Werbung

Nachricht vom 31.07.2023    

Leserbrief zum Klinikneubau Müschenbach: "Reicht eine Million pro Bett überhaut aus?"

LESERMEINUNG | Dass die Standorte der DRK Krankenhäuser in Altenkirchen und Hachenburg in einem gemeinsam Klinikneubau in Müschenbach zusammengelegt werden sollen, ist theoretisch schon beschlossene Sache. Die Planung bekommt jedoch von vielen Seiten Gegenwind. Auch Kuriere-Leser Georg Kipper aus Weyerbusch fragt sich, ob eine Million Euro pro Bett bei der Erstellung eines Krankenhausneubaus überhaupt noch ausreicht.

Müschenbach. Die Kuriere hatten über den Klinikneubau in Müschenbach und die Reaktionen darauf mehrfach berichtet.

LESERBRIEF | "Reicht eine Million Euro pro Bett bei Erstellung eines Krankenhausneubaues überhaupt noch aus? Zur Bekanntmachung der Kostensituation für den geplanten Neubau in Müschenbach im Westerwaldkreis ist die Landesregierung in Rheinland-Pfalz nun gefordert. Bisher sind aktuelle Zahlen unbenannt. Ist ein Neubau realisierbar? Ist für den Zeitraum bis Fertigstellung in rund zehn Jahren die Leistungsfähigkeit und Kostenübernahme für die Häuser in Altenkirchen und Hachenburg seitens des Landes Rheinland-Pfalz überhaupt gewährleistet und gesichert? Hat der Träger des Neubaus die notwendige Finanzkraft von 10 Prozent der Gesamtkosten bei parallel laufenden Betriebskosten? Kann er die Doppelbelastung in den folgenden zehn Jahren bei gleichzeitigem Betrieb von Altenkirchen und Hachenburg stemmen?



Spekulationen hin zur Unterstützung und Kostenbeteiligung durch die Bundesregierung sind von Beginn an verfehlt! Welche Bettenzahl ist überhaupt noch durch die beteiligten Kostenträger finanzierbar? Sinkt die Belegzahl womöglich noch aufgrund von Finanzengpässen - entgegen aller Wirtschaftlichkeitsvorhersagen, die Rentabilität eines Neubaues erst ab minimal vierhundert Betten prognostizieren? Hier ist klare Kante erforderlich! Träumereien vom Neubau begraben und Altenkirchen und Hachenburg im Sinne der erprobten Fachlichkeiten (Handchirugie und Orthopädie) ertüchtigen, scheint hier der Königsweg der Vernunftbbegabten zu sein. Die Kostensteigerungen im Bausektor und bei den Lohnkosten der medizinischen Fachkräfte habe ich dabei noch gar nicht angesprochen. Reicht eine Million Euro pro Bett bei Neuerstellung eines Krankenhauses überhaupt noch aus?"

Georg Kipper aus Weyerbusch



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Lesermeinung  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Gewitter führt zu Abbruch des Zeltlagers der Kreisjugendfeuerwehr in Freilingen

Freilingen. Das Zeltlager, welches seit Samstag (13. Juli) an der B8 in Freilingen stattfand, musste gegen 23.45 Uhr abgebrochen ...

Eröffnet! Frisch saniertes Freibad Unnau läutet die Sommerferien ein

Unnau. Nach einer langen Schließzeit von fünf Jahren ist es endlich soweit: Das Freibad Unnau wurde feierlich wiedereröffnet. ...

Vielfältige Musikabende im b-05 Kulturzentrum mit Jazz, Latin und mehr

Montabaur. Im Café des b-05 Kulturzentrums erwartet die Besucher am Freitag, 19. Juli, ab 19 Uhr ein Abend voller musikalischer ...

Alkoholisierter Autofahrer ohne Führerschein in Hambach gestoppt

Hambach/VG Wallmerod. Am Sonntag gegen 14.20 Uhr stoppten die Beamten der Polizeiinspektion Diez den Mann auf der "Koblenzer ...

Zum silbernen Jubiläum: Wochenende der Begegnung für HIV-Betroffene und Angehörige

Limburg. Passend zum diesjährigen Thema Lebensrhythmus ist eines der Highlights der Veranstaltung vom Freitag, 19. Juli, ...

Verkehrsunfall auf der K 29: Fahrradfahrer nach Kollision mit Pkw ins Krankenhaus geflogen

Langenbach bei Kirburg/K 29. Auf der K 29 ereignete sich gegen 10.35 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem ...

Weitere Artikel


Mit "Fünf-Dörfer-Tour" die Ortsgemeinden erkunden

Alsbach. Es ist bereits die 8. Wandertour durch die Dörfer Alsbach, Caan, Nauort, Sessenbach und Wirscheid. Die Wanderung ...

Dem Wetter getrotzt: Erfolgreiches Dressur-Festival in Montabaur-Horressen

Montabaur. "Die widrigen Wetterumstände", so Gerrit Bruns, Vorstandsmitglied des Reitervereins Montabaur-Horressen, "hielten ...

Waldschule Horressen erhält "BUND-Jubiläumsbaum"

Horressen. Eine der Festrednerinnen war die rheinland-pfälzische Ministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität. ...

Austausch, Kreativität und Entspannung der Westerwälder HIV Selbsthilfegruppe

Limburg. Als erste Referentin berichtete Sr. Helga Weidemann über die Anfänge auf der Aids-Station in der Uniklinik Frankfurt. ...

Bürgerliste Selters feierte ihren 30. Geburtstag

Selters. Als fester Bestandteil im kommunalpolitischen Leben ist die Bürgerliste Selters auch außerhalb des politischen Raumes ...

Bad Marienberg: Pkw prallt gegen Betonmast

Bad Marienberg. Ein Pkw prallte aus ungeklärter Ursache gegen einen Betonmast und verlor dadurch zahlreiche Fahrzeugteile. ...

Werbung