Werbung

Nachricht vom 06.07.2021    

Hotels und Gaststätten im Kreis verzeichnen dramatischen Personal-Schwund

Supermarktkasse statt Biertheke: Im Zuge der Corona-Pandemie haben Hotels und Gaststätten im Westerwaldkreis einen erheblichen Teil ihres Personals verloren. Innerhalb des vergangenen Jahres hat jeder sechste Beschäftigte im Landkreis den Job als Koch, Hotelangestellte oder Servicekraft aufgegeben.

Servicekraft in der Gaststätte. Foto: NGG

Koblenz/Region. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) unter Verweis auf neueste Zahlen der Arbeitsagentur mit. „Viele Menschen freuen sich, nach langen Entbehrungen endlich wieder essen zu gehen oder zu reisen. Aber ausgerechnet in der Sommersaison fehlt einem Großteil der Betriebe das Personal, um die Gäste bewirten zu können“, sagt Volker Daiss von der NGG-Region Mittelrhein.

Verantwortlich für das Problem seien insbesondere die Einkommenseinbußen durch die Kurzarbeit, die Hotel- und Gastro-Beschäftigte dazu gezwungen hätten, sich beruflich umzuorientieren. Viele Probleme seien jedoch hausgemacht und hätten schon vor Corona bestanden – etwa die geringe Bezahlung und ungeregelte Arbeitszeiten. Nötig sei jetzt, die Branche durch Tarifverträge attraktiver zu machen. (NGG)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Nahkauf eröffnet in Meudt

Meudt. In dem knapp 2.000 Einwohner zählenden Ort in der Verbandsgemeinde Wallmerod bereitet sich der Nahversorger „nahkauf“ ...

Westerwald-Box enthält Leckeres aus dem Westerwald

Dierdorf. „Made in Westerwald soll so zu einer Marke werden. Das Image und vor allem die Sichtbarkeit der Westerwälder Direktvermarkter ...

Live-Online-Lehrgang "Zollwissen kompakt"

Region. Die Unternehmen arbeiten heute fast alle global, somit werden Kenntnisse in der Außenwirtschaft zu Schlüsselqualifikationen. ...

Detektei Holmes und Co ermittelt seriös, auch in schwierigen Fällen

Steinefrenz. In seinem Büro sitzt ein Mann von respekteinflößender Statur, der jedoch mit einer nicht gespielten, sondern ...

Unveränderter Bedarf im Bereich Digitalisierung - wfg passt Zuschussprogramm an

Westerwaldkreis. Dieses Förderprogramm der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis (wfg) wurde kontinuierlich weiterentwickelt ...

IHKs in Rheinland-Pfalz sehen zügige Regierungsbildung als positives Zeichen

Region. SPD, Grüne und FDP stellen in Berlin acht Wochen nach der Bundestagswahl einen Koalitionsvertrag vor. Aus Sicht der ...

Weitere Artikel


Kabarettist Jürgen Becker in Bad Marienberg: "Die Ursache liegt in der Zukunft"

Bad Marienberg. Das Evangelische Gymnasium verstärkt damit seinen Fokus als „Schule aus der Region in der Region“ und spricht ...

Neustart der „Natur- & Kultur-RadWanderungen“ in Limbach

Limbach. Zu Beginn fährt es sich zunächst einige Kilometer flach und stetig begleitet vom munteren Plätschern der Kleinen ...

Radfahrer bei Unfall verletzt und Kennzeichendiebstahl

Breitenau. Am Montag, dem 5. Juli 21, kam es um 17:30 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem PKW. Der ...

Fahrerin durch Kollision mit LKW auf der Gegenfahrbahn schwer verletzt

Wirges. Am 5. Juli 2021 gegen 16:30 Uhr ereignete sich in Wirges in der Samoborstraße (L313) ein Verkehrsunfall. Eine PKW-Fahrerin ...

Baumaßnahme in der Gartenstraße in Unnau

Unnau. Die Verbandsgemeindeverwaltung -Verbandsgemeindewerke- richtet sich direkt an die Anwohner der Gartenstraße: „Liebe ...

Heiliger Geist schenkt Kraft

Die „längste Firmvorbereitung aller Zeiten" haben insgesamt 59 Jugendliche der Pfarrei St. Peter seit September vergangenen ...

Werbung