Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 37842 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379


Region | Nachricht vom 09.06.2020

Eichenprozessionsspinner an einzeln stehenden Eichen entdeckt

Der Eichenprozessionsspinner ist eine Schmetterlingsart, die durch den Klimawandel vermehrt als Schädling an Eichen, gelegentlich an Hainbuchen, in Rheinland-Pfalz auftritt. Selbst in unserer Region sind schon einige Bäume mit Eichenprozessionsspinnerbefall entdeckt worden, dies teilt das Forstamt Dierdorf in einer Presseerklärung mit.


Region | Nachricht vom 09.06.2020

Rote Fichten gleich tote Fichten

Überall in der Landschaft sieht man sie schon von weitem leuchten: Die roten Kronen von absterbenden oder abgestorbenen Fichten. Nach vielen warmen Jahren hintereinander hatte die extreme Trockenheit des vergangenen Sommers in Verbindung mit den anhaltend hohen Temperaturen dazu geführt, dass die Wasservorräte im Boden stark abgenommen hatten.


Region | Nachricht vom 09.06.2020

Corona: Maskenpflicht wird für Evangelische Kirchen gelockert

Die Maskenpflicht für evangelische Gottesdienste ist in Rheinland-Pfalz gelockert worden. Wie die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) mitteilt, ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen (also auch in Kirchen) weiterhin verpflichtend; am Platz entfällt diese Pflicht ab dem 10. Juni jedoch. Das bedeutet, dass Gottesdienstbesucher und –besucherinnen beim Umhergehen sowie beim Betreten und Verlassen der Kirche eine Maske tragen müssen. Sobald sie auf ihrem Platz sitzen, können sie diese aber abnehmen.


Region | Nachricht vom 09.06.2020

Druidensteig: Das Wandererlebnis durch die Geologie des Westerwalds

Mit 83 Kilometern Länge zählt der Druidensteig zu den Fernwanderwegen der Region. Er führt über sechs Etappen von Freusburg bis nach Hachenburg. Seit über 2.000 Jahren wird zwischen Westerwald und Sieg Bergbau betrieben. Entlang des Druidensteigs werden die Geschichten der Region erzählt.


Politik | Nachricht vom 09.06.2020

Ein Meilenstein für den Klimaschutz im Westerwaldkreis

Der Kreisausschuss des Westerwaldkreises hat in seiner Sitzung am 8. Juni beschlossen, die aktuellen Förderungen zu nutzen, um ein Klimaschutzkonzept für den Westerwaldkreis zu erstellen und die Einstellung eines Klimaschutzmanagers durch die Verwaltung vorbereiten zu lassen.


Vereine | Nachricht vom 09.06.2020

Hachenburger Kirmes feiern mit dem #kermesdaheim–Paket

Inzwischen ist es bekannt: Die Hachenburger Kirmes kann in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt stattfinden, denn zum Schutz vor der Corona COVID-19 Pandemie wurden deutschlandweit alle Großveranstaltungen zunächst bis Ende August untersagt. Daher hat die Kirmesgesellschaft Hachenburg die Aktion #kermesdaheim ins Leben gerufen mit der man zum einen allen Freunden der Hachenburger Kirmes ein gemeinschaftliches Kirmes-Erlebnis bieten möchte.


Vereine | Nachricht vom 09.06.2020

Atzelgifter Kirmesjugend sorgt für viele Gänsehaut-Momente

Wie viele andere Vereine in der gegenwärtigen Situation konnte auch die Kirmesjugend Atzelgift in diesem Jahr ihre traditionelle Sommerkirmes aufgrund der Corona-Pandemie nicht in der gewohnten Weise veranstalten. Diese Pandemie hielt die Kirmesjugend jedoch nicht davon ab, Kirmes zu feiern – nur eben als sogenannte „Home-Kirmes“.


Kultur | Nachricht vom 09.06.2020

Hachenburger Kultur-Zeit tief beeindruckt von Spendenbereitschaft

„Vielen Dank von Herzen“, „mehr als eine nette Geste“ oder „Ihre Solidarität hat mich sehr gerührt“ – die Kleinkünstler, deren Hachenburger Kultur-Zeit-Auftritte abgesagt werden mussten, sind überwältigt von der Spendenbereitschaft der Inhaber von bereits gekauften Tickets. Das Kulturreferat hatte seinen Abonnenten angeboten, auf Erstattungen für Kleinkunst-Veranstaltungen zu verzichten und die entsprechenden Beträge an die Künstler weiterzuleiten.


Wirtschaft | Nachricht vom 09.06.2020

Die virtuelle Realität und ihre Einsatzgebiete in der Region

Die virtuelle Realität (VR) zeigt auf zahlreichen Gebieten immenses Potenzial. Was zunächst in der Unterhaltungsindustrie seinen Ursprung fand, konnte sich inzwischen auch in diversen anderen Bereichen etablieren. Auch in der Region Mittelrhein erweist sich die virtuelle Realität als vielversprechend. So wird an der HS Koblenz an VR-Lösungen für Produktions- und Logistikprozesse getestet, die Energienetze Mittelrhein setzen auf die erweiterte Realität (AR) in der Wartung und auch kulturelle Einrichtungen erkennen bereits die Möglichkeiten der virtuellen Realität.


Region | Nachricht vom 08.06.2020

Trunkenheitsfahrt und andere Verstöße

Eine aufmerksame Zeugin berichtete am Sonntag, 7. Juni, um 20:25 Uhr, von einem Auto, welches ohne Kennzeichen durch die Hochstraße in Kölbingen geführt werde. Das beschriebene Fahrzeug konnte durch die Streife bei der Fahndung im Wald oberhalb von Kölbingen stehend festgestellt werden.


Region | Nachricht vom 08.06.2020

Baucontainer aufgebrochen und Werkzeug gestohlen

Unbekannte Täter brachen einen Baucontainer in der Buchenstraße in Montabaur auf und stahlen Werkzeug im Wert von insgesamt circa 2.500 Euro. Die Polizeiinspektion Montabaur bittet die Bevölkerung um sachdienliche Zeugenhinweise.


Region | Nachricht vom 08.06.2020

Montabaur: Evangelische Christen feiern Gottesdienst in katholischer Kirche

Die Montabaurer Katholiken helfen ihren evangelischen Geschwistern: Ab Freitag, 12. Juni, feiert die Evangelische Kirchengemeinde ihre Gottesdienste bis auf weiteres in der Katholischen Kirche St. Peter in Ketten. Diese Kirche bietet mehr Platz für Gottesdienste in Zeiten der Coronakrise.


Region | Nachricht vom 08.06.2020

LKW-Fahrer betrunken unterwegs

Durch einen aufmerksamen Verkehrsteilnehmer, der hinter einer in auffälligen Schlangenlinien fahrenden Sattelzugmaschine mit Auflieger herfuhr, wurde die Polizei über diesen gefährdenden LKW informiert. Eine Überprüfung des Fahrers ergab einen Alkoholwert über zwei Promille, daher wurde der Mann an der Weiterfahrt gehindert.


Region | Nachricht vom 08.06.2020

Westerburgerin unterstützt mit sozialem Engagement den Beginenhof

Ihre Kreativität setzt Ulla Kefferpütz seit langem in tolle Handarbeitsideen um – die aktuellen Schutzbestimmungen haben sie auf die Idee gebracht, komfortable Mund-Nasen-Bedeckungen herzustellen. Dabei ließ sie sich aus dem asiatischen Raum inspirieren und gestaltet den Mundschutz nach einem besonderen Nähverfahren, bei dem kein Draht verwendet werden muss und der Schutz- und Tragekomfort sehr hoch ist. Schön bunt und individuell verziert, sehen die zurzeit stark nachgefragten Masken vielfältig aus.


Politik | Nachricht vom 08.06.2020

Westerwälder Schulen meistern Corona-Krise mit kreativen Ideen

Die Schulen im Westerwald haben die Herausforderungen durch die Corona-Krise angenommen und sich ihr mit teilweise sehr kreativen Ideen gestellt. Dieses Fazit konnte die heimische Landtagsabgeordnete Dr. Tanja Machalet nach einer Videokonferenz ziehen, die sie zusammen mit der bildungspolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Bettina Brück, und Schulleitungen, Lehrkräften, Eltern- sowie Schüler/innenvertretungen aus dem Westerwald durchgeführt hat.


Wirtschaft | Nachricht vom 08.06.2020

IHK: Wirtschaftsdynamik deutlich eingebrochen

Die konjunkturelle Dynamik im IHK-Bezirk Koblenz hat durch die Corona-Pandemie einen deutlichen Einbruch erlitten. In beispielloser Geschwindigkeit breitete sich eine Wirtschaftskrise weltweit aus, die ebenso die Stimmung der regionalen Wirtschaft einbrechen ließ.


Vereine | Nachricht vom 08.06.2020

Ein großes Zeichen der Solidarität: #TrikotTag

Der Sportbund Rheinland will die Solidarität im und mit dem organisierten Sport in der Corona-Krise stärken und ruft am Dienstag, 9. Juni, zu einem „TrikotTag“ auf. „Am 9. Juni sollen in jedem Supermarkt, an jeder Tankstelle, in den Schulen und in allen Büros - auch im Homeoffice - die Farben der Sportvereine im Rheinland zu sehen sein“, wünscht sich die Präsidentin des Sportbundes Rheinland, Monika Sauer.


Region | Nachricht vom 07.06.2020

Erneuerung der K 56 zwischen Hardt und Langenbach

Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass im Bereich der Kreisstraße 56 (K 56) zwischen Hardt und Langenbach voraussichtlich ab Mitte Juni mit Arbeiten zur Erneuerung der Straße begonnen wird. Vorgesehen ist eine Verstärkung der Asphaltschichten. Die vorhandenen Bordsteine entlang der Strecke werden durch neue Bordsteine ersetzt. Zum Abschluss der Straßenbaumaßnahme werden noch die Schutzplanken erneuert.


Region | Nachricht vom 07.06.2020

Großzügige Spenden ermöglichen „Rooming in“ in der Kinderklinik

Rooming-in- Zimmer gehören schon seit Jahren zum Standard moderner Geburtshilfe. Neben dem Familienzimmer der Frauenklinik gibt es nun auch in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des St. Vincenz ein Eltern-Kind-Zimmer: ein geschützter Bereich für die erste Zeit mit dem neugeborenen Familienmitglied, wenn aus den verschiedensten Gründen noch besonderer medizinischer Betreuung nötig ist.


Region | Nachricht vom 07.06.2020

Schule in Corona-Zeiten am Evangelischen Gymnasium Bad Marienberg

Ab sofort sind alle Schüler wieder da. In einem zeitlichen Stufenplan hat das Evangelische Gymnasium Bad Marienberg alle Kinder wieder „eingeschult“. Zunächst die Oberstufenschüler und die 10te Klasse. Ab Ende Mai die 5er und 6er. Und ab dem 8. Juni dürfen auch die 7te, 8te und 9te Klasse wieder die Schule besuchen. Allerdings nur jede zweite Woche, sagt Schulleiter Dirk Weigand. In der anderen Woche erhalten die Schüler Aufgaben für zuhause.


Region | Nachricht vom 07.06.2020

Nicole nörgelt …denn Sport ist Mord

Sie werden mir nie glauben, wie lange es gedauert hat, diese Zeilen zu tippen. Keine Sorge, ich bin nicht von temporärem Sprachverlust getroffen worden oder habe meine Tastatur verloren. Ich habe nur Muskelkater. Bis in den kleinen Finger. Bis in die Haarspitzen! Im Ernst! Ich liege hier und japse wie eine schwangere Seekuh an Land und das nur, weil ich etwas für meine Gesundheit tun wollte. Sport… Wer um Himmels willen hat sich sowas Unmenschliches nur ausgedacht?


Region | Nachricht vom 07.06.2020

Mit den „Kleinen Wällern“ in die Natur

Im Westerwald gibt es immer mehr „Kleine Wäller“. Gemeint ist kein Babyboom, sondern hübsche Bummelwege, die meist recht kurz sind und auch leicht zu laufen. Barbara Sterr und Josef Rüth setzen in Zusammenarbeit mit den Kommunen die Kleinen Wäller um, informiert der Westerwald Touristik-Service (WTS). Alle Touren wurden einheitlich markiert und am Startpunkt wird eine ansprechende Infotafel sowie Wegweiser aufgestellt.


Politik | Nachricht vom 07.06.2020

Mutig und achtsam nach vorne blicken

Die Rahmenbedingungen und Perspektiven kirchlichen Lebens sowie in deren Wohlfahrtsverbänden Caritas und Diakonisches Werk, dies war diesmal Thema der Videokonferenz in der Reihe „Impulse Digital“ der Westerwälder CDU-Kreistagsfraktion. Gesprächspartner waren führende Vertreter der evangelischen und katholischen Kirche. Es bestand Einigkeit, im guten Zusammenwirken und gegenseitiger Hilfestellung hätten kirchliche und kommunale Stellen in den letzten Wochen partnerschaftlich zusammengearbeitet. Gemeinsames Ziel war und wird es bleiben, den Menschen im Westerwald im Alltag und in Problemlagen ein verlässlicher Ansprechpartner zu bleiben.


Wirtschaft | Nachricht vom 07.06.2020

Aktion “Night of Light” in Sessenbach

Bei dieser bundesweiten Aktion soll insbesondere auf die, durch COVID 19 ausgelöste Krise in der Veranstaltungsbranche aufmerksam gemacht werden. Hierzu sollen in allen Städten, in denen betroffene Unternehmen ihren Sitz haben, in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni in der Zeit von 22 Uhr bis 1 Uhr ausgewählte Gebäude und Bauwerke rot illuminiert werden. Daher werden das Backeshaus sowie der Willi Emmerich Platz in Sessenbach in diesem Sinne rot beleuchtet werden. Als Zentraler Punkt innerhalb der Gemeinde Sessenbach spiegelt dies auch die zentrale Bedeutung von Firmen wie der Spektral Veranstaltungstechnik in dem derzeit stark betroffenem Bereich dar.


Vereine | Nachricht vom 07.06.2020

Bürgergemeinschaft MACH MIT näht Masken für guten Zweck

Maskenpflicht für das ganze Land: Dies blieb auch der Bürgergemeinschaft MACH MIT e.V. im Kannenbäckerland nicht „verborgen“. Bereits bei der ersten Information, die Inge Schmidt, Vorsitzende der Bürgergemeinschaft, erhielt, hatte sie die Idee, beim Vorstand oder bei den Mitgliedern zu fragen, ob sie bereit sind, die Nähmaschinen „surren“ zu lassen. Sie hatte Glück: Gleich drei bis vier Näherinnen waren bereit, sich der Aufgabe zu stellen.


Vereine | Nachricht vom 07.06.2020

Stockenten an der Westerwälder Seenplatte ausgewildert

In diesen Tagen ziehen viele Vögel und andere Wildtiere ihre Jungen groß. Für zahlreiche Stockentenküken jedoch musste in diesem Frühjahr die Wildtierpflegestation Koblenz e.V. die Rolle als Pflegeeltern übernehmen. Die Jungtiere wurden verwaist aufgefunden und werden anschließend ehrenamtlich großgezogen. In Zusammenarbeit mit der NABU-Gruppe Montabaur und Umgebung und in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde des Westerwaldkreises wurden jetzt neun Stockenten an der Westerwälder Seenplatte ausgewildert, wo sie einen optimalen Lebensraum vorfinden.


Kultur | Nachricht vom 07.06.2020

Treffpunkt Kannenofen – Duo “MO”

Live Musik im Sommer bei freiem Eintritt! …das kam bereits im Sommer 2019 an und so will das Quartiersmanagement Höhr gemeinsam mit dem Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ wieder in den Sommermonaten mit regelmäßigen Konzerten in der Innenstadt von Höhr einen Treffpunkt für Jung und Alt schaffen.


Region | Nachricht vom 06.06.2020

Erneuter Diebstahl eines hochwertigen BMW

Die Polizeidirektion Montabaur bittet um Zeugenhinweise bezüglich eines Autodiebstahls in Herschbach. Es ist bereits der dritte hochwertige BMW, der von einem Privatanwesen entwendet wurde, daher liegt die Vermutung nahe, dass es sich um dieselben Täter handelt.


Region | Nachricht vom 06.06.2020

Hoher Schaden durch Verkehrsunfall unter Alkohol

Sein Alkoholkonsum führte zu unkontrollierter Fahrweise bei einem jungen Autofahrer. Die Folge sind zwei demolierte Fahrzeuge und eine beschädigte Hauswand. Der Fahrer und sein Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Führerschein des 19-Jährigen wird längere Zeit bei der Polizei bleiben.


Region | Nachricht vom 06.06.2020

Ambulantes Operieren als besonders patientenfreundlicher Ansatz

Betreuung von der Diagnose über die konservative und/oder operative Behandlung bis zur ambulanten Nachsorge - dieser Philosophie ganzheitlicher Patientenversorgung hat sich das Team um Chirurgin und Viszeralchirurgin Dr. Heike Weber in der Chirurgischen Praxis des MVZ Hadamar verschrieben.


Region | Nachricht vom 06.06.2020

Wahl von Grundstück und Grundriss für das Haus

Mit der Wahl des Grundstücks wird die erste Entscheidung darüber getroffen, wie ein Haus einmal aussehen wird – vor allem, wenn es mit wenig Heizenergie auskommen soll. Die Lage zu anderen Gebäuden, großen Bäumen und Grünflächen nimmt durch Lichtverhältnisse, Zufahrtsmöglichkeiten und erhaltenswerten Aussichten, Einfluss auf den Hausentwurf.


Politik | Nachricht vom 06.06.2020

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt politisch und wirtschaftlich die Neubaupläne des DRK für eine Ein-Haus-Lösung eines neuen Krankenhauses „auf der grünen Wiese“ und die damit verbundene Schließung der beiden funktionstüchtigen Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg.


Politik | Nachricht vom 06.06.2020

Bebauungsplan „Solaranlage ehemaliger Sportplatz“ Wirscheid liegt aus

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Solaranlage ehemaliger Sportplatz“ erstreckt sich auf die Flächen des ehemaligen Sportplatzes an der Landesstraße L-306. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Solaranlage ehemaliger Sportplatz“ ist zur Orientierung in der nachstehend abgedruckten Übersichtskarte nochmals näher gekennzeichnet.


Vereine | Nachricht vom 06.06.2020

Organspende als wichtiges Zeichen der Solidarität

Am heutigen 6. Juni ist Tag der Organspende. Seit fast vier Jahrzehnten ist der erste Samstag im Juni ein Tag des Dankes gegenüber allen Organspendern und ihren Angehörigen. Gleichzeitig ist dies auch ein Tag der Aufklärung und des Anstoßes für jeden Einzelnen, sich ganz persönlich mit der Organspende auseinanderzusetzen. Einer Organspende zu Lebzeiten zuzustimmen, ist ein wichtiges Zeichen der Solidarität mit schwerkranken Menschen.


Kultur | Nachricht vom 06.06.2020

Vielseitiges Kulturangebot im Westerwald retten

Wir dürfen uns von dem elenden Virus die in 30 Jahren aufgebaute Vielseitigkeit des Kulturangebotes im Westerwald nicht kaputt machen lassen! Nach drei Monaten ohne Veranstaltungen und meist ohne Einnahmen ist unsere mühsam von vielen kreativen Köpfen aufgebaute Kulturlandschaft in Gefahr. Aber ohne die damit verbundenen kreativen Impulse und die vielschichtigen Formen anspruchsvoller Unterhaltung wird die Region es nach Corona schwer haben wieder auf die Beine zu kommen. Das stellt die Kleinkunstbühne Mons Tabor fest. Doch der Blick in der Region geht nach vorne…nicht nur in der Kleinkunst!


Kultur | Nachricht vom 06.06.2020

Indoor-Keramik-Markt im Keramikmuseum im Westerwald

„Keramik ist systemrelevant“ und nirgends so sehr wie in Höhr-Grenzhausen im Westerwald, so fasst Dr. Nele van Wieringen, Museumsleiterin, die Motivation für einen Indoor-Keramikmarkt im Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen zusammen. Deshalb sind ab heute über 20 Stände von 25 ortsansässigen Keramikerinnen und Keramikern in einem Teil des Museums zu sehen.


Region | Nachricht vom 05.06.2020

Feuerwehr Haiderbach ist trotz Corona-Einschränkungen voll funktionsfähig

„Auch wenn wir nicht die Feierlichkeiten zum Jubiläum gemeinsam begehen können, so ist es mir wichtig Ihnen allen Dank zu sagen für Ihren unermüdlichen Einsatz für unsere Sicherheit“, so begrüßte die Landtagsabgeordnete Jenny Groß die Vertreter der Feuerwehr auf der Haiderbach. Als kleines Geschenk überreichte sie Stephan Bach, dem Vorsitzenden des Festausschusses und aktivem Feuerwehrmann, zwei Kästen „kleine Löschfahrzeuge“ der heimischen Brauerei.


Region | Nachricht vom 05.06.2020

Namhafte Spende für Menschen an der „Corona-Front“

Ein außerordentliches Signal der Solidarität wurde den „Corona-Teams“ des St. Vincenz jetzt über den Lions Club Diez Oranien zuteil: Ein Diezer Privatmann hatte gemeinsam mit seiner Frau einen außerordentlichen Betrag für diejenigen Mitarbeiter/innen aus Medizin, Pflege und Reinigungsdienst zur Verfügung gestellt, die unmittelbar mit Covid-19-Patienten in Kontakt kommen. Es handelt sich um einen namhaften Betrag im mittleren vierstelligen Bereich. Da die Familie nicht öffentlich in Erscheinung treten will, übernahm der Lions-Club die Organisation.


Region | Nachricht vom 05.06.2020

Corona: Zwei neue Fälle im Westerwaldkreis

Am 5. Juni gibt es 361 (plus 2 gegenüber am Dienstag dieser Woche) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 334 wieder genesen. 43 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Politik | Nachricht vom 05.06.2020

Freibad Hundsangen öffnet am 15. Juni

Wer am Freibad von Hundsangen vorbei fährt, sieht seit Freitag weißen Rauch aufsteigen. In Hundsangen ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Heizung läuft. Dass die Heizung läuft, ist dem einstimmigen Votum einer Öffnung des Freibades aller im Haupt- und Finanzausschuss vertretenen Partei-Mitglieder verdanken. Selten sah man im Haupt- und Finanzausschuss so viel Einstimmigkeit, wie als es darum ging, die Regularien für eine Öffnung des Freibades zu akzeptieren.


Wirtschaft | Nachricht vom 05.06.2020

Goodbye Jogginghose - gut angezogen im Home-Office

2020 ist ein Jahr, in dem wahrscheinlich mehr Menschen als jemals zuvor in den eigenen vier Wänden bleiben. Home-Office ist "in", könne man sagen, obwohl viele Selbstständige es bereits seit Langem kennen. Die einen lieben es, die anderen hassen es: Es gibt Angestellte, die produktiver und entspannter sind als jemals zuvor und die zusätzlich gewonnene Zeit genießen. Andere haben Schwierigkeiten sich zu motivieren. Tipps für effektives Arbeiten am heimischen Schreibtisch gibt es viele. Einer davon ist, sich nicht dazu verleiten zu lassen, in Jogginghose und fleckigem T-Shirt im Bett zu arbeiten. Was aber macht ein gutes Home-Office-Outfit aus?


Wirtschaft | Nachricht vom 05.06.2020

Corona-Prämie: Rheinland-Pfalz stockt Bonus für Altenpflegekräfte auf

Die Bedeutung von Pflegepersonal ist angesichts der Corona-Krise in ein ganz neues Licht gerückt. Immer mehr Menschen entwickeln einen positiveren Blick auf systemrelevante Berufe – und das soll sich nun auch monetär auswirken. So hat das Kabinett in Rheinland-Pfalz entschieden, den vom Bund festgelegten Bonus für Altenpflegekräfte aufzustocken.


Vereine | Nachricht vom 05.06.2020

Fledermäuse beim Ausflug beobachten - Natur am eigenen Haus erleben

Unauffällig und verborgen: Heimlich leben Fledermäuse als unsere Untermieter in Kellern, an Fassaden oder Dächern. Über Fledermausarten, die fast ausschließlich an Gebäuden leben, ist nur wenig bekannt und doch sind auch bei den klassischen „Gebäudefledermäusen“ Rückgänge zu verzeichnen. Um mehr über die Vorkommen im Land zu erfahren, bittet der NABU Rheinland-Pfalz um die Teilnahme am Fledermauszensus am Wochenende vom 5. bis 7. Juni. Die Fledermäuse sind aktiv und in der Dämmerung zu beobachten.


Vereine | Nachricht vom 05.06.2020

NI lädt zum 1. Bibersonntag für 2020 ein

Die beliebten Biber-Sonntage des Umweltverbandes Naturschutzinitiative e.V. (NI) können nun nach der neusten Corona-Verordnung Rheinland-Pfalz, unter Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsabstände, fortgesetzt werden. Der nächste Biber-Sonntag findet am Sonntag, dem 14. Juni von 11 bis 13 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf 20 Personen. Eine Anmeldung unter Angabe der vollständigen Kontaktdaten (Vor- und Zuname, Anschrift, Telefonnummer) ist erforderlich per Email an „anmeldung@naturschutz-initiative.de“.


Vereine | Nachricht vom 05.06.2020

Waldritter starten wieder die Jugendarbeit

Am Mittwoch, dem 3. Juni, fand die erste Gruppenstunde der "Wolfsritter", für Kinder von 7 bis 12 Jahren des Waldritter-Westerwald e.V., an der Alten Burg in Rotenhain nach dem Lock-down statt. Motto der Veranstaltung: Rettet Silvanien - mit Abstand am sichersten!


Kultur | Nachricht vom 05.06.2020

Neue Orchideenart nach Westerwälder benannt

Habenaria hermannjosef-rothii, eine neue Erdorchidee aus Ruanda, ist „dem deutschen Theologen und Naturwissenschaftler Dr. Hermann Josef Roth zum 82. Geburtstag gewidmet“. So meldet es soeben die Deutsche Orchideen-Gesellschaft. Ein Forscherteam der Universität Koblenz unter Prof. Dr. Eberhard Fischer mit Dr. Dorothee Killmann, Jean-Paul Lebel und Gilbert Delapierre als Entdecker will damit die Verdienste des Botanikers aus Montabaur als Wissenschaftler, Naturschützer und Fachdidaktiker würdigen.


Wirtschaft | Nachricht vom 05.06.2020

Rich Wilde und Book of Dead

Wenn es um Online-Casinos geht, nehmen Slots einen bemerkenswerten Platz ein. Sobald ein neues Spiel erscheint, nutzen viele Spieler die Chance sich sofort mit dem neuen Spiel vertraut zu machen. Hat es bessere Funktionen und sind die Gewinnchancen größer, wird meist das alte Spiel links liegen gelassen.


Region | Nachricht vom 04.06.2020

Flammeninferno in Diez – 650 Feuerwehrleute im Großeinsatz

Am Mittwochabend, 3. Juni kurz nach 20 Uhr ist eine Papierrecyclingfirma im Diezer Industriegebiet in Brand geraten. Die Flammen breiteten sich sehr rasch über fast das gesamte Areal aus. Auch Feuerwehren aus den Kreisen Neuwied und Westerwald kamen zum Einsatz.


Region | Nachricht vom 04.06.2020

Schwerverletzter durch Verkehrsunfall zwischen LKW und PKW

Der Fahrer eines PKW wurde am Mittwochnachmittag, den 3. Juni schwer verletzt, als in Dreisbach der Fahrer einer Sattelzugmaschine an der Kreuzung Kapellenstraße/ Hauptstraße die Vorfahrt des von links kommenden PKW-Fahrers missachtete.


Region | Nachricht vom 04.06.2020

Faszination Westerwald – Das Herzlich-Willkommen-Magazin ist da!

Mit Spannung wurde das Gästemagazin „Faszination Westerwald“ erwartet, das der Westerwald Touristik-Service zum dritten Mal herausgegeben hat. Das mehr als 100 Seiten starke Magazin präsentiert interessante Menschen und Orte mit ihren Geschichten und Leidenschaften. Immer mit touristischem Bezug, bietet das neue Medium zahlreiche Tipps und Empfehlungen für kleine wie große Entdeckungen in der Region.


Politik | Nachricht vom 04.06.2020

Schellenbergschule bekommt Multifunktionsspielfeld

Die Arbeiten gehen zügig voran an der Schellenbergschule: nachdem der Schulstandort durch das Land Rheinland-Pfalz geprüft wurde und gesichert ist, konnte seitens der Verbandsgemeinde Rennerod die Planung für eine Verbesserung des schulischen Sportangebotes fortgesetzt werden. Bereits im letzten Jahr wurden Spielgeräte und Klettergerüst auf dem zur Schule gehörenden Spielplatz durch die Verbandsgemeinde erneuert. Im März war es dann soweit und die Bagger für das neue Kleinspielfeld in Hellenhahn-Schellenberg rollten an.


Politik | Nachricht vom 04.06.2020

Landesamt öffnet für Besuchsverkehr nach Terminabsprache

Das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung ist ab Montag, 8. Juni, nach Terminabsprache wieder für Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, vorab zu prüfen, ob ein Besuch im Landesamt zwingend notwendig ist oder ob ihr Anliegen auch per Telefon, per Post oder digital erledigt werden kann.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.06.2020

Ausbilden und Zukunft schaffen

„Auch im Jahr 2020 muss alles darangesetzt werden, dass junge Menschen ins Berufsleben starten und Betriebe die Fachkräfte von morgen ausbilden können. Trotz Corona.“ Dies ist eine große Herausforderung. Darüber ist sich Elmar Wagner, der die Agentur für Arbeit Montabaur leitet, im Klaren. Der Blick auf den regionalen Ausbildungsmarkt zeigt jedoch, dass sich auch in Krisenzeiten Perspektiven schaffen lassen. Dabei bieten die Berufsberatung und der Arbeitgeberservice der Agentur Unterstützung an.


Kultur | Nachricht vom 04.06.2020

Klara trotzt Corona, XXXI. Folge

Mit wöchentlich neuen Episoden möchten Ihnen die Autoren der Limburg-Krimis, Christiane Fuckert und Christoph Kloft, den Leserinnen und Lesern etwas Trost, Unterhaltung und hin und wieder vielleicht sogar ein Lächeln schenken, wenn Sie sehen, wie die schrullige Haushälterin Klara Schrupp und ihr gutmütiger Chef Pfarrer van Kerkhof ihren Alltag bewältigen.


Kultur | Nachricht vom 04.06.2020

Autokino Montabaur: noch wenige Restkarten

Die Premiere des Montabaurer Autokinos war bereits am vergangen Wochenende auf der Eichwiese. Für alle die noch keine Karten ergattern konnten besteht noch die Chance, denn es gibt für ein paar Filme noch wenige Restkarten. Das Programm ist dem Plakat unter dem Text zu entnehmen.


Kultur | Nachricht vom 04.06.2020

Konzert mit dem “Lulo Reinhardt Latin Swing Project”

Endlich wieder live Musik. Gypsy Swing, Flamenco, Latin Jazz, spanische Gitarre & Latin
Grooves erwarten die Zuhörer am Mittwoch, 10. Juni mit dem Lulo Reinhardt Latin Swing Project. Mit Lulo Reinhardt an der Gitarre, Uli Krämer an den Percussions, Winfried Schuld am Piano und Harald Becher am Bass stehen erstklassige Musiker auf der Bühne um das Publikum zu unterhalten.


Kultur | Nachricht vom 04.06.2020

„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.06.2020

Lotto: Dummensteuer oder spannende Tradition?

Heutzutage ist Lotto für viele eine Kindheitserinnerung: Noch vor 20 bis 30 Jahren gaben Familien regelmäßig ihren Samstags-Schein am Kiosk ab und fieberten gemeinsam bei der Ziehung nach der Tagesschau. Mittlerweile hat sich die Glücksspielwelt hauptsächlich ins Internet verlagert. Hat Lotto immer noch seine Berechtigung als traditioneller Spaß auch im Westerwald oder ist es, wie böse Zungen behaupten, einfach eine „Dummensteuer“?


Region | Nachricht vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Region | Nachricht vom 03.06.2020

Kolumne „Themenwechsel“: Kinder sind unsere Zukunft

Die Coronakrise ist allgegenwärtig, derzeit bleibt kein Bereich unseres Alltags davon unberührt. Jeden Tag gibt es neue Schlagzeilen, und das überall. Das ist gut so, denn Information ist wichtig. In unserer Kolumne wollen wir jedoch auch einen Blick auf die Themen werfen, die trotz Corona gerade aktuell sind, oder solche, die unsere Leser bewegen. Ein Gastbeitrag von Rabea Weller.


Region | Nachricht vom 03.06.2020

Westerwälder Rezepte: Hollerblütenküchlein zur Holunderzeit

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen - denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Hollerblütenküchlein, passend zur beginnenden Holunderzeit. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Region | Nachricht vom 03.06.2020

Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.


Region | Nachricht vom 03.06.2020

Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Drei Fahrzeuge waren heute Nachmittag an einem Unfall in Ebernhahn beteiligt. Drei verletzte Personen, die alle in umliegende Krankenhäuser transportiert wurden, resultieren aus der Kollision. Nach der Unfallursache wird noch von Seiten der Polizei geforscht.


Region | Nachricht vom 03.06.2020

Randale an Schulturnhalle - Zeugen gesucht

Von unbekannten Tätern wurden eine Tür und ein Stromkasten an der Turnhalle der Realschule Plus in Nentershausen beschädigt. Die Polizei sucht Zeugenaussagen bei der Ermittlung in diesem Fall des Hausfriedensbruchs und der Gemeinschädlichen Sachbeschädigung.


Region | Nachricht vom 03.06.2020

Flugzeug aus Dachgeschoss in Langenhahn geborgen

Am heutigen Mittwoch, 3. Juni, begannen ab 8 Uhr die Bergungsarbeiten des am Samstag abgestürzten Flugzeuges aus dem Dachgeschoss in Langenhahn-Hinterkirchen. Durchgeführt wurden die Arbeiten von Kräften des THW, der Feuerwehr Langenhahn und eines Dachdeckerunternehmens. Die Bergung war aufwändig und schwierig.


Politik | Nachricht vom 03.06.2020

Endlich: Chöre dürfen wieder proben

Im Rahmen einer Pressekonferenz zu weiteren Lockerungen in der Corona-Situation, gab Ministerpräsidentin Malu Dreyer bekannt, dass auch die Chöre in Rheinland-Pfalz ab dem 10. Juni wieder proben dürfen. Dies allerdings unter den Auflagen des vom Chorverband Rheinland-Pfalz ausgearbeiteten Hygienekonzeptes.


Politik | Nachricht vom 03.06.2020

Neue Kita in Ransbach-Baumbach eingeweiht und eingesegnet

Die Anwesenden in der D´Estherstraße in Ransbach-Baumbach strahlten mit der Sonne um die Wette. Dazu hatten sie auch allen Grund, denn die Einweihung und Einsegnung der neuen Kita wurde, trotz der Einschränkungen durch die Corona-Krise, gebührend gefeiert. Die Kita hat sich den originellen Namen „Haus der kleinen Füße“ zulegt. Mara Licht, die Leiterin der Kita, sowie Stadt- und Verbandsbürgermeister Michael Merz hatten zur Einweihung eingeladen.


Politik | Nachricht vom 03.06.2020

LTE für Hergenroth bis Ende 2021

Die Gemeinde Hergenroth in der Verbandsgemeinde Westerburg ist schon bald optimal mit Mobilfunk versorgt. Sie ist eine von 100 Gewinnern der Telekom-Aktion „Wir jagen Funklöcher“. Der neue LTE-Mast soll bis Ende 2021 stehen und funken. Ein entsprechender Anmietvertrag wurde geschlossen.


Politik | Nachricht vom 03.06.2020

Erste Konferenz der Gremienvorsitzenden der Westerwälder Grünen

Am Samstag, dem 30. Mai fand die erste Konferenz der Gremienvorsitzenden im Bereich des Kreisverbandes Westerwald der Grünen statt. Dieser von Prof. Dr. Karl-Eberhard Hain geleitete Beirat setzt sich aus den Fraktionsvorsitzenden der Gemeinderäte aller kommunalen Ebenen zusammen, um zukünftig die Arbeit der grünen Fraktionen in den kommunalen Räten zu koordinieren.


Politik | Nachricht vom 03.06.2020

Beginn der Netzplanung zur Glasfaservollerschließung der VG Montabaur

Die Glasfaser Montabaur hat den nächsten Schritt zur kurzfristigen Glasfaservollerschließung der Verbandsgemeinde Montabaur mit ihren 24 Ortsgemeinden und der Stadt Montabaur eingeleitet und die Netzplanung beauftragt. Gemeinsam mit dem sehr erfahrenen Planungsunternehmen TKI Tele-Kabel-Ingenieurgesellschaft mbH aus Chemnitz laufen die Planungsaktivitäten bereits auf Hochtouren. Die Netzplanung stellt die Grundlage für die nachfolgende Tiefbauausschreibung dar. Noch in diesem Jahr soll dann auch mit der Vermarktung der Glasfaserprodukte für Endkunden durch den Partner Vodafone begonnen werden.


Politik | Nachricht vom 03.06.2020

Stadtrat Ransbach-Baumbach fasste viele Beschlüsse

Die letzte Sitzung des Stadtrates Ransbach-Baumbach fand am 11. Mai im großen Saal der Stadthalle Ransbach-Baumbach eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates der Stadt Ransbach-Baumbach, unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen wegen der Corona-Pandemie, statt. Zu dieser Sitzung des Stadtrates konnte Stadtbürgermeister Michael Merz neben den Ratsmitgliedern auch einige Zuhörer begrüßen.


Wirtschaft | Nachricht vom 03.06.2020

Arbeitsmarkt: Corona-Tief statt Frühjahrs-Hoch

Corona-Tief statt Frühjahrshoch: Auch im Mai hat sich die Arbeitslosigkeit erhöht. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Montabaur (Westerwald- und Rhein-Lahn-Kreis) sind 7.175 Männer und Frauen ohne Job gemeldet; das ist ein Anstieg um 384 Personen gegenüber dem April und 2.303 Personen gegenüber dem Mai 2019. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei glatten 4 Prozent und damit 0,2 Prozentpunkte über dem Wert des Vormonats und 1,3 Prozentpunkte über dem des Vorjahresmonats.


Wirtschaft | Nachricht vom 03.06.2020

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer am Telefon

Auch in diesen besonderen Zeiten sollte das Thema Steuern vor einer Unternehmensgründung oder -übernahme auf dem Plan stehen. Beispielsweise sollte ein Gründer wissen, welche Steuern wann gezahlt werden müssen und wie die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater ideal gestaltet werden kann. Dazu bietet das Starterzentrum der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur Einzelgespräche mit einem Steuerberater an – in diesem Juni wieder via Telefon.


Region | Nachricht vom 02.06.2020

Corona: Über Pfingsten kamen zwei neue Fälle dazu

Am 2. Juni gibt es 359 (plus zwei gegenüber am Freitag letzter Woche) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon sind inzwischen 330 Personen wieder genesen. 45 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Region | Nachricht vom 02.06.2020

Schwerverletzter Kradfahrer auf Weide gefunden - Zweirad verschwunden

Am Pfingstmontag, 1. Juni, 19:30 Uhr, wurden die Rettungskräfte von einer schwerverletzten Person auf einer Weidenfläche unweit des Hofes zur Hohen Linde, Dreisbach in Kenntnis gesetzt. Vor Ort lag eine männliche Person schwerverletzt mitten auf der Weidenfläche. Der Fall gibt der Polizei noch Rätsel auf.


Region | Nachricht vom 02.06.2020

Aufruf: „Mein besonderer Ort in Hachenburg“

Drei Studierende der Hochschule Koblenz erstellen derzeit im Rahmen ihrer Bachelorarbeit und im Auftrag des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn e.V. eine Sozialraumanalyse der Stadt Hachenburg. Diese erfolgt in Kooperation mit der Stadt Hachenburg und der katholischen Pfarrei „Maria Himmelfahrt „ unterstützt vom Caritas Altenzentrum „Haus Helena“.


Region | Nachricht vom 02.06.2020

Krankenhaus Dierdorf/Selters erhält zusätzliche Beatmungsgeräte

Angesichts der Erkenntnisse aus der COVID-19-Pandemie ist es oberstes Ziel, alle Erkrankten auch zukünftig bestmöglich zu versorgen. Vor diesem Hintergrund haben die Landesregierung Rheinland-Pfalz, die Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz mit Zustimmung des Präsidenten der Deutschen Krankenhausgesellschaft und die Landespflegekammer unter anderem vereinbart, die Zahl der Beatmungsplätze in den kommenden Monaten landesweit um circa 50 Prozent auf mindestens 1.500 zu erhöhen. Sukzessive ist eine Verdopplung der Beatmungsplätze das Ziel.


Region | Nachricht vom 02.06.2020

Whisky und Gin flossen auf Autobahnparkplatz

Am heutigen Dienstag (2. Juni) gegen 10 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Nentershausen, gemeinsam mit den Kameraden aus Görgeshausen zu einem kuriosen Einsatz auf die A3 in Richtung Köln alarmiert. Auf dem Parkplatz der Raststätte Nentershausen fanden die Einsatzkräfte einen LKW der Gin und Whisky in Big Packs geladen hatte vor.


Region | Nachricht vom 02.06.2020

Erste Nachzucht bei den Segelechsen im Zoo Neuwied gelungen

Nachwuchs bei Tieren ist immer etwas Schönes, so auch im Zoo Neuwied. Wenn es dann das erste Mal ist, dass es bei einer Tierart Nachwuchs gibt, ist die Freude umso größer. Heißt das doch, dass das Pärchen zusammen passt und auch die Haltung der Tiere stimmig ist. Nun hat es bei den Segelechsen mit den ersten Jungtieren geklappt.


Politik | Nachricht vom 02.06.2020

Gemeinden können 15.000 Euro für WLAN erhalten

Am 3. Juni um 13 Uhr startet die EU-Kommission eine neue Ausschreibung für WiFi4EU, an der sich Gemeinden in der ganzen EU beteiligen können. Bis zum 4. Juni 2020 um 17 Uhr können die Kommunen 947 Gutscheine im Wert von je 15.000 Euro beantragen.


Politik | Nachricht vom 02.06.2020

Was in Hachenburger Schulen in Zeiten von Corona passiert

Die momentane Situation, dass in einem geregelten Stufenplan die Schulen wieder mit Leben gefüllt werden – Stichwort „Präsenzunterricht“ – ist für die Kinder, die Familien und das Lehrpersonal herausfordernd und neu. Seit dem kompletten Lockdown ab 16. März des Jahres war es allerdings nicht so, dass in und um die Schulgebäude Stillstand geherrscht hätte. Statt wie geplant während der Ferienzeit wurden, wenn möglich, Unterhaltungs- und Renovierungsarbeiten in diesen Zeitraum verlegt.


Politik | Nachricht vom 02.06.2020

Notbetreuung für Hachenburger Kinder in den Sommerferien

Da aufgrund der Corona-Pandemie die vorgesehenen Ferienbetreuungsmaßnahmen des Jugendzentrums in Kooperation mit dem Städtischen Familienzentrum und dem Kinderschutzbund Hachenburg in den Sommerferien leider ausfallen müssen, hat sich die Verbandsgemeinde entschieden, zur Entlastung der Eltern Notbetreuungsangebote einzurichten.


Wirtschaft | Nachricht vom 02.06.2020

Arbeiten am Stromnetz von Wallmerod und Westerburg

Am Sonntag, 7. Juni, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Bilkheim, Girkenroth, Guckheim, Herschbach Oberwesterwald inklusive dem Ortsteil Wahnscheid, Mähren, Salz und Weltersburg.


Wirtschaft | Nachricht vom 02.06.2020

Corona – Neustart für den Rhein-Lahn-Kreis und den Westerwaldkreis

Die weltweite Corona-Pandemie und die Folgen der damit einhergehenden Corona-Schutzmaßnahmen haben eine mehrjährige Phase der Hochkonjunktur abrupt beendet und stellen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft vor enorme Herausforderungen. In der Corona-Blitzumfrage der vier rheinland-pfälzischen IHKs von Anfang Mai erwarten die Betriebe für das Gesamtjahr 2020 deutliche Umsatzrückgänge: Über 40 Prozent der befragten Unternehmen rechnen damit, mindestens ein Viertel ihres Umsatzes einbüßen zu müssen.


Kultur | Nachricht vom 02.06.2020

Spielend die EU und Europa kennenlernen

Wie kann man das Thema Europa und die Europäische Union vertiefen und dabei auch noch spielerisch darstellen? Hierzu stellten Schüler/innen der gymnasialen Oberstufe der BBS Westerburg Überlegungen an. Heraus kam die Kreierung eines Brettspieles, das man ‚eudentity‘ benannte.


Wirtschaft | Nachricht vom 02.06.2020

Teambuilding-Maßnahmen: Möglichkeiten in der Region

Ein gut funktionierendes Team ist essentiell, um das Arbeitsklima zu verbessern, die täglichen Herausforderungen am Arbeitsplatz zu meistern und dem Unternehmen durch die Teamleistungen zu mehr Erfolg zu verhelfen. Teambuilding-Maßnahmen verbessern das Arbeitsklima und die Leitungsfähigkeit eines Teams. In der Westerwald-Region gibt es viele Möglichkeiten, solche Teambuilding-Maßnahmen auszuprobieren.


Region | Nachricht vom 01.06.2020

Gefährliche Trunkenheitsfahrt bei Selters - Geschädigte gesucht

Die Polizeiinspektion Montabaur sucht Verkehrsteilnehmer, die am Sonntag durch eine alkoholisiert fahrende Verkehrsteilnehmerin auf der L 305 gefährdet wurden. Aufgrund eines hinterher fahrenden Zeugen, konnte die Polizei die Frau in Siershahn stoppen. Am selben Abend fiel ein weiterer alkoholisierter Fahrer einer Polizeistreife in Alpenrod auf. Auch diese Trunkenheitsfahrt wurde beendet.


Region | Nachricht vom 01.06.2020

Anhänger gestohlen und PKW zerkratzt - Zeugenaufruf

Die Polizeiinspektion Montabaur bittet um Zeugenaussagen zu einem Diebstahl und einer Sachbeschädigung: Zwischen dem 15. und dem 19. Mai wurde in Ruppach-Goldhausen ein gesicherter PKW-Anhänger gestohlen. Am Vormittag des 29. Mai wurde einem PKW auf einem Parkplatz in Montabaur oder Heiligenroth ein 2,5 Meter langer Kratzer beigebracht.


Region | Nachricht vom 01.06.2020

Brand eines Heizkessels, Hausbewohner leicht verletzt

Am Montag, dem 1. Juni um 0.24 Uhr wurde der Polizei Montabaur der Brand eines Wohnhauses in der Ortslage Helferskirchen gemeldet. Ersten Ermittlungen zur Folge geriet der Heizkessel der Ölheizung aus bislang unbekannten Gründen in Brand.


Region | Nachricht vom 01.06.2020

Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Aus Anlass des 200. Geburtstags von Katharina Kasper, Gründerin der Armen Dienstmägde Jesu Christi, gibt das Bundesministerium der Finanzen ein Sonderpostwertzeichen der Heiligen aus dem Westerwald aus. Die Erstausgabe soll im Rahmen eines Sonderpostamtes am 4. Juni erfolgen, nach aktueller Planung im Mutterhaus des Ordens der Armen Dienstmägde Jesu Christi (KatharinaKasper-Straße 10) in Dernbach. Das Sonderpostamt ist voraussichtlich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Nennwert der Sonderbriefmarke beträgt 1,55 Euro.


Region | Nachricht vom 01.06.2020

Ein Mensch mit Herzblut: Erwin Reuhl wird heute 70 Jahre

Patientenorientierung und größtmögliche Qualität – diese beiden Themen sind Konstanten seines Lebenswegs, ziehen sich durchgängig durch sein mehr als drei Jahrzehnte währendes Engagement im Krankenhauswesen: „Der Patient steht in der Mitte. Ganz allein der Patient ist Maßstab und Mittelpunkt jedweden Handelns.“ Der dies sagt hat sich dem Krankenhauswesen verschrieben wie kaum ein Anderer: Erwin Reuhl, Rechtsanwalt aus Niederhadamar.


Region | Nachricht vom 01.06.2020

Drei Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss auf der A 3 gestellt

Die Polizeiautobahnstation Montabaur stellte am Pfingstwochenende drei Fahrten unter Betäubungsmitteleinfluss auf der A 3 fest. Alle Fahrzeugführer wurden an der Weiterfahrt gehindert, außerdem wurden Strafverfahren eingeleitet.


Region | Nachricht vom 01.06.2020

Evangelischer Autogottesdienst in Stein-Neukirch

Einfahrt war ab Viertel nach fünf. Dann kamen die Autos im Minutentakt. Die Einweiser an der Zufahrt zur Kirmeswiese in Stein-Neukirch und diejenigen, die die Autofahrer in die vorgesehenen Spuren lotsten, hatten alle Hände voll zu tun. Rund 100 Autos standen schließlich in Reihen zu je neun Wagen auf der Wiese. Besetzt mit meist zwei bis vier Familienmitgliedern, die ab 18 Uhr den ersten Autogottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinden Neukirch, Liebenscheid und Rabenscheid erleben wollten.


Wirtschaft | Nachricht vom 01.06.2020

Neueste Trends der Bürogestaltung

Es ist niemals ganz einfach, in Sachen Bürogestaltung auf moderne Trends zu setzen, da entsprechende Investitionen in die Arbeitsplatzgestaltung in der Regel auf längere oder zumindest mittlere Zeiträume ausgerichtet sind. Verpassen Sie jedoch wichtige Trends, kann sich dies im schlimmsten Fall negativ auf die Produktivität und Motivation Ihrer Mitarbeiter auswirken.


Wirtschaft | Nachricht vom 01.06.2020

Sieben Ausflugsziele für schlechtes Wetter in der Region

Auch wenn der Sommer nicht mehr lange auf sich warten lässt und es bereits jetzt warme Temperaturen hat, ist es erfahrungsgemäß wichtig, einen „Plan B“ in der Tasche zu wissen. Nicht immer eignen sich freie Tage dazu, Unternehmungen an der frischen Luft zu genießen. Manchmal muss im Notfall auf Ausflugsziele für schlechtes Wetter zurückgegriffen werden. Glücklicherweise bietet die Region dafür zahlreiche Möglichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen an.


Wirtschaft | Nachricht vom 01.06.2020

Wer ein Haus besitzt, hat immer Arbeit! Die Freude des Heimwerkers heute!

Der eine baut auf, der andere reißt nieder, Arbeit gibt es immer wieder. Dieser nahezu viral bekannte Spruch ist möglicherweise ein Loblied auf die Heimwerker, denen bewusst wird, dass es einerseits schön ist, ein Haus zu besitzen und andererseits das Haus zu erhalten. Eine andere Möglichkeit hat der Hausbesitzer auch gar nicht, falls ein entsprechend dazugehöriges Grundstück zum Grundbesitz dazugehört. Hier gilt es nicht nur den Unkrautbestand mehrmals im Monat zu bereinigen, sondern auch mit entsprechenden Hilfsmitteln, den Rasen zu begradigen, Blumen zu säen und möglicherweise kleine Reparaturarbeiten selbst zu erledigen. Wer dies alles nicht scheut und in seiner Freizeit neben der beruflichen Tätigkeit ebenso aktiv die Gartengestaltung meistert, der ist nicht nur glücklich, sondern ebenso fit und vital.


Region | Nachricht vom 31.05.2020

Polizei Bendorf: Kontrollen und ein Heckenbrand

Die Polizei Bendorf führte am Freitag und in der Nacht zum Pfingstsonntag diverse Kontrollen durch und wurde mehrfach fündig. Zum einen wurde der Zweiradverkehr kontrolliert und in der Nacht zu Sonntag gab es Kontrollen zur Betäubungsmittel-Kriminalität. Trotz vielfältiger Warnungen sind immer noch Brenner zum Abflämmen von Unkraut im Einsatz. Folge: Heckenbrand.


Werbung