Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 35280 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353


Sport | Nachricht vom 05.05.2018

Sportfreunde Eisbachtal: Verbandsgericht lehnt Berufung ab

Die Sportfreunde Eisbachtal sind mit ihrem Protest gegen gegen das Urteil der Verbandsspruchkammer im Fall Tobias Oost gescheitert – zumindest vorläufig. Die Berufung wurde vom Verbandsgericht des Fußballverbandes Rheinland abgewiesen. Nun bleibt der mögliche Gang vor das ständige Schiedsgericht, über den intern noch beraten werden muss. Die Sportfreunde hatten gegen den Einsatz von Torwart Oost im Rheinlandpokal-Halbfinale gegen TuS Rot-Weiß Koblenz, der aus ihrer Sicht nicht spielberechtigt gewesen ist.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Geisterfahrer auf der A 48 mit 2,08 Promille gestellt

Über Notruf teilte ein PKW-Fahrer mit, dass er soeben die A 48 von Mayen kommend in Richtung Koblenz befuhr, als ihm vor der Abfahrt Polch plötzlich ein dunkler Kleinwagen mit dem Kennzeichen Anfangsbuchstabe B..... entgegen kam. Der Geisterfahrer konnte letztlich von der Polizei gestellt werden.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Ungewöhnlicher Abend mit Whisky und Jazz

Quiet Jazz schuf sich einen Raum für spannende, konzentrierte und emotionale Zwiegespräche. Peter Bongard am Klavier und René Rösler an der Trompete und mit Gesang spielen Jazz, der Ruhe ausstrahlt, gleichzeitig aber abwartend, fast schon lauernd wirkt. Die beiden haben ein großes Herz für unsterbliche Lieder: Bekannte Jazz-Standards und Pop-Nummern – Evergreens eben – reduziert auf das Wesentliche. Sie spielen am 19. Mai in Selters.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Albert Speer und seine Legende beim Marienthaler Forum

Er wurde nicht, wie andere aus der Führungsriege des Hitler-Staates, zum Tode verurteilt. Die Nürnberger Prozesse endeten für Albert Speer mit einer Haftstrafe. Dem Architekten des Dritten Reiches, Rüstungsminister und Organisator der Kriegsmaschinerie gelang es, eine Legende zu spinnen, wonach er unpolitisch und kein „richtiger“ Nazi gewesen sei. Das Marienthaler Forum befasst sich mit Speer und einem aktuellen Buch über ihn. Der Autor, Professor Dr. Magnus Brechtken vom Institut für Zeitgeschichte in München, referiert am 16. Mai im Hotel-Restaurant Germania in Wissen.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Dreijähriges Kind in Bendorf von Auto überfahren

Die Polizei Bendorf meldet einen schweren Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Kleinkindes. Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 10.30 Uhr in Bendorf auf dem Yzeurer Platz. Notarzt, Rettungshubschrauber und der Rettungsdienst waren im Einsatz. Das Kind wurde lebensbedrohlich verletzt. Der Platz wurde durch die Polizei großräumig abgesperrt.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Diebesbande dingfest gemacht

Der Polizei in Neuwied und Höhr-Grenzhausen ist es gelungen eine Diebesbande mit Hilfe von Ladeninhabern am Donnerstag, den 4. Mai zu verhaften. Vier Beteiligte aus Georgien sitzen derzeit in Untersuchungshaft und werden dem Haftrichter vorgeführt.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Neues Kooperationsprojekt von MS-Electronics GmbH und Hochschule Trier

An der Hochschule Trier ist unter Leitung von Professor Dr. Michael Schuth ein neues Förderprojekt mit Hilfe des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) entstanden. Es geht um eine berührungslose Messmethode, um Leichtbauwerkstoffe auf kleinste Fehler zu überprüfen.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Raiffeisen-Fieldday der Altenkirchener Funkamateure

Der Ortsverband Altenkirchen im Deutschen Amateur Radio Club (DARC e.V.) widmet seinen diesjährigen Fieldday vom 10. bis 13. Mai Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Im Betrieb ist die Sonderstation DA200FWR. Dank der Unterstützung der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft ist nach Erfüllung der Ausschreibungsbedingungen für 50 Funkamateure die Erlangung einer Trophy möglich. Der Fieldday findet statt in Ratzert-Brubbach.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Dreijähriges Kind nach Unfall im Krankenhaus verstorben

Wir mussten heute (4. Mai) berichten, dass ein dreijähriges Kleinkind am Morgen gegen 10.30 Uhr von einem Auto angefahren und die 80-jährige Fahrerin das Kind rund 18 Meter mitgeschleift hat. Es passierte am Yzeurer Platz in Bendorf. Der Rettungsdienst versorgte das Kind. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Heute Abend hat die Polizei Koblenz auf Nachfrage des Kuriers mitgeteilt, dass das Kind im Krankenhaus verstorben ist.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

„Der Doktor steckt im Handtuch“

Im Krankenhaus wird mit den Händen gearbeitet. Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten untersuchen, helfen und halten Patienten. Über die Hände können jedoch viele Krankheitskeime übertragen werden. Seit Jahren verzichtet das Fachpersonal des Evangelischen Krankenhauses Dierdorf/ Selters auf das Händeschütteln, um Keimübertragungen zu vermeiden (Aktion „No hands“). Anlässlich des Welttages der Handhygiene am 5. Mai fand an beiden Standorten eine Veranstaltung zum Thema Händedesinfektion statt.


Kultur | Nachricht vom 04.05.2018

Westerwälder Literaturtage: Als das Internet Geschichte war

Josefine Rieks beschreibt in ihrem Debütroman „Serverland“ eine Zeit, in der das World Wide Web Geschichte ist. „Eine Vertreterin der sogenannten Millenials malt sich eine Welt aus, in der das ständige Starren auf Smartphones völlig aus der Mode ist und Münztelefone wieder genutzt werden“, hieß es in einer Buchbesprechung im Deutschlandfunk Kultur. Am 24. Mai ist sie zu Gast bei den Westerwälder Literaturtagen in Hachenburg.


Kultur | Nachricht vom 04.05.2018

Emmanuel Walderdorff Galerie zeigt "Präzision Wildnis"

"Präzision der Wildnis", so lautet der Titel einer Ausstellung, die ab diesem Wochenende auf dem Hofgut Molsberg zu sehen ist: Die Emmanuel Walderdorff Galerie zeigt Raku-Keramiken von Catherine Chaillou und Malereien von Alice Stepanek und Steven Maslin. Ab Sonntag ist die Ausstellung zwei Wochen lang zu sehen.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Gesetzliche Betreuung: Gerichtliche Anforderungen erfüllen

Zu den Aufgaben und Pflichten eines Betreuers gehören jährliche Berichte, Rechnungslegungen und wiederkehrende Anträge. Einmal im Jahr muss der Betreuer über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Betreuten berichten. Darüber und über viele andere Aspekte informiert die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und der Betreuungsvereine des Westerwaldkreises am nächste Dienstag, 8. Mai, in Westerburg.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Die Polizeiinspektion Westerburg hatte in Rothenhain mit einem 31-jährigen Mann zu tun, der unter Alkoholeinfluss zunächst seine Frau verletzt hat und sich dann gegen die Maßnahmen der Polizeibeamten zur Wehr gesetzt hat. Er wurde zur Ausnüchterung über Nacht in Gewahrsam genommen und muss sich nun einer Anzeige stellen.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Familienwandertag führte rund um Nentershausen

Familienwandertag der Feuerwehr Nentershausen: RUnd um den ort gabe s fünf Stationen, die nicht nur zur Rast einluden, sondern auch Geschicklichkeit abverlangten. Viele Gruppen, Männer, Frauen und Kinder zogen mit Bollerwagen und Verpflegung vom Feuerwehrgerätehaus aus auf die Strecke. Die Stationen waren so aufgebaut, dass sie bequem mit dem Kinderwagen zu erreichen waren.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Verbandsgemeinde Hachenburg weist CDU-Kritik zurück

Nach der Kritik der Hachenburger CDU an der aus ihrer Sicht mangelnden Umsetzung von Ratsbeschlüssen durch die Verbandsgemeindeverwaltung stellt diese in einer ausführlichen Stellunahme ihre Sicht der Dinge vor. Bauamtsleiter Björn Oettgen weist die Kritik in weiten Teilen zurück und verweist auf eine differenzierte Sicht der Thematik. Er unterstreicht unter anderem, dass „keine Bauvorhaben entgegen dem planerischen Willen der Stadt errichtet wurden.“


Region | Nachricht vom 03.05.2018

evm unterstützt Verschönerung des Karoline-Kahn-Platzes

Auf dem neu gestalteten Karoline-Kahn-Platz in der Judengasse steht ein Betonmast des Energieversorgers, über den der Strom aus der Trafostation am Rand der Eichwiese in das Freileitungsnetz der Kernstadt transportiert wird. Die Anregung des Projektleiters der Verbandsgemeinden-Verwaltung, Diplom-Ingenieur Stefan Baumgarten, den Mast künstlerisch zu gestalten, nahm Werner Schönberg, Mitarbeiter der Energienetze Mitterhein (enm), der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein (evm), gerne auf. Im Rahmen der Aktion „evm mit Herz“ hat er von seinem Arbeitgeber 1.000 Euro für dieses Projekt erhalten.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Brückenbaustelle Betzdorf: Vollsperrung, Umleitungen, Fahrpläne

Mit der Sperrung der Landesstraße L 288 (Steinerother Straße) über die Bahn gibt es ab dem kommenden Wochenende erhebliche Verkehrsbeschränkungen in und um Betzdorf. Der Landesbetrieb Mobilität informiert aktuell über den Zeitplan bis zur Vollsperrung, die spätestens am Sonntagnachmittag (6. Mai) in Kraft tritt. Dann gelten für PKW und LKW unterschiedliche Umleitungen. Die Westerwaldbahn weist noch einmal auf ihre geänderten Fahrpläne ab Montag, 7. Mai, hin.


Politik | Nachricht vom 03.05.2018

Hachenburger CDU: Kreis stärkt Bildungsangebot in der Verbandsgemeinde

In einer mitgliederoffenen Fraktions- und Vorstandssitzung befasste sich die CDU im Gemeindeverband Hachenburg mit den jüngsten Weichenstellungen auf Kreisebene in Sachen Schulen. Begrüßt wurde die Verlängerung des Vertrages für das Gymnasium Marienstatt, ebenso die Baumaßnahmen bei den kreiseigenen Hachenburger Schulen. Außerdem wurden Kandidaten für die Wahl zum CDU-Kreisvorstand nominiert.


Wirtschaft | Nachricht vom 03.05.2018

Kein Durchmarsch von Bitcoin und Co.

Ist es die Zukunft des Geldes oder eher eine neue Dotcom-Blase? Himmelhochjauchzende Jubelmeldungen von den Aktienbörsen wechseln mit Verlustmeldungen ab. Die Rede ist von Kryptowährungen, Bitcoin und Co. Die Westerwald Bank hatte gemeinsam mit dem Gewerbeforum Westerwald nach Wissen eingeladen, um ehr zu erfahren, über Geschichte und Entwicklung des vermeintlich neuen Geldes.


Sport | Nachricht vom 03.05.2018

Aufsteiger-Duell in Montabaur: Farmers empfangen Straubing

Zweites Heimspiel für die Fighting Farmers Montabaur in der GFL2: Die Westerwälder empfangen am Samstag, den 5. Mai die Straubing Spiders im Mons-Tabor-Stadion. Das Duell der beiden Aufsteiger in die 2. Bundesliga beginnt um 16 Uhr. Beide Teams wollen den ersten Saisonsieg einfahren. Die Konstellation verspricht ein spannendes und packendes Duell.


Kultur | Nachricht vom 03.05.2018

Christine Westermann begeisterte Dernbacher Publikum

Die beliebte WDR-Moderatorin und Buchautorin Christine Westermann las am Donnerstag, 26. April aus ihrem Buch „Manchmal ist es federleicht – von kleinen und großen Abschieden“. Anekdotenreich, ernst und selbstironisch zugleich erzählte die Autorin von Erfahrungen und Situationen, die ihre Wahrnehmung geschult und sie auf einen neuen Weg gebracht haben.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Vom Westerwald in die große Welt: Das sind die Reiseziele 2018

Der Frühling ist endlich da, die Temperaturen steigen und der Sommer sitzt langsam in den Startlöchern. Spätestens jetzt wird es also Zeit, sich Gedanken um den diesjährigen Urlaub machen. Die Auswahl ist vielfältig, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Selbst für diejenigen, die bisher kein Reiseziel gewählt und dementsprechend noch nicht gebucht haben.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Brückenbaustelle: Westerwaldbahn mit neuem Fahrplan

Aufgrund der Brückenbaumaßnahem in Betzdorf ändert die Westerwaldbanh ab dem 7. Mai ihren Linienverkehr im Bereich Betzdorf. Darüber informiert das Unternehmen aktuell in einer Pressemitteilung. Die Veränderungen betreffen die Linien 270 und 271. Um den Verkehr auf beiden Linien und die Anbindung des wichtigen Schulstandortes Betzdorf während der Bauzeit gewährleisten zu können, wurde ein neuer Fahrplan ausgearbeitet


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Wäller Heimat-Jahrbuch sucht Autoren

„Handwerk im Westerwald“ ist Schwerpunktthema 2019 des Wäller Heimat-Jahrbuchs 2019. Für schreibkundige Leserinnen und Leser der „Wäller Heimat“ ergeben sich viele Möglichkeiten und Aspekte, um dieses vielschichtige und wichtige Thema rund um die Handwerkerschaft im Westerwald darzustellen und zu veröffentlichen. Einsendeschluss ist der 18. Mai 2018.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Unsicherer Kleinbus wurde aus dem Verkehr gezogen

Da kam einiges zusammen für Fahrer, Betreiber und Insassen eines Kleinbusses aus dem südosteuropäischen Raum, der auf dem Autobahnrastplatz Montabaur kontrolliert wurde: Die vorgeschriebenen Ruhezeiten nicht eingehalten, ein Verstoß gegen lebensmittelrechtliche Vorschriften, dazu war der Wagen nicht mehr verkehrssicher und wurde an Ort und Stelle außer Betrieb gesetzt. Fahrer und Busunternehmen mussten Sicherheitsleistungen hinterlegen.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Woher kommt der ganze Blütenstaub?

In den vergangenen Tagen haben vor allem die Pollen der Fichtenblüte alles mit einer gelben Schicht überzogen. „Die Fichte befindet sich derzeit in einem sogenannten Mastjahr: Dabei blühen die Bäume besonders stark", erklärt Matthias Habel, Meteorologe von „WetterOnline“. Nach einem unterkühlten Frühjahr hat trockenwarmes Wetter für eine Entwicklungsexplosion in der Natur gesorgt. Dabei erfolgt nun die Blüte vieler Gewächse in diesem Jahr gleichzeitig.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Musikverein Brunken feierte den 1. Mai

Zahlreiche Maifeste fanden am Montag und Dienstag in der Region statt – so auch in Brunken. Der Musikverein veranstaltete traditionell am ersten Maifeiertag sein großes Maifest am Musikhaus und begrüßte Gäste aus Nah und Fern.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

AWO informierte über Hilfen für psychisch erkrankte Menschen

Welche Angebote hat die Arbeiterwohlfahrt für psychisch erkrankte Menschen in den Landkreisen Neuwied, Altenkirchen, Westerwald und Rhein-Lahn? Notsituationen, schwere Veränderungen der Lebensumstände oder Trauer können Menschen schnell aus dem seelischen Gleichgewicht werfen. Man kann sich nicht dagegen impfen. Aber Linderung und Heilung sind möglich, sofern die Betroffenen fachkundige Hilfen in Anspruch nehmen.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Firefighter Action Day wurde zum Publikumsmagnet

Bei bestem Wetter fanden weit über 100 Gäste den Weg auf den Dorfplatz nach Marienrachdorf zum gemeinsamen Infonachmittag der Feuerwehr. Mit einem solchen Zuspruch hatte im Vorhinein niemand gerechnet. Viele Kinder nutzten die einmalige Chance und ließen sich von zu Hause mit dem Feuerwehrauto abholen oder machten vom Shuttle Service an den Bushaltestellen in Krümmel und Sessenhausen Gebrauch.


Wirtschaft | Nachricht vom 02.05.2018

Simon Viebranz ist bester Gebäudereinigermeister im Land

Eine besondere Würdigung seiner Arbeit erhielt kürzlich Simon Viebranz: Der Technische Koordinator der DGKK Dienstleistung GmbH schloss die Meisterschule als bester Gebäudereiniger des Landes Rheinland-Pfalz ab und wurde dafür geehrt. „Ich bin sehr stolz. Es war etwas ganz Besonderes, diese Auszeichnung entgegenzunehmen“, so Viebranz. Daniela Schmitt, Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz, Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Koblenz, und Alexander Baden, Hauptgeschäftsführer der HWK Koblenz, überreichten die Auszeichnung im April an den 24-Jährigen.


Vereine | Nachricht vom 02.05.2018

FC Bayern-Fanclub „Hoher Westerwald“ auf Tour

Die Meisterschaft war längst gesichert, als der FC Bayern-Fanclub „Hoher Westerwald“ zum Heimspiel der Münchener gegen Eintracht Frankfurt startete. Naturgemäß reisten die Anhänger des Rekordmeisters daher bester Laune gen Süden. Und die sollte während der gesamten Fahrt anhalten.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Eigene Homepage für das Projekt Verbandsgemeindehaus

Die Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur informiert über eine neue Webseite zum geplanten Verbandsgemeindehaus. Seit das Ergebnis des Architektenwettbewerbs bekanntgegeben wurde, werden die Entwürfe und das Bauprojekt kontrovers diskutiert. Die Webseite liefert umfassende Informationen zum Projekt.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

So lernen Eltern, cool zu bleiben

Um Eltern zu helfen, ihre Kinder in der Pubertät besser zu verstehen, nehmen derzeit rund ein Dutzend Mütter und Väter im Evangelischen Gemeindehaus Bad Marienberg an einem Elternkurs der Evangelische Familien- und Erwachsenenbildung im Dekanat Westerwald teil. In fünf Treffen zu verschiedenen Aspekten dieser Lebensphase gibt Diplom-Sozialpädagogin und Bildungsreferentin Regina Kehr Hilfestellung.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Forum Soziale Gerechtigkeit: Altenpflege-Notstand ist Thema

Kann eine einzige Veranstaltung zu einem unüberhörbaren Signal dafür werden, dass die Altenpflege auf dem Weg ist, gegen die Wand zu fahren? Sie kann es versuchen. Die Friedrich-Ebert-Stiftung und das Forum Soziale Gerechtigkeit im Westerwaldkreis widmen sich einer ebenso spannenden wie aktuellen Frage: „Alarm am Lebensabend - wie geht es weiter mit der Altenpflege?“ heißt es im Rahmen eines „Westerwald-Dialog Sozial“ am 15. Mai.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Inklusion: Leere Floskel oder Wirklichkeit?

Am nächsten Samstag machen Menschen mit Behinderung in der Montabaurer Innenstadt auf ihre Situation aufmerksam: Beim Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai finden zahlreiche Aktionen statt. Neben Infoständen wird es ein Bühnen- und Mitmachprogramm geben: Vor dem Alten Rathaus tritt unter anderem die Tanzgruppe Let’s Dance der Stiftung Scheuern auf. Ein Rollstuhlparcours, ein Sinnesparcours, Kinderschminken und die Westerwälder Clowndoktoren sind auch dabei.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Girlsday’s Power – Jugendfeuerwehr nicht nur für Jungs

„Besonders das Arbeiten im Team und die immer wieder neuen Herausforderungen sind die Highlights einer jeden Gruppenstunden“, so die Jungs und Mädels der Jugendfeuerwehr VG Höhr-Grenzhausen. In diesem Jahr ist viel Bewegung in den Übungen und Gruppenstunden. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, so Wehrleiter Claus Hattenbach.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Wald macht Schule: 36. Wald-Jugendspiele gestartet

Die Wald-Jugendspiele in Rheinland-Pfalz haben begonnen. Vom 25. April bis 21. Juni werden an 30 verschiedenen Standorten, darunter Hachenburg und Ransbach-Baumbach, wieder mehr als 17.000 Schülerinnen und Schüler für einen Tag den Wald aufsuchen. Auf einem etwa drei Kilometer langen Wald-Parcours mit elf Stationen werden den Kindern Aufgaben und Fragen zum Ökosystem Wald gestellt, die sie mit Beobachtungsgabe, Spürsinn und Geschick lösen können.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Vogelkundliche Wanderung um die Rother Weiher in Giershofen

Alljährlich veranstaltet der BUND eine vogelkundliche Exkursion mit dem Ornithologen und Biotopbetreuer Günter Hahn im Feuchtbiotop Dierdorf-Giershofen. In diesem Jahr am 6. Mai, Start um 7 Uhr. Die großen Wasservögel Graureiher, Stockenten und Blesshühner sind leicht zu erkennen. Auch die vor einigen Jahren eingewanderten auffälligen Nilgänse und Kanadagänse fühlen sich sichtlich heimisch im Westerwald.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Die Eisheiligen kommen: Vorsicht im Garten!

Sie heißen Pankratius, Servatius und Bonifatius und haben schon manchen kalt erwischt: Mitte Mai ziehen die „Eisheiligen“ durch die Lande, im Gepäck das letzte Aufbäumen des Winters inklusive Nachtfrostgefahr. Kein Wunder also, dass nicht nur unter Gärtnern eine Bauernregel die Runde macht: „Wenn's an Pankratius friert, so wird im Garten viel ruiniert“, so sagt man. Denn wer empfindliche Samen zu früh aussäht oder Sommerblumen zu zeitig pflanzt, könnte Pech haben und einen gärtnerischen Kälte-Totalschaden davontragen.


Politik | Nachricht vom 01.05.2018

Fast 860.000 Euro Landesmittel für Instandsetzung der K 56

Für die Fahrbahninstandsetzung im Zuge der Kreisstraße K 56 von Großseifen bis nach Höhn erhält der Westerwaldkreis eine Landeszuwendung in Höhe von 858.000 Euro, wie Verkehrsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt hat. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung des Verkehrsministeriums hervor. Der Ausbauzustand der K 56 genügt nicht mehr den heutigen verkehrlichen Anforderungen und soll daher in dem Abschnitt auf der freien Strecke zwischen Großseifen und Höhn ausgebaut werden.


Wirtschaft | Nachricht vom 01.05.2018

Brotlose Kunst: Endstation Geisteswissenschaften?

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – die MINT-Studiengänge sind gefragter denn je. Dennoch entscheiden sich entgegen dieses Trends Jahr für Jahr junge Menschen für ein Studium in den Geisteswissenschaften. Und die sind nach wie vor gefragt, wie Susanne Glück, Geschäftsführerin des Karrieremessen-Veranstalters IQB aus Frankfurt, im Interview erläutert.


Kultur | Nachricht vom 01.05.2018

Da toben die Wortspiele: „Die Wunderübung“ in Hachenburg

Das Ensemble „THEATTRAKTION“ spielt „Die Wunderübung“ in Hachenburg. Am Freitag, dem 4. Mai, gastieren Martina Greis, Martin Gerhards und Gert Schmidt mit der Komödie im Vogtshof. Um was geht es? Einst haben sich Juana und Valentin bei einem Tauchurlaub in Ägypten verliebt – und zwar rasend, unter Wasser. Doch die Harmonie ist vorbei, die Liebe scheint abgetaucht zu sein im langjährigen Ehe-Alltag mit Kindern. Sie stecken in einer Krise. Vor allem können sie sich hervorragend streiten.


Kultur | Nachricht vom 01.05.2018

„Das Gauklermärchen“ im Amateurtheater „oase“

Seit Herbst 2017 setzen sich 14 junge Schauspieler des Montabaurer Amateurtheaters „oase“ unter der Regie von Rita Krock mit einem relativ unbekannten Stück von Michael Ende auseinander: dem „Gauklermärchen“, entstanden 1982. Premiere ist am 18. Mai. Die Aufregung steigt natürlich schon jetzt und die Zuschauer erwartet eine Aufführung, in der alle Spieler die Lust und auch ihr Können am Spielen zeigen


Kultur | Nachricht vom 01.05.2018

Lesung von Pater Dr. Anselm Grün OSB in Dernbach

Wer wird schon gerne älter? Und welche Herausforderungen bringt das Älterwerden mit sich? Oft wird das Nachdenken über das Alter verdrängt. Anders geht Pater Dr. Anselm Grün OSB mit dem Thema um: Einfühlsam spricht der Benediktinerpater in seiner Lesung „Die hohe Kunst des Älterwerdens“ am Montag, dem 7. Mai über diese und viele weitere Fragen. Los geht es um 20 Uhr in der Stadthalle Ransbach-Baumbach. Die Lesung findet zugunsten des stationären Hospiz St. Thomas statt. Karten sind noch im Vorverkauf sowie am Tag der Lesung an der Abendkasse erhältlich (15 Europro Karte).


Kultur | Nachricht vom 01.05.2018

Lesetipp: Motel der Mysterien

„Im Jahr 2018 zerstörte eine verheerende Naturkatastrophe unbekannten Ausmaßes jegliches Leben auf dem Nordamerikanischen Kontinent.“ Dieser erste Satz ist die Ausgangslage, die der amerikanische Schriftsteller, Architekt, Kunsthistoriker und Grafiker David Macaulay in der Rückschau aus der Sicht von Forschern nach dem Jahr 4022 genüsslich ausschlachtet für deren archäologische Erkenntnisse über die untergegangene Kultur in Worten und gezeichneten Bildern.


Region | Nachricht vom 30.04.2018

Frühjahrs-Modellbahntag in Westerburg

Das hat Tradition in Westerburg: Am ersten Mai-Sonntag startet der Erlebnisbahnhof Westerburg mit dem Frühjahrs-Modellbahntag in die Saison. Am 6. Mai von 11 bis 17 Uhr stehen die Tore des historischen Lokschuppens allen großen und kleinen Eisenbahnfreunden und natürlich auch denen, die es noch werden wollen, offen. Auf der vereinseigenen Spur I-Großanlage rund um den alten Hilfsbekohlungskran im Lokschuppen besteht für Gastfahrer die Möglichkeit, auch eigenen Modellen großzügigen Auslauf zu verschaffen und einem interessierten Publikum vorzuführen.


Region | Nachricht vom 30.04.2018

„WilsMiss“ aus Wilsenroth gewinnen Herschbacher Dance-Night

Die Gruppe „WilsMiss“ aus Wilsenroth ist Sieger der zehnten Auflage der „Night of Dance“ des Herschbacher Carnevalvereins. Die jungen Tänzerinnen aus dem Dornburger Ortsteil bekamen von vielen der Tanzfans in der Herschbacher Mehrzweckhalle die meisten Stimmen und damit das Preisgeld in Höhe von 150 Euro.


Region | Nachricht vom 30.04.2018

Am 1. Mai ist auch Welt-Asthma-Tag

Anlässlich des Welt-Asthma-Tages am 1. Mai informiert die DRK-Kinderklinik Siegen über aktuelle Entwicklungen in Forschung und Wissenschaft und beschreibt Risikofaktoren und erläutert, welche Therapien es gibt. Nach verschiedenen Studien leiden derzeit weltweit rund 300 Millionen Menschen unter der chronischen Atemwegserkrankung.


Politik | Nachricht vom 30.04.2018

Landesstraßen: CDU kritisiert Wäller Abgeordnete

Das Abstimmungsverhalten der Westerwälder Landtagsabgeordneten von SPD und FDP im Mainzer Landtag zum Thema Landesstraßen veranlasst die CDU-Kreistagsfraktion zu scharfer Kritik: Man vertrete zweierlei Meinungen in Mainz und Montabaur, Koalitionsdisziplin gehe vor Vernunft, so der Vorwurf der Union. Nach dieser Entscheidung seien nunmehr erzwungene Abstufungen von Kreisstraßen großflächig zu befürchten.


Sport | Nachricht vom 30.04.2018

JSG Wisserland holt drei Punkte in Hattert

Die derbe Pokalschlappe gegen Trier hat keine Spuren hinterlassen bei der JSG Wisserland. Beim C-Jugend-Meisterschaftsspiel der Bezirksliga Ost bei der JSG Hattert fuhren die Siegstädter einen souveränen 4:1-Auswärtssieg ein und schoben sich wieder auf den zweiten Tabellenplatz vor.


Sport | Nachricht vom 30.04.2018

Verbandsgemeinde Wallmerod zeichnet sportliche Erfolge aus

Sportlerehrung in der Verbandsgemeinde Wallmerod: da gab es jede Menge Auszeichnungen für viele aktive Sportlerinnen und Sportler, die über die Verbandsgemeinde hinaus durch Top-Leistungen glänzen- zum Beispiel Tina Sorowski und Lena Sorowski aus Wallmerod, die beide für das Tanz-Showteam „Ragazzi“ der Tanzschule Josat Dörr in Limburg starten und im vergangenen Jahr beim Showdance-World-Cup im sächsischen Riesa den ersten Platz errangen.


Sport | Nachricht vom 30.04.2018

Tobias Schuth wird Co-Trainer bei den Sportfreunden Eisbachtal

Tobias Schuth verstärkt ab der kommenden Saison das Trainerteam der Sportfreunde Eisbachtal. Das gibt der Verein per Pressemitteilung bekannt. Schuth wird damit zweiter Co-Trainer von Trainer Marco Reifenscheidt. Dessen Einschätzung: „Wir wollen uns im Trainerteam breiter aufstellen, damit wir noch individueller und intensiver arbeiten können. Tobias wird sich schnell in seiner neuen Rolle zurechtfinden und somit der Mannschaft wichtige Impulse geben.“


Region | Nachricht vom 29.04.2018

Einbruch in Nistertaler Tankstelle

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (28./29. April) kam es zu einem Einbruch in die Tankstelle in Nistertal. Gestohlen wurde eine Geldkassette mit einem dreistelligen Bargeldbetrag. Das teilt die Polizeidirektion Montabaur mit. Die Polizei bitte um Hinweise aus der Bevölkerung.


Region | Nachricht vom 29.04.2018

Vom Fensterbrett auf den Teller: Küchenkräuter selber ziehen

Sie sind viel mehr als schnöde Gewürze: Kräuter sind seit vielen Jahrhunderten geschätzte Helfer in der Küche. Viele der heilsamen und schmackhaften Gewächse lassen sich ohne übertriebenen Aufwand oder großes Vorwissen zuhause ziehen, gedeihen sogar auf dem Fensterbrett oder lassen sich im Garten oder am Wegesrand finden. Dabei gibt es allerdings ein paar Tipps und Tricks, die Hobbygärtnern das Ziehen der vielseitigen Pflänzchen erleichtern.


Region | Nachricht vom 29.04.2018

Chor-Geburtstagsparty im Kulturwerk war voller Erfolg

Die 08/13 Chor-Geburtstagsparty von Klangfarben und Rise Up sorgte nicht nur für ein volles Kulturwerk, sondern auch für eine fulminante Stimmung. Wenn die Klangfarben und Rise Up gemeinsam Geburtstag feiern, dann gibt es ein buntes musikalisches Programm, dass das Publikum mitreist.


Region | Nachricht vom 29.04.2018

Konzertgottesdienst mit barockem Glanz

„Wir haben mit diesem Format im Dekanatskantorat Westerwald Süd bereits beste Erfahrungen gemacht“, resümiert Dekanatskantor Jens Schawaller als künstlerischer Leiter das aufwendige Konzertgeschehen. Anlass ist der Konzertgottesdienst in der Evangelischen Lutherkirche Montabaur zum Sonntag Kantate. Die Besucherinnen und Besucher verabschiedeten alle Musikerinnen und Musiker mit einem donnernden Applaus.


Region | Nachricht vom 29.04.2018

Westerwälder erreichen Änderung des Landeskirchengesetzes

In der letzten Tagung des Dekanats Bad Marienberg im vergangenen Herbst, kurz vor der Fusion mit dem Dekanat Selters zum Evangelischen Dekanat Westerwald, hatten die Synodalen eine Änderung des Gesetzes zur Berechnung der Fahrtkosten für Prädikanten beantragt. Dem wurde jetzt auf der entsprochen. Die Laienprediger konnten bisher erst ab dem 10. Fahrkilometer Fahrkosten zu ihren Einsatzorten abrechnen. Das ändert sich jetzt.


Wirtschaft | Nachricht vom 29.04.2018

Handwerkskonjunktur: Die Zeichen stehen auf Wachstum

Die der Handwerkskammer (HwK) Koblenz legt die Ergebnisse ihrer neuesten Konjunkturumfrage vor. Klar erkennbar: Die Zeichen stehen weiter auf Wachstum. Im Kammerbezirk Koblenz wurden 2.800 Betriebe aus unterschiedlichen Gewerken befragt. Davon schätzen aktuell 92 Prozent (Vorjahreswerte in Klammern: 91 %) ihre Geschäftslage als gut und befriedigend ein. Allerdings: Kunden müssen längere Wartezeiten auf den Handwerker einplanen, da es für die Betriebe immer schwieriger wird geeignetes Fachpersonal zu finden.


Sport | Nachricht vom 29.04.2018

Pokalprotest: Sportfreunde Eisbachtal gehen in Berufung

Die Sportfreunde Eisbachtal legen Berufung ein gegen die Entscheidung der Verbandsspruchkammer anlässlich ihres Protestes zum Pokalhalbfinale gegen Oberligist TuS Rot-Weiß Koblenz ein. Die Eisbachtaler hatten gegen den Einsatz des Koblenzers Tobias Oost trotz vorhergehender roter Karte protestiert. Per Pressemitteilung kündigt der Verein die Berufung und weitere Schritte an.


Kultur | Nachricht vom 29.04.2018

Stadtfest Altenkirchen: Haus Felsenkeller ist dabei

Mit einem Stand am Marktplatz stellt das Haus Felsenkeller seine anlässlich des Altenkirchener Stadtfestes am 5. und 6. Mai vor. Arbeit vor. Unter anderem wird die Literaturwerkstatt Literaturwerkstatt von und mit Annette Messerschmidt präsent sein. Zudem gibt es Informationen zur Alphabetisierung. Marita Wäschenbach, langjährige Trainerin für Yoga im Haus Felsenkeller, stellt ihr Angebot vor und lädt Interessierte zu angeleiteten Übungen ein.


Region | Nachricht vom 28.04.2018

Aktion, Sport und Wissenschaft in den Osterferien

Reichlich Spiel und Spaß erlebten die Kinder direkt am ersten Tag der Osterferien in der Grillhütte in Herschbach. Vom Armbrustschießen bis hin zum Staffellauf konnten sich die 23 Kinder aus der Verbandsgemeinde Selters in verschiedenen Disziplinen versuchen. Gefordert waren Teamwork, Kreativität und Ausdauer - aber auch einiges an Wissen.


Region | Nachricht vom 28.04.2018

Kein Kupfer: Gewerbegebiet B 413 bekommt Glasfaseranschlüsse

Die geplanten Kupferleitungen für das Gewerbegebiet an der B 413 in Hachenburg sind Geschichte. Die Stadt Hachenburg informiert per Pressemitteilung, dass dort nun Glasfaserleitungen verlegt werden. Damit können künftig im Gewerbegebiet B413 selbst größte Daten- und Informationsmengen sprichwörtlich in Lichtgeschwindigkeit verschickt werden.


Region | Nachricht vom 28.04.2018

Gewaltbereiter Asylbwerber wurde abgeschoben

Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises berichtet von der Abschiebung eines 54-jährigen Mannes aus Aserbaidschan, der sich im letzten Jahr im Wallmeroder Rathaus mit einem Messer selbst verletzt und von einer Mitarbeiterin zu Unrecht Geldleistungen verlangt hatte, die ihm bereits gewährt worden waren. Für den Aserbaidschaner gilt aufgrund des ablehnenden Bescheides des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge ab sofort eine 30-monatige Wiedereinreisesperre, innerhalb derer ihm unter keinen Umständen eine legale Einreise nach Deutschland oder die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis möglich ist.


Region | Nachricht vom 28.04.2018

Wieder 24-Stunden-Grillen in Ingelbach

Am Mittwoch, dem 9. Mai, um 18 Uhr geht es los: Das „24-Stunden-Grillen 2.0“ auf dem Sportplatz in Ingelbach lockt erneut mit zahlreichen Spezialitäten. Burger, Schaschlikspieße, Pizza, Backschinken, Wildschweinsteaks- und würstchen, Obst und Gemüse, Pulled Pork, Frühstück am Folgetag, Musik und Unterhaltung gehören zum Grill-Marathon der Sportfreunde Ingelbach am Vatertag.


Region | Nachricht vom 28.04.2018

Erfolgreiche Fahndungsmaßnahmen entlang der Autobahnen

Die Verkehrsdirektion des Polizeipräsidiums Koblenz führte am Donnerstag, 26. und am Freitag, 27. April, intensive Fahndungsmaßnahmen zur Kriminalitätsbekämpfung auf den Bundesautobahnen durch. Hierfür wurden auf der BAB 3 auf dem Rastplatz Montabaur und auf der BAB 61 auf dem Gelände der Polizeiautobahnstation Mendig ganztägig Kontrollstellen eingerichtet, bei welchen neben einer Vielzahl von Einsatzkräften aus verschiedenen Polizeidienststellen aus Rheinland-Pfalz auch Fahndungskräfte aus Hessen, Bayern, der Bundespolizei, des Zolls und auch den Niederlanden eng zusammenarbeiteten.


Politik | Nachricht vom 28.04.2018

Kreis-Offensive für „Digitale Bildung“ beschlossen

Der Westerwaldkreis hat das Projekt „Digitale Bildung“ auf den Weg gebracht. Damit stellt der Landkreis den kreiseigenen Schulen von 2017 bis 2021 jährlich 150.000 Euro zur Verfügung, die diese in die digitale Infrastruktur investieren können. Die Gremienmitglieder sprachen sich außerdem dafür aus, die Schiller-Schule in Höhr-Grenzhausen auf den Förderschwerpunkt „Ganzheitliche Entwicklung“ auszudehnen. Die Ernst-Barlach-Realschule plus in Höhr-Grenzhausen soll ebenfalls erweitert werden.


Kultur | Nachricht vom 28.04.2018

Eröffnung von „ww-Lit“ 2018: Schreiben gegen das Vergessen

Auch wenn Autorin Natascha Wodin krankheitsbedingt nicht an der Eröffnung der 17. Westerwälder Literaturtage teilnehmen konnte: Ihr Buch „Sie kam aus Mariupol“, in dem sie gegen das Vergessen anschreibt, hinterließ Eindrücke. Statt Wodin waren Maria Bastian-Erll und Bernhard Robben für die Lesung eingesprungen. Den Auftakt des Abends bildete eine Gedenkfeier am Wissener Mahnmal für die Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter.


Region | Nachricht vom 27.04.2018

Neue Wehrführungen in Weidenhahn und Marienrachdorf

Die Verbandsgemeindeverwaltung Selters informiert per Pressemitteilung über die Neuwahl der Feuerwehrführungen in Weidenhahn und Marienrachdorf. Nico Schwind ist nun neuer Wehrführer in Weidenhahn, Björn Becker wurde zum neuen Wehrführer in Marienrachdorf gewählt. Beide hatten zuvor bereits Erfahrungen als stellvertretende Wehrführer sammeln können.


Region | Nachricht vom 27.04.2018

Kochduell in Höhr-Grenzhausen

Das Quartiersmanagement Höhr informiert über eine besondere Attraktion auf dem Wochenmarkt in Höhr-Grenzhausen: Am 4.Mai kommt es dort zum SWR-Kochduell. Moderator Jens Hübschen stellt sich gemeinsam mit einem freiwilligen Helfer beziehungsweise einer Helferin aus Höhr-Grenzhausen der Herausforderung und tritt im Kochduell gegen Profikoch Frank Brunswig an. Zuschauer und Testesser sind bei der Aktion herzlich willkommen.


Region | Nachricht vom 27.04.2018

VG Selters ehrt Menschen aus der Region für ihre Verdienste

Die Verbandsgemeinde (VG) Selters führte auch in diesem Jahr eine Ehrung von Bürgern aus der VG durch, die sich im sportlichen und kulturellen, sowie wissenschaftlichen Bereich Verdienst erworben haben. In der gut besuchten Festhalle von Selters begrüßte Verbandsbürgermeister Klaus Müller die vielen Gäste, die zu der Ehrung erschienen waren. In einer kurzen Ansprache würdigte er die zu Ehrenden für ihr andauerndes Engagement in allen Bereichen.


Region | Nachricht vom 27.04.2018

Wolfsriss bei Leutesdorf war weibliches Tier

Der Wolf, der im März dieses Jahres ein Tier bei Leutesdorf gerissen hat, ist eine bisher bundesweit noch unbekannte Fähe, also ein weibliches Tier. Das hat das Senckenberginstitut für Wildtiergenetik am 27. April nach der genetischen Individualisierung mitgeteilt. Damit ist klar, dass zwischen den Nutz- und Wildtierrissen aus dem Jahr 2016 und dem aktuellen Fall kein Zusammenhang besteht. Dies teilt das Umweltministerium in einer aktuellen Presseerklärung mit.


Region | Nachricht vom 27.04.2018

Was macht eigentlich ein Klimaschutzmanager?

Er kommt aus dem Münsterland, studierte Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik. Jetzt ist er im Westerwald angekommen, als Klimaschutzmanager der Verbandsgemeinde Hachenburg. Henrik Lütkemeier beschreibt in einem Interview seine Aufgaben und Ziele im neuen Job. Mit der Einstellung eines Klimaschutzmanagers hat die Verbandsgemeinde Hachenburg einen wichtigen Meilenstein im Klimaschutzkonzept erreicht.


Region | Nachricht vom 27.04.2018

Erstmals Tag der Städtebauförderung in Montabaur

Am 6. Mai gibt es in Montabaur erstmals den Tag der Städtebauförderung: Viele Informationen zu Förderprogrammen und Projekten erwarten die Besucher, dazu gibt es einen verkaufsoffenen Sonntag, Führungen, Musik und Unterhaltung. Zudem wird der Karoline-Kahn-Platz offiziell eingeweiht.


Region | Nachricht vom 27.04.2018

Projekt „Bioeffekt“ soll fortgesetzt werden

Die CDU-Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz und Dr. Peter Enders informierten sich über das Projekt „Bioeffekt“. Eingeladen hatte die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Nister. Einträge von Pflanzennährstoffen aus der Landwirtschaft und kommunalen Kläranlagen führen zu Eutrophierung (Überdüngung) von Gewässern, was in Deutschland ein flächendeckendes und drängendes Problem darstellt. Um einer übermäßigen Nährstoffanreicherung entgegenzuwirken, soll im Fliessgewässer Nister modellhaft die Ökosystemleistung verbessert bzw. wiederhergestellt werden.


Region | Nachricht vom 27.04.2018

evm unterstützt soziales Engagement

Über insgesamt 2.000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ dürfen sich gleich vier Vereine aus der Verbandsgemeinde Wirges freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht. Am Donnerstag, 26. April, übergab Ulrich Botsch, Kommunalbetreuer bei der evm, gemeinsam mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Michael Ortseifen, den Spendenbetrag an die begünstigten Vereine.


Wirtschaft | Nachricht vom 27.04.2018

Regionaler Arbeitsmarkt: Seit 2005 keine bessere April-Quote

Die Zahl der Menschen ohne Job sinkt im Bezirk der Arbeitsagentur Montabaur auf 5.598. Die Arbeitslosenquote liegt bei 3,2 Prozent. Gegenüber dem April 2017 gibt es 628 Arbeitslose weniger und eine Verbesserung der Quote um 0,3 Prozentpunkte. Die Betriebe melden deutlich mehr Ausbildungsstellen und suchen suchen oft lange und mitunter vergebens nach geeignetem Personal.Die Agentur für Arbeit hat die April-Zahlen für die Landkreise Westerwald und Rhein-Lahn vorgelegt.


Anzeige | Nachricht vom 27.04.2018

„Zurückfinden zur Natur und dem Wesentlichen“

Wildnispädagoge Ansgar Küchle aus Eichelhardt und Uwe Steiniger, Wirt der Marienthaler Kostergastronomie, bieten künftig gemeinsam Wildnistage an. Das Klosterdorf Marienthal bietet hierfür beste Voraussetzungen. Die Zusammenarbeit von Küchle und Steiniger ist letztlich auch deshalb eine logische Konsequenz.


Region | Nachricht vom 26.04.2018

Nationalpark-Bildungsboxen jetzt auch im Westerwald

Ab sofort gibt es bei der NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald in Holler die Möglichkeit, so genannte Nationalpark-Bildungsboxen für Kindertagesstätte (Kita) und den Schulunterricht auszuleihen. Sie sind aus einer Kooperation von NABU Rheinland-Pfalz, seiner Naturschutzjugend (NAJU) und dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald entstanden. Die Boxen enthalten altersgerechtes und anschauliches Bildungsmaterial rund um den Nationalpark, die besonderen Lebensräume Wald und Moor sowie zum Zusammenleben von Mensch und Natur.


Region | Nachricht vom 26.04.2018

Brasilianische Nacht in Höhr-Grenzhausen

Das wird ein besonderer Abend: Kulturzentrum „Zweite Heimat“ lädt ein zur brasilianischen Nacht in der Lulo Reinhardt Accoustic Lounge feat. Monique Rocha aus Rio de Janeiro. Brasilien in Höhr-Grenzhausen: Mit ihrem Temperament und ihrer einzigartigen Stimme nimmt Monique Rocha die Zuschauer am 5. Mai mit auf eine musikalische Reise an den Zuckerhut.


Region | Nachricht vom 26.04.2018

Tankstellen-Überfall in Nistertal: Polizei zeigt Fotos

Im Dezember 2017 hatte ein maskierter Mann versucht, die Tageseinnahmen der Tankstelle in der Nistertaler Brückenstraße zu erpressen. Damals konnte er von den Kassierern vertrieben werden. Jetzt legt die Kriminalpolizei Fotomaterial vor, das die Ermittlungen vorantreiben könnte. Gesucht wird nach einem etwa 1,65 Meter großen und kräftigen Mann, beim Überfall bekleidet mit grauer Jogginghose, schwarzer Jacke und schwarz-weißen Sportschuhen.


Region | Nachricht vom 26.04.2018

Scheunenbrand in Görgeshausen

Nächtlicher Feuerwehreinsatz für die Wehren aus Nentershausen und Görgeshausen: Eine historische Scheune in Görgeshausen stand mitten in der Nacht in Flammen. 45 Einsatzkräfte waren vor Ort, die benachbarten Wohnhäuser konnten vor einem Übergreifen des Feuers bewahrt werden.


Region | Nachricht vom 26.04.2018

Großangelegte Suche: Daniel Malinowski weiter vermisst

Daniel Malinowski aus Unnau-Korb wird weiter vermisst. Eine groß angelegte Suche der Polizei in der Nähe seines Heimatortes Unnau-Korb verlief erfolglos. Darüber informiert die Polizeidirektion Montabaur in einer Pressemitteilung. Von dem 15-Jährigen fehlt seit dem 15. April jede Spur.


Region | Nachricht vom 26.04.2018

Die Evangelische Jugend startet durch

Der frisch zusammengesetzte Vorstand der Evangelischen Jugendvertretung im Dekanat Westerwald (EJVD) ist während der Dekanatssynode in Roßbach eingesegnet worden. Die EJVD setzt für die Interessen der jungen Leute in der evangelischen Kirche ein. Der Vorstand trifft sich regelmäßig und wird auf zwei Jahre von der EJVD-Vollversammlung gewählt. Die EJVD setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Kirchengemeinden des Dekanats zusammen


Region | Nachricht vom 26.04.2018

Kinderbibeltag machte 36 Kinder zu „Mose-Experten“

Kürzlich konnte die Evangelische Kirche Montabaur 36 Kinder zum Kinderbibeltag in der Pauluskirche begrüßen. Das diesjährige Thema „Mose“ wurde von den Kindern, angefangen von Kindergarten- und Vorschulalter bis zu den „alten Hasen“ aus Grund- und weiterführender Schule, ausführlich untersucht.
Aufgeteilt in altersgerechten Gruppen, wurde den Kindern in drei Workshops die Geschichte von Mose und seinem Auszug mit den Israeliten aus Ägypten ausführlich nähergebracht.


Region | Nachricht vom 26.04.2018

Die "Singsations" fahren zum Deutschen Chorwettbewerb

Wenn Man Jessica Burggraf begegnet, ist ein unverkennbares Merkmal ihr Lächeln. Selbst bei höchster Konzentration verschwindet es nicht aus dem Gesicht der jungen Dirigentin. So auch vor ihrem Auftritt beim Internationalen Harmonie-Festival in Lindenholzhausen im vergangenen Jahr, als sie mit ihrem Chor „Singsations Westerwald“ mit Tageshöchstnote den Ersten Preis erzielte und einen Dirigentenpreis bekam. Auf Chor und Dirigentin wartet nun am Freitag, 11. Mai, die nächste große Aufgabe. An diesem Tag tritt der Chor beim Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg an und vertritt dort die „Farben“ von Rheinland-Pfalz.


Region | Nachricht vom 26.04.2018

Mit Hund zur Erlebniswanderung am Wiesensee

Fast teilnahmslos reihte sich der Deutsche Kurzhaar „Henko“ in die lange Reihe der vielen Hunde ein, die sich gemeinsam mit ihren Frauchen und Herrchen zur „Naturerlebniswanderung mit Hund“ der Tourist-Information Wäller Land am Rande des Wiesensees einfanden. „Henko“ ist von Beginn dieses beliebten Termins dabei, ist doch sein Herrchen, Gerhard Frank, der Leiter dieses Termins und damit gemeinsam mit der Hundetrainerin Manuela Janz eine der Hauptpersonen.


Region | Nachricht vom 26.04.2018

Raiffeisens Idee imponiert im Mainzer Landtag

Im Raiffeisen-Jahr 2018 verdeutlichte die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft beim Parlamentarischen Abend im Landtag von Rheinland-Pfalz die Aktualität der genossenschaftlichen Idee. „Genossenschaften boomen in Deutschland, neben dem Bankenbereich vor allem im Agrar-, Energie-, Wohnungs-, Sozial- und Bildungsbereich", betonte Werner Böhnke, Vorsitzender der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft.


Politik | Nachricht vom 26.04.2018

Änderung des Bebauungsplanes „Obere Hofhaide“ in Sessenbach

Der Rat der Ortsgemeinde Sessenbach befasste sich mit der Änderung des Bebauungsplanes „Obere Hofheide“ sowie des Bebauungsplanes „Im Wiesengrund/Weststraße“. In seiner Sitzung vom 13. 11. 2017 hatte der Ortsgemeinderat Sessenbach die Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung zur Änderung der Bebauungspläne beschlossen. Die Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung wurde im Januar 2018 durchgeführt. Hierzu wurden vom Gemeinderat Hinweise zur Kenntnis genommen und geringfügige Anpassungen im Entwurf zur Änderung des Bebauungsplanes schließlich als Satzung einstimmig beschlossen.


Wirtschaft | Nachricht vom 26.04.2018

Unternehmen aus Rheinland-Pfalz mit Außenhandels-Rekorden

Die Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) haben den Außenwirtschaftsreport Rheinland-Pfalz 2017/2018 vorgelegt. Laut aktueller Pressemitteilung dazu erreichten sowohl die Exporte als auch die Importe 2017 neue Höchststände. Der mit Abstand wichtigste Absatzmarkt für rheinland-pfälzische Waren bleibt die Europäische Union.


Wirtschaft | Nachricht vom 26.04.2018

Die Scheu vor Technik-Berufen nehmen

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) informiert in einer Pressemitteilung über ihre Aktivitäten zum diesjährigen Mädchen-Zukunftstag Girls‘ Day am 26. April. „Wir möchten den jungen Frauen die Scheu vor technischen, ingenieur- und naturwissenschaftlichen Berufsbildern nehmen und zeigen, dass wir schon jetzt als technische Behörde einen Frauenanteil von über 40 Prozent haben“, erlaubt SGD-Präsident Dr. Ulrich Kleemann.


Sport | Nachricht vom 26.04.2018

Fußball-Ferien-Camp des Fußballkreises Westerwald/Sieg

Großer Beliebtheit, trotz mannigfachen kommerziellen Anbietern, erfreut sich das Fußball-Ferien-Camp des Fußballkreises Westerwald/Sieg in Bad Marienberg. Hier steht nicht das „Geldverdienen“ im Mittelpunkt, sondern die Intension, fußballbegeisterten Kindern ein exzellentes Training mit lizensierten Übungsleitern und Betreuern zu vermitteln, verbunden mit anspruchsvollen Freizeitprogramm und fachlich optimal aufopferungsvoller Betreuung.


Kultur | Nachricht vom 26.04.2018

Björn Adam singt Schuhmann und italienische Arien

Eigentlich ist es ein klassischer Liederabend mit dem Sänger Björn Adam, zu dem die Stadt Selters am Sonntag, 13. Mai, einlädt - nur eben nicht am Abend, sondern als Matinée um 11.30 Uhr, so wie es die Tradition der Stadthauskonzerte vorsieht.
Am Klavier begleitet von András Orbán singt der im Westerwald lebende Bariton „Die Dichterliebe“ von Robert Schuhmann, ein Liederzyklus mit Texten von Heinrich Heine. Daneben erklingen romantische italienische Lieder, Arien und Canzonen von Bellini, Rossini und Tosti.


Region | Nachricht vom 25.04.2018

Kommandowechsel beim Sanitätsregiment in Rennerod

Oberstarzt Dr. Sven Funke ist neuer Kommandeur des Sanitätsregimentes 2 „Westerwald“ in Rennerod. Er folgt auf Oberstarzt Fritz Stoffregen. Funke war in der Zeit von Januar 2006 bis August 2008 bereits in der Kommandeursverwendung beim damaligen Lazarettregiment 21 „Westerwald“ in Rennerod. Oberstarzt Stoffregen war seit Juli 2015 der erste Kommandeur des zu dem Zeitpunkt neu aufgestellten Verbandes.


Region | Nachricht vom 25.04.2018

Was ist schön? Und wer bestimmt das eigentlich?

Die Kreisverbände der Frauen-Union Altenkirchen und Westerwald laden zu einer besonderen Filmvorführung ein. Der Titel: „Embrace – Du bist schön“. Es geht um die Frage, wer oder was tatsächlich schön ist, wer Schönheit definiert und warum so viele Frauen unzufrieden sind mit ihrem Aussehen. In der weltweit erfolgreichen Dokumentation „Embrace – Du bist schön" begibt sich die australische Fotografin Taryn Brumfitt auf eine Reise um den Globus, um genau das herauszufinden. Sie selbst postete ein ungewöhnliches Vorher-/Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste einen Begeisterungssturm aus. Im Anschluss diskutiert Fotografin und Curvy Model Silvana Denker mit den Gästen. Sie ist unter anderem Begründerin der „BodyLove"-Kampagne, mit der sie sich seit 2015 für mehr Selbstliebe einsetzt. Dabei fotografiert sie normale Menschen in Unterwäsche in europäischen Fußgängerzonen.


Region | Nachricht vom 25.04.2018

Europäische Impfwoche: Gefahr von Masern wird unterschätzt

Das Kreisgesundheitsamt des Westerwaldkreises ruft anlässlich der Europäischen Impfwoche dazu auf, den Impfschutz gegen Masern zu überprüfen. In den letzten Jahren ist es in Europa immer wieder zu größeren Masern-Ausbrüchen gekommen, auch in Deutschland. Die Impfung erfolgt mit einem Kombinationsimpfstoff gegen Masern, Mumps und Röteln und ist gut verträglich. Ein fehlender Impfpass ist kein Hindernis gegen eine Impfung, bei der nächsten fälligen Impfung wird ein neuer ausgestellt.


Region | Nachricht vom 25.04.2018

Siegener Studierende simulierten UN-Alltag in New York

Die Siegener Delegation bei den National Model United Nations (NMUN), einer Simulation der Vereinten Nationen in New York, kehrte mit vielen Eindrücken und vier Preisen als bislang bestes Team von Model United Nations Siegen aus New York zurück, , darunter erstmalig seit der Gründung der MUN Siegen die Spitzenplatzierung als „Outstanding Delegation“. Die Universität Siegen befindet sich als einzige deutsche Universität in dieser höchsten Kategorie. Insgesamt haben 18 Studierende aus Siegen haben teilgenommen.


Region | Nachricht vom 25.04.2018

Ausbau der Rheinstraße (L 307) Ransbach-Baumbach Mitte

In der Zeit vom 2. Mai bis voraussichtlich zum 9. Mai muss die Rheinstraße (L307), Ransbach-Baumbach, im Bereich der derzeitigen Baustelle, voll gesperrt werden. Grund hierfür sind notwendige Kanal- und Wasserleitungsarbeiten, welche über die gesamte Fahrbahnbreite der Rheinstraße verrichtet werden müssen. Es wird eine großräumige Umfahrung über die Autobahnen A3 und A48 empfohlen. Zudem steht die provisorische Umfahrungsstrecke „Haselstraße / Pleurtuitstraße – entlang dem Gelände der Firma WW-Spang – bis zur Einmündung zur Rheinstraße“ zur Verfügung.


Politik | Nachricht vom 25.04.2018

Krankenhausversorgung: Es braucht auch neue Wege

Landtagsabgeordnete Dr. Tanja Machalet (SPD) hatten den Präsidenten der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Dr. Gerald Gaß, eingeladen. Er setzte sich leidenschaftlich für den Erhalt der ländlichen Krankenhausstandorte in Rheinland-Pfalz ein. Er plädierte auch dafür, neue Wege zu gehen, um die Kliniken im ländlichen Raum zu stabilisieren, wenn es sinnvoll sei. „Dazu muss man allerdings Geld in die Hand nehmen“, so der Mediziner bei der Veranstaltung im Montabaurer Brüderkrankenhaus.


Wirtschaft | Nachricht vom 25.04.2018

Europas größte Goldmünze kommt nach Hachenburg

Ein Güterzug, der das notwendige Golderz für Europas größte Goldmünze transportieren sollte, hätte eine stattliche Länge von fünf Kilometern. Die Rede ist von „Big Phil“ - 37 Zentimeter im Durchmesser, über 31 Kilogramm schwer, mit einem Materialwert von 1,3 Millionen Euro. Am 3. Mai wird die Mega-Münze ganztägig in der Westerwald Bank in Hachenburg ausgestellt.


Werbung