Werbung

Nachricht vom 08.07.2021    

Tourentipp des VG-Bürgermeisters Thilo Becker, Höhr-Grenzhausen

Verbandsbürgermeister Thilo Becker liebt es, mit dem Mountainbike durch das Kannenbäckerland zu fahren. Seine Lieblingsstrecke ist die circa 30 Kilometer lange Tour „Rund um Höhr-Grenzhausen“.

Grenzau: Fachwerkhäuser und Bergfried. Foto: Westerwald Touristik-Service

Höhr-Grenzhausen. Start- und Zielpunkt der mittelschweren, meist durch Wälder führenden Tour ist der Parkplatz in der Ortsmitte des Stadtteils Grenzau. Vor dort fährt man zunächst ein Stück ins Brexbachtal und dann über den Sängerplatz (Wanderhütte für einen kleinen Stopp - keine Bewirtschaftung) nach Höhr-Grenzhausen (Stadtteil Grenzhausen).

Weiter geht es teilweise durch die Stadt und über die als Wander- und Radweg ausgebaute alte Bahntrasse nach Hillscheid. Über den Hillscheider und Höhrer Wald ist das nächste Ziel Ransbach-Baumbach. Am Baumbacher Friedhof vorbei überquert man die Landesstraße L 307 (aufpassen!) Richtung Hilgert. Von dort geht es wieder in Richtung Höhr-Grenzhausen. An der Schwimmteichanlage Linderhohl (Neueröffnung ab 2022) biegt man wieder in Richtung Grenzau zum Ziel. Hier gibt es einige Einkehrmöglichkeiten. Die Route führt an zahlreichen schönen Punkten entlang. Der Startpunkt liegt am Fuß der Burg Grenzau (geöffnet Samstag und Sonntag von 11 - 13 Uhr zwischen April und September) und auch im Bereich von Hillscheid findet man mit dem Limesturm und Relikten eines römischen Kleinkastells zahlreiche Erinnerungen an die Römerzeit und fährt teilweise auf dem Verlauf des Limes.



Thilo Becker zu seiner Leidenschaft: „Immer wieder zieht es mich mit dem Rad hinaus, um die Gegend in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen zu erkunden. Dabei kann ich diese Freizeitaktivität gleichzeitig mit dienstlichen Belangen verknüpfen, um zum Beispiel Baustellen zu besichtigen. Hierbei bin ich nachhaltig unterwegs, ein normales Fahrrad ist mein Begleiter, kein E-Bike. Die Route geht im Abschnitt über die Montabaurer Höhe, bietet tolle Aussichten auf die Eifel, führt über Hillscheid und Höhr-Grenzhausen ins Brexbachtal und ins idyllische Grenzau.“

Informationen zu der Tour: https://bit.ly/36e96BV (PM)


Mehr zum Thema:    Radfahren im Westerwald   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Mit Inkrafttreten der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung hat das Land Rheinland-Pfalz ein neues System zur Bewertung des Infektionsgeschehens eingeführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz gilt demnach nicht mehr allein maßgeblich für Einschränkungen. Der Westerwaldkreis verzeichnet derzeit zum Glück sinkende Zahlen.


Politik, Artikel vom 17.09.2021

Biodiversität im Praxistest

Biodiversität im Praxistest

Hoher Besuch beim Wiesenhof in Maxsain: Landrat, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordneter und Kommunalpolitiker der CDU-Kreistagsfraktion informierten sich auf dem Anwesen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes über Möglichkeiten, Grünflächen abzumähen, ohnedie Artenvielfalt von Insekten und Kleinsttieren zu gefährden.


Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Eine Besonderheit erwartet die Teilnehmer der geführten Wanderungen des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e. V. (KuV) am letzten Sonntag im September. Denn die zehn Kilometer lange Rundwanderung wird in Zusammenarbeit mit der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" durchgeführt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Westerwaldkreis. Seit Wochenbeginn gilt in Rheinland-Pfalz ein neues System bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Neben ...

Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Montabaur. Hierbei wurden Fahrzeuge und Personen in Bezug auf die jeweils für die Beförderungsart einzuhaltenden Vorschriften ...

Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Limbach. Unter dem Motto „Wandern, aber stramm!" hat Axel Griebling, Moderator der Facebookgruppe und Wanderführer dieser ...

"ChorAktiv 2021": Chorsingen aktiv erleben und genießen

Bad Marienberg. Nach den erfolgreichen Chor-Open-Air-Events „ChorAktiv“, die seit 2004 im zweijährigen Rhythmus stattfinden, ...

Ingenieurbüro Kommer unterstützt die Westerwald-Kinder

Höhr-Grenzhausen. Ihr Arbeitsplatz in Höhr-Grenzhausen ist nicht weit weg vom Wald, deshalb haben Anette und Kevin Kommer ...

Westerwaldwetter: Der Herbst hält Einzug

Region. Die Meteorologen haben bekanntlich bereits am 1. September den Herbst eingeläutet und weichen daher von der Definition ...

Weitere Artikel


66 Minuten startet ab sofort wieder durch

Neuwied. Das Team um Oliver Grabus hat die Zeit der harten Lockdowns trotz schwieriger finanzieller Lage produktiv genutzt ...

VC Neuwied setzt auf Nachwuchs und Jugend

Neuwied. Einerseits macht man sich damit daran, eine Lizenzierungsauflage der Volleyball-Bundesliga (VBL) zu erfüllen, die ...

Ausbildungsfibel wird noch vor den Sommerferien verteilt

Dierdorf. In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien erhalten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen acht, neun ...

Breitenau: Geschwindigkeitsmessung, Aktion saubere Landschaft und Wiederbewaldung

Breitenau. Im öffentlichen Teil wurde die „Ersatz-Beschaffung einer Geschwindigkeitsmessanlage“ hinzugefügt und im nicht ...

Metzgerei Fritz in Herschbach gibt auf – am 17. Juli 2021 ist Schluss

Herschbach. Die kleine Metzgerei in der Hauptstraße von Herschbach hatte schnell einen festen Kundenstamm akquiriert, der ...

Der Atemweg in Weyerbusch: Kleine Rundwanderung mit Übungen für Atmung und Lunge

Weyerbusch. Tief durchatmen und die frische Luft in sich aufsaugen, das sind für viele Menschen Gründe, einen Spaziergang ...

Werbung