Werbung

Pressemitteilung vom 13.01.2022    

Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Am Abend des 12. Januar kam es auf der B 49 bei Neuhäusel zu einem schweren Verkehrsunfall mit schwer verletzten Fahrzeugführern. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden, eines von beiden fing Feuer und brannte aus, teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit.

Die Unfallstelle auf der B 49. (Foto: Polizeidirektion Montabaur)

Neuhäusel. Am 12. Januar ereignete sich um 20.55 Uhr auf der B 49 bei Neuhäusel ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Ein Fahrzeugführer fuhr auf dem Beschleunigungsstreifen von der B 260 kommend auf die B 49 in Fahrtrichtung Montabaur auf. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein von hinten herannahender Pkw Volvo auf die Gegenspur und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw BMW. Der Volvo begann zu brennen. Beide Fahrzeugführer konnten aus den Fahrzeugen gerettet werden und wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Feuerwehren Neuhäusel und Eitelborn waren mit 27 Personen im Einsatz; die Strecke war bis 0.40 Uhr zwecks Unfallaufnahme und Reinigung voll gesperrt. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwälder Rezepte: Ein Huhn für drei Mahlzeiten

Dierdorf. Unsere Redakteurin Helmi Tischler-Venter erinnert sich: Meine Großmutter, die den Haushalt führte, ging - ohne ...

Das Standesamt Hachenburg informiert: Emilia und Leon sind beliebteste Namen

Hachenburg. Mit dem Schließen der Register des Standesamts ist es auch an der Zeit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken. ...

Energietipp: Wahl von Grundstück und Grundriss - die erste Entscheidung beim Haus

Westerwaldkreis. Die Lage zu anderen Gebäuden, großen Bäumen und Grünflächen nimmt durch Lichtverhältnisse, Zufahrtsmöglichkeiten ...

Wäller helfen: Aktion mit dem Jugendzentrum Hachenburg und weitere Hilfe im Ahrtal

Region. Das neue Jahr bringt auch weitere und neue Herausforderungen bei der Unterstützung im Flutgebiet. Die ersten Ortschaften ...

Besucherstopp im Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach

Dernbach. Eine Ausnahme dieses Verbots ist nur in Ausnahmen möglich. Begründete Ausnahmen gelten in Absprache mit der jeweiligen ...

Die SGD Nord rät: Wasservögel besser nicht füttern

Region. Experten haben festgestellt, dass die Fütterung für die Wasservögel überflüssig und sogar gesundheitsgefährdend ist. ...

Weitere Artikel


Endlich wieder Fans - Sonntag freier Eintritt!

Diez-Limburg. Und weil die Fans zuletzt trotz der schwierigen Situation so stark hinter dem Team und dem Verein gestanden ...

Neuigkeiten aus der Sitzung des Ortsgemeinderates Nauort

Nauort. Zunächst begrüßte Ortsbürgermeister Dietmar Quernes die Ratsmitglieder und online zugeschalteten Zuhörer. Unter dem ...

Halbjahreszeugnisse: Wie kann ich mein Kind sinnvoll unterstützen?

Westerwaldkreis. Auf die Vergabe der Halbjahreszeugnisse sind viele Familien diesmal besonders gespannt. Denn wie schon das ...

Ergebnisse der letzten Stadtratssitzung in Ransbach-Baumbach im vergangenen Jahr

Ransbach-Baumbach. Die letzte Stadtratssitzung in Ransbach-Baumbach im vergangenen Jahr fand im großen Saal der Stadthalle ...

Virtueller Spendenlauf: Westerwald macht Laufend gegen Gewalt an Freuen mobil

Westerwaldkreis. Die Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises lädt dazu ein, an dem virtuellen Spendenlauf „Laufend gegen ...

Notfallseelsorge Westerwald leistete im vergangenen Jahr über einhundert-mal Hilfe

Westerwalkreis. „Die Umweltkatastrophe an der Ahr und Covid-19 waren die großen Themen der Notfallseelsorge im vergangenen ...

Werbung