Werbung

Pressemitteilung vom 05.09.2022    

Film- und Informationstag zum Thema Demenz

In Kooperation mit dem Cinexx Kino Hachenburg informieren die Pflegestützpunkte Kreis Altenkirchen und Westerwaldkreis in diesem Jahr wieder zur Demenz und zu Möglichkeiten der Unterstützung und Entlastung pflegender Angehöriger.

Symbolfoto. (Foto: Pixabay)

Hachenburg. Der Film- und Informationstag zum Thema Demenz findet am 21. September im Cinexx Kino in Hachenburg statt. Er beginnt um 14.30 Uhr und endet gegen 18 Uhr. Im Foyer des Kinos sind ab 14.30 Uhr Informationsstände mit verschiedenen Hinweisen und Tipps zum Themenbereich Demenz geöffnet.

So informieren die Pflegestützpunkte und die Private Pflegeberatung Compass unter anderem über Versorgungs- und Unterstützungsmöglichkeiten sowie entsprechende Finanzierungsfragen. Zahlreiche Literatur zum Thema findet sich am Büchertisch einer Buchhandlung. Mit dem praktischen Einsatz kleiner Musikinstrumente und Klangkörper verdeutlicht eine Musiktherapeutin den positiven Einfluss von Musik auf demenzbetroffene Menschen. Eine Ergotherapeutin zeigt Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz. Muster zu Vorsorgevollmachten legt die Betreuungsbehörde aus und informiert über vorsorgende Verfügungen. Die Hospizdienste im Kreis Altenkirchen greifen das Thema Abschied und Begleitung auf. Die Pflege-Selbsthilfe richtet sich an Pflegende Angehörige, der Verein “In Würde alt werden“ stellt seine Ziele vor, ältere Mitbürger und pflegende Angehörige zu unterstützen. Das Netzwerk Demenz präsentiert seine Arbeit und ist offen für Anregungen aus den Reihen der Betroffenen und Interessierten.



Um 16 Uhr wird der Film “The Father“ (übersetzt: Vater) gezeigt. Der Film schildert die Situation eines älteren, von Demenz betroffenen Mannes, der bei Tochter und Schwiegersohn wohnt. Mit Fortschreiten der Demenz kommt die Familie an die Grenze der Belastbarkeit und wird vor schwierige Entscheidungen gestellt. Eindrücklich werden die Symptome und die Konfliktsituationen, die sich mit der Veränderung des Vaters ergeben, dargestellt. “The Father“ ist ein intensiver Film, der die Situation Betroffener eindrücklich wiedergibt. Zur Filmvorführung werden 6,50 Euro Eintritt erhoben.

Alle Interessierten, Angehörige, Betroffene sind zum Film- und Informationstag herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Rückfragen sind möglich unter Telefon 02661/ 917 80 60 oder 02681/ 800 655.

Je nach Corona Situation können sich Änderungen oder besondere Hygienemaßnahmen ergeben. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Diebstahl-Alarm in Hachenburg: Mehrere BMW-Fahrzeuge professionell aufgebrochen

Hachenburg. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der besagten Nacht zu insgesamt vier Autoaufbrüchen. ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

ISB investiert über 55 Millionen Euro in den Westerwaldkreis im Jahr 2023

Westerwaldkreis. Der Westerwaldkreis wurde im vorangegangenen Jahr mit beachtlichen Summen gefördert wurde. Rund 18,8 Millionen ...

Vorsicht vor betrügerischen Anrufen: Verbraucherzentrale und LKA Rheinland-Pfalz warnen

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz berichtet von verschiedenen Fällen, in denen Verbraucher über betrügerische ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der L293 bei Unnau - Zwei Personen schwer verletzt

Unnau. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur befuhr eine 26-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis gegen 15.50 Uhr die ...

Weitere Artikel


Mainzer Hofsänger haben 6.000 Euro für den ASB-Wünschewagen in Rennerod ersungen

Region. Die Wurzeln der Mainzer Hofsänger führen zurück bis ins Jahr 1926, als die eigentliche Gründung aber noch unter anderem ...

Pflanzen aus der Natur mutieren zu zauberhaften Fantasie-Objekten

Horressen. Wenn sich zwei Künstler wie Sybilla Busch und Olaf Nitz treffen, gut verstehen und sich in ihrer Kreativität ergänzen, ...

Umweltpädagogik in Zeiten digitaler Medien

Wallmerod. Im Rahmen des Vortrags “ Umweltpädagogik in Zeiten digitaler Medien“ werden verschiedene Facetten und die Entwicklung ...

Traditionelles Apfelpressen am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Obstbaumprofi Benjamin Junge aus Gieleroth wird Sonntag, dem 18. September und am Sonntag, dem 2. ...

SV Hundsangen siegt beim C-Mädchen-Turnier in Hachenburg

Region. Der SV Gehlert betont in seinem Rückblick, dass er den Schiedsrichtern Dieter Schnell und Ida Petry für eine kompetente ...

Abschlussfest: Sommerferienspaß für Wäller Helfen

Hachenburg. Auch wenn diese Feier in den Händen des Vereins lag, es wurde in der Hachenburger Stadthalle ein Fest für den ...

Werbung