Werbung

Interessantes und Neues bot die Sanara in Ransbach-Baumbach

Mit über 30 Ausstellern sowie Fachvorträgen aus den Bereichen der Schulmedizin, Naturheilkunde, Pflege, Ernährung, Bewegung, spiritueller und meditativer Heilung deckte die Gesundheitsmesse „Sanara“ in der Stadthalle Ransbach-Baumbach eine große Bandbreite körperbezogener Themen ab. [Weiterlesen]



Anzeige

SCHÜTZ Selters

Veranstaltungen & Termine in der Region


Party pur: Kirmes in Selters vom 18. bis 21. Oktober 18.10.2019 - 21.10.2019 | Selters
Party pur: Kirmes in Selters vom 18. bis 21. Oktober
Bauernbewegung ruft zur Kundgebung in Bonn auf 22.10.2019 | Wissen
Bauernbewegung ruft zur Kundgebung in Bonn auf
Chronische Krankheiten im Fokus beim Lungenfachtag in Siegen 23.10.2019 | Siegen
Chronische Krankheiten im Fokus beim Lungenfachtag in Siegen
Arzt-Patienten-Seminar: Reanimationsübungen für Laien
23.10.2019 | Dernbach (Westerwald)
Arzt-Patienten-Seminar: Reanimationsübungen für Laien


Anzeige

Metsä Tissue

Anzeige

Aktuell berichtet


Wirtschaft, Artikel vom 20.10.2019

Das Löwenfest in Hachenburg, ein Opfer des Regens

Das Löwenfest in Hachenburg, ein Opfer des Regens

Hoffnungsfroh hatte der Werbering der Stadt Hachenburg auf seiner Homepage geworben: „Das Löwenfest setzt auf goldenes Herbstwetter.“ Leider ging dieser Wunsch nicht in Erfüllung, da es im gesamten Westerwald, also auch in Hachenburg, fast ohne Pause „trätschte“, wie man im Westerwald zu starkem Regen sagt. Beim Betrachten der Besucher fiel auf, dass sie überwiegend in Begleitung von Regenschirmen unterwegs waren.


Kultur, Artikel vom 20.10.2019

HG. Butzko erschütterte Hachenburg

HG. Butzko erschütterte Hachenburg

Wer zu einem Kabarettabend mit HG. Butzko geht, sollte sich mit Helm und Schutzweste wappnen, denn der Mann schießt scharf. Verbal treffsicher und mit schmerzhaften Spitzen. Er trifft jeden, der je ein Handy benutzt oder im Internet recherchiert hat. Das hat Butzko intensiv und investigativ selbst erledigt. Und er kam im Silicon Valley zu erschütternden Ergebnissen.





Vereine, Artikel vom 20.10.2019

BUND: Kein Klimaschutz ohne erneuerbare Energie

BUND: Kein Klimaschutz ohne erneuerbare Energie

Die BUND Kreisgruppe Westerwald lädt zu einer interessanten Veranstaltung ein: Klima, Umwelt und Energie – Stand der Dinge - offene Diskussion. Über den dringend notwendigen Ausbau der erneuerbaren Energie informieren Fachleute bei einer öffentlichen Veranstaltung am 5. November um 18 Uhr im großen Sitzungssaal der Verbandsgemeinde-Verwaltung Hachenburg.


Sport, Artikel vom 20.10.2019

Rockets verlieren im holländischen Limburg

Rockets verlieren im holländischen Limburg

Auf internationaler Ebene hat es die Rockets zum ersten Mal in der laufenden Saison erwischt: Die EG Diez-Limburg verliert das Auswärtsspiel im Inter-Regio-Cup bei den Microz Eaters Limburg aus den Niederlanden mit 5:6 (2:3, 1:1, 3:1). Bei der ersten Pflichtspiel-Niederlage der neuen Spielzeit musste man sich trotz zwischenzeitlicher 5:3-Führung am Ende geschlagen geben.


Anzeige



Vereine, Artikel vom 20.10.2019

Kölsche Nacht in Ötzingen

Kölsche Nacht in Ötzingen

Die „Itzinger Aubachhexen" werden 2 x 11 Jahre alt. Das ist für die Möhnen allemal Grund genug, mit vielen Gästen ausgelassen zu feiern. Daher steigt am Samstag, 9. November, ab 19.11 Uhr in der Birkenhalle in Ötzingen die große Geburtstagsparty – und zwar ganz auf Kölsche Art.


Region, Artikel vom 20.10.2019

Winterfahrplan der Seilbahn Koblenz

Winterfahrplan der Seilbahn Koblenz

Schwebend auf die Festung, zum Weihnachtsmarkt und Weihnachtshopping … das macht die Seilbahn Koblenz in diesem Jahr für ihre Gäste möglich. Vom 30.November bis zum 5.Januar fährt die Seilbahn Koblenz in der Nebensaison täglich von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr und bringt Sie zur Festung Ehrenbreitstein oder komfortabel, schnell und ohne Parkplatzprobleme zum wunderschönen Weihnachtsmarkt in der Koblenzer Altstadt.


Anzeige



Festliche Konzert-Gala Don Kosaken Chor Serge Jaroff

Am Sonntag, 3. November um 17 Uhr findet in der Katholischen Kirche Maria Heimsuchung in Höhn ein Konzert des Don Kosaken Chors Serge Jaroff in Zusammenarbeit und unter Mitwirkung des Mandolinenclubs Jugendlust 1925 Dreisbach statt. Dieser grandiose Weltklasse-Chor, bekannt aus unzähligen Fernsehsendungen und CD-Einspielungen, wird getragen von der Begeisterung seines Publikums, stimmgewaltig mit einem bravourösen Konzert-Programm zum ersten Mal in Höhn gastieren.


Region, Artikel vom 20.10.2019

PKW berührte Fahrradfahrer - Zeuge gesucht

PKW berührte Fahrradfahrer - Zeuge gesucht

Auf der L 290 bei Giesenhausen ereignete sich gestern, 19. Oktober ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Fahrradfahrer leichte Verletzungen zuzog. Dieser war von einem überholenden Autofahrer touchiert und zu Fall gebracht worden. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.


Anzeige



Wettbewerb Plastik 4.0: Innovative Ideen zur Müllvermeidung gesucht

„Gerade die klimapolitische Jugend macht sich für mehr Klima- und Ressourcenschutz stark. Mit dem Wettbewerb ‚Plastik 4.0 – Neue Medien gegen Plastikmüll‘ binden wir sie bei der Entwicklung von innovativen und konkreten Ideen für mehr Müllvermeidung und Klimaschutz in Rheinland-Pfalz ein“, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken im Otto-Schott-Gymnasium in Mainz anlässlich des Startschusses für den landesweiten Wettbewerb.


„Der alte Eichbaum“, ein Märchen für Menschen von „Acht bis Achtzig“

Ein besonderes kulturelles Ereignis in Höhr-Grenzhausen: „Der alte Eichbaum“, ein Märchen für Menschen von „Acht bis Achtzig“- Uraufführung am Sonntag den 3. November ab 11.30 Uhr im Saal der Gaststätte „Till Eulenspiegel“. Das Märchen aus dem Höhrer Wald - geschrieben in Hochdeutsch von Dietmar Gerharz, besungen und arrangiert von Markus Fischer, vorgetragen vom Schauspieler Bernd Bittner und präsentierte und unterstützt von Speedy Specht - ist bereit zur Welturaufführung. Für alle.


Anzeige



Veranstaltungen in der Verbandsgemeinde Rennerod im November

Der WW-Kurier stellt überregional interessante Veranstaltungen der Verbandsgemeinde Rennerod im November vor: Los geht es am 1. November mit der 68. Internationalen Volkswanderung im Hohen Westerwald. Start: Mehrzweckhalle Hof. Volkswandertag mit Strecken von 5, 10 und 20 Kilometern. Startzeiten aller Strecken von 7 bis 13 Uhr. Zielschluss 17 Uhr. Die Strecken sind ausgeschildert und für Jedermann leicht zu erwandern. Veranstalter: Wanderfreunde „Hoher Westerwald“ Fehl-Ritzhausen.


Kultur, Artikel vom 20.10.2019

Testament à la Carte – Karten zu gewinnen

Testament à la Carte – Karten zu gewinnen

Die Suppe löffeln und dabei einen Mordfall lösen? Wie passt das denn zusammen? Ganz klar: beim Kriminal Comedy Dinner in Hachenburg. Denn am 27. November verwandelt sich das „Hotel zur Krone“ in Hachenburg in einen aufregenden Tatort. Makaber geht’s hier aber gar nicht zu – die Gäste dürfen beim interaktiven Theaterstück „Testament à la Carte“ miträtseln, Fragen stellen oder auch einfach nur zugucken. Und dabei natürlich ein delikates Drei-Gänge-Menü genießen. Der WW-Kurier verlost einmal zwei Karten, schreiben Sie eine E-Mail an: Redaktion@ww-kurier.de.


Anzeige



Zwei Verkehrsunfälle durch Gullydeckel auf Fahrbahn

Inder Nacht zum Sonntag provozierte ein unbekannter Täter Verkehrsunfälle, indem er in Rennerod einen Gullydeckel aushob und auf die Fahrbahn legte. Zwei Autos fuhren darüber und wurden beschädigt. Da hierbei auch Betriebsstoffe in die Kanalisation gelangten, waren neben der Polizei auch Feuerwehr und Straßenmeisterei Rennerod im Einsatz.


Wirtschaft, Artikel vom 19.10.2019

Wissing: Noch bis 31. Oktober bewerben

Wissing: Noch bis 31. Oktober bewerben

INFORMATION | Der Wettbewerb „Innovationspreis Rheinland-Pfalz“ geht in die Endphase. Nur noch wenige Tage können sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen für den mit insgesamt 40.000 Euro dotierten Preis bewerben. Bereits zum 32. Mal prämiert das Wirtschaftsministerium in Kooperation mit den Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern in diesem Jahr den Innovationspreis Rheinland-Pfalz.


Anzeige



Sport, Artikel vom 19.10.2019

„Drei-Länder-Treff“ in Bad Marienberg

„Drei-Länder-Treff“ in Bad Marienberg

Es ist eine gute Tradition, dass sich die Vertreter von den drei benachbarten Fußballkreisen regelmäßig zu einem Erfahrungsaustausch treffen. Kreisübergreifende oder auch spezifische Themen aus drei Fußball-Landesverbänden stehen dabei Mittelpunkt. Natürlich soll auch der kulturelle Teil dabei nicht zu kurz kommen. Gastgeber war in diesem Jahr der Fußballkreis Westerwald/Sieg.


Kultur, Artikel vom 19.10.2019

Museum wird zur Kulturbühne

Museum wird zur Kulturbühne

Das weltweit einzigartige Skulpturen- und Miniaturen-Museum begeistert im Herbst nicht nur mit Skulpturen, Plastiken und Miniaturen. Inmitten einer malerischen Fülle an Bildwerken erwartet die Besucher im Oktober und November eine Fülle an Veranstaltungen. Start ist am Samstag, 26. Oktober um 18 Uhr mit dem Live-Hörspiel „Im Exil: Der Persische Pantoffel“.


Anzeige



Impftag am 31. Oktober in Montabaur und Bad Marienberg

Die ersten grippalen Infekte bahnen sich an. Husten, Schnupfen, Heiserkeit breiten sich aus. Man fühlt sich müde und schlapp. Eine echte Grippe sieht jedoch anders aus. Sie beginnt meistens mit schlagartig hohem Fieber und einem schwerem Krankheitsgefühl. Die Atmung ist stark behindert, kleinste Anstrengungen lassen den Schweiß ausbrechen. Vor dieser echten Grippe kann man sich durch eine Impfung schützen.


Kultur, Artikel vom 19.10.2019

Konzert „Orgel rockt“

Konzert „Orgel rockt“

Am Mittwoch, 30. Oktober beginnt um 19 Uhr in der evangelischen Johanneskirche ein Konzert mit dem Titel „Orgel rockt – Tour 5“. Patrick Gläser stellt dafür aus den beliebtesten Titeln der Touren 1 bis 4 ein „Best of“ aus Rock, Pop und Filmmusik für die Kirchenorgel zusammen. Mit dabei sind unter anderen Viva la vida (Coldplay), Fantasy (Earth, Wind & Fire), Nothing Else Matters (Me-tallica), Bohemian Rhapsody (Queen) und viele mehr.


Anzeige



Region, Artikel vom 19.10.2019

Stricken für‘s Hospiz

Stricken für‘s Hospiz

Kaum dass sich die ersten Blätter bunt gefärbt haben, türmen sind in den Supermarkt-Regalen schon wieder Lebkuchen und Dominosteine. Spätestens dann wird jedem klar: Trotz herrlicher spätsommerlicher Temperaturen rückt das Weihnachtsfest mit großen Schritten näher. Nach erfolgreicher Premiere läutet das Hospiz St. Thomas die Adventszeit auch dieses Jahr wieder mit einem Adventsbasar ein, der am 20. November zugunsten der karitativen Einrichtung stattfinden wird.


Region, Artikel vom 19.10.2019

Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Typische Wärmebrücken bei Altbauten

INFORMATION | Jedes alte Haus ist anders, aber eines haben fast alle gemeinsam: Mancherorts zieht es und die Wände sind kalt. Sehr kalte Stellen werden als Wärmebrücken bezeichnet, denn über sie wandert besonders viel Wärme nach draußen, die eigentlich im Haus bleiben soll. Im Extremfall können diese Kältezonen auch eine Schädigung von Bausubstanz und Wohnklima durch Feuchte-, Frost – und Schimmelschäden verursachen.


Anzeige



Buchtipp: „Die Keramik der Moche-Kultur“ von Victòria Solanilla Demestre

Der Rheinische Westerwald lebt seit mehreren hundert Jahren mit den berühmten blau-grauen Steingutgefäßen, die zumeist im Kannenbäcker Land entstanden sind. Wie anders die Keramik in einer anderen Region zu einer anderen Zeit gestaltet wurde, zeigt der von Dr. Michael Zelle, Leiter des Lippischen Landesmuseums herausgegebene Sammlungskatalog „Die Keramik der Moche-Kultur“, die vor 2.000 Jahren in Nordperu entstand.


Wie ökologisch und sozial gerecht muss unsere Gesellschaft sein?

Klimaschutz ist auch eine Frage der sozialen Gerechtigkeit, Ökologie und Soziales müssen zusammengedacht werden. Dies glauben zumindest die Friedrich-Ebert-Stiftung und das Forum Soziale Gerechtigkeit. Beide laden am Montag, 18. November in das Stadthaus in Selters zu einem Vortrags- und Diskussionsabend ein. Thema der sicher ebenso informativen wie spannenden Veranstaltung: „Ökologisch und sozial gerecht – zwei Seiten der gleichen Medaille?“. Beginn ist um 18 Uhr.


Anzeige



Kultur, Artikel vom 19.10.2019

Eine Reminiszenz an Udo Jürgens

Eine Reminiszenz an Udo Jürgens

„Was ich dir sagen will“ ist der Titel des „krummen“ Dienstagsprogramms am 29. Oktober im Historica-Gewölbe, der die Erfolgsgeschichte des Weltstars Udo Jürgens aufgreift. Rainer Mies hat sich der Aufgabe gestellt, einen bunten Blumenstrauß von Jürgenstiteln einzustudieren und diese den Fans des 2014 verstorbenen Künstlers vorzustellen.


Zweimal unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Montabaur

Die Polizeiinspektion Montabaur bittet um Zeugenaussagen zu zwei Parkplatzunfällen in Montabaur, deren Verursacher sich unerlaubt entfernten. Der erste Unfall ereignete sich bereits am Mittwoch, 16. Oktober auf dem Parkplatz des Finanzamtes, die zweite Kollision geschah am Freitag, 18. Oktober. Hierbei entstand erheblicher Sachschaden.


Anzeige



Sport, Artikel vom 19.10.2019

Rockets schlagen den Meister aus Herford

Rockets schlagen den Meister aus Herford

Die Siegesserie der Rockets hält auch gegen den Meister an: Am Ende eines phasenweise beeindruckenden Eishockeyspiels der EG Diez-Limburg gehen die Gastgeber hochverdient als Sieger vom Eis. Hatte man in der Vorsaison noch alle Vergleiche mit den Ice Dragons aus Herford verloren, so machten die Raketen im ersten Duell der neuen Saison beim 7:3 (2:1, 3:0, 2:2)-Heimerfolg kurzen Prozess. Die Rockets bauten damit die Tabellenführung in der Regionalliga West weiter aus.


Kirchliche Mitarbeitervertretung bereitet sich auf Neuwahlen vor

Der erste Schritt ist getan, um im kommenden März eine neue Mitarbeitervertretung (MAV) im Evangelischen Dekanat Westerwald zu bilden. Erstmals wird es eine gemeinsame Vertretung geben. Bisher sind noch die beiden MAVen aus den Alt-Dekanaten Bad Marienberg und Selters im Dienst. Ab dem kommenden Frühjahr wird die Fusion der Dekanate auch in einer gemeinsamen MAV sichtbar sein. In der Wahl, die am 26. Februar stattfinden wird, werden neun Mitglieder in die MAV des Dekanats Westerwald gewählt.


Welthospiztag: "Es ist nicht schwer, denn man ist nicht allein"

Anlässlich des Welthospiztags am Freitag, 18. Oktober, hatte das Hospiz St. Thomas zum Eierkäs-Frühstück eingeladen. Mitarbeiter, Ehrenamtliche und Freunde haben sich dafür in die Küche gestellt und insgesamt sieben Eierkäs nach traditionellem Rezept zubereitet. So abwegig es klingen mag, der Eierkäs und das Hospiz St. Thomas haben eine Gemeinsamkeit: Beide sind eine echte Wäller Spezialität.


Änderung der Verkehrsführung der L 327 bei Niederelbert

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez veranlasst eine Änderung der Verkehrsführung im Zuge der Bauarbeiten an der B 49 / L 327 zur Teilerneuerung der Unterführung der L 327 bei Niederelbert. Die Maßnahme beginnt am Montag, 21. und bringt einige Beeinträchtigungen mit sich, insbesondere für die Verkehrsteilnehmer aus Niederelbert und Horressen.


Besuch der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt

Die Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises bietet am 9. November (10.30 Uhr bis 19 Uhr) eine Tagesfahrt nach Frankfurt am Main zum Besuch der Bildungsstätte Anne Frank e.V. für Jugendliche ab 14 Jahren und junge Erwachsene an. Es geht genauer gesagt ins interaktive Lernlabor zu Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung in Vergangenheit und Gegenwart.


Unfallflucht nach Totalschaden – Polizei sucht weitere Unfallstellen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, den 18. Oktober um 0:38 Uhr wurde der Polizei eine aktuelle Verkehrsunfallflucht in der Mühlenstraße in Bendorf gemeldet. Ein Kastenwagen war laut Zeugen so heftig gegen einen geparkten PKW gefahren, dass dieser einen Totalschaden erlitt.


Neueröffnung des Restaurants „Chinamann“ in Bad Marienberg

Am 6. Oktober eröffnete in der Jahnstraße 32a in Bad Marienberg das Restaurant „Chinamann“. Ihr erstes Restaurant hatte Familie Lai von 2005 bis 2010 in der Bismarckstraße. Nach einer familiär bedingten Auszeit hatte sie ab 2013 bis zum Brand am 6. Februar 2019 ihr Restaurant am „Neuen Weg“ in Bad Marienberg.


Region, Artikel vom 18.10.2019

Stadtbücherei Selters bietet neuen Service

Stadtbücherei Selters bietet neuen Service

Medien bequem von zu Hause aus recherchieren, Ausleihfristen verlängern oder eine gefragte DVD für den Filmabend am Wochenende vorbestellen, all das ist nun möglich mit dem neuen Online-Bibliothekskatalog der Stadtbücherei Selters. In dieser Datenbank ist jedes vorhandene Medium gespeichert. Der Nutzer loggt sich mit seiner Büchereiausweisnummer und einem Passwort ein und verwaltet damit seine Bücher, Hörbücher, Filme oder Toniefiguren.


Region, Artikel vom 18.10.2019

Einbruch in ein Einfamilienhaus in Bannberscheid

Einbruch in ein Einfamilienhaus in Bannberscheid

Die Polizeiinspektion Montabaur bittet um sachdienliche Zeugenaussagen bezüglich eines Einbruchs in ein Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße in Bannberscheid. Der oder die Täter hebelten die Hintertür des Gebäudes auf und stahlen diverse Gegenstände.


Region, Artikel vom 18.10.2019

Heilerfolge bei Hepatitis C

Heilerfolge bei Hepatitis C

Zum 23. Aids/Hepatitisforum trafen sich über 200 Berater, Behandler, Selbsthilfe und Interessierte im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein Kemperhof Koblenz. Prof. Dr. Ursula Rieke eröffnete die Tagung als Vorstandsvorsitzende der Landeszentrale für Gesundheitsförderung (LZG). Sie betonte die gute Kooperatione über Prävention/ Beratung/ Begleitung/ Therapie und die personelle Kontinuität in dieser Thematik, vor allem im Nördlichen Rheinland-Pfalz.


Sport, Artikel vom 18.10.2019

Erfolgreiche Bendorfer Sportler ausgezeichnet

Erfolgreiche Bendorfer Sportler ausgezeichnet

Sie haben in den letzten beiden Jahren Siege errungen, Bestleistungen aufgestellt und auf regionaler, nationaler oder sogar internationaler Ebene geglänzt: Am 17. Oktober wurden erfolgreiche Athletinnen und Athleten aus Bendorf für Ihre Leistungen bei der Sportlerehrung der Stadt ausgezeichnet.


Vom Wunder der Befruchtung bis zum Wundern in der Pubertät

Auf Einladung des Kreisjugendamtes kamen jüngst mehr als 170 Vertreterinnen und Vertreter aus Grundschulen, Schulsozialarbeit, Kindertagesstätten, Ortsgemeinden, Politik sowie Fachkräfte der Jugendhilfe im Westerwaldkreis zur 11. alljährlichen interdisziplinären Netzwerkkonferenz zum Schutz von Kindeswohl und Kindesgesundheit im Bürgerhaus in Wirges zusammen.


Region, Artikel vom 17.10.2019

Hilfe für krebskranken Jungen aus Moldawien

Hilfe für krebskranken Jungen aus Moldawien

„Wir wollen Sichtbares und Nachvollziehbares für die Menschen tun, um die Liebe Gottes in unserem Leben deutlich zu machen. Es geht uns auch darum, als Christen ein Stück Weltverantwortung zu übernehmen“. Pfarrer Christof Schmidt aus Unnau sieht über den Gartenzaun seiner Kirchengemeinde hinweg. Und mit ihm seine Gemeinde, die seit vielen Jahren einen Kirchenverein unterhält, um Projekte zu finanzieren, die das übliche Budget nicht hergibt. Momentan hilft die Kirchengemeinde dem dreijährigen David aus Moldawien.


Wirtschaft, Artikel vom 17.10.2019

Vielbach bekommt einen LTE-Mobilfunkmast

Vielbach bekommt einen LTE-Mobilfunkmast

Ende August hat die Telekom die Aktion „Wir jagen Funklöcher“ gestartet. Jetzt steht mit Vielbach die erste Kommune fest, die im Rahmen der Aktion einen Mobilfunk-Standort erhält. Das Thema „Funkloch“ wird in Vielbach schon bald der Vergangenheit angehören. „Wir sind sehr froh, dass wir zum Zuge kommen“, sagt Ortsbürgermeister Ulrich Schneider. „Bereits seit längerem bemühen wir uns auf Druck der Einwohner um eine Verbesserung des Mobilfunkempfangs. Bisher vergeblich. Ich kann jede Gemeinde nur ermutigen, sich an der Aktion zu beteiligen. Wir haben keinen Augenblick gezögert und sofort unsere Bewerbung online gestellt.“


Vereine, Artikel vom 17.10.2019

FC Mündersbach eröffnet eine Geschäftsstelle

FC Mündersbach eröffnet eine Geschäftsstelle

Der enorme Mitgliederzuwachs und die über 30 permanent stattfindenden Kurse im Breiten-, Reha- und Gesundheitssport beim FC Mündersbach erfordern seit längerem einen hohen Organisations- und Personalaufwand, der mit einer ehrenamtlichen Feierabendtätigkeit nicht seriös zu leisten ist. Deshalb hat der Vorstand eine passende personelle und auch räumliche Lösung gesucht.


Politik, Artikel vom 17.10.2019

Forum: Was wird aus unserem (Wester-)Wald?

Forum: Was wird aus unserem (Wester-)Wald?

Aus den verschiedensten Blickwinkeln betrachteten Experten beim ersten Waldforum der Westerwälder Christdemokraten die Fragestellung „Was wird aus unserem (Wester-)WALD?“. 200 Kommunalpolitiker und interessierte Bürger erhielten Informationen zur Situationsanalyse der heimischen Wälder und möglichen Lösungsansätzen für die zukünftige Bewirtschaftung.


Neuer medizinnaher Studiengang an der Uni Siegen gestartet

Das Wintersemester an der Universität Siegen hat begonnen – und damit auch der neue und deutschlandweit einzigartige medizinnahe Studiengang „Digital Biomedical and Health Sciences“. 91 Studierende zählt die erste Kohorte des neuen Bachelor-Studiengangs an der Lebenswissenschaftlichen Fakultät (LWF) der Universität Siegen.


Vereine, Artikel vom 17.10.2019

Nauort feiert Weltseniorentag mit Flashmob

Nauort feiert Weltseniorentag mit Flashmob

Am Dienstag, dem 1. Oktober verwandelte sich der Vorplatz der Blumen-Apotheke in Nauort zu einem besonderen Versammlungsort. Der mit roten Absperrbändern gekennzeichnete Platz und die fröhlich im Wind schaukelnden Smileys an der Veranda der Apotheke wiesen den Weg. Pünktlich um 11 Uhr ließ Andreas Nilges den Song 'Spark of Life' zum angekündigten Seniorenflashmob durch den Ort schallen.


Wetter



Werbung