Werbung

Nachricht vom 05.07.2022    

Anja Pfeil-Stickel als neue Schulleiterin der "Schellenberg-Schule" willkommen geheißen

Die Coronapandemie bedingte es, dass Anja Pfeil-Stickel bislang noch nicht offiziell als Rektorin der Grundschule begrüßt und ihr dazu gratuliert wurde. Diese Gelegenheit bot sich nun anlässlich der Einweihung der neuen Sportanlage an der "Schellenberg-Schule" in einem entsprechenden Rahmen. Zu der Feier waren deshalb auch Schulleiterinnen von den anderen Grundschulen der Verbandsgemeinde gekommen, angeführt von der vorherigen Rektorin Christa Pultar.

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rennerod, Gerrit Müller beglückwünscht Anja Pfeil-Stickel zur Ernennung als Schulleiterin der „Schellenberg-Schule“. Fotos: Willi Simon

Hellenhahn-Schellenberg. „Wir feiern heute ein zweites freudiges Ereignis“, sagte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rennerod, Gerrit Müller. In Namen des Schulträgers heiße er Anja Pfeil-Stickel als Rektorin herzlich willkommen. Nach dem Wechsel von der vormaligen Schulleiterin Christa Pultar sei Pfeil-Stickel zunächst kommissarisch mit der Schulleitung beauftragt worden. Nach erfolgreicher Bewerbung sei sie als ordentliche Schulleiterin und Rektorin bestätigt worden. „Frau Pfeil-Stickel ist die richtige Frau am richtigen Ort. Wir haben ihre Bewerbung von Anfang an unterstützt. Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Verwaltung ist hervorragend“, sagte Gerrit Müller. „Schule ist nicht nur die Hülle, das Gebäude. Schule, das sind Menschen-Schulgemeinschaft, Familie und viele Akteure im Umfeld der Schule“ stellte der Bürgermeister heraus. Anja Pfeil-Stickel sei seit 1995 als Lehrerin tätig in der Verbandsgemeinde Rennerod und feierte schon im Jahr 2020 silbernes Dienstjubiläum. An der „Schellenberg-Schule“ ist sie seit 1997 und fühlt sich hier sehr wohl. Gerrit Müller schloss mit guten Wünschen für ein frohes Fest und hatte einen Briefumschlag dabei, als Spende der Verbandsgemeinde für die Ukrainesammelaktion der Schule, für die auch der Erlös des Einweihungsfestes verwendet werden soll.

Die beiden Kirchengemeinden schlossen sich den guten Wünschen an. Gemeindediakon Ralf Priebe von der evangelischen Kirchengemeinde Rennerod überreicht zunächst ein symbolisches Geschenk. Putzeimer und Wischlappen. „Frau Stickel-Pfeil ist eine Lehrerin mit Leib und Seele. Sie ist die Erste und Letzte am Ort und manchmal musste, bezogen auf ihre Tätigkeit an der Schule, geputzt und entstaubt werden“, sagte Priebe. Er schloss mit einem irischen Segensspruch „Mögest du immer einen Blick für das Sonnenlicht haben“ und dem Wunsch auf Gottes Segen für ihr Wirken. Dazu hatte er einen Buchgutschein dabei. Gemeindereferentin i.R. Eva-Maria Henn von der katholischen Kirchengemeinde hatte zwei Fußbälle mitgebracht, wobei sie speziell darauf hinwies, dass diese aus dem ‚eine-Welt-Laden‘ stammten, der für faire und gerechte Bezahlung garantiere.



Völlig überrascht war die Schulleiterin über einen Liedvortrag aller Klassen „Ich schenk dir einen Regenbogen“. Die Vorzüge von ihr als Schulleiterin wurden ausführlich geschildert: „Sie ist geduldig wie Papier, hilfsbereit und hat immer für uns Zeit“.

Die Schulleiterin Pfeil-Stickel stellte im Hinblick auf den Lehrauftrag an die Schülerinnen und Schüler heraus „Wir wollen nicht nur eine Schule zum Lernen bieten, sondern auch eine Schule zum Lachen und Leben. Wir wollen euch fördern und fordern, damit ihr die Herausforderungen, die die Zukunft an euch stellen wird, meistern könnt. Seid kreativ, zielorientiert und arbeitet im sozialen Miteinander. Das möchten wir euch mit auf den Weg geben“.

Zum Gelingen des Festes hatten alle vier Klassen der Grundschule mit Flashmob, Liedern und Texten beigetragen und demonstrierten auch, was mit Bodypercussion möglich ist. Reichlich Applaus war der Lohn für die Darbietungen. Durch das Programm führten die Schülerinnen Marietta, Marie und Mayla aus der 4. Klasse.

Eine reichlich bestückte Kuchentheke, Kaffee und erfrischende Getränke luden in der Cafeteria zum Zugreifen ein. Anja Pfeil-Stickel dankte zahlreichen Helferinnen und Helfern, die zu einem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen hatten.
Bericht: Willi Simon


Mehr dazu:   Kinder & Jugend  
Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Familienführungen im Wildpark Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die geführten Erlebnistouren mit Ranger Ralf Scherm durch den Wildpark Bad Marienberg sind bei kleinen und ...

Bürgermeisterwahl Selters: Kandidat Oliver Götsch setzt auf Familie

Hausbesuch bei Bürgermeisterkandidat Oliver Götsch: Wie tickt der parteilose Kandidat politisch und privat? Auf der großen ...

In Rennerod ist Ende September wieder Blutspende-Termin

Rennerod. Am 27. September gibt es wieder einen Termin zur Blutspende in Rennerod. Bitte zur Spende unbedingt den Personalausweis ...

Tolle Wanderungen und eine E-Bike-Tour im September in der VG Rennerod

Rennerod. Los geht das Freizeitprogramm am 11. September mit einer zehn Kilometer langen Wanderung mit Eseln, Schafen und ...

Endlich wieder Oktoberfest in Seck

Seck. Vom 30. September bis zum 2. Oktober findet in Seck das beliebte Oktoberfest statt. Nach zweijähriger “Zwangs-Corona-Pause" ...

Seniorenkaffee in der Westerwaldhalle Rennerod

Rennerod. Im September findet erneut einer der beliebten Seniorenkaffees in der Westerwaldhalle in Rennerod statt. Das Seniorenteam ...

Weitere Artikel


Hachenburg: Fahrraddiebstahl, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung an Auto

Hachenburg. Wer hat am Montag ein Fahrrad gestohlen, das vor einer Arztpraxis in der Saynstraße abgestellt war? Wer kann ...

Spiegelzelt-Organisator Nöllgen: Ruf eines anderen ist schnell beschädigt

Altenkirchen. Ein Budget von über 300.000 Euro, das von vielen Finanziers getragen wird, ist auch ein Markenzeichen des Veranstaltungsreigens ...

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 49 bei Koblenz

Koblenz. Am Dienstag (5. Juli) kam es gegen 11 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B 49 zwischen Moselweiß und Lay. Aus bislang ...

Neugestaltete Schulsportanlage der "Schellenberg-Grundschule" offiziell eingeweiht

Hellenhahn-Schellenberg. In leuchtendem Rot präsentiert sich die Sportfläche und ersetzt die bisherige Sport- und Freizeitfläche, ...

"Androiden" - eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Bei Martin Rudolph, dem Geschäftsführer des Stöffel-Parks und seinem Team, findet man immer ein offenes Ohr, wenn ...

Stefanie Stein zählt nun zum Team von Wir Westerwälder

Dierdorf. Damit sich die Region Westerwald im zunehmenden Wettbewerb der Regionen zukunftsfähig aufstellt und auch überregional ...

Werbung