Werbung

Nachricht vom 04.07.2022    

Wiesensee Musikanten spielen groß auf bei letztem Klappstuhl-Konzert am Wiesensee

Viele Besucher folgten der Einladung des Kulturbüros der Verbandsgemeinde Westerburg, zum letzten Klappstuhl-Konzert an den Wiesensee. Wieder einmal hatte man Glück und die Sonne überstrahlte das schöne Ambiente am Winner Ufer.

Fotos: Sebastian Kraft

Stahlhofen a.W. Alles war gerichtet als die 13 Musiker und der Dackel Freddy pünktlich um 20 Uhr die Bühne betraten. Unter Leitung von Timo Groos begann das Konzert stimmungsvoll mit der „Amsel Polka“ und sofort waren alle Zuhörer voll dabei. Humorvoll leitete Timo Groos durchs Programm und hatte neben Erklärungen zu den einzelnen Stücken auch immer Platz für das ein oder andere Späßchen. Auf „Ohne Liebe geht es nicht“ folgte die „Kuschel Polka“. Es wurde gesungen, geklatscht und sogar getanzt. Nach einer guten Stunde endete die erste Hälfte des Konzerts mit dem „Egerland Heimatlied“.

Frisch gestärkt leiteten die Wiesensee Musikanten mit der Liebeserklärung „Westerwald du bist so schön“ die zweite Hälfte ein. Die untergehende Sonne brachte etwas Abkühlung ans Winner Ufer, jedoch nur auf dem Thermometer. Die Zuhörer waren sprichwörtlich Feuer und Flamme als nach der „Südböhmischen Polka“ der legendäre Klassiker „Auf der Vogelwiese“ von Josef Poncar ertönte. Das durch alle Generationen vertretene Publikum stand nun und sang lauthals die Geschichte des Franz der gerne mal einen hebt.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Doch nicht nur das Publikum sang. Zu gleich mehreren Stücken sangen Timo Groos und die Dame am Flügelhorn Petra Diehl. Es war richtig heimelig am See, doch wie so oft naht das Ende, wenn es am schönsten ist. Nach bereits zwei Zugaben verabschiedete Kulturreferent Johannes Schmidt die Besucher und bedankte sich für eine tolle Reihe der Klappstuhl-Konzert am Wiesensee. Auf nicht abreißende Forderungen einer letzten Zugabe spielten die Wiesensee Musikanten ein zweites Mal die Vogelwiesen, welche ein würdiger Abschluss eines tollen Konzertes und einer tollen Konzertreihe war. Im kommenden Jahr darf man sich eine neue Auflage der beliebten Konzerte freuen.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Kultur & Freizeit  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Christmas revisited: Das Weihnachtsfest einmal anders betrachtet

Montabaur. Prof. Dr. Franziskus von Heereman lehrt seit 2016 am Stiftungslehrstuhl für Philosophie sozial-caritativen Handelns ...

Heinz Becker mit Kommunionsuhr, kurzen Unterhosen und wiederkehrenden Nikoläusen

Ransbach-Baumbach. Mit Corona und dem Durcheinander mit Impfen und Impfpflicht eröffnete der ewige Besserwisser sein Programm: ...

Dierdorf feiert Advent am Schlosspark

Dierdorf. Viele Vereine aus der Stadt und den Stadtteilen beteiligen sich an dem Markt. Die Landfrauen, der DRK-Ortsverein, ...

Tibetfreunde Westerwald laden ein zur Film-Matinée nach Hachenburg

Hachenburg. Am Samstag, 10. Dezember, findet der Internationale Tag der Menschenrechte statt. "In Zeiten des Ukrainekrieges ...

Stimmungsvoller mittelalterlicher Weihnachtsmarkt in Emmerichenhain

Emmerichenhain. Das Ambiente könnte nicht besser gewählt sein. Ein attraktiv gestalteter öffentlicher Platz, der „Laurentiusplatz“ ...

Kuno Wagner jazzt im b-05 pop-up Café in Montabaur

Montabaur. Das Trio spielt in der Besetzung Gitarre (Kuno Wagner), Bass (Patrik Leuschner) und Schlagzeug (Timothy James ...

Weitere Artikel


24. Gelbachtag am 10. Juli

Montabaur. Am 10. Juli ist die Landstraße (L313 / L325) zwischen Montabaur und Weinähr für den motorisierten Verkehr gesperrt ...

KHDS-Pflegedirektor informiert: Telefon-Aktion für Pflegefachkräfte

Dierdorf/Region. Am Dienstag, 19. Juli, haben Pflegefachkräfte, die sich für eine Arbeit im KHDS interessieren, zwischen ...

1. Offener Wirgeser Energie-Stammtisch

Wirges. Darauf möchte die SPD Wirges Antworten und Ausblicke geben und lädt recht herzlich alle interessierten Bürger am ...

evm unterstützt Menschen, die Helfen in Hachenburg

Hachenburg. Vor Kurzem übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der evm, den Spendenbetrag gemeinsam mit Gabriele Greis, ...

"Spielen, zocken und was man über Spielregeln noch lernen kann": Die Spiel-Bar ist eröffnet

Höhr-Grenzhausen. So traf sich zum ersten Mal eine gut gelaunte Spielrunde in der Tenne der „Zweiten Heimat“ und legte auch ...

Siegtal pur 2022: Autofreies Tal lockte die Fahrradfahrer in Scharen

Region. Es waren schon beeindruckende Bilder, die es am Sonntag auf der Strecke der B62 im Siegtal zu sehen gab: Etwa, wenn ...

Werbung