Werbung

Nachricht vom 09.04.2021    

Westerwaldwetter: Regnerisches Wochenende steht bevor

Von Wolfgang Tischler

Nach schwachem Zwischenhocheinfluss am Freitag, den 9. April mit wärmeren Temperaturen, nähert sich dem Westerwald in der Nacht zum Samstag ein Tief und leitet einen wechselhaften Wetterabschnitt ein.

In der Nacht kommt Regen auf, der uns das ganze Wochenende begleitet. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Nach einem sommerlich anmutenden Märzende zeigt sich der April nun von seiner klassischen Seite. Mit der von Norden eingeflossenen arktischen Polarluft stellte sich Aprilwetter ein, wie es im Bilderbuch steht. Wurden in der Osterwoche schon Wäller in kurzen Hosen gesichtet, gab es ab Ostermontag nochmals einen richtigen Wintereinbruch, der dem Westerwald bis Mittwoch eine dicke Schneedecke und etliche Winterunfälle bescherte.

Die raschen Wetterwechsel werden uns noch ein wenig begleiten. Nach dem freundlichen Freitag nimmt die Bewölkung am Abend im Westerwald zu und der Wind frischt auf. Die Temperaturen gehen in den Höhen des Westerwaldes auf plus zwei Grad zurück. Es setzt im Laufe der Nacht Regen ein. Die Meteorologen melden bis zu acht Liter pro Quadratmeter. Die Temperaturen erreichen am Tag in Bad Marienberg maximal acht Grad, am Rhein werden es drei Grad mehr.

Die Nacht zum Sonntag ist mit weiteren Regenfällen gekennzeichnet. Tagsüber gibt es zeitweise kräftigen Regen. Es können vereinzelt Gewitter dabei sein. Die Temperaturen sind ähnlich wie am Samstag. Der Wind dreht auf nördliche Richtungen. Dies verheißt nichts Gutes.



In der Nacht zum Montag gibt es weiterhin zeitweise Regen. Allerdings gehen durch den Nordwind die Temperaturen bis auf minus zwei Grad zurück. Das bedeutet, dass im höheren Westerwald der Regen in Schnee übergeht.

Der Montag bleibt kalt und die Niederschläge gehen im hohen Westerwald weiter als Schnee nieder. In den Niederungen gibt es Regen. Insgesamt wettermäßig wiederum ein sehr unangenehmer Tag. Die Tagestemperaturen liegen nur zwischen drei und sieben Grad. Die Niederschläge lassen nach. Nach einer kalten Nacht mit Glättegefahr werden die Temperaturen ab Dienstag wieder nach oben gehen. So ist zumindest der aktuelle Stand der Meteorologen. Dies kann sich aber durch die labile Wetterlage, in der sich der Westerwald derzeit befindet, schnell ändern. Im Norden Deutschlands ist es wesentlich kühler als im Süden.
woti

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.


Mehr zum Thema:    Wetter   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Montabaur hat eine (Weihnachts-)Erleuchtung

Montabaur. In feierlicher Stimmung versammelten sich vor dem historischen Rathaus einige Schaulustige und natürlich Gabi ...

Zeugen gesucht: versuchter Aufbruch von Zigarettenautomat in Staudt

Staudt. In der Nacht von Freitag, dem 26. November, auf Samstag, dem 27. November, versuchten bislang unbekannte Täter einen ...

Stückzahlangabe auf Süßigkeiten-Packungen erforderlich

Region. Die Klägerin stellt Süßigkeiten wie Bonbons und Schokoladen-Spezialitäten her. Das Landesamt für Mess- und Eichwesen ...

Intensivstation am Krankenhaus Dierdorf erweitert

Dierdorf. Zunächst gab es einen Moment des Innehaltens: Pfarrer Wolfgang Eickhoff fand während einer ökumenischen Andacht ...

Coronazahlen steigen immer weiter: So schlimm war es noch nie

Westerwaldkreis. Mit der neuen Verordnung, die seit dem 24. November in Kraft ist, wird maßgeblich auf die Hospitalisierungsrate ...

Caritas will "Menschen in Not" eine Freude bereiten

Westerwaldkreis. Aus ihrer täglichen Beratungsarbeit wissen die Mitarbeiter der Caritas, dass das Einkommen vieler Menschen ...

Weitere Artikel


Zusätzliche Nutzung von Windenergie möglich?

Hachenburg. Ein entsprechender Prüfauftrag an die Verwaltung soll in der nächsten Ratssitzung beraten werden.

Die CDU-Fraktion ...

Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer

Ransbach-Baumbach. Der an dem Unfall beteiligte Motorradfahrer befuhr die Rohrhofstraße in Richtung Ebernhahn, als eine PKW ...

Stadt Neuwied ist gegen Erweiterung des FOC-Centers in Montabaur

Neuwied. „Wir – die Städte Andernach, Koblenz, Limburg, Mayen und Neuwied – sprechen uns gegen eine Erweiterung des Factory-Outlet ...

Ausgangssperre und weitere Maßnahmen in MYK verlängert

Koblenz. Die Allgemeinverfügung tritt nach dem Ablauf der aktuell geltenden Allgemeinverfügung, am Montag, 12. April, 0 Uhr, ...

Polizei warnt vor betrügerischen SMS und Rückrufaufforderungen

Region. In den Nachrichten werden zum Beispiel Paketsendungen oder Bonusminuten angekündigt. Die Nachrichten erhalten einen ...

Corona im Westerwaldkreis: 59 neue Fälle und ein Todesfall gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 114,9, der Landesdurchschnitt bei 101,4. Eine 91-jährige ...

Werbung