Werbung

Nachricht vom 03.07.2022    

Kirchengemeinde Wölferlingen unterstützt Flutopfer

Die Flutkatastrophe im vergangenen Juli hat in einem bislang nicht vorstellbaren Ausmaß weite Teile Westdeutschlands verwüstet. Als Zeichen der Verbundenheit mit allen Opfern hat die Evangelische Kirchengemeinde Wölferlingen bereits im vergangenen Jahr 1000 Euro zur Unterstützung der Flutopfer an der Ahr an die Diakonie Katastrophenhilfe gespendet.

Foto: Privat

Wölferlingen. Nun übermittelte Brigitte Molter vom Zentrum Oekumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) den Dank der Diakonie Rheinland/Westfalen/Lippe für die Spende. Sie ist bei der EKHN die Verantwortliche für die Diakonie Katastrophenhilfe und ging während eines Gottesdienstes in der Wölferlinger Kirche auf die aktuelle Arbeit der Katastrophenhilfe ein.

„Auch ein Jahr nach der Flutkatastrophe sind Regionen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz schwer gezeichnet von den immensen Schäden, die die Überschwemmungen angerichtet haben“, berichtet sie. „Noch immer werden Straßen in Stand gesetzt, Häuser saniert und eingestürzte Brücken wiederaufgebaut.“ Danke der Spende hat die Kirchengemeinde dazu beigetragen, dass viele Projekte umgesetzt werden können. Als Beispiele nennt Brigitte Molter die finanzielle Soforthilfe, die mehr als 6000 betroffene Familien und Einzelpersonen schnell und unbürokratisch unterstützt hat. Zudem hat die Katastrophenhilfe mehrere Tausend dringend benötigte Bautrockner und Heizgeräte verteilt und sogenannte Haushaltsbeihilfen eingerichtet: Betroffene können bis zu 5000 Euro für die Wiederbeschaffung von persönlichen Einrichtungsgegenständen beantragen, die während der Flut zerstört wurden.



Als kleines und symbolisches Dankeschön brachte Brigitte Molter einen Regenschirm mit - als Zeichen dafür, dass Menschen in Not unterstützt werden und ihnen Schutz und Hilfe in Krisenzeiten gewährt wird.


Mehr dazu:   Kirche & Religion  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Windkraft auf der Montabaurer Höhe: BUND Westerwald hält Untersuchung für sinnvoll

Montabaur. Zunächst sei festzustellen, dass das Gebiet in der Kernzone des Naturparks Nassau liegt und dort Windräder grundsätzlich ...

Bauernmarkt in Anhausen findet am 24. September statt

Anhausen. Der Markt wird von der Agenda-Gruppe "Mehr Lebensqualität im Kirchspiel Anhausen" gemeinsam mit der Ortsgemeinde ...

Westerburg: Körperverletzung – Einer der Beteiligten flüchtete

Westerburg. Eine der beiden entfernte sich im Anschluss an die Auseinandersetzung in Richtung des Marktplatzes in Westerburg. ...

Oberdreis wurde zum Mekka für Oldtimerfreunde

Oberdreis. Zum siebten Mal hatten die Young- & Oldtimerfreunde Oberdreis e.V. zum Treffen der mindestens 30 Jahre alten Autos ...

Malberg: Zu spät Abbremsen der Vorderfahrerin erkannt – Unfall

Region Am Samstag (13. August) befuhren gegen 13.12 Uhr eine 29-Jährige und ein 25-Jähriger mit ihren Autos hintereinander ...

Freibad Daaden: Begingen Erwachsene Hausfriedensbruch in Sonntagnacht (14. August)?

Daaden. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Gruppe das Freibadgelände bereits wieder verlassen. Diese konnte wenig später ...

Weitere Artikel


Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: Wärmegewinne möglich machen

Montabaur. Die optimale Zahl, Größe und Ausrichtung von Fenstern wird meist rechnerisch ermittelt, um das beste Verhältnis ...

Viel Interesse: Grundausbildung bei der Feuerwehr

Montabaur. Zu Beginn ihrer aktiven Tätigkeiten absolvieren die angehenden Feuerwehrleute eine zweijährige Grundausbildung, ...

Regenbogengrundschule spendet für ukrainische Flüchtlingskinder

Westerburg. Stellvertretend nahm Sascha Uvira die Schulranzen entgegen und bedankte sich bei der Schulleiterin Karina Dudeck ...

Gespräch mit Bankenvertretern: Westerwälder Banken und Sparkassen in bewegten Zeiten

Hachenburg. Neben der Information der Kommunalpolitiker über aktuelle währungs- und finanzpolitische Fragen diente die Zusammenkunft ...

Umweltverband Naturschutzinitiative lädt zu Exkursion in Naturschutzgebiet ein

Hachenburg. Bei dem gesamten Gebiet handelt es sich um einen Kernlebensraum der Europäischen Wildkatze und ein wichtiges ...

CDU Bad Marienberg lädt zu Austausch ein

Bad Marienberg. Die CDU Bad Marienberg (Ortsverband) hatte auf der ersten Sitzung des neuen Vorstands Mitte Juni beschlossen, ...

Werbung