Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 39383 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394


Wirtschaft | Nachricht vom 07.07.2018

Ärzte- und Apothekertag: Frühe Rheuma-Diagnose verhilft zu Lebensqualität

Zum vierten Mal hatte die Westerwald Bank in Kooperation mit der Landesärztekammer zum Ärzte- und Apotherkertag eingeladen. Erstmals fand die Veranstaltung in den Räumen des Hachenburger Kinos Cinexx statt. Diesmal ging es um die Früherkennung von rheumatischen Krankheiten in der „rheumatologischen Diaspora“ Westerwald und um staatliche Förderungen bei Gründung und Übernahme von Praxen.


Wirtschaft | Nachricht vom 07.07.2018

Investitions- und Strukturbank informiert zu Wohnraumförderung

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) informiert auf ihrem ersten Beratertag Wohnraumförderung umfassend und kostenfrei zu ihren Programmen rund um den Bau, den Kauf und die Modernisierung von Wohnraum, die mit günstigen Konditionen und Tilgungszuschüssen ausgestattet sind. Um eine optimale individuelle Beratung zu gewährleisten, sollten möglichst Unterlagen zum Vorhaben mitgebracht oder bereits vorab eingereicht werden.


Wirtschaft | Nachricht vom 07.07.2018

Die Konjunktur im Westerwaldkreis läuft weiterhin gut

Es läuft im Westerwaldkreis. Die Konjunktur gibt keinen Grund zu Besorgnis. Die Ergebnisse des IHK-Konjunkturklimaindikators, in dem die derzeitige Lage und die Aussichten für die Zukunft verrechnet werden, liegt mit 129 demnach oberhalb des aktuellen Indikators im IHK-Bezirk Koblenz mit 126 Punkten. Darüber berichtet die IHK in einer aktuellen Pressemitteilung.


Wirtschaft | Nachricht vom 07.07.2018

Wasserstoff im Fokus: BUND besucht GFW in Rennerod

„Wie fahren wir in Zukunft Auto, ohne das Klima zu schädigen?“ Mit hoher Wahrscheinlichkeit elektrisch und wahrscheinlich auch mit Akkus, die mit Strom aus Sonnen- und Windenergie geladen werden. Zu diesem spannenden Thema lädt die Kreisgruppe Westerwald des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Windenergie (BWE), Regionalverband Rheinland-Pfalz e.V., alle interessierten Bürgerinnen und Bürger für Freitag, den 3. August, zur Firma GFW Gesellschaft für Windenergieanlagen GmbH & Co. KG in Rennerod ein.


Vereine | Nachricht vom 07.07.2018

In Daubach sind die Räuber los: Blasorchester wird 60 Jahre alt

60 Jahre und kein bisschen leise: Das Blasorchester Daubach hat Geburtstag. Zum Festwochenende vom 24. bis 26. August kommen musikalische Gäste der Extraklasse, darunter die kölsche Kultband „Die Räuber“: Mit ihrem aktuellen Tourprogramm „Für die Iwigkeit“ wird die aus Funk, Fernsehen und dem Kölner Karneval bekannte Kultband den Festbesuchern bei zünftigem Kölsch ordentlich einheizen. Außerdem dabei: „Die Brasserie“. Die zehnköpfige Blasmusiktruppe vom Bodensee bringt Live-Brass aus eigener Feder auf die Bühne, kombiniert mit Hip-Hop-, Ska- und Reggae-Elementen.


Sport | Nachricht vom 07.07.2018

Triathlon in Dreikirchen: „Mehr geht nicht!“

215 Starter verzeichnete der diesjährige Dreikirchener „systemceram“-Triathlon-Duathlon - ein Rekord. „Wir haben das Anmelde-Onlineportal schon zwei Tage vor dem eigentlichen Start geschlossen“, hieß es von den Veranstaltern. Mit dieser enormen Zahl an Anmeldungen ist man aber auch an das Limit der Veranstaltung gekommen.


Kultur | Nachricht vom 07.07.2018

„Flamenco & more“: Im Gewölbe geht es spanisch zu

Klaus Mäurer hat sich seit mehr als 30 Jahren international einen Namen als Gitarrist, Sänger und Komponist gemacht. Er wurde Preisträger im Jahr der europäischen Musik, war musikalischer Botschafter des Sektherstellers Freixenet und spielte Rundfunk-, TV- sowie Tonträgeraufzeichnungen ein. Am 17. Juli ist er zu gast in Montabaur, im Gepäck sein aktuelles Programm „Flamenco & more“. Er schafft Klanggebilde von einzigartiger Intensität, verzaubert mit seinem gefühlvollen und filigranen Spiel sowie seiner ausdrucksstarken Stimme und begeistert durch Virtuosität, Spielfreude und Abwechslungsreichtum.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

Nachwuchs für die Kreisverwaltung: Abschlussprüfungen bestanden

Eine zwei- bis dreijährige Ausbildung bei der Kreisverwaltung, externe Gastausbildungen sowie der Besuch der Hochschule bzw. Berufsschule liegen hinter den jungen Absolventen und Absolventinnen von verschiedenen Ausbildungsgängen bei der Westerwälder Kreisverwaltung. 14 Nachwuchskräfte haben ihre Ausbildungen in den letzten Wochen abgeschlossen.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

Langjährige Partnerschaft in Ost und West erneuert

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Begegnung“ hatte die evangelische Kirchengemeinde Kirburg die Sandersdörfer Gemeinde in den Westerwald eingeladen. Sandersdorf liegt im Landkreis Anhalt-Bitterfeld in Sachsen-Anhalt. Beide Gemeinden verbindet eine lange Partnerschaft, die aber erst zum 25-jährigen Mauerfalljubiläum neu aufgenommen wurde. So fand im letzten Jahr eine Gemeindefahrt nach Sandersdorf gemäß des Reformationsjubiläumsjahres „Auf den Spuren Luthers“ statt, auf die jetzt ein Gegenbesuch folgte.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

Wallmeroder Ferienbetreuung: Anmeldungen für 2019 sind schon da

Immer wenn die Jugendbetreuerin der Verbandsgemeinde Wallmerod, Marion Schmidtke, in der Sommerzeit für 14 Tage nicht in ihrem Büro in Wallmerod anzutreffen ist, dann ist Ferienganztagsbetreuung angesagt. Ein volles, ein buntes Programm erwartet die Teilnehmer - eine Wassertaufe für neue Betreuerinnen und Betreuer inklusive.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

„i-Dötzchen“ brauchen Hilfe: Bereits jetzt den Schulweg üben

Noch ein paar Wochen, dann starten die Erstklässler in der Grundschule. Neben vielen neuen Eindrücken ist auch der Schulweg oft eine Herausforderung. Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz rät Eltern, ihre Kinder früh mit dem Schulweg vertraut zu machen und sie darauf vorzubereiten. Erwachsene und ältere Schulkinder sollten immer daran denken, dass die Schulneulinge vieles noch nicht können bzw. anders reagieren, als man es erwartet.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

In Niederahr brennt Lackiererei

AKTUALISIERT Gegen 13 Uhr gab es am heutigen Freitag (6. Juli) Alarm für die Feuerwehren Meudt und Niederahr. Sie wurden zu einem Brand einer Lackiererei in Niederahr gerufen. Die eintreffenden Kräfte forderten aufgrund des Ausmaßes direkt weitere Verstärkung aus der VG Wallmerod und die Drehleiter aus Siershahn an. Schadenshöhe wird vorläufig auf 500.000 Euro geschätzt.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

Fehlstart vermeiden: Fünf Tipps für den Start mit dem E-Bike

Auch wenn es noch so einfach aussieht und man ja schließlich Radfahren gelernt hat: Der Umstieg auf das Elektro-Rad birgt auch Tücken. Das E-Bike ist in der Regel schwerer als ein klassisches Rad, schneller ist es ohnehin. Das hat beispielsweise Auswirkungen auf das Bremsverhalten. Mit ein paar Tipps lässt sich der Fehlstart mit dem E-Bike vermeiden.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

Autobahn: Nach Unfall über Mittelleitplanke geflogen

Glück im Unglück und Schutzengel an Bord hatte der Fahrer eines Kleinbusses am Vormittag des 6. Juli auf der Autobahn A 3. Er kam von der Fahrbahn ab und ins Schleudern. In der Folge wurde der Bus über die Mittelleitplanke katapultiert und blieb auf der Gegenspur auf der Seite liegen. Verletzt wurde niemand.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

Neuer Spielplatz am „Bruchfloß“ in Selters eingeweiht

Die Kinder aus den zwei Kitas und dem Kinderhort in Selters dürfen sich freuen, heute (6. Juli) wurde offiziell der „Erlebnis-Fließgewässer-Spielplatz Bruchfloß“ gegenüber dem Kirmesplatz eingeweiht. Da der Einweihungstermin in den Beginn der Sommerferien fiel, konnten nicht alle Kinder aus den Kindergärten anwesend sein.


Kultur | Nachricht vom 06.07.2018

Dauernd was los in Montabaur

Für jedes Alter und (fast) jeden Geschmack ist etwas dabei, beim Blick in den Montabaurer Kulturkalender für das zweite Halbjahr 2018. Auf 75 Seiten werden mehr als 40 Veranstaltungen vorgestellt, die vom Kulturbüro der Stadt selbst, aber auch von weiteren Veranstaltern wie Kirchen, Schulen, Vereinen und anderen Gruppen angeboten werden. Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland freut sich über die Vielfalt: „Es zeigt, wie lebendig Montabaur ist.“


Kultur | Nachricht vom 06.07.2018

Die Kuriere präsentierten Mark Foggo in Hachenburg

Gleich beim ersten Konzert der Reihe „Treffpunkt Alter Markt“ präsentierten die Kuriere ein akustisch-energetisches Highlight: Mark Foggo’s Skasters rockten den Alten Markt am Donnerstag, 5. Juli und brachten die Fans schneller Ska- Tanzmusik in Stimmung.


Region | Nachricht vom 05.07.2018

Feuerwehr Montabaur: Einsatzleitwagen als mobile Koordinationszentrale

Im Juni wurde der neue Einsatzleitwagen 1 (ELW) der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Montabaur offiziell seiner Bestimmung übergeben. Rund 120 000 Euro hat die mobile Einsatzzentrale gekostet, 37 000 Euro davon werden vom Land Rheinland-Pfalz finanziert. Das neue Fahrzeug ist so etwas wie eine mobile Koordinationszentrale und verfügt über einen Internet-Anschluss, eine Telefonanlage, einen Laptop sowie einen eingebauten Drucker, Scanner, Kopierer und Fax-Funktion.


Region | Nachricht vom 05.07.2018

Aktionstag soll genossenschaftliche Ideale feiern und fördern

Der Internationale Tag der Genossenschaften, 1923 von der „International Cooperative Alliance“ ausgerufen, wird im Raiffeisen-Jahr 2018 zum 96. Mal gefeiert. Er soll das Bewusstsein für Genossenschaften weltweit schärfen und deren Bedeutung hervorheben. Zugleich soll der Tag internationale Solidarität, ökonomische Effizienz, Gleichheit und Weltfrieden als Erfolge und Ideale der Genossenschaftsbewegung feiern und fördern. Der Vorstand der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft besuchte aus Anlass des Aktionstages am 7. Juli die Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) auf Schloss Montabaur.


Region | Nachricht vom 05.07.2018

NABU Hundsangen besucht Käserei Elisabethenhof

Am 14. Juli geht es nach Probbach zum Elisabethenhof: Der NABU Hundsangen lädt ein, die dortige Käserei zu besuchen. Dort werden die Teilnehmer miterleben, was es heißt, seit 15 Jahren Käse aus Meisterhand herzustellen. Natürlich besteht die Möglichkeit, verschiedene Käsesorten einzukaufen sowie einen kleinen Imbiss zu verkosten.


Region | Nachricht vom 05.07.2018

„Die MANNschaft e.V.“ beim Nibelungentriathlon in Worms

Personell geschwächt gingen die Triathleten von „Die MANNschaft e.V. – Verein zur Förderung des Ausdauersports“ beim Nibelungentriathlon in Worms an den Start: Phillip Brenner, Florian Zilz und Pierre Hohs gingen für die Westerwälder in den Wettkampf. In Worms galt es, 750 Meter im Rheinischen Hafenbecken zu schwimmen, 20 Kilometer durch die Wormser Stadt zu radeln und anschließend 5 Kilometer zu laufen.


Region | Nachricht vom 05.07.2018

Berufsziel Polizei: Bewerbungsfrist verlängert

Die Polizei in Rheinland-Pfalz hat die Bewerbungsfrist für den Einstellungstermin Mai 2019 bis zum 31. August 2018 verlängert. Ab sofort ist die Online-Bewerbung zum Bachelorstudium an der Hochschule der Polizei Mai-Termin wieder freigeschaltet. Dort gibt es auch einen ersten Überblick über den Ablauf des Bewerbungsverfahrens und des Bachelorstudiums, über die Vielfalt des Berufes und die Karrieremöglichkeiten.


Politik | Nachricht vom 05.07.2018

Es läuft: Radweg-Lückenschluss zwischen Obererbach und Hundsangen

Ja, es hat lange gedauert. aber jetzt kommt er, der Lückenschluss der Radwege zwischen Obererbach und Hundsangen. Mit einem symbolischen Spatenstich wurden die Arbeiten in die Wege geleitet. Aus diesem Anlass trafen sich zwischen Obererbach und Hundsangen Bürgermeister Klaus Lütkefedder mit den beiden Ortsbürgermeister Alois Fein (Hundsangen) und Reinhard Krämer (Obererbach) sowie Mitarbeiter des Rathauses und der beteiligten Firmen.


Wirtschaft | Nachricht vom 05.07.2018

Notarkammer gratuliert neuen Fachangestellten

35 Auszubildende im Bezirk der Notarkammer Koblenz haben ihre Abschlussprüfung zu Notarfachangestellten bestanden. Fabienne Weis aus Dittelsheim-Hesslach, Franziska Grobla aus Oberlahr und Anna-Lena Jung aus Horbach wurden als Jahrgangsbeste im Bezirk der Notarkammer Koblenz mit Präsenten und Blumen für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet.


Vereine | Nachricht vom 05.07.2018

Geschafft: E2 der JSG Niederahr steigt in die Leistungsklasse auf

Mit einem verdienten 1:2 im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten, die Spielgemeinschaft Nauort, verteidigte die E2 der JSG Niederahr auf dem Kunstrasenplatz in Nauort zum Ende der Rückrunde ihren Platz an der Tabellenspitze. Die Mannschaft blickt auf eine überaus erfolgreiche Saison zurück, in der kein Spiel verloren wurde.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Anhänger mit Stroh gerät bei Willmenrod in Brand

Ein Mitarbeiter eines landwirtschaftlichen Unternehmens befuhr gegen 22.15 Uhr am Dienstag, den 3. Juli mit seinem Gespann die Landstraße 300 von Guckheim kommend in Richtung Westerburg. Auf dem mitgeführten Anhänger wurden Stroh-Quaderballen aus aktueller Ernte transportiert.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Leiterin der Kindertagesstätte „St. Martin“ verabschiedet

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde dieser Tage Sandra Schenkelberg, Leiterin der Kindertagesstätte „St. Martin“ Ransbach-Baumbach, verabschiedet. Schenkelberg scheidet auf eigenen Wunsch aus, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Oberste Priorität war für sie stets das Wohlergehen der Kinder, deren Anzahl seit dem 1. Oktober 2006 unter ihrer Leitung auf 135 Kinder gewachsen ist.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Ein großer Tag für 66 Rekruten: Gelöbnis und Vereidigung in der Alsberg-Kaserne

Mit ihrem Gelöbnis bekennen sich die Soldatinnen und Soldaten nach ihrer Grundausbildung zu ihren Grundpflichten. Bevor jedoch die 28 freiwilligen Wehrdienstleistenden ihr Gelöbnis und die 38 Zeitsoldatinnen und Zeitsoldaten ihren Diensteid in der Renneröder Alsberg-Kaserne ablegten, begrüßte der Kommandeur des Sanitätsregiments 2, Oberstarzt Dr. Sven Funke, nach dem Einmarsch gemeinsam mit dem Heeresmusikkorps Koblenz zahlreiche Gäste.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Abflug in den Wald - Fahrer erlitt schwerste Verletzungen

Am heutigen Mittwoch (4. Juli) kam es gegen 16.55 Uhr auf der Kreisstraße 80 zwischen Oberahr und Meudt zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerstverletzten Person. Ein PKW-Fahrer war von der Straße abgekommen und im Wald mit mehreren Bäumen kollidiert.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Auf Raiffeisens Spuren im Westerwald: Forum Soziale Gerechtigkeit lädt ein

In diesem Jahr wird im Westerwald und weit darüber hinaus in vielen Veranstaltungen anlässlich seines 200. Geburtstages an Friedrich Wilhelm Raiffeisen erinnert. Der bedeutende Reformer lebte und wirkte von 1818 bis 1888 im Westerwald. Seine Idee der Genossenschaften umspannt heute die ganze Welt und hat nichts von ihrer Aktualität und Attraktivität eingebüßt. Das Forum Soziale Gerechtigkeit lädt ein zu einer Tagesrundreise auf den Spuren Raiffeisens.


Politik | Nachricht vom 04.07.2018

Holzvermarktung und Baumaßnahmen beschlossen

Am 21. Juni fand in der Stadthalle Ransbach-Baumbach eine öffentliche und nicht öffentliche Sitzung des Stadtrates statt. Es wurden Aufträge vergeben zum Ausbau der Landstraße L-307-Nebenanlagen „Rheinstraße“ sowie zum Ausbau der „Zwergstraße“ sowie des Abrisses verschiedener Gebäude im Zuge der Stadtsanierung „Alt Ransbach“. Eine Veränderungssperre für den Bebauungsplan „Robert-Fischbach-Straße“ zur Sicherung der Planungsziele und die 5. Teiländerung des Bebauungsplanes „Stadtmitte – Bereich Mitte“ wurde gefasst. Der Rat vergab den Planungsauftrag für das genannte Gebiet.


Politik | Nachricht vom 04.07.2018

IG BAU fordert mehr Kontrolle in der Landwirtschaft

In Sachen Arbeitszeit fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mehr Kontrollen in der Landwirtschaft. Die Gewerkschaft geht davon aus, dass „grobe Verstöße in den Betrieben eher als ein Kavaliersdelikt" angesehen werden. Dies sei besonders besorgniserregend, da sowohl das Arbeitszeitgesetz als auch das Jugendarbeitsschutzgesetz bereits Ausnahmeregelungen für die Landwirtschaft vorsehen.


Politik | Nachricht vom 04.07.2018

Mörlen bekommt 180.000 Euro für schnelles Internet

Die einzige Gemeinde im Westerwaldkreis ohne kabelgebundenes Internet kann jetzt die Weichen für die Zukunft stellen. Für Mörlen sind 180.000 Euro Fördermittel zur Breitbandversorgung der Gemeinde reserviert, der entsprechende Bescheid der ADD Trier ist auf dem Postweg. Das berichtet SPD-MdL Hendrik Hering. Die Gemeinde hatte gleich zu Jahresbeginn das Gespräch mit Hering gesucht, der für Mörlen mit dem Breitbandbüro des Landes Kontakt aufgenommen hat. Gemeinsam hat man ein Förderprogramm für ländliche Räume definiert, über das das Vorhaben gefördert werden kann.


Politik | Nachricht vom 04.07.2018

Bezirks-JU tagte: Wie geht eigentlich Controlling an Schulen?

Wie geht eigentlich Controlling an Schulen? Das war ein Schwerpunktthema auf dem Bezirkstag der Jungen Union (JU) Koblenz-Montabaur. Der neue Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, war zu Gast um seine Vision für die CDU im kommenden Kommunalwahlkampf und Landtagswahlkampf vorzustellen. Sein Motto für die Parteiarbeit: „Bottom Up“. Schließlich wurde der Bezirksvorstand neu gewählt. Alter und neuer Vorsitzender ist Torsten Welling.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.07.2018

Hachenburger Brauerei zieht Halbjahresbilanz

Die Westerwald-Brauerei zeigt sich mit der Auswertung der Absatszahlen der ersten sechs Monate sehr zufrieden. Das teilte das Unternehmen per Pressemitteilung mit und sagt "Danke" an die Mitarbeiter. Sie haben laut Brauerei-Chef Jens Geimer einen besonderen Anteil am Erfolg.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.07.2018

Hauptzollamt prüfte Gebäudereiniger

Das Hauptzollamt Koblenz berichtet von einer aktuellen Prüfung im Gebäudereinigergewerbe. Im Bezirk des Hauptzollamts Koblenz wurden 284 Arbeitnehmer von 76 verschiedenen Unternehmen überprüft und 49 Geschäftsunterlagenprüfungen durchgeführt. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden bei insgesamt 44 Sachverhalten Unregelmäßigkeiten festgestellt, die eine weitere Überprüfung durch die Finanzkontrolle Schwarzarbeit erfordern.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.07.2018

Westerwälder haben großes Interesse an E-Mobilität

Die meisten Hürden, die es bisher in Sachen Elektromobilität gab, sind inzwischen genommen. Das machte eine Veranstaltung in der Westerwald-Brauerei in Hachenburg deutlich, zu der die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis eingeladen hatte.Die Fahrzeuge haben mittlerweile eine vernünftige Reichweite, die Ladeinfrastruktur lässt sich auf dem Betriebsgelände sehr gut realisieren, und auch die Kostenseite stellt sich heute ganz anders dar als noch vor zwei, drei Jahren.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.07.2018

Feierlicher Spatenstich bei EWM AG in Mündersbach

Wenn die Crème de la Crème aus Politik und Wirtschaft sich in das 780-Seelendorf Mündersbach begibt, dann muss dort etwas Außergewöhnliches passieren. Genau das war eingetreten: Die EWM feierte den Spatenstich zur Erweiterung des Hauptsitzes um ein neues Verwaltungsgebäude, sowie einer neuen Produktions- und Logistikhalle. Das Unternehmen investiert acht Millionen Euro in Mündersbach.


Vereine | Nachricht vom 04.07.2018

Dritte Etappe der Montabaurer Mären erwandert

Geschichte und Natur bot die dritte Etappe des Wanderweges in Montabaur, bekannt als Montabaurer Mären. Der Westerwaldverein Bad Marienberg nahm diese Strecke unter die Lupe und erwanderte bei herrlichem Wetter die Region.


Vereine | Nachricht vom 04.07.2018

Westerwald-Verein Buchfinkenland lädt Kinder ein

Ein Tag im Wald gibt es am Samstag, 14. Juli für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Der Westerwald-Verein Buchfinkenland lädt zum Erlebnistag ein, der in Gackenbach startet. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Vereine | Nachricht vom 04.07.2018

Limbach: Rad-Wanderung diesmal als Überraschungstour

Der Kultur- und Verkehrsverein (KuV) Limbach lädt für Sonntag, 8. Juli zu einer besonderen Überraschungstour mit dem Fahrrad ein. Die geführte Rad-Wanderung startet in Limbach am Haus des Gastes und wird ca 40 Kilometer mit Natur und Kultur der Region gespickt sein.


Vereine | Nachricht vom 04.07.2018

Altstädter Musiker-Nachwuchs begeisterte bei Konzert-Premiere

Bläserkids und Minibläserkids der Altstädter Dorfmusikanten hatten zu ihrem ersten Konzert in den Pfarrsaal in Marienstatt eingeladen. Unter der Leitung von Lisa Simon wussten die 23 Bläserkids – begleitet von Jugendreferentin Lena Altgeld, Selina Jasek und den Dirigenten der Altstädter Dorfmusikanten Torsten Eickhoff – zu überzeugen. Ebenso großartig traten die sieben Minibläserkids, die aus vier Blockflötenkindern und zwei Schlagzeugern bestehen, mit ihrer Dirigentin Lena Altgeld auf.


Sport | Nachricht vom 04.07.2018

Farmers Montabaur trifft auf Wiesbaden

Es gibt diese Duelle, bei denen es sofort wieder kribbelt, auch wenn man sich ein paar Jahre nicht gesehen hat. Das Spiel zwischen den Fighting Farmers Montabaur und den Wiesbaden Phantoms ist ein solches Duell. Es ist mit Blick auf die Entfernungen in der Liga quasi das Derby für die Westerwälder in der GFL2. Sportlich erwarten die Farmers am Samstag die nächste hohe Hürde. Die Partie im Mons-Tabor-Stadion beginnt um 16 Uhr.


Kultur | Nachricht vom 04.07.2018

Das Sommernachtserlebnis im Tal der Kleinen Nister

Das Limbacher Brückenfest besitzt generationenübergreifend Kultstatus und lockt auch zur 47. Auflage wieder zahllose Gäste in das idyllische Dorf inmitten der Kroppacher Schweiz. Los geht es am 14. Juli mit den Limbacher Dorfmusikanten, die die Gäste ab 19 Uhr musikalisch begrüßen werden. Anschließend heizt die „nice partyband“ den Gästen bis in die frühen Morgenstunden ein.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

NABU-Gruppe Montabaur startet mehrwöchige Werbeaktion

Über mehrere Wochen wirbt die NABU-Gruppe Montabaur und Umgebung ab sofort für die eigene Arbeit und versucht, neue Mitglieder zu gewinnen. Im Auftrag der NABU-Gruppe kommen Studentinnen und Studenten in NABU-Kleidung an die Haustüren der Verbandsgemeinden Montabaur, Wirges, Höhr-Grenzhausen, Ransbach-Baumbach und Selters, um die Aktivitäten der Naturschützer vorzustellen und um Unterstützung für den NABU zu werben. Bargeldspenden werden ausdrücklich nicht gesammelt.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Ein neuer CD-Player fürs Hospiz

Die Bewohner des Hospiz St. Thomas im Westerwald können sich über einen CD-Player, eine Meditations-CD und einen Buchgutschein freuen. Übergeben wurden die Sachspenden der Firmlinge von Elke Weisbrod, Pastoralreferentin der Pfarrei St. Peter Montabaur-Stelzenbachgemeinden. Der neue CD-Player wird im Foyer aufgestellt. Mit der passenden Meditations-CD können Angehörige und Gäste dort entspannen und zur Ruhe kommen.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Zwei Einsätze am frühen Morgen beim Bahnhof Steinefrenz

Zu dem ersten Einsatz wurden die Einheiten Steinefrenz und das Tanklöschfahrzeug Wallmerod am frühen Dienstagmorgen gegen 2 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein kleiner Flächenbrand an der L317 beim Bahnhof Steinefrenz. Der zweite Einsatz nur eineinhalb Stunden später und 50 Meter weiter.


Wirtschaft | Nachricht vom 03.07.2018

Naurother Porsche-Zulieferer PTM einigt sich mit IG Metall

Die PTM GmbH in Nauroth und die IG Metall haben sich auf einen Tarifvertrag geeinigt. In zwei Verhandlungsschritten konnte sowohl die Anerkennung aller Tarifverträge der Metall- und Elektroindustrie als auch eine Vorweganhebung der Einkommen vereinbart werden. Der Tarifvertrag tritt laut Pressemitteilung der IG Metall zum 1. Juli in Kraft. Er sichere dem Standort Nauroth eine Perspektive für die Zukunft, heißt es dazu.


Wirtschaft | Nachricht vom 03.07.2018

Eintrittskarten gelöst: IHK-Zeugnisse für erfolgreiche Ausbildungen überreicht

lückliche Gesichter gab es bei rund 100 jungen Fachkräften während einer Feierstunde im großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung in Bad Ems zum erfolgreichen Abschluss der IHK-Berufsausbildung mit Zeugnisübergabe. 473 junge Menschen von insgesamt 494 Prüfungsteilnehmern aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis konnten nach der diesjährigen Sommerprüfung ihre in der Regel dreijährige Ausbildungszeit in kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen mit Erfolg krönen.


Sport | Nachricht vom 03.07.2018

Saison-Vorbereitung: SSV Hattert lädt zum EnWaTec-Cup

Beim SSV Hattert bereitet man sich derzeit auf den diesjährigen EnWaTec-Cup vom 19. bis 22. Juli vor. Beim Senioren-Fußballturnier zur Saison-Vorbereitung starten acht Teams aus der Region, die in zwei Gruppen die Teilnehmer der Finalspiele am 22. Juli ermitteln. Auch ein Turnier für Hobbymannschaften ist Bestandteil.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Sicher in den verdienten Urlaub starten

Alljährlich starten in der Ferienzeit unzählige mit PKW, Wohnwagengespannen oder Wohnmobilen in den Urlaub. Die Freude auf die schönsten Tage des Jahres ist groß. Damit aber der geplante Ausflug oder die Urlaubsfahrt auch wunschgemäß verlaufen können, sollte man nicht nur darauf achten, die Fahrt ausgeruht anzutreten, sondern auch entsprechende Vorbereitungen nicht vergessen, empfiehlt die Polizei.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

„Spaßfabrik“ inklusive: Montabaurer Ferienbetreuung gestartet

In diesem Jahr nehmen insgesamt 188 Kinder an der Ferienbetreuung der Verbandsgemeinde Montabaur teil, davon 113 Kids in Montabaur, 39 in Neuhäusel und 36 in Nentershausen. In Montabaur stehen unter anderem ein Besuch im Wild- und Freizeitpark Gackenbach und ein Ausflug ins Mons-Tabor-Bad auf dem Programm. In Neuhäusel besuchen die Kinder die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz. Außerdem darf bei Rewe in Neuhäusel hinter die Kulissen geschaut werden. Ein Besuch in der „Spaßfabrik“ Lahnstein steht ebenfalls auf dem Programm.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Neuer Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Seit dem 1. Juli ist Dr. med. Andreas Putz neuer Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Herz-Jesu-Krankenhaus in Dernbach. Der erfahrene Gynäkologe ist ein ausgewiesener Experte in minimal-invasiven gynäkologischen Operationstechniken und führt die Tradition der Schlüsselloch-Chirurgie von Dr. med. Gerhard Wölk weiter, der als Chefarzt in den Ruhestand geht.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Spendenübergabe an Gesellschaft für Behindertenarbeit

Die Erlöse des Dorfcafés Luckenbach fließen mit der Gemeinnützigen Gesellschaft für Behindertenarbeit (GFB) einem guten Zweck zu: Eine Abordnung des Gymnastikvereins Luckenbach, Annerose Kind, Brigitte Leyendecker und Christa Schäfer, übergab die Spende kürzlich in den Räumen der GFB-Geschäftsstelle an die Geschäftsführerin Helena Schuck, die die Zuwendung hocherfreut und herzlich dankend entgegennahm.


Sport | Nachricht vom 02.07.2018

Sportfreunde Eisbachtal: Am Freitag kommt Fortuna Düsseldorf zum Test

Am nächsten Freitag, 6. Juli, gastiert um 18 Uhr der amtierende Zweitligameister und Bundesligaaufsteiger Fortuna Düsseldorf in Nentershausen. Es ist ein Wiedersehen, denn bereits im Juli 2017 gastierte die Elf aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt zu einem Testspiel bei den Sportfreunden Eisbachtal. Karten gibt es ausschließlich am Spieltag selbst an der Kasse am Eisbachtalstadion in Nentershausen zu kaufen.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Auch der Stromzähler braucht mal Urlaub

Wenn im Sommer endlich der wohlverdiente Urlaub ansteht und die Wohnung verlassen ist, machen auch die Stromkosten zuhause mal Pause. Das gilt allerdings nur, wenn auch tatsächlich alle Stromfresser in die Ferien geschickt werden. Darüber informiert die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz per Pressemitteilung. Im Juli bietet sie hierzu wieder kostenlose Beratungen in Hachenburg, Montabaur, Höhr-Grenzhausen, Rennerod und Westerburg an.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Dekanat lernt den Weg des Abfalls kennen

Pfarrerinnen, Pfarrer und Mitarbeiter der kirchlichen Arbeitsbereiche des Evangelischen Dekenats Westerwald besuchten die Firma Bellersheim Abfallwirtschaft in Boden und setzten somit die Tradition fort, als Kirche mit den Betrieben der Region ins Gespräch zu kommen – gerade wenn es um ein so wichtiges Thema wie das Problem der Müllentsorgung geht. Pro Jahr nimmt Bellersheim etwa eine Viertelmillion Tonnen Abfälle an.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Hoverboard darf nicht im öffentlichen Bereich gefahren werden

Bei den Verkehrskontrollen der Polizei der letzten Wochen lag das Hauptaugenmerk diesmal auf den motorisierten Zweirädern. Zwei der kontrollierten Fahrzeuge wiesen die Besonderheit auf, dass die beiden Räder nicht hintereinander sondern nebeneinander angebracht waren. Es handelte sich dabei auch nicht um die mittlerweile allgemein bekannten Segways, sondern um sogenannte Hoverboards.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Thujahecke in Brand gesetzt

Am Samstag, den 30. Juni wurde gegen 16Uhr von der Rettungsleitstelle ein Heckenbrand in Rückeroth gemeldet. Es war mal wieder der Klassiker. Mit einer Gasflamme wurde Unkraut entfernt und die Hecke gleich mit.


Vereine | Nachricht vom 01.07.2018

BUND Gartentipp Juli: Wasserstellen beleben unsere Gärten

Wer kennt sie nicht die kleinen und großen Wasserstellen, die einen jeden Garten durch ihr friedvolles Plätschern, ihre hübschen Lichtspiegelungen und ihren besonderen Duft aufwerten und beleben. Sie sind stets eine willkommene Oase, die Vögel zum Baden und Trinken einladen. Man sieht dort Libellen tänzelnd kreisen, Wildbienen legen zum Trinken eine kurze Rast ein und manchmal kommt sogar ein echter Frosch vorbei.


Vereine | Nachricht vom 01.07.2018

SV Neptun Wissen beim Westerwaldschwimmfest in Herschbach

Traditionell nahm der SV Neptun Wissen auch in diesem Jahr wieder mit vielen Akiven am Westerwaldschwimmfest des SC Selters im Herschbacher Freibad teil. Dort gingen insgesamt 19 Schwimmer und Schwimmerinnen an den Start, die sich über mehrere Strecken die begehrten Podiumsplätze sicherten. Besonders erwähnt wird in der Pressemitteilung des Vereins die Leistung Louisa Moser: Sie sammelte die meisten Punkte innerhalb ihres Jahrgangs. Belohnt wurde diese Leistung mit dem Jahrgangspokal.


Kultur | Nachricht vom 01.07.2018

„Westerwälder Lümmel im Brötchen“: Kulinarische Wanderung in Irmtraut

Von über 300 Teilnehmern bei der Kulinarischen Wanderung in Irmtraut berichten die Veranstalter. Vier Stationen gab es auf der rund zehn Kilometer langen Strecke. Herzhaftes war im Angebot, Deftiges, aber auch leichte Kost wurde angeboten. Der Abschluss wurde dann auf dem Gelände des Seniorenheims eingerichtet. Frei nach dem Standort des Seniorenheims hieß es hier „Der Berg ruft mit verschiedenen Köstlichkeiten“. Hier gab es für die Wanderer zum Abschluss Wurstsalat mit Laugengebäck.


Region | Nachricht vom 30.06.2018

Dorfmoderation gestartet: Willmenrod hat viel vor

Die Ortsgemeinde Willmenrod startet mit der Dorfmoderation. In einer mit 60 Teilnehmern gut besuchten Auftaktveranstaltung wurden bestehende Ideen für die Dorfentwicklung vorgestellt und neue erarbeitet. Anhand einer Analyse wurde schlaglichtartig der Ist-Zustand zu den Bereichen Ortsbild, Infrastruktur, Natur und Dorfleben beleuchtet. Im August steht nun eine Dorfwerkstatt an.


Region | Nachricht vom 30.06.2018

Noch gibt es Karten: „Europa trifft Afrika“ bei der Weltmusikreihe

Die Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ macht Station in Westerburg: Am 22. Juli heißt es dort „Europa trifft Afrika“. Zum Auftakt spielt das Duo Belem aus Belgien. Im zweiten Teil ist die Mandinka Band aus Westafrika (Gambia/Guinea/Senegal) zu hören und auch zu erleben. Karten für diesen Höhepunkt in der 23-jährigen Geschichte der bekannten Westerwälder Konzertreihe gibt es noch im Vorverkauf.


Region | Nachricht vom 30.06.2018

Halbzeit beim „Insektensommer" des NABU

Obwohl beim „Insektensommer“ von der Wiese bis zum Fluss überall beobachtet werden kann, entschieden sich zwei Drittel der Teilnehmenden für den eigenen Garten als Beobachtungsort. Die Steinhummel führt in Rheinland-Pfalz die Liste der am häufigsten gemeldeten Insekten bei der Mitmachaktion des NABU an. Es folgen Hainschwebfliege, Asiatischer Marienkäfer, Lederwanze und Gemeine Florfliege. Das ist der Stand zur Halbzeit der ersten großen deutschlandweiten Insektenzählung des NABU. Mit Spannung werden die Ergebnisse der zweiten Zählwoche vom 3. bis 12. August erwartet.


Region | Nachricht vom 30.06.2018

Großes Schmiedetreffen am Technikmuseum Freudenberg

Die lodernde Esse, deren Flamme die wunderlichsten Schatten an die Wände malt, das glühende Metall, die rußigen Gesellen: So stimmungsvoll und sagenhaft die Worte klingen, so sehr regte das Handwerk des Schmiedes die Phantasie der Menschen an. Das Technikmuseum Freudenberg holt die Historie in die Gegenwart und lädt zum Schmiedetreffen am Sonntag, den 8. Juli.


Kultur | Nachricht vom 30.06.2018

Den Stimmensound finden: Chor-Workshop mit Professor Erik Sohn

Wer sich heute für den Chorgesang entscheidet, der will in der Regel auch moderne Stücke in der Notenmappe finden. Das zumindest meint Professor Erik Sohn von der Hochschule für Musik und Tanz in Köln, der in Montabaur einen Workshop des Chorverbandes Westerwald zum Thema „Pop/Jazz im ganz normalen Chor“ leitete. An erster Stelle ist es für ihn wichtig, den Stimmensound zu finden und dabei auch das körperliche Empfinden der zu singenden Musik zu übertragen.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

Feierliche Verabschiedung von Dr. med. Gerhard Wölk

20 Jahre war Dr. med. Gerhard Wölk an der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Herz-Jesu-Krankenhaus tätig. Am Donnerstag, dem 21. Juni, wurde er während einer Feierstunde in seinen Ruhestand verabschiedet. Gemeinsam mit Dr. Wölk geht auch seine langjährige Sekretärin Hildegard Kirsch in ihren wohlverdienten Ruhestand. Hildegard Kirsch war 45 Jahre lang im Herz-Jesu-Krankenhaus tätig.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

Fünf Jahre FC Bayern-Fanclub Hoher Westerwald

Zum fünften Geburtstag gab es eine große Party in Lochum: Der FC Bayern-Fanclub Hoher Westerwald feierte und veranstaltete dazu ein Lebendkickerturnier. Da der Spaß am Spiel im Vordergrund stand, gab es neben den Auszeichnungen für die besten Plätze auch Pokale für die stimmungsvollste Mannschaft und das kreativste Outfit.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

Bad Marienberg ist der trübste Ort bundesweit

Wenn sich ein Ort in Deutschland über Licht- und Sonnenmangel beschweren kann, dann ist das Bad Marienberg. Die dortige Wetterstation verzeichnete im Dezember des letzten Jahres durchschnittlich nur 1,7 Sonnenstunden pro Tag. Das bringt der Stadt den unrühmlichen ersten Patz in der Liste der trübsten Orte bundesweit ein und den Bürgern ein gewisses Maß an Melancholie, denn Licht ist auch wichtig für das Wohlbefinden.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

Drei Personen bei Unfall in Bad Marienberg verletzt

Am 29. Juni um 15:10 Uhr ereignete sich auf der Langenbacher Straße, Bad Marienberg, ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Ein PKW-Fahrer hatte beim Abbiegen die Vorfahrt missachtet und es kam zur Kollision mit einem weiteren Auto.


Politik | Nachricht vom 29.06.2018

LKW-Maut: IHK Koblenz fordert Neubewertung von Fahrverboten

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz fordert angesichts der Ausweitung des mautpflichtigen Straßennetzes zum 1. Juli, bestehende LKW-Fahrverbote zu überprüfen. Bisher wurde eine LKW-Maut nur auf Bundesautobahnen und ausgewählten, autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraßen erhoben. Nun wächst das mautpflichtige Straßennetz von bisher rund 15.000 Kilometern auf insgesamt rund 52.000 Kilometer an.


Wirtschaft | Nachricht vom 29.06.2018

Aus hartem Holz: 34 neue Forstwirte am Bildungszentrum Hachenburg

Drei Jahre haben die neuen Forstwirte gelernt, was sie beim Umgang mit Forstmaschinen, Motorsägen und vielen anderen Werkzeugen beachten müssen, damit weder ihnen etwas passiert noch der Wald Schaden nimmt. In der Prüfung bekamen die Absolventinnen und Absolventen mehrere berufstypische Aufgaben, die sich am späteren Berufsleben eines Forstwirtes orientierten.


Wirtschaft | Nachricht vom 29.06.2018

Entspannter Arbeitsmarkt zur Jahres-Halbzeit

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Montabaur – das sind der Westerwald- und der Rhein-Lahn-Kreis – bleibt die Arbeitslosenquote im Juni auf dem Mai-Wert von glatten 3 Prozent; damit ist sie 0,3 Prozent niedriger als im Juni 2017. Die absolute Zahl veränderte sich minimal: Aktuell sind 5.379 Personen ohne Job gemeldet und damit 11 Personen weniger als im Mai. Gegenüber dem Vorjahresmonat allerdings gibt es einen deutlichen Rückgang um 539 Arbeitslose. Noch immer sind fast 800 Stellen für Auszubildende unbesetzt. Ein Schwerpunkt liegt dabei mit etwa 160 Stellen im Einzelhandel.


Region | Nachricht vom 28.06.2018

„555 Schritte“: Sommerprogramm startet mit „Wald-Café“

Im Grünen schmecken Kaffee und Kuchen doppelt so gut! Deshalb führen die nächsten 555 Schritte am Mittwoch, 4. Juli, wieder ins „Wald-Café“. Wie im Juli der beiden letzten Jahre, nur diesmal an einem anderen schönen Platz in der üppigen Natur des Buchfinkenlandes am südlichsten Zipfel des Westerwaldes. Dort werden fleißige Hände Tische und Bänke aufstellen sowie ein richtiges Kuchenbüfett aufbauen.


Region | Nachricht vom 28.06.2018

Lions-Club Montabaur-Hachenburg unterstützt Ruandahilfe

Gerne war Thilo Leonhardt der Einladung der amtierenden Lions-Club-Präsidentin Astrid Schellenberger gefolgt und hat in einem informativen Vortrag über das rheinland-pfälzische Partnerland sowie die vielfältigen Hilfsprojekte der Ruandahilfe Hachenburg berichtet. Sichtlich beeindruckt entschlossen sich die Lions, den Menschen in Ruanda neue Perspektiven für eine bessere Zukunft zu schenken.


Region | Nachricht vom 28.06.2018

Alle Jahre wieder: Wohin mit dem Rasenschnitt?

Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises weist darauf hin, dass Rasenschnitt weder an Wegesrändern noch an Fließgewässern abgekippt werden darf. Wer keine Möglichkeit zur Kompostierung hat, kann kleinere Menge über die Biotonne entsorgen oder einen Sammelplatz der Kommune nutzen.


Region | Nachricht vom 28.06.2018

MdB Gabi Weber unterstützt transatlantischen Jugendaustausch

Mit einem Stipendium des Bundestags in die USA oder als Gastfamilie einen Austauschschüler aufnehmen: Seit über 30 Jahren fördert der Deutsche Bundestag gemeinsam mit dem US-Kongress den Jugendaustausch zwischen Deutschland und den USA. Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) erhalten deutsche und amerikanische Jugendliche Vollstipendien für ein Austauschjahr im jeweils anderen Land. Bundestags- und Kongressabgeordnete engagieren sich als Paten für die jungen „Kultur-Botschafter".


Region | Nachricht vom 28.06.2018

Klänge, Licht und Farben im alten Gewölbe

Die Konzertreihe Lauschvisite hat sich der Gegenwartsmusik verschrieben und ist im Rahmen von Kultur im Keller ein Garant für ungewöhnliche und spannende Konzerterlebnisse. Kürzlich erlebte das Publikum im gut besetzten Historica-Gewölbe eine faszinierende Darbietung aus Live-Musik und Licht-Projektionen mit dem Hamburger Künstlerduo Visual Bassic.


Politik | Nachricht vom 28.06.2018

SPD-Fraktion beschäftigt sich mit der Zukunft der Anne-Frank-Realschule

Die SPD-Kreistagsfraktion berichtet per Pressemitteilung vom Besuch bei der Anne-Frank-Realschule in Montabaur. Die Schule hatte den Kreistag in der Vergangenheit beschäftigt, da das in die Jahre gekommene Gebäude zur Sanierung bzw. zum Neubau anstand. Die Neubau-Kosten im Montabaurer Schulzentrum sind mit vorläufig geschätzten zwölf Millionen Euro für den Kreis zwar erheblich, letzten Endes aber aufgrund der sehr guten wirtschaftlichen Situation des Westerwaldkreises tragbar, so die Ansicht der SPD-Fraktion.


Wirtschaft | Nachricht vom 28.06.2018

Handwerkerparty: Hachenburger Brauerei bedankt sich nach Umbau

Nach umfangreichen Investitionen und Umbauarbeiten in der Produktion hat sich die Hachenburger Brauerei bei den beteiligten Handwerkern mit einer Party bedankt. Neue Spezialmaschinen wie die 60 Tonnen schwere Flaschenreinigungsanlage, die Großkälteanlage und der Dampfkessel wurden von großen Unternehmen aus der Bundesrepublik angeliefert. Für die Installations-Arbeiten vor Ort kamen die Unternehmen aus der heimischen Region zum Einsatz, ebenso für Arbeiten im Hochbau und Tiefbau, der Elektronik sowie für Maler-, Estrich- oder Fliesenarbeiten.


Wirtschaft | Nachricht vom 28.06.2018

Neue Gesellen im Maurerhandwerk

Im historischen Stöffelpark in Enspel begrüßte der Obermeister der Baugewerksinnung Rhein-Westerwald, Jürgen Merten aus Straßenhaus, die Junghandwerker, die ihre Gesellenprüfung im Maurerhandwerk und im Ausbildungsberuf Hochbauarbeiter bestanden haben. In seiner Rede betonte Mertgen, dass es schon etwas Besonderes ist, eine Prüfung abzulegen und zu bestehen.


Vereine | Nachricht vom 28.06.2018

Vier Tage „Wasser & Wandern“ mit Westerwald-Verein

Eine Entdeckungsreise auf dem Wasser-Erlebnis-Pfad bei Alpenrod, eine Entdeckungsreise auf dem Wasser-Erlebnis-Pfad am Kloster Marienstatt, auf schmalen Pfaden und einem Klettersteig über das Weltende bei Stein-Wingert hinaus sowie eine Wanderung über die Westerwälder Seenplatte mit sechs Weihern erwarten die Teilnehmer der vier Tages-Wanderungen des Westerwald-Vereins Montabaur.


Vereine | Nachricht vom 28.06.2018

Karate-Dojo Montabaur richtet zweites Kata-Turnier aus

Kurz vor Beginn der Sommerferien 2018 gab es zum zweiten Mal in Folge vom Shotokan Karate-Dojo Montabaur eine Einladung zum vereinsinternen Kata-Turnier. Dieser Einladung sind etwa 50 Kinder von sieben bis zwölf Jahren gerne gefolgt. In etwa zwei Stunden und einer feierlichen Siegerehrung mit Pokal- bzw. Medaillen-Verleihung im Anschluss zeigten die teilnehmenden Kinder ihren Trainern, Eltern und natürlich ihren Trainingskollegen, was sie im vergangenen Jahr gelernt haben.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Görgeshausener „Hängerbautrupp“ spendet für Hospizverein Westerwald

Tolles Engagement: Weil beim Glühweinfest, mit dem man die Ausstattung des Karnevalswagens finanzierte, ein sattes Plus in der Kasse geblieben war, spendete die Görgeshausener Dorfjugend, konkret der „Hängerbautrupp“, 150 Euro an den Hospizverein Westerwald.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Baubeginn an der Waldschule in Montabaur-Horressen

Nach den Sommerferien geht es richtig los, dann startet der Bau eines neuen Schulgebäudes. Die Bauzäune an der Waldschule in Montabaur-Horressen kündigen aber bereits an: Da tut sich was. Die Abrissarbeiten sind im Gang. Das alte Gebäude war sanierungsbedürftig und außerdem zu groß, ein Neubau ist wirtschaftlicher als eine Sanierung. 6,01 Mio. Euro investiert die Verbandsgemeinde Montabaur als Schulträgerin in das Projekt.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

„EULLa“-Antragsverfahren für Landwirte eröffnet

„EULLa“ steht für Entwicklung von Umwelt, Landwirtschaft und Landschaft und dient dazu, die Kulturlandschaft zu bewahren sowie Stoffeinträge und Bodenerosion zu reduzieren. Darüber hinaus soll die Artenvielfalt bei Flora und Fauna gesichert oder wiederhergestellt und somit ein Beitrag zur Biodiversität geleistet werden. Noch bis zum 20. Juli können Landwirtinnen und Landwirte Förderanträge im Rahmen des Programms stellen.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Neue Selbsthilfegruppe Herzinfarkt gegründet

Herzinfarkt – und dann? Die Frage stellen sich viele Betroffene. In solch einer Situation ist es hilfreich, sich im geschützten Rahmen einer Selbsthilfegruppe mit anderen Betroffenen auszutauschen, einander das Herz auszuschütten im sprichwörtlichen Sinn. In Montabaur fand nun das Gründungstreffen einer Selbsthilfegruppe für Menschen nach Herzinfarkt statt.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Je dunkler die Tönung, desto besser der Schutz?

Sonnenbrillen sind mehr als modische Accessoires. Sie schützen im besten Fall vor schädlichen Einflüssen des UV-Lichts und sorgen für blendfreie Sicht. Aber Sonnenbrille ist nicht gleich Sonnenbrille. Und der Tönungsgrad sagt nichts über den Schutzgrad aus. Ein kleiner Sonnenbrillen-Ratgeber zum Tag der Sonnenbrille.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Radarkontrolle: In den nächsten Tagen kommt Post

Die Polizei hat in Kirburg in den Langenbacher Straße die Geschwindigkeit kontrolliert. Gut ein Viertel der Fahrzeuge war zu schnell. Der „Tagessieger“ brachte es auf 92 Stundenkilometer, erlaubt sind 50 Stundenkilometer.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Nach Unfall: Erst eingeschlafen, dann Polizei angegriffen

Ein Mann aus der Verbandsgemeinde Selters ist am Dienstagvormittag sehr unangenehm aufgefallen. Erst rammt er alkoholisiert eine Schubkarre, blieb stehen und schlief ein. Nachdem ihn die gerufenen Polizeibeamten geweckt haben geht er auf die Polizisten los. Sie bleiben unverletzt.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Giroder Grundschule: Schulleiter Franz-Bernhard Zeis nahm Abschied

Es sind nur noch wenige Tage, die ihn von einem neuen Lebensabschnitt trennen, von offizieller Seite wurde Franz-Bernhard Zeis bereits vor den Sommerferien verabschiedet. 27 Jahre lang war er als Schulleiter die gute Seele in der Eisenbachtal-Grundschule in Girod. Zeis freut sich auf den nun vor ihm liegenden Ruhestand, der ihm mehr Zeit für seine Hobbys, die Natur und den Sport, lässt.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Gut besuchter Seniorennachmittag in Hellenhahn-Schellenberg

Rund 100 Senioren waren der Einladung von Ortsbürgermeisterin Birgit Schmidt zum Seniorennachmittag in den „Marienhof“ in Hellenhahn-Schellenberg gefolgt. Nach einer herzlichen Begrüßung durch Birgit Schmidt durfte man zu Kuchen, belegten Broten und herrlich duftenden Kaffee greifen. Das eine oder andere Schwätzchen wurde damit verbunden.


Politik | Nachricht vom 27.06.2018

Höfken startet Projekt zum Wiesenbrüterschutz im Westerwald

Naturschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe: „Wir alle müssen die Natur schützen und sorgsam mit ihr umgehen - als Gesellschaft, als Landschaftsnutzer, als Naturschützer und als Politiker, die die Rahmenbedingungen gestalten und verantwortungsvoll Entscheidungen treffen“, betonte Umweltministerin Ulrike Höfken heute (27. Juni) in Waigandshain.


Politik | Nachricht vom 27.06.2018

Fertigstellung und Widmung der Verkehrsfläche „Ahornweg“

Der Stadtrat Ransbach-Baumbach hat in seiner Sitzung am 21. Juni gemäß den Vorschriften des Baugesetzbuches (BauGB) vom 23.9.2004 und der Satzung der Stadt Ransbach-Baumbach über die Erhebung von einmaligen Beiträgen für die erstmalige Herstellung von Erschließungsanlagen (Erschließungsbeiträge) vom 29. Januar 1990 die endgültige Fertigstellung der Erschließungsanlage „Ahornweg“ beschlossen:


Wirtschaft | Nachricht vom 27.06.2018

Zusätzlicher Stand bereichert Caaner Wochenmarkt

„Unser Wochenmarkt vergrößert sich. Neben den bekannten und wegen ihrer Qualität beliebten Ständen der Fleischerei Hemmerle, dem Frischfisch-Küstenservice Nowak, dem Gemüsehof Zehnthof und der Bäckerei/Konditorei Thier wird ab dem 28. Juni die Bauernkäserei Elisabethenhof den Caaner Wochenmarkt mit einem zusätzlichen Stand bereichern.“, teilte Ortsbürgermeister Roland Lorenz jetzt mit.


Kultur | Nachricht vom 27.06.2018

Hörgerät macht Deutsch-Rock auf dem Marmer Marktplatz

Sie gelten als eine der beliebtesten Deutsch-Rock-Bands der Republik: Hörgerät. Am 3. Juli sind sie zu Gast auf dem bad Marienberger Marktplatz. Sie spielen ab 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Region | Nachricht vom 26.06.2018

Mehr als ein Drittel hat eine Eins vor dem Komma

Das Gymnasium im Kannenbäckerland hat seinen erfolgreichen ersten G8-Jahrgang verabschiedet. Dazu gab es ein pompöses Fest. Insgesamt konnte der erste G8-Jahrgang den Spitzenwert des letzten G9-Jahrgangs mit einem Gesamtnotendurchschnitt von 2,29 noch einmal übertreffen. Den Preis des Landrats für die beste Abiturleistung überreichte stellvertretend Lilo Kohl an Benjamin Gelhard, der die Traumnote 1,0 erzielte.


Region | Nachricht vom 26.06.2018

675 Jahre Daubach: Hier wird Dorfgemeinschaft großgeschrieben

Es war ein tolles Fest, das Wochenende zum 675. Geburtstag von Daubach. Für Jung und Alt lockten am vergangenen Samstag und Sonntag zahlreiche Angebote in das 464-Seelendorf, die die Daubacher mit tatkräftiger Unterstützung vieler freiwilliger Helfer auf die Beine gestellt hatten. „Wir sind immer wieder begeistert, wie engagiert und begeistert alle Daubacher mit anpacken“, so Ortsbürgermeister Thorsten Hahn laut Pressemitteilung.


Werbung