Werbung

Lokalausgabe Westerburg: Aktuellster Artikel


Festliche Konzert-Gala Don Kosaken Chor Serge Jaroff

Festliche Konzert-Gala Don Kosaken Chor Serge Jaroff

Am Sonntag, 3. November um 17 Uhr findet in der Katholischen Kirche Maria Heimsuchung in Höhn ein Konzert des Don Kosaken Chors Serge Jaroff in Zusammenarbeit und unter Mitwirkung des Mandolinenclubs Jugendlust 1925 Dreisbach statt. Dieser grandiose Weltklasse-Chor, bekannt aus unzähligen Fernsehsendungen und CD-Einspielungen, wird getragen von der Begeisterung seines Publikums, stimmgewaltig mit einem bravourösen Konzert-Programm zum ersten Mal in Höhn gastieren.
[Weiterlesen]

Veranstaltungen & Termine rund um Westerburg


Kurz berichtet


Sachbeschädigung an einer Werbetafel

Pottum. In der Zeit von Freitag, 18. Oktober, von 15 bis 20 Uhr, kam es in der Lindenstraße 2, in Pottum zu einer Sachbeschädigung ...

Metallgeländer beschädigt und dann geflüchtet

Kölbingen. Im Zeitraum Sonntag, 13. Oktober, 10.33 Uhr bis Dienstag, 15. Oktober, 11.20 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall ...

Unfallverursacher wird gesucht

Halbs. Am Montag, 30. September, kam es gegen 17.50 Uhr, auf der L294 zwischen den Ortslagen Halbs und Ailertchen zu einem ...

Aktuellste Artikel aus der Verbandsgemeinde Westerburg


Kirchliche Mitarbeitervertretung bereitet sich auf Neuwahlen vor

Region, Artikel vom 18.10.2019

Kirchliche Mitarbeitervertretung bereitet sich auf Neuwahlen vor

Der erste Schritt ist getan, um im kommenden März eine neue Mitarbeitervertretung (MAV) im Evangelischen Dekanat Westerwald zu bilden. Erstmals wird es eine gemeinsame Vertretung geben. Bisher sind noch die beiden MAVen aus den Alt-Dekanaten Bad Marienberg und Selters im Dienst. Ab dem kommenden Frühjahr wird die Fusion der Dekanate auch in einer gemeinsamen MAV sichtbar sein. In der Wahl, die am 26. Februar stattfinden wird, werden neun Mitglieder in die MAV des Dekanats Westerwald gewählt.


Von Frauen für Frauen: Evangelische Frauenarbeit auf Dekanatsebene

Region, Artikel vom 16.10.2019

Von Frauen für Frauen: Evangelische Frauenarbeit auf Dekanatsebene

Wenn man über Evangelische Frauenarbeit im Westerwald spricht, können viele Namen fallen. Zwei gehören aber immer dazu: Bettina Luck aus Gemünden und Hildegard Peter aus Westerburg-Gershasen, was zur Kirchengemeinde Willmenrod gehört. Beide engagieren sich seit Jahrzehnten für und mit Frauen in der Kirchengemeinde, auf Dekanatsebene und darüber hinaus. Beide Frauen haben mit ihrer Arbeit eigene Schwerpunkte gesetzt.


Inklusionsdisco für Menschen mit und ohne Behinderung

Region, Artikel vom 15.10.2019

Inklusionsdisco für Menschen mit und ohne Behinderung

Es wird weiter getanzt. Dritte Inklusionsdisco in Westerburg. Gelebte Inklusion sollte auch im Unterhaltungsbereich selbstverständlich sein und soll, es wenn es nach der Westerwälder Kontakt-und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS)| DER PARITÄTISCHE und der Gemeinnützigen Gesellschaft für Behindertenarbeit (GFB) geht, auch in diesem Jahr wieder auf der Tanzfläche stattfinden.


Sehnsucht nach Ferne und Abenteuer…

Region, Artikel vom 13.10.2019

Sehnsucht nach Ferne und Abenteuer…

Nach dem großen Interesse an den Segeltörns für Menschen ab 50 in 2017 und 2018 möchte das Evangelische Dekanat Westerwald dieses großartige Erlebnis einer „etwas anderen Kreuzfahrt“ in 2020 fortschreiben und auch neuen Interessenten die Möglichkeit zu geben mit dem Dekanat in See zu stechen.


Hat Ihr Unternehmen ein Immunsystem?

Wirtschaft, Artikel vom 11.10.2019

Hat Ihr Unternehmen ein Immunsystem?

Hat Ihr Unternehmen ein Immunsystem? Mit dieser Fragestellung greift das diesjährige „Forum Wirtschaftsethik – Zukunft braucht Werte“ am 30.Oktober um 18 Uhr in der Stadthalle Westerburg einen Themenkomplex auf, welcher meist mit dem Begriff Resilienz beschrieben wird. Die individuelle und organisationale Resilienz beschreibt die Fähigkeit, persönliche und unternehmerische Krisen zu meistern.


Herbstsynode des Evangelischen Dekanats in Westerburg

Region, Artikel vom 07.10.2019

Herbstsynode des Evangelischen Dekanats in Westerburg

Die Synode des Evangelischen Dekanats Westerwald kommt am Freitag, den 18. Oktober in Westerburg zu ihrer Herbsttagung zusammen. Tagungsort ist das Ratsaalgebäude in der Neustraße. Vorher findet um 17 Uhr ein gemeinsamer Gottesdienst in der Westerburger Schlosskirche, Kleine Kirchgasse, statt. Dort ist die Ehrung langjähriger und verdienter Kirchenmitglieder geplant. Zudem sollen neue Lektoren und Prädikanten eingesegnet werden.


Der Herbst wird bunt im Stöffel-Park

Kultur, Artikel vom 06.10.2019

Der Herbst wird bunt im Stöffel-Park

Der Stöffel-Park hat einige Highlights anzukündigen, viele davon im Monat Oktober – für Groß und Klein. Am 31. Oktober geht zwar die Besuchersaison geht zu Ende, aber Events mit Musik, Kreativem & Kunst, Wissenschaft – und etwas für Entdecker bietet der Stöffel-Park Enspel noch in den Wintermonaten an.


Wo hatte ein betrunkener Quad-Fahrer einen Unfall?

Region, Artikel vom 06.10.2019

Wo hatte ein betrunkener Quad-Fahrer einen Unfall?

Trunkenheit im Straßenverkehr stellte die Polizeiinspektion Westerburg in der Nacht zu Sonntag fest, nachdem sie einer Meldung über einen verunfallten Quad-Fahrer auf der L288 zwischen Gemünden und Langendernbach nachgegangen war. Der Fahrer hatte offenbar durch einen Unfall leichte Verletzungen erlitten, die Unfallstelle ist bisher noch unbekannt.


Petermännchen Theater bietet "Nussknacker und Mäusekönig"

Kultur, Artikel vom 04.10.2019

Petermännchen Theater bietet "Nussknacker und Mäusekönig"

Die Proben laufen engagiert und die Aufführungstermine stehen fest. Das weihnachtliche Märchen nach der Vorlage von E.T.A. Hoffmann "Nussknacker und Mäusekönig" kommt in diesem Jahr auf die Bühne. Premiere ist am 9. November, der Kartenvorverkauf startet.


Pfarrerin Katrin Krüger wechselt in den Norden

Region, Artikel vom 02.10.2019

Pfarrerin Katrin Krüger wechselt in den Norden

Die evangelische Kirchengemeinde Emmerichenhain nahm mit einem Gottesdienst Abschied von Pfarrerin Katrin Krüger. Die Pfarrerin zieht es nach Ostfriesland. Die Vakanzvertretung in Emmerichenhain wird von Pfarrer Benjamin Schiwietz übernommen.


Der Stöffel-Park – Mekka der Trucker-Szene

Region, Artikel vom 29.09.2019

Der Stöffel-Park – Mekka der Trucker-Szene

Der Stöffel-Park in Enspel hat sich im Westerwald einen vorderen Platz gesichert, wenn es um Sehenswürdigkeiten und Attraktionen geht. Ein Event folgt dem nächsten, wenn es sein muss, auch zwei Veranstaltungen an einem Wochenende, wie dieses Mal. Das internationale Trucker-Treffen hat schon lange einen festen Platz im Terminkalender von Truckern aus ganz Europa gefunden, dazu gesellte sich eine sehr interessante Ausstellung der besten Fotos der Foto-Freunde-Westerwald im Tertiärum.


Theater „Fratze im Kopp“ spielt Komödie von Erich Kästner

Kultur, Artikel vom 26.09.2019

Theater „Fratze im Kopp“ spielt Komödie von Erich Kästner

Die Theatergruppe „Fratze im Kopp“ aus Gemünden geht in diesem Jahr bereits in Ihre 21. Spielzeit und hat sich zu diesem Anlass für die Komödie „Drei Männer im Schnee“ entschieden. Diese bekannte und bereits mehrfach verfilmte Komödie stammt aus der Feder von Erich Kästner, einem der bekanntesten deutschen Schriftsteller.


Raub in Westerburger Stadtpark

Region, Artikel vom 26.09.2019

Raub in Westerburger Stadtpark

Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung eines Räubers führen können, der am Dienstag in der Westerburger „Hofwiese“ einem 30-Jährigen die Umhängetasche entriss. Das Opfer wurde von einem unbekannten jungen Mann geschubst, danach wurde ihm die Umhängetasche mit Bargeld und Dokumenten entrissen.


Westerwälder Gespräche mit Reiner Meutsch und Stargast Peter Orloff

Region, Artikel vom 24.09.2019

Westerwälder Gespräche mit Reiner Meutsch und Stargast Peter Orloff

Die am 23. September stattfindenden Westerwälder Gespräche in der Stadthalle Westerburg wurden zu Gunsten der Organisation FLY & HELP anlässlich deren zehnjährigem Bestehen veranstaltet. Gründer und Stifter Reiner Meutsch war anwesend. Da fast jeder im Saal Meutsch als Bekannten persönlich begrüßte, bezeichnete Moderatorin Jenny Groß die Veranstaltung als „Reiners Klassentreffen, ein lauschiger Abend zu einem guten Zweck.“


Den emsigen 450-Volt-Fräuleins auf der Spur

Region, Artikel vom 23.09.2019

Den emsigen 450-Volt-Fräuleins auf der Spur

Nach einer Bienen- und Wildkräuterwanderung sieht eine Wiese gleich anders aus. Das können wohl alle Teilnehmer der informativen Exkursion bezeugen, die kürzlich am Wiesensee startete. Schon seit zehn Jahren vermittelt Kräuterexperte Klaus-Dieter Stahl interessierten Menschen im Wäller Land Wissenswertes über essbare Pflanzen am Wegesrand. Nun wurde bei einer Exkursion der Schwerpunkt erweitert – und es ging auch um bienenfreundliche Kost, um das Insekt an sich, ja um seinen ganzen Staat. Diesen Part übernahm Imkerin Gabriele Held-Habermann.


Mensch und Auto lassen es sich im Stöffel-Park gut gehen

Vereine, Artikel vom 23.09.2019

Mensch und Auto lassen es sich im Stöffel-Park gut gehen

Jede Menge zum Schauen gab es dank der Lake Society, die im Stöffel-Park in Enspel einen Tag lang das obere Gelände regelrecht mit Autos dekorierte. Glänzende Lacke, staubfreie Motoren, Felgenornamentik, Frontschürzen, die einen Zentimeter über dem Splitt schweben: Das war unter den 500 angemeldeten „Ausstellungsstücken“ zu sehen. Und nicht nur die Oberfläche stimmte hier, denn es wurden auch Spenden gesammelt für das Seraphische Liebeswerk. Für den guten Zweck kamen 1.000 Euro zusammen.


Verkehrsunfall, Fahrer stark alkoholisiert - Zeugenaufruf

Region, Artikel vom 23.09.2019

Verkehrsunfall, Fahrer stark alkoholisiert - Zeugenaufruf

Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Zeugenaussagen zur Fahrweise eines 57-jährigen Autofahrers in einem schwarzen Dacia Sandero, der heute Morgen auf der K54 zwischen Hergenroth und Stahlhofen am Wiesensee einen Unfall verursachte. Dabei wurde der Fahrer des VW Polo, auf den der Unfallverursacher auffuhr, leicht verletzt.


Erfolgreicher 1. Internationaler Traveller Day im Stöffel-Park

Region, Artikel vom 22.09.2019

Erfolgreicher 1. Internationaler Traveller Day im Stöffel-Park

Es gibt immer noch neue Gelegenheiten für Fahrzeugfans, Gleichgesinnte zu treffen. Neuestes Beispiel im heimischen Raum ist die Premiere des „1. Internationalen Traveller Days“ auf dem weitläufigen Gelände des Stöffel-Parks. Über 240 „Freunde des Fernweh-Mobils“ nutzten die Gelegenheit sich erstmals im Westerwald zu einem Austausch und Kennenlernen zu treffen.


Aktion Lucia gegen Brustkrebs

Region, Artikel vom 21.09.2019

Aktion Lucia gegen Brustkrebs

Jeden Tag sterben in Deutschland 48 Frauen an Brustkrebs. So war es gestern und vorgestern, so wird es auch morgen und übermorgen sein – Tag für Tag. Im Westerwaldkreis wird von der Aktionsgemeinschaft Aktion Lucia traditionell jährlich eine meditative Abendandacht zum Gedenken an die Todesopfer durch Brustkrebs gehalten. Die Aktion Lucia „Lichter gegen Brustkrebs“ findet in diesem Jahr am 19. Oktober um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche in Willmenrod statt.


Neuer Bolzplatz für Bellingen

Wirtschaft, Artikel vom 21.09.2019

Neuer Bolzplatz für Bellingen

Klaus Janczyk aus Langenhahn engagiert sich für seine Region und die Menschen dort. Er hat im Rahmen der Aktion „evm mit Herz“ von seinem Arbeitgeber, der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (EVM-Gruppe), 1000 Euro erhalten. Damit kann er seinen Teil zur Erfüllung eines Herzenswunschs leisten: Die Neugestaltung des Bolzplatzes in der Ortsgemeinde Bellingen. Der alte Platz hatte viele Mulden und der Rasen war in die Jahre gekommen.


Verkehrskontrollen im Bereich K 72 Stockum-Püschen nach Bürgerbeschwerden

Region, Artikel vom 20.09.2019

Verkehrskontrollen im Bereich K 72 Stockum-Püschen nach Bürgerbeschwerden

Die Polizei-Inspektion Westerburg reagierte auf Bürgerbeschwerden, dass immer wieder Schwerlastverkehr durch den für LKW gesperrten Bereich in Stockum-Püschen und Bellingen fahren. An mehreren Tagen wurden Verkehrskontrollen durchgeführt und verbotswidrig fahrende LKW-Fahrer zur Rechenschaft gezogen.


Große Fotoausstellung im Tertiärum

Vereine, Artikel vom 20.09.2019

Große Fotoausstellung im Tertiärum

Die Mitglieder des Vereins Westerwälder Foto-Freunde haben schon für die schönsten Ausstellungen im Tertiärum, im Erlebnismuseum des Stöffel-Parks, gesorgt. Die hervorragenden Aufnahmen werden beleuchtungstechnisch hervorragend präsentiert – und auch die Quantität enttäuscht nie. Dieses Mal sind 15 Fotoautoren mit insgesamt 90 Bildern vertreten.


7. Trucker-Treffen im Stöffel-Park: Kommen und staunen

Region, Artikel vom 20.09.2019

7. Trucker-Treffen im Stöffel-Park: Kommen und staunen

Herzlich willkommen zum 7. Trucker-Treffen, liebe Besucher. Es läuft von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. September. Wieder werden rund 300 Trucks auf dem Gelände des Stöffel-Parks in Enspel zusammenkommen. Ihre Teilnahme haben die Fahrer und Firmen längst angemeldet. Die Fahrer freuen sich auf ein Wiedersehen und entspannte Stunden mit Freunden und Familie, und Besucher werden von den modernen Zugmaschinen beeindruckt sein.


Besuch bei der Feuerwehr: Kita-Kinder üben löschen

Region, Artikel vom 19.09.2019

Besuch bei der Feuerwehr: Kita-Kinder üben löschen

Tatü Tata, die Feuerwehr ist da, hieß es für die Kinder der Schatzinselgruppe der Ev. Kita „Kinder Garten Eden“ Gemünden. Daniel Pritz, stellvertretender Wehrführer der freiwilligen Feuerwehr Gemünden, nahm sich Zeit, um zu erklären, was man alles zu einem Einsatz mitnehmen muss und wofür die einzelnen Gegenstände da sind.


Ralf Seekatz in wichtige Position innerhalb EVP-Fraktion gewählt

Politik, Artikel vom 17.09.2019

Ralf Seekatz in wichtige Position innerhalb EVP-Fraktion gewählt

Am 2. Juli zogen die Edenkobenerin Christine Schneider und der Westerburger Ralf Seekatz für die CDU als Abgeordnete ins Europäische Parlament ein. Seitdem gehören sie der EVP-Fraktion an, in deren Vorstand Christine Schneider nun gewählt wurde. Ralf Seekatz wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament gewählt.


Turnierklassiker am Wiesensee – Preis des Präsidenten

Vereine, Artikel vom 16.09.2019

Turnierklassiker am Wiesensee – Preis des Präsidenten

Seit inzwischen fünf Jahren hat das langjährige Mitglied Ing. Kurt Dörflinger das Amt des Präsidenten im Golfclub Wiesensee e.V. inne. Gemeinsam mit ihm veranstaltete der Golfclub den Turnierklassiker „Preis des Präsidenten“ am Sonntag, 15. September. Bei spätsommerlichem Wetter gingen die Spielerinnen und Spieler an den Start. Größtenteils aus dem Golfclub Wiesensee e.V., aber auch aus den Golfclubs in Georghausen, Bad Ems, Homburg, Idstein, Neuhof, Mainz und Hof Hausen.


Vollsperrung der L 300 in Westerburg

Region, Artikel vom 16.09.2019

Vollsperrung der L 300 in Westerburg

Ab Montag dem 23. September wird die L 300 in Westerburg für die Instandsetzung der Fußgängerunterführung zwischen dem Kreisel Bahnhofstraße/L300 und der Kreuzung Langenhahner Straße/An der Talbrücke voll gesperrt. Die Umleitungsstrecke wird entsprechend eingerichtet und ausgeschildert.


TravellerDays im Stöffel-Park

Region, Artikel vom 15.09.2019

TravellerDays im Stöffel-Park

Die 1. Internationalen TravellerDays (ITD) versprechen eine abwechslungsreiche und interessante Veranstaltung zu werden rund um das Thema „Reisen“. Am Samstag und Sonntag, 21. und 22. September, treffen sich Kradfahrer sowie Geländewagen-, Bully- oder Pick-up-Fans im Stöffel-Park. Ziel der ITD ist es, neben interessanten Workshops und Reisevorträgen Reisende und Neueinsteiger zusammenzubringen. Das Treffen richtet sich an alle, die gerne individuell Europa und die Welt bereisen.


Westerburg im Coca-Cola Sammelfieber

Region, Artikel vom 15.09.2019

Westerburg im Coca-Cola Sammelfieber

Wer nicht wusste, dass in Westerburg etwas in Sachen Coca-Cola los war, der konnte es zumindest ahnen, wenn er den Parkplatz der „Alten Landratsvilla“ Hotel Bender passierte. Eine große knallrote Nikolausmütze mit dem Coca-Cola-Emblem ebnete den Mitgliedern des Coca-Cola-Sammlerclubs „Die Welle“ den Weg.


Wie das Grundgesetz das gute Miteinander von Kirche und Staat regelt

Region, Artikel vom 09.09.2019

Wie das Grundgesetz das gute Miteinander von Kirche und Staat regelt

Sie gehört zu den umstrittensten Stellen des Neuen Testaments: „Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat.“ Ruft der Apostel Paulus die Christen hier zum blinden Gehorsam gegenüber der Staatsmacht auf? Eher nicht, glaubt Pfarrer Dr. Axel Wengenroth. Der Dekan des Evangelischen Dekanats Westerwalds versteht diese Passage aus dem Römerbrief sogar als Leitlinie, wie ein gesundes Miteinander von Kirche und Staat funktionieren kann. In Deutschland ist dieses Verhältnis im Grundgesetz geregelt – und das schon seit 70 Jahren. Aus diesem Anlass hat das Dekanat nun zu einer Aktionsreihe eingeladen, die mit dem gut besuchten Gottesdienst in der Westerburger Schlosskirche und Wengenroths Predigt ihren Abschluss fand.


Wetter



Werbung