Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 37879 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379


Kultur | Nachricht vom 02.05.2019

Folk- und Rockmusik aus Russland

International war das Publikum beim russischen Abend im Stadthaus Selters. Neben hervorragender, abwechslungsreicher Musik lockten leckeres Essen und Cocktails. Mit traditioneller russischer Volksmusik begannen Michael und Vladimir Enders den Abend. Beide waren zur Veranstaltung extra aus der Schweiz angereist. Dem Knopfakkordeon und der kleinen Balalaika entlocken sie traditionelle Melodien in der typischen Melancholie östlicher Musik.


Region | Nachricht vom 01.05.2019

Roter VW Golf nach Unfallflucht gesucht

In der Mainacht wurde ein Fußgänger in Alpenrod von einem PKW-Fahrer angefahren, der nach dem Unfall einfach weiterfuhr. Das Auto soll ein roter VW Golf gewesen sein. Die Polizeiinspektion Hachenburg bittet um Mithilfe durch Zeugen.


Region | Nachricht vom 01.05.2019

Werden gedämmte Häuser zu dicht?

Die Gebäudehülle sollte immer möglichst luftdicht sein - unabhängig davon ob und wie dick ein Haus gedämmt ist. Fugen findet man vor allem an Stellen, an denen Bauteile ohne Abdichtung aneinander stoßen. Durch diese Fugen strömt unkontrolliert Luft und nimmt dabei Energie und Feuchtigkeit mit. Damit sind nicht nur Energieverlust und Zugerscheinungen verbunden, sondern auch das Risiko eines Bauschadens.


Region | Nachricht vom 01.05.2019

Hachenburger Kräuterspaziergang rund um den Schlossberg

In Hachenburg gibt es nicht nur die schöne Altstadt zu entdecken, man kann auch ins Staunen geraten, wenn man sieht, welche Vielfalt an Kräutern sich hier angesiedelt hat. Bei einem gemütlichen Spaziergang erfahren Sie einiges über das Aussehen, das richtige Sammeln und die Verwendung von Kräutern, wie sie verarbeitet und aufbewahrt werden und auch, wie sie unser Essen mit ihrem Geschmack und Inhaltsstoffen bereichern. Dazu gibt es natürlich auch, passend zum Ambiente der historischen Altstadt, allerhand Anekdoten und Kurioses aus früheren Zeiten.


Region | Nachricht vom 01.05.2019

Schneefall am ersten Maiwochenende

Der Deutsche Wetterdienst sagt für das erste Maiwochenende einen Kälteeinbruch voraus. Der deutlich zu warme April hat uns verwöhnt. Für das kommende Wochenende werden im Westerwald nur noch einstellige Temperaturwerte und ein stark böiger und eisiger Nordwestwind erwartet, der die gefühlten Temperaturen in den Keller stürzen lässt. In den höheren Lagen des Westerwaldes kann es nochmals richtig weiß werden.


Politik | Nachricht vom 01.05.2019

Wählergruppe „pro Sessenhausen“ tritt erneut an

Fünf Jahre nach der Gründung und dem überraschenden Erfolg bei der letzten Kommunalwahl, tritt die Wählergruppe „pro Sessenhausen“ erneut an. Das Vertrauen der Sessenhäuserinnen und Sessenhäuser führte dazu, dass auf Anhieb ein Drittel der Sitze des Gemeinderates durch „pro Sessenhausen“ gewonnen werden konnte.


Vereine | Nachricht vom 01.05.2019

Weltmeister Max Deubel wird Ehrenmitglied

Zweimal im Jahr öffnen sich die Türen und Tore der Rudolf-Bald-Stiftung in Erndtebrück: Immer am letzten Sonntag im Mai und am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, steht eine der bedeutsamsten Sammlungen klassischer BMW Motorräder weltweit bereit, um Interessierte mit auf eine Zeitreise in die Mitte des letzten Jahrhundert zu nehmen. Als zusätzliches Highlight wird am Sonntag, dem 26. Mai, der BMW Club Mobile Classic dem vierfachen Weltmeister auf BMW, Max Deubel, in Erndtebrück die Ehrenmitgliedschaft verleihen.


Sport | Nachricht vom 01.05.2019

Eintrittskarten für das Deichmeeting zu gewinnen.

Die LG Rhein-Wied ist stolz das „LOTTO-DEICHMEETING“ im Weltklasseformat präsentieren zu können. Die hochkarätige Mehrkampf-Elite wird am Samstag, 11. Mai ab 13.45 Uhr ihr Bestes geben. mit dabei ist Kai Kazmirek, der sich im Rhein-Wied-Stadion seinen Fans präsentiert. Der NR-Kurier verlost zu dieser hochkarätigen Veranstaltung fünf mal zwei Eintrittskarten im Wert von je 7,50 Euro.


Kultur | Nachricht vom 01.05.2019

Neue Bilderausstellung in der Stadtbücherei Hachenburg

Das Malen hat die Hachenburgerin Bruni Fischer schon immer fasziniert. Ganz verschiedene Stilrichtungen wurden von ihr im Laufe vieler Jahre hobbymäßig ausprobiert. In den letzten Jahren hat sie das Fluid Painting für sich entdeckt. Fluid Painting, wie der Name schon sagt, ist ein „fließendes Malen“, was sich nur bedingt beeinflussen lässt. Die Farben suchen sich ihren eigenen Weg und durch verschiedene Zusätze entstehen die sogenannten „Zellen“. Mit hochwertigen Acrylfarben sowie den diversen Zusätzen entwickeln sich die Bilder in einer neuen einzigartigen Art. Verschiedene Techniken eröffnen dabei ständig neue Möglichkeiten. Neben dem Fluid Painting widmet sich Bruni Fischer der abstrakten Malerei. Auch aus diesem Schaffensbereich sind in ihrer Ausstellung Werke zu sehen.


Kultur | Nachricht vom 01.05.2019

Kantatengottesdienst und Festempfang

Am Sonntag Kantate, dem 19. Mai begeht die Dekanatskantorei Montabaur um 10 Uhr in einem musikalisch aufwendig gestalteten Kantatengottesdienst in der Evangelischen Lutherkirche Montabaur ihr zwanzigjähriges Jubiläum. In dem Festgottesdienst, in dem Pfarrerin Anna Meschonat die liturgische Leitung innehat, kommen eine Kantate von Friedrich Wilhelm Zachow, zwei Kantaten von Nicolaus Bruhns und eine Kantate von Georg Böhm zur Aufführung.


Kultur | Nachricht vom 01.05.2019

10. Musiktage Montabaur am 11. und 12. Mai

Am Samstag, 11. und Sonntag 12. Mai finden am Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz die "10. Musiktage Montabaur" statt: Meisterkurse mit Hochschulprofessoren aus Frankfurt am Main und anderer Musikhochschulen ermöglichen begabten Jugendlichen hochklassigen Unterricht
am Landesmusikgymnasium in Montabaur. In einem Abschlusskonzert am Sonntag zeigen die jungen Musiker ihr Können.


Kultur | Nachricht vom 01.05.2019

Lesetipp: „Schicksalstage am Rhein“

Birgit Wessels Roman befasst sich mit Blüchers Rheinübergang bei Kaub. Die in Bacharach wohnende Autorin befasste sich mit der heimischen Geschichte und blickte hinter die allgemein bekannten Daten und Fakten. Die Völkerschlacht bei Leipzig im September 1813 und die Stürmung Montmartres im März 1814 mit anschließender Verbannung Napoleons - zunächst nach Elba, später nach St. Helena - ist ein bekannter Teil deutscher Geschichte. Aber was passierte in der Zwischenzeit? Schließlich lag etwa ein halbes Jahr zwischen den Ereignissen. In Kaub, einem kleinen Städtchen am rechten Ufer des Rheins, kann man der Geschichte ein wenig näher kommen. Ein großes Blücherdenkmal, ein Blüchermuseum und das steile Blüchertal, das einst Holzbachtal hieß, erinnern an den historischen Rheinübergang der Schlesischen Armee unter Feldmarschall Blücher. So weit, so gut. Das hört sich nicht so spektakulär an. – War es aber!


Region | Nachricht vom 30.04.2019

Unfall auf B 414 fordert drei Leicht- und eine Schwerstverletzte

Am heutigen Dienstag (30. April) befuhr ein 82-jähriger PKW-Fahrer aus dem Kreis Altenkirchen die B 414 aus Richtung Hachenburg kommend in Richtung Müschenbach. Eine 25jährige PKW-Fahrerin befuhr die K 21 aus Richtung Astert kommend und beabsichtigte, auf die B 414 einzubiegen. Hierbei missachtete diese die Vorfahrt des 82jährigen PKW-Fahrers.


Region | Nachricht vom 30.04.2019

15 Jahre Secondhand-Laden "Lilliputz"

Diesen Geburtstag nahm der Kinderschutzbund zum Anlass, seine ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen zu würdigen. Was vor 15 Jahren mit einer Kleiderkammer in den damaligen Räumlichkeiten in der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg mit einer Öffnungszeit von vier Stunden pro Woche begann, hat sich inzwischen zu einem Laden entwickelt, der von vielen Käufern und Verkäufern geschätzt wird und heute gefragter denn je ist. Die Kunden kommen nicht nur aus Hachenburg, sondern auch aus anderen Verbandsgemeinden und Kreisen. An fünf Tagen die Woche ist er jeweils sechs Stunden geöffnet.


Politik | Nachricht vom 30.04.2019

Dr. Bölling spricht bei den Westerwälder Gesprächen

Am 8. Mai wird der Bildungsforscher und Publizist Dr. Rainer Bölling im Ratssaal in Westerburg zu Gast sein. Er studierte Geschichte und lateinische Philologie. Nach seiner Promotion in Neuerer Geschichte lehrte er an Gymnasien in Nordrhein-Westfalen. Seit 2008 ist er als Bildungsforscher tätig. Dr. Bölling hielt bereits kritische Vorträge zu den Themen Abitur oder dem PISA-Ranking. Er wird bei den Westerwälder Gesprächen zum Thema „Das deutsche Bildungswesen im internationalen Vergleich – wirklich so schlecht wie sein Ruf?“ sprechen.


Politik | Nachricht vom 30.04.2019

Städtischer Bauhof nimmt Ersatzfahrzeuge in Betrieb

Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes können sich über zwei neu angeschaffte Fahrzeuge freuen. Aufgrund der im städtischen Haushalt 2019 eingestellten Finanzmittel und den Beschlüssen der städtischen Gremien konnte Stadtbürgermeister Stefan Leukel als Ersatz für ein nicht mehr funktionsfähiges Fahrzeug einen gebrauchten Pritschenwagen bestellen, der vor kurzem ausgeliefert wurde. Die Bauhofmitarbeiter hatten diesen Fahrzeugtyp ausgewählt, da er sich am besten für die Arbeiten bei der Pflege der städtischen Grün- und Wegeflächen einsetzen lässt.


Politik | Nachricht vom 30.04.2019

Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg rüstet sich für die Briefwahl

Seit Gründonnerstag ist anlässlich der am 26. Mai stattfindenden Europa- und Kommunalwahlen im großen Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg das Briefwahlbüro eingerichtet. Hier werden die Wahlscheinanträge der Wahlberechtigten bearbeitet und die Briefwahlunterlagen ausgestellt.


Politik | Nachricht vom 30.04.2019

„Hachenburg plastikfrei“: Ergebnisse der World-Café-Gruppen

„Was können der Handel und das Ehrenamt tun, um Plastik in Hachenburg und Umgebung zu reduzieren?“ Einige Ideen sind: Einführung von Systemen, um mit eigenen Behältern an Frischetheken einzukaufen | Kennzeichnung von Kunststoff-freien Bekleidungen und Wäsche | Kooperationen zwischen Gastronomen und „Unverpackt-Läden“ | Vereine könnten Geschirrmobil nutzen und könnten Veranstaltungen zum Müllsammeln anbieten (zum Beispiel beim Walken) | T-Shirts „Hachenburg-plastikfrei“ allen Unterstützern anbieten oder Buttons aus Keramik oder mit Stoffbezug für alle, die Aktion „Plastikfrei“ unterstützen.


Wirtschaft | Nachricht vom 30.04.2019

Der regionale Arbeitsmarkt bleibt in Frühlingslaune

Der regionale Arbeitsmarkt bleibt in Frühlingslaune: Ende April sind im Bereich der Agentur für Arbeit Montabaur – er umfasst den Westerwald- und den Rhein-Lahn-Kreis – 4.959 Menschen ohne Job gemeldet. Das ist ein Rückgang um 311 Personen gegenüber dem Vormonat. Die Arbeitslosenquote ist innerhalb der vergangenen Wochen um 0,1 auf 2,8 Prozent gesunken. Noch deutlicher fällt der Jahresvergleich aus: Gegenüber dem April 2018 gibt es 639 Arbeitslose weniger und eine Verbesserung der Quote um 0,4 Prozentpunkte.


Wirtschaft | Nachricht vom 30.04.2019

Autos bei Sparkassen-Lotterie gewonnen

Bei der Zusatzauslosung der PS-Sparkassen-Lotterie konnten sich wieder einige Kunden der Sparkasse Westerwald-Sieg über Hauptgewinne freuen. Vorstandsmitglied Andreas Görg und Monika Lütsch, Leiterin der Geschäftsstelle Wirges, überreichten einen BMW 218i Cabrio an die glückliche PS-Gewinnerin Waltraud Janssen aus Ebernhahn.


Sport | Nachricht vom 30.04.2019

SG Rennerod souveräner Meister in der Kreisliga A

Bereits drei Spieltage vor Saisonende sicherte sich das Team der SG Rennerod/ Irmtraut/ Seck um Spielertrainer Pascal Heene den Aufstieg in die Bezirksliga, Staffel Ost. Lange hatten die „Adler“ aus Niederfischbach im Titelrennen noch mitgehalten. Doch dann zogen die Kombinierten aus Rennerod/Irmtraut/Seck unaufhaltsam davon, und das meist mit Kantersiegen. Zur Gratulation zum Meistertitel war Staffelleiter Wolfgang Hörter zusammen mit Pressewart Willi Simon nach Rennerod gekommen.


Kultur | Nachricht vom 30.04.2019

Zauberhaftes für Cello und Harfe

Am Sonntag, 12. Mai, gastiert das Duo 46/04 in Selters zur Stadthausmatinée. Das Geheimnis dieses rätselhaften Duonamens ist schnell gelüftet: Die Harfe von Stephanie Zimmer bietet 46 Saiten, das Cello von Frederik Jäckel kommt nur auf 4 Saiten. Beide Instrumente zusammen lassen ganz außergewöhnliche, zauberhafte Klänge entstehen.


Kultur | Nachricht vom 30.04.2019

Musik erklärt genießen im Landesmusikgymnasium

Mit Werken von Paul Dukas, Igor Strawinsky, Olivier Messiaen, Samuel Barber und Philippe Manoury hat das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz ein abwechslungsreiches Konzertprogramm im Angebot, das vom erfahrenen Moderator Roland Kunz und dem Dirigenten Manuel Nawri begleitet und für das Publikum anschaulich aufbereitet präsentiert wird. Als Solisten konnte das Duo Kraus Frink gewonnen werden, zwei der besten Perkussionisten ihrer Generation. Das Konzert findet am Freitag, dem 3. Mai um 19.30 Uhr im Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in Montabaur statt.


Kultur | Nachricht vom 30.04.2019

Stadtbücherei Werner A. Güth ist analog und digital gut aufgestellt

Im Jahr 2018 trafen in der Stadtbücherei Hachenburg erneut klassische Bücher auf moderne E-Medien. Ein Blick in die Statistik zeigt, dass auch in Zeiten von Smartphones, Tablets und E-Readern die Bücher, CDs, DVDs und Gesellschaftsspiele noch längst nicht ausgedient haben. Rund 69.000 Mal wurden die über 18.000 physischen Medien, die in den Räumen der beliebten Einrichtung bereitstehen, ausgeliehen. Gleichwohl war eine steigende Nachfrage nach digitalen Angeboten zu verzeichnen. Über 20.000 elektronische Ausleihen von E-Books, E-Audios, E-Magazins und E-Papers wurden verbucht. Neu war in 2018 die Möglichkeit der Nutzung des E-Learnings in der Onleihe. Eine Fülle von Online-Kursen zum Selbstlernen steht hier zur Verfügung.


Kultur | Nachricht vom 30.04.2019

Musikalischer Gottesdienst in Gemünden

Der Sonntag „Kantate“ ist traditionell der Singesonntag. Aus diesem Grund wird der Chor „LiChörchen“ den Gottesdienst am 19. Mai um 10 Uhr in der Stiftskirche in Gemünden musikalisch gestalten. „LiChörchen“ ist ein Zusammenschluss von Sängerinnen und Sängern aus dem Raum Westerburg und Rennerod.


Region | Nachricht vom 29.04.2019

Reisebus: Brandgefahr durch kochende Fahrzeugbatterien

Am Sonntag, 28. April wurde gegen 17:20 Uhr von Kontrolleuren der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz auf der A 3, Rastplatz Montabaur ein Reisebus eines südosteuropäischen Unternehmens angehalten, weil der Fahrer zuvor die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten hatte. Bei der Überprüfung der Technik entdeckte die Polizei akute Brandgefahr durch kochende Fahrzeugbatterien.


Region | Nachricht vom 29.04.2019

Ohne Führerschein, aber unter Alkoholeinfluss und aggressiv

Vier Anzeigen in kürzester Zeit handelte sich ein Mann aus der Verbandsgemeinde Westerburg ein, der bei einer Polizeikontrolle wegen seines Alkoholkonsums aus dem Verkehr gezogen wurde. Zudem besaß der Mann keinen Führerschein. Seinen Frust ließ der Delinquent zu Hause an seiner Lebensgefährtin aus, was ihm beim zweiten Polizeieinsatz Anzeigen wegen Beleidigung und Bedrohung einbrachte.


Region | Nachricht vom 29.04.2019

Oberrheinischer Geologischer Verein in der Caaner Schweiz

16 Teilnehmer konnte der Ortsbürgermeister von Caan, Roland Lorenz, am 26. April im Ort begrüßen. Die Geo-Wissenschaftler besuchten im Rahmen der Jahrestagung des OGV in Koblenz das GEO-Top „Caaner Schweiz“. Der OGV ist eine freie Vereinigung von Geologen. Ihm gehören Geowissenschaftler der Staatlichen geologischen Dienste, aber auch Hobbygeologen an.


Region | Nachricht vom 29.04.2019

Karibische Schlagerparty bringt 150.000 Euro Spendenerlös

Bei der sechsten „Nacht des deutschen Schlagers“ feierten rund 700 Reisegäste nebst Schlagerstars für den guten Zweck. Zugunsten der Reiner Meutsch Stiftung „FLY & HELP“ sorgten in der Dominikanischen Republik die Top Stars des deutschen Schlagers für großartige Stimmung. Marianne & Michael machten sich nass – und sprangen in voller Montur bei der anschließenden Poolparty ins Wasser, um damit weitere Spendengelder einzusammeln. Ein voller Erfolg, denn nun sind Gelder für vier neue Schulen gesammelt worden!


Region | Nachricht vom 29.04.2019

Stöffel 2 - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Radwanderfreunde können die schönsten Radstrecken und echte Geheimtipps in und um den Hachenburger Westerwald bei regelmäßig angebotenen Radtouren entdecken. Im Vordergrund steht dabei nicht der sportlicher Charakter, sondern das gemeinschaftliche Fahrerlebnis und das Panoramafahren.


Region | Nachricht vom 29.04.2019

Kurze Vollsperrung Kreuzung Fröschpfortstraße - Rheinstraße

Im Zeitraum vom 2. bis 10. Mai wird in Montabaur die Kreuzung Fröschpfortstraße – Rheinstraße für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Betroffen ist in der Fröschpfortstraße der Abschnitt zwischen der jetzigen Einfahrt zum Parkplatz Kalbswiese und der Einfahrt zum Parkplatz Fröschpfort. Beide Parkplätze können weiterhin angefahren werden; die Zufahrt zu den privaten Grundstücken im gesperrten Bereich ist allerdings nicht möglich.


Region | Nachricht vom 29.04.2019

Thema Industriekultur im Fokus

Fotos, historische Dokumente, Eisenguss, altes Handwerkszeug oder eine Anekdote – die Stadt Bendorf, die Stiftung Sayner Hütte und der Freundeskreis Sayner Hütte suchen Erinnerungsstücke mit Bezug zur Sayner Hütte oder dem industriekulturellen Umfeld.


Politik | Nachricht vom 29.04.2019

SPD-Ortsverein Wirges wählt neuen Vorstand und setzt Ziele

„Ein starkes Team hat die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins in den neuen Vorstand gewählt.“ So kommentierte der Wahlleiter und Ex-MdL Harald Schweitzer die Wahlergebnisse der Kandidatinnen und Kandidaten für die zweijährige Amtszeit des neuen Vorstandes. Zuvor bedankten sich Gabi Weber MdB und Harald Schweitzer für die Arbeit des Vorstandes in den letzten 24 Monaten, die zur Konsolidierung und traditionellen Geschlossenheit der SPD geführt haben. Einen großen Anteil daran habe die Vorsitzende Sylvia Bijjou-Schwickert.


Wirtschaft | Nachricht vom 29.04.2019

EWM investiert 4 Millionen Euro in Entwicklung, Logistik und Ausbildung

Anfang des Jahres erst eröffnete die EWM AG an ihrem Stammsitz in Mündersbach einen neuen und hochmodern ausgestatteten Bürokomplex für mehr als 80 Mitarbeiter. Jetzt investiert der führende Hersteller für Lichtbogen-Schweißtechnik erneut 4 Millionen Euro in die Zukunft des Unternehmens: Ebenfalls in Mündersbach baut EWM eine neue Produktions- und Logistikhalle. Auf zwei Ebenen mit insgesamt 3.000 m² entsteht Raum für die Schweißbrennerentwicklung und produktion, eine Elektrowerkstatt, einen Bereich für zerspanende Fertigung und eine Lehrwerkstatt für die rund 30 Auszubildenden von EWM. Einen großen Teil der Fläche wird zudem die neue Ausgangslogistik des Unternehmens einnehmen.


Wirtschaft | Nachricht vom 29.04.2019

Magazin „Wir Westerwälder“ für Unternehmer der Region

Sichtlich stolz präsentieren die Landräte Michael Lieber (AK), Achim Hallerbach (NR) und Achim Schwickert (WW) der drei kooperierenden Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis die druckfrische Ausgabe des Magazins „Wir Westerwälder“.


Vereine | Nachricht vom 29.04.2019

Westerwald-Verein Buchfinkenland lädt am 4. Mai Kinder ein

Zu einem Erlebnistag „Spuren lesen, kochen und spielen im Wald“ sind alle Kinder von 8 bis 12 Jahren am Samstag, 4. Mai von 10 bis 15 Uhr im Buchfinkenland willkommen. Rund um die Gackenbacher Grillhütte gibt es für die jungen Naturforscher und Forscherinnen unter Leitung des Umweltpädagogen Immo Meyer eine spielerische Einführung in das Lesen von Spuren und Zeichen heimischer Wildtiere.


Sport | Nachricht vom 29.04.2019

Sparkasse Westerwald-Sieg fördert wieder Deutsches Sportabzeichen

Die Sparkassen-Finanzgruppe ist mit rund 90 Millionen Euro der größte nicht-staatliche Sportförderer in Deutschland. Bereits seit 2008 ist sie auch auf Bundesebene offizieller Partner und Förderer. Einen der Förderschwerpunkte bildet die Unterstützung des Deutschen Sportabzeichens, das seit über 100 Jahren bundesweit als beliebtester Fitnesstest gilt. Mitmachen kann dabei jeder, egal ob Jung oder Alt.


Region | Nachricht vom 28.04.2019

Ohne Führerschein betrunken mit Quad verunglückt

Bei Stein-Wingert verlor ein Quad-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen die Schutzplanke und wurde darüber hinweg in den Abhang geschleudert. Die Verletzungen, die sich der Mann dabei zuzog, sind nicht lebensgefährlich. Ursache dürften Alkoholkonsum und Unerfahrenheit sein, denn der Unfallfahrer besitzt keinen Führerschein.


Region | Nachricht vom 28.04.2019

Durch verlorene Ladung Unfall verursacht

Die Polizei sucht nach dem Verlierer eines Stahlteils, das möglicherweise zu einem Stahlgerüst gehört. Aufgrund dieses Hindernisses auf der L 307 zwischen Mogendorf und Vielbach wurde ein darüberfahrender PKW erheblich beschädigt. Es werden sachdienliche Zeugenaussagen erbeten.


Region | Nachricht vom 28.04.2019

Betrunkener Autofahrer ohne Führerschein

Viele Vergehen auf einmal ließ sich ein Autofahrer am Sonntag zu Schulden kommen: Mit einem unbefugt in Gebrauch genommenen Fahrzeug, ohne im Besitz eines Führerscheins zu sein, war er volltrunken unterwegs. Eine Polizeikontrolle zog den Fahrer aus dem Verkehr.


Politik | Nachricht vom 28.04.2019

FWG der Verbandsgemeinde Selters ehrte verdiente Mitglieder

Vier Gründungsmitglieder der Freien Wählergruppe (FWG) der Verbandsgemeinde Selters sind dem politischen Verein seit 40 Jahren treu. Sie und weitere langjährige Vereinsmitglieder wurden bei einer Jahreshauptversammlung in Weidenhahn vom 1. Vorsitzenden Hanno Steindorf geehrt. Ein großer Applaus galt den zu Ehrenden. Im Jahr 2019 kann der politische Verein seinen vierzigsten Geburtstag feiern.


Politik | Nachricht vom 28.04.2019

Bürgerliste Selters e.V. bestätigt ihren Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung des politischen Vereins aus Selters am Freitag, 26. April 2019, standen unter anderem die Wahlen des kompletten Vorstandes an. Dabei wurde die 1. Vorsitzende Gabriele Wolters einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Zu ihren beiden Stellvertretern wurden Silvia Andree und Christof Brügger ebenfalls einstimmig gewählt.


Wirtschaft | Nachricht vom 28.04.2019

HwK-Feier: 588 Meisterbriefe gehen an Handwerker aus 25 Berufen

Die jüngste Meistergeneration bei der Handwerkammer (HwK) Koblenz ist international und stammt aus zehn Nationen. Festrednerin Malu Dreyer lobte die jungen Meisterinnen und Meister für ihren Beitrag zu Wirtschaftskraft und Fachkräftesicherung: „Sie sind gesuchte und unverzichtbare Fachkräfte!“ Die Meisterqualifikation genieße in der Wirtschaft, Gesellschaft wie auch Politik ein hohes Ansehen.


Wirtschaft | Nachricht vom 28.04.2019

100 Jahre „HÜTER“ Einkaufszentrum in Wirges

Alljährlich lockt das HÜTER Einkaufszentrum in Wirges mit seinem schon über die Grenzen bekannten „HÜTER Happy Family Day“ tausende von Besuchern zu seinem verkaufsoffenen Sonntag. Gewinnaktionen, Ausstellungen, Essensstände, Präsentationen, Bühnenprogramm nonstop, cooles Kinderprogramm, Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen. Die ansässigen Geschäfte haben ab 13 Uhr geöffnet und bieten das ein oder andere Schnäppchen.


Sport | Nachricht vom 28.04.2019

B-Juniorinnen des SV Gehlert sind Turniersieger

Vom 22. bis 27. April nahmen die B-Juniorinnen des SV Gehlert an der "Copa Castell 2019", einem internationalen Fußballturnier an der Costa Brava (Spanien)teil. In drei Gruppen zu je vier Mannschaften ging es um den Turniersieg in der Kategorie G-U17 (Mädchen Jahrgang 2002).


Kultur | Nachricht vom 28.04.2019

Ausflugstipp: Erlebnisbergwerk Velsen im Saarland

Einen Besuch wert ist das Saarbrücker Erlebnisbergwerk Velsen, das nicht in jedem Reiseführer steht. Ehemalige Bergleute zeigen gern jedem Besucher ihre einstige Arbeitsstätte, die sie mit viel Arbeit und Herzblut barrierefrei nutzbar gemacht haben. Die Leidenschaft der Männer für ihren anstrengenden Beruf, der in Deutschland historisch geworden ist, ist bei den Führungen immer noch spürbar.


Kultur | Nachricht vom 28.04.2019

Early Bird Tickets für Trettmann bereits ausverkauft

Die Early Bird Tickets zum Vorteilspreis für das Open Air Konzert am Samstag, den 14. September, mit Trettmann sind schon ausverkauft. Ab jetzt kann man sich die Karten für den Abend mit dem Charts-König zum regulären Vorverkaufspreis von 32 Euro (zuzüglich Gebühren) sichern. Neben dem Trap-Troubadour mit dem Blues im Herzen dürfen sich die Besucher auf dem Hachenburger Alten Markt ab 19 Uhr auf „GReeeN“ als Support freuen.


Region | Nachricht vom 27.04.2019

Rheuma-Bus in Region unterwegs

Vom 13. bis 17. Mai 2019 informieren das Rheuma-Netzwerk Rheuma-VOR, die ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH, die Universitätsmedizin Mainz, das Rheumazentrum und das Universitätsklinikum des Saarlandes sowie die Landesverbände Rheinland-Pfalz und Saarland der Deutschen Rheuma-Liga und der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew gemeinsam im Rahmen der Rheuma-Bustour an verschiedenen Stationen in Rheinland-Pfalz und im Saarland über frühe Erkennung von Rheuma und aktuelle Behandlungsmöglichkeiten. Am 17. Mai kommt der Bus nach Bad Marienberg.


Region | Nachricht vom 27.04.2019

Westerwald-Brauerei adressiert zukünftig „Am Hopfengarten 1“

Die Stadt Hachenburg würdigt damit der guten, alten Tradition des Hopfenanbaus im Westerwald & speziell in Hachenburg. Die jahrhundertelange Tradition des Hopfenanbaus entwickelte sich seit dem 16. Jahrhundert zu einem ertragreichen Landwirtschaftszweig im Westerwald. Erste Belege für den Anbau des „grünen Goldes“ im Westerwald finden sich im Jahr 1585 – und zwar in Hachenburg. Denn Hopfen war schon damals wie heute ein sehr kostbares Gewächs. In Hachenburg wurde bis 1909 Hopfen angebaut und in Höhr-Grenzhausen sogar bis 1936 - daran erinnerte bis Mitte der 80er Jahre die traditionelle Hopfenkirmes.


Region | Nachricht vom 27.04.2019

Letzte-Hilfe-Kurs zur Sterbebegleitung

Zuwendung ist es, was Sterbende am Ende ihres Lebens brauchen. Um Menschen in die Lage zu versetzen, nahestehende Personen am Ende ihres Lebens zu umsorgen und zu begleiten, bietet die Evangelische Erwachsenenbildung im Dekanat Westerwald einen Letzte-Hilfe-Kurs an. In diesem Kurs kann erlernt werden, was man für Sterbende tun kann. Zudem können Teilnehmer sich selbst mit dem Thema Tod und Sterben auseinander setzen.


Region | Nachricht vom 27.04.2019

Die Feste feiern, wie sie fallen und dabei Gutes tun

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Getreu diesen Mottos zelebrierte Thomas Gitt seinen Geburtstag mit Freunden und Bekannten. Anstelle von Geschenken wünschte er sich eine Geldspende. Im Rahmen der Feier kam der beachtliche Betrag von 2.500 Euro zusammen. Seinen 80. Geburtstag feierte Rainer Becher im großen Stil: Gemeinsam mit 90 Gästen begrüßte er das neue Lebensjahr. Im Rahmen der Feier kam der bemerkenswerte Betrag von 810 Euro zusammen, den Becher ebenso wie Gitt nun an das Hospiz St. Thomas in Dernbach spendete.


Region | Nachricht vom 27.04.2019

45-jähriger Unfallfahrer verstorben

Am 26. April, kurz nach Mitternacht, kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall im Bereich der Tank- und Rastanlage Montabaur an der Autobahn 3 in Richtung Köln. Ein 45-jähriger PKW Fahrer aus dem Westerwald war aus bislang ungeklärter Ursache ungebremst auf einen LKW aufgefahren. Der schwerverletzte Fahrer starb an den Folgen seiner Verletzungen im Krankenhaus.


Region | Nachricht vom 27.04.2019

Solaranlagen für Warmwasser und Heizung

Eine thermische Solaranlage kann oft die Energiekosten reduzieren; sie ist aber nicht für jeden Haushalt gleich effizient. Haushalte mit vier oder mehr Personen profitieren eher von solarthermischen Anlagen als Single- oder Paar-Haushalte. Ebenfalls sinnvoll ist der Einsatz von Sonnenenergie, wenn bereits ein großer Wärmespeicher vorhanden ist, etwa bei einer zentralen Holzheizung. Bei ungünstigem Einbau oder Fehlern bei der Installation kann die Anlage aber auch im Extremfall zu einem Mehrverbrauch an Energie führen.


Region | Nachricht vom 27.04.2019

Verkehrsunfallfluchten auf Supermarkt-Parkplätzen in Hachenburg

Am Samstagmittag entfernten sich sowohl auf dem HIT-Parkplatz als auch auf dem REWE-Parkplatz in Hachenburg Fahrzeugführer nach Unfällen beim Ein- oder Ausparken von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Telefonnummer 02662-95580.


Region | Nachricht vom 27.04.2019

Wohnmobil umgekippt – Fahrer verletzt

Am Samstag, den 27. April, gegen 13:45 Uhr gingen bei der Polizeiautobahnstation Montabaur mehrere Notrufe wegen eines umgestürzten Wohnmobils ein. Das Fahrzeug sei zwischen der Anschlussstelle Mogendorf und dem Rastplatz Landsberg a.d. Warthe auf dem rechten Fahrstreifen und dem Seitenstreifen umgekippt.


Region | Nachricht vom 27.04.2019

Blitzeinschlag setzt Dachstuhl in Nomborn in Brand

AKTUALISIERT. Am Samstagabend (27. April) zog ein Gewitter über die Ortschaft Nomborn. Kurz nach 19 Uhr kam es zu einem Blitzeinschlag in ein Einfamilienhaus in der Hauptstraße. Dadurch gab es einen großen Brand im Dachstuhl des Hauses. Der Schaden ist enorm.


Wirtschaft | Nachricht vom 27.04.2019

Landespreis für beispielhafte Beschäftigung Schwerbehinderter

Zum 21. Mal verleiht das Land Rheinland-Pfalz den Landespreis für beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen. Es werden Unternehmen mit Haupt- oder Nebensitz in Rheinland-Pfalz und öffentliche Dienststellen ausgezeichnet, die sich im besonderen Maße für die Teilhabe schwerbehinderter Menschen am ersten Arbeitsmarkt engagieren. Auch Kleinbetriebe, die nicht der gesetzlichen Beschäftigungspflicht unterliegen, können sich bewerben.


Kultur | Nachricht vom 27.04.2019

Kino-Doku mit Tanzkonzert und Vortrag über Zen-Buddhismus

Ein poetischer Kino-Dokumentarfilm mit Tanzkonzert und ein anregender Vortrag über Zen-Buddhismus – das erwartet die Besucher am Samstag, den 25. Mai, in Hachenburg. Der Eintritt kostet jeweils 10 Euro. Die beiden Veranstaltungen finden im Zusammenhang mit dem Spirituellen Festival „Frühlingserwachen“ statt.


Kultur | Nachricht vom 27.04.2019

Live Musik am „Treffpunkt Kannenofen“

Die „Konzertreihe am Kannenofen“ startet ab Mai im zweiwöchigen Rhythmus vor dem Kannenofen am Töpferplatz in Höhr-Grenzhausen. Jung und Alt erwartet ein abwechslungsreicher Genuss ausgewählter Live-Musik von bekannten Künstlern aus der Region. Sich mit Freunden treffen und den Sommer genießen – die Konzertreihe am Kannenofen präsentiert eine bunte Palette der verschiedensten Musikgenres und Stilrichtungen mitten im Herzen der Stadt – natürlich bei freiem Eintritt.


Kultur | Nachricht vom 27.04.2019

Kaiser trifft Restaurator

Im Bestand des Museums Hohe Schule in Herborn befindet sich ein Ölgemälde des römisch-deutschen Kaisers Ferdinand III., dessen Leinwand bei einem Sturz beschädigt wurde. Am Donnerstag, den 9. Mai besteht von 13 Uhr bis 15 Uhr die Möglichkeit, dem Restaurator Peter Weller-Plate bei seiner Arbeit im Museum Hohe Schule über die Schulter zu schauen und alles zu fragen, was man schon immer über die Restaurierung von Gemälden wissen wollte.


Kultur | Nachricht vom 27.04.2019

Trettmann kommt nach Hachenburg

Die Hachenburger Kulturzeit konnte den Charts-König Trettmann für einen Auftritt auf dem Alten Markt verpflichten. Am Samstag, den 14. September, wird der Trap-Troubadour mit dem Blues im Herzen ab 19 Uhr die Besucher in die Innenstadt locken.


Region | Nachricht vom 26.04.2019

A3: PKW raste unter LKW – Fahrer schwer verletzt

Heute kam es kurz nach Mitternacht zu einem Unfall mit einem schwer verletzten PKW-Fahrer. Dieser war im Bereich der Tank- und Rastanlage Montabaur an der A 3 aus bislang ungeklärter Ursache ungebremst auf einen LKW aufgefahren. Der eingeklemmte Mann musste von Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet und durch einen Notarzt versorgt werden.


Region | Nachricht vom 26.04.2019

Absolventenfeier 2019 der Katharina Kasper Akademie

Ein Lebensabschnitt geht zu Ende: Am Freitag, den 12. April, feierte die Katharina Kasper Akademie in Dernbach ihre jährliche Absolventenfeier. 46 der insgesamt 176 frisch gebackenen Absolventen waren gekommen, um die gemeinsame Zeit noch einmal Revue passieren zu lassen und den Abschluss ihrer erfolgreichen Weiterbildung zu zelebrieren.


Region | Nachricht vom 26.04.2019

Schönstätter Marienschule Kommuniziert mit moderner App

Im Herbst 2017 startete die Schönstätter Marienschule Vallendar ein spannendes Projekt im 12er-Informatik-Grundkurs von Schwester Christamaria in Zusammenarbeit mit einem IT-Unternehmen aus Ransbach-Baumbach, das 2017 die Kommunikationsplattform Cocuun auf den Markt gebracht hat, die Funktionen von Messenger-Diensten, Umfrageportalen und Onlinespeichern vereint. Das Projekt der Schönstätter Marienschule hat den Inhalt, diese App im Hinblick auf Schultauglichkeit auf Herz und Nieren zu testen.


Region | Nachricht vom 26.04.2019

Hundesporthalle Westerwald wird in Höhr-Grenzhausen gebaut

Höhr-Grenzhausen wird um eine Besonderheit reicher: Auf dem Moorsberg entsteht neben Sportplatz und Tennishalle eine Hundesporthalle mit einer Indoorfläche von 30 x 50 Metern, die ab November als professionelles Hundesportzentrum unter der Leitung von Trainerin Petra Loche an den Start gehen soll. Für dieses in der Region Westerwald-Koblenz einmalige Projekt fand am Freitag, 26. April der offizielle Spatenstich statt.


Region | Nachricht vom 26.04.2019

A 48: PKW fährt unter LKW - Fahrer schwer verletzt

AKTUALISIERT. Am Freitagmittag, den 26. April gegen 13 Uhr kam es zu einem schweren Unfall auf der A 48 kurz vor dem Dernbacher Dreieck. Aus derzeit noch nicht bekannten Gründen raste ein PKW unter einen Sattelzug. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt und musste von der Feuerwehr Ransbach-Baumbach aus seinem Wrack herausgeschnitten werden.


Region | Nachricht vom 26.04.2019

Schottersteine auf Gleise der ICE-Strecke gelegt

Am Donnerstagnachmittag, den 25. April kam es auf der Schnellfahrstrecke zwischen Montabaur und Köln, in Höhe der Ortschaft Deesen, zu einem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr. Vier Deutsche im Alter von 17 bis 20 Jahren hatten in zeitlichen Abständen drei Mal Schottersteine auf beide Richtungsgleise gelegt.


Politik | Nachricht vom 26.04.2019

Altenpflege im Westerwald bald Opfer von Finanzinvestoren?

Der Pflegemarkt wächst und wächst…auch im Westerwald! Neue Seniorenzentren sind in Planung und auch in der ambulanten Versorgung nimmt der Bedarf zu. Vor diesem Hintergrund steht auch unsere Region für Finanzinvestoren auf der Suche nach maximaler Pflegerendite immer mehr im Fokus. Erste „Erfolge“ sind festzustellen. Eine Veranstaltung in Montabaur beschäftigte sich mit diesem und anderen Problemen rund um die Altenpflege.


Wirtschaft | Nachricht vom 26.04.2019

Rund 100 Hachenburger Studenten erkunden die Innenstadt

Werbering Hachenburg und Westerwald-Brauerei luden zur gemeinsamen Erkundung der guten Gastronomie in Hachenburg. Wer weiß eigentlich, dass in Hachenburg rund 300 Studenten der deutschen Bundesbank am Schloss studieren? Und Hachenburg damit die kleinste Hochschulstadt Deutschlands ist?


Wirtschaft | Nachricht vom 26.04.2019

Der 125. POCO-Markt eröffnet in Görgeshausen

Alles was Rang und Namen bei POCO hat, war zur Pressekonferenz vor der Eröffnung des neuen Marktes in Görgeshausen vor Ort anwesend. Thomas Horschler, zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Volker Matzke, Vertriebsgeschäftsführer POCO-Süd, Björn Wießmann, Vertriebsleiter und Holger Wehde, der Marktleiter POCO Görgeshausen.


Vereine | Nachricht vom 26.04.2019

Biber-Sonntage der NI stoßen auf sehr großes Interesse

Die Biber Sonntage des Umweltverbandes Naturschutzinitiative e.V. (NI) erfreuen sich einer sehr großen Beliebtheit in der Bevölkerung. Auch die zweiten und dritten von sechs Bibersonntagen waren mit jeweils circa 80 Teilnehmern schnell ausgebucht. Besonders erfreut war die NI über die Teilnahme von sehr vielen Kindern und Jugendlichen.


Region | Nachricht vom 25.04.2019

Gleichstellungsstelle lud zur 5. Kult(o)ur

Eine eher unbekannte aber deshalb nicht weniger interessante Künstlerin stand bei der diesjährigen Kultour der Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises in Zusammenarbeit mit der Meudter Künstlerin Michaele Wirth im Mittelpunkt: Maria Lassnig.


Region | Nachricht vom 25.04.2019

Unfallrisiken vermeiden: So wird der Maibaum sicher aufgestellt

In wenigen Tagen ist es wieder soweit: An vielen Orten in der Region wird der Maibaum aufgestellt. Besonders bei großen und schweren Bäumen birgt das auch Unfallgefahr. Wie lässt sich diese nach Möglichkeit vermeiden? Und wer trägt eigentlich die Verantwortung, wenn doch etwas passiert?


Region | Nachricht vom 25.04.2019

Firmlinge aus Montabaur besuchten Hospiz St. Thomas

Was hat das Netzwerk „Kirche" eigentlich alles zu bieten? Um Antworten auf diese Frage zu finden, machten sich 17 Firmlinge der katholischen Pfarrei St. Peter Montabaur-Stelzenbachgemeinden auf den Weg ins Hospiz St. Thomas nach Dernbach. Im Gepäck hatten sie nicht nur eine Spende von 200 Euro, die der Aromapflege im Hospiz zugutekommt, sondern auch eine Menge Fragen.


Region | Nachricht vom 25.04.2019

Inklusion ist eine wichtige Mission

Der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung lockt in die Montabaurer Innenstadt. Das Motto „#Mission Inklusion – Die Zukunft beginnt mit dir“ sagt es eigentlich schon: Der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung möchte in diesem Jahr besonders Kinder und Jugendliche ansprechen.


Region | Nachricht vom 25.04.2019

Zusammenstoß mit schwerverletzter Person an B414/K21

Am Donnerstag, den 25. April, gegen 17.30 Uhr, ereignete sich im Einmündungsbereich der B 414 und der K 21 ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer und zwei leicht verletzt wurden.


Region | Nachricht vom 25.04.2019

Gesang, Blasmusik, Klassik und Folkmusik für Senioren

Am Mittwoch, 8. Mai dürfen sich die vielen Seniorinnen und Senioren der Initiative „555 Schritte – fit bis ins höchste Alter“ aus dem Buchfinkenland, den umliegenden Dörfern sowie aus dem Seniorenzentrum Ignatius-Lötschert-Haus in Horbach erstmals auf einen „Musikstationenweg“ freuen. Dabei warten auf dem Spaziergang vom Altenheim durch den angrenzenden grünen Frühlingswald an vier verschiedenen „Stationen“ kleine Gruppen von Musikern und Sängern auf die nahenden 555er und spielen beziehungsweise singen je zwei Lieder.


Region | Nachricht vom 25.04.2019

Tierschutzpreis 2019: Bis August Kandidaten vorschlagen

Das rheinland-pfälzische Umweltministerium schreibt für 2019 den Tierschutzpreis des Landes aus. Der mit 6.000 Euro dotierte Preis wird von Umweltministerin Ulrike Höfken verliehen. Bis Ende August können Kandidatinnen und Kandidaten für den Tierschutzpreis vorgeschlagen werden.


Politik | Nachricht vom 25.04.2019

Europa wirkt vor Ort: Fördermittel im Landkreis Westerwald

Der Abgeordnete Andreas Hartenfels der GRÜNEN Landtagsfraktion hat in einer Kleinen Anfrage an die Landesregierung die europäischen Fördermittel in unserer Region abgefragt. Die Bevollmächtigte des Landes beim Bund und für Europa, für Medien und Digitales, Staatssekretärin Heike Raab beantwortete die Kleine Anfrage namens der Landesregierung mit Schreiben vom 8. April 2019.


Politik | Nachricht vom 25.04.2019

Menschenleben retten ist humanistische Verpflichtung

Mehr als 150 Besucher und zehn Fußball-Teams beteiligten sich im Sommer 2018 am ersten antirassistischen Fußballturnier "NoBordersCup" in Giesenhausen. Ein Teil der Einnahmen fließen nun an das 2018 gegründete Kollektiv "Solidarity At Sea". Die Gründung dieser juristischen Selbsthilfeorganisation wurde notwendig, da für Besatzungsmitglieder des Seenotrettungsschiffes „IUVENTA“ im Zuge des Rechtsrucks in Italien ein politisch motivierter Schauprozess droht.


Politik | Nachricht vom 25.04.2019

VG Selters setzt Zentralisierung der Abwasserreinigung fort

Durch die öffentlich formulierten Klimaschutzziele rückt der Einsatz erneuerbarer Energien sowie deren bewusst und gezielt angestrebte Steigerung immer mehr in den Vordergrund. Abwasser und der bei der Abwasserbehandlung anfallende Klärschlamm stellen in vielen Fällen noch ungenutztes Energiepotential dar, das es zu erschließen gilt. Wegen der Kalkulierbarkeit und Kontinuität dieses Energieträgers wurde in Selters bereits gemeinsam mit den Kooperationspartnern der VG Wirges, VG Dierdorf und dem Zweckverband Abwassergruppe Holzbach die Abwasser- und Klärschlammbehandlung in einem „Kommunalen Klärschlammbehandlungszentrum“ zentralisiert und optimiert.


Wirtschaft | Nachricht vom 25.04.2019

"ViaSalus": große Mehrheit für Transfergesellschaft

In den vom Stellenabbau betroffenen drei Krankenhäusern der Katharina Kasper ViaSalus GmbH hat sich ein Großteil der insgesamt knapp 90 betroffenen Arbeitnehmer für den Eintritt in eine Transfergesellschaft entschieden. Die betroffenen Mitarbeiter wechseln nun nahtlos zum 1. Mai in die Transfergesellschaft. Dort erhalten sie sechs Monate lang 80 Prozent ihrer bisherigen Nettovergütung. Damit sind die Mitarbeiter finanziell deutlich besser gestellt als dies bei einer Kündigung im Rahmen des Insolvenzrechts möglich gewesen wäre.


Vereine | Nachricht vom 25.04.2019

Kein Industriegebiet und Logistikzentrum im Naturerbe Stegskopf

Die Umweltverbände Naturschutzinitiative e.V. (NI) und Pollichia e.V. fordern: Kein Industriegebiet und Logistikzentrum mitten im Nationalen Naturerbe Stegskopf. Keine Zerstörung des Landschaftsbildes und Verschlechterung des Lebensraumes schutzbedeutender Tierarten wie Schwarzstorch, Rotmilan, Wildkatze und Fledermäuse!


Vereine | Nachricht vom 25.04.2019

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte nach Rotenhain

Diesmal schlossen sich vier Marienberger einer kleinen Wanderung an, die vom Zweigverein Höhn organisiert wurde. An der Alten Schule in Enspel trafen sich die Wanderfreunde und mit zwanzig Zweibeinern und zwei Hunden startete die Gruppe.


Vereine | Nachricht vom 25.04.2019

Landwirtschaftliches Naturerlebnis in Hattert

Zu einer landwirtschaftskundlichen Wanderung rund um den Hof Scheffen in Hattert laden Landwirt Axel Scheffen und der Kreisbauernverband Westerwald am Sonntag, den 5. Mai herzlich ein. Die Wanderung beginnt um 11 Uhr am Hof Scheffen in Hattert. Was wächst denn da? Spürt der Weizen schon Trockenstress? Warum haben die Kühe Ohrmarken?


Vereine | Nachricht vom 25.04.2019

Vogelkonzert für Frühaufsteher: Wer singt denn da?

Am Sonntag, den 5. Mai lädt die NABU-Gruppe Hundsangen alle Naturinteressierten und Vogelliebhaber und Liebhaberinnen zu einer erlebnisreichen Frühexkursion durch die morgendliche Stimmvielfalt der heimischen Vogelwelt ein. Die Teilnehmer können sich auf fachlich fundierte Informationen zu den gefiederten Sängern der Dorf-, Feld-, und Waldlandschaft um Niedererbach freuen.


Sport | Nachricht vom 25.04.2019

SV Wienau und JSV Marienhausen veranstalten Jugendtag


Am 27. April veranstalten die beiden Vereine SV Wienau und JSV Marienhausen im Zuge ihrer gemeinsamen Jugendarbeit ihren ersten Jugendtag. Los geht es ab 10 Uhr am Sportplatz in Wienau.


Kultur | Nachricht vom 25.04.2019

Ausstellung im Stöffel-Park: „Mein Atelier ist die Natur”

Der Stöffel-Park freut sich auf die zweite Kunstausstellung im Jahr 2019. „Mein Atelier ist die Natur” heißt der Titel, den Theresia Müller-Kunz ausgesucht hat. Zur Eröffnung am Sonntag, 5. Mai, 16 Uhr, sind alle Interessierten willkommen. Die Ausstellung endet am 27. Juni.


Region | Nachricht vom 24.04.2019

Fahrt unter Drogeneinfluss und mit gestohlenen Kennzeichen

Kontrollierende Polizeibeamte zogen in Hellenhahn-Schellenberg einen jungen Fahrer aus dem Verkehr. Dieser stand unter Drogeneinfluss stand und war zudem mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs. Mehrere Anzeigen sind die Folge der Delikte.


Region | Nachricht vom 24.04.2019


Wäller Heimat-Jahrbuch sucht noch bis zum 17. Mai Autoren

Noch etwas mehr als zwei Wochen bleiben, um Beiträge einzureichen. Die besten Beiträge wählt das Redaktionsteam für die Veröffentlichung aus. Einsendeschluss ist der 17. Mai 2019. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr lautet „Landwirtschaft im Westerwald“. Es gab Zeiten, in denen viele Menschen Landwirtschaft betrieben. Zu fast jedem Haus gehörten eine Scheune und ein Stall, Felder, Wiesen und Äcker. In der heutigen Zeit beschränkt sich die Landwirtschaft auf wenige, aber große Betriebe. Doch wo liegen die Parallelen zwischen früher und heute? Was hat uns die Tradition und Erfahrung gelehrt? Darüber hinaus hat der ein oder andere sicher witzige Anekdoten zu berichten. Auch die „Nachkriegsjahre“ sollen in diesem Zusammenhang beleuchtet werden.


Region | Nachricht vom 24.04.2019

Bei Verkehrskontrollen viele Verstöße festgestellt

Verkehrskontrollen der Polizeiinspektion Westerburg mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei ergaben ein betrübliches Bild bezüglich der Gesetzestreue von Autofahrern. Insbesondere das ablenkende Telefonieren während der Fahrt ist immer noch nicht als Gesetzes-Verstoß in das Bewusstsein der Fahrzeugführer gelangt.


Region | Nachricht vom 24.04.2019

Brand einer ehemaligen Gaststätte in Unnau

Aus noch ungeklärter Ursache stand am Mittwochvormittag die ehemalige Gaststätte "Bergschlösschen" zwischen Bölsberg und Unnau in Brand. Mehr als 150 Feuerwehrleute waren bei Löscharbeiten des seit einiger Zeit leer stehenden Gebäudes im Einsatz.


Region | Nachricht vom 24.04.2019

Verkehrsunfall auf der Bendorfer Rheinbrücke

Am Mittwoch, den 24. April, gegen 15.10 Uhr ereignete sich innerhalb der Baustelle auf der Bendorfer Autobahnbrücke ein Verkehrsunfall, bei dem eine der beteiligten Personen leicht verletzt wurde. Es kam zu einem größeren Rückstau.


Region | Nachricht vom 24.04.2019

Motorrad kollidiert frontal mit Streifenwagen

Am 24. April kam es gegen 15.20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B414 zwischen den Ortschaften Kirburg und Bad Marienberg. Ein Streifenwagen der Polizei befuhr unter Nutzung von Sondersignalen die B414 aus Kirburg kommend in Richtung Bad Marienberg. Ein Motorradfahrer erfasste die Situation nicht richtig und stieß frontal mit dem Streifenwagen zusammen.


Region | Nachricht vom 24.04.2019

Neuhäusel: Hauptstraße wird teilweise halbseitig gesperrt

Die Hauptstraße in Neuhäusel wird ab Montag, dem 29. April, 8 Uhr für rund zwei Monate halbseitig für den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr gesperrt. Betroffen ist der Streckenabschnitt zwischen der Kreuzung Eitelborner Straße / Simmerner Straße bis hin zur Westerwaldstraße.


Politik | Nachricht vom 24.04.2019

AfD tritt zur Stadtratswahl in Hachenburg an

Neben der Wahl zum VG-Rat tritt die AfD auch erstmalig zur Stadtratswahl in der Löwenstadt an. Auf Justin Cedric Salka, Meister der Industrie und Handelskammer, folgen der Geschäftsmann und Hörakustiker Andreas Schäfer und Bauingenieurin i.R Christina Freifrau von Münster, die im Stadtrat mit einer konstruktiven Fraktion für frischen Wind sorgen wollen.


Politik | Nachricht vom 24.04.2019

Heimische Landwirtschaft stärken

Landwirtschaftliche Betriebe sind heute hochkomplexe Unternehmen mit großer unternehmerischer Verantwortung. Dies wurde bei einem Rundgang und Gespräch auf dem Hubertushof deutlich, zu dem sich der neugewählte Vorstand des Kreisbauerverbandes und die CDU-Kreistagsfraktion trafen. Dabei ist im Westerwald neben der konventionellen längst auch die ökologische Landwirtschaft heimisch. Die Christdemokraten bekräftigten dabei, dass sie hinter der heimischen Landwirtschaft stehen.


Wirtschaft | Nachricht vom 24.04.2019

Fünf Jahre Wochenmarkt in Selters – eine Erfolgsgeschichte

Seit fünf Jahren stehen rund zwanzig Stände donnerstags von 14.30 Uhr bis 18 Uhr am Marktplatz in Selters. Diesen Geburtstag begingen die Stadt Selters und die Marktbeschicker mit einem Glas Sekt. Marktleiter Hanno Maier Marktleiter führt das Konzept fort: Der Markt soll ein Markt der Frische und ein sozialer Treffpunkt sein.


Wirtschaft | Nachricht vom 24.04.2019

Hotel Zugbrücke Grenzau gewinnt Grand Prix der Tagungshotellerie

„Wir sind stolz auf unsere Hotellerie und auf diese besondere Auszeichnung. Sie zeigt, dass unsere Gastgeber im Kannenbäckerland gut aufgestellt sind“, freut sich - auch stellvertretend für seinen Amtskollegen Michael Merz aus Ransbach-Baumbach - Verbandsgemeindebürgermeister Thilo Becker aus Höhr-Grenzhausen über die tolle Nachricht. Anfang April wurde zum 24. Mal der „Grand Prix“ der Tagungshotellerie, begehrter und renommierter Award der Branche verliehen.


Vereine | Nachricht vom 24.04.2019

Uwe Hübinger ist neuer musikalischer Leiter des Musikvereins Horressen

Uwe Hübinger ist seit April neuer Dirigent des Musikvereins 1961 Horressen e.V. und tritt somit die Nachfolge von Heiko Maßmann an. „Wir sind froh, dass wir mit Uwe Hübinger einen so erfahrenen und bekannten Dirigenten für unser Orchester gewinnen konnten“, freute sich der 1. Vorsitzende Reinhard Diel und bedankte sich beim Vorgänger für die geleistete Arbeit der vergangenen zwei Jahre.


Werbung