Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 39478 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395


Region | Nachricht vom 11.05.2018

Limousins, Bienen und Esel hautnah erlebt

Der Kreisbauernverband im Westerwaldkreis und Landwirt Axel Scheffen aus Hattert veranstalten eine landwirtschaftskundliche Wanderung. Die Teilnehmer erfuhren viel über Ackerbau, Viehzucht, Rinderrassen, Naturschutzleistungen und Bienenzucht. Die Wanderung fand statt im Rahmen der „NaturErlebnisWoche“, einer bundesweiten Aktion zur Umweltbildung.


Region | Nachricht vom 11.05.2018

Neues Projekt hilft behinderten Menschen im Alltag

Nach zwei arbeitslosen Jahren erfährt Rüdiger Merz durch eigene Recherche, dass es spezielle Umschulungsangebote für Menschen mit Sehbehinderung gibt. Statt auf die Hilfe der Ämter zu warten, nimmt er sein Schicksal selbst in die Hand, lässt sich in einem Berufsförderwerk zum Verwaltungsfachangestellten ausbilden und arbeitet später in der Verwaltung des Diakonischen Werks. Heute ist Rüdiger Merz Mitarbeiter eines neuen Projektes: der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB).


Region | Nachricht vom 11.05.2018

Vier Generationen designen gemeinsam Schmuck

Wie entsteht aus Draht, Perlen, Knöpfen und einer Häkelnadel ein cooles Collier? Diesen und anderen kreativen Fragen stellten sich zwölf Uromas, Omas, Mütter und Töchter in der dritten Mutter-Tochter-Schmuckwerkstatt des Jugend- Kulturzentrums „Zweite Heimat“ am vergangenen Wochenende.


Region | Nachricht vom 11.05.2018

Westerwälder Erzieherinnen tauschen sich aus

Netzwerktreffen der kommunalen Kindertagesstätten im Westerwaldkreis: Jüngst trafen sich auf Einladung des Westerwaldkreises die mit der Arbeit an den „Unter Dreijährigen“ (U3) befassten kommunalen Erzieherinnen zum Austausch in der Kita „Gänseblümchen“ in Maxsain. Anette Trenkler, Leiterin der Maxsainer Kita machte deutlich, dass die Aufnahme von zweijährigen Kindern in den letzten Jahren stark zugenommen hat.


Region | Nachricht vom 11.05.2018

Fürstliche Einblicke an Pfingsten

Das Rheinische Eisenkunstguss-Museum und das Schloss Sayn locken am Pfingstwochenende mit spannenden Führungen für Groß und Klein. Am Pfingstsonntag, 20. Mai, 15 Uhr kann man unter dem Motto "Märchenschloss & Schmuckes Eisen" wertvolle Gemälde, persönliche Fotografien und die Brautkleider aus der fürstlichen Familie Sayn-Wittgenstein-Sayn bewundern, die Geschichte und Geschichten lebendig werden lassen.


Wirtschaft | Nachricht vom 11.05.2018

Die Zukunft gehört den Steuerberufen

Die Berufsmessen in Rennerod waren für die Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz ein voller Erfolg. Zahlreiche Jugendliche zeigten großes Interesse an der Ausbildung zum Steuerfachangestellten und informierten sich am Stand der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz über die beruflichen Inhalte.


Sport | Nachricht vom 11.05.2018

Löwentriathlon startet am Postweiher

Ende Mai ist es wieder soweit: Der sechste Löwentriathlon am Postweiher geht über die Bühne. Laut Pressemitteilung erwarten die Veranstalter an beiden Wettkampftagen, dem 26. und 27. Mai, über 450 Teilnehmer. Der Löwentriathlon gehört zu den landschaftlich reizvollsten Triathlonveranstaltungen in Rheinland-Pfalz. Der Postweiher mit seiner ausgezeichneten Wasserqualität ist hinreichend groß und erlaubt, dass die Schwimmstrecke in geraden Linien geschwommen werden kann – eine Bedingung, die ein olympisches Format überhaupt erst möglich macht.


Region | Nachricht vom 10.05.2018

Claudia Elsenbast ist neue Pfarrerin in Hachenburg-Altstadt

Mit Pfarrerin Claudia Elsenbast wird die Evangelische Kirchengemeinde Altstadt in Hachenburg künftig verstärkt. Sie arbeitet im Rahmen einer halben Stelle, die nach der Berufung von Pfarrer Benjamin Schiwietz zum stellvertretenden Dekan frei geworden ist. Elsenbast lebt mit ihrer Familie in Rennerod, ihr Mann Axel ist dort evangelischer Pfarrer.


Region | Nachricht vom 10.05.2018

Wettbewerb: Hof, Hardt und Steinefrenz haben Zukunft

„Unser Dorf hat Zukunft“: Bei dem traditionsreichen Wettbewerb haben diesmal Hof, Hardt und Steinefrenz die Nase vorn. Sie sind für den folgenden Gebietsentscheid nominiert. Mit viel Engagement stellten sich die teilnehmenden Gemeinden der Jury, die allen das Prädikat „Zukunftsfähigkeit“ bescheinigen konnte.


Region | Nachricht vom 10.05.2018

Bei der IHK zum Kräuterprofi werden

Verarbeitung, Konservierung, Wirkstoffkunde, Garten- und Beetgestaltung sowie Kräuterwanderungen sind die wesentlichen Themen des Zertifikatslehrgangs zum Kräuterexperten bei der Industrie- und Handelskammer Koblenz (IHK). Im Fokus der Veranstaltung steht immer die Frage: „Wie kann ich die größte Wertschöpfung für mein Unternehmen erreichen?“


Region | Nachricht vom 10.05.2018

Ranga Yogeshwar über aufregende Zeiten: „Worauf warten wir?“

„Die Angstszenarien von intelligenten Robotern, die bald unsere Welt übernehmen, teile ich ebenso wenig wie die Vision baldiger Unsterblichkeit. Wir sollten keine Angst vor dem morgen haben.“ Der das sagt, ist Ranga Yogeshwar. Mit seinem Buch „Nächste Ausfahrt Zukunft“ war der TV-Journalist und Physiker zu Gast bei den Westerwälder Literaturtagen in einer Stadt, deren Namen er besonders „cool“ fand: in Wissen.


Region | Nachricht vom 10.05.2018

Stromausfall am Vatertag im Bereich Montabaur

Infolge eines Gewitters ist es am heutigen Vormittag (10. Mai) zu einer Störung im Mittelspannungsnetz im Bereich Montabaur gekommen. Im Bereich der Schaltstation Eschelbach sind an einem Mast drei Isolatoren vermutlich durch Blitzeinschlag beschädigt worden.


Politik | Nachricht vom 10.05.2018

CDU Hachenburg: Städtische Anliegen aktiv mitgestalten

Die CDU in Hachenburg macht seit der Amtsübernahme durch Stefan Leukel als Stadtbürgermeister mehr Bewegung in der Stadtpolitik aus. Sehr erfreulich sei, dass sich wieder zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger aktiv in die Gestaltung des städtischen Lebens einbringen wollen, heißt es in einer Pressemitteilung der Union. Eines der nächsten Projekte: Ein Kunstrasenplatz soll her. Die Stadtratsfraktion hat einen entsprechenden Antrag im Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialausschuss gestellt.


Wirtschaft | Nachricht vom 10.05.2018

„Gold ist inflationsgeschütztes Geld.“

Schon Goethes Gretchen hat es gewusst: „Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles.“ In der Tat: Es hat die größten historischen Krisen überstanden. Der Goldpreis hat sich seit dem Jahr 2000 vervierfacht. Gold fasziniert - ob als überdimensionierte Goldmünze mit Millionenwert oder als Teil der persönlichen Geldanlage. Die Westerwald Bank in Hachenburg hatte beides zu bieten.


Wirtschaft | Nachricht vom 10.05.2018

Google, Ebay und Höhr-Grenzhausen auf der Tagesordnung

Die Onlinestadt Höhr-Grenzhausen hat sich auf einer Veranstaltung des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) in Worms präsentiert. Das Thema: „Stadt und Handel – Allianz für Innenstädte“. Mit seine Onlinestadt-Strategie hatte die Keramikstadt etliche Ansätze zu bieten, die überzeugten.


Wirtschaft | Nachricht vom 10.05.2018

Hachenburger Brauerei startet mit neuem Sommergetränk

Die Hachenburger Brauerei geht mit einem naturtrüben Radler in die Sommersaison: Für den Feinschliff der neuen Hachenburger Natur-Radler wurde zuvor die Meinung von 140 Testern aus der Region eingeholt. Seit Ende April ist das erfrischende Biermischgetränk im regionalen Markt integriert und stößt bei den Westerwäldern auf große Begeisterung.


Kultur | Nachricht vom 10.05.2018

Kriminelle Abgründe: Vielschichtiger Autor las in Selters

Volker C. Dützer zeigte sich bei seiner Lesung in Selters als vielschichtiger Autor, der Thriller in der digitalen kriminellen Welt schreibt, aber auch ein Ermittlerduo im heimischen Westerwald seine Fälle lösen lässt. Viele Besucher kamen mit dem Autor ins Gespräch und ließen sich Werke von seinem Büchertisch signieren. Beim Gedankenaustausch zwischen Autoren und dem regen Publikum entspann sich eine philosophische Diskussion über Glauben, Visionen, künstliche Intelligenz und dem Sinn des Lebens.


Kultur | Nachricht vom 10.05.2018

Sparkassenstiftung unterstützt begabte Musik-Gymnasiasten

Die Stiftung der Sparkasse Westerwald-Sieg unterstützt das Landesmusikgymnasium Montabaur jährlich mit einem Betrag zur Förderung junger Talente, der derzeit bei 6.000 Euro liegt. Mit diesem Geld werden Schüler unterstützt, die von einer Fachlehrer-Jury als besonders förderungswürdig beurteilt werden. Der Förderbetrag wird beispielsweise zur Anschaffung eines dringend benötigten höherwertigen Instruments oder zur Teilnahme an sogenannten Meisterkursen verwandt.


Region | Nachricht vom 09.05.2018

Radwanderung zu einem Naturjuwel

Der Kultur- und Verkehrsverein Limbach lädt ein zu seiner nächsten geführten Radwanderung. Am 13. Mai geht es zur Bacher Lay im hohen Westerwald. Der stillgelegte Basaltsteinbruch an der Schwarzen Nister zwischen Bad Marienberg und Nisterau ist mit seiner mächtigen, fast senkrechten Basaltsteinwand heute ein Naturschutzgebiet und Teil des Geoparks Westerwald-Lahn-Taunus. Start ist um 9.30 Uhr am Haus des Gastes in Limbach.


Region | Nachricht vom 09.05.2018

Gotteslob mit Motorrad-Sound: Biker-Gottesdienst in Steinebach

Nach einem sehr erfolgreichen Gottesdienst im Vorjahr, wo der Biker-Gottesdienst im Jubiläumsjahr der Reformation als einer von „95 Gottesdiensten an ungewöhnlichen Orten im Rheinland“ gefeiert wurde, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Gebhardshain für den 27. Mai erneut zu einem Biker-Gottesdienst ein. 2017 kamen über 300 Besucher.


Region | Nachricht vom 09.05.2018

Walpurgisnacht im Erlebnisbad: Über 100 Besucher hatten Spaß

Am letzten Samstag im April, pünktlich zur Abendstunde, wurde das Erlebnisbad Herschbach zum Hexenkessel: Kleine und große Hexen und Hexenmeister bevölkerten das Bad, um den Saisonstart einzuläuten und gemeinsam zu feiern. Für Spaß und Kurzweil sorgten Hexentänze und Hexenprüfungen.


Region | Nachricht vom 09.05.2018

Grenzen erfahren: Power-Adventure-Weekend für Jungs

Kennenlernen, abenteuerliche Erkundungen, Grillen, die eigenen Grenzen erfahren, aber auch “es sich gut gehen lassen“ waren bei der Jungenfreizeit der Jugendpflege der VG Selters und dem Haus der Jugend Montabaur angesagt. Ein spannendes Wochenende erlebten die Jungs zwischen zwölf und 16 Jahren aus den Verbandsgemeinden Selters und Montabaur mit Förderung der Kreisjugendpflege Montabaur.


Politik | Nachricht vom 09.05.2018

Infomobil des Deutschen Bundestags macht Station in Montabaur

Auch 2018 ist das Infomobil des Deutschen Bundestages wieder bundesweit unterwegs, um den Besucherinnen und Besuchern Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments zu vermitteln. CDU-Bundestagsabgeordneter Dr. Andreas Nick informiert aktuell darüber, dass das Infomobil Ende Mai Station in Montabaur macht.


Wirtschaft | Nachricht vom 09.05.2018

Arbeitsagentur zur Pflege: Flächendeckender Fachkräfteengpass

Anlässlich des Internationalen Tages der Pflege am 12. Mai informiert die Bundesagentur für Arbeit über aktuelle Beschäftigungszahlen in der Pflege, Möglichkeiten der Qualifizierung und den Bedarf an ausländischen Fachkräften. Der steigende Anteil von Pflegekräften aus dem Ausland ist hauptsächlich Folge der hohen Arbeitskräftenachfrage. Vor allem bei Altenpflegekräften besteht ein bundesweiter Mangel. Gesucht werden besonders examinierte Fachkräfte. Auf die 15.300 gemeldeten Stellen für Fachkräfte im April 2018 kommen lediglich 3.000 arbeitslose Frauen und Männer.


Sport | Nachricht vom 09.05.2018

Lotto-Elf erspielt 8.500 Euro für soziale Zwecke

Großer Erfolg für die bekannte Lotto-Elf, die für wohltätige Zwecke bei einem Benefizspiel in Siershahn 8.500 Euro an Einnahmen erspielte, dass altbekannte Namen von Nationalspielern, und Profis aus vergangenen Bundesligajahren ihre Anziehungskraft nicht verloren haben, zeigte sich am Dienstag, den 8. Mai in Siershahn. Eine imposante Zuschauerkulisse säumte den Kunstrasenplatz in Siershahn als die Lotto-Elf gegen eine Ü40-Auswahl aus dem Unterwesterwald auflief.


Kurz berichtet | Nachricht vom 09.05.2018

Tankbetrug in Boden: Polizei sucht älteren BMW-Kombi

Die Polizei in Montabaur beschäftigt sich mit einem Tankbetrug, zu dem es heute (9. Mai) in Boden an der Shell-Tankstelle gekommen ist. Bei dem Wagen, dessen Fahrer getankt hat und davongefahren ist, soll es sich um einen älteren dunkelblauen BMW-Kombi der 3er-Reihe handeln. Auffällig sei laut Zeugenaussagen das laute Fahrgeräusch, was auf eine defekte Auspuffanlage oder einen Sportauspuff schließen lasse.


Region | Nachricht vom 08.05.2018

Verbandsgemeinde Montabaur: 22 neue Feuerwehrleute ernannt

Die Verbandsgemeinde Montabaur berichtet über die Ernennung von 22 neuen Feuerwehrleuten. Nach zweijähriger Grundausbildung mit abschließendem fünfwöchigen Intensivkurs legten sie jetzt ihre Prüfung zum Feuerwehrmann beziehungsweise zur Feuerwehrfrau ab – und bestanden alle.


Region | Nachricht vom 08.05.2018

Schlaganfall-Station am Krankenhaus Selters zertifiziert

Die Stroke Unit am Evangelischen Krankenhaus Selters wurde mit dem Zertifikat „Qualitätsmanagement-System für eine regionale Stroke Unit“ ausgezeichnet. Darauf weist das Krankenhaus anlässlich des bundesweiten Tages gegen den Schlaganfall am 10. Mai hin. Bei einem Schlaganfall entscheiden Minuten über Leben und Gesundung der Patienten. Die Station verfügt neben den diagnostischen Möglichkeiten über entsprechend spezialisierte Betten zur optimalen Überwachung und Behandlung von Schlaganfall-Patienten.


Region | Nachricht vom 08.05.2018

Derzeit laufen Erpressungsversuche von Cyberkriminellen

In Rheinland-Pfalz und auch in unserer Region häufen sich seit Ende April 2018 die Fälle digitaler Erpressungen, bei der Cyberkriminelle das Schamgefühl ihrer Opfer ausnutzen, um Profit zu machen. Dieses bundesweit festzustellende Kriminalitätsphänomen tritt auch im Verbreitungsgebiet der Kuriere auf. Das Landeskriminalamt warnt vor Zahlungen und Beantwortung solcher Mails. Schalten Sie gegebenenfalls die Polizei ein.


Region | Nachricht vom 08.05.2018

Radfahrer kommt bei Unfall unter LKW

Laut Mitteilung der Polizei Bendorf kam es am heutigen Nachmittag (8. Mai) zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem Radfahrer in Bendorf. Der Radfahrer kam unter den LKW und wurde dabei schwer verletzt.


Region | Nachricht vom 08.05.2018

„Caaner Schweiz“ wird als Geotop anerkannt

Roland Lorenz, der Ortsbürgermeister von Caan, hatte zu einer Pressekonferenz in das wunderschöne Dorfgemeinschaftshaus nach Caan eingeladen. Dafür war ein Grund gegeben: Die „Caaner Schweiz“ ist in die Liste der Geotope im „Geopark Westerwald-Lahn-Taunus“ aufgenommen worden.


Politik | Nachricht vom 08.05.2018

Rudolf Scharping bei der Hachenburger SPD: Distanzen abbauen

Die Hachenburger SPD hatte Rudolf Scharping zu Gast. Der ehemalige Partei- und Fraktionschef war eingeladen, deutlich zu machen, wie SPD-Politik in der Großen Koalition umsetzbar und sichtbar wird. Scharping forderte laut Pressemitteilung unter anderem, genau hinzuschauen, was den Menschen wichtig ist, dem Begriff „Heimat“ eine eigene Definition zu geben, mehr Mut zu wirtschaftspolitischen Fragestellungen zu haben und die soziale und innere Sicherheit im Blick zu haben.


Wirtschaft | Nachricht vom 08.05.2018

Geldanlage: Niedrigzinsen erfordern breite Streuung

Breit aufgestellt den Niedrigzinsen trotzen. Das ist eine Botschaft der Anlegermesse der Westerwald Bank. Aber wie geht man es an? Welche Anlageklassen sind sicher? Wie lassen sich Ertragschancen verbessern und Werteverluste vermeiden? Wie strukturiert man das eigene Vermögen? In Montabaur gab es Antworten.


Wirtschaft | Nachricht vom 08.05.2018

Maxwäll Energiegenossenschaft: Gutes Geschäftsjahr 2017

Die Maxwäll Energiegenossenschaft informiert per Pressemitteilung über ihre Generalversammlung. Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2017 mit neuen Solarparks in Wissen und Wölferlingen zahlt die Genossenschaft eine Dividende von 3 Prozent an ihre Mitglieder. Bei der Neuwahldes Aufsichtsrates setzen die Energie-Genossen auf Kontinuität: Friedrich Hagemann, Ralf Kneisle, Manfred Müller und Holger Siems wurden erneut in Gremium gewählt.


Wirtschaft | Nachricht vom 08.05.2018

Wirtschaftsjunioren: Netzwerken am Spielfeldrand

Die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn waren Ehrengäste beim zweiten Heimspiel der Fighting Farmers gegen die Straubing Spiders in der 2. American Football-Bundesliga im Montabaurer Mons-Tabor Stadion. In lockerer Atmosphäre plauderten die Junioren und knüpften Kontakte, während sie dabei das Footballspiel verfolgten.


Kurz berichtet | Nachricht vom 08.05.2018

Infotafel auf dem Barbaraturm eingeweiht

Die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain informiert über die Einweihung einer Infotafel auf dem Barbaraturm auf der Steineberger Höhe. Die Tafel erläutert unter anderem, bis wohin die Sicht vom Aussichtsturm aus reicht, etwa zum Siebengebirge oder bis in die Eifel.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Ehrennadeln für Hans-Jörg Sievers und Mario Siry

Hans-Jörg Sievers aus Hachenburg und Mario Siry aus Großholbach erhielten die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement. „Was wäre unsere Gesellschaft ohne das Ehrenamt? Zahlreiche Sparten der Gesellschaft, die wir kennen, würden ohne bürgerschaftliches Engagement nicht funktionieren oder gar nicht existieren“, sagte Landrat Achim Schwickert anlässlich der Verleihung.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Waldbegang auf den Gelbachhöhen

Stadtrat und Umweltausschuss von Montabaur trafen sich zum jährlichen Revier- und Waldbegang auf den Gelbachhöhen bei Reckenthal zusammen mit dem örtlichen Jagdpächter und den betroffenen heimischen Landwirten. Revierleiter Steffen Koch führte die Teilnehmer in die Waldbestände des Reviers ein. Thema dabei war unter anderem das „Eschensterben“. Darüber informiert die Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur per Pressemitteilung.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Wirgeser Sozialdemokraten sehen sich im Aufschwung

Der SPD-Ortsverein Wirges informiert per Pressemitteilung über seine Jahreshauptversammlung. Der regelmäßige Stammtisch und der Mittwochstreff, die für alle Bürger geöffnet sind, erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Arbeitsgemeinschaften Digitale Medien und Jugend und Kultur haben sich konkrete Projekte vorgenommen. Unter anderem wird voraussichtlich im September für Jugendliche und Junggebliebene ein Rockabend durchgeführt. Außerdem freuen sich die Wirgeser Genossen über neue Mitglieder.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Freibad Hundsangen: Die Saison „angeschwommen“

Seit dem 1. Mai hat das Freibad in Hundsangen geöffnet. Die ersten Gäste testeten die Wassertemperatur und nutzen die frühsommerlichen Tage, um die ersten Bahnen zu schwimmen - so wie Leonie Jeuck aus Hundsangen, die mit ihren Eltern Christian und Desiree Jeuck immer am ersten Tag der Saisoneröffnung im Freibad anzutreffen ist. „Wir schwimmen jedes Jahr am 1. Mai die Saison an“, war von Mama Desiree zu erfahren


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Neues aus dem Café International: Nachbarschaftsfest

Am Donnerstag dem 3. Mai war es endlich mal wieder soweit. Im Café International wurde gefeiert. Diesmal unter dem Motto: Ladet Eure Nachbarn ein! Und tatsächlich kamen sie auch, Nachbarn, Freunde, Lotsen, Ransbach-Baumbacher, die einfach mal gucken wollten, was im Helferkreis so passiert. Auch Bürgermeister Michael Merz und Herbert Minnig vom Sozialamt erfreuten die Veranstaltung mit einem nachbarschaftlichen Besuch.


Politik | Nachricht vom 07.05.2018

Zukunftsversprechen für den ländlichen Raum

Die weitere Entwicklung des ländlichen Raums, die Friedens- und Sicherheitspolitik und die Herausforderungen der Digitalisierung waren thematische Schwerpunkte beim Frühlingsempfang der Westerwälder Christdemokraten und des CDU-Ortsverbandes im Bürgerhaus Siershahn. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick MdB konnte mit Kanzleramtsminister Professor. Dr. Helge Braun einen wichtigen Akteur der Bundespolitik begrüßen. Darüber informiert die Union in einer Pressemitteilung.


Politik | Nachricht vom 07.05.2018

Nach dem Hachenburger Barcamp: Arbeitsgruppen treffen sich

Hachenburgs Stadtbürgermeister Stefan Leukel lädt zu weiteren Veranstaltungen im Zuge des Barcamp-Prozesses ein. Darüber informiert er per Pressemitteilung. Sein Wunsch: „Ich möchte, dass das Engagement und die Ideen der vielen Barcamp-Besucher aufgegriffen werden und freue mich über Lösungsvorschläge zur weiteren Beratung in den städtischen Gremien.“


Sport | Nachricht vom 07.05.2018

Knapper Sieg für JSG Wisserland gegen Niederahr

Mit 1:0 gewann die JSG Wisserland gegen die JSG Niederahr im Spiel der C-Jugend-Bezirksliga Ost. Schon in der Anfangsphase fiel der Siegtreffer für die Wissener, die in der Folge mehrmals gute Chancen vergaben, das Ergebnis zu erhöhen. Durch schnelle Konter hatte auch Niederahr Tormöglichkeiten, die aber ebenfalls nicht verwertet wurden.


Sport | Nachricht vom 07.05.2018

E-Junioren-Mini-WM im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Da lachte nicht nur der Himmel, sondern auch das „Fußballerherz“. Tolle Spielszenen, akrobatische Einsatz, technisches Raffinessen, und das schon bei den E-Junioren. Was erfahrene Jugendtrainer ihren Schützlingen beigebracht haben, davon zeugte das Qualifikationsturnier des Fußballverbandes Rheinland zur E-Junioren-Mini-WM. Gleich zehn Teams hatten sich dazu im Fußballkreis Westerwald/Sieg gemeldet.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Energieatlas Rheinland-Pfalz: Jetzt mit Infos zu Mobilität

Der Energieatlas der Energieagentur Rheinland-Pfalz ist das zentrale Datenportal des Landes, auf dem sich die Energiewende widerspiegelt. Seit zwei Jahren finden sich im Energieatlas Daten zu den Themen Strom und Wärme. Seit 02. Mai 2018 können sich Nutzer nun auch über das Thema Mobilität informieren.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Zahnärzte spenden für Familienzentrum „Die Arche“

Die „Zahnärzte auf der Haide“ machen Gold zu Geld und unterstützten die gute Sache: 1.300 Euro spendet die Zahnarztpraxis aus Höhr-Grenzhausen an das Evangelische Familienzentrum „Die Arche“. Das Geld stammt aus der Patientengoldsammlung der Praxis: Die Zahnärzte sammeln Edelmetall aus entferntem Zahnersatz ihrer Patienten und unterstützen mit dem Erlös Jahr für Jahr ein gemeinnütziges Projekt.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Ausstellung „Kleinwagen – Wunderzeit“ im Landschaftsmuseum

Zum Internationalen Museumstag öffnet auch das Landschaftsmuseum Westerwald in Hachenburg seine Pforten. Auf dem Museumsgelände sind unter anderem rund um das Thema der großen Sonderausstellung „Kleinwagen – Wunderzeit“ verschiedene Oldtimer zu bestaunen, einer stammt sogar aus den 1920er Jahren. Hingucker besonderer Art sind das „Clinomobil“, ein früher Notarztwagen, der eigens aus Gummersbach angereist kommt.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Golf-Cabriolet brachte Radfahrer zu Fall und flüchtete

In Guckheim kam es am Sonntagvormittag (6. Mai) zu einer Unfallflucht, nachdem ein Cabriolet-Fahrer mit seinem Wagen einen Radfahrer offensichtlich soweit an den Straßenrand gedrängt hatte, dass dieser in Folge eines Stoßes gegen die Bordsteinkante stürzte. Der Fahrer des PKWs setzte seine Fahrt ohne Unterbrechung fort.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Maschinenhalle Sonnenhof in Irmtraut im Vollbrand

AKTUALISIERT Am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr gab es Großalarm für die Feuerwehren in den Verbandsgemeinden Westerburg und Rennerod. Die Maschinenhalle des Aussiedlerhofes „Sonnenhof“ in Irmtraut war in Brand geraten. Aktuell 23.45 Uhr laufen noch die Nachlöscharbeiten. Es waren rund 130 Kräfte der Feuerwehren im Einsatz, denn die Wasserversorgung auf dem Hof war für diesen Brand nicht ausreichend.


Sport | Nachricht vom 06.05.2018

Farmers verlieren Heimspiel gegen Straubing

Da ist noch viel Luft nach oben: Die Fighting Farmers Montabaur haben auch das zweite Spiel in der GFL2 verloren. Die Westerwälder mussten sich im Duell der beiden Aufsteiger klar den Straubing Spiders geschlagen geben. Die Niederbayern holten ihrerseits beim 34:6 (7:0, 13:0, 14:6, 0:0) den ersten Sieg in der 2. Bundesliga. Und das absolut verdient, wenn auch in der Höhe etwas zu deutlich.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

Städtebauförderung des Bundes hilft Wäller Kommunen

„Unsere Städte konnten bis einschließlich 2017 gut 15,5 Millionen Euro aus der Kasse des Bundes in die Sanierung und Entwicklung sowie in Denkmalschutz investieren. In vielen Städten unserer Heimat zeigt sich, dass dies sehr gut angelegtes Geld ist“, sagt die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabi Weber anlässlich heutigen (5. Mai) Tages der Städtebauförderung. Allein im letzten Jahr sind demnach knapp 300.000 Euro nach Hachenburg, Selters und Westerburg geflossen.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

Verunreinigung des Leimbachs: Zeugen gesucht

Eine milchweiße Färbung im Leimbach beschäftigt die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises. Zwar konnte die Spur der Verfärbung in Hellenhahn-Schellenberg ein Stück weit zurückverfolgt werden, aufgeklärt ist der Vorfall aber noch nicht. Deshalb bittet die Kreisverwaltung um Hinweise aus der Bevölkerung.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

Zoo Neuwied hat nun Asiatische Wollhalsstörche

Einen Fuß vor den anderen setzend stelzen sie durch ihre neue Heimat und begutachten alles ganz genau. Die Rede ist von einem Pärchen Asiatischer Wollhalsstörche. Die beiden stammen aus dem Zoo Berlin und leben nun im Zoo Neuwied. Ihre Voliere teilen sie sich unter anderem mit Nachtreihern und Weißen Pfauen. Zur Eingewöhnung waren die Störche zunächst im Innengehege untergebracht und können nun auch die Außenanlage nutzen.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

Sanierung des alten Rathauses in Selters fast abgeschlossen

Die Stadt Selters nutzte den vierten Tag der Städtebauförderung, um das denkmalgeschützte Gebäude an der evangelischen Kirche einzuweihen und der Öffentlichkeit vorzustellen. Die Bürgerinnen und Bürger aus Selters hatten die Gelegenheit, sich in beiden Gebäuden umzusehen und sich vom erfolgreichen Abschluss der Sanierungsmaßnahmen selbst zu überzeugen. Dem Grunde nach war die Veranstaltung wie ein „Tag der offenen Tür“, denn jeder Raum konnte ausgiebig unter die Lupe“ genommen werden.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

Daubacher Eulen werden 675 Jahre

Kirmesbaumstellen, Festgottesdienst, Frühstück, Frühschoppen und Hitparade, Kirmesumzug: Das wird ein fröhliches Wochenende vom 11. bis 14. Mai, wenn in Daubach die Zeltkirmes über die Bühne geht. Im Jubiläumsjahr – die Daubacher Eulen werden 675 Jahre alt – gibt es einige Besonderheiten.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

„Schwarzes Café“ Montabaur in Bladernheim

Das „Schwarzes Café“ Montabaur machte Station in Bladernheim. Lokalpolitiker der CDU Montabaur machten sich vor Ort ein Bild von der Entwicklung. So kam zum Beispiel das Restaurant „Hubertus Klause“ ins Gespräch, dessen Verpachtung sich schwierig gestaltet, da noch immer kein geeigneter Pächter gefunden wurde. Auch Umgestaltungspläne für die Ortseingänge waren Thema.


Politik | Nachricht vom 05.05.2018

„Anschluss Zukunft“ macht Druck: Wann wird endlich geplant?

Das Wissener Unternehmen Wallpen GmbH und die Initiative „Anschluss Zukunft“ setzen mit dem frischen Wanddruck in der IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen ein Signal: „Wann wird endlich geplant?“ lautet die Botschaft an das Land Rheinland-Pfalz, nachdem der Bund die Maßnahmen für die Ost-West-Verbindung B8/B414 in den Bundesverkehrswegeplan 2030 aufgenommen hat. Jetzt sei das Land gefordert, heißt es in einer Pressemitteilung von IHK und „Anschluss Zukunft“.


Politik | Nachricht vom 05.05.2018

Naturschutzverbände: Biotopverbund für Wölfe schaffen!

In der Diskussion über die Rückkehr des Wolfes in heimische Wälder melden sich die Naturschutzinitiative e. V. (NI) mit Sitz in Quirnbach und der in Neustadt a. d. Weinstraße ansässige Verein für Naturforschung und Landespflege, Pollichia e. V., zu Wort: Die Rückkehr des Wolfes sei ein Gewinn für die biologische Vielfalt und das gesamte Ökosystem, nachdem der Wolf im 19. Jahrhundert wie Luchs, Wildkatze, Fischotter und Biber gezielt ausgerottet wurde. Die Verbände fordern sachliche Aufklärung statt Angst und Panik.


Sport | Nachricht vom 05.05.2018

Sportfreunde Eisbachtal: Verbandsgericht lehnt Berufung ab

Die Sportfreunde Eisbachtal sind mit ihrem Protest gegen gegen das Urteil der Verbandsspruchkammer im Fall Tobias Oost gescheitert – zumindest vorläufig. Die Berufung wurde vom Verbandsgericht des Fußballverbandes Rheinland abgewiesen. Nun bleibt der mögliche Gang vor das ständige Schiedsgericht, über den intern noch beraten werden muss. Die Sportfreunde hatten gegen den Einsatz von Torwart Oost im Rheinlandpokal-Halbfinale gegen TuS Rot-Weiß Koblenz, der aus ihrer Sicht nicht spielberechtigt gewesen ist.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Geisterfahrer auf der A 48 mit 2,08 Promille gestellt

Über Notruf teilte ein PKW-Fahrer mit, dass er soeben die A 48 von Mayen kommend in Richtung Koblenz befuhr, als ihm vor der Abfahrt Polch plötzlich ein dunkler Kleinwagen mit dem Kennzeichen Anfangsbuchstabe B..... entgegen kam. Der Geisterfahrer konnte letztlich von der Polizei gestellt werden.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Ungewöhnlicher Abend mit Whisky und Jazz

Quiet Jazz schuf sich einen Raum für spannende, konzentrierte und emotionale Zwiegespräche. Peter Bongard am Klavier und René Rösler an der Trompete und mit Gesang spielen Jazz, der Ruhe ausstrahlt, gleichzeitig aber abwartend, fast schon lauernd wirkt. Die beiden haben ein großes Herz für unsterbliche Lieder: Bekannte Jazz-Standards und Pop-Nummern – Evergreens eben – reduziert auf das Wesentliche. Sie spielen am 19. Mai in Selters.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Albert Speer und seine Legende beim Marienthaler Forum

Er wurde nicht, wie andere aus der Führungsriege des Hitler-Staates, zum Tode verurteilt. Die Nürnberger Prozesse endeten für Albert Speer mit einer Haftstrafe. Dem Architekten des Dritten Reiches, Rüstungsminister und Organisator der Kriegsmaschinerie gelang es, eine Legende zu spinnen, wonach er unpolitisch und kein „richtiger“ Nazi gewesen sei. Das Marienthaler Forum befasst sich mit Speer und einem aktuellen Buch über ihn. Der Autor, Professor Dr. Magnus Brechtken vom Institut für Zeitgeschichte in München, referiert am 16. Mai im Hotel-Restaurant Germania in Wissen.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Dreijähriges Kind in Bendorf von Auto überfahren

Die Polizei Bendorf meldet einen schweren Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Kleinkindes. Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 10.30 Uhr in Bendorf auf dem Yzeurer Platz. Notarzt, Rettungshubschrauber und der Rettungsdienst waren im Einsatz. Das Kind wurde lebensbedrohlich verletzt. Der Platz wurde durch die Polizei großräumig abgesperrt.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Diebesbande dingfest gemacht

Der Polizei in Neuwied und Höhr-Grenzhausen ist es gelungen eine Diebesbande mit Hilfe von Ladeninhabern am Donnerstag, den 4. Mai zu verhaften. Vier Beteiligte aus Georgien sitzen derzeit in Untersuchungshaft und werden dem Haftrichter vorgeführt.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Neues Kooperationsprojekt von MS-Electronics GmbH und Hochschule Trier

An der Hochschule Trier ist unter Leitung von Professor Dr. Michael Schuth ein neues Förderprojekt mit Hilfe des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) entstanden. Es geht um eine berührungslose Messmethode, um Leichtbauwerkstoffe auf kleinste Fehler zu überprüfen.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Raiffeisen-Fieldday der Altenkirchener Funkamateure

Der Ortsverband Altenkirchen im Deutschen Amateur Radio Club (DARC e.V.) widmet seinen diesjährigen Fieldday vom 10. bis 13. Mai Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Im Betrieb ist die Sonderstation DA200FWR. Dank der Unterstützung der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft ist nach Erfüllung der Ausschreibungsbedingungen für 50 Funkamateure die Erlangung einer Trophy möglich. Der Fieldday findet statt in Ratzert-Brubbach.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Dreijähriges Kind nach Unfall im Krankenhaus verstorben

Wir mussten heute (4. Mai) berichten, dass ein dreijähriges Kleinkind am Morgen gegen 10.30 Uhr von einem Auto angefahren und die 80-jährige Fahrerin das Kind rund 18 Meter mitgeschleift hat. Es passierte am Yzeurer Platz in Bendorf. Der Rettungsdienst versorgte das Kind. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Heute Abend hat die Polizei Koblenz auf Nachfrage des Kuriers mitgeteilt, dass das Kind im Krankenhaus verstorben ist.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

„Der Doktor steckt im Handtuch“

Im Krankenhaus wird mit den Händen gearbeitet. Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten untersuchen, helfen und halten Patienten. Über die Hände können jedoch viele Krankheitskeime übertragen werden. Seit Jahren verzichtet das Fachpersonal des Evangelischen Krankenhauses Dierdorf/ Selters auf das Händeschütteln, um Keimübertragungen zu vermeiden (Aktion „No hands“). Anlässlich des Welttages der Handhygiene am 5. Mai fand an beiden Standorten eine Veranstaltung zum Thema Händedesinfektion statt.


Kultur | Nachricht vom 04.05.2018

Westerwälder Literaturtage: Als das Internet Geschichte war

Josefine Rieks beschreibt in ihrem Debütroman „Serverland“ eine Zeit, in der das World Wide Web Geschichte ist. „Eine Vertreterin der sogenannten Millenials malt sich eine Welt aus, in der das ständige Starren auf Smartphones völlig aus der Mode ist und Münztelefone wieder genutzt werden“, hieß es in einer Buchbesprechung im Deutschlandfunk Kultur. Am 24. Mai ist sie zu Gast bei den Westerwälder Literaturtagen in Hachenburg.


Kultur | Nachricht vom 04.05.2018

Emmanuel Walderdorff Galerie zeigt "Präzision Wildnis"

"Präzision der Wildnis", so lautet der Titel einer Ausstellung, die ab diesem Wochenende auf dem Hofgut Molsberg zu sehen ist: Die Emmanuel Walderdorff Galerie zeigt Raku-Keramiken von Catherine Chaillou und Malereien von Alice Stepanek und Steven Maslin. Ab Sonntag ist die Ausstellung zwei Wochen lang zu sehen.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Gesetzliche Betreuung: Gerichtliche Anforderungen erfüllen

Zu den Aufgaben und Pflichten eines Betreuers gehören jährliche Berichte, Rechnungslegungen und wiederkehrende Anträge. Einmal im Jahr muss der Betreuer über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Betreuten berichten. Darüber und über viele andere Aspekte informiert die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und der Betreuungsvereine des Westerwaldkreises am nächste Dienstag, 8. Mai, in Westerburg.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Die Polizeiinspektion Westerburg hatte in Rothenhain mit einem 31-jährigen Mann zu tun, der unter Alkoholeinfluss zunächst seine Frau verletzt hat und sich dann gegen die Maßnahmen der Polizeibeamten zur Wehr gesetzt hat. Er wurde zur Ausnüchterung über Nacht in Gewahrsam genommen und muss sich nun einer Anzeige stellen.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Familienwandertag führte rund um Nentershausen

Familienwandertag der Feuerwehr Nentershausen: RUnd um den ort gabe s fünf Stationen, die nicht nur zur Rast einluden, sondern auch Geschicklichkeit abverlangten. Viele Gruppen, Männer, Frauen und Kinder zogen mit Bollerwagen und Verpflegung vom Feuerwehrgerätehaus aus auf die Strecke. Die Stationen waren so aufgebaut, dass sie bequem mit dem Kinderwagen zu erreichen waren.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Verbandsgemeinde Hachenburg weist CDU-Kritik zurück

Nach der Kritik der Hachenburger CDU an der aus ihrer Sicht mangelnden Umsetzung von Ratsbeschlüssen durch die Verbandsgemeindeverwaltung stellt diese in einer ausführlichen Stellunahme ihre Sicht der Dinge vor. Bauamtsleiter Björn Oettgen weist die Kritik in weiten Teilen zurück und verweist auf eine differenzierte Sicht der Thematik. Er unterstreicht unter anderem, dass „keine Bauvorhaben entgegen dem planerischen Willen der Stadt errichtet wurden.“


Region | Nachricht vom 03.05.2018

evm unterstützt Verschönerung des Karoline-Kahn-Platzes

Auf dem neu gestalteten Karoline-Kahn-Platz in der Judengasse steht ein Betonmast des Energieversorgers, über den der Strom aus der Trafostation am Rand der Eichwiese in das Freileitungsnetz der Kernstadt transportiert wird. Die Anregung des Projektleiters der Verbandsgemeinden-Verwaltung, Diplom-Ingenieur Stefan Baumgarten, den Mast künstlerisch zu gestalten, nahm Werner Schönberg, Mitarbeiter der Energienetze Mitterhein (enm), der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein (evm), gerne auf. Im Rahmen der Aktion „evm mit Herz“ hat er von seinem Arbeitgeber 1.000 Euro für dieses Projekt erhalten.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Brückenbaustelle Betzdorf: Vollsperrung, Umleitungen, Fahrpläne

Mit der Sperrung der Landesstraße L 288 (Steinerother Straße) über die Bahn gibt es ab dem kommenden Wochenende erhebliche Verkehrsbeschränkungen in und um Betzdorf. Der Landesbetrieb Mobilität informiert aktuell über den Zeitplan bis zur Vollsperrung, die spätestens am Sonntagnachmittag (6. Mai) in Kraft tritt. Dann gelten für PKW und LKW unterschiedliche Umleitungen. Die Westerwaldbahn weist noch einmal auf ihre geänderten Fahrpläne ab Montag, 7. Mai, hin.


Politik | Nachricht vom 03.05.2018

Hachenburger CDU: Kreis stärkt Bildungsangebot in der Verbandsgemeinde

In einer mitgliederoffenen Fraktions- und Vorstandssitzung befasste sich die CDU im Gemeindeverband Hachenburg mit den jüngsten Weichenstellungen auf Kreisebene in Sachen Schulen. Begrüßt wurde die Verlängerung des Vertrages für das Gymnasium Marienstatt, ebenso die Baumaßnahmen bei den kreiseigenen Hachenburger Schulen. Außerdem wurden Kandidaten für die Wahl zum CDU-Kreisvorstand nominiert.


Wirtschaft | Nachricht vom 03.05.2018

Kein Durchmarsch von Bitcoin und Co.

Ist es die Zukunft des Geldes oder eher eine neue Dotcom-Blase? Himmelhochjauchzende Jubelmeldungen von den Aktienbörsen wechseln mit Verlustmeldungen ab. Die Rede ist von Kryptowährungen, Bitcoin und Co. Die Westerwald Bank hatte gemeinsam mit dem Gewerbeforum Westerwald nach Wissen eingeladen, um ehr zu erfahren, über Geschichte und Entwicklung des vermeintlich neuen Geldes.


Sport | Nachricht vom 03.05.2018

Aufsteiger-Duell in Montabaur: Farmers empfangen Straubing

Zweites Heimspiel für die Fighting Farmers Montabaur in der GFL2: Die Westerwälder empfangen am Samstag, den 5. Mai die Straubing Spiders im Mons-Tabor-Stadion. Das Duell der beiden Aufsteiger in die 2. Bundesliga beginnt um 16 Uhr. Beide Teams wollen den ersten Saisonsieg einfahren. Die Konstellation verspricht ein spannendes und packendes Duell.


Kultur | Nachricht vom 03.05.2018

Christine Westermann begeisterte Dernbacher Publikum

Die beliebte WDR-Moderatorin und Buchautorin Christine Westermann las am Donnerstag, 26. April aus ihrem Buch „Manchmal ist es federleicht – von kleinen und großen Abschieden“. Anekdotenreich, ernst und selbstironisch zugleich erzählte die Autorin von Erfahrungen und Situationen, die ihre Wahrnehmung geschult und sie auf einen neuen Weg gebracht haben.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Vom Westerwald in die große Welt: Das sind die Reiseziele 2018

Der Frühling ist endlich da, die Temperaturen steigen und der Sommer sitzt langsam in den Startlöchern. Spätestens jetzt wird es also Zeit, sich Gedanken um den diesjährigen Urlaub machen. Die Auswahl ist vielfältig, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Selbst für diejenigen, die bisher kein Reiseziel gewählt und dementsprechend noch nicht gebucht haben.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Brückenbaustelle: Westerwaldbahn mit neuem Fahrplan

Aufgrund der Brückenbaumaßnahem in Betzdorf ändert die Westerwaldbanh ab dem 7. Mai ihren Linienverkehr im Bereich Betzdorf. Darüber informiert das Unternehmen aktuell in einer Pressemitteilung. Die Veränderungen betreffen die Linien 270 und 271. Um den Verkehr auf beiden Linien und die Anbindung des wichtigen Schulstandortes Betzdorf während der Bauzeit gewährleisten zu können, wurde ein neuer Fahrplan ausgearbeitet


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Wäller Heimat-Jahrbuch sucht Autoren

„Handwerk im Westerwald“ ist Schwerpunktthema 2019 des Wäller Heimat-Jahrbuchs 2019. Für schreibkundige Leserinnen und Leser der „Wäller Heimat“ ergeben sich viele Möglichkeiten und Aspekte, um dieses vielschichtige und wichtige Thema rund um die Handwerkerschaft im Westerwald darzustellen und zu veröffentlichen. Einsendeschluss ist der 18. Mai 2018.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Unsicherer Kleinbus wurde aus dem Verkehr gezogen

Da kam einiges zusammen für Fahrer, Betreiber und Insassen eines Kleinbusses aus dem südosteuropäischen Raum, der auf dem Autobahnrastplatz Montabaur kontrolliert wurde: Die vorgeschriebenen Ruhezeiten nicht eingehalten, ein Verstoß gegen lebensmittelrechtliche Vorschriften, dazu war der Wagen nicht mehr verkehrssicher und wurde an Ort und Stelle außer Betrieb gesetzt. Fahrer und Busunternehmen mussten Sicherheitsleistungen hinterlegen.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Woher kommt der ganze Blütenstaub?

In den vergangenen Tagen haben vor allem die Pollen der Fichtenblüte alles mit einer gelben Schicht überzogen. „Die Fichte befindet sich derzeit in einem sogenannten Mastjahr: Dabei blühen die Bäume besonders stark", erklärt Matthias Habel, Meteorologe von „WetterOnline“. Nach einem unterkühlten Frühjahr hat trockenwarmes Wetter für eine Entwicklungsexplosion in der Natur gesorgt. Dabei erfolgt nun die Blüte vieler Gewächse in diesem Jahr gleichzeitig.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Musikverein Brunken feierte den 1. Mai

Zahlreiche Maifeste fanden am Montag und Dienstag in der Region statt – so auch in Brunken. Der Musikverein veranstaltete traditionell am ersten Maifeiertag sein großes Maifest am Musikhaus und begrüßte Gäste aus Nah und Fern.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

AWO informierte über Hilfen für psychisch erkrankte Menschen

Welche Angebote hat die Arbeiterwohlfahrt für psychisch erkrankte Menschen in den Landkreisen Neuwied, Altenkirchen, Westerwald und Rhein-Lahn? Notsituationen, schwere Veränderungen der Lebensumstände oder Trauer können Menschen schnell aus dem seelischen Gleichgewicht werfen. Man kann sich nicht dagegen impfen. Aber Linderung und Heilung sind möglich, sofern die Betroffenen fachkundige Hilfen in Anspruch nehmen.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Firefighter Action Day wurde zum Publikumsmagnet

Bei bestem Wetter fanden weit über 100 Gäste den Weg auf den Dorfplatz nach Marienrachdorf zum gemeinsamen Infonachmittag der Feuerwehr. Mit einem solchen Zuspruch hatte im Vorhinein niemand gerechnet. Viele Kinder nutzten die einmalige Chance und ließen sich von zu Hause mit dem Feuerwehrauto abholen oder machten vom Shuttle Service an den Bushaltestellen in Krümmel und Sessenhausen Gebrauch.


Wirtschaft | Nachricht vom 02.05.2018

Simon Viebranz ist bester Gebäudereinigermeister im Land

Eine besondere Würdigung seiner Arbeit erhielt kürzlich Simon Viebranz: Der Technische Koordinator der DGKK Dienstleistung GmbH schloss die Meisterschule als bester Gebäudereiniger des Landes Rheinland-Pfalz ab und wurde dafür geehrt. „Ich bin sehr stolz. Es war etwas ganz Besonderes, diese Auszeichnung entgegenzunehmen“, so Viebranz. Daniela Schmitt, Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz, Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Koblenz, und Alexander Baden, Hauptgeschäftsführer der HWK Koblenz, überreichten die Auszeichnung im April an den 24-Jährigen.


Vereine | Nachricht vom 02.05.2018

FC Bayern-Fanclub „Hoher Westerwald“ auf Tour

Die Meisterschaft war längst gesichert, als der FC Bayern-Fanclub „Hoher Westerwald“ zum Heimspiel der Münchener gegen Eintracht Frankfurt startete. Naturgemäß reisten die Anhänger des Rekordmeisters daher bester Laune gen Süden. Und die sollte während der gesamten Fahrt anhalten.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Eigene Homepage für das Projekt Verbandsgemeindehaus

Die Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur informiert über eine neue Webseite zum geplanten Verbandsgemeindehaus. Seit das Ergebnis des Architektenwettbewerbs bekanntgegeben wurde, werden die Entwürfe und das Bauprojekt kontrovers diskutiert. Die Webseite liefert umfassende Informationen zum Projekt.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

So lernen Eltern, cool zu bleiben

Um Eltern zu helfen, ihre Kinder in der Pubertät besser zu verstehen, nehmen derzeit rund ein Dutzend Mütter und Väter im Evangelischen Gemeindehaus Bad Marienberg an einem Elternkurs der Evangelische Familien- und Erwachsenenbildung im Dekanat Westerwald teil. In fünf Treffen zu verschiedenen Aspekten dieser Lebensphase gibt Diplom-Sozialpädagogin und Bildungsreferentin Regina Kehr Hilfestellung.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Forum Soziale Gerechtigkeit: Altenpflege-Notstand ist Thema

Kann eine einzige Veranstaltung zu einem unüberhörbaren Signal dafür werden, dass die Altenpflege auf dem Weg ist, gegen die Wand zu fahren? Sie kann es versuchen. Die Friedrich-Ebert-Stiftung und das Forum Soziale Gerechtigkeit im Westerwaldkreis widmen sich einer ebenso spannenden wie aktuellen Frage: „Alarm am Lebensabend - wie geht es weiter mit der Altenpflege?“ heißt es im Rahmen eines „Westerwald-Dialog Sozial“ am 15. Mai.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Inklusion: Leere Floskel oder Wirklichkeit?

Am nächsten Samstag machen Menschen mit Behinderung in der Montabaurer Innenstadt auf ihre Situation aufmerksam: Beim Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai finden zahlreiche Aktionen statt. Neben Infoständen wird es ein Bühnen- und Mitmachprogramm geben: Vor dem Alten Rathaus tritt unter anderem die Tanzgruppe Let’s Dance der Stiftung Scheuern auf. Ein Rollstuhlparcours, ein Sinnesparcours, Kinderschminken und die Westerwälder Clowndoktoren sind auch dabei.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Girlsday’s Power – Jugendfeuerwehr nicht nur für Jungs

„Besonders das Arbeiten im Team und die immer wieder neuen Herausforderungen sind die Highlights einer jeden Gruppenstunden“, so die Jungs und Mädels der Jugendfeuerwehr VG Höhr-Grenzhausen. In diesem Jahr ist viel Bewegung in den Übungen und Gruppenstunden. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, so Wehrleiter Claus Hattenbach.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Wald macht Schule: 36. Wald-Jugendspiele gestartet

Die Wald-Jugendspiele in Rheinland-Pfalz haben begonnen. Vom 25. April bis 21. Juni werden an 30 verschiedenen Standorten, darunter Hachenburg und Ransbach-Baumbach, wieder mehr als 17.000 Schülerinnen und Schüler für einen Tag den Wald aufsuchen. Auf einem etwa drei Kilometer langen Wald-Parcours mit elf Stationen werden den Kindern Aufgaben und Fragen zum Ökosystem Wald gestellt, die sie mit Beobachtungsgabe, Spürsinn und Geschick lösen können.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Vogelkundliche Wanderung um die Rother Weiher in Giershofen

Alljährlich veranstaltet der BUND eine vogelkundliche Exkursion mit dem Ornithologen und Biotopbetreuer Günter Hahn im Feuchtbiotop Dierdorf-Giershofen. In diesem Jahr am 6. Mai, Start um 7 Uhr. Die großen Wasservögel Graureiher, Stockenten und Blesshühner sind leicht zu erkennen. Auch die vor einigen Jahren eingewanderten auffälligen Nilgänse und Kanadagänse fühlen sich sichtlich heimisch im Westerwald.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Die Eisheiligen kommen: Vorsicht im Garten!

Sie heißen Pankratius, Servatius und Bonifatius und haben schon manchen kalt erwischt: Mitte Mai ziehen die „Eisheiligen“ durch die Lande, im Gepäck das letzte Aufbäumen des Winters inklusive Nachtfrostgefahr. Kein Wunder also, dass nicht nur unter Gärtnern eine Bauernregel die Runde macht: „Wenn's an Pankratius friert, so wird im Garten viel ruiniert“, so sagt man. Denn wer empfindliche Samen zu früh aussäht oder Sommerblumen zu zeitig pflanzt, könnte Pech haben und einen gärtnerischen Kälte-Totalschaden davontragen.


Politik | Nachricht vom 01.05.2018

Fast 860.000 Euro Landesmittel für Instandsetzung der K 56

Für die Fahrbahninstandsetzung im Zuge der Kreisstraße K 56 von Großseifen bis nach Höhn erhält der Westerwaldkreis eine Landeszuwendung in Höhe von 858.000 Euro, wie Verkehrsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt hat. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung des Verkehrsministeriums hervor. Der Ausbauzustand der K 56 genügt nicht mehr den heutigen verkehrlichen Anforderungen und soll daher in dem Abschnitt auf der freien Strecke zwischen Großseifen und Höhn ausgebaut werden.


Werbung