Werbung

Wirtschaft | Westerburg | Anzeige


Nachricht vom 01.07.2022    

"Tag der offenen Tür" der Gestamp Griwe Westerburg GmbH: Tolle Stimmung und viele Besucher

Von Wolfgang Rabsch

ANZEIGE | Bei tollem Wetter feierte die Gestamp Griwe Westerburg GmbH ihren Tag der offenen Tür. Zahlreiche Besucher strömten auf das Firmengelände in Westerburg-Sainscheid und für Jung und Alt gab es viele Attraktionen zu bestaunen. Das war ein Tag, der in Erinnerung blieb.

Zahlreiche Besucher strömten auf das Firmengelände in Westerburg-Sainscheid und für Jung und Alt gab es viele Attraktionen zu bestaunen. (Fotos: W. Rabsch)

Westerburg. In der Festhalle eröffnete Werkleiter Timo Hogrebe den Tag der offenen Tür und hieß alle Besucher herzlich willkommen. Neben den Mitarbeitern mit Ihren Familien kamen auch viele interessierte Besucher und ehemalige Kollegen um einen Einblick ins Unternehmen zu gewinnen. Die Partyband Hi-Life sorgte für Stimmung und für Speisen und Getränke war reichlich gesorgt.

Die Gastgeber von Gestamp Griwe präsentierten sich mit einem Ausbildungsstand, an dem sich vor allem junge Menschen über die Möglichkeiten einer Ausbildung im Unternehmen informieren konnten. Die AOK und die KKH waren als Krankenkassen vor Ort, und berieten in Versorgungs- und Versicherungsfragen. Des Weiteren präsentiere sich die Firma PIQO mit Ihren Produkten.

Große Aufmerksamkeit erregte der neue Porsche Taycan, welcher für den Tag vom Porsche-Zentrum Löhr und Becker aus Koblenz ausgestellt wurde. Passend dazu stellte Gestamp Griwe Ihre Bauteile aus, die in diesem Auto verbaut werden. Für mehrere Stunden wurden die Produktionshallen geöffnet und man ließ verschiedene Anlagen produzieren. Dies bot allen Besuchern einen Einblick in den täglichen Produktionsablauf des Unternehmens.

Auch für die Kinder gab es verschiedene Attraktionen. Die Firma Richter stellte einen Staplerparcours zur Verfügung. Eine Hüpfburg und eine Torwand wurden im Wendehammer aufgebaut und Kinderschminken sorgte bei jungen Besuchern für große Begeisterung. Eigens für den Tag der offenen Tür wurden außerdem zwei Roboter umprogrammiert. Einer schenkte automatisch Weizenbier in ein Glas ein, der andere machte Slush-Eis für die Kinder.



Zum Abschluss der Veranstaltung stand die große Tombola an. Tolle Preise sorgten für eine spannende Ziehung. Die eingenommenen Gelder aus der Verlosung und aus dem Verkauf von Wertmarken wird zu 100 Prozent gespendet. 50 Prozent kommen hierbei der Westerburger Tafel zugute, weitere 50 Prozent gehen an ein soziales Projekt zur Unterstützung kranker Kinder. Nach Abschluss der Verlosung spielte Hi-Life noch für einige Stunden und es wurde ausgelassen bis in die späten Abendstunden gefeiert.

Hier noch einiges Wissenswertes zu Firmengeschichte der Gestamp Griwe Westerburg GmbH:
Als Automobilzulieferer wurde das Unternehmen 1979 unter dem Namen Griesemer GmbH in Westerburg gegründet. Nach der Übernahme eines zweiten Standorts in Haynrode (Thüringen) 1991 hat sich die Unternehmensgruppe 1994 neu strukturiert und die Griwe-Gruppe wurde gegründet. 2001 schloss man sich dem spanischen GESTAMP-Konzern an. Der 1997 gegründete Konzern ist als Zulieferer ein Big-Player im Automobilmarkt und feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Weltweit hat der Konzern 40.000 Mitarbeiter, verteilt auf über 100 Standorte.

Rund 350 Arbeitnehmer sind hier in Westerburg beschäftigt. Im Laufe der Jahre hat sich die Gestamp Griwe Westerburg GmbH von einem kleinen Unternehmen im Westerwald zu einem global agierenden Arbeitgeber entwickelt, zu dessen Kundenstamm die größten und bekanntesten Unternehmen der Automobilbranche gehören. (prm)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


IHK sucht erfolgreiche Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft

Koblenz. Der Preis soll den Wissenstransfer zwischen Unternehmen und Wissenschaft fördern. Studierende, die in Kooperation ...

Voller Energie zur Autarkie beim Handwerksunternehmen Friedtec

Koblenz/Görgeshausen. Das Unternehmen ist Spezialist für Werkzeugbau und Erodiertechnik. Zu seinen Leistungen gehören Fräsen, ...

Westerwald Bank eG und Raiffeisenbank eG Unterwesterwald wollen fusionieren

Montabaur. Ziel des Zusammenschlusses, so heißt es in der Pressemitteilung, sei es, "die qualitativ hochwertige Versorgung ...

Öffentliche Versteigerung am 28. Januar 2023 - Ersatztermin für die abgesagte Winterauktion

Moschheim. Der Versteigerungskatalog umfasst Pkw, Pkw-Anhänger, Stromaggregate, Elektrogabelstapler, Elektrohandwerkzeuge, ...

Westerwald-Brauerei schaut trotz Kostenexplosion optimistisch in die Zukunft

Hachenburg. In dem schweren Marktumfeld konnte sich die Westerwald-Brauerei jedoch gut behaupten, wie Jens Geimer die Anwesenden ...

"Goldenes Handwerk": 447 Betriebe mehr in der Handwerksrolle der HWK Koblenz als im Vorjahr

Koblenz. Am 31. Dezember 2022 waren in der Handwerksrolle der Handwerkskammer (HwK) Koblenz 447 Betriebe mehr eingetragen ...

Weitere Artikel


Einbruch in Horhausen: Tresor aus Firma in Industriepark entwendet

Horhausen. Die Täter stemmten massive Metallgitter aus der Verankerung und hebelten ein Doppelfenster auf. Aus dem Büro wurden ...

Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth freuen sich über eine große Zuwendung

Gieleroth. Vertreter der DLRG-Jugend und die Vorstandsmitglieder des Vereins zeigten sich von der Höhe des Erlöses erfreut. ...

Westerwald Touristik-Service bringt zwei neue Broschüren heraus

Region. Faszination Westerwald - so heißt das Erlebnis-Magazin des Westerwald Touristik-Service. Auf 125 Seiten kann der ...

Schlägerei in Montabaur: Auch Stühle dienten zum Angriff und zur Abwehr

Montabaur. Laut Polizeiangaben waren die in die Auseinandersetzung verwickelten Männer zwischen 25 und 30 Jahren alt. Drei ...

Jugendturnier der JSG Alpenrod war voller Erfolg

Alpenrod. Wenn Jugendleiter Heinz Salzer zum Turnier bittet, strömen die Jugendteams aus nah und fern. Diesmal trafen 54 ...

CDU-Impulse: "Wölfe im Westerwald - Naturereignis oder Gefahrenherd?"

Region. 2012 wurde der erste Wolf wieder in Rheinland-Pfalz gesichtet und seither reißen die Beschwerden von Tierhaltern ...

Werbung