Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 35280 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353


Region | Nachricht vom 13.05.2019

15 Jahre Poststube Bad Marienberg

Die Poststube in Bad Marienberg feiert am Sonntag, den 19. Mai 2019 ihr fünfzehnjähriges Bestehen. Sie ist Teil der „Heimatstuben Bad Marienberg“, dem kleinen Heimatmuseum in der Tourist-Information. Vor 15 Jahren wurde das Museum in der Wilhelmstraße eröffnet und gibt seither einen Einblick in das frühere Leben und Arbeiten im Westerwald. Die Briefmarkenfreunde Westerwald sorgen dafür, dass in der Poststube durch wechselnde Ausstellungen und interessante Exponate immer wieder einen Besuch wert ist.


Region | Nachricht vom 13.05.2019

Tourist-Information Hachenburg: Naturerlebnis-Wanderungen

Die Naturerlebnis-Wanderungen finden von März bis September, an jedem 4. Sonntag im Monat, um 14 Uhr statt. Generell gilt: Wegstrecke: maximal 5 Kilometer, Zeitumfang: circa drei Stunden. Unter dem Motto „Der Natur auf der Spur“ finden ab 2019 wieder sogenannte Naturerlebnis-Wanderungen statt, bei denen das Beobachten, Erkunden und „Begreifen“ der Natur am Wegesrand möglichst selbstaktiv unter Einsatz der eigenen Sinne erlebbar gemacht werden soll.


Region | Nachricht vom 13.05.2019

Comedy macht Schule

Die Jahrgangsstufen 8 bis 10 der IGS Selters kamen in den Genuss, Osman Citirs Programm „Comedy macht Schule“ 90 Minuten lang zu erleben. Mit seinem mitreißenden Motivationsprogramm baut Citir zunächst die Verbindung zu seinen Zuhörern auf, baut sie in die Show ein. Egal, ob es um fehlende Motivation, schlechte Leistungen, Drogen oder Gewalt geht – Osman Citir zeigt den Schüler sehr emotional, wie sie mit Willen und Zielstrebigkeit ihren Weg finden und Hindernisse überwinden können und begeistert sie für mehr Leistung und Engagement in der Schule.


Politik | Nachricht vom 13.05.2019

Mit Sicherheit die Natur am Stegskopf erleben

Auf der DBU-Naturerbefläche Stegskopf wird es zukünftig geführte Exkursionen geben. Das gemeinnützige Tochterunternehmen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), das DBU Naturerbe, hält an seinem Vorhaben fest, die Fläche für die Bevölkerung erlebbar zu machen. Sowohl für die naturschutzfachlichen Beiräte der Landkreise, als auch für Vereine und Verbände sowie für die allgemeine Öffentlichkeit hat das DBUTeam gemeinsam mit dem Bundesforstbetrieb Rhein-Mosel ein Exkursionspaket geschnürt.


Wirtschaft | Nachricht vom 13.05.2019

Neue PV-Anlage inklusive Speicher in Hachenburg installiert

Eine junge Familie aus Hachenburg entschied sich für die Anschaffung einer PV-Anlage inklusive Speicher. Da half MANN natürlich gerne. Das Dach des Einfamilienhauses in Hachenburg war mit einer 178 Grad Südlage bestens dafür geeignet und so erfolgte auch zeitnah die Montage bei bestem Wetter. Bezüglich der Größe der Anlage entschied man sich für die vorgeschlagenen 6 kWp.


Wirtschaft | Nachricht vom 13.05.2019

Marktfrühstück in Montabaur

Der Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur wird zum regionalen Treffpunkt am Samstag: Am 18. und 25. Mai laden die Marktständler des Wochenmarktes zum Frühstück ein. Von 9 bis 12 Uhr gibt es Kostproben aus dem reichen Sortiment, Frühstücksangebote und Live- Musik für das leibliche Wohl und zum geselligen Beisammensein.


Wirtschaft | Nachricht vom 13.05.2019

„Hüter Happy Family Day“ und Frühlingsfest lockten nach Wirges

Wieder einmal machte der „Hüter Happy Family Day“ seinem Namen alle Ehre. Ganze Familien pilgerten mit Kind und Kegel zum Einkaufszentrum (EKZ) nach Wirges. Der Himmel hatte nach Tagen des Regens auch ein freundliches Muttertagsgesicht aufgesetzt, somit stand einem vergnüglichen Tag nichts mehr im Weg.


Vereine | Nachricht vom 13.05.2019

110-jähriges Jubiläum "Concordia" 1909 Girod

Im Jahre 1909 versammelten sich 34 Männer und Jungmänner, um den MGV "Concordia" 1909 Girod zu gründen. Seit dem ist die "Concordia" ein fester Bestandteil des Miteinanders in Girod. Das 110-jährige Jubiläum musste in diesem Sinne neben einem Forum für Chöre und Gesang natürlich auch eine Gelegenheit für die Einwohner Girods bieten, launige Stunden miteinander zu verbringen.


Vereine | Nachricht vom 13.05.2019

Aktivitäten des Westerwaldvereins Bad Marienberg im Mai und Juni

Der Westerwaldverein Bad Marienberg wird beim Tag der Vereine am 25. August auf dem Marktplatz in Bad Marienberg auftreten und braucht dabei Helfer. Vom 17. bis 19. Mai ist eine Mehrtageswanderung am Mittelrhein geplant und am Sonntag, 26. Mai findet eine Wanderung rund um Hardt mit Kaffeetrinken statt. Am 30. Mai geht eine Wanderung zum Oellinger Frühjahrskonzert und am 9. Juni sind Nistertalwasserbrücke und Hohe Brücke die Wanderziele, bevor am 13.Juni eine Abendwanderung auf der Marienberger Höhe mit Einkehr bei Mannis Hüttenstadl lockt.


Sport | Nachricht vom 13.05.2019

SG Atzelgift/Nister im Aufwind

Sehr erfolgreich verlief bei den Senioren die Saison 2018/2019. Die zweite Mannschaft gewann das letzte Heimspiel gegen die SG Pottum II klar mit 9:0 und sicherte sich den Staffelsieg in der Kreisliga D 1. Dies bedeutet nicht nur den Aufstieg in die Kreisliga C, sondern man spielt am Freitag, dem 24. Mai in Elkenroth gegen den SV Niederfischbach III um die Kreismeisterschaft.


Kultur | Nachricht vom 13.05.2019

Gospelgesang eroberte „Maria Himmelfahrt“ in Hachenburg

Ein solches musikalisches Freudenfest erlebt die altehrwürdige katholische Kirche „Maria Himmelfahrt“ in Hachenburg nicht alle Tage. Die Sängergruppe Nord des Chorverbandes Westerwald hatte zu einem freien Gospel Workshop eingeladen, insgesamt meldeten sich 24 sangesbegeisterte Sängerinnen und Sänger zu diesem Workshop an. Vom Ergebnis konnten sich viele Zuschauer in der gut gefüllten Kirche überzeugen.


Kultur | Nachricht vom 13.05.2019

Vortrag des Religionswissenschaftlers Dr. Adrian Tavaszi verschoben

Leider muss der Vortrag des Religionswissenschaftlers Dr. Adrian Tavaszi im Neuen Galerie Café am 25. Mai verschoben werden. Die Veranstaltung sollte ab 17 Uhr im Zusammenhang mit dem Spirituellen Festival „Frühlingserwachen“ 2020 stattfinden. Der Referent hätte die Entstehungsgeschichte und die Besonderheiten des Zen von den indischen Anfängen bis hin zu heutigen Praxisformen beleuchtet.


Region | Nachricht vom 12.05.2019

Alkoholbedingter Verkehrsunfall und Randale in Bank

Die Polizeiinspektion Westerburg meldet am Sonntag, 12. Mai einen Verkehrsunfall mit einem Porsche, dessen Fahrer unter Alkoholeinfluss gestanden und sich von der Unfallstelle entfernt haben muss. Im Vorraum der Naspa-Filiale in Rennerod wurde in der Nacht durch einen jungen Mann massiver Sachschaden verübt.


Region | Nachricht vom 12.05.2019

Höhr-Grenzhausen feiert großes Polterfest – Jetzt anmelden!

Höhr-Grenzhausen organisiert ein besonderes Event: Erleben Sie als Brautpaar gemeinsam mit ihren Freunden und ihrer Familie einen einmaligen Abend in einer romantischen Atmosphäre auf dem Töpferplatz. Genießen Sie an einer festlich gedeckten Hochzeitstafel ein paar schöne Stunden. Tanzen, lachen, einfach zusammensitzen bei einem leckeren Glas Wein oder Bier und vor allen Dingen gemeinsam „poltern“ für eine glückliche Zukunft der Brautpaare.


Region | Nachricht vom 12.05.2019

Jubiläums-Festakt in Wissen: Zukunft braucht das Miteinander

„Wessen, bleiv su we de best“: Ein neues Lied zum 50. Geburtstag der Siegstadt Wissen, getextet und komponiert von Christoph Becker für die Kölsch-Band Hännes, war emotionaler Schlusspunkt des Festaktes zum Wissener Jubiläumswochenende. Als Gastredner zum Thema Zukunft referierte Daniel Dettling, Jurist und Politikwissenschaftler aus Berlin. „Wissen ist unsere Heimat. Heimat ist da, wo man los läuft, nach vorne blickt“, das sei die beste Antwort und wichtigste Voraussetzung für die Zukunft, sagte Stadtbürgermeister Berno Neuhoff in seinen Ausführungen. Zum Festakt waren neben vielen Wissenern und Gästen aus der Region auch große Delegationen aus den Partnerstädten Chagny, Letchworth Garden City und Krapkowice gekommen, galt es doch, neben dem Stadtgeburtstag auch 50 Jahre Partnerschaft mit Chagny und zehn Jahre Kulturwerk Wissen zu feiern.


Region | Nachricht vom 12.05.2019

Drei Schwerverletzte bei Unfall auf der B 8 bei Wahlrod

AKTUALISIERT. Am frühen Sonntagmorgen (12. Mai) kam es gegen 8.20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 8 zwischen Borod und Wahlrod. Die Leitstelle alarmierte die freiwilligen Feuerwehren Wahlrod, Hachenburg und aus der VG Altenkirchen die Ortswehr Berod. Drei Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt.


Region | Nachricht vom 12.05.2019

Zwei der drei Toten aus Passau sollen aus Westerwald stammen

Am Samstag (11. Mai) wurden laut Polizei Passau in einem Gästezimmer einer Pension in Passau drei Leichen aufgefunden. Zwei der Getöteten stammen laut Polizei aus Rheinland-Pfalz. Der SWR berichtete, dass sie nach SWR-Recherche aus dem Westerwald stammen sollen. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Passau und Staatsanwaltschaft Passau mit Hochdruck und in alle Richtungen geführt.


Politik | Nachricht vom 12.05.2019

Ehrenamtliche Wahlhelfende sind unfallversichert

Gleich zwei wichtige politische Entscheidungen stehen in diesem Jahr mit den Kommunal- und den Europawahlen am 26. Mai ins Haus. Auch in Rheinland-Pfalz werden dann wieder zig Wahlhelferinnen und Wahlhelfer ihren Dienst an der Wahlurne verrichten. Was viele nicht wissen: Ihr tatkräftiges Engagement im Namen der Demokratie ist gesetzlich unfallversichert, und zwar sowohl für kommunale Mandatsträger und Beschäftigte der Verwaltungen als auch für ehrenamtlich Tätige.


Politik | Nachricht vom 12.05.2019

Kampagnenstart: „Handwerk sagt Ja zu Europa“

Vor der Europawahl am 26. Mai machen sich Handwerker mit ihren Botschaften stark für den europäischen Gedanken. 400 Millionen Bewohner Europas werden mit ihrer Stimme Entscheidungen mit weitreichenden Folgen für das Zusammenleben auf unserem Kontinent mitbestimmen. Plakativ in der Öffentlichkeit wie auch in den sozialen Medien wird die Kampagne bis zum Wahlsonntag verschiedene Handwerker mit ihrem Europa-Bekenntnis präsentieren.


Vereine | Nachricht vom 12.05.2019

Glück gehabt und die Grenzen des Westerwaldes erwandert

Gelungener Auftakt der „2x2 Wandertage“ des Hauptvereins des Westerwald-Vereins: „Schnee im Mai - April vorbei!“, so oder so ähnlich könnte eine alte Westerwälder Bauernregel heißen, die gut die Wetterbedingungen am ersten Tag der „2x2 Wandertage“ des Hauptvereins am 4. und 5. Mai des Westerwald-Vereins beschreibt. Die „Glück-Auf Tour“ führte durch das Nistertal, die zweite Tour durch das Greifensteiner Land - beides sehr interessante Touren durch den schönen Westerwald.


Vereine | Nachricht vom 12.05.2019

Erste Hilfe Outdoor für Naturinteressierte

Ob Wandern, Spazieren oder Radfahren – Unternehmungen in der Natur erfreuen sich großer Beliebtheit, vor allem in der wärmeren Jahreszeit. Zum meteorologischen Sommeranfang am 1. Juni veranstaltet der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz Westerwald in diesem Jahr erstmalig einen Erste-Hilfe-Outdoor-Grundlagenkurs für Naturinteressierte.


Sport | Nachricht vom 12.05.2019

Klarer Heimsieg: Farmers starten erfolgreich in neue Saison

Handtuch und Wolldecke - selten bei einem Football-Spiel so oft benötigt wie beim Saisonauftakt der Fighting Farmers Montabaur. Der verregnete Nachmittag im Mons-Tabor-Stadion hatte - mit Ausnahme des Wetters - jedoch ausschließlich Erfreuliches zu bieten: Der Saisonauftakt ist mit dem 39:7 (15:0, 6:7, 7:0, 11:0)-Erfolg gegen die Kaiserslautern Pikes absolut gelungen. US-Neuzugang Cornell Brown zeigte schnell, dass er eine echte Verstärkung sein kann. Und Geburtstagskind Nico Schön beschenkte sich selbst und reichlich.


Kultur | Nachricht vom 12.05.2019

Lieblingslieder bei der Lauschvisite

Das Saxophon ist das „Instrument des Jahres“ 2019. Das nimmt die preisgekrönte Konzertreihe Lauschvisite am 21. Mai in Montabaur zum Anlass, eine der interessantesten Meisterinnen dieses Instruments im Westerwald zu präsentieren: Die Berlinerin Ruth Velten beschreitet mit ihrem Saxophon neue Wege, hat Spaß am Forschen und Entdecken und ist als Solistin und Kammermusikerin - nicht zuletzt wegen ihrer erfolgreichen CD-Einspielungen - weltweit gefragt.


Kultur | Nachricht vom 12.05.2019

Rock am Turm - Das Kult-Event an Pfingsten in neuem Format

Der Burgberg in Hartenfels bebt – und das nun schon zum 21. Mal. Längst hat sich „Rock am Turm“ als eines der Top-Open-Air-Festivals bis weit über die Grenzen der Westerwaldregion hinaus etabliert und Kultstatus erreicht. Nicht nur die Kulisse auf den zwei illuminierten Ebenen unter dem romantisch angestrahlten Burgturm, dem „Schmanddippen“, sorgt dabei für eine einmalige Atmosphäre, sondern auch die vielen Neuerungen zur 21. Auflage in diesem Jahr.


Kultur | Nachricht vom 12.05.2019

Petermännchen-Ensemble probt wieder

Der Frühling hält überall Einzug, auch wenn der Winter sich manchmal noch ein wenig gegen ihn aufbäumt. – Es ist fast wie im Petermännchen-Theater: Die Proben haben im Kleinen Haus begonnen, wenn auch mit der einen oder anderen Schwierigkeit. Letztendlich wird der Frühling sich durchsetzen, genau wie wir Petermännchen alle Hürden für die zwei aktuellen Stücke der diesjährigen Spielsaison gemeistert haben.


Kultur | Nachricht vom 12.05.2019

Stefanie Hertel präsentierte „Die Show zum Muttertag“

Manchem mag es etwas zu schnulzig gewesen sein, was Stefanie Hertel bei ihrer Show zum Muttertag in der Stadthalle von Ransbach-Baumbach ihren Gästen bot. Doch der weitaus überwiegende Teil des Publikums war regelrecht begeistert, da ihnen das serviert wurde, was sie erwartet hatten. Beim Thema Muttertag sind auch viele Emotionen im Spiel. Es war ein Programm, bei dem die Mütter im Mittelpunkt standen.


Kultur | Nachricht vom 12.05.2019

Gäste aus der Bretagne am 16. Juni in der „Augst“

In diesem Jahr kommt die internationalen Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ im Kultursommer Rheinland-Pfalz wieder in die Augst: Am Sonntag, 16. Juni gastiert mit Cecile Corbel & Band eine Harfenistin aus der Bretagne in Neuhäusel, die weltweit bekannt und unterwegs ist. Um 17 Uhr beginnt das außergewöhnliche Konzert in der evangelischen Erlöserkirche. Die Zahl der Eintrittskarten für dieses zweite Konzert der Dorfkirchenreihe 2019 ist begrenzt. Deshalb ist es ratsam, sich Tickets im Vorverkauf zu besorgen.


Kultur | Nachricht vom 12.05.2019

Infotag „Fördermöglichkeiten in der Kulturellen Bildung“

Die Servicestelle Kulturelle Bildung in Trier ist eine Anlaufstelle für Künstler und Künstlerinnen und Akteure der Kulturellen Bildung in Rheinland-Pfalz sowie für interessierte Einrichtungen aus dem Bildungs-, Kultur- und Sozialbereich. Die Mitarbeiterinnen der Servicestelle initiieren landesweit kulturelle Bildungsprojekte, vernetzen und begleiten potentielle Partner und Partnerinnen, beraten in Bezug auf Finanzierungs- und Beteiligungsmöglichkeiten und informieren generell über aktuelle Entwicklungen oder Veranstaltungen der Kulturellen Bildung. Einmal im Monat ist die „Servicestelle mobil“ zu Gast in einer Kommune in Rheinland-Pfalz, um vor Ort Institutionen und interessierte Einzelpersonen zu beraten.


Kultur | Nachricht vom 12.05.2019

Figurentheater „Yakari – Der kleine Indianerjunge“

Seit nunmehr vier Jahrzehnten fasziniert der aus Film, Literatur und Hörspiel bekannte kleine Indianerjunge Yakari die Kinder im deutschsprachigen Raum. Die Erlebnisse des kleinen Sioux-Indianers drehen sich um Freundschaft, Zusammenhalt und der Liebe zur Natur und den Tieren. Yakari, den fröhlichen Indianerjungen zeichnet eine grenzenlose Neugier für die Welt und großen Respekt für die Natur und alle Tiere aus. Yakari ist mutig, tapfer und hilfsbereit und dadurch auch eine Identifikationsfigur für seine kleinen und großen Fans.


Kultur | Nachricht vom 12.05.2019

Dierdorf tanzt am 19. Mai - großes Stadtfest

Auch in diesem Jahr erleben Sie am 19. Mai in der Dierdorfer Innenstadt ein buntes Markttreiben mit ausgewählten Ständen. Das Programm steht ganz unter dem Motto "Dierdorf tanzt". Es gibt ein buntes Bühnenprogramm mit viel Musik und Tanz. Die Uhrturmgalerie eröffnet um 11.30 Uhr ihre Kunstausstellung.


Region | Nachricht vom 11.05.2019

Höhr-Grenzhausen frühstückt… und Hilgert, Hillscheid, Kammerforst und Grenzau

Höhr-Grenzhäuser aufgepasst: Am Sonntag, den 16. Juni ab 9.30 Uhr lädt das Quartiersmanagement Höhr die ganze Verbandsgemeinde zum Frühstück ein. Und dafür müssen Sie nicht einmal weit laufen, es findet nämlich genau vor Ihrer Haustür statt. Im vergangenen Jahr haben fast 2.500 Bürger und Bürgerinnen an der Aktion teilgenommen und das Quartiersmanagement Höhr ist sehr gespannt, ob diese unglaubliche Zahl erneut übertroffen werden kann.


Region | Nachricht vom 11.05.2019

Kids & Co - Das Hüpfburgenfest für die ganze Familie

„Kids & Co Party – Sommer-Familie-Spaß“ – unter diesem Motto veranstaltet das Jugend- und Kulturzentrum “Zweite Heimat” gemeinsam mit dem Kinderhort „Zweite Heimat“ am Sonntag, den 19. Mai von 13 – 18 Uhr in der Hermann-Geisen-Straße in Höhr-Grenzhausen ein Sommerfest der ganz besonderen Art.


Region | Nachricht vom 11.05.2019

Geocachen für Paare

Das Geocachen für Paare findet bereits zum fünften Mal im Siebengebirge statt. Start ist im Tagungshaus Marienhof in Königswinter-Ittenbach. Paare sind eingeladen, sich in kleinen Gruppen oder auch als Paar ausgestattet mit GPS-Geräten auf "Schatzsuche" zu begeben. Unterwegs lösen sie Aufgaben, finden Caches (Schätze) und beschäftigen sich mit den darin enthaltenen Themen. Die Caches sind nicht öffentlich zugänglich und nur für dieses Angebot verfügbar.


Region | Nachricht vom 11.05.2019

Darf die Anlage aufs Asbestdach?

Wer über die Installation einer Photovoltaik- oder Solaranlage nachdenkt, sollte sich zunächst vergewissern, ob der Dachstuhl baulich geeignet ist. Denn die Anlage soll ja während der nächsten 25 Jahre möglichst auf dem Dach montiert bleiben. Neben einem grundsätzlich guten Zustand von Statik und Bedachung ist bei Altbauten das Dachmaterial entscheidend: Die Montage von PV- und Solaranlagen auf Asbestzementdächern ist grundsätzlich verboten, da diese weder begangen noch bearbeitet werden dürfen, um keine Asbestfasern frei zu setzen. Ob eine Bedachung Asbestzement enthält, kann anhand des Baujahres, einer Anfrage beim Hersteller oder mittels Materialprobe geklärt werden.


Politik | Nachricht vom 11.05.2019

Veranstaltung: Ist hier Artenvielfalt zu Hause?

Der globale Klimawandel, das angekündigte Klimaschutzgesetz auf Bundesebene und die Debatte um die Einführung einer CO²-Steuer bewegen die Gemüter. Gleichzeitig zeigt der jüngst veröffentlichte UN-Bericht über das globale Artensterben einen äußerst bedenklichen Zustand unseres Welt-Ökosystems auf. Der Kreisverband von Bündnis 90 / Die Grünen Westerwald widmet sich dieser Thematik als "Wahlkampfendspurt" am 20. Mai in Wallmerod.


Kultur | Nachricht vom 11.05.2019

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) wird am 13. Mai gezeigt: „Trautmann“. Biografie, Drama, Sport | D,GB, IR 2018 | 120 Minuten | FSK 12. Während der Vorstellung bleibt das Licht im Saal altersangepasst leicht gedimmt, auch die Lautstärke wird angepasst. Kinomitarbeiter sind ständig vor Ort und ansprechbar für besondere Wünsche, für Menschen mit Behinderungen gibt es einen barrierefreien Zugang.


Kultur | Nachricht vom 11.05.2019

Buchtipp: „Inventarium dero Closterbücher so zu Siegen“

Sie gehören sicherlich zu den unbekannten Kapiteln der spätmittelalterlichen Geschichte und Klosterkultur, nicht nur der Stadt Siegen, sondern auch der Grafschaft Nassau: gemeint sind Bibliothek und Lebenswelten der Franziskaner mit ihrer Sammlung wertvoller Traktate, Predigttexte, Bibelkommentare und wissenschaftlicher Schriften. Nur wenige Quellen zur Geschichte der Siegener „Barfüßer“, wie die Mönche wegen ihres strengen Armutsideals auch bezeichnet werden, sind erhalten geblieben. Umso bemerkenswerter erscheint der Fund, den Christian Brachthäuser im Königlich Niederländischen Hausarchiv in Den Haag gemacht hat.


Region | Nachricht vom 10.05.2019

Projekt an der IGS Hamm: Tanz und Theater machen stark

In Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum Hamm und der Hachenburger Kulturzeit erhielt die Integrierte Gesamtschule (IGS) Hamm den Zuschlag für ein bundesweites Projekt der Reihe „Tanz und Theater machen stark“. In zwei ganztägigen Auftaktworkshops in Hachenburg und Hamm wurden talentierte Schüler „gecastet“ und erste Grundlagen vermittelt.


Region | Nachricht vom 10.05.2019

Stroke Unit in Selters kümmert sich um Schlaganfallpatienten

Alle zwei Minuten kommt es in Deutschland zu einem Schlaganfall. Jedes Jahr ereignen sich hierzulande rund 270.000 Schlaganfälle, davon betroffen sind auch rund 14.000 Menschen unter 50 Jahren. Schlaganfall ist die dritthäufigste Todesursache nach Herz- und Krebserkrankungen. 70 Prozent der Fälle gelten als vermeidbar. Umso wichtiger ist die Aufklärung zur Vermeidung von Schlaganfällen. Zu diesem Zweck findet seit 1999 jährlich der Tag gegen den Schlaganfall am 10. Mai statt.


Region | Nachricht vom 10.05.2019

A 48 – Anschlussstellen-Sperrungen aufgrund von Fahrbahnsanierungsarbeiten

In der Zeit vom 13. Mai bis 21. Mai erfolgen jeweils in den Abend- und Nachtstunden Anschlussstellen-Sperrungen im Zuge der A 48 aufgrund von Fahrbahnsanierungsarbeiten. Das Autobahnamt Montabaur bittet die Verkehrsteilnehmer um eine angepasste Fahrweise und Rücksichtnahme sowie um Verständnis für die während der Baumaßnahme unvermeidlichen Einschränkungen.


Region | Nachricht vom 10.05.2019

Höhr blüht auf – Gemeinsame Pflanzaktion

Eine lieb gewordene Tradition ist „Höhr blüht auf“ inzwischen sowohl für die Vorstandsmitglieder des Gewerbevereins „Pro Höhr-Grenzhausen e.V.“ als auch für Mitarbeiter des Quartiersmanagements Höhr, den städtischen Bauhof und die Mitarbeiter in der Verwaltung.


Region | Nachricht vom 10.05.2019

Aufruf in Liebenscheid: Leben retten – Tod verhindern

Wer als gesunder junger Erwachsener regelmäßig Blut spendet und sich dazu einmal als Stammzellspender bei der Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erster Spenderdatei, registrieren lässt, hat das Zeug zum Lebensretter. Der DRK Ortsverein Liebenscheid und die Stammzellspenderdatei aus Birkenfeld suchen am Dienstag, 28. Mai, 17.30 bis 20 Uhr in der Dorfgemeinschaftshaus, Burbacher Weg 7, in Liebenscheid (Westerwaldkreis) neue potenzielle Spender.


Politik | Nachricht vom 10.05.2019

Zuschüsse für Ausbau der Kreisstraße 156 und der Ortsdurchfahrt Neuhäusel

Verkehrsminister Dr. Volker Wissing teilte mit, dass 260.000 Euro für den Ausbau der K 113 bei Neuhäusel und 518.000 Euro für Ausbau der K 156 in Niedererbach bezuschusst werden. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) wird in den nächsten Tagen den förmlichen Bewilligungsbescheid versenden. „Gut ausgebaute und sichere Straßen sind für die Region und die Verkehrsteilnehmer von grundlegender Bedeutung“, begründete Wissing die Unterstützung der Ausbaumaßnahme.


Politik | Nachricht vom 10.05.2019

Freiwillige Zusatzausgaben der Verbandsgemeinde Hachenburg

Bereits seit vielen Jahren hat es sich die Verbandsgemeinde Hachenburg selbst zum Ziel gesetzt, nicht nur und ausschließlich die ihr gesetzlich übertragenen Aufgaben ordnungsgemäß zu erfüllen. In enger Abstimmung mit den eigenen Gremien sowie den Ortsgemeinden, der Verwaltung und anderen Ideengebern wird in einem breit angelegten Handlungsfeld durch jährlich fortgesetzte finanzielle Unterstützung vieles ermöglicht und erreicht, was ohne diese Zahlungen nicht oder nicht in diesem Umfang realisierbar wäre.


Wirtschaft | Nachricht vom 10.05.2019

Zehn Azubi-Teams gehen als „Digiscouts“ an den Start

Digitalisierungspotenziale im Unternehmen aufspüren – das ist das Ziel der „Digiscouts“. Der Startschuss für das gemeinsame Azubi-Projekt der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz und des Kompetenzzentrums des Rationalisierungs- und Innovationszentrums der Deutschen Wirtschaft e. V. (RKW) fiel am Freitag bei der Auftaktveranstaltung in der IHK Koblenz. Insgesamt gehen zehn Azubi-Teams an den Start.


Wirtschaft | Nachricht vom 10.05.2019

Von der Industriemechanikerin zur Floristin

Susie Meyer hat sich nach einer abgeschlossenen Lehre zur Industriemechanikerin neu orientiert und von 1997 bis 2000 eine Ausbildung zur Floristin im Blumenladen „Brüggemanns“ absolviert. Nach einigen Jahren Tätigkeit im Blumenhandel und der Gastronomie wagte sie nun den Schritt in die Selbständigkeit und eröffnete die „Blumenwerkstatt wild & schön“ in Bad Marienberg.


Wirtschaft | Nachricht vom 10.05.2019

Europäischer Keramikmarkt wirft seine Schatten voraus

Bereits zum 41. Mal, jedoch eine Woche früher als gewohnt, findet am 25. und 26. Mai der europäische Keramikmarkt der Stadt Höhr-Grenzhausen statt. Auf einer rund 500 Meter langen Marktzone wird alles gezeigt, was die Vielfalt der Keramik ausmacht. Dabei werden den Besuchern, von 150 Ausstellern aus ganz Europa, Gebrauchs- und Zierkeramik, echt salzglasiertes Steinzeug, Keramikschmuck und viele andere Erzeugnisse aus Keramik angeboten. Es nehmen wieder zahlreiche europäische Aussteller teil, Höhr-Grenzhausen zeigt keramische Kompetenz.


Vereine | Nachricht vom 10.05.2019

Landesjagdverband ist beim Wolf auf der falschen Fährte

Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz sieht keinen Lebensraum für Wölfe in Rheinland-Pfalz. Dem widerspricht der anerkannte Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI). Eine aktuelle wissenschaftliche Arbeit an der Goethe Universität Frankfurt, die kürzlich in der SGD Nord als Obere Naturschutzbehörde vorgestellt wurde, kommt zu dem Ergebnis, dass es abseits dicht besiedelter Gegenden in den Landkreisen Altenkirchen, Westerwald und Neuwied mehrere geeignete Flächen für Wolfsansiedlungen gibt.


Kultur | Nachricht vom 10.05.2019

Schlosskonzert mit dem Pianisten Denys Proshayev

„Klangmagier“, „Russischer Eusebius“ und „brillanter Virtuose von ganz großem Format“ sind nur einige Attribute, die die Musikkritik dem Pianisten Denys Proshayev seit seinem Gewinn des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD zuschreibt. Im weißrussischen Brest geboren, wurde er bei Professor Vladimir Krainev, einem Meisterschüler von Heinrich Neuhaus, an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ausgebildet. Darüber hinaus wirkte Denys Proshayev über mehrere Jahre als Assistent in Vladimir Krainevs Meisterklasse in Hannover.


Region | Nachricht vom 09.05.2019

Frühlingsfest auf dem Festplatz Eichwiese in Montabaur

Traditionell findet das Frühlingfest in Montabaur ab Christi Himmelfahrt statt. Im Mai lockt es mit vielfältigen Fahrgeschäften sowie einem abwechslungsreichen kulinarischen Angebot auf den Festplatz Eichwiese. Hier wird der Familienspaß groß geschrieben: Kinderkarussells, rasante Fahrgeschäfte, Autoscooter, Los- und Wurfbuden. Info: Freitag ist Familientag – Die Schausteller bieten ermäßigte Fahrpreise an.


Region | Nachricht vom 09.05.2019

Schwerer Unfall - Fahrer mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Am Donnerstag, 9. Mai, gegen 9.25 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 298 zwischen Rennerod und Westernohe ein schwerer Verkehrsunfall. Ein PKW-Mercedes kam von der Straße ab, geriet in eine Baumgruppe und überschlug sich. Der Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden.


Region | Nachricht vom 09.05.2019

„Westerwälder Gespräche“ befassten sich mit deutscher Bildung

Im Rahmen der inzwischen fest etablierten „Westerwälder Gespräche“ hatten die Initiatoren des Forums, Jenny Groß vom Raiffeisen-Campus Wirges, und Dominic Bastian vom Konrad-Adenauer-Gymnasium Westerburg, einen wahren Kenner des deutschen Bildungssystems nach Westerburg eingeladen: Den Bildungsforscher und Publizisten Dr. Rainer Bölling.


Region | Nachricht vom 09.05.2019

Den Frühling entdecken

Grün, kraftvoll, würzig und voller Leben: Den Muttertag feiern im Kräuterwindland. Am Sonntag, den 12. Mai, öffnen von 11 bis 18 Uhr zahlreiche Gärten der Kräuterwind-Gartenroute ihre Pforten für Sie. Dies ist der Auftakt zu insgesamt sechs „Schau-mich-an"-Gartentagen der Saison 2019.


Region | Nachricht vom 09.05.2019

Österlicher Nachwuchs bei den Krallenaffen

Pünktlich zu Ostern haben die Kaiserschnurrbarttamarine im Zoo Neuwied Nachwuchs bekommen. Am Morgen des Ostersamstags waren es auf einmal zwei kleine Krallenaffen mehr, die den Tierpflegern entgegen schauten.


Region | Nachricht vom 09.05.2019

Alle Jahre wieder: Wohin mit Rasenschnitt? Bloß nicht ins Wasser!

Nach der alten Bauernregel: „Mairegen bringt Segen!“ gedeiht derzeit prächtiges Grün in den Gärten im Westerwald. Doch wohin mit dem üppigen Grünschnitt auf einem begrenzten Grundstück? An Ort und Stelle liegen lassen ist die einfachste Lösung für Rasenschnitt! Ganz wichtig dabei, die Grasblätter dürfen nie länger als maximal vier Zentimeter werden. Nur dann verzehren Regenwürmer und andere Bodenlebewesen das Schnittgut innerhalb von wenigen Tagen und wandeln es in wertvollen Dünger um. Wird der Rasen nicht regelmäßig durch Schnitt kurz gehalten, bilden sich Grashalme mit einem stabilen Stängel. Beim Mähen fällt dann der deutlich schwerer verrottbare Grasschnitt an. Die Lösung hierfür heißt kompostieren.


Region | Nachricht vom 09.05.2019

Die Kuriere suchen Verstärkung

Die führenden Online-Zeitungen im nördlichen Rheinland-Pfalz, die Kuriere, wachsen ständig. Wir brauchen weitere Unterstützung für unsere tägliche Arbeit. Hast Du Lust bei uns mitzuarbeiten? Wir haben aktuell zwei interessante Stellen zu vergeben.


Region | Nachricht vom 09.05.2019

Seniorennachmittag der Stadt Ransbach-Baumbach

Am Mittwoch, 15. Mai, 15 Uhr, findet in der Stadthalle Ransbach-Baumbach der diesjährige Seniorennachmittag statt. Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ransbach-Baumbach ab 65 Jahre sind hierzu herzlich eingeladen. Selbstverständlich sind auch die Ehepartnerinnen und Ehepartner, sowie Lebensgefährtinnen und Lebensgefährten mit eingeladen, auch wenn diese noch keine 65 Jahre alt sind.


Politik | Nachricht vom 09.05.2019

„Wählergruppe HOFFMANN“ tritt erstmals bei Kommunalwahl an

Der Ursprung der nicht mitgliedschaftlich organisierten Wählergruppe geht zurück auf die Arbeit der Bürgerinitiative „7-Wege-Gegenwind e.V.“, die gegen den geplanten Windpark Haiderbachhöhe – zwischen Wittgert, Mogendorf und Ransbach-Baumbach - kämpft. Im Rahmen der Aufstellungsversammlung haben sich 17 Kandidatinnen und Kandidaten bereit erklärt, für die Wählergruppe HOFFMANN anzutreten.


Politik | Nachricht vom 09.05.2019

Ministerin Julia Klöckner kommt nach Gebhardshain

Die Kreis-CDU lädt ein zu einer Veranstaltung mit Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am Montag, dem 20. Mai. Beginn im Westerwälder Hof in Gebhardshain ist um 15.30 Uhr. „Wir sind gespannt darauf, die Entwicklungen im Bereich der aktuellen Debatten zu Ernährung, Tierwohl, Borkenkäfer und Düngeverordnung aus erster Hand zu erfahren“, so der CDU-Kreisvorsitzende Michael Wäschenbach.


Politik | Nachricht vom 09.05.2019

Hessischer Landtag auch für Westerwaldtunnel

Mitglieder der „Bürgerinitiativ im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V.“ waren Gäste im Wirtschaftsausschuss des Hessischen Landtags. Der hat sich über die Fraktionsgrenzen hinweg mit Nachdruck für das Rheintal-Tunnelsystem von St. Augustin bei Bonn bis Mainz-Bischofsheim zur Entlastung des Mittelrheintals ausgesprochen, auf die der Güterzugverkehr verlagert wird.


Politik | Nachricht vom 09.05.2019

Hachenburger Christdemokraten informieren zum "neuen" Kita-Gesetz

Zu einem Fachgespräch mit der CDU-Landtagsabgeordneten Gabriele Wieland über das in Rheinland-Pfalz geplante Kita-Gesetz hatten die Hachenburger Christdemokraten eingeladen. CDU-Ortsvorsitzende Pia Hüsch-Schäfer konnte hierzu Erzieherinnen, Trägervertreter und Kommunalpolitiker begrüßen. Stadtbürgermeister Stefan Leukel gab dabei einen Einblick in die Betreuungssituation innerhalb der Stadt.


Politik | Nachricht vom 09.05.2019

Bürgerbeteiligung bei Hochwasservorsorgekonzept VG Selters

Die Verbandsgemeinde Selters betrachtet in einem durch das Land Rheinland-Pfalz geförderten Projekt die Hochwassersituation in ihrem Zuständigkeitsbereich. Das Ergebnis ist ein sogenanntes Hochwasservorsorgekonzept. Hierbei zählt die Verbandsgemeinde Selters zu den „Vorreitern“ - die verantwortlichen Stellen der VG Selters haben bereits 2018 in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz (MUEEF) das Ingenieurbüro GBi-KiG GmbH Kommunale Infrastruktur aus Montabaur beauftragt, die innerörtlichen und zu Schäden führenden Überflutungsbereiche in zunächst acht Ortslagen zu erfassen und zu untersuchen.


Politik | Nachricht vom 09.05.2019

Änderung des Bebauungsplanes „In der Kornbitz“ Alsbach

In seiner Sitzung vom 20. März hat der Ortsgemeinderat Alsbach, gemäß Paragraph 3 Absatz 2 des Baugesetzbuches (BauGB) vom 23.9.2004 (BGBl. I S. 2414) in der aktuellen Fassung beschlossen, die Offenlegung der Entwurfsfassung zur geplanten Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes „In der Kornbitz“ durchzuführen. Der Geltungsbereich der hier angestrebten Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes soll sich auf die Grundstücke Gemarkung Alsbach, in der Flur 2, Flurstücke 196, 197, 198, 199, 201/2, 201/3, 203/2, 203/3, 203/4 und 1630/2 teilweise, sowie Flur 18, Flurstücke 1152/4, 1152/5, 1152/6, 1164 teilweise, 1793 teilweise, 1794/32, 1794/33, 1794/34, 1794/36, 1794/37, 1794/42 und 1794/43, erstrecken.


Wirtschaft | Nachricht vom 09.05.2019

Preisträger entwickelt Tool für EWM

Im Rahmen einer Feierstunde zeichnete die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz vier Abschlussarbeiten mit dem Hochschulpreis der Wirtschaft aus. Unter den Preisträgern: Daniel Davydov, der die Jury mit seiner Bachelorarbeit zum Thema „Internationalisierungsstrategie und Standortanalyse für ein KMU“ überzeugte. Den praktischen Teil dafür erarbeitete der Student bei der EWM AG in Mündersbach und entwickelte dabei ein Tool für Standortanalysen.


Wirtschaft | Nachricht vom 09.05.2019

Arbeiten am Stromnetz bei Hahn am See

Am Sonntag, 19. Mai, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Brandscheid, Elbingen, Härtlingen, Himburg, Hintermühlen, Kaden, Kölbingen und Rothenbach. Für diese Arbeiten schaltet die ENM, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) – zur Sicherheit der Monteure – die Stromversorgung in der Zeit von 6 Uhr bis 9 Uhr ab.


Vereine | Nachricht vom 09.05.2019

Waldritter Ferienspiele waren ein voller Erfolg

Die Osterferienspiele in der 1. Maiwoche mit der Wochenendfreizeit an der Alten Burg in Rotenhain, die in Kooperation zwischen dem Historica-Rotenhain e.V. und dem Waldritter-Westerwald e.V. durchgeführt wurden, waren ein voller Erfolg. Von den 15 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 8 und 16 Jahren waren wieder viele Neueinsteiger dabei.


Vereine | Nachricht vom 09.05.2019

Deutscher Integrationspreis 2019: Boxen macht Schule

Noch bis zum 5. Juni wirbt das Schulprojekt „Boxen macht Schule „ für Gewaltprävention und Integration auf der Plattform www.startnext.com um finanzielle Unterstützung. Insgesamt werden Preis- und Fördergelder von bis zu 200.000 Euro an die erfolgreichsten Projekte ausgeschüttet. Mit der Kampagne „Training fürs Leben" möchte der Verein aus Montabaur den Deutschen Integrationspreis für die Jugend und den Boxsport nach Rheinland-Pfalz holen.


Vereine | Nachricht vom 09.05.2019

30 Jahre Schmiedeclub Weltersburg

Der Schmiedeclub Weltersburg lädt zu seinem dreißigsten Geburtstag ein. Seit seiner Gründung im Jahr 1989 bei einem Glas Bier hat der Schmiedeclub jedes Jahr neue Maßstäbe nicht nur im Westerwald gesetzt. Mit diesem Jubiläum wollen die Schmiede und Maschinisten „noch ´ne Schippe drauf legen“, wie Ewald Habel, Leiter des Clubs sagte.


Sport | Nachricht vom 09.05.2019

Meilenstein in der Vereinsentwicklung: Arno Lörsch kehrt zur EGDL zurück

Überraschung bei der EG Diez-Limburg: Arno Lörsch ist zurück bei den Rockets! Der ehemalige Trainer der EGDL (Saison 2017/18) kehrt nach einer Saison in der Oberliga Nord zurück an die Lahn. Ein Meilenstein in der Vereinsentwicklung: Lörsch wird in seiner neuen Funktion als Sportlicher Leiter den Verein in die Zukunft führen.


Kultur | Nachricht vom 09.05.2019

Kirmes in Malberg mit Shout und der Kirmesband

Malberg lädt zur Kirmes vom 10. bis 13. Mai. 16 Jahre lang war die legendäre Titty-Twister-Party großes Aushängeschild der Kirmes, die Jahr für Jahr bei meist ausverkauftem Hause ausgelassen zelebriert wurde. In diesem Jahr löst mit der Shout Band ein Coverrock-Highlight der Extraklasse die Kultparty ab, die vorerst im Malberg pausieren wird. Ebenfalls dabei: die Malberger Kirmesband.


Kultur | Nachricht vom 09.05.2019

Lebens- und todesprall: Vea Kaiser las aus ihrem neuen Roman

In der ausverkauften Galerie der Hähnelschen Buchhandlung in Hachenburg stellte die österreichische Bestsellerautorin Vea Kaiser ihren neuen Roman vor. In „Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger“ geht es im Fiat Panda von Wien auf den Balkan. In Rückblenden erzählt Vea Kaiser dabei episodenhaft die Geschichte der Familie Prischinger.


Kultur | Nachricht vom 09.05.2019

Stöffelpark Enspel: Konzert wird verschoben, Ausstellung läuft

Das Konzert bei dem Open-Air-Event "UND/ODER:AUCH" am Sonntag, 12. Mai im Stöffel-Park wird verschoben. Doch die Vernissage, die zu dem Event gehört, findet an dem Tag wie geplant statt. Der Grund: Es wird laut Wettervorhersage einfach zu kalt. Denn selbst wenn es nicht regnet, ist es kein Spaß bei zehn Grad zu tanzen.


Kultur | Nachricht vom 09.05.2019

Vom Kreuchen und Fleuchen: In memoriam Julia Schrader

Der Emmanuel Walderdorff Galerie ist es eine besondere Ehre, der Ende letzten Jahres verstorbenen Künstlerin Julia Schrader eine Retrospektive in unserer Molsberger Galerie zu widmen. Hier hat im Jahr 2000 die Zusammenarbeit mit einer Ausstellung im Pavillon Schloss Molsberg begonnen. Ihre künstlerische Position war von Beginn an ein wichtiger Bestandteil des Galerieprogramms. Es folgten fünf fantastische Einzelausstellungen und etliche Ausstellungsbeteiligungen.


Kultur | Nachricht vom 09.05.2019

Lernpaten bilden sich in Erster-Hilfe fort

Jüngst konnten 15 Lernpatinnen und Lernpaten ihre Erste Hilfe Kenntnisse auffrischen. Mit viel Spaß und fachlicher Leitung vergingen acht Stunden Erste Hilfe am Kind wie im Flug. Bei diesem Lehrgang wurden die Teilnehmer in der Durchführung der richtigen Maßnahmen bei Kindernotfällen geschult. Sie lernten die Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, aber auch die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, die bei Atemstörungen und Störungen des Herz-Kreislauf-Systems zu treffen sind. Weitere Themen waren Maßnahmen bei Knochenbrüchen, Schock, Kontrolle der Vitalfunktionen, stabile Seitenlage, Beatmung, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Vergiftungen, Erkrankungen im Kindesalter.


Region | Nachricht vom 08.05.2019

Kochduell auf dem Wochenmarkt in Montabaur

Der Marktplatz in Montabaur wird zum Drehort: Das SWR Fernsehen zeichnet am Donnerstag, 16. Mai, ab 10:30 Uhr auf dem Wochenmarkt am Konrad-Adenauer-Platz eine neue Folge der Sendung „MarktFrisch“ auf. Verschiedene Zutaten frisch zubereiten und das auch noch gegen einen Profikoch – SWR-Moderator Jens Hübschen stellt sich gemeinsam mit einem freiwilligen Helfer oder einer Helferin aus Montabaur der Herausforderung und tritt im Kochduell gegen Frank Brunswig an. Verwenden dürfen sie dabei nur Zutaten, die sie marktfrisch kaufen. Zuschauer und Testesser sind bei der Aktion herzlich willkommen.


Region | Nachricht vom 08.05.2019

Wolfgang Jünger aus Montabaur weiterhin vermisst

Seit dem 6. Mai wird der 55 jährige Wolfgang Jünger aus Montabaur vermisst. Mehrtägige intensive Suchen inklusive Hubschrauber- und Rettungshunde-Einsätzen im Gebiet Montabaur und Köppel brachten keinen Erfolg. Die Polizei Montabaur bittet die Bevölkerung per Foto und Personenbeschreibung um Mithilfe.


Region | Nachricht vom 08.05.2019

50 Jahre Stadt Wissen: Das ist das Festprogramm

Die letzten Vorbereitungen laufen jetzt auf Hochtouren in Wissen zum großen Festwochenende vom 11. bis 12. Mai rund um Stadt-, Partnerschafts- und Kulturwerks-Jubiläen. Bürger, Vereine, Schulen und Unternehmen aus Wissen und Umgebung sind mit im Boot und werden die „Land-Wohlfühl-Stadt“ präsentieren, ebenso wie der Wissener Handel, der zum verkaufsoffenen Sonntag lädt. Und Zukunftsforscher Daniel Dettling wagt beim Festakt den Blick nach vorne.


Region | Nachricht vom 08.05.2019

Dekanat Westerwald tagte im Evangelischen Gymnasium

Das Evangelische Gymnasium Bad Marienberg war der Gastgeber der jüngsten Konferenz des Evangelischen Dekanats Westerwald. Gemeinsam mit rund 500 Schülerinnen und Schülern feierten die Dekanatsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter zunächst eine Andacht, die Pfarrerin Swenja Müller und Pfarrer Peter Wagner leiteten.


Wirtschaft | Nachricht vom 08.05.2019

Gründerwettbewerb „Pioniergeist 2019“ gestartet

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), das SWR Fernsehen und die Volksbanken Raiffeisenbanken suchen ab sofort herausragende rheinland-pfälzische Nachwuchsunternehmerinnen und Nachwuchsunternehmer. Wer in den vergangenen fünf Jahren ein Unternehmen gründete, übernahm oder noch in diesem Jahr gründen wird, kann über eine Wettbewerbsteilnahme zahlreiche Kontakte knüpfen, attraktive Geldpreise gewinnen und seine Geschäftsidee der Öffentlichkeit präsentieren.


Wirtschaft | Nachricht vom 08.05.2019

Erdgasumstellung: Erhebung startet im Westerwald

Sämtliche Haushalte im Westerwald, die mit Erdgas versorgt werden und sich im Netzgebiet der Energienetze Mittelrhein (enm) befinden, bekommen in den nächsten Tagen und Wochen Besuch: Speziell geschulte Monteure werden im Auftrag der ENM sämtliche Geräte erfassen, die mit Erdgas betrieben werden. Hintergrund ist die bevorstehende Umstellung der Erdgasqualität: Das bisherige L-Gas (L = low) mit niedrigem Brennwert wird durch H-Gas (H = high) mit höherem Brennwert ersetzt.


Vereine | Nachricht vom 08.05.2019

BUND Kreisgruppen Koblenz-Neuwied und Westerwald bei Großdemo

Acht Tage vor der Wahl gehen zahlreiche ökologische, demokratische und soziale Gruppierungen in Koblenz auf die Straße. Am 18. Mai wird es ab 14 Uhr eine gemeinsame Großdemo in der Innenstadt geben. Mit dabei sind neben jungen Menschen von „Fridays for future“ unter anderem der BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland), der DGB und einige seiner Mitgliedsgewerkschaften, Greenpeace, Naturfreunde, Pulse of Europe, das Bündnis Klimaschutz Mittelrhein und kirchliche Gruppen. Zusammen fordern sie deutlich mehr Anstrengungen für den Klimaschutz und eine Stärkung einer nachhaltigen und zugleich sozial gerechten Politik.


Vereine | Nachricht vom 08.05.2019

BUND Westerwald: Aktueller Vortrag zum Klimawandel

Der drohende Klimawandel mit seinen katastrophalen Folgen beschäftigt inzwischen Alle. Viele Menschen möchten sich gerne über Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten informieren. Die BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) Kreisgruppe Westerwald lädt daher alle Interessierte zu einer sehr informativen Veranstaltung am Freitag den 24. Mai nach Boden ein.


Sport | Nachricht vom 08.05.2019

„Ninja Warrior“ ist auch in Hachenburg angekommen

Auf die Ausschreibung „Auf den Spuren der Ninja Warrior“ meldeten sich 20 Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren zum Parcours-Grundkurs im Jugendzentrum Hachenburg an. Unter Anleitung des Übungsleiters Saulus, auch genannt „Sonic“ von der Firma „Selbst Konzept“, erlernten die Jugendlichen schnell die Grundtechniken sowie verschiedene Begriffe aus der Parcours-Szene. Vier Tage lang wurden im Rahmen der Osterferienaktion des Jugendzentrums die verschiedensten Stationen und Hindernisse in der Rundsporthalle aufgebaut.


Sport | Nachricht vom 08.05.2019

Farmers Montabaur starten gegen Pikes in neue Saison

Lange Monate der Vorbereitung liegen hinter den Footballern der Fighting Farmers Montabaur. Wochenlang haben sich Trainer und Spieler auf eine Saison vorbereitet, die mit zehn Partien zwar nicht extrem lang, dafür aber ganz sicher äußerst intensiv werden wird. Sechs Mannschaften kämpfen in der Regionalliga Mitte um Punkte und Siege - den Auftakt machen die Farmers am Samstag (16 Uhr) mit einem Derby-Heimspiel gegen die Kaiserslautern Pikes. Bereits um 13 Uhr empfängt die U19 der Westerwälder die Hassloch 8Balls.


Kultur | Nachricht vom 08.05.2019

Kreismusikschule Westerwald lädt zum Info-Tag

Die Kreismusikschule Westerwald lädt am Samstag, den 25. Mai um 11 Uhr in die evangelische Kirche Kirburg zu einem besonderen Konzert ein. Ein Querschnitt des vielfältigen Angebotes der Kreismusikschule wird an diesem Tag zu Gehör gebracht. Das Kollegium der Kreismusikschule wird die einzelnen Instrumente in Form eines „Flashmobs“ vorstellen. Darüber hinaus wird das Konzert mit Beiträgen von Schüler-Ensembles ergänzt.


Kultur | Nachricht vom 08.05.2019

Stephanie Neigel und Daniel Stelter im Kulturzentrum „Zweite Heimat“

Diese Frau und diese Stimme sind ein beeindruckendes Gesamtpaket, das von verschiedenen Seiten her strahlt und in keine Schublade passen muss. Ob Jazz- oder Popmusik, was die sympathische Sängerin Stephanie Neigel antreibt, ist: Mit ihren Zuhörern Musik zu teilen, die sich fernab von inhaltsleeren Plattitüden bewegt und ihr selbst und allen Beteiligten einfach Spaß macht.


Region | Nachricht vom 07.05.2019

Wochenendseminar zur Infektionsberatung

Zum 21. Mal veranstaltet die Infektionsberatungsstelle des Kreisgesundheitsamtes in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk und dem Förderverein der Immunologischen Ambulanz Koblenz ein Begegnungswochenende für HIV-Betroffene und deren Angehörige. Unter dem Motto „Musik und Menschen bewegen“ findet das Seminar vom 23. bis 26. Mai in Limburg statt.


Region | Nachricht vom 07.05.2019

55-Jähriger aus Montabaur vermisst

Die Polizei sucht nach einem 55-Jährigen vermissten Mann aus Montabaur. Die Suche wurde gestern Abend ergebnislos abgebrochen und wird am Dienstag weitergeführt. Der Vermisste ist circa 180 Zentimeter groß, sehr schlank, hat kurze dunkle Haare und ist Brillenträger.


Region | Nachricht vom 07.05.2019

Inklusionstag: Trotz schlechten Wetters ein Erfolg

Ausgerechnet an diesem Tag musste sich das Wetter mal an seine Vorhersage halten: Des Westerwälder Regens wegen zog der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, kurz Inklusionstag, der in Montabaur traditionell in der Fußgängerzone angesiedelt ist, in diesem Jahr erstmals in die Stadthalle um. Was zwangsläufig zu einer geringeren Besucherzahl führte, der Veranstaltung aber insofern keinen Abbruch tat, als sich auch dieses Mal zahlreiche Einrichtungen aus der Behindertenhilfe und darüber hinaus präsentierten und ein facettenreiches, lebendiges Bild davon zeichneten, was Inklusion bedeutet und was noch zu tun ist, um sie zu verwirklichen.


Region | Nachricht vom 07.05.2019

Lea Minnig ist das neue Sprachrohr der Jugendfeuerwehren

Die Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Montabaur haben in Lea Minnig eine neue Jugendsprecherin gefunden. Sie löst Katharina Rörig ab, die nach Vollendung ihres 21. Lebensjahres nicht mehr zur Wahl antreten durfte. Jannik Biebricher und Philipp Nauroth wurden zu Stellvertretern gewählt, die Lea Minnig bei ihren vielfältigen Aufgaben künftig unterstützen werden.


Region | Nachricht vom 07.05.2019

Kinder pflanzen Kräuter für Mensch und Tier

Der Pflanztag im Stöffel-Park schien zunächst den winterlichen Temperaturen zum Opfer zu fallen. Morgens tanzten in Enspel noch die Schneeflocken. Aber am Nachmittag, passend zum Eventbeginn, ließ sich die Sonne sehen und Kinder wirbelten im Steinbruch-Erlebnisgarten umher. Klein und Groß genossen das idyllische Plätzchen und setzten junges Grün in die Beete. Es ging dieses Mal um duftende, für den Menschen bekömmliche Pflanzen: Tee- und Küchenkräuter.


Region | Nachricht vom 07.05.2019

Geführte E-Bike-Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Regelmäßig erwarten die schönsten Radstrecken und echte Geheimtipps in und um den Hachenburger Westerwald Radwanderfreunde bei unseren geführten Radtouren. Hierbei stehen das gemeinsame Erlebnis bei den Panoramatouren und der Genuss der Bewegung in der Natur im Vordergrund. Am Sonntag, 19. Mai, um 13 Uhr startet die dritte Radtour in 2019 – diesmal ausschließlich für E-Bike-Fahrer -, die Tour „7-Buchen“.


Region | Nachricht vom 07.05.2019

Neubau der IGS in Selters feierlich eingeweiht

Da konnten die Korken knallen: Am heutigen Dienstag (7. Mai) wurde der Neubau der Integrierten Gesamt-Schule (IGS) in Selters offiziell eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Aus diesem freudigen Anlass hatte das Team der Schulleitung um Direktorin Claudia Schaub und Konrektor Holger Wick, ein kleines, aber feines Festprogramm auf die Beine gestellt. Als Veranstaltungsort war die nigelnagelneue Schulmensa für den Festakt geradezu prädestiniert.


Region | Nachricht vom 07.05.2019

Aktion saubere Landschaft in städtischen KITAs von Hachenburg

Unter dem Motto „HBG Plastikfrei - und was können wir Kinder dafür tun?“ starteten die Vorschulkinder der beiden Einrichtungen der Stadt Hachenburg am Donnerstag, den 4. April in die Natur und befreiten diese von Plastik-, Papier-, und Restmüll. 23 Kinder, ausgestattet mit Mehrweg-Gartenhandschuhen und wetterfester Kleidung, starteten – nach einem Frühstück im Turnraum des Lieblingsplatzes – ihre Aufräumaktion auf dem Spielplatz in der Nähe der Graf-Heinrich-Realschule.


Region | Nachricht vom 07.05.2019

Teil- und Vollsperrung der L 288, K 20 und B 414

Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass im Mai 2019 mit den Bauarbeiten im Zuge der L 288 in Richtung Hachenburg begonnen wird. In mehreren Abschnitten und damit verbunden Teil- und Vollsperrungen werden verschiedene Umbau- beziehungsweise Neubaumaßnahmen bis Sommer 2020 im Zuge der Landesstraße 288 in Richtung Hachenburg als vorlaufende Maßnahmen für den drei- streifigen Ausbau der B 414 von Schneidmühle in Richtung Altenkirchen auszuführen sein.


Region | Nachricht vom 07.05.2019

Biomanipulation in der Nister - Nasen sorgen für sauberen Fluss

Erfolgreiche Projektdemonstration an der Abtei Marienstatt am 6. Mai. Julia Klöckner: Gelder zur Weiterführung sollen fließen! Auch kritische Stimmen werden laut. „Biomanipulation als effektives Verfahren zur Wiederherstellung der Habitatfunktion des hyporheischen Intretitials“,so der Wortlaut des Modell- und Demonstrationsprojektes, das unter anderem von der ARGE-Nister e. V. und der Universität Koblenz-Landau die vergangen drei Jahre ins Leben gerufen und durchgeführt wurde. Treibende Kraft des Vereines ist hier Manfred Fetthauer.


Politik | Nachricht vom 07.05.2019

SGD Nord: Startschuss für naturnahe Entwicklung der Nister

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord wird ab der kommenden Woche naturnahe Gewässerunterhaltungsmaßnahmen im Anschluss an den Rückbau des ehemaligen Dalex-Wehres in der Nister durchführen lassen. Ziel ist, dass das Gewässer seine natürliche Breite wieder einnimmt. Das Gewässer brauchte zur Entwicklung Zeit und den Wechsel von niedrigen und hohen Abflüssen, um seine Struktur entfalten zu können.


Politik | Nachricht vom 07.05.2019

Spielplatz im Wohnpark Rothenberg in Arbeit

Nachdem im vergangenen Jahr bereits Rodungsarbeiten für den ersten Bauabschnitt des Spielplatzes im Wohnpark Rothenberg erfolgt waren, wurden die Bauarbeiten nun fortgesetzt. In den letzten Wochen wurden die Erdarbeiten durchgeführt und auch die Spiel- und Klettergeräte sind bereits montiert. Abschließend müssen noch die Grünflächen angelegt und angesät werden. Daher ist noch etwas Geduld notwendig, bevor das Spielplatzgelände von Kindern und Eltern genutzt werden kann.


Wirtschaft | Nachricht vom 07.05.2019

Hof Scheffen sät Blühstreifen mit Familien aus

In Hattert fand am vergangenen Sonntag eine Blühstreifenaktion statt. Landwirt Axel Scheffen hatte insbesondere Familien aus der Umgebung eingeladen, um gemeinsam insektenfreundliche Blühmischungen auszusäen. Auf einem fünf Meter breiten Streifen an einer Wintergetreidefläche haben Eltern mit ihren Kindern Samen einer Honigweidemischung ausgebracht. Scheffen: „Die Bauern arbeiten Tag für Tag im Stall, auf dem Acker, auf der Weide, in und mit der Natur. Dabei sind uns Wirtschaftlichkeit und Naturschutz wichtig.“


Werbung