Werbung

Nachricht vom 12.07.2021    

Freie Wähler startklar für die Bundestagswahl

Der Landesvorsitzenden Stephan Wefelscheid der Freie Wähler Rheinland-Pfalz, hat am Montag beim Landeswahlleiter die Unterlagen für die Teilnahme mit einer Landesliste an der Bundestagswahl im September eingereicht.

Landesvorsitzender Stephan Wefelscheid mit den Unterlagen zur Landesliste vor dem Sitz des Landeswahlleiters. Foto: Stephan Wefelscheid

Bad Ems/Koblenz/Neuwied. Auf einer Mitgliederversammlung Anfang Juni auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz war die Liste mit insgesamt 35 Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt worden.

Landesvorsitzender Stephan Wefelscheid freut sich besonders über den hohen Frauenanteil der Liste: „Die Liste wird von zwei starken Frauen, von Marianne Altgeld aus dem Kreis Neuwied und Kathrin Laymann aus Koblenz, angeführt. Das zeigt, dass es bei den Freien Wählern keine Quoten braucht, um Frauen in der Politik nach vorne zu bringen. Mit Thomas Lebkücher aus der Pfalz, Petra Fischer aus der Eifel und Stefan Krumm-Dudenhausen aus Neustadt folgen weitere qualifizierte Kandidaten, die die Fläche des ganzen Landes repräsentieren.“

Das Wahlprogramm der Freien Wähler für die Bundestagswahl steht unter dem Motto „Die Kraft der Mitte“. „Wir brauchen eine zukunftsfähige Politik, die alle Bevölkerungsschichten mitnimmt,“ sagt Kathrin Laymann, zu deren Wahlkreis auch Bad Ems zählt. „So ist zum Beispiel ein ausgewogenes und wirksames Klimafolgenmanagement, das auch das Regenwassermanagement stärker berücksichtigt, dringend erforderlich. Auch der Erhalt der örtlichen Krankenhausstandorte muss den Kommunen möglich sein.



Dazu müssen aber Bund und Länder endlich die Kommunen und Regionen mit den dafür notwendigen finanziellen Mitteln ausstatten. Immer neue Aufgaben von der Bundes- und Landesebene nach unten zu verlagern ohne gleichzeitig die finanziellen Mittel dafür zur Verfügung zu stellen blockiert die Handlungsfähigkeit der Kommunen und führt zu einem Stillstand, wo dringend Bewegung benötigt wird!“ Wefelscheid fügt hinzu: „Dazu gehört auch den ÖPNV vor Ort zu stärken. Denn gerade der Bereich der Mobilität wird erheblichen Einfluss darauf haben, ob wir eine Klimaneutralität innerhalb einer vertretbaren Frist erreichen oder nicht.“
(PM)


Mehr zum Thema:    Bundestagswahl 2021   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Ortsbegehung in Simmern - Bürgerinitiative fordert Tempo 30 auf der Hauptstraße

Simmern. Unter Leitung von Detlev Jacobs, der die Bürgerinitiative “Tempo 30 auf der Hauptstraße Simmern“ im Ort aktiv mitgestaltete, ...

Ransbach-Baumbach: Ausschuss für Wirtschaft, Soziales und Generationen tagte

Ransbach-Baumbach. Stadtbürgermeister Michael Merz hatte kürzlich den Ausschuss für Wirtschaft, Soziales und Generationen ...

Dr. Tanja Machalet ist rentenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion

Westerwalskreis. Tanja Machalet äußerte sich zu ihren künftigen Aufgaben: "Gerade bei der Rente werden wir in den kommenden ...

Verkehrsanalyse für Kreisverkehrsplatz ermöglicht neue Bewertung der Situation

Rennerod. Eine Anfrage an das rheinland-pfälzische Verkehrsministerium bezüglich der Einrichtung eines Kreisverkehrsplatzes ...

Sachstandabfrage zum Ausbau der B 49 zwischen Montabaur und Neuhäusel

Montabaur. Bündnis 90/Die Grünen im Westerwald lehnen laut einem Bericht des WW-Kuriers vom 14. Dezember 2021 den Ausbau ...

CDU-Kreisverband dankt an Andreas Nick für Engagement im Europarat

Westerwaldkreis. Mit der Akkreditierung der vom Deutschen Bundestag gewählten neuen deutschen Delegation zu Beginn der ersten ...

Weitere Artikel


Übergabe Abschlusszeugnisse der Realschule plus „Hachenburger Löwe“

Hachenburg. Verabschiedung durch Schulleiter Jörg Müller und das Schulorchester
Dieses Gefühl war auch zum Greifen nahe, ...

Grüner Bundestagsdirektkandidat Torsten Klein erhielt großen Zuspruch

Westerburg. Im Mittelpunkt des medialen Interesses steht derzeit die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock. Bezüglich ...

Falsche Polizeibeamte und Enkeltrickbetrüger

Region. Meist versuchen die Tatverdächtigen, die sich am Telefon als Polizeibeamte ausgeben, die Geschädigten mit der üblichen ...

Judoverband Rheinland ehrt Ernst Elenz

Montabaur. Präsident Carl Eschenauer und Bundesjugendleiterin Jane Hartmann überreichten die Nadel anlässlich der Mitgliederversammlung ...

Chorverband Westerwald strukturiert sich um

Horbach. Unter Berücksichtigung aller erforderlichen Hygiene- und Abstandsregelungen wurde in der Turnhalle des Buchfinkenkzentrums ...

Westerwälder Ernte: Streuobstwiesen und heimischer Obstgenuss

Region Westerwald. „Streuobstwiesen sind ein wertvoller und prägender Bestandteil unserer Westerwälder Landschaft. Und Obst ...

Werbung