Werbung

Pressemitteilung vom 15.02.2023    

Karnevalsfreunde Blau-Gold Ransbach-Baumbach: Furioser Auftakt in den Sitzungskarneval

Einen Sitzungsauftakt nach Maß feierten am vergangenen Wochenende die Karnevalsfreunde Blau-Gold aus Ransbach-Baumbach. Ab 19.11 Uhr wurden die Tore der Stadthalle in Ransbach-Baumbach geöffnet, denn es wurde zur Blau-Gold Warm-Up-Party eingeladen.

"We love rock!" war das Thema der Showtanzgruppe der Karnevalsfreunde Blau-Gold. (Fotos: privat)

Ransbach-Baumbach. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause war den Jecken in der Töpferstadt anzumerken, dass die Freude auf die erste Sitzung seit Langem besonders groß war. Das merkte man nicht zuletzt an der mehr als gut gefüllten Stadthalle. "Unsere Sitzungen sind in jedem Jahr das große karnevalistische Highlight, auf dass das gesamte Jahr über hingearbeitet wird", so Christoph Fohr, Präsident der Karnevalsfreunde Blau-Gold Ransbach-Baumbach e. V..

Mit der sogenannten Blau-Gold Warm-Up-Party ging man in diesem Jahr bewusst neue Wege, weg von den sonst üblichen zwei Galasitzungen, hin zu einem etwas anderen Programm mit viel Livemusik. "Es hat sich gezeigt, dass wir mit unserem neuen Fokus genau richtig gelegen haben", so Fohr, der sich vor allem darüber freute, viele bekannte, aber auch eine ganze Menge neuer Gesichter für den Karneval begeistern zu können.

Nach dem traditionellen Einmarsch der Karnevalsfreunde in ihre Narrhalla und der Begrüßung durch die beiden Moderatoren Philipp Schlemmer und Jens Helmis durfte zunächst die Juniorgarde ihr tänzerisches Können unter Beweis stellen. Daraufhin betrat mit Kräutscheskönig Heiko I. von der Watzemisch das diesjährige karnevalistische Oberhaupt der Stadt die Bühne. Gleich im Anschluss hatten die Kleinsten ihren großen Auftritt: Die Minis (Tanzgruppe von fünf bis zwölf Jahren) begeisterten die Zuschauer mit ihrer Performance zu Aladdin und die Macht der drei Wünsche.



Gegen 20.30 Uhr betrat dann mit der "Boomer Frau" die erste Rednerin die Bühne und wusste mit viel Witz über ihr 30-jähriges Ehejubiläum mit dem "Raasber" zu berichten. Von Erfahrungen im benachbarten Wellnesshotel bis hin zur Auswahl an Geschenken zur langjährigen Ehe blieb dem Publikum kein Einblick verwahrt und auch Auswärtige konnten sich ein gutes Bild über die Frotzeleien zwischen einer gebürtigen Baumbacherin und einem Ransbacher machen. Als zweiter Redner des Abends berichtete Dietmar Kessler vor allem über die beiden vergangenen Corona-Jahre und der ständigen Instandhaltung seines Astralkörpers.

Neben der musikalischen Untermalung des heimischen Musikvereins erfolgten außerdem noch Auftritte der Youngsters ("Willkommen in Jumanji"), der Showtanzgruppe mit dem Motto "We love rock!", des Männerballets (verkleidet als Avengers) und als krönender Abschluss der Tanzgruppe Passions, die erstmals in der Stadthalle ihr neues Programm "Im Bann der Sirenen" präsentierten. Das Programm bereicherten mit ihren Auftritten außerdem die befreundeten Karnevalsvereine aus Ebernhahn (Sun Dancers) und Montabaur (Schlossgarde Mons Tabor), im Anschluss sorgte dann die Partyband Fohr Five für eine ausgelassene Feier bis in die Nacht.

Für die kommende Galasitzung am Samstag, 18. Februar, sind noch wenige Restkarten verfügbar. Karten gibt es unter: karten@kf-blau-gold.de oder 02623-1486. (PM)


Mehr dazu:   Karneval  
Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Die Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" entdecken das Sonnensystem

Schönstein/Sessenbach. Die fünf Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Gabriele Wieland mit der höchsten Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbands geehrt

Montabaur. Von den etwa 600 Aktiven, die in der VG Montabaur ihren Dienst für die Allgemeinheit versehen, fanden rund zwei ...

Falsche Handwerker zocken Rentnerin in Winkelbach ab: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Winkelbach. Gegen 15 Uhr klingelten zwei unbekannte Männer bei der Seniorin und boten an, ihre Dachrinne für einen niedrigen ...

"Wäller Helfen" und lokale Partner starten Schwimmprojekt für Kinder im Westerwald

Westerwaldkreis. In den vergangenen Jahren hat der Verein "Wäller Helfen" bereits eine Reihe gemeinnütziger Projekte erfolgreich ...

Omnibus auf der B49 bei Montabaur ausgebrannt: Technischer Defekt führte zu Feuerwehreinsatz

Holler. Gegen 17.30 Uhr alarmierte ein Busfahrer die Feuerwehr, als er einen Brand in seinem Fahrzeug bemerkte. Der Vorfall ...

Weitere Artikel


Öffentliches Gelöbnis der Patenkompanie in Hachenburg

Hachenburg. Die Rekruten der 2. Kompanie des Regiments, gleichzeitig Patenkompanie der Stadt Hachenburg, legen um 18 Uhr ...

Sanierungsmaßnahmen auf der B 255 und B 54 zwischen Höhn und Rennerod

Rennerod. Aufgeteilt wurde die insgesamt circa 4,2 Kilometer lange Strecke in folgende Abschnitte: Abschnitt zwischen den ...

Der Kreis schließt sich: Pfarrer Dr. Karl-Heinz Schell geht in den Ruhestand

Hachenburg-Altstadt. Damit schließt sich der Kreis des gebürtigen Bad Marienbergers im Westerwald, der nach rund 20 Umzügen ...

Montabaur: Lesespaß aus der Bibliothek begeisterte Grundschüler

Montabaur. Dabei bekamen die Mädchen und Jungen an jedem Schultag im Advent von ihren Lehrerinnen und Lehrern ein Kapitel ...

Bad Marienberg: Tag für Mitarbeitende in der Evangelischen Jugendarbeit

Bad Marienberg. Auf dem Programm stehen viele Ideen für die Praxis, voneinander Lernen und miteinander Spaß haben, sagen ...

Jugend forscht: Von der Salz-Heizung bis zum Öko-Tintenkiller

Westerwaldkreis. Beim Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" konnten sie jetzt die Ergebnisse ...

Werbung