Werbung

Nachricht vom 08.07.2021    

40 gute Jahre für den Wald

Andreas Schäfer, Leiter des Forstrevieres Marienstatt im Forstamt Hachenburg, beging zum 3. Juli 2021 sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Der engagierte Forstmann engagiert sich sein ganzes Berufsleben für eine ökologische Behandlung des Waldes. Sein Augenmerk gilt der Vereinbarkeit von Holznutzung und Waldökologie.

Andreas Schäfer im Buchenwald des Nauberges freut sich nach dem Sommerurlaub wieder auf ‚seinen Wald‘. Foto: Monika Runkel

Hachenburg. Jeden Tag widmet er einen der Bäume als ‚Ökobaum‘. Die Liebe zum Wald und sein umfangreiches Fachwissen gibt er praxisnah und lebendig an die jungen Menschen weiter, die er als Fachlehrkraft des Forstlichen Bildungszentrums Rheinland-Pfalz qualifiziert und betreut.

Die Waldbesitzenden, Vertreter des Naturschutzes, Erholungssuchende und die Jägerschaft finden immer ein offenes Ohr bei Andreas Schäfer. Für das Team des Forstamtes Hachenburg ist er ein beliebter Kollege mit dem man etwas bewegen kann. Die Kollegen gratulieren von Herzen. Wie man sieht: Waldluft hält jung! (PM)


Mehr zum Thema:    Naturschutz   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Zeugen gesucht: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der L 300 bei Seck

Seck. Am Freitag, dem 22. Oktober zwischen vermutlich 22 und 23 Uhr wurden durch einen unbekannten Täter absichtlich zwei ...

Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Weitere Artikel


Der Atemweg in Weyerbusch: Kleine Rundwanderung mit Übungen für Atmung und Lunge

Weyerbusch. Tief durchatmen und die frische Luft in sich aufsaugen, das sind für viele Menschen Gründe, einen Spaziergang ...

Metzgerei Fritz in Herschbach gibt auf – am 17. Juli 2021 ist Schluss

Herschbach. Die kleine Metzgerei in der Hauptstraße von Herschbach hatte schnell einen festen Kundenstamm akquiriert, der ...

Breitenau: Geschwindigkeitsmessung, Aktion saubere Landschaft und Wiederbewaldung

Breitenau. Im öffentlichen Teil wurde die „Ersatz-Beschaffung einer Geschwindigkeitsmessanlage“ hinzugefügt und im nicht ...

Wegefreigabe auf dem Stegskopf steht unmittelbar bevor

Region. Die SPD-Landtagsabgeordneten Hendrik Hering und Sabine Bätzing-Lichtenthäler zeigen sich erfreut über die Nachricht, ...

Weber und Machalet zu Besuch bei Freiwilligen der IGS Selters

Selters. Mit dabei waren die zukünftige FSJlerin Magdalene Willms, Anne Benkwitz als Ganztagskoordinatorin der Schule sowie ...

Neue Besuchsregelung im Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Konkret gelten folgende Regelungen: Die Besuchszeit ist auf den Zeitraum von 14 Uhr bis 18 Uhr täglich ...

Werbung