Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 35254 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353


Region | Nachricht vom 01.04.2019

Wäller im Weltall: EU-Programm verlost zwei private Weltraum-Flüge

APRIL APRIL. (Dieser Artikel war unser Aprilscherz 2019). Manchmal muss man einfach Glück haben, auch als Kommune. Für die Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald zahlt sich ihre intensive Kooperation in vielen Feldern aus. Ein Partnerprojekt der Europäischen Union ermöglicht es ihnen jetzt, zwei Personen aus der Region mit einem privaten Weltraum-Flug 2021 ins All zu bringen.


Region | Nachricht vom 01.04.2019

Verkehrs- und Personenkontrollen führten zu Strafanzeigen

Dass Verkehrskontrollen die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen, bewies die Westerburger Polizei am Samstag: Sie zog einen Autofahrer aus dem Verkehr, der unter Drogen stand und nicht mehr fahrtüchtig war. Auch die Insassen des Wagens hatten Drogen dabei. Zudem wurden Waffen gefunden, die sichergestellt wurden.


Region | Nachricht vom 01.04.2019

Stillgelegt: Explosionsgefahr bei Kleinbus-Gespann

Am Freitag, 29. März kontrollierte die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz gegen 12 Uhr auf der Autobahn A 3, Rastplatz Heiligenroth erneut ein Kleinbus-Gespann aus dem südosteuropäischen Raum. Wieder gab es haarsträubende Mängel.


Region | Nachricht vom 01.04.2019

Startschuss in die Seilbahn-Saison 2019

Das lange Warten hat ein Ende: Die Seilbahn Koblenz gibt am Wochenende den Startschuss für die Seilbahn-Saison 2019. Ab dem 6. April fährt die Seilbahn wieder täglich und bietet so allen Gästen die Möglichkeit, mit einer der 16 Panoramakabinen von 9:30 bis 19 Uhr, elegant und umweltfreundlich über den Rhein zum Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein beziehungsweise zum Deutschen Eck zu schweben.


Region | Nachricht vom 01.04.2019

Motorradfahrer wird bei Unfall mit PKW schwer verletzt

Am Montagabend, den 1. April kam es auf der B 413 bei Herschbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei erlitt der beteiligte Motorradfahrer so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Der PKW-Fahrer wurde leicht verletzt. Die B 413 war zeitweise voll gesperrt.


Region | Nachricht vom 01.04.2019

Radfahrer übersehen und umgefahren

Am Montagnachmittag (1. April) kam es auf der L 304 zwischen Deesen und Ellenhausen im Bereich der Einmündung in Richtung Oberhaid zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines 16-jährigen Radfahrers. Der Radfahrer musste vom Rettungsdienst schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.


Region | Nachricht vom 01.04.2019

„Countdown“ in Elgendorf

Das Dorfjubiläum im Jahr 2020 wirft seine Schatten voraus: Das Organisationsteam „800 Jahre Elgendorf“ stellt in einer Kick-off-Veranstaltung am Sonntag, den 7. April ab 11.30 Uhr seine Ideen in der Dorfgemeinschaftshalle vor. Mit dabei sind der Musikverein Horressen sowie die Tanzgruppen La Nouvelle und die Garde Elgendorf, die für gute Laune und kurzweilige Unterhaltung sorgen.


Politik | Nachricht vom 01.04.2019

Europa-Kandidat Ralf Seekatz besuchte zum EU-Projekttag die IGS Selters

Anlässlich des EU-Projekttags gehen jedes Jahr deutschlandweit Politiker in Schulen und diskutieren mit Schülern über Europa. So besuchte MdL Ralf Seekatz an diesem Vormittag unter anderem das die IGS in Selters. Zunächst wurde er von Schulleiterin Claudia Schaub und Fachlehrer Carsten Knopp begrüßt.


Politik | Nachricht vom 01.04.2019

SPD Wirges informierte über medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung wird auch im Westerwald zunehmend schwieriger. Bis 2023 stehen in der Region 64 Prozent der Hausärzte und 63 Prozent der Fachärzte zur Nachbesetzung an. Auch die medizinische und pflegerische Versorgung in den Seniorenheimen gestaltet sich aufgrund fehlender Fachkräfte schwierig. Nicht zuletzt steht auch die Krankenhauslandschaft im Westerwald vor großen Herausforderungen. Die Insolvenz der Katharina Kasper-ViaSalus GmbH macht dies offensichtlich.


Politik | Nachricht vom 01.04.2019

Barcamp: Neubürger-Begrüßung und digitales Stadtportal

Petra Cramer, Stefan Weiß, Bernd Reimann und Irmgard Schulze Westerhoff berichteten beim Barcamp-Review über die Diskussionen und Ergebnisse in ihren Treffen der Arbeitsgruppe „Ehrenamt und Soziales Engagement“. In den Arbeitssitzungen wurde deutlich, dass es in Hachenburg eine Vielzahl von Vereinen, Verbänden und Institutionen gibt, die auf ehrenamtliche Unterstützung angewiesen sind. Dabei erhalten Hilfe- und unterstützungsbedürftige Menschen nur schwer einen Überblick, wer als Ansprechpartner dienen könnte. Eine möglichst einfache Vernetzung von Angebot und Nachfrage ist daher eines der erklärten Ziele des engagierten Teams.


Wirtschaft | Nachricht vom 01.04.2019

Hachenburger erobern Luftraum: Bierlieferung direkt in eigenen Garten

APRIL, APRIL Der nachstehende Text ist ein Aprilscherz. (Danke an die Hachenburger für diese nette Idee.) Die Westerwald-Brauerei H. Schneider GmbH & Co. KG bringt die nächste Innovation an den Start: Bierlieferung direkt in den eigenen Garten per Drohne. Das Pilotprojekt „Airomahopfen“ startet mit der Grillsaison 2019 erstmal nur für die Stadt Hachenburg und soll weiter für die Region ausgebaut werden.


Wirtschaft | Nachricht vom 01.04.2019

Girls‘ Day in der Westerwald-Brauerei in Hachenburg

Auch in diesem Jahr schnupperten beim Girls’Day wieder tausende Schülerinnen in typische „Männerberufe“ – seit mehreren Jahren ermöglicht auch die Westerwald-Brauerei im Rahmen dieses Aktionstages jungen Frauen den facettenreichen Beruf des Brauer und Mälzers kennenzulernen. Dass Brauer und Mälzer schon lange kein „Männerberuf“ mehr ist und jeder, der sich für Biologie und Technik interessiert, willkommen ist, hat Carmen Müller, Leiterin des Qualitätsmanagements im Hause der Westerwald-Brauerei, eindrucksvoll darlegen können.


Wirtschaft | Nachricht vom 01.04.2019

„ViaSalus“: Gericht bestätigt Sanierungskurs

Das Amtsgericht Montabaur hat das Insolvenzverfahren über die Katharina Kasper ViaSalus GmbH eröffnet. Zugleich hat das Gericht auch für das eröffnete Verfahren die Eigenverwaltung angeordnet und damit den gewählten Sanierungsweg von ViaSalus bestätigt. Der Geschäftsbetrieb aller ViaSalus-Einrichtungen wird auch im eröffneten Eigenverwaltungsverfahren in vollem Umfang fortgeführt. Die Löhne und Gehälter aller Mitarbeiter werden ab sofort wieder von ViaSalus bezahlt.


Vereine | Nachricht vom 01.04.2019

34.716 Euro für Kinderkrebshilfe Gieleroth gespendet

„Wahnsinn!“ – Das war das erste Wort von Jutta Fischer (Vorsitzende der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth), als sie vom Ergebnis des diesjährigen 11. REWE–CUPs erfuhr. Viele Hände und Herzen haben wieder dazu beigetragen, dass man im Namen aller eine große Summe an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth übergeben durfte.


Vereine | Nachricht vom 01.04.2019

Kein neues Gewerbegebiet in Westerburg

Wie der regionalen Presse aktuell zu entnehmen ist, plant die Stadt Westerburg einen gigantischen Gewerbepark „Dellerbrück“ von fast 28 Hektar im Süden der Stadt. Das entspricht der Größe von circa 70 Fußballfeldern. Die Verwirklichung dieses Planvorhabens würde einen strukturreichen Landschaftskomplex mit schutzbedeutsamen Biotopen wie naturnahen Fließgewässern, Quellen, Feldgehölzen, Hecken, Feuchtgrünland sowie Wiesen und Weiden zerstören.


Vereine | Nachricht vom 01.04.2019

Wegemarkierer gesucht

Der Westerwald-Verein und seine Wegemarkierer wollen, dass Wanderer sicher auf den markierten Wegen unterwegs sind. Markiert und gepflegt werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies nach den Qualitätskriterien des Deutschen Wanderverbandes. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht, gemalt oder mit Holzdübeln umweltverträglich angebracht. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit in der Verbandsgemeinde Hachenburg sucht der WWV Unterstützung.


Sport | Nachricht vom 01.04.2019

Hans-Jürgen Fabig erhält Ehrenbrief des Sportbundes Rheinland

Nach 48 Jahren als Vorsitzender des SV Mörlen gab jetzt Hans-Jürgen Fabig, den alle im Westerwald und Umland, zumindest im Sportbereich, nur als „Hansi“ kennen, sein Amt bei der Jahreshauptversammlung ab. Eine unglaublich lange Zeit. Aber es begann noch viel früher.


Kultur | Nachricht vom 01.04.2019

An evening with George Gershwin and Cole Porter

George Gershwin und Cole Porter zählen zu den größten Songschreibern in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Kompositionen wie „Summertime“ oder „Night and Day“ wurden zu Welthits und von unzähligen Jazzmusikern tausendfach aufgenommen und gespielt. Das Gentlemen’s JazzTrio (Mirko Meurer - Vocals / Simon Schaefer - Gitarre / Niklas Schumacher - Kontrabass) widmen sich in ihrem neuen Programm im Historica-Gewölbe am 9. April daher diesen beiden Ausnahmemusikern, deren Songs ursprünglich für den Broadway geschrieben wurden, dann jedoch recht schnell von Instrumentalisten und Gesangssolisten sehr erfolgreich in den Jazz überführt worden sind.


Region | Nachricht vom 31.03.2019

Diebstähle aus Garagen in Dreikirchen und Welschneudorf

Zunächst wurde der Polizei Montabaur der Diebstahl eines E-Bikes aus einer Garage in Dreikirchen gemeldet. Dann wurden weitere Garagen-Diebstähle festgestellt. Ein Herren-Tourenrad sowie – nach gewaltsamem Einbruch – ein Mountainbike, ein Hochdruckreiniger, eine Säge und eine Bohrmaschine wurden entwendet. Aus einer Garage in Welschneudorf wurden zwei hochwertige Fahrräder und ein Werkzeugkoffer der Marke Hilti gestohlen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.


Region | Nachricht vom 31.03.2019

Zwei Verletzte durch Schlägereien in Niederahr und Wirges

Wegen Körperverletzungen infolge von Schlägen musste die Polizei in Niederahr und Wirges eingreifen. In Niederahr spielte auch Alkohol eine Rolle, während in Wirges der Disput um die Leinenführung eines Hundes körperlich aggressiv weitergeführt wurde. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen.


Region | Nachricht vom 31.03.2019

Betrunkene Randalierer in der Notaufnahme Montabaur und in Siershahn

Am Wochenende wurde die Polizei Montabaur gerufen, weil in der Notaufnahme des Krankenhauses Montabaur ein aggressiver Patient randalierte und in der Bahnhofstraße in Siershahn ein betrunkener Fahrradfahrer gegen ein geparktes Auto gestoßen war. Beide Personen leisteten erheblichen Widerstand gegen die Polizisten.


Region | Nachricht vom 31.03.2019

Jugendlicher beschädigte mutwillig einen PKW - Zeugenaufruf

Die Polizei Montabaur bittet um Zeugenaussagen zu einer Sachbeschädigung, die am Samstag in der Industriestraße in Heiligenroth verübt wurde. Durch einen Faustschlag wurde eine Delle in einen geparkten PKW gehauen. Täter soll ein Jugendlicher aus einer fünfköpfigen Personengruppe junger Leute sein. Es liegt bislang nur eine vage Beschreibung vor.


Region | Nachricht vom 31.03.2019

Angriff auf Postzustellerin und Sohn in Ransbach-Baumbach

Die Polizei sucht Zeugen eines unmotivierten Angriffs auf zwei Personen am 30. März in Ransbach-Baumbach. Opfer sind eine Postzustellerin sowie deren 20-jähriger Sohn. Sie wurden wegen ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Angreifer wurden ermittelt und festgenommen.


Region | Nachricht vom 31.03.2019

Spende für die Clown-Doktoren

Es ist ein besonders Angebot im Rahmen einer besonderen Medizin: Clown-Doktoren sind auf der Palliativstation des St. Vincenz-Krankenhauses Limburg im Einsatz. Mit rund 400 Euro unterstützte jetzt die „Original Waldbrunner Blaskapelle“ des Musikvereins Fussingen dieses außergewöhnliche Engagement, das die Stiftung St. Vincenz Hospital der Palliativstation ermöglicht. Denn Clown-Doktoren arbeiten selbstredend außerhalb jeden Budgets und tauchen ebenso wenig in den DRGs auf, dem Abrechnungssystem für klinische Leistungen.


Region | Nachricht vom 31.03.2019

Inklusionstag setzt ein Zeichen gegen Ausgrenzung

Vor 27 Jahren aus der Taufe gehoben, ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, kurz Inklusionstag, auch heute noch genauso wichtig und wertvoll wie damals. Rund um diesen Tag, der 2019 unter dem Motto „#Mission Inklusion – Die Zukunft beginnt mit dir“ steht und vor allem Kinder und Jugendliche ansprechen will, machen bundesweit Menschen mit Behinderung und andere Personengruppen, die von gesellschaftlicher Ausgrenzung betroffen sind, auf ihre Situation aufmerksam und verdeutlichen, was noch zu tun ist, damit die im Grundgesetz verankerte Gleichberechtigung endlich zur Lebensrealität wird.


Politik | Nachricht vom 31.03.2019

JU fordert Ausbau des Flugplatzes Ailertchen zum Passagierflughafen

APRIL, APRIL Der nachstehende Text ist ein Aprilscherz.(Danke an die JU für die schöne Idee.) In der vergangenen Woche trafen sich CDU-Politiker aus Westerburg mit Mitgliedern der Jungen Union (JU) Westerwald zur Ortsbegehung am Flugplatz Ailertchen. Dieser soll, auf Vorschlag der JU, zeitnah zum Passagierflughafen umgebaut werden. Der ländliche Raum soll wieder an Attraktivität gewinnen - vor allem für junge Menschen. Wie genau dies erreicht werden soll, hat die Junge Union Westerwald in ihrem Programm zur Kommunalwahl, „Junger Westerwald“, erarbeitet.


Vereine | Nachricht vom 31.03.2019

WWV Bad Marienberg: Spaziergang zu den Windskulpturen

"Endlich Frühlung" freuten sich zwölf Wanderer, die sich zu einem Spaziergang nach Großseifen aufmachten. Einmal mehr waren Gäste dabei, darunter auch zwei Kinder, die viel Spaß mit den vielen "Omas" hatten. Vom Friedhofsparkplatz in Langenbach führte der Weg entlang der vereinseigenen Streuobstwiese. Hier konnte man schon das erste Grün in den Bäumen erkennen. Vorbei an der Hangelsteiner Hütte ging es Richtung Großseifen .


Sport | Nachricht vom 31.03.2019

Pierre Wex verlängert bei den Rockets

85 Regionalliga-Spiele und 91 Punkte in zwei Jahren für die Rockets: Pierre Wex hat sich schnell zu einer festen Größe im Kader der EG Diez-Limburg entwickelt. Der erfahrene Zwei-Wege-Spieler wird auch in der neuen Saison das Trikot der EGDL tragen. Der 27-Jährige hat seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert und sagt: „Ich musste keine Sekunde überlegen und habe auch keinen Gedanken daran verschwendet, den Verein zu wechseln.“


Kultur | Nachricht vom 31.03.2019

Bildervortrag: „Unterwegs in Bhutan“ in Dierdorf

Am Freitag, 5. April um 20 Uhr zeigen Wolfgang Tischler und Helmi Tischler-Venter in der Alten Schule am Damm in Dierdorf Fotos und Videos ihrer Studienreise durch Bhutan, das Land des Donnerdrachens, wo das Glück zu Hause ist. Das kleine Land Bhutan im östlichen Himalaya, das Land des Bruttosozialglücks ist ein Land mit einer tief verwurzelten buddhistischen Kultur.


Kultur | Nachricht vom 31.03.2019

Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ beginnt in Kirburg

Die 24. Reihe von „Musik in alten Dorfkirchen“ im Westerwald steht ganz im Zeichen von Europa. Anlass für das Motto „So klingt Europa“ ist die bevorstehende Wahl zum europäischen Parlament. Dabei gilt es, Zeichen zu setzen für ein soziales, solidarisches und friedliches Europa. Start ist am Sonntag, 5. Mai um 17 Uhr in der Evangelische Kirche in Kirburg bei Bad Marienberg. Dort steht unser Kontinent bei der Eröffnungsveranstaltung gleich mit zwei Programmpunkten im Mittelpunkt: Musik und Kabarett.


Kultur | Nachricht vom 31.03.2019

Lulo Reinhardt Accoustic Lounge feat. Daniel Stelter & Yuliya Lonskaya

Mit Brillanz und Vielseitigkeit ihrer Gitarre lässt die weißrussische Künstlerin Yuliya Lonskaya die Herzen höher schlagen. Yuliya Lonskaya präsentiert seit 2010 mit eigenen Classic-, Folk-, Jazz- und Bossa Nova-Arrangements einen frischen und einzigartigen Stil, in dem die russische Seele unverwechselbar zum Vorschein kommt. Daniel Stelter ist einer der vielseitigsten Musiker im Rhein-Main-Gebiet.


Kultur | Nachricht vom 31.03.2019

Klassische Meisterklassenkonzerte in Montabaur

Internationalität, Nachwuchsförderung und höchstes künstlerisches Niveau – das sind die besonderen Merkmale des Akademie-Festivals der Internationalen Konzerttage Mittelrhein (IKM). Ein hoher Anspruch, dem die IKM aber dennoch gerecht werden. In insgesamt 16 Konzerten können Musikbegeisterte bis zum 27. Juli wieder namhafte, international tätige Künstler in der wunderbaren Kulisse des Mittelrheintals erleben.


Region | Nachricht vom 30.03.2019

Selbsthilfegruppe für Menschen in Trennungssituationen

Die Westerwälder Kontakt-und Informationsstelle für Selbsthilfe gründet auf Wunsch eines Interessierten, die Selbsthilfegruppe für Menschen in Trennungssituationen im Raum Koblenz. In der geplanten Selbsthilfegruppe ist es der Wunsch, dass sich Menschen zusammenfinden, die sich in einer Trennung befinden und sich mit anderen Betroffenen austauschen möchten, um die Trennung (auch in ganz unterschiedlichen Phasen) besser zu bewältigen.


Region | Nachricht vom 30.03.2019

Innen- oder Außendämmung?

Hat man die Wahl, ist eine Dämmung der Hauswände von außen eine bessere Lösung zur Begrenzung von Wärmeverlusten als eine Innendämmung. Denn bei der Außendämmung ist eine dickere Dämmschicht möglich und damit eine größere Dämmwirkung. Außerdem wird der Wohnraum nicht verkleinert, die Dämmung ist bautechnisch einfacher auszuführen und Wärmebrücken können vollständig überdeckt werden.


Region | Nachricht vom 30.03.2019

Erste Seniorenmesse in Vallendar

Am Samstag, 6. April, findet in der Zeit von 11 Uhr bis 16 Uhr in der Stadt- und Kongresshalle Vallendar unter dem Motto „Mitten im Leben“ die erste Seniorenmesse in Vallendar statt. Initiator ist das Quartiersmanagement Vallendar in Kooperation mit der Stadt Vallendar, der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS)|Der PARITÄTISCHE und dem Pflegestützpunkt Bendorf-Vallendar.


Region | Nachricht vom 30.03.2019

Start in die E-Bike & Rad-Saison am 1. Mai

Schon zum fünften Mal haben am Mai-Feiertag Radbegeisterte aus der ganzen Region die Möglichkeit, vom Stöffel-Park in Enspel aus einige der attraktivsten Ecken im Westerwald mit Pedelecs zu erkunden. Dabei kann aus drei verschieden langen Strecken gewählt werden. Alle Touren starten um 10 Uhr. Qualifizierte Tourenführer begleiten die Rundtouren und machen dabei auf landschaftliche und kulturelle Besonderheiten aufmerksam.


Region | Nachricht vom 30.03.2019

Alpenrod: Unfall mit Pferdegespann

Zwischen Alpenrod und Gehlert wurde auf einem Verbindungsweg eine Pferdekutsche durch ein Fahrzeug überholt. Dadurch scheuten die Pferde und wechselten unkontrolliert die Zugrichtung. Der Kutscher verletzte sich beim Sturz auf den Boden schwer am Kopf, sodass er per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde.


Region | Nachricht vom 30.03.2019

Motorradunfall mit zwei Schwerverletzten

Nach dem Überholen zweier Motorräder auf der L 309 zwischen Vallendar und Hillscheid kam ein Motorradfahrer mit Sozia beim Einscheren von der Fahrbahn ab, durchfuhr den unbefestigten Seitenstreifen und kam mit dem Motorrad zu Fall. Fahrer und Sozia wurden bei dem Sturz schwer verletzt und wurden in Krankenhäuser geflogen beziehungsweise gefahren.


Politik | Nachricht vom 30.03.2019

Ministerin Höfken übergibt Förderbescheid an Holzvermarktungsorganisation

Aufgrund der Neuorganisation der Holzvermarktung in Rheinland-Pfalz seit dem 1. Januar 2019 hat sich die Holzvermarktungsorganisation Westerwald-Rhein-Taunus als erste der fünf neuen kommunalen Verkaufsstellen mit Sitz in Höhr-Grenzhausen gegründet. Die Holzvermarktungsorganisation wird im 1. Halbjahr 2019 schrittweise den Holzverkauf aus den meisten kommunalen Forstbetrieben im Westerwald und Taunus übernehmen.


Politik | Nachricht vom 30.03.2019

„Armutsrundreise“ durch einen reichen Westerwaldkreis

Gibt es auch bei uns im Westerwald Armut? Und mit welchen Problemen müssen Arme und von Armut bedrohte Menschen in der Region leben? Eine Gruppe von sozial erfahrenen Personen war einen ganzen Tag lang auf Einladung des Forums Soziale Gerechtigkeit unterwegs „Auf den Spuren der Armut im Westerwald“. Was sie dabei erfuhren, ist wenig ermutigend: fehlende Wohnungen, unbezahlbare Mobilität sowie eine oft mangelhafte Ernährung und unzureichende medizinische Versorgung war bei allen fünf Stationen der Tour ein drängendes Thema.


Politik | Nachricht vom 30.03.2019

Neue „Kita Peterstor“ öffnet im August

Die Baustelle für die neue Kindertagesstätte an der Peterstorstraße in Montabaur ist auf der Zielgeraden: Mit dem neuen Kita-Jahr am 12. August öffnet die Einrichtung ihre Pforten. Anmeldungen sind über das zentrale Anmeldeportal der Stadt ab sofort möglich. Die Kita wird „Kita Peterstor“ heißen. Sie steht in Trägerschaft der Stadt und ist aus einer Kooperation mit dem benachbarten Katholischen Klinikum Koblenz-Montabaur entstanden.


Wirtschaft | Nachricht vom 30.03.2019

Frühlingsmarkt lockte mit Handwerk, Kunst und Kulinarischem

„Ich bin total erstaunt, was es hier alles zu sehen, erleben und zu genießen gibt. Das hat mich echt überrascht”. Was Besucherin Christina Wade so begeisterte, ging fast allen Besuchern ähnlich. Offene Werkstätten gaben Einblicke in westerwälder Handwerkskunst: Von der Möbelmanufaktur bis zur Töpferei könnte man den Mitarbeitern über die Schulter schauen.


Vereine | Nachricht vom 30.03.2019

Die Grenzen des Westerwaldes erwandern mit dem Westerwald-Verein

Auch dieses Jahr lädt der Hauptverein als Organisator wieder zur traditionellen Wanderwoche des Westerwald-Vereins ein. Damit auch viele berufstätige Wanderer sowie Familien mit schulpflichtigen „Jung-Wanderern“ mit wandern können, bietet der Hauptverein dieses Jahr mit zwei Wanderwochenenden ein neues Konzept an. „Die Grenzen des Westerwaldes erwandern“ lautet das Motto der diesjährigen Wanderungen.


Vereine | Nachricht vom 30.03.2019

Rücksicht auf Brut- und Setzzeit nehmen und Frühblüher genießen

Langsam nimmt der Frühling Fahrt auf und am zunehmenden Gesang der Vögel merkt man, dass um Nestreviere und Partner geworben wird. Bei den ganzjährig hier bleibenden Arten ist teilweise schon ein Nest gebaut oder es brüten bereits erste Vögel auf gelegten Eiern. Manche, wie sehr früh aktive Eulen, mögen bereits in geschützten Höhlen frisch geschlüpfte Jungvögel füttern. Andere ziehende Vogelarten wie Kuckuck und Sumpfrohrsänger sind derweil noch lange nicht hier. Im Frühling hat man manchmal den Eindruck, dass fast über Nacht bunte Blütenteppiche entstehen, vor allem in Wäldern. Bitte versorgen Sie sich für Ihre Gärten nicht mit Pflanzen aus der Natur. Sie werden für die dortige Lebensgemeinschaft gebraucht.


Kultur | Nachricht vom 30.03.2019

Vox-Humana-Ensemble führt Bachs großes Geheimnis auf

Bachs Markus-Passion ist ein geheimnisvolles Stück Musik: Weil die Noten seit fast 300 Jahren verschollen sind, weiß niemand, wie es klingt. Trotzdem führt der Kantor des Evangelischen Dekanats Westerwald, Christoph Rethmeier, das Werk am 14. April mit seinem Ensemble Vox Humana auf. Denn es existiert eine Textfassung, und im Laufe der Jahrhunderte haben sich Tonkünstler immer wieder an die Rekonstruktion der mysteriösen Markus-Passion gewagt.


Region | Nachricht vom 29.03.2019

Haus und Grund tagte: Wohnungsnachfrage im Kreis gestiegen

Sehr gut besucht war die diesjährige Mitgliederversammlung des Eigentümerverbands Haus und Grund im Kreise Altenkirchen und Westerwaldkreis e.V. Zahlreiche Vermieter waren erschienen, um von Verbandsdirektor Ralf Schönfeld (Mainz) Informationen zum aktuellen Mietrecht zu erhalten. Haus-und-Grund-Vereinschef Michael Schneider beurteilte die Entwicklung des Wohnungsmarktes für die Vermieter im Kreis sehr positiv.


Region | Nachricht vom 29.03.2019

"Girls' Day"- bei der Polizeiinspektion Montabaur

Am Donnerstag, den 28. März, fand für 20 Schülerinnen der diesjährige Girls' Day in den Räumlichkeiten der Polizeiinspektion Montabaur statt. Hierbei hatten die Mädchen im Alter zwischen 11 und 15 Jahren, die Gelegenheit, hautnah zu erleben, wie die Dienststelle aussieht, wie es sich anfühlt in einer Zelle zu sein, wie es ist in einem Streifenwagen zu sitzen oder was sich alles am Einsatzgürtel befindet.


Region | Nachricht vom 29.03.2019

Brand eines Einfamilienhauses mit verletzter Person

Am Donnerstag, 28. März gegen 13.23 Uhr wurde der Brand eines Einfamilienhauses in der alten Kirchstraße in Dreikirchen gemeldet. Dort hatte es im Wohnzimmer gebrannt und das ganze Haus war über Stunden verqualmt und konnte nicht betreten werden.


Region | Nachricht vom 29.03.2019

Containerbrand in Kroppach - Zeugen gesucht

Die Polizeiinspektion Hachenburg bittet um sachdienliche Zeugenaussagen bezüglich des Brandes eines Müllcontainers auf einem LKW in Kroppach. Die Feuerwehr hatte den Brand am Donnerstagabend schnell unter Kontrolle. Personen wurden nicht verletzt.


Region | Nachricht vom 29.03.2019

Veranstaltung: Sexualisierte Gewalt im schulischen Kontext?

Gymnasium im Dialog nimmt sich am 9. April, 19.30 in der Annakapelle Marienstatt des Themas Sexualisierte Gewalt im schulischen Kontext? Vorstellung von Präventionsmöglichkeiten im Rahmen des Konzepts ‚Wegweiser Hilfe‘ an. Referenten des Abends: Stephan Menne und Silke Arnold von der Koordinationsstelle zur Prävention sexueller Gewalt des Bistums Limburg.


Region | Nachricht vom 29.03.2019

Warn-App KATWARN testet wieder

Am Montag, 1. April, ist es wieder soweit: Gegen 11 Uhr schlagen Smartphones und Handys Alarm. Die Voraussetzung: Die Nutzer haben sich bei dem Katastrophenwarnsystem KATWARN angemeldet und können den neuerlichen Probealarm empfangen. Anmeldung und Nutzung des Systems sind kostenlos und freiwillig.


Region | Nachricht vom 29.03.2019

So geht Nachhaltigkeit: Azubis der Westerwald Bank pflanzten 1.000 Esskastanien

Das hat schon Tradition bei der Westerwald Bank: Deren Azubis pflanzten auch in diesem Jahr wieder 1.000 Bäume. Wie in den Vorjahren kooperierte die Westerwald Bank bei der Pflanzaktion mit den Landesforsten Rheinland-Pfalz. Im neunten Jahr der Aktion ging es für den Ausbildungsjahrgang ins Gebiet des Forstamtes Neuhäusel.


Politik | Nachricht vom 29.03.2019

Jugend- und Seniorentaxi der Verbandsgemeinde Rennerod

Die Möglichkeit zu haben, auf ein sicheres und gleichzeitig bezahlbares Mobilitätsangebot zurückgreifen zu können, ist ein elementares Thema der Daseins-vorsorge, das in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. Angesichts sich immer wieder ereignender schwerer Verkehrsunfälle, bei denen insbesondere junge Menschen zu Schaden kommen, hat auch die Verbandsgemeinde Rennerod schon vor einiger Zeit den offenkundig bestehenden Handlungsbedarf erkannt und umgesetzt. Doch während viele andere Kommunen den Fokus ausschließlich auf die Jugendlichen richteten, ging man hier einen Schritt weiter und nahm von Beginn an auch die Personenkreise der Senioren sowie der Schwerbehinderten „mit ins Boot“.


Politik | Nachricht vom 29.03.2019

CDU Wallmerod wählt Ulf Ludwig einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten

In der Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbands Wallmerod am 11. März stand das Wahlprogramm, die Wahl zum Bürgermeisterkandidat und die Listenaufstellung für die Kommunalwahl am 26. Mai auf dem Programm. „Es geht um unser Dorf, unsere Heimat!“ machte Versammlungsleiter Dr. Wolfgang Kögler deutlich. Umso schöner, dass sich 16 Kandidatinnen und Kandidaten um einen Sitz im kommenden Gemeinderat bewerben. „Wir wollen, dass Wallmerod sich positiv weiterentwickelt. Dass Wallmerod so gut dasteht, ist keine Selbstverständlichkeit. Die Kommunalpolitik muss die richtigen Hebel ansetzen, die geeigneten Rahmenbedingungen schaffen, damit ein Ort attraktiv für Jung und Alt bleibt“, ergänzte Ulf Ludwig in seiner Bewerbungsrede.


Politik | Nachricht vom 29.03.2019

FWG der Verbandsgemeinde Selters schickt 64 Kandidaten ins Rennen

Die Mitgliederversammlung der Freien Wählergruppe (FWG) der Verbandsgemeinde Selters stellte ihre Bewerberliste für die anstehende Kommunalwahl am 26. Mai auf. Neben erfahrenen Kommunalpolitikern und Politikerinnen stellen sich viele neue Kandidatinnen und Kandidaten mit großem ehrenamtlichem Engagement zur Wahl. Vereinsvorsitzender Hanno Steindorf begrüßte über zwanzig Neumitglieder in der Gemeindehalle in Vielbach.


Politik | Nachricht vom 29.03.2019

Verleihung der Ehrenamtspreise in Wallmerod

Seit dem Jahre 2012, als der Verbandsgemeinderat die Leitlinien für die Vergabe einer Ehrenamtsförderung aufgestellt hat und diese Leitlinien 2015 aktualisiert wurden, wird immer ein öffentlicher Ehrenamtspreis ausgelobt. Für dieses Jahr wurden elf Vorschläge vorgelegt bei denen es um Personen und Institutionen handelt, die etwas Besonderes für die Allgemeinheit geleistet und damit den Ehrenamtspreis der Verbandsgemeinde verdient haben. Aus den elf Nominierungen haben die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschuss als Jury in geheimer Abstimmung vier Preisträger gewählt. Jeder Preisträger erhält ein Preisgeld von 200 Euro, die an eine vom Preisträger zu benennenden Verein oder Institution gespendet werden.


Politik | Nachricht vom 29.03.2019

322.000 Euro für Ausbau der Ortsdurchfahrt Fehl-Ritzhausen

Der Westerwaldkreis erhält für den Ausbau der K 57 in der Ortsdurchfahrt Fehl-Ritzhausen eine Zuwendung in Höhe von 322.000 Euro. Diese Mitteilung wurde von Dr. Volker Wissings Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau heute an die Presse gegeben.


Politik | Nachricht vom 29.03.2019

Mit Leidenschaft für Montabaur – FWG stellt sich vor

Die Kommunalwahl am 26. Mai rückt näher und die FWG tritt gemeinsam mit der BfM zur Stadtratswahl in Montabaur an. Darauf einigten sich die beiden Vorsitzenden Thomas Seel und Reinhard Lorenz in einem gemeinsamen Gespräch. Die Mitglieder der BfM (Bürger für Montabaur) schließen sich daher der Liste der FWG Montabaur an. So konnte die Liste auch mit 28 Kandidaten für den Stadtrat gefüllt werden.


Wirtschaft | Nachricht vom 29.03.2019

Sparkasse Westerwald-Sieg weiter auf Wachstumskurs

Die Sparkasse Westerwald-Sieg hat nun ihre Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr veröffentlicht. Die Bilanzsumme wuchs um 141 Millionen Euro (4,4 Prozent) auf 3.329 Millionen Euro. Die Kundeneinlagen stiegen um 143 Millionen und die Kreditbestände wuchsen um rund 48 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss beläuft sich auf 5,234 Millionen Euro und liegt damit deutlich über dem Durchschnitt der rheinland-pfälzischen Sparkassen. Mit rund 1,6 Millionen Euro an Spenden und Sponsoring unterstützte die Sparkasse Westerwald-Sieg viele Projekte und Aktivitäten in der Region.


Wirtschaft | Nachricht vom 29.03.2019

Märzsonne lässt Zahl der Arbeitslosen schmelzen

Der Frühling lässt die Arbeitslosigkeit in der Region schmelzen. Im März steht bei der Arbeitslosenquote wieder die Zwei vor dem Komma. Die Quote ist im Monats-verlauf um 0,2 Prozent auf jetzt 2,9 Prozent gesunken; vor einem Jahr lag sie bei 3,3 Prozent. In absolute Zahlen übersetzt, heißt das; Derzeit sind im Bezirk der Agentur für Arbeit Montabaur – das sind der Westerwald- und der Rhein-Lahn-Kreis – 5.270 Menschen ohne Job gemeldet. Gegenüber dem Februar ist dies ein Rückgang um 236 Personen, gegenüber dem März 2018 sogar um 610 Personen.


Kultur | Nachricht vom 29.03.2019

Limbacher Dorfmusikanten feiern veranstaltungsreiches Jubiläum

Die Limbacher Dorfmusikanten 1919 können in diesem Jahr auf eine hundertjährige Vereinsgeschichte zurückblicken und feiern dies mit mehreren Veranstaltungen und Aktionen. Auftakt ist ein Jubiläumskonzert am 13. April, es folgt ein Festwochenende am 18. und 19. Mai mit abwechslungsreichem Programm. Zusammen mit dem Limbacher Kultur- und Verkehrsverein geht es bei der Jubiläums-Wanderung am 19. Mai auf dem Druidensteig hinauf zum Barbaraturm.


Region | Nachricht vom 28.03.2019

Fahrer unter Drogen und ohne Führerschein gestoppt

Bei einer heute (Donnerstag, 28. März) durchgeführten Verkehrskontrolle in Hachenburg zog die Polizei einen PKW aus dem Verkehr, dessen Insassen angesichts der Polizisten schnell ihre Plätze wechselten. Die Ursache war schnell gefunden: Der Fahrer stand augenscheinlich unter Betäubungsmitteleinfluss und hatte auch keinen Führerschein.


Region | Nachricht vom 28.03.2019

Neues von der Freiwilligen Feuerwehr Girod

Matthias Reßmann ist kommissarischer Wehrführer und löst Marko Steden ab. Dirk Reusch erhält das silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen als Nachtrag zum Ehrenabend 2019. Die Ernennung und Ehrung wurden von Andree Stein, Brandschutzdezernent der Verbandsgemeinde Montabaur vorgenommen.


Politik | Nachricht vom 28.03.2019

Freie Wähler Sessenhausen wollen wichtige Themen vorantreiben

„Ein aktives und attraktives Leben in Sessenhausen für die Zukunft erhalten und weiter ausbauen.“ Unter diesem Leitgedanken bewirbt sich die FWG Sessenhausen gemeinsam mit dem amtierenden Bürgermeister Werner Eiser für die Kommunalwahlen am 26. Mai. Mit verjüngtem Team tritt Eiser erneut zur Bürgermeister- und Gemeinderatswahl an.


Wirtschaft | Nachricht vom 28.03.2019

Platz eins der Branche: Maler Hombach ist „Maler des Jahres“

Die Maler Hombach GmbH & Co. KG hat die Auszeichnung „Maler des Jahres 2019“ erhalten. Das Rosenheimer Unternehmen gewann den Preis des Maler- und Lackiererhandwerks in Deutschland, Österreich und der Schweiz, der von der renommierten Zeitschrift „Mappe“ vergeben wird, in der Kategorie „Innovative Oberflächen“. Für Geschäftsführer Markus Hombach, der den Preis in München entgegen nahm, ist die Auszeichnung „eine tolle Anerkennung für die Leistung unseres Teams und das Handwerk in Rheinland-Pfalz.“


Vereine | Nachricht vom 28.03.2019

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg bieten Rehasport an

Die Sport- und Wanderfreunde Hachenburg e. V. haben ihr Vereinsprogramm um Gesundheits- und Rehasport erweitert: Seit 7. März bietet der Verein Aqua-Gymnastik im Löwenbad Hachenburg erfolgreich an. Aufgrund der großen Nachfrage wird nun das Programm um „Rehasport Orthopädie“ erweitert.


Vereine | Nachricht vom 28.03.2019

Rettungshundestaffel Westerwald sucht Verstärkung

Am vergangenen Wochenende konnten sich zwei Hundeführer der BRH Rettungshundestaffel Westerwald e. V. erneut vor den strengen Augen eines Leistungsrichters des Bundesverbandes für Rettungshunde in der jährlich zu wiederholenden Prüfung in der Sparte „Fläche“ rezertifizieren lassen.


Sport | Nachricht vom 28.03.2019

Einladung Fußball-Ferien-Camp Fußballkreis WW/Sieg

Das beliebte Fußball-Ferien-Camp des Fußballkreises Westerwald/Sieg wird auch 2019 vom 15. bis 19. Juli in der DJH in Bad Marienberg fortgesetzt. Eingeladen sind Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2005 bis 2012. Andere Jahrgänge gegebenenfalls nach Rücksprache. Anmeldung erforderlich.


Kultur | Nachricht vom 28.03.2019

„Frauengeschichten" für das Hospiz St. Thomas

Pünktlich zum Frühlingsanfang hatte das Hospiz St. Thomas Besuch aus dem hohen Norden: TV-Produzent, Gastgeber der NDR Talk Show, Journalist und Autor Hubertus Meyer-Burckhardt war am Mittwoch, dem 20. März in Dernbach zu Gast, um zugunsten des Hospizes aus seinem Buch „Frauengeschichten – Was ich von starken Frauen gelernt habe" zu lesen. Gut gelaunt und mit viel Humor führte er die zahlreich erschienen Gäste durch den Abend.


Region | Nachricht vom 27.03.2019

Betriebs- und Lagerhalle in Bendorf ausgebrannt

In der Nacht zum heutigen Mittwoch (27. März) wurden die Feuerwehr-Einheiten Bendorf, Sayn, Mülhofen, Stromberg und die Führungsstaffel der Feuerwehr Bendorf zu einem Gebäudebrand in die Theodor-Neitzert-Straße alarmiert.


Region | Nachricht vom 27.03.2019

Nächtlicher Brand einer Gartenhütte

Kurz nach Mitternacht stand in Westerburg eine Gartenhütte in Brand. Es dürfte sich um Brandstiftung durch einen der Polizei bekannten Tatverdächtigen handeln. Der Brand beschäftigte Polizei und eine Reihe Feuerwehrleute, verursachte aber keinen großen materiellen Schaden.


Region | Nachricht vom 27.03.2019

Fahrer unter Drogeneinfluss mit gefälschtem Führerschein gefasst

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (26. / 27. März), gegen 0:55 Uhr, wurde einem 35-jährigen PKW-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle der Polizeiautobahnstation Montabaur zum Verhängnis. Eine Überprüfung ergab, dass der Mann einen gefälschten Führerschein mitführte, weil ihm die Fahrerlaubnis in Deutschland entzogen wurde. Zudem stand der Fahrer auch noch unter dem Einfluss von Heroin und Kokain.


Region | Nachricht vom 27.03.2019

Montabaur: Teilsperrung der Kreuzung Weststraße-Köppelstraße

Am Samstag, dem 30. März, ab 7 Uhr wird in Montabaur-Elgendorf der Einmündungsbereich der Köppelstraße in die Weststraße halbseitig für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Aus der Köppelstraße kommend können Fahrzeuge rechts abbiegen in die Weststraße in Richtung Ortslage Elgendorf, aber nicht links abbiegen Richtung Waldschule und Horressen. Die Buchenstraße in Horressen ist an diesem Tag ab der Waldschule gesperrt, eine Weiterfahrt nach Elgendorf ist nicht möglich. Die Zufahrt zum Friedhof Elgendorf ist ebenfalls gesperrt. Fußgänger können die Baustelle jedoch jederzeit passieren.


Region | Nachricht vom 27.03.2019

Ökumenischer Jugendkreuzweg: Den Weg der Passion gehen

Den Kreuzweg beten, so wie er gedacht ist – als „Abschreiten“ der Passion Jesu. Das können Konfirmanden und Firmlinge und andere Interessierte in der Region Bad Marienberg am Donnerstag, den 11. April von 19 bis 21 Uhr. Auf Initiative des Evangelischen Kirchengemeinde Bad Marienberg und der katholischen Pfarrei Mariä Heimsuchung sowie den CVJM Bad Marienberg und Hof findet der ökumenische Jugendkreuzweg nun schon im zweiten Jahr statt und soll künftig jährlich stattfinden.


Region | Nachricht vom 27.03.2019

Sattelzug bei Boden umgekippt - Fahrer verletzt

Am 27. März um 10 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Bei Boden kam ein voll beladener Sattelzug durch einen Fahrfehler ins Schleudern und kippt um. Es lief Diesel aus, was einen Einsatz der Feuerwehren aus der VG Montabaur erforderlich machte.


Politik | Nachricht vom 27.03.2019

Oberhaid: Straßenunterhaltungsmaßnahmen und Ratskandidatenliste

Am Dienstag, dem 19. März, fand eine Sitzung des Ortsgemeinderates Oberhaid statt. Nach der Genehmigung der Sitzungsniederschrift vom 12. Februar, beschäftigte man sich mit der Verabschiedung einer langjährigen Gemeindearbeiterin der Ortsgemeinde. Danach befasste man sich mit Straßenunterhaltungsmaßnahmen der Ortsgemeinde. Außerdem beschloss der Gemeinderat eine Einwohnerversammlung am 10. April, während der eine Kandidatenliste für die Kommunalwahl erstellt werden soll.


Vereine | Nachricht vom 27.03.2019

Erst angelockt – dann abgezockt

Unter diesem Motto hatte der Stammtisch Westerwald des Vereins "Direktversicherungsgeschädigte e.V.“ (DVG) in die Stadthalle nach Ransbach-Baumbach zu einem Infoabend und Erfahrungsaustausch eingeladen. Rund 150 Personen folgten der Einladung, die teilweise auch weitere Anreisen aus Hessen und Nordrhein-Westfalen in Kauf nahmen, um das Anliegen des DGV zu unterstützen. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom Kernteam des Stammtisches WW Reinhard Hermann, Heinz Marx, Hans-Joachim Nauroth und Werner Weisbrod. Die Moderation des Abends übernahm Reinhard Hermann, der sich über den Besuch des Bundesvorsitzenden des DVG, Gerhard Kieseheuer, sowie des Justiziars des DVG, Rechtsanwalt und Rentenberater Jürgen Schmitz, freuen konnte.


Region | Nachricht vom 26.03.2019

Ehrenabend für die Freiwilligen Feuerwehren der VG Montabaur

Ende März war es wieder so weit: Die Feuerwehrfamilie der Verbandsgemeinde Montabaur trifft sich einmal im Jahr, um verdiente Feuerwehrkameraden zu ehren. Dabei wurde vor allem denjenigen Feuerwehrangehörigen Respekt gezollt, die sich weitergebildet haben, die dem Feuerwehrdienst jahrzehntelang treu geblieben sind und denen, die aus Altersgründen in die Ehrenabteilung wechseln. Und wie es sich bei einem Familientreffen gehört, war das Vergangene ein Thema, doch es wurden erneut Zukunftspläne geschmiedet.


Politik | Nachricht vom 26.03.2019

Verbandsgemeinde Hachenburg setzt auf moderne Technik in Schulen

Das Ende der Kreidezeit in Unterrichtsräumen ist absehbar - in der Verbandsgemeinde Hachenburg sind alle acht Grundschulen bereits seit 2014 sukzessive mit Smartboards ausgestattet worden. Dass die Weiterentwicklung des Schulunterrichts mit einem erheblichen Investitionsbedarf einher geht ist für die Verbandsgemeinde als Schulträger nichts Neues. Der Einsatz digitaler Technik begann mit Schüler-PCs, ging weiter mit der Ausstattung mit Notebooks und dann hielten ab 2014 die ersten Smartboards Einzug in die Klassenzimmer.


Politik | Nachricht vom 26.03.2019

Großräumige Anordnung einer Tempo 30-Zone im Stadtteil Altstadt

Auf Anregung der Bürgermeister Stefan Leukel und Anne Nink wurde von der Straßenverkehrsbehörde im Stadtteil Altstadt aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Straßenverkehrs eine großräumige Tempo 30-Zone angeordnet. Die Anordnung betrifft die Stadtstraßen „Vor der Heck“, „Bergstraße“, „Am Hebeberg“, „Stellenweg“, „Lindenstraße“, „Auf der Rüge“, „Rosenbitze“, „Wiesenstraße“, „Fliederweg“, „Zum alten Hof“ und „Adolf-Kolping-Straße“.


Politik | Nachricht vom 26.03.2019

Informative Fachtagung zum effektiven Umgang mit Rechtsaußen

Bei der ersten Fachtagung des „DEMOS e.V.“ beleuchteten im Haus Felsenkeller in Altenkirchen bundesweit anerkannte Experten Phänomene am rechten Rand der Gesellschaft. Andreas Kemper, Soziologe von der Universität Münster und Experte für die Netzwerke innerhalb der AfD und ihrer Ziele, beleuchtete die Gemengelage aus marktradikalen, christlich-fundamentalistischen und offen faschistischen Strömungen, die die ideologische Basis der AfD bilden.


Politik | Nachricht vom 26.03.2019

Barcamp-Arbeitsgruppe „Innenstadt – Quo vadis?“ geht konkrete Projekte an

Michaela Weiß, Christine Sassenrath-Webler und Kathrin Arndt trugen beim Barcamp-Review die Ergebnisse der Arbeitsgruppe „Innenstadt – Quo vadis?“ vor. Eine Umfrage unter den Studenten der Hochschule der Deutschen Bundesbank sowie geplante Aktionen von Werbering und Stadt Hachenburg bildeten dabei die Themenschwerpunkte.


Politik | Nachricht vom 26.03.2019

Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Hachenburg vergab Aufträge

Um eine zukunftsfähige Entwicklung und Vermarktung des Gewerbegebietes sicherzustellen, entschied sich die Stadt im Sommer 2018 ein Vermarktungskonzept für das Gebiet in Auftrag zu geben. In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 18. März wurde das Vermarktungskonzept durch die Firma CIMA Beratung + Management GmbH vorgestellt. Die in den Barcamp-Arbeitsgruppen entwickelte Idee eines „Stadtportals“ wurde von Stadtbürgermeister Leukel vorgestellt.


Politik | Nachricht vom 26.03.2019

Wahlkampfauftakt der Westerwälder GRÜNEN mit Dr. Anton Hofreiter

Unter dem Titel „Wie wohl ist dem Tier wohl?“ versammelten sich am Samstag 16. März etwa 100 interessierte Bürger und Bürgerinnen zum Wahlkampfauftakt der Westerwälder GRÜNEN im Restaurant Rustica in Montabaur. Der Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN, Dr. Anton Hofreiter, forderte eine Abkehr von rein flächenorientierten Förderungskriterien hin zu einer prozessorientieren Politik, die sowohl den Kleinbauern als auch Umwelt- und Tierschutz in den Vordergrund stellt. Eine dezentrale, lokale Versorgung durch den Bauern vor Ort kann durch derzeit ungenutzte politische Rahmenbedingungen gefördert werden. Die Ansätze der GRÜNEN liegen hierzu bereits auf dem Tisch: So sollte Schlachtvieh vorrangig zum nächstgelegenen Schlachthof gefahren werden, öffentliches Geld bedarfsgerecht nur für öffentliche Leistung gewährt werden.


Wirtschaft | Nachricht vom 26.03.2019

IHK Koblenz unterstützt Unternehmen beim digitalen Wandel

Sie ist allgegenwärtig – und trotzdem schwer greifbar: Die Digitalisierung macht sich in fast allen Bereichen unseres Lebens bemerkbar und verändert auch die Wirtschaft rasant. Mit ihrer Kommunikations-Kampagne „DigitaleZukunft“ möchte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ihre Mitglieder dabei unterstützen, die Digitalisierung im Betriebsalltag erfolgreich zu gestalten.


Wirtschaft | Nachricht vom 26.03.2019

BiZ-Veranstaltungen: "Studieren ohne Abitur" und "Erfolgreiche Selbstvermarktung"

Ein Studium eröffnet Berufstätigen zahlreiche neue Wege für ihren Werdegang. Abitur oder Fachhochschulreife sind seit einigen Jahren nicht mehr zwingend notwendig, um ein Hochschulstudium aufzunehmen; auch eine berufliche Vorbildung und ausreichende Berufserfahrung ermöglichen den Zugang zur Universität und Fachhochschule.


Wirtschaft | Nachricht vom 26.03.2019

Eine Kaderschmiede für den Mittelstand

Im Wintersemester 2019/20 startet an der Universität Siegen ein neuer Master-Studiengang im Department Maschinenbau: International Production Engineering and Management (Internationales Produktionsmanagement). Bewerbungen sind ab April möglich.


Vereine | Nachricht vom 26.03.2019

Das Biotop am Biberweiher im Jahreskreislauf erleben

Der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) lädt für Sonntag, den 31. März von 11 Uhr bis 13 Uhr zum zweiten von sechs „Biber-Sonntagen“ an den Biberweiher nach Freilingen/Wölferlingen ein. Unter der Leitung von Dipl.-Biologe Immo Vollmer, Naturschutzreferent der NI, lernen die Teilnehmer den Biber als Landschafts- und Biotopgestalter kennen.


Kultur | Nachricht vom 26.03.2019

Konzert mit Frank Breburda am 6. April

Frank Breburda, einer der letzten traditionellen Liedermacher kommt am Samstag, den 6. April, um 17 Uhr zu einem einfühlsamen, poetischen Konzert in das Neue Galerie Café, auf der Wilhelmstraße 19 in Hachenburg. Seine Erlebnisse und Eindrücke fasst er in Worte und Melodien - klar, lebendig, authentisch und ungekünstelt mit lyrischer Ausdruckskraft. Vor jeder seiner Lieder und Balladen erzählt er aus seinem Leben als vielgereister Künstler und als aufmerksamer Beobachter.


Kultur | Nachricht vom 26.03.2019

„Heldenmut und Götterwut“- Die schönsten Sagen

Alle Grundschulkinder sind herzlich zum Kinder-Leseclub der Stadtbücherei Werner A. Güth eingeladen. Folgende Termine stehen für die Leseclub-Treffen fest: 2. April, 7. Mai, 4. Juni. Welches Kind träumt nicht davon, ein Held zu sein, große Taten zu vollbringen und aufregende Abenteuer zu erleben? Das Buch „Heldenmut und Götterwut“, zusammengestellt und behutsam nacherzählt von Angelika Lukesch vereint die 35 schönsten Sagen aus ganz Europa.


Kultur | Nachricht vom 26.03.2019

Ausstellung „Vielfalt verbindet“ in der Bürgerhalle Montabaur eröffnet

Unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ hat die Koordinationsstelle Flüchtlingshilfe der Verbandsgemeinde Montabaur eine Ausstellung in der Bürgerhalle des historischen Rathauses organisiert. Als Hausherrin eröffnete Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland die kleine Kunstschau: Bis zum 14. April zeigen die Kinder der Kindergärten St. Martin und St. Peter sowie die Schüler des Mons-Tabor-Gymnasiums und der Anne-Frank-Realschule plus dort ihre kreativen Projekte, wie sie sich das Zusammenleben aller Menschen unabhängig ihrer Nationalität und Herkunft vorstellen.


Region | Nachricht vom 25.03.2019

Informationsveranstaltung: Betrug im Internet

In der digitalen Welt spielt die Sicherheit im Internet eine immer größere Rolle. Ob beim Online-Banking, dem Online-Einkauf oder im E-Mail-Verkehr. In vielen Alltagssituationen kann es zu Gefährdungen der privaten oder auch beruflichen Daten sowie auch zu Straftaten der Internetkriminalität kommen. Wer online unvorsichtig agiert, bietet jede Menge Angriffsfläche.


Region | Nachricht vom 25.03.2019

PKW-Fahrer unter Drogeneinfluss ging in Haft

Doppeltes Pech hatte ein Autofahrer bei einer Verkehrskontrolle in Freilingen: Die Polizei-Kontrolle stellten fest, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand und keinen Führerschein besaß. Zudem wurde der Mann per Haftbefehl gesucht. Drogen wurden auch noch in seinem Wagen gefunden. Daher wurde der Fahrer auf kurzem Weg in eine Haftanstalt eingeliefert. Dort erwarten ihn weitere Strafverfahren.


Region | Nachricht vom 25.03.2019

Generalsanierung des Sportplatzes Direnbach gestartet

Die Bauarbeiten zur Generalsanierung des Sportplatzes Direnbach der Stadt Daaden sind schon im zeitigen Frühjahr gestartet. Das Land und der Kreis fördern den Neubau oder die Sanierung von Sportanlagen wie Sporthallen und Sportplätzen mit Zuweisungen nach dem Sportförderungsgesetz. „Normalerweise übernimmt das Land hierbei 40 Prozent der Kosten und der Landkreis weitere zehn. Bei Kunstrasenplätzen gibt es jedoch Pauschalen. Unser Projekt wird durch eine Zuweisung von 86.000 Euro vom Land sowie 21.500 Euro vom Kreis ermöglicht“, erläutert Stadtbürgermeister Walter Strunk.


Region | Nachricht vom 25.03.2019

Spender können Krebstod verhindern

Jeden Tag brauchen wir in Deutschland 15.000 Blutspenden: Meistens sind es Krebspatienten, die diese Transfusionen bekommen. Deshalb starten die DRK Ortsvereine im Westerwaldkreis und die Stefan-Morsch-Stiftung - Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke - regelmäßig den Aufruf: „2xHelfen! Spendet Blut und lasst Euch typisieren.“


Region | Nachricht vom 25.03.2019

Höhr-Grenzhausen: Unfallzeugen gesucht

Die Polizei Höhr-Grenzhausen sucht Zeugen eines Unfalls am Montagvormittag in der Anno-Knütgen-Straße, bei dem ein parkender PKW an der rechten hinteren Fahrzeugtür beschädigt wurde. Der Zeuge, der mittels eines Zettels Hinweis auf den Verursacher gab, soll sich auch melden.


Region | Nachricht vom 25.03.2019

Familienaktion - Lama- und Alpakatrekking

Am Samstag den 16. März besuchte das Jugendzentrum Hachenburg im Rahmen einer Familienaktion in Kooperation mit der Kreisjugendpflege Montabaur die Alpakafarm in Katzwinkel. Dort sind die Teilnehmer nach einer kleinen Einführung jeweils zu zweit mit einem Alpaka Wandern gegangen.


Politik | Nachricht vom 25.03.2019

„Freie Bürger Heiligenroth“ formieren sich für Kommunalwahl

Die Wählergruppe Bellessem, die derzeit als „Freie Bürgergruppe“ mit drei Sitzen im Ortsgemeinderat Heiligenroth vertreten ist, hat sich bei ihrer Aufstellungsversammlung für die am 26. Mai anstehende Kommunalwahl neu formiert und umbenannt. Sie wird nunmehr künftig unter dem Namen „Wählergruppe Reichwein“ antreten, dabei wird der 31-jährige Sven Reichwein die Liste ab sofort anführen. Claudia Bellessem wird weiterhin einen vorderen Listenplatz einnehmen; sich aber darüber hinaus wieder für die Wahl des Verbandsgemeinderates zur Verfügung stellen, um dort die politischen Interessen der Verbandsgemeinde aber auch der Ortsgemeinde Heiligenroth vertreten zu können.


Werbung