Werbung

Verwaltungsgericht Koblenz stoppt Rodungsarbeiten für Autohof in Heiligenroth

Der Eilantrag einer anerkannten Umweltvereinigung gegen die für sofort vollziehbar erklärte Genehmigung zur Rodung einer Waldfläche im Westerwald hatte Erfolg. Hintergrund des Verfahrens ist die beabsichtigte Errichtung eines Autohofs an der B 255 nahe Heiligenroth. Zu diesem Zweck erteilte das Forstamt Neuhäusel dem beigeladenen Unternehmen eine sogenannte Umwandlungsgenehmigung, die zur Rodung einer Waldfläche von über fünf Hektar berechtigt. [Weiterlesen]



Anzeige

MANN Strom

Veranstaltungen & Termine in der Region


Kurz berichtet


Jugendforum veranstaltete Debattenevent

Montabaur. Kürzlich debattierten Vertreter der Jugendorganisationen von Grüne, Linke, FDP, CDU, DIE PARTEI und AfD gemeinsam ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Nister. Am Mittwoch, den 20. Februar, um 16 Uhr, ereignete sich in der Hachenburger Straße in Nister ein Verkehrsunfall, ...

Mons-Tabor-Bad bleibt an Fastnacht geschlossen

Montabaur. Das Mons-Tabor-Bad in Montabaur bleibt an Rosenmontag und Fastnachtdienstag (4. und 5. März) geschlossen. Wer ...

EVM-Kundenzentren: Öffnungszeiten an Karneval

Koblenz. Auch im Versorgungsgebiet der Energieversorgung Mittelrhein (evm) ist die närrische Zeit angebrochen. An Schwerdonnerstag, ...


Anzeige



Anzeige

Aktuell berichtet



Kultur, Artikel vom 21.02.2019

„Mi tango querido“in Bad Marienberg

„Mi tango querido“in Bad Marienberg

Nicht nur Freunde des konzertanten argentinischen Tangos sind am Dienstag, 12. März um 19.30 Uhr herzlich ins Kultur-Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg eingeladen. „Mi tango querido“ ist eine Liebeserklärung an den Tango von Bettina Born (Akkordeon, Gesang) und Wolfram Born (Piano).


Region, Artikel vom 21.02.2019

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus Oberroßbach

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus Oberroßbach

Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenhinweise zu einem Einbruch in das Feuerwehrgerätehaus in Oberroßbach. Erbeutet wurden zwei Laptops und Alkoholika. Der durch das Aufbrechen verursachte Sachschaden ist erheblich.


Anzeige



Versammlung der Maler- und Lackierer-Innung des Westerwaldkreises

Obermeister Renè Perpeet eröffnete eine gut besuchte Veranstaltung, zu der er neben den Innungsmitgliedern, Partnern des Handwerks, auch den Ehrenobermeister der Innung, Kurt Hof sowie die Referenten der Veranstaltung, Kai Buchner und Christoph Pütz recht herzlich begrüßen konnte.


Sparkasse Westerwald-Sieg in Ransbach-Baumbach unter neuer Leitung

In einer Feierstunde mit Kunden und Kollegen wurde Jürgen Becker, der langjährige Leiter der Geschäftsstelle Ransbach-Baumbach, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Zum 1. März wird sein Nachfolger Christian Lichtenthäler die Leitung der Geschäftsstelle übernehmen. „Mein Anspruch ist es, den Kunden weiterhin eine individuelle und bedarfsorientierte Beratung sowie den gewohnt guten Service und beste Beratungsqualität am Standort Ransbach-Baumbach zu bieten“, so Lichtenthäler. „Bei dieser Aufgabe wird mich das bewährte Team der Geschäftsstelle auch in Zukunft in gewohnter Weise unterstützen.“


Anzeige



Verkehrsunfallflucht nach gefährlichem Überholvorgang

Die Polizei Westerburg sucht Zeugen und den Fahrer eines überholten Wagens auf der B 54 im Bereich der Gemarkung Bretthausen. Durch den gefährlichen Überholvorgang eines Verkehrsteilnehmers am Mittwoch wurde ein BMW-Fahrer zum Ausweichen gezwungen und kollidierte dadurch mit der Leitplanke.


Andreas Weidenfeller erneut Stadtbürgermeisterkandidat in Wirges

Stadtbürgermeister Andreas Weidenfeller soll nach dem Willen der Mitgliederversammlung der Wirgeser Christdemokraten auch nach dem 26. Mai seine erfolgreiche Arbeit in der Stadt Wirges fortsetzen. Die Mitglieder nominierten ihn erneut einstimmig für die Stadtbürgermeisterwahl. Die Wirgeser CDU hat die Weichen für die Kommunalwahlen am 26. Mai gestellt, um ihre Position als stärkste Fraktion im Stadtrat zu verteidigen. In ihrer Mitgliederversammlung nominierten die Christdemokraten 29 Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Liste.


Anzeige



Wirtschaft, Artikel vom 21.02.2019

Rotary Club besuchte die EWM AG in Mündersbach

Rotary Club besuchte die EWM AG in Mündersbach

Mit Herzblut dabei – für die Mitarbeiter der EWM AG gilt das ebenso wie für die Mitglieder des Rotary Club Westerwald, die den Schweißtechnik-Hersteller in Mündersbach besucht haben. Der Rotary Club ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich für humanitäre Dienste, Frieden und Völkerverständigung einsetzt. Knapp 50 Mitglieder der Organisation zeigten beim Besuch bei EWM großes Interesse an dem Westerwälder Hightech-Unternehmen, das die technische Weiterentwicklung des Lichtbogen-Schweißens mit Leidenschaft vorantreibt.


Region, Artikel vom 21.02.2019

Aktueller Warnhinweis: Falsche Polizeibeamte

Aktueller Warnhinweis: Falsche Polizeibeamte

Die Polizei Höhr-Grenzhausen warnt vor Telefonanrufen falscher Polizeibeamte, die unter Vortäuschung falscher Tatsachen die Angerufenen in ein Gespräch verwickeln, in dessen Verlauf nach Bargeld und Wertgegenständen im Haus gefragt wird. Die Polizei rät, das Gespräch sofort zu beenden.


Anzeige



Theater-AG zeigt: „Augenblick verweile doch! Ein Faustprojekt“

Die Theater-AG des Martin-Butzer-Gymnasiums mit Unterstützung des Schulchores zeigt ihr neuestes Theaterstück. Klaus Opilik betitelt "seinen" "Faust" nicht als Interpretation des Literatur- und Bühnenklassikers, sondern als "Faustprojekt". Der Text ist komplett neu, die Figuren und Schauplätze jedoch mehrheitlich aus dem Original, und auch die zentralen Zitate kommen in Versform daher... unterstützt durch den Einsatz von moderner Musik.


Barcamp-Arbeitsgruppen berichten im Vogtshof über ihre Arbeit

Beim Barcamp Review (Rückblick) berichteten die Arbeitsgruppen über ihre bisherigen Ideen und konkreten Vorschläge. Stadtbürgermeister Stefan Leukel dankte bei seiner Begrüßung den vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die in den letzten Wochen und Monaten engagiert in den Arbeitsgruppen mitgearbeitet haben. Beim Rück- und Ausblick solle berichtet werden, was bisher entstanden und bearbeitet wurde.


Anzeige



Zeig was du kannst - Bewerbungstraining in Höhr-Grenzhausen

„Wie bewerbe ich mich richtig? Was sage ich im Bewerbungsgespräch? Wie finde ich eine Lehr- oder Arbeitsstelle?“Jugendliche und Erwachsene stellen sich Jahr für Jahr solche und ähnliche Fragen. Die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn (WJ) engagieren sich ehrenamtlich für ein individuelles Bewerbungstraining.


Vereine, Artikel vom 21.02.2019

NAJU-Projekt „Du bist dran!“ gestartet

NAJU-Projekt „Du bist dran!“ gestartet

Ein neues landesweites Mitmachprojekt der Naturschutzjugend (NAJU) Rheinland-Pfalz für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren ist gestartet. Die NAJU ruft alle Kinder, die in Sachen Umweltschutz mitreden wollen, sowie deren Lehrer und Lehrerinnen, Gruppenleiter und Pädagogen dazu auf, am Projekt „Du bist dran!“ teilzunehmen. Ob Müll in der Natur, Ressourcenverschwendung oder fehlende Lebensräume für Tiere und Pflanzen: per Bild, Video oder Brief sind die Teilnehmenden aufgerufen, zu berichten, was in Sachen Umweltschutz vor ihrer eigenen Haustüre verbessert werden muss.


Anzeige



Vereine, Artikel vom 21.02.2019

Eisbären für 450 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Eisbären für 450 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Die Zeiten, in denen bei den Eisbachtaler Sportfreunden auf der Jahreshauptversammlung gezittert und gebibbert werden musste, ob der Traditionsverein aus dem Westerwald überhaupt das nächste Jahr überstehen würde, sind längst vorbei. Der Sportverein mit Sitz in Nentershausen ist vielmehr mittlerweile finanziell in ruhigeren Fahrwassern, wie Roger Perne vom Geschäfstführenden Vorstand deutlich machte. Nichtsdestotrotz haben sich die Eisbachtaler für die Zukunft ambitionierte Ziele gesetzt, wie die jüngste Mitgliederversammlung samt Vorstandwahlen deutlich machte.


„AK ladies open“: Antonia Lottner muss Ambitionen begraben

Am Mittwoch (20. Februar) schieden mit Antonia Lottner sowie dem Doppel Akgul Amanmuradova/Valentina Ivakhnenko aus Aserbaidschan und Russland die Favoriten der „AK ladies open“ in beiden Konkurrenzen aus. Die im Topspiel des Tages unterlegene Lottner hatte vor der Partie zwar gewarnt, dass ihre Gegnerin Andrei durch die beiden bereits absolvierten Qualifikationspartien schon über mehr Praxis auf dem Altenkirchener Teppich verfügt, sich ihren Erstrundenauftritt aber trotzdem ganz anders ausgemalt.


Anzeige



Region, Artikel vom 20.02.2019

Schlägerei unter Jugendlichen

Schlägerei unter Jugendlichen

Mit handfesten Argumenten gingen zwei 15-Jährige in Montabaur auf dem Konrad-Adenauer-Platz gegeneinander vor, sodass es zur wechselseitigen Körperverletzung kam. Die Streithähne wurden durch Polizeibeamte getrennt und beruhigt. Die Ermittlungen dauern noch an.


Zweckverband „Kindertagesstätte St. Marien Sessenbach“

Am Dienstag, 12. Februar, fand um 19 Uhr die Konstituierende Sitzung der Verbandsversammlung des Zweckverbandes „Kindertagesstätte St. Marien Sessenbach“ in der Alten Schule in Sessenbach statt. Die erste Amtshandlung der Mitglieder des neuen Zweckverbandes war die Wahl der Verbandsvorsteherin oder des Verbandsvorstehers und dessen Stellvertreters oder Vertreterin.


Anzeige



Politik, Artikel vom 20.02.2019

Ortsgemeinde Oberhaid errichtet Photovoltaikanlage

Ortsgemeinde Oberhaid errichtet Photovoltaikanlage

Am Dienstag, 12. Februar, fand im Dorfgemeinschaftshaus Oberhaid eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Oberhaid statt. In dieser stellte die Firma SolNet stellte geplante Photovoltaikanlage vor. Nach eingehender Diskussion und Beantwortung der Fragen über die Netzanbindung, den Rückbau dieser Anlage, der möglichen Pacht und der Kostenübernahmen für eine Vertragsprüfung fasste der Ortsgemeinderat die Grundsatzentscheidung über die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Hahnenplatz.


Region, Artikel vom 20.02.2019

Gesundheitsamt rät zur Windpocken-Impfung

Gesundheitsamt rät zur Windpocken-Impfung

Wie jedes Jahr im Winter häufen sich beim Gesundheitsamt des Westerwaldkreises wieder die Meldungen über Windpocken-Erkrankungen. Vielen Erwachsenen sind die Windpocken noch aus ihrer Kindheit eine Erinnerung: fiese, stark juckende Bläschen und Pusteln, die verkrusten, sich aber auch entzünden können und dann Narben hinterlassen. Dazu kommen Fieber und allgemeines Krankheitsgefühl. Insbesondere Säuglinge und Immungeschwächte können schwere Verläufe mit bakteriellen Superinfektionen, Lungenentzündung und Beteiligung des Nervensystems erleiden.


Anzeige



Musical!Kultur: Erste Infos zur neuen Produktion „Big Fish“

Nach dem Erfolg von „Bonnie & Clyde“ stehen die Macher von „Musical!Kultur“ Daaden mit ihrer neuen Produktion in den Startlöchern: Mit „Big Fish – das Musical“ haben sie sich für ein märchenhaftes Stück entschieden, das der Phantasie keine Grenzen setzt. Wer auf der Bühne stehen oder sich in einem anderen Bereich einbringen möchte, bekommt am Sonntag, 10. März, 14 Uhr, in der Regionalen Schule in Daaden alle wichtigen Infos zur Produktion und über den Verein.


Fight Club Westerwald bei Landesmeisterschaft erfolgreich

Ein Ausflug an die Mosel mal anders…. und zwar zur Landesmeisterschaft des Rheinland-Pfälzischen Karate Verbandes (RKV) der Jugend, Junioren, U21, Leistungs- und Masterklasse und Para-Karate. Insgesamt 23 Sportler der Kampfgemeinschaft „Fightclub Westerwald“, bestehend aus Sportlern der SG Anhausen, des Karate- Club- Puderbach und des KSV Wirges gingen an den Start, um in ihrer jeweiligen Kategorie den Besten zu ermitteln.


Anzeige



"ViaSalus"-Insolvenz betrifft Ignatius-Lötschert-Haus nicht

Die zuverlässige ärztliche Versorgung ist auch in der stationären Altenpflege wichtig. Deshalb war dies das Schwerpunktthema der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereines im Seniorenzentrum Ignatius-Lötschert-Haus in Horbach. Die Mitglieder konnten ebenso wie Heimleitung, Beschäftigte und Bewohnervertretung erfreut zur Kenntnis nehmen, dass die medizinische Versorgung im Haus auf einem guten Niveau gesichert ist.


Wirtschaft, Artikel vom 20.02.2019

EVM erhöht Strompreise zum 1. April

EVM erhöht Strompreise zum 1. April

Die Energieversorgung Mittelrhein (evm) passt zum 1. April ihre Strompreise an. Nachdem EVM 2015 die Strompreise gesenkt hatte, haben die Kunden seitdem von stabilen Preisen profitieren können. Doch nun zwingen erheblich gestiegene Kosten auch den Koblenzer Energieversorger zu einer Erhöhung. „Wir haben versucht, diese Anpassung für unsere Kunden so lange wie möglich hinauszuzögern“, erklärt Christian Schröder, Unternehmenssprecher der EVM.


Anzeige



Region, Artikel vom 20.02.2019

LKW mit Klopapier gerät in Brand

LKW mit Klopapier gerät in Brand

In der August-Thyssen-Straße wurde der Feuerwehr Bendorf am Dienstagabend, den 19. Februar ein LKW-Brand gemeldet. Bereits auf Anfahrt der Feuerwehr wurde eine Alarmstufenerhöhung durch die Leitstelle Koblenz in die Wege geleitet und neben den bereits alarmierten Einheiten aus Mülhofen und Sayn, zusätzlich die Einheit Bendorf sowie der Führungsdienst der Feuerwehr Bendorf, Malteser Hilfsdienst Bendorf und die Drehleiter aus Vallendar nachalarmiert, da das Feuer auf eine benachbarte Lagerhalle überzugreifen drohte.


SPD-Fraktion beantragt Klimaschutzkonzept für den Westerwaldkreis

Bereits in der Haushaltsrede im Dezember hatte die Fraktionsvorsitzende der SPD im Westerwälder Kreistag, Gabriele Greis, darauf hingewiesen, dass es dringend erforderlich sei, über ein Klimaschutzkonzept nachzudenken. „Überall gehen vor allem junge Menschen auf die Straße und fordern von der Politik mehr Initiativen für den Klimaschutz“, stellt Greis fest. „Es ist an der Zeit, dass wir uns auch auf Kreisebene um dieses Thema kümmern. Landkreise nehmen bei der Ausgestaltung des regionalen Klimaschutzes eine zentrale Rolle ein.“


Region, Artikel vom 20.02.2019

Mit den Wegepaten hoch hinauf

Mit den Wegepaten hoch hinauf

Das Projekt vom Westerwald Touristik-Service, den Westerwald-Steig in Begleitung von den Wegepaten in Etappen entlangzuwandern, hat beim zweiten Mal viel mehr Menschen interessiert, als mitgenommen werden konnten. Treffpunkt war in Strauscheid, von wo aus der Bus die Teilnehmer zum Wanderstart nach Waldbreitbach brachte. War es bei der ersten Tour noch Winter, war nun alles in Sonnenschein getaucht, und der nächtliche Frost verwandelte sich schnell in ein frühlingshaftes Lüftchen.


Vereine, Artikel vom 20.02.2019

Kraniche - Frühlingsboten über dem Westerwald

Kraniche - Frühlingsboten über dem Westerwald

In den letzten Tagen sah man sie wieder zu Hunderten. Kraniche, oder wie einige Westerwälder sie mit Anspielung auf ihre Verbindungslaute nennen, „Houlgäns“. Kraniche werden auch Vögel des Glückes genannt. Sind nun die Kraniche glücklich wenn sie wieder den Brutplätzen entgegenfliegen oder sind wir glücklich, wenn wir diese Boten des Frühlings hören? Vermutlich letzteres. Auch dass an den Massenzugtagen oft so ein schönes Wetter herrscht wie am vergangenen Wochenende, ist kein Zufall.


SPD Hachenburg beschließt Themen-Liste für die Kommunalwahl

Auf der Stadtratsliste finden sich zahlreiche neue Mitglieder, die das Hachenburger Leben längst durch ihr Engagement in örtlichen Vereinen mitprägen, aber auch viele junge Gesichter, die die Kommunalpolitik für junge Menschen nahbarer machen wollen. Bürgerinnen und Bürger aus allen Generationen und Berufen, denen die Zukunft der Stadt und das örtliche Zusammenleben am Herzen liegen. Wichtig ist allen Beteiligten vor allen Dingen eines: konkrete Projekte in die Tat umzusetzen. Politik wird am spürbaren Ergebnis gemessen.


Region, Artikel vom 20.02.2019

Drei Verletzte durch übersehenen Kreisverkehr

Drei Verletzte durch übersehenen Kreisverkehr

Die Betoneinfassung des Kreisels im Bereich B 414/B 413 wurde für einen jungen Autofahrer zum Katapult. Der Wagen landete auf dem Dach, die drei Insassen wurden verletzt, der Fahrer sogar schwer verletzt. Die B 414 musste für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten für rund drei Stunden gesperrt werden.


„AK ladies open“: Friedsam genießt und gewinnt das Heimspiel

Anna-Lena Friedsam aus Oberdürenbach im Kreis Ahrweiler schlug am ersten Hauptrundentag des Frauentennis-Weltranglistenturniers „AK ladies open“ in Altenkirchen in der Night-Session die 19-jährige Niederländerin Annick Melgers in zwei Sätzen mit 6:3 und 7:5. Und es gab weitere tolle Paarungen.


"Quartier Süd": Einbrüche in Rohbauten, Baucontainer und Baubuden

Die Polizei Montabaur bittet um Zeugenaussagen zu acht Einbruchsdiebstählen in der Nacht vom 12. auf den 13. Februar im Wohngebiet "Quartier Süd" in Montabaur. Aus den Rohbauten und Baubuden wurden gewaltsam Baumaterial und Werkzeuge gestohlen.


CDU will die gestaltende Kraft in der VG Wallmerod bleiben

In einer gut besuchten Mitgliederversammlung des CDU Gemeindeverbands Wallmerod im Scholze-Haus in Wallmerod standen das Kommunalwahlprogramm und die Listenaufstellung für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 auf dem Programm. „Kommunalpolitik ist etwas Faszinierendes“, so umschrieb der CDU-Vorsitzende Guido Mallm die Tatsache, dass sich 31 Kandidatinnen und Kandidaten um einen Sitz im kommenden Verbandsgemeinderat bewerben.


SPD-Antrag bewirkt Teilfortschreibung des Schulentwicklungsplans

Der Schulausschuss hat den SPD-Antrag auf Erstellung eines Konzepts für WLAN in allen Schulen genutzt, umfassend mit den Schulleitungen den WLAN-Bedarf, die digitalen Medienkonzepte und die Anwenderbetreuung zu erörtern. „Wir konnten dabei feststellen, dass – unabhängig von der individuellen Freigabe der WLAN-Netze in den Schulen für die Schülerinnen und Schüler – mehrheitlich die Einrichtung eines solchen Netzes für den Unterricht und die Vor- beziehungsweise Nachbereitung gewünscht wird oder teilweise schon vorhanden ist“, so der Sprecher der SPD-Fraktion im Schulausschuss Thomas Mockenhaupt.


Umweltverband Naturschutzinitiative lädt zum „Biber-Sonntag“ ein

Der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) lädt für Sonntag, den 24. Februar von 11 Uhr bis 13 Uhr zum ersten von sechs „Biber-Sonntagen“ an den Biberweiher nach Freilingen/Wölferlingen ein. Die Teilnehmer lernen den Biber als Landschafts- und Biotopgestalter kennen.


Region, Artikel vom 19.02.2019

Karnevalsumzug: Ökozug der fröhlichen Leute

Karnevalsumzug: Ökozug der fröhlichen Leute

Am 3.März ist es wieder soweit: Mit einem lauten „Altstadt Helau!“ begrüßt der Stadtteil Altstadt bereits zum 40. Male die Karnevalisten aus Nah und Fern zum Karnevalsumzug. Mit buntem Konfetti, fliegenden Kamellen und kleinen Präsenten, getreu dem Motto ,,Zug der fröhlichen Leute“ setzen sich pünktlich um 14.11 Uhr 18 lustige Gruppen, mit 270 aktiven Karnevalisten in aufwendig gestalteten Kostümen und Motivwagen in Bewegung. Auch die Frohnaturen „vom Berg der Sünde“, den umliegenden Gemeinden, sowie erstmalig die „Funny Ladies“ vom KKWV Westerburg beteiligen sich am Umzug.


Mit nicht zugelassenem Krad aus der Kurve geflogen

Etwas zu mutig war ein junger Motorradfahrer, der bei Langenbach mit so hoher Beschleunigung ein Auto überholte, dass er nur noch auf dem Hinterrad fuhr. Aufgrund des Tempos war in einer folgenden Kurve Ende der rasanten Fahrt an einem Schild. Der Fahrer verletzte sich, kam aber noch glimpflich davon.


Wirtschaft, Artikel vom 19.02.2019

„ViaSalus“ spürt breite Unterstützung

„ViaSalus“ spürt breite Unterstützung

Die „Katharina Kasper ViaSalus GmbH“ hat in den vergangen Wochen von verschiedenen Seiten große Unterstützung erfahren. Besonders dankbar ist die Geschäftsführung für die Hilfsangebote der Politik. Nach Beginn des Eigenverwaltungs-Verfahren sind in vielen Regionen mit Via Salus-Krankenhäusern die politischen Entscheidungsträger sofort aktiv geworden. Bürgermeister, Landräte und kommunale Mandatsträger haben ihre Hilfe angeboten und zum Teil eigene Initiativen für den Erhalt der Standorte gestartet.


11-jähriger Junge gerät unter Traktorreifen und stirbt

Bereits am Sonntagnachmittag, den 17. Februar kam es gegen 16 Uhr zu einem tragischen Unglücksfall in Fehl-Ritzhausen. Ein Junge geriet beim Spiel unter einen schweren Traktorreifen. Am Montag erlag der 11-Jährige seinen schweren Verletzungen.


Rheinland-pfälzisches Gastgewerbe im Jahr 2018 mit Umsatzplus

Gute Nachrichten aus dem Gastgewerbe in Rheinland-Pfalz: Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems waren die Umsätze real, also um Preisveränderungen bereinigt, 2018 um ein Prozent höher als im Jahr 2017. Insgesamt war dagegen die Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe 2018 mit einem Minus von 0,6 Prozent rückläufig.


Anzeige, Artikel vom 19.02.2019

Betreuung ist das A und O beim Sportclub Optimum

Betreuung ist das A und O beim Sportclub Optimum

Der eine will abnehmen. Dauerhaft. Die andere kämpft mit Rückenproblemen. Die nächste steht einfach nur auf Zumba. Das Team des Sportclubs Optimum in Altenkirchen, Hachenburg und Selters stellt sich auf jeden einzelnen Kunden ein, berät und trainiert individuell und persönlich. Schon seit vielen Jahren setzt das Unternehmen zudem auch auf Firmenfitness und Partnerschaften im Zuge des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.


Kultur, Artikel vom 19.02.2019

Die Stöffel-Saison beginnt bildschön

Die Stöffel-Saison beginnt bildschön

Die Besuchersaison ist eröffnet: Der Stöffel-Park in Enspel schließt ab Freitag, 1. März, wieder seine Tore auf. Das gut gefüllte Veranstaltungsprogramm, das nie ganz stillsteht, kommt dann auch tüchtig in Gang. Allein fünf Ausstellungen gehören dazu. Dieser Reigen beginnt am Sonntag, 3. März, um 16 Uhr im Café Kohleschuppen. Die Kunstvermittlerin Marli Bartling präsentiert Louis L. Blackmore mit Fotografien. „Wasser – Quelle des Lebens“ ist der Titel der Ausstellung, die Bilder von heimischen Gewässern zeigt. Alle interessierten Besucher sind willkommen bei der gewohnt lockeren Ausstellungseröffnung.


Wetter



Werbung