Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 21.01.2019

Bürgerbüro geschlossen

Hachenburg. Am Dienstag, dem 5. Februar ist das Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Hachenburg aus betrieblichen Gründen ab 12 Uhr geschlossen. Die Mitarbeiter sind ab Mittwoch, 6. Februar wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.
Quelle: Stadt Hachenburg


Nachricht vom 21.01.2019

Frankreich ist wichtiger Handelspartner

Bad Ems/Region. Frankreich ist für Rheinland-Pfalz ein wichtiger Handelspartner. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems anlässlich des am 22. Januar stattfindenden Deutsch-Französischen Tages mitteilt, wurden 2017 Waren im Wert von 5,3 Milliarden Euro nach Frankreich exportiert. Mit einem Anteil von 9,6 Prozent an allen Exporten des Landes (Deutschland: 8,3 Prozent) liegt Frankreich im Ländervergleich an erster Stelle. Seit 2007 ist der Wert der nach Frankreich ausgeführten Waren um 19,6 Prozent gestiegen (Deutschland: plus 15,3 Prozent). Der Deutsch-Französische Tag erinnert an die Unterzeichnung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages im Jahr 1963.
Quelle: Statistisches Landesamt in Bad Ems


Nachricht vom 20.01.2019

PKW-Fahrer unter Drogeneinfluss in Mogendorf gestellt

Mogendorf. Polizeibeamte der PI Montabaur kontrollierten am 19. Januar um 11:35 Uhr einen PKW-Fahrer in der Krugbäckerstraße in Mogendorf. Da bei dem 33-jährigen Fahrer aus der VG Hachenburg drogentypische Konsumanzeichen feststellbar waren, wurde ihm ein Drogentest angeboten. Da er sich weigerte diesen durchzuführen, wurde bei ihm die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Die PKW-Schlüssel wurden zudem präventiv sichergestellt.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 18.01.2019

Diebstahl von Parfümerieartikel

Höhr-Grenzhausen. Durch bisher unbekannte Täter, wurde in der Nacht von Donnerstag, 17. auf Freitag, 18. Januar, die Glasscheibe eines Schaukastens einer Parfümerie in der Rathausstraße in Höhr-Grenzhausen zerstört. Im Anschluss wurden Parfümerieartikel aus dem Schaukasten entwendet. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Höhr-Grenzhausen unter der Telefonnummer 02624-94020.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 17.01.2019

Neuer Ski-Gymnastik-Kurs bei der SG Westerwald

Gebhardshain. Wer im Winter beim Skilaufen Erfolg und Vergnügen ohne Reue genießen will, der sollte sich rechtzeitig und systematisch darauf vorbereiten. Skilehrer und Sportärzte betonen übereinstimmend, dass Skigymnastik nicht nur entscheidend den Lernerfolg und das technische Können fördert, sondern vor allem auch das wichtigste Vorbeugemittel gegen Verletzungen ist. Und: Skigymnastik ist nicht allein für Skifahrer von Nutzen, sie bietet jedermann Gelegenheit, sich über die Wintermonate fit zu halten. Die SG Westerwald (SGW) bietet ab Donnerstag, den 24. Januar, von 20 bis 21 Uhr, in der kleinen Sporthalle in Gebhardshain (Steinebacher Str. 10-12, direkt an der Westerwaldschule), einen zehnwöchigen Skigymnastik-Kurs an. Der Schnupperbeitrag für Nichtmitglieder beträgt 40 Euro, für SGW-Mitglieder ist der Kurs kostenfrei. Anmeldungen erfolgen telefonisch (02747-914711) oder direkt über die Webseite des Vereins.
Quelle: SG Westerwald


Nachricht vom 16.01.2019

Haushaltssatzungen der Ortsgemeinde Sessenbach und Alsbach liegen aus

Sessenbach/Alsbach. Der Entwurf der Haushaltssatzung 2019 mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen wurde dem Ortsgemeinderat Sessenbach sowie dem Ortsgemeinderat Alsbach zugeleitet. Diese liegen mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen während den Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters im Bürgermeisteramt, Kirchstraße 7 in Sessenbach beziehungsweise Schulstraße 7 in Alsbach sowie bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 50, 56235 Ransbach-Baumbach, Zimmer 213, während der Dienststunden bis zur Beschlussfassung über die Haushaltssatzung durch den Ortsgemeinderat zur Einsichtnahme öffentlich aus. Vorschläge zum Entwurf der Haushaltssatzung, des Haushaltsplanes oder seiner Anlagen können innerhalb von 14 Tagen ab dieser Bekanntmachung durch die Einwohner der Ortsgemeinden Sessenbach und Alsbach bei der Ortsgemeinde im Bürgermeisteramt oder der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, schriftlich oder zur Niederschrift eingereicht werden.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 16.01.2019

Anleitung für den wöchentlichen Fußballtreff des Jugendzentrums gesucht

Hachenburg. Zur Betreuung des wöchentlich stattfindenden Fußballtreffs sucht das Jugendzentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Betreuer oder eine Betreuerin, der oder die auf Honorarbasis mittwochs, in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr in der Rundsporthalle Hachenburg, eigenverantwortlich dieses Gruppenangebot betreut. Es werden Kinder beziehungsweise Jugendliche im Alter von 12 bis circa 20 Jahren teilnehmen. Vorzugsweise richtet sich die Anfrage an Personen mit einer Übungsleiterlizenz/Sport. Nähere Auskünfte gibt es im Jugendzentrum, bitte stellt Euch bei Interesse dort vor - Kontakt: 02662/2488.
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 16.01.2019

PKW-Fahrer unter Drogeneinfluss gestoppt

Höhr-Grenzhausen. Am 16. Januar um 2:10 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der PI Montabaur einen 29-jährigen PKW-Fahrer in der Straße Im Silbertal in Höhr-Grenzhausen. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln, welche durch einen positiven Drogentest auf Amphetamin erhärtet wurden. Dem Fahrer wurde folglich eine Blutprobe entnommen und entsprechende Verfahren eingeleitet.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 15.01.2019

Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss und ohne Fahrerlaubnis

Nistertal. Beamte der PI Hachenburg stellten am späten Abend des 14. Januar im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Nistertal fest, dass der Fahrer eines PKW nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Gleichzeitig ergaben sich bei dem Fahrzeugführer Hinweise darauf, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand. Entsprechende Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren wurden eingeleitet. Ebenso auch gegen die Fahrzeughalterin, die die Nutzung des Fahrzeugs durch den Fahrer zuließ.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 14.01.2019

ENM behob Stromausfall in der VG Bad Marienberg

Koblenz/Bad Marienberg. Am Sonntag, 13. Januar, kam es um 16.23 Uhr zu einer Versorgungsunterbrechung in Lautzenbrücken, Langebach, Nisterberg und Bad Marienberg. Grund war ein Baum, der in eine Stromleitung gefallen war. Die Netzexperten der Energienetze Mittelrhein (enm), der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein (evm), stellten die Stromversorgung bis 17 Uhr wieder vollständig her. Der Baum wurde von der örtlichen Feuerwehr entfernt.
Quelle: EVM


Nachricht vom 14.01.2019

Talentförderung im Verein wird prämiert

Region. Das „Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ geht in die nächste Runde. Auch 2019 werden wieder insgesamt 50 Vereine für ihre erfolgreiche Nachwuchsarbeit im Rahmen der Aktion von Deutschem Olympischen Sportbund und Commerzbank ausgezeichnet. Auf die Vereine wartet neben Pokalen eine Förderprämie von 5.000 Euro. Vereine oder Vereinsabteilungen können sich über ihren Spitzenverband bis zum 31. März bewerben. Mit der Auszeichnung werden Vereine belohnt, die sich für konsequente Nachwuchsarbeit einsetzen und diese fördern. Sie sind aufgerufen, das Online-Bewerbungsformular auszufüllen und sich zu bewerben. Weitere Infos: www.dasgrueneband.com und www.facebook.com/dasgrueneband.
Quelle: Landessportbund Rheinland-Pfalz


Nachricht vom 13.01.2019

Am Steuer ohne Führerschein

Siershahn. Am Samstagmittag (12. Januar), gegen 13 Uhr, kontrollierte die Polizei in der Poststraße einen 46-jährigen Handwerker, der mit seinem PKW auf dem Weg zu einer Baustelle war. Der Mann war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis, seine Fahrt war somit beendet.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 11.01.2019

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Zeugen gesucht

Staudt. Am Donnerstag, 10. Januar, etwa 17.50 Uhr, kam es auf der K 145 zwischen Staudt und Heiligenroth, Höhe der Abfahrt Industriegebiet Feincheswiese, zu einem Spiegelunfall. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 09.01.2019

Anmeldung zur gymnasialen Oberstufe des Martin-Butzer-Gymnasiums

Dierdorf. Vom 4. bis 6. Februar in der Zeit von 14 bis 16 Uhr können ab sofort bei Frau Zimmermann unter 02689-297-11 Termine für das Vorstellungsgespräch von Schülerinnen und Schüler und deren Eltern mit Studien-Direktor Hassel vereinbart werden. Mitzubringen ist:
• gymnasiale Empfehlung der abgehenden Schule (nach § 22 Übergreifende Schulordnung)
• das Halbjahreszeugnis 10. Klasse, das Jahreszeugnis 9. Klasse
• Geburtsurkunde
Die Aufnahme am Martin-Butzer-Gymnasium ist auch ohne zweite Fremdsprache möglich. Es wird für diese Schülerinnen und Schüler ein neu einsetzender Grundkurs Französisch eingerichtet.

Quelle: Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf


Nachricht vom 09.01.2019

Mit Schlagfertigkeit gegen Hass-Parolen

Bad Berleburg/Siegen. Einen „Crashkurs für politische Einmischung“ bietet die Integrationsagentur der Diakonie in Südwestfalen – in Kooperation mit den Servicestellen für Antidiskriminierungsarbeit des Diakonischen Werkes Rheinland-Westfalen-Lippe, der Erwachsenenbildung des Evangelischen Kirchenkreises Siegen und dem Evangelischen Kirchenkreis Wittgenstein – am Donnerstag, 31. Januar, in Bad Berleburg an. Treffpunkt zum Workshop „Zuvielcourage“ ist um 17.15 Uhr beim Kirchenkreis Wittgenstein (Schloßstraße 25). Dabei geben die Referenten Karin Kettling und Jürgen Albrecht, beide Schauspieler und Antirassismustrainer, Impulse, um ausländerfeindliche, herabsetzende und diffamierende Äußerungen in Zukunft geschickt kommunikativ zu parieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung unter Telefon 0271-5003101 oder per E-Mail an anna.butzek@diakonie-sw.de ist allerdings erforderlich.
Quelle: Diakonie in Südwestfalen gGmbH


Nachricht vom 09.01.2019

Grünkohlwanderung in Marienthal

Marienthal. Kaum ein Gemüse sorgt seit Jahrhunderten für so viel Unterhaltung wie der Grünkohl. Unterschiede, teilweise als regionale Glaubensfragen ausgetragen, gibt es in der Zubereitung der einst als Heilmittel geschätzten Vitalstoff-Bombe: Mit oder ohne Schmalz? Gibt es Kassler dazu, oder Würste? Ja selbst als Smoothie und Rohkostsalat machte er die letzten Jahre von sich reden. Den ganzen Diskussionen möchte der Marienthaler Klosterwirt Uwe Steiniger erst gar nicht aus dem Weg gehen und lädt daher am Sonntag, den 27. Januar, um 10 Uhr zu einer Grünkohl-Wanderung ein. Treffpunkt ist das Hammer Waldschwimmbad an der Thalhauser Mühle. Rund 3,5 Kilometer hat man Zeit, über die „Friesen-Palme" sowie deren Historie und Zubereitungsmöglichkeiten zu philosophieren. Bei einer richtigen Grünkohlwanderung, die früher auch als „Kohlfahrt" bezeichnet wurde, darf ein Bollerwagen mit Wurst, Schinken und „geistigen Getränken" an Bord genauso wenig fehlen, wie eine „Grünkohl-Majestät". In diesem Jahr fiel die Wahl dabei auf FDP-Bundesabgeordnete Sandra Weeser. Sie wird das reichhaltige Grünkohl-Buffet in der Klostergastronomie Marienthal eröffnen, wo man den wohlschmeckenden Winterkohl in verschiedensten Variationen serviert. Selbstverständlich können hier auch diejenigen zugreifen, die nicht mit gewandert sind.
Quelle: Coq d'Or-International


Nachricht vom 08.01.2019

Mitglieder VdK spenden an das Hospiz St. Thomas

Dernbach. Jedes Jahr veranstalten die Mitglieder des Sozialverbandes VdK OV Ransbach-Baumbach/ Haiderbach eine Weihnachtsfeier, bei der die Mitglieder für einen guten Zweck spenden können. Die diesjährige Spendensumme von 170 Euro kam dem Hospiz St. Thomas zugute. „Das Hospiz ist eine wertvolle Einrichtung in unserer Region, die es Schwerstkranken ermöglicht, ihren letzten Lebensabschnitt würdevoll zu bestreiten“, erklärt Bernd Günther, Vorsitzender des VdK OV Ransbach-Baumbach/ Haiderbach, den Grund der Spende.

Quelle: Hospiz St. Thomas


Nachricht vom 07.01.2019

WenDo–Kurs für Mütter und Töchter

Hachenburg. Für Mädchen ab 7 Jahren mit ihren Müttern: Am Samstag, den 12. Januar von 10 bis 15 Uhr. An diesem Tag möchten Claudia Wienand vom Präventionsbüro Ronja in Westerburg und Michaela Leicher vom Kinderschutzbund, gemeinsam mit Müttern und ihren Töchtern einen WenDo-Kurs durchführen. Die Teilnehmerinnen erlernen Selbstverteidigungsstrategien, um sich selbst gegenüber den kleinen, alltäglichen Problemen zu behaupten. Außerdem wird ihnen gezeigt, wie sie sich gegen größere Übergriffe wehren können. Inhalte des Wochenendes sind unter anderem Gespräche, Wahrnehmungsübungen, Rollenspiele, Übungen zur Körpersprache, Entspannung u. die Techniken der Selbstverteidigung. Veranstaltungsort ist die Sporthalle der Grundschule am Schloss. Kosten: 25 Euro pro Mutter–Tochter-Team, inklusive Getränke. Anmeldung bitte unter info@jugendzentrum-hachenburg.de.


Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 07.01.2019

Einladung zum Bündnistreffen Ferienbetreuung 2019

Hachenburg. Das Jugendzentrum Hachenburg lädt zu einem Treffen mit Anbietern für Ferienbetreuungsaktionen im Jahr 2019 ein. Am Mittwoch, den 23. Januar um 16 Uhr treffen sich alle Organisationen im Jugendzentrum in der Lohmühle 2 in Hachenburg. Der Aufruf richtet sich an alle Einrichtungen, Vereine und Akteure die Betreuungsaktionen oder ähnliches in den Sommerferien anbieten möchten. Nach erfolgreicher Umsetzung in 2018 ist für 2019 die erneute Erstellung und Veröffentlichung eines Ferienkalenders, in dem alle entsprechenden Angebote zusammengestellt sind, geplant. Das Jugendzentrum Hachenburg freut sich auf Ihre Teilnahme. Anmeldungen oder Rückfragen unter 02662-2488.
Quelle: Jugendzentrum Hachenburg


Nachricht vom 07.01.2019

Goethes „Faust“ an der IGS Selters

Selters. Am Montag, den 17. Dezember, stattete Ekkehart Voigt von der Theateragentur Arno Niekamp der Integrierten Gesamtschule (IGS) Selters einen Besuch ab und führte für die gesamte Oberstufe das von Johann Wolfgang von Goethe verfasste Stück „Faust I“ in der Festhalle auf. Dabei gelang es ihm, die Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler stetig aufrechtzuerhalten, indem er unter anderem nicht nur auf der Bühne spielte, sondern auch durch die Gänge schritt, Schülerinnen und Schüler ansprach und sie zum Mitmachen animierte. Die Schüler freuen sich schon sehr auf die Vorstellung Stück „Die Nibelungen“ im Februar und März.
Quelle: Natascha Delgado


Nachricht vom 06.01.2019

Fahrerflucht nach Spiegelunfall

Unnau. Am Freitag, den 4. Januar, gegen 8:10 Uhr kam es auf der L293, Gemarkung Unnau, zu einem Spiegelunfall. Hierbei kollidierten die Außenspiegel eines unbekannten LKWs mit einem PKW. Der LKW-Fahrer flüchtete ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise an die Polizei Hachenburg, Telefon 02662-95580.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 04.01.2019

Einbruch in Hatterter Grillhütte

Hattert. Auf dem in Ortsrandlage gelegenen und frei zugänglichen Freizeitgelände im Ortsteil Hütte der Gemeinde Hattert, wurde die Grillhütte und eine Lagerhütte von Unbekannten aufgebrochen. Die Beschädigungen wurden am Morgen des 4. Januar festgestellt. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei Hachenburg nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 02262-95580 entgegen.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 04.01.2019

„DCV-Fahrplan“ mit den geplanten Aktivitäten der Session 2019

Dernbach/Westerwald. Der Kartenvorverkauf für die Sitzungen des Derwischer Carnevals Verein 1983 e.V. startete am 11.11.2018 um 11 Uhr 11. Seitdem sind telefonische Bestellungen unter 02602 - 60831 möglich. Termine:
Sonntag, 10. Februar: ab 10:30 Uhr Kartenausgabe/Abholung im Pfarrzentrum Dernbach
Samstag, 16. Februar: ab 19:11 Uhr 1. DCV-Sitzung, Pfarrzentrum Dernbach, Einlass ab 18:33
Uhr
Samstag, 23. Februar: ab 19:11 Uhr 2. DCV-Sitzung, Pfarrzentrum Dernbach, Einlass ab 18:33
Uhr
Montag, 4. März: ab 6 Uhr Frühstück mit Schminken für Rosenmontags-Zug, Westerwaldhotel
Dernbach. Ab 9:15 Uhr: Abmarsch zum RoMo-Zug Wirges. Ab 10:11 Uhr:
Rosenmontagszug Wirges. Ab 13 Uhr: After-Zug – Party Bürgerhaus Wirges. Ab
15:11 Uhr: DCV-After-Zug-Party und Kneipen-Karneval Gaststätte Schneider,
Dernbach
Dienstag, 6. März: Ab 14:11 Uhr: Seniorenzentrum St. Josef Dernbach, Seniorenkarneval
(Unterstützung und Mitgestaltung durch Tanzgruppen)
Mittwoch, 6. März: Ab 19:11 Uhr Heringessen Gaststätte Schneider, Dernbach

Quelle: Presse DCV-Dernbach 1983 e.V.


Nachricht vom 03.01.2019

Vortrag: Wenn es mehr als Regelschmerzen sind

Siegen. Starke Schmerzen, eine unregelmäßige Menstruation, ungewollte Kinderlosigkeit – die Folgen einer Endometriose prägen sich unterschiedlich aus. Gemeint ist eine Krankheit, bei der sich Zellen der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutterhöhle ansiedeln. Am Donnerstag, 10. Januar, 19 Uhr, informiert Dr. Volker Müller, Chefarzt der Gynäkologie und gynäkologischen Onkologie im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen, über Symptome, Diagnose- und Therapiemöglichkeiten. Das Siegener Forum Gesundheit findet in der Cafeteria des Krankenhauses statt. Etwa 40 000 Frauen in Deutschland erkranken jährlich neu an Endometriose. Während sie bei manchen Frauen unbemerkt bleibt und keine Probleme bereitet, leiden andere unter starken Schmerzen, Zysten, Entzündungen oder gar Unfruchtbarkeit. Helfen können medikamentöse und chirurgische Therapieverfahren. Wann welche Methode greift, erläutert Dr. Volker Müller an dem Abend näher. Zudem steht er für Fragen bereit. Für gehörlose Besucher wird der Vortragsabend von Gebärdendolmetschern begleitet. Die Veranstaltung ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht erforderlich.
Quelle: Diakonie in Südwestfalen gGmbH


Nachricht vom 01.01.2019

Sachbeschädigung auf Fußballplatz

Montabaur. In der Nacht vom Montag, 31. Dezember (2018) auf Dienstag, 1. Januar (2019), fuhr ein unbekannter Täter mit seinem PKW über die Rasenfläche des Sportplatzes in Welschneudorf. Der Fahrer drehte mehrere Runden über den Fußballplatz und beschädigte dabei mutwillig die Rasenoberfläche. Es entstand erheblicher Sachschaden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Montabaur zu melden.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 30.12.2018

Fahrt unter Drogeneinfluss

Bad Marienberg. Am Samstag, 29. Dezember, 13:30 Uhr, wurde bei einer Verkehrskontrolle in Bad Marienberg ein PKW von der Polizei angehalten. Hierbei wies der 40-jährige Fahrer Anzeichen für Drogenbeeinflussung auf. Entsprechende Testverfahren bestätigten den Verdacht. Außerdem wurden vor Ort noch Drogen aufgefunden und sichergestellt. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Anzeigen eingeleitet.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 28.12.2018

Wir machen Musik – Musikgarten

Hachenburg. Musikgarten ist ein umfassendes Konzept für musikalische Frühbildung. In dem Kurs wird getanzt, gerasselt, mit Kniereitern das Taktgefühl gestärkt, und vieles mehr. 1.Gruppe: Für Eltern und Kinder von 18-30 Monaten. Thema: „ Zu Hause“ Termin: Donnerstag,10. Januar bis 31. Mai, 15 Uhr. 2. Gruppe: Für Eltern und Kinder von 24-36 Monaten. Thema: „Tierwelt“. Termin: Donnerstag,10. Januar bis 31. Mai, 15.45 Uhr. Ort: Katholischer Pfarrhof Salzgasse 11, Hachenburg. Referent: Thomas Wasner, Musikgartenlehrer. Anmeldung: Katholische Familienbildungsstätte Westerwald/RheinLahn, Frau Effert, Telefon: 02602-680245 oder Online www.familienbildung-westerwald.de.
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 24.12.2018

Winterhilfe der AfD Westerwald

Westerwaldkreis. Am vierten Advent überreichte der stellvertretende Kreisvorsitzende Justin Cedric Salka, acht volle Säcke mit Winterkleidung an Bedürftige aus der Umgebung Hachenburgs. Jan, der stellvertretend für diese Menschen steht, nahm die Sachen, die über Wochen von AfD-Mitgliedern gesammelt wurden, dankend an und wird diese in den nächsten Tagen an seine Bekannten verteilen." Außerdem wurden auch in anderen Gemeinden von einzelnen Mitgliedern Winterklamotten und Bedarfsgegenstände an Bedürftige verteilt.
Quelle: Justin Cedric Salka


Nachricht vom 22.12.2018

L 327 an Silvester gesperrt

Horressen. Am 31. Dezember, von circa 10 Uhr bis circa 13:30 Uhr, ist die Landesstraße 327 [L 327] zwischen der Anschlussstelle B 49 und der Ortslage Horressen wegen der Veranstaltung „münz Silvesterlauf" gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Verkehrsführung über Montabaur zu nehmen.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 22.12.2018

K 142 am 29. Dezember gesperrt

Wirges/Leuterod. Am 29. Dezember ist die Kreisstraße 142 (K 142) zwischen Wirges und Leuterod von 13 Uhr bis circa 16:30 Uhr wegen Jagd beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über Moschheim.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 21.12.2018

Kantaten-Gottesdienst zu Silvester

Siegen. Am Silvesterabend, Montag, 31. Dezember, wird der Bach-Chor Siegen um 17 Uhr in die Martinikirche Siegen das Jahr mit einem festlichen Kantaten-Gottesdienst - gehalten von Präses Annette Kurschus - beschließen. Unter der Leitung von Ulrich Stötzel führen der Chor und das Bach-Orchester Siegen gemeinsam mit den Solisten Anastasia Anastasakis, Susanne Kelling, Lothar Blum und Achim Rück die festliche Bach-Kantate BWV 171 „Gott, wie Dein Name, so ist auch Dein Ruhm“ auf.
Quelle: Bach-Chor Siegen


Nachricht vom 20.12.2018

Selbsthilfegruppe „Verwaiste Eltern“

Limburg. Die Selbsthilfegruppe „Verwaiste Eltern“ trifft sich immer am ersten Montag im Monat um 19:30 Uhr in den Räumlichkeiten der Hospizdienste Limburg e.V., Diezer Straße 38a, 1. OG, Limburg. Das nächste Treffen findet am Montag, den 7. Januar 2019 statt. Ansprechpartnerin ist Agnes Knott, Telefon 06431 / 3369.
Quelle: Hospiz Limburg


Nachricht vom 20.12.2018

Versuchter Einbruch in Firma

Hof. Unbekannte versuchten vermutlich in der Nacht zum Dienstag, 18. Dezember, im Industriegebiet in Hof die Haupteingangstür einer Firma für Elektro- und Maschinentechnik gewaltsam zu öffnen, ließen aber aus nicht bekannten Gründen von einer weiteren Tatbegehung ab, so dass lediglich Sachschaden entstand.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 19.12.2018

Unerlaubt entfernt - silberfarbener PKW gesucht

Hundsangen. Ein PKW Audi befuhr die B 8 aus Richtung Hundsangen kommend in Fahrtrichtung Wallmerod. Aus der Gegenrichtung kam ein silberfarbener PKW entgegen, welcher gerade einen LKW überholte. Der PKW Audi wich nach rechts in den Straßengraben aus um eine Kollision mit dem entgegenkommenden PKW zu vermeiden. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 19.12.2018

Spiegelunfall - Unfallverursacher flüchtete

Weltersburg. Am Mittwoch, 19. Dezember, gegen 11.10 Uhr, kam es auf der Strecke Weltersburg in Fahrtrichtung Willmenrod zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Dabei kam der entgegenkommende hellblaue PKW, vermutlich ein Toyota, auf die Gegenfahrbahn und letztlich zum Zusammenstoß der Seitenspiegel. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Sachdienliche Hinweise bezüglich des flüchtigen Unfallverursachers erbittet die Polizei Westerburg.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 19.12.2018

Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Montabaur. Die Geschädigte parkte ihren PKW am Freitag, 14. Dezember, gegen 18 Uhr, auf dem Parkplatz mittig vor dem Amtsgericht Montabaur. Als sie gegen 19 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrt, stellt sie einen frischen Unfallschaden auf der rechten Seite fest. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um seine Pflichten als Verkehrsunfallbeteiligter zu kümmern.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 18.12.2018

Museum Hohe Schule: Pause und offene Führung

Herborn. Das Museum Hohe Schule in Herborn bleibt in der Zeit vom 21. Dezember bis 4. Januar geschlossen. Ab Samstag, den 5. Januar, gelten wieder die gewohnten Öffnungszeiten und am Sonntag, den 6. Januar, bietet das Museum Einzelpersonen und Kleinstgruppen die Möglichkeit, sich bei einem geführten Rundgang ein Bild von Dauer- und Sonderausstellung zu machen. Der Rundgang dauert eine gute Stunde und kostet pro Person 4 Euro inklusive Eintritt. Treffpunkt ist um 14 Uhr im Foyer des Museums. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere offene Museumsführungen finden bis einschließlich April jeweils am ersten Sonntag des Monats um 14 Uhr statt. Museumsführungen für Gruppen sind das ganze Jahr auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten buchbar. Weitere Informationen: www.Museum-Herborn.de.
Quelle: Stadt Herborn/Museum Hohe Schule


Nachricht vom 16.12.2018

Sachbeschädigungen durch Graffiti

Wirges. In der Nacht zum Donnerstag, 13. Dezember, kam es in der Samoborstraße in zwei Fällen zu Sachbeschädigungen durch Graffiti. Im ersten Fall wurden Wandflächen eines dortigen Waschcenters und im zweiten Fall die eines Bekleidungsgeschäftes durch Graffiti verunstaltet. Es entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 16.12.2018

Einbruch in Wohnungen

Wirges. Am Samstag, 15. Dezember, in der Zeit zwischen 18.30 und 21.45 Uhr, wurde durch unbekannte Täter in zwei Wohnungen in der Friedensstraße eingebrochen. Nach den bisherigen Feststellungen wurde unter anderem Schmuck entwendet. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 16.12.2018

Arbeitsagentur: Öffnungszeiten rund um die Feiertage

Montabaur. Die Agentur für Arbeit Montabaur und die Jobcenter Westerwald und Rhein-Lahn bleiben an den Weihnachtsfeiertagen sowie an Silvester und Neujahr geschlossen. „Zwischen den Jahren“ (Donnerstag, 27. und Freitag, 28. Dezember) gelten überall die üblichen Öffnungszeiten. Auch telefonisch sind die Agentur für Arbeit und die Jobcenter an diesen Tagen wie gewohnt erreichbar.
Quelle: Arbeitsagentur Montabaur


Nachricht vom 15.12.2018

Erstmals Siegener Weihnachtssingen

Siegen. Am kommenden Freitag, 21. Dezember, findet in der Siegerlandhalle das 1. Siegener Weihnachtssingen statt. Hierzu ist jeder eingeladen, der Spaß am Singen hat, vor allem aber auch Familien, Firmen, Vereine und Clubs, die sich gemeinsam auf das Weihnachtsfest einstimmen möchten. Moderiert und angeleitet von den Musikern Jördis Tielsch und Thomas Röcher werden klassische wie moderne, freudige wie besinnliche Lieder gesungen und die Weihnachtsstimmung so kurz vor dem Fest noch einmal richtig auf Hochtouren gebracht. Wer dabei sein möchte, kann online Tickets kaufen: kuriere.reservix.de. Für Kurzentschlossene wird es auf jeden Fall auch noch am Tag der Veranstaltung, ab 18 Uhr, Karten an der Abendkasse der Siegerlandhalle geben.
Quelle: JoKo GmbH


Nachricht vom 15.12.2018

Zwei „Eisbären“ gesperrt

Nentershausen. Nach ihren beiden roten Karten im Rheinlandliga-Auswärtsspiel beim FSV Salmrohr, hat die Verbandsspruchkammer des Fußballverbandes Rheinland die Urteile gegen die beiden Eisbachtaler Robin Stahlhofen und Maximilian Hannappel gefällt. Stahlhofen wurde nach seiner Tätlichkeit für drei, Hannappel nach seinem Foulspiel für zwei Spiele gesperrt. Da beide Spieler bereits in der letzten Partie des Jahres der „Eisbären“ gegen den SV Windhagen (1:1) zuschauen mussten, ist Maximilian Hannappel bereits nach der Auftaktpartie bei der SG 99 Andernach (2. März 2019) wieder spielberechtigt. Robin Stahlhofen muss zusätzlich noch in der Heimpartie gegen die SG Hochwald-Zerf (10. März 2019) zuschauen.
Quelle: Andreas Egenolf


Nachricht vom 15.12.2018

Choral Evensong zur Weihnachtszeit

Siegen. Der Bach-Chor Siegen lädt am Samstag, den 22. Dezember, um 19 Uhr in die Martinikirche Siegen zum nächsten, ganz weihnachtlich ausgerichteten Choral Evensong ein. Seit gut sechs Jahren hat der Evensong seinen festen Platz im Kirchenmusikkalender des Bach-Chores und erhält durch die Mitwirkung des Superintendenten Peter-Thomas Stuberg jeweils besondere Impulse. Bis heute wird diese Form des musikalischen Abendgebets regelmäßig in den großen Kathedralen Englands gepflegt. Erfreulicherweise erobert der Evensong seit Jahren nun auch den „Kontinent“ und steht im Mittelpunkt einer ökumenischen Bewegung. Der Bach-Chor ist wieder mit Chorwerken, vornehmlich der englische High-Church Tradition zu hören und lädt herzlich zur Mitwirkung ein. Die Orgel spielt diesmal Mathias Scheer.
Quelle: Bach-Chor Siegen


Nachricht vom 14.12.2018

Einbruchsdiebstahl in Vereinsheim

Mörlen. Im Zeitraum vom Donnerstag, 13. Dezember, 12 Uhr bis zum Freitag, 14. Dezember, 14 Uhr kam es zu einem Einbruch in das Vereinsheim am Sportplatz in Mörlen. Unbekannte Täter hebelten mehrere Türen auf und entwendeten elektronische Geräte und Fußbälle. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, Tel. 02662-95580.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 14.12.2018

Dieseldiebstahl aus Firmenbus

Hachenburg. In der Nacht vom Donnerstag, 6. auf Freitag, 7. Dezember, kam es erneut zu einem Kraftstoffdiebstahl in Hachenburg, Graf Heinrich Straße. Die Täter entwendeten aus zwei auf dem Firmengelände abgestellten Bussen eine größere Menge Diesel. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 14.12.2018

Versuchter Einbruch in Elektroladen

Bad Marienberg. Am Donnerstag, 13. Dezember, teilte der Betreiber eines Elektrogeschäfts in Bad Marienberg, Bismarckstraße, mit, dass er an der Ladentür Aufbruchspuren festgestellt habe. Demnach versuchten die Täter die Tür aufzuhebeln, ließen dann jedoch aus bisher ungeklärten Gründen von ihrem Vorhaben ab. Die Tat dürfte sich in der Nacht vom 12. auf den 13. Dezember zugetragen haben. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 13.12.2018

Fahrzeug wurde zerkratzt

Montabaur. In der Nacht von Montag, 10. auf Dienstag, 11. Dezember, kam es in Montabaur, Straße "Am Himmelfeld", zu einer Sachbeschädigung an einem neuwertigen, grauen/silberfarbenen VW Golf, der auf dem Parkstreifen geparkt war. Entgegen früherer Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen war der PKW in diesem Fall im oberen Bereich der Straße " Am Himmelfeld" abgestellt. Wie in allen Fällen zuvor wurde die rechte Fahrzeugseite zerkratzt. Hinweise bitte an die Polizei Montabaur, 02602/92260.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 12.12.2018

Unfallflucht am Schulzentrum Westerburg

Westerburg. Im Zeitraum Dienstag, 11. Dezember, 15.30 Uhr bis Mittwoch, 12. Dezember, 8 Uhr, wurde im verkehrsberuhigten Bereich in der Wörthstraße, am Schulzentrum in Westerburg, ein im Boden eingelassener Absperrpfosten durch einen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher verließ jedoch unerlaubt den Unfallort. Unfallzeugen melden sich bitte bei der Polizeiinspektion in Westerburg unter der Rufnummer 02663-98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 11.12.2018

Termine Barcamp-Arbeitsgruppen

Hachenburg. Die nächsten Termine für die aus dem Barcamp entstandenen Arbeitsgruppen stehen an: Dienstag, 18. Dezember, 19:30 Uhr Arbeitsgruppe „Ehrenamt und soziales Engagement“ im Johann-August-Ring 10a (Büro Weiss IT). Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich zur Mitarbeit in den Arbeitsgruppen eingeladen. Weitere Informationen zu der bisherigen Arbeit in den Arbeitsgruppen und den Terminen finden Sie auf der Seite www.barcamp-hachenburg.de.
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 11.12.2018

Das Ordnungsamt Hachenburg informiert über Steinebacher Straße

Hachenburg. Auf Wunsch der Stadt Hachenburg werden vermehrt Kontrollen zur Überwachung des ruhenden Verkehrs durch das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde in der Steinebacher Straße durchgeführt. Dadurch soll die Begehbarkeit des Bürgersteiges, insbesondere für Kinderwagen und Rollstühle, sowie eine Mindestrestfahrbahnbreite von 3,05 Metern sichergestellt werden. Weiterhin teilt das Ordnungsamt Hachenburg mit, dass auf Antrag des LBM und mit der Zustimmung der Stadt Hachenburg für die Wintermonate im Bereich der Steinebacher Straße 14 bis zur Hausnummer 57 ein beidseitiges Halteverbot eingerichtet wird.
Quelle: VG Hachenburg


Werbung