Werbung

Pressemitteilung vom 30.06.2022    

Jubiläumsgottesdienst in Kirburg: "Kirche ist mehr als ein Gebäude"

Mit einem festlichen Gottesdienst ist der 150. Geburtstag der Evangelischen Kirche Kirburg gefeiert worden. Doch schon seit dem 13. Jahrhundert kommen Gläubige am gleichen Ort in vorherigen Kirchengebäuden zusammen, sagte die Pröpstin von Nord Nassau, Sabine Bertram-Schäfer, im Festgottesdienst.

(Foto: Evangelisches Dekanat Westerwald)

Kirburg. „Seit über 800 Jahren wird an diesem Ort gebetet, gesungen, gefeiert, getrauert und auf die Worte der Bibel gehört“, so Bertram-Schäfer. Sie stelle sich vor, dass die Gebete und Gesänge der geschätzt zweieinhalb Millionen Kirchenbesucher seit dieser Zeit noch im Raum seien. „Eine große Gebetsgemeinschaft, die eine Geborgenheit vermittelt, die uns trägt.“ In ihrer Predigt über Psalm 27, der die Gemeinschaft mit Gott thematisiert, sagte die Pröpstin, das Haus Gottes sei mehr als ein Gebäude. Die Kirche werde sich immer verändern und müsse es auch tun, laut dem reformatorischen Leitspruch „Ecclesia semper reformanda“. Gottes Botschaft bleibe jedoch immer dieselbe. Sie appellierte an die Gottesdienstbesucher, die Stimme Gottes weiter für und mit den Menschen in die Welt hinaus klingen zu lassen.

Weitere Mitwirkende des Festgottesdienstes waren unter anderem Kirburgs Pfarrer Rüdiger Stein und Diakon Michael Krämer von der katholischen Pfarrei Maria Himmelfahrt Hachenburg. Die musikalische Gestaltung lag beim Blockflötenensemble Bad Marienberg unter Leitung von Torsten Greis mit Stücken von Antonio Vivaldi und Jean-Marie Leclair, dem Frauenchor Norken und Organist Wolfgang Stahl. Alle Musiker durften sich über mehrmaligen Zwischenapplaus der Gottesdienstgemeinde freuen.



Im Anschluss an die Predigt sprach Kirchenvorsteherin Heidi Schäfer-Bertram – zufällig eine Quasi-Namensvetterin der Pröpstin - ein Grußwort. Sie wies auf die zahlreichen Aktivitäten der Kirchengemeinde Kirburg hin, zu der noch fünf umliegende Dörfer gehören, und betonte die große Verbundenheit der Kirchengemeinde mit der weithin sichtbaren Kirburger Kirche. Anschließend lud Pfarrer Stein im Namen des Kirchenvorstands die Festgemeinde zu einem Sektempfang auf den Platz vor der Kirche ein. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bei Auffahrunfall auf A 48 bei Ebernhahn wurden drei Personen zum Teil schwer verletzt

Ebernhahn. Die Autobahnpolizei ist am Mittwochnachmittag gegen 15.45 Uhr zu einem schweren Unfall mit mehreren Verletzten ...

Helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwald

Wissen/Sieg. Im Jahr 2007 wurde der AK-Kurier für den Landkreis Altenkirchen ins Leben gerufen, um die Menschen in der Region ...

Über zwei Millionen Kindergeldfälle wechseln zur Familienkasse der Agentur für Arbeit (BA)

Region. Mit dem "Gesetz zur Beendigung der Sonderzuständigkeit der Familienkassen des öffentlichen Dienstes" leitete die ...

Arzneimittel richtig anwenden

Siegen. Zum Thema "Arzneimittel richtig anwenden" referierte Matthias Köhler, Fachapotheker für Allgemeinpharmazie (Stadt-Apotheke ...

Richtig vor Cyberangriffen schützen - Informationen von LKA und Verfassungsschutz

Bad Marienberg. „Dass das Thema wichtig ist und auf Resonanz stoßen wird, damit hatten wir gerechnet, aber nicht mit einer ...

Streit und Scherben unterm Baum: Weihnachtszeit ist Konfliktzeit in Familien

Region. REDEZEIT FÜR DICH #virtualsupporttalks hilft, wenn Familien nicht mehr weiter wissen: Mit einem Netzwerk aus über ...

Weitere Artikel


CDU-Impulse: "Wölfe im Westerwald - Naturereignis oder Gefahrenherd?"

Region. 2012 wurde der erste Wolf wieder in Rheinland-Pfalz gesichtet und seither reißen die Beschwerden von Tierhaltern ...

Jugendturnier der JSG Alpenrod war voller Erfolg

Alpenrod. Wenn Jugendleiter Heinz Salzer zum Turnier bittet, strömen die Jugendteams aus nah und fern. Diesmal trafen 54 ...

Schlägerei in Montabaur: Auch Stühle dienten zum Angriff und zur Abwehr

Montabaur. Laut Polizeiangaben waren die in die Auseinandersetzung verwickelten Männer zwischen 25 und 30 Jahren alt. Drei ...

Ergänzt: Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person auf B 8 bei Buchholz/Vierwinden

Region. Am Donnerstag, dem 30. Juni, kam es um 07.14 Uhr auf der B8 bei Buchholz/Vierwinden zu einem schweren Verkehrsunfall. ...

Kurkonzert mit den Schorrberg Musikanten in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die Schorrberg Musikanten unterhalten - bei hoffentlich gutem Wetter - die Besucher mit Egerländer und Böhmischer ...

Arbeitsagentur Montabaur: Flucht aus der Ukraine lässt Arbeitslosigkeit steigen

Montabaur. Hinter diesen Gesamtzahlen für den Agenturbezirk gibt es jedoch eine noch unterschiedliche Entwicklung in den ...

Werbung