gelingt, sollten Sie auf den ersten Eindruck, ausreichend Emotionen sowie spitzen Qualität achten.


Region | Nachricht vom 18.02.2019

PKW-Fahrer nach Unfallflucht gestellt - Zeugen gesucht

Alkoholkonsum war ursächlich für das inakzeptable Verhalten eines Autofahrers, der am Samstag in Montabaur einen Parkplatzunfall verursachte und nach kurzer Unterredung mit der Geschädigten wegfuhr, wobei er noch eine Frau touchierte. Die Polizei konnte den Mann stellen und bittet um weitere Zeugenaussagen.


Region | Nachricht vom 18.02.2019

Wenn „kostenlose“ Spiele Menschen in den Ruin treiben

Wer hätte das gedacht? Die meisten der rund 34 Millionen Deutschen, die regelmäßig am Rechner zocken, sind über 50 Jahre alt. Mit solchen Untersuchungsergebnissen hat die neueste Ausgabe des „Westerburger Dialogs“ bei rund 90 Besucherinnen und Besuchern für viele Aha-Erlebnisse gesorgt. Doch diesmal ging es nicht nur um interessante Zahlen und Fakten. Es ging unter die Haut. Denn die Fachtagung fand unter der Überschrift „Mediennutzung – (k)ein Problem?“ statt und hat viele Gäste nachdenklich gemacht.


Region | Nachricht vom 18.02.2019

Gericht stoppt Rodung für einen Autohof in Heiligenroth

Mit Beschluss vom 18. Februar hat das Verwaltungsgericht Koblenz dem Antrag des bundesweit anerkannten Umweltverbandes Naturschutzinitiative e.V. (NI) auf Aufhebung der sofortigen Vollziehung der Rodungsgenehmigung vom 6. Februar durch das Forstamt Neuhäusel stattgegeben. Dies teilt die NI in einer Presseerklärung mit.


Region | Nachricht vom 18.02.2019

Trunkenheits- und Drogenfahrten im Westerwald

Zwei Männer fielen in Hellenhahn-Schellenberg der Polizei auf, da sie einen Wirtschaftsweg anstatt die Kreisstraße benutzten. Es stellte sich schnell heraus warum. Alkohol war im Spiel und anschließend bei der Polizei eine Blutprobe erforderlich. In Nistertal war eine Frau unter Drogen ohne Führerschein und mit falschem Kennzeichen auf Tour.


Region | Nachricht vom 18.02.2019

Küchenbrand im 9. Stock eines Hochhauses in Ransbach-Baumbach

Am Montagabend, den 18. Februar wurde durch einen 23-jährigen Bewohner in Ransbach-Baumbach, Am Seeufer 8, in einem Hochhaus im 9. Stock, durch unsachgemäße Handhabung ein Küchenbrand ausgelöst. Die Feuerwehren Ransbach-Baumbach und Hundsdorf waren im Einsatz.


Region | Nachricht vom 18.02.2019

Bischof Dr. Bätzing bewundert Hochleistungsmedizin mit menschlichem Profil

Grenzfragen der Medizin, der Spagat zwischen patientenzugewandter Therapie und der großen Belastung im klinischen Alltag, politische Restriktionen und wirtschaftlicher Druck, kurzum all jene Spannungsfelder, zwischen denen sich Medizin und Pflege in bundesdeutschen Kliniken aktuell bewegen – sie alle waren Themen beim ersten Besuch von Limburgs Bischof Dr. Georg Bätzing im St. Vincenz-Krankenhaus.


Region | Nachricht vom 18.02.2019

Rheinbrücke Bendorf (A 48) wird instandgesetzt

Seit Jahren kommt es immer wieder auf der Rheinbrücke Bendorf im Zuge der A 48 zu gefährlichen Ausbrüchen im Straßenbelag. Aktuellen Presseberichten zufolge wurde bereits ein Fahrzeug durch ein großes Schlagloch erheblich beschädigt. Ein Speziallabor wurde daraufhin mit einer Georadarerkundung des Fahrbahnbelages beauftragt. Die Auswertung ergab großflächige Ablösungen des Asphalts von der Betonbrückenkonstruktion. Die Ergebnisse der Erkundungen bestätigten, was die Experten des LBM schon länger befürchteten. Der Fahrbahnbelag muss so schnell wie möglich entfernt und mitsamt der Abdichtung erneuert werden.


Politik | Nachricht vom 18.02.2019

CDU-Hattert hat Liste für Ortsgemeinderatswahl aufgestellt

Der CDU-Ortsverband Hattert-Wiedbachtal hat im Rahmen einer Aufstellungsversammlung seine Liste mit 16 Kandidatinnen und Kandidaten für die Ortsgemeindewahl aufgestellt. Auf dem Spitzenplatz schickt die Partei ihren Bewerber für die Wahl zum Ortsbürgermeister der Gemeinde Hattert, Christoph Hoopmann, ins Rennen. Ihn soll zukünftig die junge und engagierte Steffi Wisser unterstützen, die auf Listenplatz 2 gewählt wurde.


Politik | Nachricht vom 18.02.2019

FWG Montabaur erstellte Liste für Stadtrat

Für die FWG Montabaur kann die Kommunalwahl kommen. Auf ihrer Versammlung zur Erstellung der Kandidatenliste Ende Januar wählten die Mitglieder mit klaren Voten alle 28 vom FWG-Vorstand vorgeschlagenen Kandidaten.


Wirtschaft | Nachricht vom 18.02.2019

Rechtsberatung für Existenzgründer

Bei der Gründung eines Unternehmens stellen sich unweigerlich zahlreiche rechtliche Fragen. Viele Entscheidungen wollen getroffen werden: Von der Wahl der Rechtsform über die Namensgebung bis hin zur Ausgestaltung von Gesellschafterverträgen.


Vereine | Nachricht vom 18.02.2019

Betzdorfer Radsportclub ist gerüstet für die neue Saison

Bestens für die neue Saison aufgestellt und motiviert ist das Radrennteam „Schäfer Shop“: Zwei Rennfahrerinnen und 18 Rennfahrer bilden das Team, das im Verwaltungsgebäude der SSI Schäfer Shop GmbH in Betzdorf-Bruche offiziell vorgestellt wurde – und seit nunmehr 20 Jahren ist das Unternehmen der Sponsor des Teams vom Radsportclub (RSC) „Peter Günther“ Betzdorf , wie der stellvertretende Geschäftsführer Andreas Dietz bei der Pressekonferenz herausstellte.


Vereine | Nachricht vom 18.02.2019

Winterwanderung des Westerwaldvereins Bad Marienberg am Sonntag

Treffpunkt der Wanderer ist an der Tourist-Info um 13.30 Uhr. Vom Start an der Eisenkaute geht es rund um Lautzenbrücken. Die Strecke ist circa 6 Kilometer lang. Es gibt einen moderaten Anstieg bis an den Wanderweg, der parallel zur B 414 verläuft. Die anschließende Kaffeepause ist im Drehrestaurant des Wildpark-Hotels vorgesehen.


Vereine | Nachricht vom 18.02.2019

Obstbaumschnittkurs in Theorie und Praxis in Westerburg

Die BUND-Kreisgruppe lädt alle interessierten Obstbaumbesitzer zu einem ausführlichen Obstbaumschnittkurs nach Westerburg-Wengenroth ein. Im Theorieteil, der am Samstag, den 23. Februar um 10 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus (Lindenstraße 16) stattfindet, werden in einem bilderreichen Vortrag die wichtigsten Hintergründe zum Pflanz-, Erziehungs- und Verjüngungsschnitt im Leben eines Obstbaumes erläutert. Hierdurch werden wichtige Grundlagen für den Praxisteil geschaffen.


Region | Nachricht vom 17.02.2019

Hund brachte Frau zu Fall

Durch einen unbeaufsichtigten Hund, der plötzlich auf eine mit ihrem Hund Gassi gehende Frau zu rannte, kam diese zu Fall. Dabei brach sie sich das Handgelenk. Zwei Passanten kamen der Dame zu Hilfe. Die Namen der Helfer sind unbekannt, daher bittet die Polizei die Zeugen sich zu melden.


Region | Nachricht vom 17.02.2019

Selbstbehauptungs-Workshop für Kinder

„Zweite Heimat“ bietet einen weiteren Workshop auf Grund hoher Nachfrage an: In diesem erlebnisorientierten Workshop werden Kinder spielerisch im Umgang mit Grenzüberschreitungen und Gewalt geschult, ohne dass ihnen dabei Angst gemacht wird. Grundlage hierfür ist zunächst das Beobachten und Erkennen unterschiedlicher Gefühle. Mithilfe von Live-Act-Rollenspielen entwickeln die Kinder im Anschluss daran Handlungsmöglichkeiten, um unangenehme Gefühle und Gewalt zu lindern oder ganz zu vermeiden.


Region | Nachricht vom 17.02.2019

Dahlen bringt Meudt zum Lachen

„Weil Meudt kaum lacht, macht Dohle de Fassenacht“, war das Motto, das die Nachbargemeinde Dahlen in der diesjährigen Narrenkampagne in Meudt in den Mittelpunkt stellte. Denn auch das Dreigestirn des Meudter Carnevalverein (MCV) kommt ausnahmslos aus „Dohle“.


Region | Nachricht vom 17.02.2019

Schwerer Verkehrsunfall - drei Personen tödlich verletzt

AKTUALISIERT 21.30 Uhr. Am Sonntagabend, den 17. Februar, gegen 17.37 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Landstraße 288 in der Gemarkung Streithausen. Bei dem Unfall wurden drei Personen getötet und zwei schwer verletzt.


Politik | Nachricht vom 17.02.2019

Mahnwache der Naturschutzinitiative bei Heiligenroth

Eine Mahnwache der Naturschutzinitiative (NI) an der B255 wurde ein voller Erfolg. Über 150 Naturfreunde demonstrierten am Freitag, 15. Februar gegen circa fünf Hektar Wald Waldrodung für einen privaten Autohof in diesem Gebiet. Am Montag, 18. Februar soll eine weitere Mahnwache folgen.


Wirtschaft | Nachricht vom 17.02.2019

Becht eröffnet Wettbewerb der Landjugend für Grüne Berufe

Landwirtschaftsstaatssekretär Andy Becht hat den landesweiten Berufswettbewerb der Landjugend eröffnet. Er steht in diesem Jahr unter dem bundesweiten Motto „Grüne Berufe #landgemacht – Qualität. Vertrauen. Zukunft.“ Das Landwirtschaftsministerium fördert den Wettbewerb in diesem Jahr mit rund 25.000 Euro.


Wirtschaft | Nachricht vom 17.02.2019

Neue Beratung für Kreativschaffende

Am 15. Februar startete ein neues Beratungsangebot für Kreativschaffende in Rheinland-Pfalz. Das neue kostenfreie Angebot richtet sich an Gründer, Selbstständige, Startups und Kreativunternehmen und bietet Orientierung beispielsweise bei Fragen zu Förderprogrammen oder vermittelt wichtige Ansprechpartner vor Ort.


Vereine | Nachricht vom 17.02.2019

Wissen und Eisbachtal teilen sich den Titel: Stadionzeitschriften ausgezeichnet

Wie heißen die besten Vereinszeitschriften in Rheinland-Pfalz? Diese Frage wurde zum 22. Mal bei der Siegerehrung in der Koblenzer Lotto-Zentrale beantwortet. In der Kategorie der Stadionzeitschriften teilen sich der VfB Wissen und die Sportfreunde Eisbachtal den Titel: Der „Eisbären-Report“ und der „VfB-Kurier“ wurden ausgezeichnet.


Vereine | Nachricht vom 17.02.2019

Vortrag: Vegane Ernährung - gelebter Umweltschutz

Vegane Ernährung - das hört sich doch keiner an, ja vielleicht in Köln aber nicht im Westerwald, in unserer Verbandsgemeinde?! Das waren die Einwände bei der Jahresplanung am Freitag, 21. September 2018 für das Veranstaltungsprogramm in 2019. Aber ein Versuch war es ja wert, schließlich ging es um die Auswirkungen auf unsere Ressourcen und die Umwelt - nicht jemanden zum Vegetarier oder Veganer zu vergewaltigen.


Vereine | Nachricht vom 17.02.2019

Geschäftsführender Vorstand des SV Gehlert wiedergewählt

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SV Gehlert am 15. Februar im Vereinslokal Hülpüsch standen unter anderem die Berichte des Vorstandes, Ausführungen der Abteilungsleiter und Neuwahlen an. Der Geschäftsführende Vorsitzende Hans-Werner Rörig konnte 41 Vereinsmitglieder begrüßen, darunter Altbürgermeister Josef Kunz sowie Ehrenmitglied Horst Zink.


Sport | Nachricht vom 17.02.2019

Rockets sind auf dem Weg ins Halbfinale

Mit großen Schritten in Richtung Halbfinale: Die EG Diez-Limburg gewinnt auch das zweite Play-off-Spiel und geht in der Viertelfinalserie gegen Ratingen mit 2:0 in Führung. Die Rockets gewannen bei den Ice Aliens mit 6:5 (2:3, 4:1, 0:1) und brauchen am nächsten Freitag vor heimischer Kulisse noch einen Sieg zum Einzug ins Halbfinale der Regionalliga.


Kultur | Nachricht vom 17.02.2019

Hubertus Meyer-Burckhardt liest für Hospiz St. Thomas

TV-Produzent, Gastgeber der NDR Talk Show, Journalist und Autor Hubertus Meyer-Burckhardt ist am Mittwoch, dem 20. März in Dernbach zu Gast, um aus seinem Buch „Frauengeschichten – Was ich von starken Frauen gelernt habe" zu lesen. Ein Werk, das anregt, auch das eigene Leben zu hinterfragen und authentisch und ungesichert zu leben. Die Lesung findet um 19 Uhr im Seminarraum Katharina Kasper (Rheinstraße 9, 56428 Dernbach) zugunsten des stationären Hospiz St. Thomas statt. Karten sind im Vorverkauf sowie am Tag der Lesung an der Abendkasse erhältlich (12 Euro pro Karte).


Kultur | Nachricht vom 17.02.2019

Erst China, jetzt Siegen: Thomas Kellner zeigt „Photo Trouvée“

Thomas Kellner zeigt in seinem Siegener Atelier in der Friedrichstraße 42 die Ausstellung „Photo Trouvée“, die er bereits im September erfolgreich in China präsentierte. Die Ausstellung läuft bis zum 27. März. „Stillleben waren in der Geschichte der bildenden Kunst schon immer von Bedeutung und einzelne Objekte in Bildern waren mit einer Aura gefüllt und oft ikonologisch“, schreibt Thomas Kellner in einer Pressemitteilung zur Ausstellung.


Region | Nachricht vom 16.02.2019

Müschenbacher Rallyeteam sammelt für Freunde der Kinderkrebshilfe

Das Rallyeteam „WestWood Rallyefreaks“, das sind Lisa Sauren und Andreas Salz aus Müschenbach, nimmt in diesem Jahr an der „Knights of the Island“ teil. Diese Veranstaltung führt von Brüssel bis Edinburgh. Die gesamte Strecke beträgt 3.500 Kilometer und führt zu den Sehenswürdigkeiten des United Kingdom. Eine der Aufgaben ist es, eine Spendensammlung zu initiieren. Hierfür haben sich Sauren und Salz die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e. V. ausgesucht.


Region | Nachricht vom 16.02.2019

Elise-Studie: Echte Emotionen virtuell erkennen

Freude, Frust und Langeweile: In der Elise-Studie haben Wissenschaftler der Universität Siegen mit Hilfe einer Sensormaske Überforderung und Unterforderung von Menschen in der virtuellen Realität untersucht. Ziel ist die Emotionserkennung in Echtzeit.


Region | Nachricht vom 16.02.2019

Feuerwehreinsatz durch angebranntes Essen

Für die Feuerwehren ist es schon ein Klassiker: Verkohlendes Essen verursacht eine solche Rauchentwicklung, dass der Notruf gewählt wird. Das ist eine durchaus sinnvolle Maßnahme, weil Rauchvergiftungen schnell tödlich wirken können. In Westerburg ging der Einsatz glimpflich aus, es kam niemand zu Schaden. Lüftung des Gebäudes reichte aus.


Region | Nachricht vom 16.02.2019

Frischluft muss rein – aber wie?

In jedem Haus, in dem Menschen wohnen, muss gelüftet werden – das weiß jeder. Die oft erwähnte „atmende Wand“ gibt es nicht – weder in gedämmten noch in ungedämmten Gebäuden. Und auch durch Fugen und Ritze in der Gebäudehülle kommt selbst in Altbauten zu wenig Luft rein, als dass man auf aktives Lüften verzichten könnte. Feuchtigkeit und weitere (Schad)Stoffe müssen raus aus dem Haus und Sauerstoff zum Atmen rein. Daher muss bei der Neubauplanung frühzeitig darüber nachgedacht werden, wie der Luftwechsel sichergestellt werden soll.


Region | Nachricht vom 16.02.2019

Wer haftet bei Spielplatz-Unfällen?

Haftet die Stadt bei einem Unfall auf einem öffentlichen Spielplatz, bei dem ein 8-jähriges Kind von einem Klettergerüst gestürzt ist? Mit dieser Frage hat sich die 1. Zivilkammer des Landgerichts Koblenz beschäftigt. Zum Sachverhalt: Verklagt ist eine Stadt an der Lahn, die im angrenzenden Stadtwald einen Spielplatz unterhält. Auf dem Spielplatz befindet sich ein Klettergerüst, ein sogenanntes Hangelgerüst. In einer Höhe von 2,40 Metern befindet sich eine waagerecht liegende Leiter, an der sich spielende Kinder von einer Seite auf die andere hangeln können. Dies hat der zum Unfallzeitpunkt 8-jährige Kläger versucht. Dabei stürzte er ab und brach sich das linke Handgelenk.


Region | Nachricht vom 16.02.2019

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Er gilt als eine der größten ökumenischen Bewegungen weltweit und spannt seit 1927 ein internationales Netz von Gebet und Solidarität um den Globus: Der „Weltgebetstag der Frauen steht am ersten Freitag im März jedes Jahres fest im Veranstaltungskalender evangelischer und katholischer Gemeinden in der Region und weltweit. Christinnen aus 120 Ländern haben daran teil.


Region | Nachricht vom 16.02.2019

Spender können Krebstod verhindern

Jeden Tag werden in Deutschland 15.000 Blutspenden gebraucht: Meistens sind es Krebspatienten, die diese Transfusionen bekommen. Deshalb starten die DRK Ortsvereine im Westerwaldkreis und die Stefan-Morsch-Stiftung - Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke - regelmäßig den Aufruf: „2xHelfen! Spendet Blut und lasst Euch typisieren.“


Sport | Nachricht vom 16.02.2019

Rockets starten mit Sieg in die Play-offs

Gelungener Auftakt für die EG Diez-Limburg in die Play-offs: Die Rockets gewannen das erste Viertelfinal-Spiel gegen die Ratinger Ice Aliens mit 6:3 (1:0, 1:1, 4:2) und fuhren damit den ersten von drei notwendigen Siegen ein für den Einzug ins Halbfinale. Beide Teams boten starkes Regionalliga-Eishockey, lediglich die Kulisse blieb mit nur 323 Zuschauern hinter den Erwartungen. Diese Partie hatte deutlich mehr Fans verdient.


Kultur | Nachricht vom 16.02.2019

Live im Fernsehen: Wissener Band Hännes startet beim „Närrischen Ohrwurm 2019“

Die Kandidaten stehen in den Startlöchern für den „Närrischen Ohrwurm 2019“, dem großen Fastnachtshit-Wettbewerb des SWR-Fernsehens am 3. März. Mit dabei ist die Wissener Kölschband Hännes um Bandleader Jockel Schmidt mit ihrer Eigenkomposition „Alles Weed Joot“. Den mitreißendsten Gassenhauer küren die Jury, das Publikum vor Ort und die Fernsehzuschauer zu Hause am Bildschirm.


Region | Nachricht vom 15.02.2019

Blauer Sprinter nach Unfall auf der Flucht

Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenaussagen zu dem Fahrer eines blauen Sprinters mit Anhänger, der am Donnerstag nach einem Spiegelunfall in der Ortsdurchfahrt in Stahlhofen am Wiesensee in Richtung Pottum die Fahrt unerlaubt fortsetzte. Das Kraftfahrzeugkennzeichen wurde im Westerwaldkreis ausgestellt.


Region | Nachricht vom 15.02.2019

Skat, Malefiz und Werwölfe von Düsterwald

Knisternde Spannung lag in der Luft, als die Dorfbewohner versuchten, sich im nächtlichen Düsterwald gegen die Werwölfe durchzusetzen. Das Spiel „die Werwölfe von Düsterwald“ fesselte die Spielrunde. Das war eines von vielen Spielen, die an diesem Spielenachmittag im Gemeindehaus der Ev. Kirchengemeinde Kirburg gespielt wurden.


Region | Nachricht vom 15.02.2019

Ersatzrad verloren und Folgeunfall verursacht

Die Polizei Hachenburg erbittet Zeugenaussagen zu dem Fahrer eines weißen Kastenwagens, der am Mittwoch auf der L 265 zwischen Niedermörsbach und Mörsbach ein Ersatzrad samt Halterung verlor. Damit kollidierte eine nachfolgende PKW-Fahrerin. Der Fahrer des weißen Kastenwagens fuhr weiter.


Region | Nachricht vom 15.02.2019

Kindertagestätte Basaltzwerge in Nister für die Bildung der Kinder gerüstet

Im Jahr 2016 entschloss sich die Gemeinde Nister, mit der damaligen Orstbürgermeisterin Juliane Vetter, für ihre Kindertagestätte Basaltzwerge ein Qualitäts- und Organisationsmanagement umzusetzen. Der Leitgedanke war, durch Stärkung der Fachkräfte und klare Strukturen, die gelebte Qualität und das fachliche Wissen (Bildung) in der Einrichtung transparent darstellen zu können, zu stärken beziehungsweise weiterzuentwickeln.


Region | Nachricht vom 15.02.2019

Graffiti-Sprayer als Philosoph unterwegs

Wer kennt „Lench“? Dieser selbstbeauftragte anonyme Graffiti-Sprayer hat zwischen Dienstag und Donnerstag zwölf Sprüche an unterschiedlichen Orten in Ransbach-Baumbach veröffentlicht. Ohne Auftrag der Gebäudeeigner wird diese Kunst allerdings als Delikt behandelt. Daher sucht die Polizei Höhr-Grenzhausen sachdienliche Zeugenhinweise.


Politik | Nachricht vom 15.02.2019

Die Rückkehr des Wolfes: Flächendeckende Schutzmaßnahmen nötig

Es ging um die Rückkehr des Wolfes nach Rheinland-Pfalz bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord. Im Rahmen der Reihe „Verwaltung trifft Wissenschaft" informierten und diskutierten Experten aus den Bereichen Naturschutz, Jagd und Schafhaltung sowie aus der Forst- und Naturschutzverwaltung. Da Wölfe die am leichtesten zu überwältigende Beute angreifen, seien flächendeckende Schutzmaßnahmen unabdingbar. Gastreferentin Michelle Müller studierte Physische Geografie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und widmete ihre Masterthesis der Rückkehr des Wolfes nach Deutschland. Für sie ist klar: Da Wölfe die am leichtesten zu überwältigende Beute angreifen, seien flächendeckende Schutzmaßnahmen unabdingbar.


Politik | Nachricht vom 15.02.2019

Rente, Pflege, Sucht, Arbeitslosigkeit

Trotz seit zehn Jahren ungebrochenem wirtschaftlichen Aufschwung geht es auch im Westerwald für immer mehr Menschen ungerecht zu. Grund dafür: Für sie bleibt immer weniger gesellschaftliche Teilhabe übrig, während andere vermeintlich immer reicher werden. Es wächst ein diffuser Zorn und die Politik vom Bund über das Land bis zur Kommune sucht nach mehr Gerechtigkeit. Dies zeigt die aktuelle Debatte um die „Respekt-Rente“ oder die Überwindung von „Hartz IV“. Das Forum Soziale Gerechtigkeit geht den Ursachen mit einigen thematischen Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2019 nach. Bei mehreren Aktionen steht die gesellschaftliche Armut mit ihren Auswirkungen im Brennpunkt.


Wirtschaft | Nachricht vom 15.02.2019

Feierliche Zeugnisübergabe in der IHK Montabaur

Im Seminarraum der IHK-Regionalgeschäftsstelle in Montabaur fand die feierliche Übergabe der Zeugnisse für die Ausbildungsabsolventen der Winterprüfung 2018/19 statt. Insgesamt hatten sich 162 Auszubildende aus dem Westerwald-Kreis und dem Rhein-Lahn-Kreis in verschiedenen Berufen angemeldet. Der hohe Grad der Qualifizierung ist an der Erfolgsquote zu ersehen: Von den 162 Absolventen konnten sage und schreibe 153 erfolgreich ihre Ausbildung abschließen.


Kultur | Nachricht vom 15.02.2019

Exkursion des Kunstvereins Montabaur zur Bundeskunsthalle

Der Kunstvereins Montabaur fuhr nach Bonn zum Besuch der Bundeskunsthalle und der viel beachteten aktuellen Ausstellung: Ernst Ludwig Kirchner „Erträumte Reisen“. In einer gemeinsamen Führung hörten die Mitglieder des Kunstvereins, dass Ernst Ludwig Kirchner einer der Mitbegründer der Künstlergruppe „Die Brücke“ war, der auch Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff und Max Pechstein angehörten.


Wirtschaft | Nachricht vom 15.02.2019

Ab in den Urlaub - so wird die Wohnung urlaubsfit

Die Koffer sind gepackt, die Vorfreude auf den wohlverdienten Urlaub ist groß. Jetzt muss nur noch die Wohnung urlaubsfertig gemacht werden. Schließlich möchte man nach der Reise bei der Heimkehr keine böse Überraschung erleben. Mit den richtigen Vorkehrungen ist die Wohnung oder das Haus garantiert vor Schäden oder Einbrechern geschützt.


Wirtschaft | Nachricht vom 15.02.2019

Keine Zinswende: Kredite bleiben lukrativ

Schwindende Einnahmen aus Zinsen haben dazu geführt, dass immer mehr Banken Gebühren für die Kontoführung und andere Leistungen eingeführt haben. In diesem Jahr wird jede zweite Bank die Kosten für Girokonten erhöhen, eine Reaktion auf die niedrige Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Nicht nur die Erhöhung bestehender Entgelte ist im Gespräch, auch die Einführung neuer Abgaben wird von einigen Geldhäuser in Erwähnung gezogen.


Region | Nachricht vom 14.02.2019

„Kinder forschen zu Prävention“: Unfallkasse auf der Didacta

Auf der Bildungsmesse Didacta vom 19. bis 23. Februar in Köln startet die gesetzliche Unfallversicherung ihre Präventionskampagne „kommmitmensch“ für den Bildungsbereich. Am Stand der Gesetzlichen Unfallversicherung der Bildungsmesse in Köln wird auch das Projekt „Kinder forschen zur Prävention“ vorgestellt. Gemeinsam haben die Unfallkasse Rheinland-Pfalz und das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) eine Reihe von Unterrichtsmaterialien und Praxismodulen für Kitas und Grundschulen entwickelt.


Region | Nachricht vom 14.02.2019

Schule geräumt: Reizgas in der Realschule in Ransbach-Baumbach

AKTUALISIERT. Am heutigen Morgen (14. Februar) wurde der Polizei um 9.39 Uhr gemeldet, dass in der Erich-Kästner-Realschule plus in Ransbach-Baumbach augenscheinlich Reizgas versprüht wurde und mehrere Kinder über Atemreizungen klagten. Es war ein Großaufgebot von 120 Kräften im Einsatz. 24 Kinder wurden verletzt.


Region | Nachricht vom 14.02.2019

Mensa an der Heinrich-Roth-Realschule plus wird erweitert

Mehr Zeit und Platz zum Essen: Dieses Ziel verfolgt die Verbandsgemeinde Montabaur (VG) mit der Erweiterung der Mensa an der Heinrich-Roth-Realschule plus in Montabaur. Wie die Schule erhält auch die Mensa ein Plus: Die Kapazitäten werden mehr als verdoppelt und der Speisesaal wird im Zuge der Baumaßnahme als Multifunktionsraum ausgebaut, der vor und nach dem Mittagessen für vielfältige Aktivitäten genutzt werden kann.


Region | Nachricht vom 14.02.2019

Erneut Fernlinienbus bei Montabaur stillgelegt

Am Mittwoch, 13. Februar kontrollierten Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz gegen 12 Uhr auf der BAB 3, Rastplatz Montabaur, einen deutschen Bus, welcher im grenzüberschreitenden Linienverkehr zwischen Deutschland und der Ukraine eingesetzt wurde.


Region | Nachricht vom 14.02.2019

Jetzt bewerben: Trägerschaften der Fachkräfte werden neu vergeben

Im Westerwaldkreis sind sieben Pflegestützpunkte eingerichtet, in denen Pflegeberater/innen der Pflegekassen und die Fachkräfte der Beratung und Koordinierung gemeinsam tätig sind. Aufgabe der vom Land geförderten Fachkräfte ist es unter anderem, die im Einzelfall erforderlichen Hilfen zu vermitteln, das Hilfeangebot zu koordinieren, bürgerschaftlich engagierte Menschen zu gewinnen und einzubeziehen sowie Netzwerke zu initiieren. Sie nehmen ihre Aufgaben trägerunabhängig und -übergreifend wah


Politik | Nachricht vom 14.02.2019

Westerwälder GRÜNE präsentieren sich mit neuer Doppelspitze

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen Westerwald startet mit einer vollständig paritätischen und quotierten Liste für die Wahl des Kreistags in den diesjährigen Kommunalwahlkampf. Damit setzen die Grünen ohne Wenn und Aber auch im Westerwaldkreis das Frauenstatut ihres Bundesverbandes um. Es ist zudem eine regional sehr ausgeglichene Liste.


Wirtschaft | Nachricht vom 14.02.2019

Hauptzollamt Koblenz kontrollierte Paketdienstleister

Rund 70 Beamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Koblenz haben an den Standorten Koblenz, Mainz und Trier im Rahmen einer bundesweiten Schwerpunktprüfung Kurier-, Express-, und Paketdienstleister verdachtsunabhängig geprüft.


Wirtschaft | Nachricht vom 14.02.2019

Krankenhaus Dierdorf/Selters vermeldet positive Entwicklung

Ein klares Indiz für die Stabilität der beiden Standorte des Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters ist die positive Fallzahl-Entwicklung im ambulanten wie auch stationären Bereich. Beim alljährlichen Neujahrsempfang wurde deutlich, dass die Häuser eine hohe Anerkennung in der Region genießen und die Patientenzahlen in 2018 gegenüber 2017 im stationären Bereich um rund 3% stiegen und im ambulanten Sektor eine Steigerung von rund 7 Prozent verzeichnet werden konnte.


Sport | Nachricht vom 14.02.2019

C-Juniorinnen JFV Oberwesterwald Vize-Rheinlandmeister im Futsal

Ein großartiger Erfolg der Mädchen vom JFV Oberwesterwald. Bei den Hallen-Rheinlandmeisterschaften scheiterten die C-Juniorinnen erst im Endspiel am SC 13 Bad Neuenahr. In der Gruppenphase hatten die Oberwesterwälderinnen, die sogar mit fünf C-Juniorinnen und zwei Spielerinnen des jüngsten C-Jugend Jahrganges angereist waren, gegen den Doppelmeister der Vorjahre und späteren Turnbiersieger noch mit 2:0 die Nase vorn.


Kultur | Nachricht vom 14.02.2019

„CDU macht Spaß“ ging in die dritte Runde

Politiker gehen in die Fastnachtsbütt – Humor voraus! Die bereits allseits und kreisübergreifend bekannte CDU Fastnachtssitzung „CDU macht Spaß“ hat die Herschbacher Sporthalle wieder zum Kochen gebracht. Von Beginn um 14.11 Uhr an schunkelten, lachten und sangen die Gäste und erfreuten sich eines zuvor sehr gut ausgesuchten Programms.


Werbung