Werbung

Pressemitteilung vom 10.01.2022    

Filmreif - Kino! Im Januar läuft "Eiffel in Love"

Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) wird im Januar der Film "Eiffel in Love" gezeigt.

Plakatausschnitt des Filmplakats. (Foto: WeKiss)

Hachenburg. Regisseur Martin Bourboulon erzählt in “Eiffel in Love“ von einer monumentalen Liebesgeschichte zwischen dem Ingenieur Gustave Eiffel und einer jungen Frau namens Adrienne Bourgès, die die Pariser Skyline für immer verändern wird. Der 1890 in Arnau geborene Hochstapler Victor Lustig gibt sich Mitte der 1920er-Jahre in Paris als Vize-Direktor des Postministeriums aus und bietet in einer Ausschreibung den Eiffelturm zum Verkauf an. Das geschah in einer Zeit, in der über den Abriss der Sehenswürdigkeit diskutiert wurde. Mehrere Schrotthändler sollen zu Verhandlungen erschienen sein – und einer habe auch gezahlt.

Details:
Was: Eiffel in Love
Wann: Montag, 24. Januar
Filmbeginn: 10 Uhr
Genre: Drama
Dauer: 109 Minuten
FSK: 6 Jahre
Eintritt: 6 Euro, Gruppen ab acht Personen 5,50 Euro



Wichtige Hinweise:
Es gelten die jeweils aktuellen Coronaregeln von Land und Bund.
Keine freie Platzwahl.
Die Tickets bitte möglichst im Vorverkauf an den Kassen oder online kaufen.
Reservierungen sind wieder möglich. Online oder unter der Telefonnummer: 02662 94 50 50. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Vince Ebert in Westerburg - Make Science Great Again!

Westerburg. 90 Prozent der Amerikaner halten die Evolutionstheorie für unbewiesenen Mumpitz. 34 Prozent bezweifeln, dass ...

Buchtipp: Eine kurze Liste meiner Probleme von Mimi Steinfeld

Dierdorf/München. Cressida Catterberg ist eine chaotische junge Frau mit einem durchlaufenden momentanen finanziellen Problem. ...

"Hachenburger KulturZeit" setzt auf 2G+ bei Veranstaltungen

Hachenburg. Kulturreferentin Beate Macht freut sich darauf, den preisgekrönten Kabarettisten H.G. Butzko am 22. Januar in ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": Der Jahresstart wird bunt im Programm

Höhr-Grenzhausen. Wenn das neue Jahr beginnt, dauert es meist nicht lang und auch die “Zweite Heimat“ in Höhr-Grenzhausen ...

Theaterkabarett mit dem Duo BlöZinger im Bürgerhaus Wirges

Wirges. Vor wenigen Tagen wurde in Berlin darüber beraten, wie es mit der Kultur weitergeht: mit dem Ergebnis, dass bundesweit ...

Figurentheater in Langenbach bei Kirburg: Yakari und der Riesenvielfraß

Langenbach bei Kirburg. Seit nunmehr vier Jahrzehnten fasziniert der aus Film, Literatur und Hörspiel bekannte kleine Indianerjunge ...

Weitere Artikel


Corona: Omikron wird zur vorherrschenden Variante im Westerwald

Westerwaldkreis. Laut Landesuntersuchungsamt wurden im Westerwald inzwischen mehr Verdachtsfälle auf Omikron als auf Delta ...

Polizei kontrolliert sogenannte Corona-Spaziergänger in Montabaur

Montabaur. Am heutigen Montag, dem 10. Januar, fanden erneut sogenannte Corona-Spaziergänge im Westerwaldkreis statt. Derartige ...

Verkehrsunfall mit Flucht in Mogendorf: Zeugen gesucht!

Mogendorf. Am Montag, dem 10. Januar, ereignete sich gegen 16.30 Uhr an der Einmündung Abfahrt A3 Mogendorf / L307 ein Verkehrsunfall ...

Westerwald Volleys starten mit 3:0 Sieg ins neue Jahr

Ransbach-Baumbach. Insgesamt glich die Vorstellung beider Teams bis auf den letzten Satz eher einem Arbeitssieg. Die Gäste ...

Kurzfristige Impftermine in Wirges

Wirges. Anmeldungen sind während der regulären Öffnungszeiten der Praxis telefonisch möglich. Es ist ausreichend Impfstoff ...

Erneut Graffiti an Kirchenmauer in Höchstenbach

Höchstenbach. Im Zeitraum zwischen Montag, dem 3. Januar, und Donnerstag, dem 6. Januar, wurde erneut mit blauer Farbe an ...

Werbung