Werbung

Nachricht vom 07.07.2021    

Neuauflage: Autokirmes in Sessenhausen am 17. & 18. Juli

Vereinsring bietet Kultur und Tradition erneut eine Bühne. Autokonzert am Samstag bereits ausverkauft. Deutscher Meister der Biersommeliers zu Gast.

Archivfotos aus 2020: Vereinsring Sessenhausen

Sessenhausen. Nach der erfolgreichen Autokirmes im vergangenen Jahr hatte der Vereinsring für 2021 eigentlich wieder auf eine traditionelle Zeltkirmes gehofft. Doch die Pandemie machte den Planern um den Vorsitzenden Robin Mintel erneut einen Strich durch die Rechnung. Glücklicherweise lag das außergewöhnliche Konzept aus dem Vorjahr noch in der Schublade. Und so entschied man sich Anfang Juni kurzerhand zur Ausrichtung der zweiten Sessenhäuser Autokirmes, bestehend aus verschiedenen Autokonzerten und einem Autogottesdienst am dritten Juliwochenende.

Die Idee: Gäste kommen in Fahrzeugen auf das Sportplatzgelände nach Sessenhausen und machen es sich in oder auf ihrem fahrbaren Untersatz gemütlich. Durch die Abstände der Fahrzeuge untereinander, wird der vorgeschriebene Mindestabstand gewährleistet und das Publikum darf sich auf ein unvergessliches Live Erlebnis freuen.

Über 500 Tickets gingen für die verschiedenen Veranstaltungen binnen einer Woche über die virtuelle Ladentheke. Der Kirmessamstag ist mit 400 bestellten Tageskarten bereits ausverkauft. Der Verwalter des Ticketportals Christian Fein musste zahlreichen weiteren Anfragen potenzieller Kartenkäufer leider eine Absage erteilen: „Mehr Platz bietet das Sportplatzgelände leider nicht.“ Aber für das abwechslungsreiche Programm am Kirmessonntag steht noch ein großzügiges Kontingent zur Verfügung.

Nicht nur beim Sicherheits- und Hygienekonzept, welches in enger Abstimmung mit den Behörden auf die aktuellen Vorgaben angepasst wurde, gibt es bei der Autokirmes Neuerungen. So kommen in diesem Jahr zur Getränkebedienung unter anderem elektrische Golf Carts zum Einsatz. Eine innovative Idee zur raschen Versorgung der Gäste mit kühlen Erfrischungen.

Besonders bemerkenswert ist auch wieder die große Zahl der Sponsoren, ohne die ein solches Event kaum durchführbar ist.

Autokonzert am Samstag (bereits ausverkauft)
Mit Fohr Five konnte eine regionale und zugleich bekannte Band für ein außergewöhnliches Event engagiert werden. Die fünf Musiker um Sängerin Jule überzeugen seit rund drei Jahren auf unzähligen Festivals, Kirmesveranstaltungen und Partys in der Region. Ein umfangreiches Repertoire, gepaart mit erstklassigem Gitarrensound, ergänzt um Trompete, Saxophon & Co. macht jeden Auftritt zum Highlight. Mit ihrem Gewinn beim SWR1 Weihnachtssong Contest 2019 zementierte die junge Band ihren aufstrebenden Erfolg. Fohr Five kann es kaum erwarten, nach der Autokirmes in 2020 endlich noch einmal dem Publikum bei einem Live Konzert einzuheizen.



Autogottesdienst & Autokonzert „Musik & Bier“ am Sonntag
Auch direkt wieder mit an Bord war das Team der Pfarrei Sankt Anna mit Pfarrer Stephan Neis und Pastoralreferent Matthias Scherer. Zum Autogottesdienst am Sonntag um 11 Uhr erwartet die Kirchgänger eine musikalische Untermalung durch ein Bläserensemble des Musikvereins, die Schola des Chors Cäcilia und Organist Joachim Menningen am Klavier. Eine Ein- und Ausfahrt ist vor und nach dem Gottesdienst möglich.

Im Anschluss heißt es ab 12 Uhr: Musik & Bier, beim Autokonzert des Musikvereins Sessenhausen in Verbindung mit einem Bierseminar, moderiert von Dr. Markus Fohr (Lahnsteiner Brauerei). Der amtierende Deutsche Meister der Biersommeliers gibt Einblicke in die große Welt der Biere. Mit dabei auch sogenannte „Craftbiere“ die mit speziellen Malz- oder Hopfensorten, Hefen oder Reifungsverfahren handwerklich gebraut werden. Zwischen den einzelnen Vorträgen werden die Gäste mit einem ansprechenden Mix aus Klassikern und Neuheiten der Blasmusik unterhalten.

Der Eintritt am Sonntag ist frei, eine Registrierung ist jedoch notwendig. Wer das Bierseminar aktiv selbst miterleben möchte, kann über den Webshop auf der Internetseite noch das passende Bierpaket dazu bestellen. Tickets und Pakete können ausschließlich im Vorverkauf über www.kirmes-sessenhausen.de erworben werden.

Der Vereinsring Sessenhausen freut sich auf viele Gäste aus nah und fern. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Da hat sich ein 27-Jähriger keinen Gefallen getan, als er unter Alkoholeinfluss von der Straße abkam und auf einer Länge von rund 100 Metern durch den Straßengraben fuhr. Außer erheblichem Sachschaden an seinem Fahrzeug ist jetzt auch der Führerschein weg.


Wied: Schusswaffe bei alkoholisiertem Fahrer sichergstellt

Bei einer Verkehrskontrolle wurde in Wied ein 55-Jähriger Autofahrer gestoppt, der unter Einfluss von Alkohol stand. Auf der Rückbank seines Dacia lag eine zugriffsbereite Langwaffe. Auch Munition hatte der Mann dabei. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.


Region, Artikel vom 25.09.2021

Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Ein Motorradfahrer verursachte mit einem sehr gewagten Überholmanöver einen Unfall auf der L281 bei Langenhahn und fuhr einfach weiter, als ob nichts gewesen wäre. Die Polizei sucht nach Zeugen.


Schwerer Diebstahl in Müschenbach: Zeugen gesucht

Ein großes schweres Arbeitsgerät wurde in Müschenbach aus einer Lagerhalle gestohlen. Die Tatzeit konnte auf nur eine halbe Stunde eingegrenzt werden. Die Täter sind vermutlich gut vorbereitet gewesen und hatten ein entsprechend großes Fahrzeug dabei. Die Polizei bittet darum, verdächtige Beobachtungen zu melden.


LKW-Fahrer fährt Schlangenlinien auf der Autobahn

Unter dem Einfluss von Alkohol fuhr ein Lkw-Fahrer auf der A 48 rechts gegen die Leitplanke und setzte seine Fahrt in Schlangenlinien fort. Eine Zeugin verständigte die Polizei.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Westerwaldverein: Sterntreffen aller Zweigvereine in Rennerod

Rennerod. Für dieses Jahr hatte der Zweigverein Rennerod zum Sterntreffen geladen, da er sein 125-jähriges Bestehen feiern ...

Westerwaldverein: Baum des Jahres in Bad Marienberg gepflanzt

Bad Marienberg. Viele Interessierte fanden sich am Stand des Westerwaldvereins Bad Marienberg e.V. auf der Marienberger Höhe ...

Montabaur: Jahresmitgliederversammlung der donum vitae - Beratungsstelle

Montabaur. Die donum vitae – Beratungsstelle Westerwald/Rhein-Lahn konnte auch während der Corona-Pandemie die wesentlichen ...

Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Weitere Artikel


Veranstaltungstipps für die VG Rennerod im Juli

Rennerod. Es geht mit fünf Veranstaltungen am kommenden Wochenende los:
10. Juli: Musik & Barbecue
Der Barbecue-Abend ...

Westerwälder Rezepte: Kartoffel-Radieschen-Salat mit Frikadelle

Region. Der Kartoffel-Radieschen-Salat ist einfach herzustellen mit einer fertigen Knoblauchcreme. Frikadellen sind immer ...

VG Montabaur stattet Klassenräume mit Lüftungsanlagen aus

Montabaur. Einziger Wermutstropfen: Diese raumlufttechnischen Anlagen (RLT) müssen geplant und fest eingebaut werden. Das ...

Vermisstensuche mit glücklichem Ende

Langenbach bei Kirburg. Am 6. Juli 2021 gegen 20 Uhr wurde die Polizeiinspektion Hachenburg über einen Vermisstenfall in ...

Alte Vespa Schaltroller zu Besuch in Hachenburg

Hachenburg. Ursprünglich aus einer Bierlaune entstanden, gehört der WESPAWALD mittlerweile zu den überregional bekanntesten ...

Neue Patientenfürsprecherin Ursula Martain

Dierdorf. Die 73-Jährige folgt damit Alexandrine Reuter, mit der sie persönlich befreundet ist und die das Amt aus persönlichen ...

Werbung