Werbung

Pressemitteilung vom 05.01.2022    

Zukunftsfeld Wirtschaft und Arbeit besucht FOC Montabaur

Wird in wenigen Jahren das Factory-Outlet in Montabaur um einen Erweiterungsbau und damit um knapp 90 hochwertige Geschäfte vergrößert? Entlang der A3 wird dieses Thema in den Städten kontrovers diskutiert und mehrfach wurde das FOC auch schon in der Politik erörtert.

Erfolgreicher Besuch im Factory-Outlet Montabaur. (Foto: Jenny Groß)

Montabaur. Um sich vor Ort über die richtigen Weichenstellungen zu informieren, besuchte das Zukunftsfeld Wirtschaft und Arbeit der CDU-Landtagsfraktion kürzlich den Outlet Standort in Montabaur. Gemeinsam mit der zuständigen Westerwälder Landtagsabgeordneten Jenny Groß, der Stadtbürgermeisterin und Kreisbeigeordneten Gabi Wieland sowie dem Verbandsbürgermeister Dr. Ulrich Richter-Hopprich sprachen sie mit Philipp Dommermuth, Sprecher des Eigentümers des Fashion Outlets.

Die Zukunft und Weiterentwicklung der Innenstädte beschäftigt die CDU-Landtagsfraktion seit mehr als zwei Jahren. Die geplante Erweiterung des FOCs in Montabaur ist dabei immer wieder ein strittiges Thema. Von den Betreibern als notwendige Maßnahme im Wettbewerb zwischen den Outlets und Stärkung der regionalen Wirtschaft angesehen, weckt die Verdopplung der Verkaufsfläche auch Ängste bei den Einzelhändlern der umliegenden Städte. Jenny Groß, Abgeordnete für den Wahlkreis 6, erklärte zum Besuch: “Das FOC ist ein Treiber der lokalen Wertschöpfung, denn die Unternehmen in der Region sind hier bei Bau und Unterhaltung eingebunden, ebenso natürlich die Menschen, die dort wohnortnah ein Arbeitsangebot haben. Wir sind froh, diesen wichtigen Arbeitgeber am Standort Montabaur zu haben und sollten seine Weiterentwicklung aktiv unterstützen.“ Die Betreiber zeigten zudem eindrücklich, wie sie die Innenstadt in Montabaur und darüber hinaus beim Strukturwandel unterstützen wollen.



Dr. Helmut Martin, Leiter des Zukunftsfeldes Wirtschaft und Arbeit, ergänzte: “Es ist unsere Überzeugung, dass man zuerst mit den betroffenen Akteuren sprechen sollte, bevor man sich eine Meinung bildet.“ Die wirtschaftliche Entwicklung des Standorts Montabaur sei ein Erfolgsmodell. Gleichzeitig bleibe der Handel ein essenzieller Teil der multifunktionalen Innenstadt der Zukunft. Deshalb sei es ihnen so wichtig, neben dem FOC auch mit lokalen Einzelhändlern zu sprechen, die sich von der Erweiterung in ihrer Existenz bedroht sehen. Es sei nun Aufgabe der Politik, die beiden durchaus verständlichen Positionen abzuwägen.

Erfreulich zeigten sich die Politiker, dass die kommunalen Räte von Stadt und Verbandsgemeinde mit großer Mehrheit sich für das Planverfahren entschieden haben, sodass eine Erweiterung des Outlets angestrebt und eingeleitet werden kann. “Wir blicken positiv in die Zukunft des Factory-Outlet Montabaur“, fassen die Landespolitiker ihren Besuch zusammen und versprachen, auch künftig als Ansprechpartner vor Ort zu sein. (PM)


Mehr dazu:   CDU  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU: Feuerwehr im Westerwaldkreis für Katastrophenfall gut aufgestellt

Region. Der Brand- und Katastrophenschutzinspekteur des Westerwaldkreises und Wehrleiter der Verbandsgemeinde Selters, Tobias ...

"Gemeinsam Zukunft gestalten" - Caan steigt in die Dorferneuerung ein

Caan. Der Ortsgemeinderat hatte die im Dorf lebenden Menschen im Rahmen der Dorfmoderation und der Dorfentwicklung zum Einstieg ...

Wahlen und Mitglieder: FDP Westerwald mehr als zufrieden mit eigener Bilanz

Region. Diese Bilanz suche seinesgleichen. Mehr als zufrieden blickt der FDP-Kreisverband in einer Pressemitteilung auf seinen ...

Frische Ideen zu neuem Aufbruch bei Westerwälder Christdemokraten

Hachenburg. Die CDU-Kreisvorsitzende Jenny Groß MdL machte in ihren Begrüßungsworten deutlich, dass der Erneuerungs- und ...

Bürgerinitiative gegen die Ortsumgehungen der B8 bald mit Ortsgruppe Helmenzen

Region. Ein sogenanntes Raumordnungsverfahren für die Ortsumgehungen der B8 hat begonnen und die ersten Schritte wurden eingeleitet. ...

Grüne Montabaur bedanken sich bei Bürgermeisterkandidat für Simmern

Region. "Detlev Jacobs setzt sich seit Jahren im Verbandsgemeinderat und Ortsgemeinderat für eine moderne und nachhaltige ...

Weitere Artikel


Orientalischer Tanz und Tanzfitness beim TuS Hachenburg

Hachenburg. Die Stunde “Orientalischer Tanz“ beginnt um 18.30 Uhr und richtet sich an alle interessierten Frauen und Mädchen ...

Stadtbachsanierung: Obere Bahnhofstraße in Montabaur ab 10. Januar gesperrt

Montabaur. Der Grund sind Sanierungsarbeiten am Stadtbach, der hier quer unter der Straße verläuft. Die Maßnahme wird etwa ...

Öffentliche Bekanntmachung: Sitzung des Ortsgemeinderates Sessenbach

Sessenbach. Zu den Tagesordnungspunkten (TOP) 2 bis 6 wird zum zweiten Mal eingeladen, weil eine Beschlussfähigkeit in der ...

Quarantäneanordnung gegen Schülerin rechtmäßig

Koblenz. Die Antragstellerin besucht ein Gymnasium. Unter anderem im Fach Religion werden die Schüler ihrer Jahrgangsstufe ...

Westerwälder Rezepte: Edle Schweinekartoffeln

Region. Die Bauernfamilie machte sich mit den Hackfrüchten viel Arbeit, denn für die Bäuerin waren nur dicke Kartoffeln „gute ...

Zur Zukunft der CDU: Neujahrsempfang der Jungen Union Altenkirchen und Westerwald

Region. Eine personelle, organisatorische und inhaltliche Erneuerung werde in diesem Zusammenhang von zahlreichen Akteuren ...

Werbung