Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 35280 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353


Kultur | Nachricht vom 16.11.2018

Menschen und ihre Bücher

Sieben Personen brachten zu „Selters liest vor“ ein Buch mit, das sie selbst besonders beeindruckt hatte. Die Veranstaltung findet jedes Jahr zum „Tag des Vorlesens“ in der Stadtbücherei Selters statt. „So unterschiedlich die Gäste sind, so verschieden sind die Bücher des Abends“, sagte Moderator Eckhard Schneider, „und genau das macht den Reiz dieses Abends aus“. Und damit sollte er recht behalten.


Kultur | Nachricht vom 16.11.2018

Das Petermännchen-Theater verzauberte Groß und Klein

Das Petermännchen Theater feierte am Samstag, den 10. November die Premiere seines neuen Familienmärchens „Hinter verzauberten Fenstern“ von Cornelia Funke unter der Regie von Ute Thoma und Saskia Wolf im Kleinen Haus in Rothenbach. 120 kleine und große Zuschauer füllten den Saal bis auf den letzten Platz und folgten zwei Stunden gebannt dem Geschehen auf der Bühne um diese bezaubernde vorweihnachtliche Geschichte.


Kultur | Nachricht vom 16.11.2018

Figurentheater-Festival begeistert wieder Groß und Klein in Hachenburg

Alle zwei Jahre heißt es „Vorhang auf!" für das Figurentheaterfestival in Hachenburg. In diesem Jahr gibt es vom 16. bis 25. November neun herausragende Stücke der besten Puppenspieler Deutschlands zu sehen. Für Groß und Klein ist alles dabei: mystisches, märchenhaftes und humorvolles Figurentheater.


Kultur | Nachricht vom 16.11.2018

Bewegendes Konzert mit dem Ensemble Kol colé

Jüdische Musik erklang in der Kirburger Kirche zum Gedenken an die Pogromnacht, bei der es vor 80 Jahren zu Gewaltmaßnamen gegen Juden kam und die Synagogen im Land brannten. Einfühlsam spielte die Musikgruppe Kol colé ihre Lieder an diesem Abend des Gedenkens. Bella Liebermann bestach durch ihren Gesang, meisterhaft begleitet von den Musikern Roman Nedzvetskyy am Klavier, dem Violinisten Igor Mazritsky und dem in Syrien geborenen Kurden Hesen Kanjo, der Kanun spielte, eine Kastenzither, die aus dem Orient stammt. Das Ensemble bot eine Reise durch die Vielfalt der jüdischen Musik: von osteuropäischer Folklore, hin zu Klezmerstücken, weiter zur Moderne, zu jüdischem Chanson und zu Tangomelodien.


Region | Nachricht vom 15.11.2018

40 Jahre Bazar in Elkhausen: Fast 11.900 Euro für Stiftung „Fly & Help“

Mit dem Rekorderlös von 11.882,42 Euro schloss der diesjährige Bazar in Katzwinkel-Elkhausen ab. Der Betrag kommt der Stiftung „Fly & Help“ von Reiner Meutsch zugute, die das Geld für den Schulbau in Ruanda einsetzt. Im Rahmen der Liveshow „Abenteuer Afrika“ von Reiner Meutsch in Westerburg wurde die Spendensumme an den Stiftungsgründer übergeben.


Region | Nachricht vom 15.11.2018

LKW auf A 48 umgekippt, Fahrer verletzt

Heute Morgen (15. November) kam es um 4.48 Uhr zu einem LKW-Unfall auf der A 48 kurz hinter der Auffahrt Bendorf in Richtung Dreieck Dernbach. Es entstand erheblicher Sachschaden, der Fahrer wurde leicht verletzt. Infolge der Bergungsarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen bis zur Anschlussstelle Koblenz/B 9.


Region | Nachricht vom 15.11.2018

Raiffeisen-Campus erhält seltene Auszeichnung

Ein "Qualitätssiegel für besonders erfolgreiche Umsetzung des Lebenskompetenzprogramms Lions Quest - Erwachsen werden“ schmückt ab sofort den Raiffeisen-Campus in Dernbach. Er ist damit die einzige Schule in Rheinland-Pfalz und eine von nur 67 Schulen bundesweit, die diese Auszeichnung bislang ihr eigen nennen können.


Region | Nachricht vom 15.11.2018

Nacht der Medizin im Herz-Jesu Krankenhaus in Dernbach

Das Herz-Jesu-Krankenhaus in Dernbach hatte wirklich allen Grund, in Feierstimmung zu sein: Mit einer kleinen Einweihungsfeier wurde die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts festlich begangen. Im Rahmen der umfangreichen baulichen Maßnahmen wurden zwei weitere, von insgesamt vier OP-Sälen, sowie der Sterilgutflur, komplett modernisiert.


Region | Nachricht vom 15.11.2018

PKW touchiert Radfahrer und flüchtet - Zeugen gesucht

Zwischen Siershahn und Helferskirchen wurde ein Fahrradfahrer durch einen überholenden Autofahrer touchiert, sodass der Radfahrer in den Graben stürzte und verletzt wurde. Der PKW-Fahrer kümmerte sich nicht um sein Opfer. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Montabaur, Telefon: 02602-9226-0.


Region | Nachricht vom 15.11.2018

Höhr-Grenzhausen: Neue Tafel-Ausgabestelle wird deutlicher wahrgenommen

Die Tafel hat in Höhr-Grenzhausen eine neue Bleibe: In der Rathausstraße 24 wird künftig gutes Essen an Bedürftige weitergegeben. Fast 50 Gäste haben die Eröffnung der neuen Ausgabestelle gefeiert und sind froh, dass die Höhr-Grenzhäuser Tafelarbeit ab sofort noch besser sichtbar ist.


Region | Nachricht vom 15.11.2018

Der Westerwald vor 25 Millionen Jahren - Die Zeit der Krokodile

Freuen Sie sich auf einen fundierten und unterhaltsamen Vortrag über den „alten Westerwald” in Enspel. Interessierte Besucher sind dazu am Samstag, 24. November um 19 Uhr in den Stöffel-Park eingeladen. Das Leben im Westerwald vor 25 Millionen Jahren, darüber wird der Paläontologe Dr. Michael Wuttke sprechen. Bilder (mittels Beamer gut zu sehen) machen die spannenden Informationen noch lebendiger. Selbst die Räumlichkeit wird die Besucher beeindrucken, denn die Veranstaltung findet im Erlebnisraum Tertiärum statt.


Politik | Nachricht vom 15.11.2018

Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag des Judenpogroms in Hachenburg

Auch zum 80. Jahrestag des Judenpogroms in Hachenburg veranstaltete die Stadt Hachenburg wiederum eine würdige Gedenkveranstaltung in Erinnerung an die schrecklichen Ereignisse im November 1938. Stadtbürgermeister Stefan Leukel und Johannes Kempf, Mitautor des Buches „Zachor“ über die Juden in Hachenburg, halten es für wichtig, dass die damaligen Gräueltaten nicht verdrängt und vergessen werden. Nur durch die Erinnerung an die Leiden der Opfer von Terror und Gewalt sei es möglich, dass sich die gewaltsamsten und dunkelsten Momente der deutschen Geschichte nicht wiederholen.


Wirtschaft | Nachricht vom 15.11.2018

Wohnungsmarkt in Rheinland-Pfalz: Neubauaktivität lässt nach

Die „Wohnungsmarktbeobachtung Rheinland-Pfalz“ liegt vor: Die Zahl der Baugenehmigungen in Rheinland-Pfalz, ein Indikator für die künftige Bautätigkeit, nahm demnach 2017 ab, lag aber immer noch auf einem vergleichsweise hohen Niveau. Der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum in den Ballungsgebieten besteht aufgrund des Bevölkerungszuwachses im Land weiterhin. Gleichzeitig hat die Zahl der fertiggestellten Wohnungen in Rheinland-Pfalz insgesamt im vergangenen Jahr zugenommen.


Wirtschaft | Nachricht vom 15.11.2018

„Wir haben so viele erfolgreiche Frauen im Mittelstand“

Katja Hillenbrand, Vorstandsvorsitzende der MICAS AG aus Sachsen, wurde zur ersten Preisträgerin des Wettbewerbs „Erfolgreiche Frauen im Mittelstand“ gekürt. Die Wahl der Jury fiel auf sie aufgrund der untypischen und erfolgreichen Gründung im High-Tech Bereich Sensorik. Beim Kriterium „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ liegt die Vorstandsvorsitzende ganz vorne. Sie hat bei derzeit 80 Beschäftigten über 40 Kinderbetreuungsplätze in ihrem Unternehmen geschaffen.


Wirtschaft | Nachricht vom 15.11.2018

Studierende der Uni Siegen halten Westerwälder Unternehmen den Spiegel vor

Die gelernte Theorie am „lebenden Objekt“ - also im Unternehmen - anzuwenden, zählt zu den seltensten aber auch interessantesten Phasen im betriebswirtschaftlichen Studium. Genau diese Möglichkeit bietet sich Studierenden der Universität Siegen dank eines gemeinsamen Projektes mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Westerwaldkreises (WFG) seit dem Jahr 2015. Bei einem gemeinsamen Treffen auf Einladung der WFG im Hotel Zugbrücke in Grenzau zogen jüngst die mitwirkenden Firmen Bilanz.


Vereine | Nachricht vom 15.11.2018

Westerwaldverein Bad Marienberg stellte Mundartbuch vor

Zur Vorstellung des Mundartbuches "Su wȏrėt fröher" kamen fast hundert Zuschauer, die alle hell begeistert vom Programm aber auch von den Geschichten im Buch waren. Viele Zuschauer nickten zustimmend und wenn man in die Gesichter der Leute während der Vorträge schaute, konnte man auch direkt sehen, wie die Erinnerungen an die eigene Kindheit erwachten.


Vereine | Nachricht vom 15.11.2018

Mein Zuhause – Lebensräume aus zweiter Hand

Zu einem ganz aktuellen Thema lädt die BUND Kreisgruppe Westerwald seine Mitglieder und alle interessierten Gartenfreunde für Dienstag, den 27. November um 19 Uhr in das Restaurant Luda nach Dernbach, Hauptstraße 29 ein. Viele Hausbesitzer fragen sich vielleicht, ob sie ihren Garten jetzt im Winter für den kommenden Sommer umgestalten, oder neu anlegen sollen. Die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft schreibt dazu: In den Garten gehören Pflanzen! Vielfältig blühend sind sie auch für Insekten eine wichtige Nahrungsquelle und das menschliche Auge erfreut sich ebenfalls an der Vielfalt.


Vereine | Nachricht vom 15.11.2018

DCV zog nach Gottesdienst durch Derwisch

Beim Derwischer Carnevals Verein (DCV) lief dieses Jahr alles ein wenig anders: Da der 11.11. dieses Jahr ein Sonntag war, traf sich eine Abordnung des Vereins schon um 9:15 Uhr und besuchte den Gottesdienst für Lebende und Verstorbene des DCV in der Pfarrkirche St. Laurentius in Dernbach. Danach ging es direkt auf den Rathausplatz zur großen Aufstellung zum traditionellen Rathaussturm. Über 111 Narren und Freunde hatten sich versammelt.


Kultur | Nachricht vom 15.11.2018

Penni-Jo bei Voice of Germany

Der Westerwald bringt fast jedes Jahr fernsehtaugliche Gesangstalente hervor. Vertrat im vergangenen Jahr Manuel Fialho die Region bei „The Voice of Germany“, ist es in der aktuellen Staffel die Sängerin der Westerburger Band Some Songs, Penni-Jo Blatterman. Die Amerikanerin und Wahl-Westerwälderin tritt am Donnerstag in der Castingshow auf.


Kultur | Nachricht vom 15.11.2018

Der ERF Chor tritt in Kirburg auf: Worship und Pop mit starken Texten

Inspirierende Lieder und Gedanken, zum Mitsingen oder einfach nur Genießen bietet der ERF Chor bei einem Adventskonzert-Gottesdienst am 16. Dezember um 10 Uhr in der evangelischen Kirche in Kirburg an. Das Anliegen der Chormitglieder ist es, die Gute Nachricht weiter zu tragen.


Region | Nachricht vom 14.11.2018

Sozialer Tag unterstützt Schülerinnen und Schüler in Ruanda

Vor einigen Jahren gründeten die Fachoberschule und Realschule Plus Hachenburg eine Partnerschaft mit der Ecole Secondaire de Save in Ruanda. Seitdem setzen sich die Hachenburger Schulen für bessere Bedingungen an ihrer Partnerschule ein.


Region | Nachricht vom 14.11.2018

Firmenlauf 2018: Sonderpreis für die Westerwald-Werkstätten

Bei der Ehrung der schnellsten Teams des diesjährigen Westerwälder Firmenlaufs in Betzdorf gab es für ein Team des Betzdorfer Fitness- und Wellnessclubs Körperwelt den ersten Platz bei Mannschaften der Damen, bei den Herren war das SSI Schäfer Shop-Team vorn. Die Mixed-Wertung gewannen die Rechtsanwälte Ortmüller, Meißenburg und Rödder. Einen Sonderpreis gab es für die Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe.


Region | Nachricht vom 14.11.2018

Rathausstürmung: Derwischer Karnevalisten wollen Wurfmaterial gewinnen

Am 11.11. hatten die Narren aus Dernbach wieder zum traditionellen Sturm des Rathauses in Dernbach geladen. Da für die anstehenden Umzüge jede Menge Wurfmaterial benötigt wird, erklärte Markus Schäfer die Aktion „Palettenparty“ der Energieversorgung Mittelrhein (EVM). Die EVM beabsichtigt auch in dieser Session wieder, unter Karnevalsvereinen elf Paletten voll mit Wurfmaterial zu verlosen. Die Bedingung zur Teilnahme an der „Palettenparty“ ist ganz einfach: Jeder Verein, der mitmacht, muss ein kreatives Foto mit kostümierten Karnevalisten an die EVM schicken.


Region | Nachricht vom 14.11.2018

Unternehmergespräch: Medienkompetenz ist oft nicht mehr als eine Wischkompetenz

Hauptprodukte von Dural sind Profile, die Eckverbindungen und An- oder Abschlüsse von gefliesten Flächen oder anderen Bodenbelägen bilden. Aber auch die Produktgruppen LED-Profile, Mattensysteme, Eingangsmatten, taktile Orientierungshilfen für Fußböden und bodengleiche Duschsysteme gehören zum Portfolio.Bei dem Unternehmen in Ruppach-Goldhausen war die Verbandsgemeinde Montabaur mit ihrem Unternehmergespräch zu Gast.


Politik | Nachricht vom 14.11.2018

CDU ehrte verdiente Mitglieder in Marienrachdorf

Die CDU ehrte Petra Battes aus Selters für ihre 25-jährige Mitgliedschaft. Für seine 40-jährige Parteizugehörigkeit wurde Rolf-Peter Leonhardt aus Selters, der auch einige Jahre Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Selters war, geehrt. Der frühere CDU-Fraktionsvorsitzende des Verbandsgemeinderates Selters, Kurt Schwaderlapp, wurde für seine 50-jährige Treue zur CDU geehrt.


Politik | Nachricht vom 14.11.2018

Hendrik Hering zur Ampel in Höhn: Versprechen eingelöst

Lange hat es gedauert, bis die Ampel in Höhn installiert wurde.Jetzt ist es soweit. Bei einem Termin vor Ort konnte sich der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering gemeinsam mit Vertretern der SPD-Fraktion des Gemeinderats und Mitgliedern der örtlichen SPD davon überzeugen, dass die Arbeiten gut vorangehen und schon bald abgeschlossen sein werden. „Wir lösen damit ein Versprechen ein, das wir den Bürgerinnen und Bürgern aus Höhn gegeben haben“, sagte Hendrik Hering anlässlich des Treffens an der Bundesstraße B 255.


Wirtschaft | Nachricht vom 14.11.2018

Betrüger rufen im Namen der EVM an

Unseriöse Personen gaben sich in den letzten Tagen im Vertriebsgebiet der Energieversorgung Mittelrhein AG (EVM) als Dienstleister des Energieversorgers aus. Unter dem Vorwand, ein günstigeres Produkt im Namen der EVM anzubieten, wurden mehrere Kunden angerufen. Die EVM bittet die Bürger daher um Vorsicht am Telefon – insbesondere wenn nach der Bankverbindung gefragt wird.


Vereine | Nachricht vom 14.11.2018

TuS Horhausen beim Wäller-Lauf-Cup

Am Dienstag, 6. November, fand die Siegerehrung der Wäller-Lauf-Cup-Serie bei der Firma Münz in Montabaur statt. Der Wäller-Lauf-Cup ist eine Laufserie jeweils über 10 Kilometer. Es gibt elf Veranstaltungen, die dem Cup angehören, so auch der TuS Horhausen mit seinem Lauf durch das Grenzbachtal. Die besten acht Ergebnisse eines jeden Läufers werden in die Wertung aufgenommen.


Region | Nachricht vom 13.11.2018

Die DAK lädt ein: Koch-Show mit Helmut Gote und Ingo Froböse

Der Sportwissenschaftler Professor Ingo Froböse und der Food-Journalist und Koch Helmut Gote kochen, und zwar bei der DAK: Im ARD-Morgenmagazin und im Radio sind sie seit Jahren die Experten, wenn es um pfiffiges Kochen und gesunden Sport geht. Die DAK-Gesundheit holt die beiden Experten am 20. November um 19 Uhr zu einem außergewöhnlichen Koch-Event in die Stadthalle „Haus Mons Tabor“ in Montabaur. Unter dem Motto „Koch dich fit!“ warten sie mit flotten Sprüchen, verblüffend einfachen Rezepten und praktischen Fitness-Tipps auf.


Region | Nachricht vom 13.11.2018

Neue Brücke im Binnbachtal offiziell eröffnet

Letzte Woche wurde die neue Brücke über den Binnbach zwischen Kadenbach und Eitelborn offiziell eröffnet. Die alte Brückenkonstruktion war im März 2017 durch schwere Regenfälle so stark beschädigt worden, dass sie gesperrt werden musste. Sie existierte schon seit Urgedenken und war ursprünglich von Bürgerinitiativen oder Vereinen aufgebaut und immer wieder repariert worden. Der Brückenbau war ein Projekt der Teilnehmer des 44. Meisterkurses für Wasserbau des Berufsbildungszentrums der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung, sowie der Fachschule für Wasserbau der BBS Technik in Koblenz.


Region | Nachricht vom 13.11.2018

Konzessionen für Erdgas neu vergeben

Die EVM-Gruppe übernimmt für weitere 20 Jahre die Versorgung mit Erdgas in Bannberscheid, Leuterod, Ötzingen und Staudt. In den Konzessionsverhandlungen haben sich die Ortsgemeinden wieder für das regionale Energie- und Dienstleistungsunternehmen entschieden. Die entsprechenden Verträge wurden am vor Kurzem in Dernbach unterschrieben.


Region | Nachricht vom 13.11.2018

Tolles Programm beim Hachenburger Jugendzentrum

Volles Programm beim Hachenburger Jugendzentrum im Oktober: Unter anderem ging es zur Kartbahn nach Limburg. Der Kochtreff reiste unter Anleitung von Michael Weber im Oktober nach Spanien und bereitete unter anderem eine leckere Paella zu. Der Kindertag im Oktober trug den Titel „Findet Agent X“.


Region | Nachricht vom 13.11.2018

Forum Selters lädt zur Spielrunde ein

Eingeladen sind Tüftler, Strategen, Kreative, Spielmuffel, hartnäckige Gegner und jene, die einfach nur Spaß am Spiel haben wollen: Gesucht werden die guten und auch die schlechten Verlierer beim Spieleabend am Samstag, 24. November 2018, um 19.30 Uhr im Stadthaus Selters. Erfahrene Spielleiter erklären die ausgesuchten Spiele, so ist schneller Spielspaß garantiert.


Region | Nachricht vom 13.11.2018

10.500 Euro für den guten Zweck

Was für ein Abend! Nicht nur das Publikum, das sich am Sonntag, 11. November in der Stadthalle Ransbach-Baumbach eingefunden hatte, war von dem Auftritt der Mainzer Hofsänger begeistert. Besonderen Grund zur Freude hatte auch das Hospiz St. Thomas, für das an diesem Abend 10.500 Euro an Spenden zusammenkamen.


Politik | Nachricht vom 13.11.2018

Gemeinde- und Städtebund: Ausbaubeiträge weiterentwickeln

Der Gemeinde- und Städtebund (GStB ) Rheinland-Pfalz meldet sich zum Thema Straßenausbaubeiträge zu Wort: Ein bewährtes System sollte nicht ohne Not über Bord geworfen werden. Vielmehr sollten die teilweise in Kritik geratenen Straßenausbaubeiträge fortentwickelt werden, um finanzielle Überforderungen der Anwohner zu vermeiden. Bereits jetzt erheben beispielsweise rund 40 Prozent der Kommunen wiederkehrende Beiträge, die die Last auf mehrere Schultern verteilen, zeitlich strecken und die Zahlung von immens hohen Einmalbeträgen verhindern.


Wirtschaft | Nachricht vom 13.11.2018

Fachveranstaltung in Wissen: Mit Cobots gegen den Fachkräftemangel?

Sind kollaborative Roboter, sogenannte Cobots, eine Möglichket, dem Fachkräftemangel beizukommen? Im Technologie-Institut für Metall und Engineering (Time) in Wissen trafen sich dazu über 70 Fachleute aus der Schweißtechnik, um die neuesten Entwicklungen zu diskutieren. Dr. Frank Cronacher von Time gab zunächst einen Überblick über Technologie und Anwendungsmöglichkeiten: „Diese kompakten Roboter arbeiten direkt mit Menschen zusammen – quasi Hand in Hand. Daher werkeln sie auch nicht hinter speziellen Schutzzäunen und Lichtsschrankensicherungen.“ Ihre Sensorik sorge dafür, dass der Roboterarm in seiner Bewegung sofort stoppt, wenn er mit einem Menschen oder Gegenständen in Berührung kommt.


Wirtschaft | Nachricht vom 13.11.2018

IHK-Umfrage: Gedämpfte Stimmung trotz Investitionsfreudigkeit

IHK-Konjunkturumfrage Herbst 2018 für den Westerwaldkreis: Während die Beurteilung der aktuellen Geschäftslage durch die regionalen Unternehmen fast unverändert auf hohem Niveau verbleibt, nehmen die mittelfristigen Geschäftserwartungen nochmals ab. Der Anteil der Unternehmen, die von besseren Geschäften in den kommenden zwölf Monaten ausgehen, ist von 20 Prozent in der Vorumfrage auf derzeit 12 Prozent gesunken.


Wirtschaft | Nachricht vom 13.11.2018

Ankommen in der Arbeitswelt 4.0

„Es ist nicht so ganz trivial, was wir hier machen“, erklärte Peter Bollinger. Seine Besucher waren rasch überzeugt, dass diese Aussage stark untertrieben ist. Bei der iTAC Software AG, deren Vorstandsvorsitzender Bollinger ist, dreht sich das Kerngeschäft um die Arbeitswelt 4.0 - ein Thema, das bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) ganz oben auf der Agenda steht.


Kultur | Nachricht vom 13.11.2018

Das neue Lulo-Reinhardt-Projekt: Gypsy meets India

Lulo Reinhardts Herzenswunsch war es, einmal zu seinen Wurzeln nach Indien zurückzukehren und dort auch Musik aufzunehmen. Im Dezember 2017 begab er sich schließlich auf seine erste Indienreise nach Kalkutta. Dort nahm er gemeinsam mit seinem langjährigen Percussionisten Uli Krämer, Dabashish Bhatacharya, Indien, Slide Guitar, sowie dessen Tochter Sukanya Bhattacharya, Gesang, und Subhasis Bhattacharjee, Tabla – ein Schlaginstrument der nordindischen Musik –, eine CD auf, ausschließlich mit seinen eigenen Kompositionen. Im November 2018 wird diese CD in fünf Konzerten zum ersten Mal in Deutschland vorgestellt. Die Premiere ist am 25. November, um 17 Uhr, in der Kunsthalle der Historica-Stiftung in Montabaur.


Region | Nachricht vom 12.11.2018

B-Jugend-Rheinlandliga: Wirges besiegt Wisserland mit 5:3

Ersatzgeschwächt unterlag die JSG Wisserland der Spvgg. EGC Wirges in der B-Jugend-Rheinlandliga. Zur Pause führte Wirges mit 2:0. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit dem besseren Ende für Wirges. Die Treffer für die JSG Wisserland erzielten Melvin Seifer, Eren Cifci und Jona Heck.


Region | Nachricht vom 12.11.2018

Bambini des SSV Hattert behaupten sich in Hamm

Neben der ungewohnten großen Halle waren die Futsal-Regeln – insbesondere der schwere Ball – eine Herausforderung für die Bambini des SSV Hattert beim Ulrich-Siems-Gedächtnisturnier des VfL Hamm, wo man auf die Konkurrenz aus Altenkirchen, Wissen und Hamm traf. Das Ergebnis: ein Sieg für die SSV-Kicker, zwei Unentscheiden.


Region | Nachricht vom 12.11.2018

Gut gerüstet für die Ausbildung

Im Oktober 2018 haben drei junge Frauen die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters gestartet. Insgesamt sind derzeit 15 junge Menschen in dieser Ausbildung in den beiden Kliniken im Westerwald. Dass es in der heutigen Zeit schwer ist, geeignete und motivierte Jugendliche für eine Ausbildung zu gewinnen, ist allgemein bekannt. Um die Arbeitgeberattraktivität der beiden Krankenhäuser in Dierdorf und Selters zu steigern, werden hier eine Vielzahl begehrter Angebote in der Ausbildung und für die Auszubildenden gemacht. Aktuell schenkt die Geschäftsführung allen Auszubildenden einen hochwertigen Marken-Rucksack für Dienst, Berufsschule und Freizeit.


Region | Nachricht vom 12.11.2018

Evangelische Jugendarbeit stellt Jahresprogramm 2019 vor

Abwechslungsreiche Workshops und Reisen für Jugendliche stehen auf dem Jahresprogramm des Evangelischen Dekanats Westerwald für das kommende Jahr. Gleich vier Sommerfreizeiten sind im Programm. Anfang Juli geht es zum Beispiel nach Kroatien ans Meer oder zum Klettern nach Frankreich in die wildromantische Tarnschlucht. Besondere Highlights sind kommendes Jahr auch eine geschichtlich hochinteressante Fahrt auf den Spuren von Anne Frank nach Amsterdam und eine Verfolgungsjagd nach Vorbild des Spiels „Jagd nach Mr. X“ im Frankfurter U-Bahnnetz.


Region | Nachricht vom 12.11.2018

Wie lässt sich der eigene Heizenergieverbrauch bewerten?

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz informiert zum Thema Heizenergieverbrauch. Wie aber lässt sich nun der eigene Verbrauch bewerten? Einen ersten Anhaltspunkt liefert laut Verbraucherzentrale der so genannte Energieverbrauchskennwert. Diesen errechnet man, indem man den Brennstoffverbrauch im Jahr durch die beheizbare Wohn- und Nutzfläche teilt.


Wirtschaft | Nachricht vom 12.11.2018

Erfolgsstory „Nacht der Technik“ begeisterte

Die Großveranstaltung lockte über 10.000 Besucher in die Zentren der Handwerkskammer Koblenz: Die Handwerkskammer Koblenz und die „Nacht der Technik“ haben auch bei der 13. Auflage mit einem beeindruckenden und in dieser Form einzigartigen Programm überzeugt. Große wie auch kleine Techniknachtschwärmer aus nah und fern verbrachten im Schnitt 4,5 Stunden bei der HwK und „viele, die zum ersten Mal hier waren, zeigten sich total überrascht über das, was man Meter für Meter auf dem Weg durch unsere Zentren erleben kann“, ist auch Dr. Friedhelm Fischer als Organisator und Leiter der HwK-Zentren begeistert vom Echo.


Sport | Nachricht vom 12.11.2018

SG Grenzbachtal II erobert zweiten Tabellenplatz zurück

Die erste Mannschaft der SG Grenzbachtal/ Marienhausen musste bereits am Freitag, den 9. November ihr Spiel in Heimbach austragen. Es endete 0:0. Die zweite Mannschaft konnte durch einen deutlichen Sieg gegen Ahrbach II wieder auf Tabellenplatz zwei klettern.


Kultur | Nachricht vom 12.11.2018

Antarktis – die letzten großen Abenteuer dieser Erde

Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) präsentiert eine einzigartige HD Multivision Antarktis – die letzten großen Abenteuer dieser Erde von und mit Gabriele und Harry Neumann auf Großbildleinwand mit Musik und freier Rede. Die beiden Abenteurer und Naturfotografen nehmen die Zuschauer mit auf eine Expeditionsreise zur größten zusammenhängenden Eismasse der Erde: Antarktis. Mit Feuerland, Falklandinseln, South Georgia.


Region | Nachricht vom 11.11.2018

Imker bieten was immer mehr Verbraucher erwarten

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz und die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz zeichneten Imker aus, die erfolgreich an der diesjährigen Landesprämierung für Honig teilgenommen haben. Ministerium und Landwirtschaftskammer würdigen damit die hohe Qualität von Honig aus Rheinland-Pfalz und die dahinter stehende Leistung der Imker. Mit dabei auch Imker aus dem Verbreitungsgebiet der Kuriere.


Region | Nachricht vom 11.11.2018

Zentrale Friedensgedenkfeier zum Volkstrauertag in Montabaur

Am Sonntag, dem 18. November, um 17.30 Uhr, wird auf dem „Ehrenhain 1939/45 Westerwald“ der Opfer der Kriege gedacht. Die Stadt Montabaur und der Westerwaldkreis laden die Bürger gemeinsam zur zentralen Friedensgedenkfeier auf den Hauptfriedhof in Montabaur ein.


Region | Nachricht vom 11.11.2018

Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige geplant

Pflegende Angehörige sind tagtäglich über einen langen Zeitraum sowohl körperlich als auch seelisch enorm belastet, dabei sind seelische Belastungen keineswegs harmloser als körperliche. Wer könnte tatsächlich mehr Verständnis für die Situation als pflegender Angehöriger in allen ihren positiven wie negativen Facetten aufbringen als jemand, der das Gleiche erlebt? In Hachenburg soll dazu eine Selbsthilfegruppe entstehen.


Region | Nachricht vom 11.11.2018

Bewegendes Konzert für den guten Zweck in Alsbach

700 Euro übergab Kirchenvorstandsmitglied Uwe Apel an Pfarrer Heinz Walter Barthenheier – eine schöne Summe, die Barthenheiers Verein „Gerechtigkeit den Menschen – Brücken in die Welt“ zugute kommt. Rund 100 Gäste haben in der Evangelischen Kirche Alsbach ein beeindruckendes Benefizkonzert der Gruppe „WIR“ erlebt, aus dem der Erlös stammt. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt der Verein vor allem in Südamerika und Afrika Projekte, die notleidenden Menschen helfen.


Wirtschaft | Nachricht vom 11.11.2018

5.000 Euro für die Kindertrauergruppe des Hospizvereins Westerwald e. V.

Die Beyer-Mietservice KG spendet 5.000 Euro an den Hospizverein Westerwald e. V. Damit soll zweckgebunden die Arbeit der Kindertrauergruppe des Vereins unterstützt werden. Konkret will der Verein so für die kommenden drei Jahre die zertifizierten Fortbildungen für die ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer und den Kauf der benötigten Materialien für die kindgerechte Trauerbegleitung finanzieren.


Kultur | Nachricht vom 11.11.2018

Benefizkonzert „Gipsy Christmas“ mit Django Reinhardt

Die weltweit einmalige Produktion „Gipsy Christmas“ von Django Reinhardt wird die Besucher der Stadthalle passend zum 1. Advent in Weihnachtsstimmung bringen. Los geht es um 18 Uhr in der Stadthalle in Ransbach-Baumbach. Alle Interessierten können ab sofort Karten für das Benefizkonzert zugunsten des stationären Hospiz St. Thomas in Dernbach erwerben (20 Euro pro Karte).


Kultur | Nachricht vom 11.11.2018

„Auf den Spuren einer Idee“: Genossenschaften in Deutschland

Auf seiner Raiffeisen-Tour 2018 entdeckte der Moderator und Autor Manuel Andrack Genossenschaften in ganz Deutschland. Jetzt veröffentlicht er ein Fotobuch über seine Eindrücke, Erlebnisse und Erfahrungen. Es enthält über 100 Fotos mit erklärenden Texten und gewährt einen einzigartigen Einblick in die deutsche Genossenschaftswelt. Das Fotobuch ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.


Region | Nachricht vom 10.11.2018

Hinter die Kulissen der Polizei Montabaur geschaut

Am Freitag, den 9. November, hieß es für 20 Schüler und Schülerinnen des "Raiffeisen -Campus" aus Dernbach, Vorhang auf und Blick hinter die Kulissen der Polizeiinspektion Montabaur. Im Rahmen der Projekttage der Schule unter der Überschrift: "Eltern machen Campus", sollte den Kindern der 6a und 6b die Gelegenheit gegeben werden, einen Einblick in den Beruf ihrer Eltern zu erlangen.


Region | Nachricht vom 10.11.2018

Vorverkauf zur großen Silvester-Party in Stadthalle Westerburg gestartet

Im Rahmen ihres 22-jährigen Vereinsjubiläums veranstaltet die Karnevalistische Kooperation Westerburger Vereine e.V. (KKWV) am 31. Dezember eine große Silvesterparty in der Westerburger Stadthalle und freut sich viele Gäste - auch "Nichtkarnevalisten" - zu begrüßen.


Region | Nachricht vom 10.11.2018

Unbekannter Mann versucht Pakete abzufangen

Im Laufe des gestrigen Freitag (9. November) sprach in der Ortslage Kadenbach ein bislang unbekannter Mann einen Postzusteller an und fragte gezielt nach Paketen, die für die Westerwaldstraße bestimmt waren. Auch in Simmern, Neuhäusel, Eitelborn und Arzbach war der Mann unterwegs. Die Polizei sucht Zeugen.


Wirtschaft | Nachricht vom 10.11.2018

IKK Gesundheitsmanufaktur in Koblenz eröffnet

Die IKK Südwest-Gesundheitsmanufaktur Koblenz wurde jetzt im Servicehaus Handwerk der Kreishandwerkerschaft Mittelrhein in der Hoevelstraße 19 eröffnet. Das Gesundheitsberater-Team der Innungs-Krankenkasse verfügt nun über Räumlichkeiten in direkter Anbindung zum örtlichen Handwerk. Vertreter der Kreishandwerkerschaft Mittelrhein, der regionalen Wirtschaft sowie der Stadt Koblenz konnten sich durch Vortrag und Gesprächsrunde zum Thema „Gesund in Büro und Werkstatt“ von der Relevanz einer betrieblichen Gesundheitsförderung in den Unternehmen überzeugen.


Vereine | Nachricht vom 10.11.2018

Wildkatzen droht besonders im Herbst der Tod an der Straße

Junge europäische Wildkatzen verlassen in diesen Wochen den Ort ihrer Geburt, um sich eigene Reviere zu suchen. Die weiteste dokumentierte Wanderung eines Wildkatzenkaters war 30 Kilometer. Dabei begeben sich jungen Katzen im Alter von circa einem halben Jahr oftmals auf eine gefährliche Wanderschaft, denn vielerorts wird ihr Lebensraum von vielbefahrenen Verkehrswegen durchschnitten. Vielen jungen Wildkatzen droht so der Tod an der Straße.


Kultur | Nachricht vom 10.11.2018

Die „Johnny Cash Roadshow“ macht Station in Wissen

Großbritannien und Europa im Sturm erobert, hunderte Hallen ausverkauft: Die „Johnny Cash Roadshow“ ist eine der erfolgreichsten Shows in Europa. Und sie kommt in die Region: Am 22. November ist das Wissener Kulturwerk Schauplatz einer Hommage an Johnny Cash.


Region | Nachricht vom 09.11.2018

Auf A 48 Leitplanke durchbrochen und auf Dach gelandet

Am 8. November, gegen 18:14 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A 48, Fahrtrichtung Trier, in Höhe der Gemarkung Weitersburg ein schwerer Verkehrsunfall. Der 30-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Limburg-Weilburg verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.


Region | Nachricht vom 09.11.2018

Reiner Meutsch machte Station in Wirges

Im Rahmen seiner Spendentour zugunsten seiner Stiftung Fly & Help besuchte Reiner Meutsch Wirges. Das Leitmotto seiner Stiftung ist eine Weisheit des chinesischen Gelehrten Guan Zhong: „Planst du für ein Jahr, so säe ein Korn, planst du für ein Jahrzehnt, so pflanze Bäume, planst du für ein Leben, so bilde die Menschen.“ Anschaulich, informativ und unterhaltsam führte Reiner Meutsch durch den Abend. Auf der Videoleinwand konnten die gebannten Besucher die schier unglaubliche Weltumrundung verfolgen.


Region | Nachricht vom 09.11.2018

Baumpflegearbeiten am Schlossberg: Sperrung der Bahnhofstraße

Am Samstag, den 24. November, werden ab 7 Uhr Baumpflegearbeiten am Schlossberg in Montabaur durchgeführt. Dazu muss die Bahnhofstraße zwischen dem Verkehrskreisel Alleestraße und der Einmündung Wallstraße vollständig für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Das betrifft auch die dortigen Parkplätze.


Region | Nachricht vom 09.11.2018

80 Jahre Pogrom: Nicht die Erinnerung, sondern das Vergessen ist die Gefahr

Eine Ausstellung zum Gedenken an die Reichspogromnacht vor 80 Jahren gibt es derzeit im Westerburger im Pfarrer-Ninck-Haus. Die Evangelische Kirchengemeinde Westerburg, die Geschichtswerkstatt des Westerwaldvereins Westerburg und die Evangelische Erwachsenenbildung im Dekanat Westerwald haben eine Ausstellung zusammengetragen, die den Weg vom christlichen Antijudaismus zu einem erneuerten Verhältnis zum Judentum und Zeitzeugnisse aus der Westerburger Geschichte dokumentiert.


Region | Nachricht vom 09.11.2018

Gemeinsam Stärken aktivieren für mehr Lebensqualität

Im Herz-Jesu-Krankenhaus in Dernbach stand das Thema „Sozialraumorientierung – Gemeinsam Stärken aktivieren für mehr Lebensqualität“ zur Diskussion. Aus ganz Deutschland reisten die Referenten für Quo Vadis nach Dernbach, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen im Bereich der Sozialraumorientierung zu vermitteln. Elisabeth Disteldorf, Geschäftsführerin der Katharina Kasper ViaSalus GmbH, begrüßte hierzu zahlreiche Tagungsteilnehmerinnen und Teilnehmer, die einen Tag lang interessanten Fachvorträgen von fünf ausgewiesenen Experten lauschen konnten.


Wirtschaft | Nachricht vom 09.11.2018

Neue Köpfe und neue Ideen für Genossenschaften

Bei der Finalveranstaltung „200 Jahre Raiffeisen“ wurden nach Jahren intensiver und nachhaltiger Arbeit für die Genossenschaftsidee die Vorsitzenden der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft, Werner Böhnke und Josef Zolk (Stellvertreter) ehrenvoll verabschiedet. Die jungen Preisträger des Wettbewerbs „Raum für deine Ideen“ wurden mit ihren Projekten vorgestellt.


Region | Nachricht vom 08.11.2018

Charlotte Petersens lebenslanger Einsatz für die Opfer des KZ Wapniarka

Der ehemalige Dekan des Evangelischen Dekanats Bad Marienberg, Pfarrer Gerhard Zimmermann, hat über Charlotte Petersen ein Buch geschrieben: „Die größte Bettlerin des Jahrhunderts: Charlotte Petersen und ihr Kampf für die Überlebenden des KZ Wapniarka“. Hilfe für die Überlebenden des KZs war lebenslang die Aufgabe der Dillenburgerin. Auf Einladung des Arbeitskreises Integration und Asyl, der Evangelischen Erwachsenenbildung, der Stadt Hachenburg und der Hähnelschen Buchhandlung stellte Zimmermann das Buch einem interessierten Publikum im Löwensaal des Hachenburger Vogtshofs vor.


Region | Nachricht vom 08.11.2018

Neue Broschüre: Mehr Frauen in die Kommunalpolitik

Die Gleichstellungsbeauftragten der Wäller Verbandsgemeinden sind sich einig: der Kampf der Frauen vor 100 Jahren um das Wahlrecht und die gleichberechtigte Mitbestimmung darf nicht umsonst gewesen sein. Deshalb haben sie sich dazu entschieden, eine gemeinsame Informationsbroschüre herauszugeben, die alle interessierten Frauen motivieren soll, sich zu engagieren und mitzugestalten.


Region | Nachricht vom 08.11.2018

125 Jahre Posaunenchor Gemünden: Dankbar sein für die Musik

Das war ein würdiges Fest zum 125-jährigen Bestehen des Posaunenchors Gemünden: In ihrer Predigt erinnerte die Pröpstin von Nord-Nassau, Annegret Puttkammer, an einige Ereignisse, die zeitgleich mit der Gründung des Posaunenchors 1893 geschahen. Sie stellte auch die Frage, wie man Gott ehren könne. Eine Möglichkeit sei, dankbar zu sein für die Musik. Für das Leben seien Klänge nicht notwendig, resümierte Puttkammer. Dennoch habe Gott sie uns geschenkt, damit wir Musik, zum Beispiel die des Posaunenchors, wahrnehmen können, sagte sie.


Region | Nachricht vom 08.11.2018

Adventsbasar zugunsten der Okanona Kinderhilfe

Am Sonntag, 25. November, findet von 11 bis 17 Uhr der jährliche Adventsbasar zugunsten der Okanona Kinderhilfe Namibia statt. Im Eingangsbereich des Evangelischen Krankenhauses in Selters, Waldstraße 5, werden neben afrikanischen Schnitzereien und Handarbeiten auch wieder Adventskränze, Weihnachtsschmuck und Selbstgestricktes angeboten. Eine von Unternehmen der Region gesponserte Tombola sowie Kaffee und Kuchen runden das Angebot ab.


Region | Nachricht vom 08.11.2018

Christdemokraten wollen kommunale Zukunft gestalten

Unter dem Motto: „Kommunalwahl 2019 - und alle machen mit!“ hatten die Westerwälder Christdemokraten zum Parteitag eingeladen. In vier Workshops ZusammenLeben, ZusammenLernen, ZusammenArbeiten und ZusammenGestalten mit den Leitern der Gruppen, Karl-Heinz Boll, Jenny Groß, Dr. Kai Müller und Klaus Lütkefedder wurde über die Themen gesprochen, die auch ins Kommunalwahlprogramm aufgenommen werden sollen.


Region | Nachricht vom 08.11.2018

Zu Gast in sozialer Einrichtung in Hachenburg

Katharina Schlag, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, war am kürzlich zu Gast bei der Unternehmensgruppe des Vereins für Behindertenarbeit e. V. in Hachenburg. Begrüßt wurde sie von den Geschäftsführern der Hachenburger Service gGmbH, Erhard Hauptmann, und der Gemeinnützigen Gesellschaft für Behindertenarbeit GFB gGmbH, Helena Schuck. In einem offenen Austausch informierte Schlag über die Arbeit und das Konzept der Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Im Gegenzug berichteten Hauptmann und Schuck über die Unternehmensgruppe des Vereins für Behindertenarbeit.


Region | Nachricht vom 08.11.2018

Demenz ändert das Leben

Am 25. Oktober begrüßte Bürgermeister Michael Merz über 20 Angehörige und ehrenamtliche Begleiter von Menschen mit Demenz, die das Angebot zu einer fünfteiligen Schulungsreihe über das Thema „Demenz ändert das Leben!“ gerne angenommen haben. Er betonte ausdrücklich die Wertigkeit dieser Veranstaltung in Zeiten, in denen Demenz die häufigste Krankheit im Alter ist und die Anzahl der Betroffenen stetig steigt. Noch immer gibt es kein Heilmittel und nicht alle Ursachen sind bekannt.


Region | Nachricht vom 08.11.2018

Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft gibt großzügige Spende an „Fly & Help“

Im Rahmen der Gala zur Erfolgsidee Genossenschaften am 7. November in Wissen überreichte die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft einen Scheck über 40.000 Euro an die Hilfsorganisation „Fly & Help“ für eine Schule in Ruanda, weil Bildung auch Friedrich Wilhelm Raiffeisens Herzensangelegenheit war und der Reformer ebenfalls Schulen auf dem Land baute.


Politik | Nachricht vom 08.11.2018

Umbau der Montabaurer Bahnhofstraße: Vorbereitungen beginnen

Im Frühjahr 2019 will die Stadt Montabaur einen Planungswettbewerb zur Zukunft der Bahnhofstraße ausloben, der jetzt unter Beteiligung von Gewerbetreibenden und Anwohnern aus der Bahnhofstraße vorbereitet wird. Die Bahnhofstraße ist von zentraler Bedeutung in Montabaur: Sie verbindet den ICE-Park mit der Innenstadt, ist Teil der Hauptverkehrsachse, wird von Fußgängern, Radfahrern, Autos, Lkw und Bussen genutzt, zahlreiche Geschäfte und Dienstleister sowie Wohnhäuser säumen die Straße. Und sie ist in einem schlechten Zustand - noch.


Politik | Nachricht vom 08.11.2018

Freie Wähler Selters wollen Seniorentaxi einführen

Die Freie Wählergruppe (FWG) der Verbandsgemeinde Selters e.V. beantragt die Einführung eines Seniorentaxis für Senioren und Schwerbehinderte mit besonderen Merkzeichen. Mit einem Zuschuss zum Fahrpreis könne den Seniorinnen und Senioren auf diesem Weg die Mobilität und Teilhabe am öffentlichen Leben erleichtert werden. Das neue Mobilitätsangebot soll im ersten Quartal 2019 starten.


Wirtschaft | Nachricht vom 08.11.2018

Abschlussveranstaltung des Jubiläumsjahrs - 200 Jahre Raiffeisen

Friedrich Wilhelm Raiffeisen wäre erstaunt und stolz zugleich gewesen: Die Westerwaldbank - Volks- und Raiffeisenbank - und die Deutsche Raiffeisen-Gesellschaft veranstalteten einen Gala-Abend mit vielen Gästen aus Politik und Wirtschaft im Kulturwerk Wissen zum Abschluss des ereignisreichen Jubiläums-Jahrs 2018: „200 Jahre Raiffeisen“.


Vereine | Nachricht vom 08.11.2018

Feuerwehr Mogendorf erhält Wärmebildkamera

Der Fördererverein der Freiwilligen Feuerwehr Mogendorf e.V. hat der Einsatzabteilung kürzlich eine Wärmebildkamera vom Typ Bullard mit KFZ-Ladegerät zur Verfügung gestellt.Wärmebildkameras sind aus dem heutigen Feuerwehreinsatz nicht mehr wegzudenken, da sie Wärmestrahlung von Objekten und Personen in ein für den Feuerwehrmann sichtbares Bild umwandeln. Die Einsatzmöglichkeiten einer Wärmebildkamera sind vielfältig und reichen von der Personensuche bis hin zum Aufspüren von Brandherden in verrauchten Räumen.


Kultur | Nachricht vom 08.11.2018

Mehr als ein Geheimtipp: Spiele- und Konsolenbörse in Montabaur

Am 17. November findet in Montabaur zum neunten Mal die Spiele- und Konsolen-Börse in Montabaur statt. Das Format hat sich zum Geheimtipp für Spielfans aus dem ganzen Bundesgebiet gemausert. Organisator Roman Blaser vom Jugendzentrum Montabaur erläutert die Ideen und Entwicklungen der Börse. Seit 2014 organisiert der Sozialpädagoge zur großen Freunde der Besucherschaft im Haus der Jugend in Montabaur eine ganz besondere kleine Börse mit familiärem Charme für Retro-Spiele, bei der man auf alten Konsolen zocken und liebevoll gestaltete Merchandising-Deko bewundern kann.


Kultur | Nachricht vom 08.11.2018

„Beziehungsweise“: Mitsingkonzert in der Schlosskirche

Das Ensemble „Beziehungsweise“ unter Leitung des Dekanatskantors Christoph Rethmeier präsentiert am Samstag, 10. November, ab 19 Uhr moderne Kirchenmusik, mal fröhlich, mal nachdenklich, aber immer abwechslungsreich arrangiert und mitreißend vorgetragen – und zum Mitsingen. Die Lieder handeln vom Gottvertrauen, Dankbarkeit, der Suche nach Gewissheit und den vielen Höhen und Tiefen des Lebens.


Kultur | Nachricht vom 08.11.2018

Good Weather Forecast: Konzert beim CVJM

Am Freitag, den 9. November, gastieren Good Weather Forecast im Rahmen der Jubiläumsfeiern zum 125-jährigen Bestehen des CVJM Bad Marienberg in Langenbach. Beginn ist um 19.30 Uhr im Vereinshaus. Bis heute können Good Weather Forecast mehrere hundert Gigs in 15 Ländern und auf drei Kontinenten auf ihrem Konto verbuchen. Mit dem neuen Album „Superhumans" haben sie ihren Sound ganz neu definiert. Die Songs mit Ohrwurm-Charakter, intelligenten Lyrics und tiefgründigen Botschaften erinnern soundmäßig an One Republic und Twenty One Pilots und sind doch ganz anders.


Kultur | Nachricht vom 08.11.2018

Tino Bomelino: Man muss die Dinge nur zu Ende...

Der Träger des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg vertont einen Keks, nimmt das Publikum auf, loopt seine Stimme und spielt auch ein bisschen Gitarre dazu. Auf diesem bekrümelten Klangteppich lässt Tino Bomelino dann textliche Türmchen einstürzen. Das darf er. Er hat ja versprochen, hinterher zu saugen.


Region | Nachricht vom 07.11.2018

Notfallseelsorge sucht belastbare Menschen: Neuer Grundkurs startet

Vom 18. bis zum 22. Februar 2019 veranstaltet die Notfallseelsorge im Rhein-Lahn- und Westerwaldkreis (NFS) einen Grundkurs für Männer und Frauen, die sich für die Mitarbeit interessieren. Insgesamt leisten die 50 Notfallseelsorgenden im Rhein-Lahn- und Westerwaldkreis rund 160 Einsätze pro Jahr. Sie haben Bereitschaftsdienste und werden in ihrer jeweiligen Schicht informiert, wenn jemand gestorben ist und die Angehörigen Unterstützung brauchen.


Region | Nachricht vom 07.11.2018

Untere Rheinstraße wird wegen Bauarbeiten voll gesperrt

Ab dem 12. November wird die Untere Rheinstraße in Montabaur aufgrund von Bauarbeiten gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Straße Am Gäulsbach und der Fröschpfortstraße. Die Bauarbeiten sollen rund vier Wochen dauern. Die Umleitung wird ausgeschildert und erfolgt über die Albertstraße und Fröschpfortstraße. Fußgänger können die Baustelle passieren.


Region | Nachricht vom 07.11.2018

„Herz verschenken“: Ausstellung zum Thema Organspende im Kreishaus

Trotz großer Anstrengung reicht die Zahl der Organspender nicht aus, um den Bedarf decken zu können. Die Ausstellung „Herz verschenken“ in der Wäller Kreisverwaltung macht darauf aufmerksam. Fotografien auf Leinwand von Michael Hagedorn portraitieren Menschen, die in verschiedener Weise vom Thema Organspende betroffen sind. Menschen, die eine Organtransplantation erhalten haben, Angehörige von Organspendern und Personen, die auf der Warteliste stehen oder beruflich mit der Thematik zu tun haben.


Region | Nachricht vom 07.11.2018

„Aktion Wühlmaus“: Engagement für Senioren im Buchfinkenland

Da waren am letzten Wochenende wieder viele fleißige Hände bei der jährlichen „Aktion Wühlmaus“ rund um das Seniorenzentrum Ignatius-Lötschert-Haus in Horbach im Einsatz. Da nahmen die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheimes die lärmenden Motorsägen, Heckenscheren sowie Laubbläser einen Vormittag gerne in Kauf und verfolgten interessiert das geschäftige Treiben rund um das Haus. „Das ist doch schöner als Fernsehn gucken!“ meinte eine hochaltrige Dame und freute sich über so viel „Action“ vor ihrem Zimmerfenster.


Region | Nachricht vom 07.11.2018

80 Jahre Reichspogromnacht: Gedenkstunde in Montabaur

Die Reichspogromnacht am 9. November 1938 markierte einen katastrophalen Einschnitt in das jüdische Leben in Deutschland – auch in Montabaur. Dieses Ereignis liegt nun 80 Jahre zurück, das Gedenken jedoch bleibt immer aktuell. Aus Anlass des 80. Jahrestags wird in Montabaur am Freitag, dem 9. November, an das jüdische Leben in der Stadt erinnert: Um 18 Uhr startet am Karoline-Kahn-Platz ein Stadtrundgang zu den Orten ehemaligen jüdischen Lebens, um 18.45 Uhr beginnt in der Bürgerhalle die Gedenkstunde mit Gedichten, Gebeten und Musik. Alle Bürger sind herzlich eingeladen.


Politik | Nachricht vom 07.11.2018

Pia Hüsch-Schäfer führt neuen CDU-Verband

Kommunale Themen sowie die Neuwahl des Ortsvorstandes standen auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung der Hachenburger Christdemokraten. Mit dem neugewählten Ortsvorstand sollen auch die Kommunalwahlen im Mai 2019 vorbereitet werden. Stadtbürgermeister Stefan Leukel berichtete in der Mitgliederversammlung unter dem Titel „Neuer Schwung in Hachenburg“ über Aktuelles aus dem Stadtgeschehen.


Wirtschaft | Nachricht vom 07.11.2018

DIHK-Umfrage: Weiterbildung hoch im Kurs

In den meisten Fällen geht es darum, sich beruflich zu verbessern, wenn man eine Weiterbildung startet. Rund zwei Drittel der Teilnehmer einer bundesweiten Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) haben dies bestätigt.


Wirtschaft | Nachricht vom 07.11.2018

Koblenzer „Nacht der Technik“ am 10. November

Zehn Stunden Programm, 10.000 Besucher: Am nächsten Samstag, 10. November, startet um 14 Uhr in den Bildungszentren der Handwerkskammer (HwK) Koblenz (August-Horch-Straße 6-8) die „Nacht der Technik“. Die Mischung aus Unterhaltung, Wissensvermittlung und Mitmachaktionen mit 100 Veranstaltungspunkten und mehr als 100 Ausstellern garantiert auch bei der 13. Auflage Vielfalt und Information der Spitzenklasse.


Kultur | Nachricht vom 07.11.2018

Kalt ruht die Nacht über dem Westerwald

Und kaum eine Jahreszeit eignet sich besser als der Herbst mit seinen langen Abenden und kalten Nächten, um in einem spannenden Schmöker zu versinken - oder noch besser: sich daraus vorlesen zu lassen. Fünfmal ist die Westerwälder Autorin Michaela Abresch mit den historischen Kriminalgeschichten aus ihrem Buch „Kalt ruht die Nacht“ in den nächsten Wochen zu Gast in der Region. Die Verbrechen spielen vor der Kulisse historischer Westerwälder Schauplätze und lassen ein Bild vieler bekannter Orte entstehen, das Sie so garantiert noch nicht kennen.


Kultur | Nachricht vom 07.11.2018

Irische Folklore in Höhr-Grenzhausen

Bereits auf vergangenen Tourneen wurde KIeran Goss auf der Bühne von Sängerin und Künstlerin Annie Kinsella begleitet. Zusammen verzauberten sie das Publikum und erhielten europaweit Lobeshymnen. Diese gemeinsamen Auftritte veranlassten die beiden, erstmals gemeinsam ein Album aufzunehmen. Damit sind sie jetzt auf Tour und gastieren am 10. November in Höhr-Grenzhausen.


Kurz berichtet | Nachricht vom 07.11.2018

SPD Westerburger Land: Mitgliederzahlen steigen weiter

Mit Susanne Bayer aus Höhn konnte der Vorsitzende der SPD-Westerburger Land, Harald Ulrich, erneut ein interessiertes Mitglied für die Arbeit in der SPD gewinnen. Auch SPD-Kreisvorsitzender Hendrik Hering begrüßte die neue Mitstreiterin der Wäller Genossen.


Region | Nachricht vom 06.11.2018

SG Grenzbachtal blieb am Wochenende punktlos

Am Sonntag, den 4. November hatte die erste Mannschaft der SG Grenzbachtal/Marienhausen ein schweres Auswärtsspiel in Stahlhofen gegen Kosova Montabaur. Das Spiel endete 2:1 für Kosova. Auch die zweite und dritte Mannschaft konnte an dem Wochenende keine Punkte für sich verbuchen.


Region | Nachricht vom 06.11.2018

Mit beeinträchtigten Menschen neue Wege gehen

Der Verein für Behindertenarbeit, so Vorstandsvorsitzender Winfried Weber, gestaltet bereits seit einigen Jahrzehnten die soziale Landschaft im oberen Westerwaldkreis mit. Ursprünglich in Seck begonnen, verlagerte der Verein mit der Eröffnung der Wohn- und Tagesförderstätte „Nisterpfad“ im Jahre 1997 seinen Schwerpunkt nach Hachenburg. Heute umfassen die Unternehmungen die Gesellschaft für Behindertenarbeit (GFB) und das Inklusionsunternehmen Hachenburger Service gGmbH (HSG).


Region | Nachricht vom 06.11.2018

Hospiz St. Thomas feierte erstes Jubiläum

Gut ein Jahr ist es nun her, dass die Vision eines stationären Hospizes für den Westerwald Wirklichkeit wurde. Unter der Schirmherrschaft des Landrates Achim Schwickert wurde am Sonntag, 4. November das erste Jubiläum der karitativen Einrichtung in Dernbach gefeiert. Die Jubiläumsfeier stand im Zeichen der Kunst.


Wirtschaft | Nachricht vom 06.11.2018

„Initialzündung für die Wiederbelebung“: Neuer Kiosk im ICE-Bahnhof

Für den Montabaurer City-Manager Josef Schüller ist es die „Initialzündung für die Wiederbelebung des Bahnhofes“: Die Rede ist vom neuen Kiosk im ICE-Bahnhof, oder besser: vom DB Service-Store mit frischen Brötchen, Sandwiches, Croissants, Kaffee, Getränken, Zeitschriften und vielem mehr. Rund 3.800 Nutzer täglich verzeichnet die Deutsche Bahn am ICE-Bahnhof. Doch nicht nur für die Bahnreisenden ist dieser Kiosk ein Gewinn. Auch die Mitarbeiter aus den umliegenden Bürogebäude und Verkaufsläden können hiervon profitieren.


Wirtschaft | Nachricht vom 06.11.2018

IKK Südwest lädt zu Arbeitgeber-Seminaren ein

Neues aus Sozialversicherung und Sozialgesetzgebung für 2018/19
Die IKK Südwest bietet auch in diesem Jahr wieder Arbeitgeberseminare zum Jahreswechsel an. Experten stellen dabei Neuerungen in der Sozialgesetzgebung beziehungsweise der Sozialversicherung, die im Jahr 2019 wirksam werden, vor. Die 37 Seminare finden vom 23. November bis 12. Dezember an 29 Orten in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland statt.


Kultur | Nachricht vom 06.11.2018

Musikalische Zwiegespräche in der Lutherkirche

Susanne Schawaller an der Weigleorgel, Dietmar Wengenroth an der Hoch-B-Trompete und Dekanatskantor Jens Schawaller: Klangliche Gegenpole waren angesagt in der Montabaurer Lutherkirche. Gegensätze ziehen sich eben an. Diese Weisheit war die eine konzeptstiftende Grundlage für das äußerst kontrastreiche Konzert.


Kultur | Nachricht vom 06.11.2018

Die Oase spielt „Schau nicht unters Rosenbeet“

„Schau nicht unters Rosenbeet“, eine Kriminalkomödie von Norman Robbins, steht auf dem Spielplan der Oase-Amateurbühne im Industriegebiet „Alter Galgen“ in Montabaur. Premiere ist am 23. November. er Regisseur Peter Stein will dem Publikum eine perfekte Vorstellung abliefern, in der neben gruseligen Momenten der herzhafte Lacher nicht zu kurz kommen soll. Der Vorverkauf läuft.


Werbung