Werbung

Nachricht vom 01.07.2022    

Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth freuen sich über eine große Zuwendung

Eine Spende, nämlich den Erlös aus dem 1. Blaulichttag in Hamm, den die DLRG-Jugend organisiert hatte, konnte nun an den Verein Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth übergeben werden. Dabei wurde auch offensichtlich, dass die Arbeit des Vereins nötiger denn je ist.

Von links: Ulrich Fischer, Jutta Fischer, Sarah Jung, Dominik Eickholt und Niclas Franken. (Foto: kkö)

Gieleroth. Vertreter der DLRG-Jugend und die Vorstandsmitglieder des Vereins zeigten sich von der Höhe des Erlöses erfreut. Der Betrag in Höhe von 7.273,08 Euro unterstützt die Arbeit der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth. Ulrich Fischer erläuterte die Aufgaben, denen sich der Verein widmet. Es werden schwerkranke Kinder und die Familien unterstützt. Jutta Fischer erläuterte: „Die Anfragen nehmen stark zu. Die Arbeit erfüllt einen mit Zufriedenheit, ist aber auch belastend. Jeder Euro, der gespendet wird, kommt den Kindern und den Familien zugute.“ Für die Verantwortlichen der DLRG-Jugend Sarah Jung, Paulina Flemmer, Niclas Franken und Dominik Eikholt war von Beginn an wichtig, eine Organisation zu unterstützen. Die Wahl fiel sehr schnell auf die Freunde der Kinderkrebshilfe, so Franken.



Vorfreude auf Sommerfest
Der Verein hat die Folgen der Pandemie natürlich auch zu spüren bekommen. So konnte das weit über die Grenzen der Verbandsgemeinde hinaus bekannte Sommerfest zweimal nicht stattfinden. Ulrich und Jutta Fischer freuen sich nun auf das diesjährige Fest. Es findet am 28. August auf der Sportanlage in Ingelbach statt. Durch Baumaßnahmen steht der „angestammte“ Platz in Berod nicht zur Verfügung, so Ulrich Fischer. Die Jugendlichen und die Vorstandsmitglieder des Vereins sind sich einig, dass es weitere gemeinsame Aktionen geben soll. „Mit so engagierten jungen Menschen wie euch, arbeitet man gerne zusammen“, lobte Jutta Fischer die Organisation der Veranstaltung. Mehr zum Blaulichttag findet man hier. (kkö)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kalte Küche - nicht nur für heiße Tage

Dierdorf. Lachsschnittchen erfreuen sich erfahrungsgemäß großer Beliebtheit, deshalb sollten sie davon genügend auf die kalten ...

Höhr-Grenzhausen: Autos prallen aufeinander - Zwei Schwerverletzte

Region. Vor Ort konnten die Polizisten feststellen, dass ein Pkw beabsichtigt hatte, an der Einmündung der Bergstraße nach ...

Großflächiger Geländebrand bei Selters: 2000 Quadratmeter Wiese verbrannt

Montabaur. Um ein unkontrolliertes Ausbreiten des Feuers zu verhindern, musste sogar aus einem nahegelegenen Fischweiher ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Die Mühlen der Nister mit dem Rad erkunden

Limbach. Los geht es wie immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) im Wanderdorf Limbach, dessen Mühle bereits vor ...

Kostenfrei und unbürokratisch: Kreis-VHS Westerwald bietet Deutschkurse an

Montabaur. Das Sprechen der deutschen Sprache ist der Grundstein für eine gelungene Integration in Deutschland. Wer die deutsche ...

Klosterdorf Marienthal abgehängt? Schienenersatzverkehr fährt Haltestelle nicht an

Marienthal. Die Betreiber der Gastronomiebetriebe im Klosterdorf Marienthal sind frustriert. Nachdem sich für ihre Betriebe ...

Weitere Artikel


Westerwald Touristik-Service bringt zwei neue Broschüren heraus

Region. Faszination Westerwald - so heißt das Erlebnis-Magazin des Westerwald Touristik-Service. Auf 125 Seiten kann der ...

Raiffeisenland: Würde Änderungsgesetz Maxwäll Energie-Genossenschaft benachteiligen?

Altenkirchen. Anlass für den Austausch war laut einer Pressemitteilung von Rüddel das in Verantwortung von Bundesminister ...

Freudentag in Nauort: Ländliche Hausarztpraxis eröffnet

Region. Nachdem bekannt geworden war, dass der bis dahin praktizierende Hausarzt Dr. Volker Kuch seine Praxis aus Altersgründen ...

Einbruch in Horhausen: Tresor aus Firma in Industriepark entwendet

Horhausen. Die Täter stemmten massive Metallgitter aus der Verankerung und hebelten ein Doppelfenster auf. Aus dem Büro wurden ...

"Tag der offenen Tür" der Gestamp Griwe Westerburg GmbH: Tolle Stimmung und viele Besucher

Westerburg. In der Festhalle eröffnete Werkleiter Timo Hogrebe den Tag der offenen Tür und hieß alle Besucher herzlich willkommen. ...

Schlägerei in Montabaur: Auch Stühle dienten zum Angriff und zur Abwehr

Montabaur. Laut Polizeiangaben waren die in die Auseinandersetzung verwickelten Männer zwischen 25 und 30 Jahren alt. Drei ...

Werbung