Werbung

Pressemitteilung vom 23.01.2023    

Hinter historischem Fachwerk entsteht die Zukunft in Montabaur

Zukunftswerkstatt, Seminarraum und besonderer Ort für private Feste – mit einem hochmodernen Raum für Arbeiten und Feiern beginnt die Zukunft an einem der ältesten Orte von Montabaur: Am Vorderen Rebstock 20 hat mit dem "InnoLab" Montabaur eine neue Arbeits- und Lernwelt eröffnet, die stunden- und tageweise gemietet werden kann.

Bei der Eröffnung gab es einen Vortrag zum Thema "Gesundes Führen" der renommierten Trainerin Birgit Poisel (auf dem Bild zu sehen) und ihrer Kollegin Daniela Wendling. (Fotos: privat)

Montabaur. Die Eröffnung stellt einen Neubeginn dar: Vor gut vier Jahren hatte die Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) die 175 Quadratmeter große Fläche vor allem für eigene Seminare und Veranstaltungen eingerichtet. Doch dann kam Corona mit den Einschränkungen, so dass die ADG den Raum im vergangenen Jahr aufgab.

"Für mich war ganz schnell klar, dass dieser wunderbare Ort weiterleben muss. Also habe ich mich dazu entschlossen, ihn selbst weiterzutreiben", sagt Bettina Lindner-Gehrhardt, die mit ihrem Ehemann André Gehrhardt vor zehn Jahren schon das gesamte Gebäude vor dem Verfall gerettet und aufwendig saniert hatte. "Montabaur braucht einen solchen Raum: Für kreative Workshops von Firmen, als innovativer Tagungsraum – oder auch mal als Ort für gemütliche Familienfeiern", sagt Lindner-Gerhardt. Gemeinsam mit Bastian von Jarzebowski, der in Frankfurt in Berlin verschiedene Coworking-Konzepte realisiert hat, betreibt sie nun das neue "InnoLab" Montabaur. "Wir möchten, dass hier ein Ort entsteht an dem Unternehmen und Selbstständige wachsen können. Deswegen öffnen wir ihn für die gesamte Region", sagt Jarzebowski.

Der Raum kann stunden- oder tageweise (89/ 339 Euro) gemietet werden. Weitere Informationen: www.innnolab-montabaur.de oder 02602/918571.

Info zum Gebäude: Wurzeln bis ins Mittelalter
Auch das Gebäude selbst hat eine Geschichte zu erzählen. Bevor die Eheleute Bettina Lindner-Gerhardt und André Gerhardt es 2013 umfassend sanierten und vor dem Verfall bewahrten, beherberge es unter anderem eine Polsterei, Metzgerei und andere Geschäfte. "Der Rebstock gehört zu den ältesten Wohnplätzen der Stadt. Soweit wir wissen, wurde unser Haus nach dem großen Brand 1534 neu aufgebaut und seitdem intensiv genutzt", erklärt Lindner-Gerhardt. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mogendorf: Alkoholisierter Fahrer hatte Schwierigkeiten beim Einparken

Mogendorf. Nach Sichtung dieses Parkvorgangs wurde der Fahrzeugführer durch eine Streife der Polizeiinspektion Montabaur ...

Die "Clemens Willmenrod Kochshow" im Stöffelpark begeisterte kulinarisch und musikalisch

Enspel. Uwe Steiniger schlüpft fast 1:1, oder wie ein Zwillingsbruder, in die Rolle von Clemens Willmenrod. Heute laufen ...

Westerburg: Fahrzeug kracht durch die Hecke, der Fahrer ist flüchtig und Zeugen werden gesucht

Westerburg. Das Fahrzeug kam in der Folge inmitten eines stark bewachsenen Abhangs zum Stillstand, welcher an einen Parkplatz ...

Gehlert: Offenbar betrunkener begeht Verkehrsunfallflucht

Gehlert. Der flüchtige Autofahrer konnte im Rahmen der ersten Ermittlungen festgestellt werden. Vermutlich war der Fahrer ...

Unter Drogeneinfluss? 19-Jähriger bei Verkehrsunfall bei Hachenburg schwer verletzt

Hachenburg. Wie die Polizei vom Unfallhergang berichtet, war der in den Unfall verwickelte Autofahrer in Richtung Stadtmitte ...

Wohnwagen auf der "Klingelwiese" in Maxsain brennt komplett aus

Maxsain. Wie die Polizei Montabaur mitteilt, ging die Alarmmeldung gegen 19 Uhr ein. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein ...

Weitere Artikel


Naturschutzinitiative und NABU Altenkirchen stellen sich gegen Industriegebiet im Lager Stegskopf

Emmerzhausen. "Das 50 Hektar große Lager Stegskopf mit ungefähr 80 denkmalgeschützten Gebäuden ist unmittelbar umgeben vom ...

Seminar zum Thema "Sicher in den sozialen Medien bewegen!" - was muss alles beachtet werden?

Koblenz. Wer eine Homepage besitzt, einen Online-Shop betreut oder sich in den sozialen Medien aufhält, sollte über die rechtlichen ...

Bundesleistungszentrum für Konditoren hat Arbeit in Koblenz aufgenommen

Koblenz. Die HwK arbeitet dabei ab dem Jahr 2023 eng mit dem Deutschen Konditorenbund zusammen, um gemeinsam das Konditorhandwerk ...

Evangelische Kantorei sucht Mitsänger für Chorprojekt

Hilgert. Das Programm zeichnet sich durch kontrastreiche a-cappella-Literatur polyphoner Motettenkultur der Renaissance und ...

Andy Borg und G.G. Anderson feierten mit begeisterten Fans "Schlager & Spaß"

Ransbach-Baumbach. Die Fans kamen nicht nur aus dem gesamten Westerwald, auch aus dem Frankfurter- und Kölner-Raum waren ...

Eisrettung: Sekunden können Leben retten

Region/Katzwinkel. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel hat es sich auf die Fahne geschrieben über die ...

Werbung