Werbung

Pressemitteilung vom 02.05.2022    

Einsätze und Kontrollmaßnahmen in der Hexennacht der PI Westerburg

Die Polizei Westerburg hatte in der Hexennacht zum 1. Mai relativ wenig zu tun. Sie zieht ein insgesamt positives Fazit.

Symbolfoto WW-Kurier

Westerburg. Durch die Polizeiinspektion Westerburg wurden in der Hexennacht zum 1. Mai mehrere Veranstaltungen im Dienstgebiet betreut. Insgesamt kann auch infolge der starken und offenen Präsenz ein positives Fazit gezogen werden.

Rivalitäten konnten schnell und mit Nachdruck im Keim erstickt werden. Einem 23-Jährigen wurde, nachdem er die Kollegen mit dem Wort ACAB titulierte, für die Veranstaltung in Westernohe ein Platzverweis erteilt. Gegen ihn wurde ebenfalls Strafanzeige erstattet.

In Guckheim störte ein 19-Jähriger ständig die polizeilichen Maßnahmen. Da er dem erteilten Platzverweis der Einsatzkräfte nicht nachkam, musste er den Rest der Nacht im Gewahrsam verbringen. Gegen ihn wurde ebenfalls eine Strafanzeige erstattet, da er sich der Festnahme widersetzte.



Die weiteren Hexennacht-Einsätze im gesamten Dienstgebiet wie etwa Ruhestörungen, Streitigkeiten, weitere Platzverweise etc. konnten durch die Einsatzkräfte ohne weitere Strafanzeigenerstattungen abgearbeitet werden. Neben diesen Einsätzen kümmerten sie sich in gewohnter Manier auch um den fließenden Verkehr. Hier konnten zwei Verkehrssünder unter Drogen- respektive Alkoholeinfluss festgestellt werden.

(Pressemeldung Polizei Montabaur)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fahrer unter Drogeneinfluss und Fund von Betäubungsmitteln

Hachenburg. Es wurde daher die Entnahme einer Blutprobe bei dem Mann angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Es konnte ...

Wanderung durch die Felsgrabenschlucht

Höhr-Grenzhausen. „Durch die Felsgrabenschlucht“ und hat eine Länge von circa 6,4 Kilometern. Schriftliche Voranmeldung unter ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": Die Kunz & Brosius "Comedy-Show"

Höhr-Grenzhausen. Egal, ob samstags im Supermarkt, beim türkischen Friseur oder im Fitnessstudio: Mit meisterhaften Parodien ...

Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Westerwaldkreis spenden

Westerwaldkreis. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering ...

Unfallflucht bei Mudenbach: Bagger überholt und Auto gestreift

Mudenbach. Die Polizei Hachenburg schildert den Vorfall wie folgt: Gegen 18 Uhr war ein Bagger auf der Hauptstraße aus Richtung ...

Zeugensuche: Verkehrsschilder an der B8 in Winkelbach beschädigt

Winkelbach. Unter den umgedrückten Schildern war auch die Ortstafel der Gemeinde Winkelbach. "Die Tat", so schreibt die Polizei ...

Weitere Artikel


NABU: Stunde der Gartenvögel mit Zählaktion

Holler. Die passende Zählhilfe kann auf www.stundedergartenvoegel.de ausgedruckt werden. Dort findet sich auch das Online-Formular ...

Beeindruckendes Benefizkonzert bringt Wunsch nach Frieden zum Ausdruck

Westerwaldkreis. In nur wenigen Wochen ist es dem Dekanatskantor des Evangelischen Dekanats Westerwald, Christoph Rethmeier, ...

Verlängerung der Bewerbungsfrist: Der Kulturpreis Westerwald wird erneut ausgelobt

Westerwaldkreis. Zum fünften Mal wird der Kulturpreis Westerwald von den sieben Service-Clubs (Lions Club Altenkirchen-Friedrich ...

Zeit und Aufgaben im Blick

Montabaur. Behalten Sie Ihre Zeit im Blick – es lohnt sich! Dieser Appell richtet sich besonders an Menschen, die beruflich ...

Blaue Friedensherde weidet in Hachenburg

Hachenburg. Die Blauen Schafe sind ein Werk der Künstler Bertamaria Reetz und Rainer Bonk und stehen seit 2012 unter der ...

Einladung zum Tag der Vereine

Wirges. Nachdem Corona-bedingt das Vereinsleben während der vergangenen zwei Jahre starke Einschränkungen erfahren musste, ...

Werbung