Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 37879 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379


Region | Nachricht vom 21.07.2019

Ab Montag kommt die Hitze zu uns

Der Deutsche Wetterdienst sagt nach den gestrigen, punktuellen Unwettern für die laufende Woche eine Hitzewelle voraus. Alte und kranke Menschen sowie kleine Kinder müssen dann besonders vorsichtig sein. Es werden voraussichtlich die Warnstufe eins und dann zwei ausgerufen. Die gefühlte Temperatur soll in unserer Region bis auf 41 Grad klettern. Möglicher neuer Hitzerekord wird nicht ausgeschlossen.


Wirtschaft | Nachricht vom 21.07.2019

Vogel verursachte Kurzschluss im Westerwald

Samstagnacht um 1:20 Uhr kam es im Stromnetz der Umspannanlage Höhn im Westerwald zu einem Kurzschluss, sodass in diesem Gebiet der Strom ausfiel. Die Experten der Energienetze Mittelrhein gehen davon aus, dass ein Vogel für diesen Ausfall verantwortlich ist; der betroffene Betonmast befindet sich offen auf der Station „Unnau Landschulheim“.


Kultur | Nachricht vom 21.07.2019

Konzert mit "HISS" in Hachenburg

Sie trotzten Tsunamis und Taifunen, der sengenden Sonne des Südens und dem erbarmungslosen Eismeer. Sie zechten und sangen in Cartagena und Wladiwostok, in Kapstadt und Shanghai. Nun ankern die harten Kerle von "HISS" auf dem Alten Markt in Hachenburg, und zwar am Donnerstag, den 1. August, ab 19.15 Uhr bei freiem Eintritt.


Kultur | Nachricht vom 21.07.2019

Brückrachdorf feiert mit Musik, Spaß und Spannung sein Jubiläum

Der Weltkalender sagt, dass im Jahr 1344 Parakramabahu der Fünfte König von Sri Lanka wurde. Und in Italien herrschte eine schlimme Hungersnot. In dem Jahr ist aber noch mehr passiert: Der wiedische Graf Wilhelm und seine Frau Agnes von Virneburg verkauften Besitztümer in und um Dierdorf für 2.200 Gulden an den Erzbischof von Trier. Teil dieses Geschäfts war auch die Siedlung „Bruckenrachdorf", die damit zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde. Existiert hat sie bis dahin mit Sicherheit schon viele Jahrzehnte.


Region | Nachricht vom 20.07.2019

Wald entdecken auf dem Giller mit der Uni Siegen

Viele Naturinteressierte sind der Einladung der Uni Siegen zum 3. „Tag der Biologischen Vielfalt" auf den Giller bei Lützel gefolgt. Im Mittelpunkt stand dieses Mal das Thema Wald. An verschiedenen Stationen standen ExpertInnen den Wanderern Rede und Antwort: Darunter BiologInnen der Uni Siegen, VertreterInnen von Naturschutz-Organisationen wie dem NABU und der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein.


Region | Nachricht vom 20.07.2019

Spielefest und Vereinstag - 30 Jahre Stadt-Jugend-Ring

Der Stadt-Jugend-Ring Bendorf wurde 1989 gegründet und feiert nunmehr seinen 30. Geburtstag mit einem „Vereinstag“ und „Spielefest“. Er ist mit 36 Mitgliedern der größte Ortsjugendring in Rheinland-Pfalz. Zusammen mit zahlreichen Vereinen bieten die Organisatoren ein buntes Rahmenprogramm im Bendorfer Rheinstadion, am Samstag den 10. August. Beginn: 11 Uhr.


Region | Nachricht vom 20.07.2019

Naturerlebnis-Wanderung auf dem Arnika-Rundweg

Unter dem Motto „Der Natur auf der Spur“ finden von März bis September, an jedem 4. Sonntag im Monat, um 14 Uhr wieder sogenannte Naturerlebnis-Wanderungen statt, bei denen das Beobachten, Erkunden und „Begreifen“ der Natur am Wegesrand möglichst selbstaktiv unter Einsatz der eigenen Sinne erlebbar gemacht werden soll.


Region | Nachricht vom 20.07.2019

Samstags in Montabaur: Zauberer „Batek“ am 27. Juli

Am 27. Juli zwischen 12 und 16 Uhr hält der Wochenmarkt unter dem Motto „SCHÖN FRISCH“ viel Leckeres bereit. Sehr interessant ist die kostenlose Stadtführung um 11 Uhr. Treffpunkt: Großer Markt, Teilnahme ohne Anmeldung. Bummeln, schauen und kaufen ermöglichen viele Geschäfte, sie haben bis 14 Uhr geöffnet. Dazu gibt es freies Parken in der Innenstadt.


Region | Nachricht vom 20.07.2019

Pfifferlinge sind jeden Pfifferling wert

Der Pfifferling erfreut sich in deutschen Küchen großer Beliebtheit. Dabei dauert die Pilzsaison des schmackhaften Speisepilzes von Ende Mai bis Oktober. Hauptsächlich in moosbewachsenen Fichtenwäldern zu finden, darf der Pfifferling nur für den Eigenbedarf gesammelt werden. Da das Auftreten des beliebten Speisepilzes von den Wetterbedingungen abhängig ist, beeinflussen Regenperioden und schwülheißes Wetter das Wachstum.


Region | Nachricht vom 20.07.2019

Wer steckt hinter der Cyberattacke auf DRK-Krankenhäuser?

Die Krankenhäuser Altenkirchen, Hachenburg und Kirchen waren von einem Online-Angriff betroffen und mussten deshalb vorübergehend vom Netz genommen werden. Am Wochenende ist der EDV-Betrieb nur eingeschränkt möglich.


Politik | Nachricht vom 20.07.2019

Stadtverwaltung unterstützt Bendorfer Vereine mit Landesgeldern

Integration wird da verwirklicht, wo die Menschen leben und ihren Alltag gestalten. In der eigenen Nachbarschaft, am Arbeitsplatz, in Kindergarten und Schule. Aber auch Vereine bieten eine großartige Plattform. Hier wird ein Miteinander jenseits von Sprachbarrieren und unabhängig von Herkunft, Aussehen oder Religion ermöglicht. Ob mit oder ohne Migrationshintergrund - Vereinsaktivitäten können viele Menschen erreichen, vor allem Kinder und Jugendliche.


Vereine | Nachricht vom 20.07.2019

Naturschutz praktisch – Die Freiwilligentage des NABU Rhein-Westerwald

Sie interessieren sich für die Natur? Sie wollen die praktische Naturschutzarbeit des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) in der Region kennen lernen und gleich selbst mit anpacken? Dann nehmen Sie teil an den diesjährigen Freiwilligentagen der NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald.


Vereine | Nachricht vom 20.07.2019

Locker mit Schwung - mit der Sense richtig mähen

Am Samstag, den 27. Juli lädt der NABU Hundsangen zusammen mit den Freunden Alter Technik (FAT) Hundsangen alle Interessierten ein, die mehr über den Umgang mit einer Sense erfahren möchten. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erlernen die theoretischen und praktischen Grundlagen im Umgang mit der Sense.


Kultur | Nachricht vom 20.07.2019

Comic-Helden kommen nach Bendorf in Sayner Hütte

Noch im Frühjahr knackten sie sämtliche Rekorde an den weltweiten Kinokassen - nun kommen die Comic-Helden von Marvel nach Bendorf. Beim Comic-Wochenende „Superhelden und Prinzessinnen“ am 3. und 4. August wird das Denkmalareal Sayner Hütte zum Paralleluniversum.


Kultur | Nachricht vom 20.07.2019

Der Himmel von Paris über Hadamar

Cafészenerien vor malerischer Großstadtkulisse, die meist bettelarme aber künstlerisch progressive Boheme und natürlich das unsterbliche Image der „Stadt der Liebe“: Diese Bilder ziehen herauf, wenn Chansons, Musette-Stücke und alte französische Schlager der 1920er und -30er Jahre erklingen. Am Sonntag, 11. August, werden diese musikalischen Stilrichtungen und ihre Interpretationen aus heutigen Tagen von 18 Uhr an einen beschwingten Abend im Ziergarten auf dem Herzenberg in Hadamar prägen. Unter dem Titel „Sous le ciel de Paris – Unter dem Himmel von Paris“ gastiert der Akkordeonist Søren Thies dort auf Einladung der Kulturvereinigung Hadamar zu einem Freiluftkonzert.


Region | Nachricht vom 19.07.2019

Betrunkene Verkehrsteilnehmer verrieten sich selbst

Mit mehr als zwei Promille fuhr ein PKW-Fahrer zur Polizei um Strafanzeige wegen Körperverletzung zu erstatten. Da dem Mann Alkoholkonsum nachgewiesen wurde, musste er den Heimweg zu Fuß antreten. Verräterische Schlangenlinien, die ein Rollerfahrer fuhr, führten zu einem Promilletest, der einen Alkoholgehalt von mehr als drei Promille ergab.


Region | Nachricht vom 19.07.2019

Krabbelgruppe Alpenrod bietet Auszeit für Mutter und Kind

„Hier passiert nicht viel, aber das gefällt uns so.“ Caroline Grillhiesel besucht mit Sohn Finley (18 Monate) wöchentlich die Krabbelgruppe in Alpenrod. „Wir kommen her, weil die Kinder hier zusammen spielen können und man Kontakt hat zu anderen Frauen, die gleichaltrige Kinder haben.“ Auf einem großen Teppich im Saal des Gemeindehauses sitzen spielende Kinder und ihre Mütter. Für eineinhalb Stunden am Dienstagvormittag trinken die Frauen eine Tasse Kaffee, unterhalten sich und sehen ihnen beim freien Spielen zu.


Region | Nachricht vom 19.07.2019

Selbsthilfegruppe für Menschen in Trennungssituationen

Die Westerwälder Kontakt-und Informationsstelle für Selbsthilfe gründete auf Wunsch eines Interessierten, die Selbsthilfegruppe für Menschen in Trennungssituationen im Raum Koblenz. In der Selbsthilfegruppe ist es der Wunsch, dass sich Menschen zusammenfinden, die sich in einer Trennung befinden und sich mit anderen Betroffenen austauschen möchten, um die Trennung (auch in ganz unterschiedlichen Phasen) besser zu bewältigen.


Region | Nachricht vom 19.07.2019

Wärmedämmung – werden die berechneten Einsparungen erreicht?

Wärmedämmung funktioniert; das ist in Forschung und Praxis längst bewiesen. Um den Einfluss der Dämmmaßnahmen auf den Gesamtenergiebedarf für ein bestimmtes Gebäude zu berechnen, muss ein Energieberater sämtliche Gebäudedaten erfassen. Dabei wird zunächst der Energiebedarf der Ausgangssituation berechnet. Dieser sollte mit den vorliegenden Energieverbrauchswerten abgeglichen werden.


Region | Nachricht vom 19.07.2019

Familienwanderung vom Nisterstrand zur Spitzen Ley

Diese Familienwanderung führt über den Westerwaldsteig von Heimborn über Ehrlich zum Aussichtspunkt Spitze Ley nach Stein-Wingert und an der Nister entlang wieder zurück zum Ausgangspunkt. Unterwegs wird man mit einem atemberaubenden Blick in das Tal der Nister belohnt. Kinder können sich an der Spielweise mit Kinderspielplatz in Stein-Wingert und am Ufer der Nister so richtig austoben. Auf dem Rückweg machen wir im Ortsteil Ehrlich Rast in einem gemütlichen Gasthof mit Biergarten.


Politik | Nachricht vom 19.07.2019

20. Juli 1944: Mit erhobenem Haupt gegen die Barbarei

Vielen Männern und Frauen des 20. Juli 1944 war die Vergeblichkeit ihres Bemühens, die nationalsozialistische Diktatur zu beenden, zweifellos bewusst. Sie engagierten sich trotzdem und ohne Rücksicht auf die eigene Zukunft. Manfred Lütz hat die Autobiografie seines Großonkels Paulus van Husen herausgegeben. Als Mitglied des Kreisauer Kreises wird er nach dem missglückten Hitler-Attentat verhaftet. Dass er überlebt, hat er Glück und seinem Geschick bei den Verhören durch die Gestapo zu verdanken.


Wirtschaft | Nachricht vom 19.07.2019

Energie sparen mit Hilfe der Digitalisierung

Die Region Siegen-Wittgenstein und Südwestfalen ist geprägt von mittelständischen Unternehmen, zahlreiche „Hidden Champions" sind hier zu Hause. Wo Maschinen zum Einsatz kommen, wird auch Energie verbraucht, die sich häufig einsparen ließe. Um Einsparpotenziale zu erkennen, müssen allerdings bestimmte Daten vorliegen und ausgewertet werden. Genau dabei wollen WissenschaftlerInnen der Universität Siegen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Rahmen des neuen Forschungsprojektes sustainKMU (Mitarbeiterzentrierte Qualifizierung und digitale Assistenz zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz in KMU) helfen.


Wirtschaft | Nachricht vom 19.07.2019

Informativer Hachenburger Bier-Park eröffnet

Transparenz ist in der Westerwald-Brauerei ein ganz besonders wichtiges Thema. Denn Lebensmittel werden in Deutschland heute zum größten Teil hinter „verschlossenen Türen und Toren“ von Großkonzernen hergestellt. Und die Vorstellung von anfassbaren und handwerklich hergestellten Produkten existiert meist nur in der Werbewelt – genau wie die oftmals dafür inszenierte Natur, die meist nur für Werbezwecke dient und tatsächlich nicht vorhanden ist.


Wirtschaft | Nachricht vom 19.07.2019

IHK Koblenz fordert eigene Berufsschulklasse für Kaufleute im E-Commerce

„Kauffrau/-mann im E-Commerce“ – dieser Ausbildungsberuf ist im vergangenen Jahr eingeführt worden, um den veränderten Anforderungen der Wirtschaft Rechnung zu tragen. Schon jetzt sind die Ausbildungszahlen für den neuen Beruf jedoch rückläufig, denn die Betriebe sind sehr unzufrieden über die schulische Umsetzung der Ausbildung: Im IHK-Bezirk Koblenz gibt es – anders als in anderen Regionen von Rheinland-Pfalz – keinen passenden Berufsschulunterricht für die angehenden Kaufleute im E-Commerce. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz fordert deshalb mit Nachdruck die Einrichtung einer eigenständigen Fachklasse für diesen Beruf.


Wirtschaft | Nachricht vom 19.07.2019

Was tun, wenn der Stromversorger den Preis trotz Garantie ändert?

Wer schon einmal den Strom- oder Gasanbieter gewechselt hat, weiß: Viele Anbieter locken neue Kunden mit Versprechungen wie „Neukundenbonus“, „Sofortbonus“ oder mit verheißungsvollen „Preisgarantien“. Dass der Strompreis in Deutschland aber aus mehreren Bestandteilen besteht und Garantien oft nur für einen Teil des Preises gelten, ist vielen unbekannt. „In der Regel gibt es die Preisgarantie auf weniger als die Hälfte des vereinbarten Energiepreises“, informiert Fabian Fehrenbach, Referent Energierecht bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.


Wirtschaft | Nachricht vom 19.07.2019

Arbeiten am Stromnetz der VG Westerburg, Rennerod und Bad Marienberg

Am Sonntag, 4. August, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Berzhahn, Gemünden, Sainscheid, Wengenroth und Willmenrod. Am Sonntag, 11. August, folgt die Wartung der Energienetze für das Stromnetz in Eichenstruth, Hof, Nisterau, Salzburg und im Ortsteil Stein von Stein-Neukirch.


Vereine | Nachricht vom 19.07.2019

Vorverkauf Oktoberfestband Alpenbanditen in Nentershausen gestartet

Die Kirmes in Nentershausen vom Freitag, 9., bis Montag, 12. August, wirft bereits jetzt ihre Schatten voraus: Der Förderverein der Eisbachtaler Sportfreunde als Kirmesveranstalter startet ab sofort den Kartenvorverkauf für den Auftritt der Oktoberfestband „Die Alpenbanditen“ am Samstag, 10. August, ab 20.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr).


Sport | Nachricht vom 19.07.2019

Große Sportlerehrung und Siegerehrung beim FSV Kroppach

Sportlerehrung und Siegerehrung für die Plätze eins bis vier beim Verbandsgemeinde-Seniorenfußballturnier - es war besonders viel los am Sportplatz in Kroppach. Am Samstag, dem 13. Juli passte das freundliche Wetter zur guten Stimmung für zwei miteinander kombinierte, besondere Veranstaltungen unter der Schirmherrschaft der Verbandsgemeinde Hachenburg, die in das umfangreiche Festprogramm zum 100-jährigen Bestehen des FSV Kroppach eingebunden wurden.


Kultur | Nachricht vom 19.07.2019

Streichervirtuosen im Duett in der Festungskirche Ehrenbreitstein

„Musikalische Kreuzfahrten“ - so heißt das Motto der Klassikserenaden in der Festungskirche Ehrenbreitstein in diesem Sommer. Am Mittwoch, 24. Juli, 17 Uhr führt die Reise von Salzburg über Norwegen bis nach London, mit zwei jungen Streichervirtuosen der Villa Musica im Duett.


Kultur | Nachricht vom 19.07.2019

Ignaz Netzer: Ein Schwabe mit Blues im Blut

Südstaatenmelancholie in zwölf Takten, stark gebogene Blue Notes aus der Harp, ein swingender Kontrabass und eine Sologitarre, die Geschichten erzählt – das Ignaz Netzer Quartett verzauberte die Besucher der Open-Air-Reihe „Treffpunkt Alter Markt“ in Hachenburg. Geschichten vom Mississippi, von „Me and Bobby Mc. Gee“, von „Sweet home Chicago“. Der Markt wiegte sich im Rhythmus des Blues.


Region | Nachricht vom 18.07.2019

Erlöse des Siegerländer MoGos für Kinderklinik Siegen

Anfang Mai war das Wetter den Motorradfahrern leider nicht gewogen. Pünktlich zum Motorrad-Gottesdienst in Rudersdorf am 5. Mai sorgte ein Tief über Siegen-Wittgenstein für einstellige Temperaturen. Das schlechte Wetter hielt dann wohl auch den einen oder anderen heimischen Biker davon ab, sich aufs Motorrad zu schwingen und Richtung Rudersdorf zu fahren. Rund 100 Biker und Bikerfans fanden sich dort am Sonntagmorgen dennoch im „Haus der Heimat“ ein, um an einem ganz besonderen Gottesdienst zum zweirädrigen Saisonauftakt teilzunehmen.


Region | Nachricht vom 18.07.2019

Selbsthilfegruppe „Esskultur – achtsame Ernährung, Bewegung und Gesundheit“

Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS | DER PARITÄTISCHE) möchte auf Nachfrage von Interessierten eine Selbsthilfegruppe gründen die sich mit dem Thema „gesundheitsbewusste Ernährung und Bewegung“ beschäftigt. Die Treffen finden an jedem zweiten und vierten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr in der Dr. von Ehrenwall’sche Klinik, Walporzheimer Straße 2, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler statt.


Region | Nachricht vom 18.07.2019

Ausbau der Rheinstraße (L307) in Ransbach-Baumbach

Im Zuge des Straßenausbaus der Rheinstraße (L307), Ransbach-Baumbach, wird es vom Einmündungsbereich der Bergstraße bis zum Einmündungsbereich der Brunnenstraße zu einer Vollsperrung kommen. Die bestehende Umleitung über die Osterfeldstraße beziehungsweise Robert-Fischbach-Straße, führend in die Bergstraße und von dort zurück auf die Rheinstraße wird nicht mehr möglich sein. Deshalb wurde ein neues Konzept zur innerörtlichen Umfahrung der Baustelle ausgearbeitet. Dieses Konzept beschränkt sich jedoch aufgrund der genutzten Nebenstraßen nur auf Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen, also vornehmlich PKW-Verkehr.


Region | Nachricht vom 18.07.2019

Kirmeszug Baumbach am 21. Juli führt durch Baustelle Rheinstraße

Die Verbandsgemeinde-Verwaltung informiert darüber, dass der diesjährige Kirmeszug der Baumbacher Kirmes am Sonntag, dem 21. Juli von 17 Uhr bis 18 Uhr trotz der bestehenden Baustelle in der Rheinstraße wie in den vergangenen Jahren stattfindet. In Absprache mit der Örtlichen Ordnungsbehörde, der Polizeiwache Höhr-Grenzhausen und der Feuerwehr Ransbach-Baumbach sowie dem für die Baustelle verantwortlichen Landesbetrieb Mobilität, Diez und der bauausführenden Firma G. Koch GmbH & Co. KG aus Westerburg, kann der Kirmeszug durch den Baustellenbereich erfolgen.


Region | Nachricht vom 18.07.2019

Uni Siegen: Winzige Bläschen mit großem Potenzial

WissenschaftlerInnen der Universität Siegen haben umfassende Untersuchung zu „Oberflächen-Nanoblasen“ vorgelegt. Die winzigen, mit Gas gefüllten Bläschen versprechen zukünftig in zahlreichen Anwendungsbereichen revolutionäre Verbesserungen – von der Medizin, über Reinigungsverfahren bis hin zu Umwelttechniken.


Region | Nachricht vom 18.07.2019

Zertifizierung: Lehr- und Lernprozesse auf höchstem Niveau

Mit Bravour bestanden hat das Pflegebildungs- (PBZ) und Fortbildungszentrum (FBZ) der Diakonie in Südwestfalen gleich zwei Zertifizierungsdurchgänge. Das Bildungsinstitut an der Siegener Virchowstraße, unterhalb des Diakonie Klinikums Jung-Stilling, erhielt zum einen die Auszeichnung nach der nationalen und internationalen Qualitätsmanagementnorm „ISO 9001“. Zum anderen freuen sich Schüler, Lehrer und Mitarbeiter über die externe Zertifizierung von Bildungsträgernund Weiterbildungsmaßnahmen „AZAV“.


Region | Nachricht vom 18.07.2019

Naturpfad Weltende – Wanderung ans Ende der Welt

Wer schon immer auf ein wenig Abenteuer aus ist, für den ist der Naturpfad Weltende Pflicht. Enge Wanderpfade, teils in die Felsen gehauen, machen den Reiz dieser Rundwanderung aus. Der Aussichtspunkt „Weltende“, höchster Punkt der abenteuerlichen Wanderung, erlaubt einen atemberaubenden Blick ins Tal der Nister im Herzen der Kroppacher Schweiz. Ein alter Bergwerksstollen ist weiteres Ziel dieser Wandertour. Doch Vorsicht ist geboten bei den teils schwierigen Geländebedingungen, so dass diese Rundwanderung nur für geübte Wanderer zu empfehlen ist.


Region | Nachricht vom 18.07.2019

Jahresempfang für internationale Forschende an der Uni Siegen

Einmal pro Jahr organisiert das Welcome Center der Universität Siegen einen Empfang für Forschende aus aller Welt und ihre Familien. Über 16 Nationen von vier verschiedenen Kontinenten waren in diesem Jahr im Artur-Woll-Haus der Universität Siegen vertreten. WissenschaftlerInnen aus Spanien und der Türkei waren ebenso dabei, wie KollegInnen aus Brasilien, China, Indien, den USA oder Marokko und Uganda.


Politik | Nachricht vom 18.07.2019

Alsbach hat neue Ortsbürgermeisterin und Gemeinderat

Am 3. Juli fand im Dorfgemeinschaftshaus Alsbach die konstituierende und damit die erste Sitzung des am 26. Mai neu gewählten Ortsgemeinderates Alsbach statt. Zunächst begrüßte Ortsbürgermeister Ralf Scheyer neben den neu gewählten Ratsmitgliedern und dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Herrn Michael Merz, zahlreiche Zuhörer. Scheyer bedankte sich bei den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern für die Zusammenarbeit in seiner 20-jährigen Amtszeit.


Wirtschaft | Nachricht vom 18.07.2019

Restaurant „Kochtöpferei“ in der Stadthalle Ransbach-Baumbach eröffnet

Ein junges Ehepaar aus Ransbach-Baumbach, Sarah und Philipp Schwaderlapp, haben das Restaurant in der Stadthalle übernommen. Ihre Verbundenheit mit der Heimat Kannenbäckerland zeigt sich bereits im Namen ihres Lokals: Mit der „Kochtöpferei“ möchten sie die Wäller Tradition der Töpferkunst, die einen wertvollen Beitrag beim Konservieren, Zubereiten und Servieren von Speisen und Getränken leistete, auf besondere Weise erlebbar machen und mit regional geprägten kulinarischen Kreationen verbinden.


Wirtschaft | Nachricht vom 18.07.2019

Baubeginn des Schieß-Sportzentrums Westerwald

Mit großem Aufgebot erfolgte der Spatenstich zum Bau eines ambitionierten Immobilienprojekts. Im Gewerbegebiet Rohr II entsteht unter Bauherren und lokalem Unternehmer Müntaz Karagöz eine vielfältige Gewerbeimmobilie. Neben Gewerbeflächen wird das Objekt einen vermieteten Garagenpark zum Unterstellen von Wohnmobilen, Anhängern und sonstigen Fahrzeugen aller Art beinhalten.


Region | Nachricht vom 17.07.2019

Polizei findet alarmierende Mängel an Kleinbussen auf A 3

Am 15. Juli führte die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz eine landesübergreifende Kontrolle der illegalen Personenbeförderung mit Fahrzeugen bis zu neun Sitzplätzen an der A 3, Rastanlage "Heiligenroth" durch. An dieser Großkontrolle nahmen Kräfte aus Baden-Württemberg, Hessen, Bayern und des Polizeipräsidium Trier teil. Aufgrund der Erfahrung vergangener Kontrollen wurden auch die Zulassungsbehörde, die Behörde für Lebensmittelkontrolle der Kreisverwaltung Westerwald sowie ein Gutachter einer technischen Prüforganisation für den Kraftfahrzeugverkehr hinzugezogen.


Region | Nachricht vom 17.07.2019

Studierende der Architektur feiern ihren Abschluss

Das Audi-Werk Ingolstadt ist das zweitgrößte Automobilwerk in Europa. Mittendrin soll ein Ort des Empfangs, des Austauschs und der Begegnung für Audi-Beschäftigte mit Ingenieuren, Ingenieurinnen und Zulieferern entstehen. Außerdem soll der Ort eine Mobilitätsdrehscheibe für externe Besucher werden. Ganz wichtig dabei: Die Sicherheitsanforderungen müssen gewahrt bleiben.


Region | Nachricht vom 17.07.2019

Informationen für alle dank „Leichter Sprache“

„Auf geht’s nach Dortmund“ hieß es für knapp 15 Prüfleserinnen und Prüfleser vom Kompetenz Zentrum Leichte Sprache, ihre Betreuer und den Übersetzerinnen Nadja Quirein und Katrin Weiland vom Kompetenz Zentrum Leichte Sprache. Angereist kamen sie aus Limburg von der Lebenshilfe Limburg /Diez und Altenkirchen von den Westerwald Werkstätten sowie aus Westerburg, wo das Kompetenz Zentrum, die für die Ausbildung der Prüfleser zuständig sind, seinen Sitz hat.


Region | Nachricht vom 17.07.2019

200 Rundballen Stroh in Flammen

Ein Feuer vernichtete am heutigen Mittwochmittag auf einem landwirtschaftlich genutzten Gelände über 200 alte Strohrundballen und einen neben dem Feuer befindlichen Scheunenunterstand.


Politik | Nachricht vom 17.07.2019

Ideen für das Kulturprojekt „Altes Kino Bendorf“

Seit März dieses Jahres haben sich Architekturstudierende der Hochschule Koblenz mit Ideen für eine kulturelle Wiederbelebung des Alten Kinos in der Poststraße beschäftigt. Dabei gingen sie den Fragen nach, welche Nutzungen an dem innerstädtischen Standort geeignet sein können, wie diese baulich gestaltet und ortsstrukturell in die Poststraße eingegliedert werden können.


Wirtschaft | Nachricht vom 17.07.2019

EVM unterstützt Sportvereine in der VG Westerburg

Über insgesamt 3.000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ dürfen sich drei Sportvereine aus der Verbandsgemeinde Westerburg freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht. Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der EVM, übergab gemeinsam mit Bürgermeister Gerhard Loos, den Spendenbetrag an die Vereine.


Vereine | Nachricht vom 17.07.2019

Westerwaldverein Bad Marienberg wanderte um die Aartalsperre

Großen Anklang fand die Rundwanderung um den Aartalsee. Einundzwanzig Wanderfreunde trafen sich und fuhren mit Fahrgemeinschaften nach Bischoffen. Vom Parkplatz an der Gaststätte führte ein bequemer Weg über die Hauptsperre – vorbei an einer kleinen Wacholderheide – rund um den See. Wanderführerin Petra Matthias hatte für diejenigen, die die ganzen acht Kilometer nicht mit wandern wollten, auch eine "kleine" Runde vorgesehen.


Region | Nachricht vom 16.07.2019

Deutsche Bahn und Bundespolizei: Bahnanlagen sind kein Platz für Selfies

Sicher durch die Sommerferien – Deutsche Bahn und Bundespolizei appellieren an Kinder und Jugendliche: Bahnanlagen sind kein Platz für Abenteuer! Selfies im Gleis und Klettern auf abgestellte Züge sind nicht cool, sondern lebensgefährlich. Schon immer üben Bahnanlagen eine besondere Faszination auf Kinder und Jugendliche aus, der Reiz etwas Verbotenes zu tun endet meist tödlich.


Region | Nachricht vom 16.07.2019

Wenn das einzige Kind stirbt

Als „grauenhaft“ und „einfach nur furchtbar“ beschreibt Tanja P. (Name geändert) ihre Situation. Zu Beginn des Jahres verstarb ihr einziges Kind nach schwerer Krankheit im Alter von 23 Jahren. Tanja P. (57) sucht nach Hilfe für ihre Trauerbewältigung. In Treffen mit anderen verwaisten Eltern fand sie bisher keine passende Gesprächsebene. „Sie hatten noch weitere Kinder und kreisten um ganz andere Trauerthemen als ich“, erzählt sie. Um für einen Austausch mit Menschen in Kontakt zu kommen, die ähnlich wie sie empfinden, bekommt Tanja Unterstützung von Silke Sartor von der Selbsthilfekontaktstelle der Diakonie in Südwestfalen.


Region | Nachricht vom 16.07.2019

Uni Siegen: Besondere Ehrung für Prof. Carsten Engelhard

Prof. Carsten Engelhard von der Universität Siegen ist zum Fellow der Royal Society of Chemistry (RSC) ernannt worden.Nur wenigen nicht-britischen Mitgliedern wird die Ehre zuteil, dazu ernannt zu werden. Prof. Dr. Carsten Engelhard hat diese Auszeichnung erhalten. Er ist nun berechtigt, den Namenszusatz „FRSC“ zu führen.


Region | Nachricht vom 16.07.2019

Straßenverkehrsgefährdung durch gefährliches Überholmanöver - Zeugenaufruf

Die Westerburger Polizei bittet einen PKW-Fahrer, der heute am frühen Morgen auf der L 294 zwischen Westerburg und Hergenroth durch einen gefährlich überholenden Renault Megane im Gegenverkehr gefährdet wurde, sich als Zeuge zu melden. Der überholte Autofahrer hat Strafanzeige gegen den Gefährder erstattet.


Region | Nachricht vom 16.07.2019

Unfall infolge Trunkenheit und ohne Führerschein

Schuldbewusst und verantwortungslos verhielt sich ein Autofahrer, der am Montagabend vor der Einmündung der Koblenzer Straße zur B 413 die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, auf die Verkehrsinsel auffuhr und mehrere Verkehrsschilder überfuhr: Er wollte flüchten, weil er alkoholisiert war und keinen Führerschein besaß.


Region | Nachricht vom 16.07.2019

Zur Fuchskaute - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Radwanderfreunde können die schönsten Radstrecken und echte Geheimtipps in und um den Hachenburger Westerwald bei regelmäßig angebotenen Radtouren entdecken. Im Vordergrund steht dabei nicht der sportlicher Charakter, sondern das gemeinschaftliche Fahrerlebnis und das Panoramafahren. Am Sonntag, 21. Juli, um 13 Uhr startet die E-Bike Tour „Zur Fuchskaute“.


Region | Nachricht vom 16.07.2019

E-Scooter kein Schlupfloch bei Alkohol- und Drogenfahrten

Auch Fahrten unter Alkohol und Drogen mit einem E-Roller sind strafbare Handlungen und werden wie alle anderen Fahrten mit einem Fahrzeug unter Einfluss von Alkohol und sonstigen Rauschmitteln entsprechend geahndet. Darauf hat jetzt der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (BADS) aufmerksam gemacht.


Region | Nachricht vom 16.07.2019

Bilderbuch des Lebens

Albert Bendel gehört zu den Bürgern der Stadt Hachenburg, die sich in ihrem Berufsleben und darüber hinaus in vielfältiger Weise einen guten Namen gemacht haben. Als Innungsmeister der Maler- und Lackiererinnung war er nicht nur in den Berufskreisen anerkannt, sondern auch als engagierter Tüftler und Erfinder neuer Techniken für diesen Beruf geachtet und bewundert.


Politik | Nachricht vom 16.07.2019

Bildungsministerium RLP: Anträge Digitalpakt Schulen ab September

Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium teilt mit, dass die Förderrichtlinie zur Umsetzung des Digitalpakts steht. Eine Antragsstellung ist ab Ende September möglich. Des Weiteren wird ein Leitfaden mit den kommunalen Spitzenverbänden erstellt.


Kultur | Nachricht vom 16.07.2019

Spanisches Temperament bricht Wäller Zurückhaltung

Spanisches Temperament trifft auf Westerwälder Zurückhaltung? Denkste: Von Zurückhaltung war bei den vielen Gästen beim Konzert der Gruppe „Las Migas“ aus Spanien in der Evangelischen Kirche in Selters wenig zu spüren! Vielmehr ging das südländische Temperament der Musikerinnen in dem bis auf den allerletzten Platz besetzten Gotteshaus schnell auf das Publikum über. Die weltweit gefragte Flamenco- und Weltmusikband gastierte in der Reihe „Musik in alten Dorfkirchen“ im Kultursommer Rheinland-Pfalz.


Region | Nachricht vom 15.07.2019

Dienstag, 16. Juli: Erdschatten knabbert am Vollmond

Region. Ein besonderes Himmelsschauspiel steht der Region am Abend des 16. Juli bevor. Dann findet eine partielle Mondfinsternis statt. Zum Höhepunkt des Ereignisses, etwa 23.32 Uhr, verschwinden rund zwei Drittel des Vollmondes im Schatten der Erde.


Region | Nachricht vom 15.07.2019

Neuer Freizeit-Flyer Kannenbäckerland und Umgebung

Die Sommerzeit beziehungsweise die Ferien sind auch schöne Gelegenheiten für Ausflüge. Die touristische Kooperation der Verbandsgemeinden Höhr-Grenzhausen und Ransbach-Baumbach gibt seit Jahren den Flyer „Region erleben- das Kannenbäckerland und Umgebung entdecken” heraus, der bei den Planungen sehr hilfreich ist. Im handlichen Format sind die Infos nach Themen geordnet wie Keramik Erleben, Werksverkauf, Museen und Führungen, Natur Erleben, Familien-Freizeitspaß, Wellness, Typisch Mittelrhein sowie Burgen und Schlösser.


Region | Nachricht vom 15.07.2019

LKW-Fahrer flüchtet nach Unfall mit PKW

Die Westerburger Polizei bittet um Zeugenaussagen bezüglich eines Verkehrsunfalls mit flüchtigem LKW-Fahrer, der mit seinem Anhänger am Freitag einen PKW im Baustellenbereich in der Bahnhofstraße in Stockum-Püschen touchierte. Der PKW ist im Bereich der Stoßstange und des Kotflügels beschädigt.


Region | Nachricht vom 15.07.2019

Zehn Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf der L 281

Am Montagmorgen (15. Juli) kam es gegen 7:30 Uhr auf der Landesstraße 281 zwischen den Abfahrten Langenhahn und Stockum-Püschen zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und zehn verletzten Personen.


Region | Nachricht vom 15.07.2019

Waldsterben war Thema beim "Waldcafe" der "555er"

Warum wird der Wald denn immer brauner und warum sterben denn so viele Fichten? Gefährdet der Klimawandel bald auch unsere Buchen und andere Arten? Diese Fragen stellten einige Seniorinnen und Senioren der Initiative „555 Schritte – fit bis ins höchste Alter“ beim diesjährigen „Waldcafé“ im Grünen. Dabei war der Wald nicht nur die passende Kulisse für einen schönen Nachmittag, sondern in Gesprächen, Gesang und bei einem Quiz beschäftigten sich die 555er auch mit dem Zustand des ihnen seit Jahrzehnten vertrauten heimischen Waldes.


Politik | Nachricht vom 15.07.2019

Albertstraße in Montabaur wird erneuert – Vollsperrung südlicher Abschnitt

Die Albertstraße in Montabaur wird von Grund auf erneuert und deshalb ab Mittwoch, dem 24 Juli, 7 Uhr, für jeglichen Verkehr gesperrt. Betroffen ist der südliche Abschnitt oberhalb der Einmündungen Oderstraße und Fröschpfortstraße bis einschließlich der Einmündungen Eifelstraße und Jahnstraße. Die Sperrung gilt für Kraftahrzeuge, Fahrräder und Fußgänger. Die Maßnahme untergliedert sich in zwei Bauabschnitte und soll insgesamt bis Ende März 2020 dauern. Die Stadt Montabaur investiert knapp eine Million Euro in das Projekt.


Politik | Nachricht vom 15.07.2019

Polizei fordert: Schutz von Kommunalpolitikern vor Bedrohungen verbessern

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) unterstützt die Forderung des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, wonach Politikerinnen und Politiker auf kommunaler Ebene besser vor Bedrohungen und Gewalt geschützt werden sollen. Der Städte- und Gemeindebund schlägt vor, wenn Mandatsträger beleidigt oder bedroht werden, dies als eigenen Straftatbestand zu werten. Auch die Strafverfolgung müsse verschärft werden, dafür sei die Schaffung von Schwerpunktstaatsanwaltschaften vorzusehen.


Politik | Nachricht vom 15.07.2019

Digitale Modellregion Gesundheit Dreiländereck

Eine ausreichende ärztliche und pflegerische Versorgung in ländlichen Regionen ist zunehmend gefährdet. Um diesem Trend entgegenzuwirken haben sich Vertreter der Landkreise Altenkirchen, Lahn-Dill-Kreis und Siegen-Wittgenstein im Forschungskolleg der Universität Siegen zum gemeinsamen Vorhaben einer „Digitalen Modellregion Gesundheit“ über Ländergrenzen hinweg ausgetauscht.


Politik | Nachricht vom 15.07.2019

DBB im Gespräch mit Kreisverwaltung zum ÖPNV

Der Deutsche Beamtenbund (dbb), Kreisverband Westerwald suchte im Juli das Gespräch mit Jürgen Braun von der Kreisverwaltung in Montabaur, zu dessen Aufgabenbereich im Westerwaldkreis die Kreisentwicklung, Dorferneuerung und ÖPNV gehören. Kreisvorsitzende Monika Petroschka informierte sich gemeinsam mit ihren Vorstandsmitgliedern Rudolf Menges und Wilfried Rausch über den Öffentlichen Personennahverkehr im gesamten VRM-Gebiet.


Politik | Nachricht vom 15.07.2019

SPD Ortsverein Hachenburg verjüngt sich im Vorstand

In einer trotz Urlaubszeit gut besuchten Mitgliederversammlung wählte der SPD Ortsverein Hachenburg einen neuen Vorstand. Die Genossen wählten einstimmig Johan Simon (23 Jahre) zu ihrem neuen Vorsitzenden. Ihm zur Seite stehen als stellvertretende Vorsitzende Sandra Hering und Detlef Nink, welche bereits Erfahrungen in der Kommunalpolitik vorweisen können.


Sport | Nachricht vom 15.07.2019

Ski & Freizeit Betzdorf beim „24 Stunden-Stöffel-Race“

Am 6. Juli gingen beim “24 Stunden MTB Stöffel-Race“ in Enspel zum sechsten Mal ambitionierte Mountainbiker und Mountainbikerinnen in 8er, 4er oder 2er- Teams sowie zahlreiche Einzelfahrer an den Start. Die Rennstrecke ist zwar nicht sehr lang, es gibt aber einige nicht zu unterschätzende Steigungspassagen. Vor allem der „Bremsberg“, zum Ende der Runde, ist bei vielen Fahrern gefürchtet. Hier finden sich viele Zuschauer ein um die Fahrer in den letzten Stunden vor Zielschluss noch einmal ordentlich anzufeuern.


Kultur | Nachricht vom 15.07.2019

Konzertreihe „Treffpunkt Alter Markt“ in Hachenburg läuft

Nach dem Konzert von „Rosko Gee & The Hooded Ones“ am 11. Juli, erwartet die Reihe „Treffpunkt Alter Markt“ diesen Donnerstag (18. Juli) virtuoser Blues von Ignaz Netzer und seinem Quartett. Nächste Woche (25. Juli) ziehen dann die Ausnahmekünstler von Frollein Smilla das Publikum in ihren Bann.


Kultur | Nachricht vom 15.07.2019

Der singende Poet im Gewölbe

Seit Mai 2015 singt der in Südbaden lebende Liedermacher Wolfgang Gerbig seine eigenen Songs auf der Bühne. Über 100 Konzerte in Kneipen, in Sälen, auf Demos, auf Straßenfesten, in Cafes, in Kirchen und auf Festivals hat er seitdem gespielt. Und jetzt ist er zu Gast am „krummen Dienstag“, dem 23. Juli im Historica-Gewölbe.


Region | Nachricht vom 14.07.2019

Stiftung feiert Anna-Namensfest

Mit einem besonderen festlichen Akt feiert die Stiftung St. Anna, Betreiberin des gleichnamigen Gesundheitszentrums in Hadamar, den Namenstag der Heiligen Anna: Am Donnerstag, 25. Juli, wird um 18.30 Uhr Bezirksdekan Pfarrer Andreas Fuchs eine neue Skulptur der Heiligen Anna auf dem Außengelände des Gesundheitszentrums segnen. Im Anschluss daran findet ein feierlicher Gottesdienst in der Krankenhauskapelle statt, der musikalisch vom Kirchenchor Niederhadamar gestaltet wird.


Region | Nachricht vom 14.07.2019

Mediterrane Stimmung beim Brückenfest in Limbach

Es ist bis zum Wettergott gedrungen, dass es beim Limbacher Brückenfest nicht regnen darf. Und so machte der Regen am Samstagabend, 13. Juli eine Pause, die dunkel drohenden Wolken ließen die vielen bunten Lichter am Rand der Kleinen Nister nur noch intensiver leuchten. Viele Familien mit Kindern lagerten am Flussufer und genossen den milden Abend in mediterran-fröhlicher Atmosphäre. Tausende Besucher genossen die besondere Fest-Atmosphäre in dem kleinen Ort in der Kroppacher Schweiz.


Region | Nachricht vom 14.07.2019

Verkehrsunfallflucht in Salz – Zeugen gesucht

Die Westerburger Polizei sucht einen LKW-Fahrer, der vermutlich am Freitag mit seinem Fahrzeug eine Gartenmauer im Kurzweg in Salz beschädigte und sich dann unerkannt entfernte. Es soll sich um einen weißen LKW mit belgischem Kennzeichen gehandelt haben. Zeugen werden gebeten sich zu melden.


Region | Nachricht vom 14.07.2019

Brand auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebs

Am Sonntagabend (14. Juli) wurden die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Hachenburg zu einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb gerufen. Gemeldet wurde eine brennende Scheune. Zum Glück hatte sich dies nicht bestätigt.


Vereine | Nachricht vom 14.07.2019

Große Geburtstagsfeier mit vielen Stars beim FSV 1919 Kroppach

Der FSV 1919 Kroppach feiert 100. Geburtstag und hat zu diesem besonderen Jubiläum viele Stars eingeladen. Der Verein hat ein umfangreiches Festwochenende auf die Beine gestellt. Höhepunkt ist sicherlich der Samstagabend mit Cat Ballou. Hier verlost der WW-Kurier zwei Mal zwei Karten.


Kultur | Nachricht vom 14.07.2019

Heiße Klassik im kühlen Kirchenraum

Jeden Mittwoch zwischen dem 17. Juli und dem 14. August laden Villa Musica und die Generaldirektion Kulturelles Erbe um 17 Uhr in die Festungskirche ein – zu heißer Klassik im kühlen Kirchenraum. Die Programme dauern etwas über eine Stunde und werden von Spitzensolisten der Villa Musica gestaltet. Als Eintrittskarte gilt das Ticket zur Festung.


Region | Nachricht vom 13.07.2019

Westerburg-Sainscheid: Lärmbelästigung durch Fehlalarm

Durch eine permanent laufende Alarmanlage einer Firma im Gewerbegebiet Sainscheid wurden die Anwohner ab Mitternacht zwei Stunden lang um ihren Schlaf gebracht, denn die Anlage ließ sich zunächst nicht abschalten. Offenbar lag ein technischer Defekt vor.


Region | Nachricht vom 13.07.2019

Wahl von Grundstück und Grundriss

Mit der Wahl des Grundstücks wird die erste Entscheidung darüber getroffen, wie ein Haus einmal aussehen wird – vor allem, wenn es mit wenig Heizenergie auskommen soll. Die Lage zu anderen Gebäuden, großen Bäumen und Grünflächen nimmt durch Lichtverhältnisse, Zufahrtsmöglichkeiten und erhaltenswerten Aussichten, Einfluss auf den Hausentwurf.


Region | Nachricht vom 13.07.2019

Ärztliche Beratungsstelle an Kinderklinik Siegen

Diese Bilanz sollte allen in der Region zu denken geben: Insgesamt 174 Anfragen von Kindern, Jugendlichen und deren Eltern sind in 2018 in der Ärztlichen Beratungsstelle gegen Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern und Jugendlichen e.V. (ÄB) bearbeitet worden. Darüber hinaus haben professionelle Helfer von Jugendämtern, Familienhilfeeinrichtungen, Schulen und Familientagesstätten 33 Mal kollegiale Beratung durch die Mitarbeiterin der Einrichtung an der Siegener Kinderklinik in Anspruch genommen.


Region | Nachricht vom 13.07.2019

Intensivtäter nach gefährlicher Körperverletzung festgenommen

Am 12. Juli um 17:42 Uhr kam es in Selters in der Bahnhofstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung zwischen zwei streitenden Männern, in deren Verlauf der 45-jährige Beschuldigte auf seinen 33-jährigen Kontrahenten bis hin zur Bewusstlosigkeit einschlug und eintrat. Mehrere Passanten wollten dem Geschädigten noch helfen, konnten sich aber gegen den stämmigen Gewalttäter nicht wehren.


Region | Nachricht vom 13.07.2019

„Blühtopia“: Zeig mir, wo die Blumen sind!

„Leben auf der Wiese kann man an Farben und Formen erkennen“, erklärt Gregor Ellwart der jungen Reisegruppe aus dem JUZ Montabaur, die vergangenen Dienstag in Begleitung von Jugendpfleger Roman Blaser und unter Leitung von Daniel Lipskey auf den Höhen von Bad Ems die Lebensräume Blühtopias erkundeten. Blühtopia – nomen est omen – ist ein „kleines Fleckchen“ Land im Naturpark Nassau, gekennzeichnet durch Reichtum an heimischen Wildblühern und Kleinbiotopen. Das Ganze in Hanglage, wo sich Hecken und artenreiche Wiesen ablösen; darin integriert: Obstbäume.


Region | Nachricht vom 13.07.2019

Fortbildung zur Kulturbegleitung für Menschen mit Demenz

Die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen befriedigt elementare Bedürfnisse des Menschen: Kultur inspiriert, bildet, fördert die Kommunikation und bereichert das Leben auf vielfältige Weise. Das gilt auch für Menschen mit Demenz. Ihnen ist der Zugang zu kulturellen Angeboten jedoch oft verwehrt – auch, weil es an der entsprechenden professionellen Begleitung fehlt. Eine Fortbildung des Landes-Netz-Werks Demenz schafft Abhilfe: Vom 22. bis 24. Oktober können sich Pflegekräfte, Ehrenamtliche, Museums- und Kulturpädagoginnen und -pädagogen sowie andere Interessierte für die „Kulturbegleitung für Menschen mit Demenz, Schwerpunkt Museum" qualifizieren.


Politik | Nachricht vom 13.07.2019

Europa und die Zukunft in der Weltpolitik

"Wir müssen mit einer Stimme in Europa sprechen", forderte der frühere Außenminister Sigmar Gabriel im Rahmen seines Vortrags an der Universität Siegen. Dabei hatte er die Zukunft Europas in den Mittelpunkt gestellt.


Wirtschaft | Nachricht vom 13.07.2019

Gewitter im Westerwald verursachte Stromausfälle

Am gestrigen Freitag, 12. Juli, kam es um 15.19 Uhr zu einem Stromausfall in Kundert. Ein Blitz war in die örtliche Trafostation eingeschlagen, was zu einer Versorgungsunterbrechung im Ortsnetz führte. Die Netzexperten der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, konnten die Stromversorgung auf einen anderen Trafo umleiten, sodass sie um 18.33 Uhr wieder vollständig hergestellt war.


Kultur | Nachricht vom 13.07.2019

Buchtipp: „Todesengel“ von Ulrike Puderbach

Die Mordkommission K9 in Hannover muss wieder ihre Arbeit machen, allerdings hat der sympathische Kommissar Robert Kunz im sechsten Fall nicht seine Lieblingskollegin Marina Thomas an seiner Seite, sondern als deren Mutterschutzvertretung den jungen, strebsamen und sehr gewöhnungsbedürftigen Dennis Winterberger. Anlass für die Aktivierung des K9 ist der Tod eines alten Mannes in einem Pflegeheim, der unspektakulär alltäglich wirkte, wäre nicht einer aufmerksamen Praktikantin ein merkwürdiger Fleck am rechten Arm des Toten aufgefallen.


Kultur | Nachricht vom 13.07.2019

Rengsdorfer Rockfestival steht bevor

Bei den Rockfreunden Rengsdorf e.V. laufen die Vorbereitungen für das Rengsdorfer Rockfestival am 26./27. Juli (dieses Mal unter anderem mit DANKO JONES, Audrey Horne und Demon‘s Eye) auf Hochtouren. Der Vorverkauf bei allen bekannten Vorverkaufsstellen läuft. Das Rengsdorfer Rockfestival geht in die 39. Runde und gehört somit zu den ältesten Open-AirFestivals in Deutschland.


Region | Nachricht vom 12.07.2019

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten aufgrund Dieselspur

Die Polizeiinspektion Westerburg sucht nach dem Verursacher einer Dieselspur, die am Donnerstag zwischen Höhn und Stahlhofen am Wiesensee zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Kleintransporter führte. Die beiden Fahrerinnen wurden bei der Kollision leicht verletzt.


Region | Nachricht vom 12.07.2019

Motorradfahrer durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Durch Nichtbeachten der Vorfahrt verursachte ein Autofahrer in Ransbach-Baumbach eine Kollision, durch die ein Motorradfahrer in ein angrenzendes Grünbeet geschleudert wurde und dort noch gegen eine Mauer prallte. Der junge Motorradfahrer kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.


Politik | Nachricht vom 12.07.2019

Ferienzeit ist Bauzeit

Kaum waren Schüler und Lehrer in die schönste Zeit des Jahres, die Sommerferien, gestartet, hieß es für viele Handwerker im Kreis „ran an die Arbeit“. Die Ruhe soll genutzt werden, um in den kreiseigenen Schulen Baumaßnahmen durchzuführen. An den Schulstandorten in Höhr-Grenzhausen, Hachenburg, Montabaur, Westerburg und Selters werden Renovierungsarbeiten, sicherheitsrelevante Umbauten, Erweiterungen und barrierefreie Zugänge ausgeführt.


Politik | Nachricht vom 12.07.2019

Bürgerinitiative sieht die Trinkwasserversorgung in Gefahr

Seit über zweieinhalb Jahren setzt sich die Bürgerinitiative (BI) „7-Wege-Gegenwind e.V.“ kritisch mit dem geplanten Bau des Windparks Haiderbachhöhe auseinander. Die Region erlebt in diesem Jahr erneut Wetterextreme, die bisher nur aus dem Urlaub in südeuropäischen Ländern bekannt sind. Die gegenwärtige Wetterlage ist gekennzeichnet durch große Hitze über einen langen Zeitraum und durch das Ausbleiben jeglicher Art von Niederschlägen.


Wirtschaft | Nachricht vom 12.07.2019

Erst Dürre, dann Hagel – Bauern in Not

Landwirtschaftsminister Wissing hat Landwirten genehmigt, brachliegende Ackerflächen im gesamten Landesbereich zur Beweidung zu nutzen oder zu Futterzwecken zu mähen. „Die Trockenheit hat die Futterversorgung für viele tierhaltende Betriebe deutlich erschwert. Mit dieser Maßnahme wollen wir helfen, Futterengpässe zu vermeiden“ sagte Landwirtschaftsminister Wissing. Damit reagiert der Minister auf die Futterknappheit infolge der Trockenheit in Rheinland-Pfalz.


Wirtschaft | Nachricht vom 12.07.2019

Produktdesignpreis Rheinland-Pfalz: jetzt bewerben

Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, zeichnet alle zwei Jahre herausragend gestaltete Serienprodukte mit dem Produktdesignpreis aus. Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen aus Handwerk und Industrie sowie Designer und Designbüros, wobei der Auftragnehmer oder Auftraggeber in Rheinland-Pfalz ansässig sein muss.


Vereine | Nachricht vom 12.07.2019

Realschüler bauten zwei Insektenhotels für WWV Bad Marienberg

In diesem Jahr bauten zwei Schülerinnen und 13 Schüler der Realschule Plus im Rahmen der Projekttage vom 25. bis 27. Juni zwei Insektenhotels für die Streuobstwiesen des Westerwaldvereins in Bad Marienberg. Unter der fachmännischen Anleitung von Werner Schuster und Peter Storch wurden nicht nur die Rahmen für die Insektenhotels geschaffen, auch die "Hotelzimmer" für die unterschiedlichen Insektenarten stellten die Jugendlichen mit Feuereifer selbst her.


Sport | Nachricht vom 12.07.2019

Die MANNschaft beim Mittelmosel-Triathlon in Zell

Am Sonntag den 23. Juni starteten die vier Triathleten Benjamin Klöckner, Konstantin von Niessen, Phillipp Brenner und Florian Zilz gemeinsam in Richtung Zell/ Mosel um beim dritten Stopp der RTV Liga im wunderschönen Moseldorf zu starten. Bei Sonnenschein und 29 Grad sollte hier eine Olympische Distanz ausgetragen werden. Diese setzt sich aus zwei Kilometer schwimmen (flussabwärts), 40 Kilometer Radfahren und abschließend 10,4 Kilometer laufen zusammen.


Region | Nachricht vom 11.07.2019

Acht Beamtenanwärter der Kreisverwaltung bestanden Prüfung

Mit guten Ausbildungsergebnissen haben acht Nachwuchskräfte ihre Ausbildung bei der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises in Montabaur in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen. Linda Hauschild, Melissa Metz, Julia Schmidt und Yannik Walkenbach absolvierten vom 1. Juli 2016 bis zum 30. Juni 2019 das duale Studium für den Zugang zum dritten Einstiegsamt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Arts (B.A.)“.


Region | Nachricht vom 11.07.2019

Coole Sommerferienaktion Blaulicht-Erlebnistag für Kinder in der VG Selters

Am Samstag, 20. Juli von 11 bis 17 Uhr veranstaltet die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Selters in Zusammenarbeit mit der freiwilligen Feuerwehr Selters und den Deutschen Rotes Kreuz Ortsvereinen Herschbach und Selters einen Blaulicht-Erlebnistag am Feuerwehrgerätehaus in Selters. An verschiedenen Stationen können die Kinder und Jugendlichen einen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes erlangen und vieles selbst ausprobieren.


Region | Nachricht vom 11.07.2019

Bad Marienberg: Wohnungseinbruch in Einfamilienhaus

Auf Wertsachen hatten es der oder die Einbrecher abgesehen, die in Bad Marienberg in ein Einfamilienhaus eindrangen und das Gebäude durchwühlten. Die Beute war allerdings gering. Täterhinweise werden an die Polizei in Hachenburg unter 02662/9558-0 erbeten.


Region | Nachricht vom 11.07.2019

Eichenprozessionsspinner: Barmer schaltet Hotline

Der Eichenprozessionsspinner vermehrt sich auch in Rheinland-Pfalz. Die Raupen des Schmetterlings verfügen über Haare mit dem Gift Thaumetopoin. Dieses Gift kann Haut, Augen und Atemwege reizen sowie bei Asthmatikern Atemnot verursachen. „Die Barmer hat eine kostenfreie Hotline eingerichtet, bei der Anrufer unabhängig von der Kassenzugehörigkeit Tipps erhalten, falls sie mit den Raupen in Berührung gekommen sein sollten“, sagt Dunja Kleis, Landesgeschäftsführerin der Barmer in Rheinland-Pfalz und im Saarland.


Werbung