Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 13.12.2019

Verkehrsunfallflucht in Langenhahn

Langenhahn. Am Mittwoch, dem 11. Dezember, zwischen 5:30 Uhr und 14:55 Uhr, wurde im Eingangsbereich des Norma-Marktes das Abfallrohr der Dachrinne durch ein Fahrzeug, vermutlich beim Rangieren, beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalles, die Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Westerburg (02663 98050) zu melden.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 13.12.2019

55-Jähriger bemerkte Unfallschaden nach Rückkehr

Montabaur. Am Donnerstag, 12. Dezember, parkte ein 55-jähriger Mann aus der VG Wirges seinen PKW VW Golf, Farbe: blau, im Zeitraum von 8.30 bis 16 Uhr, in der Tiefgarage Parkhaus SÜD in Montabaur. Hierbei benutzte er eine Parkfläche im hinteren Abschnitt des neu renovierten Tiefgaragenbereichs, unmittelbar neben dem Treppenaufgang zur Naspa. Bei seiner Rückkehr bemerkte er einen frischen Unfallschaden an der Heckstoßstange. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Montabaur zu melden: 02602-9226-0
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 12.12.2019

SBR macht fit für die Vereinsarbeit

Region. Der Sportbund Rheinland (SBR) bietet auch in 2020 für seine 3.100 Vereine ein umfangreiches Aus- und Fortbildungsprogramm an. In mehr als 320 Seminaren und Veranstaltungen werden Übungsleiter, Vereinsmanager und Jugendleiter in Theorie und Praxis geschult. Unter dem Jahresmotto „Mehr Verein im Sport“ rückt der SBR in 2020 die Mitgliederentwicklung und -bindung in den Mittelpunk. Bei der Auswahl und Gestaltung der Aus- und Fortbildungen mit vielen Highlight-Veranstaltungen habe man sich ausschließlich davon leiten lassen, wie die Arbeit der Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie der Vereinsvorstände an der Basis unterstützt werden könne. Der Lehrgangsplan 2020 ist in der digitalen Version abzurufen unter www.sportbund-rheinland.de. Die Druckversion kann kostenlos angefordert werden unter info@sportbund-rheinland.de.

Quelle: Sportbund Rheinland


Nachricht vom 11.12.2019

Sperrung der K127 wegen Treibjagd

Ransbach-Baumbach. Die Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach informiert, dass auf Grund einer revierübergreifenden Treibjagd am 14. Dezember des Landesjagdverbands Rheinland-Pfalz zwischen 9:30 Uhr und 13:30 Uhr zu einer Vollsperrung der K127 zwischen Ransbach-Baumbach und der Einmündung L 306 bei Wittgert kommen wird. Eine Umfahrung ist von Ransbach-Baumbach über Mogendorf – Oberhaid – Wittgert möglich. Es wird gebeten, diese Verkehrsbeschränkung zu beachten und entsprechend zu planen.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 11.12.2019

Sternsingeraktion Hachenburg-Altstadt

Hachenburg. Am 18. Dezember um 18 Uhr ist Vortreffen zur Sternsingeraktion der Kinder und Erwachsenen für Hachenburg- Altstadt. Eingeladen sind alle Kinder ab 7 Jahren zu einem Treffen in die Grundschule nach Altstadt. Die Pfarrei möchte mit Euch - bei Spekulatius und Punsch - den Film zum diesjährigen Thema der Sternsingeraktion "Segen bringen, Segen sein: Frieden! - Im Libanon und weltweit" ansehen und die Gruppen einteilen. Eingeladen ist jedes Kind, das bei der Sternsingeraktion in Hachenburg und Altstadt unterstützen möchte, egal welcher Konfession. Es wäre wunderbar, wenn viele kommen könnten. Herzliche Einladung! Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne im Pfarrbüro 02662-943510 melden.

Die Sternsingeraktion in Altstadt wird am Sonntag, dem 5. Januar, ab 13.30 Uhr stattfinden.

Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 11.12.2019

Fahrt unter Drogeneinwirkung

Nister. In der Hachenburger Straße in Nister wurde am Nachmittag des 10. Dezember ein 32-jähriger Mann als Führer eines PKW kontrolliert. Im Rahmen der Kontrollmaßnahme ergaben sich Hinweise darauf, dass dieser unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutprobe wurde daraufhin entnommen sowie entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 10.12.2019

Mauer gerammt und weggefahren

Ransbach-Baumbach. Am 4. Dezember kam es zwischen 13:15 Uhr und 15:30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht in der Ritterstraße Höhe Hausnummer 6. Es wurde eine Grundstücksmauer womöglich durch einen Parkvorgang beschädigt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiwache Höhr-Grenzhausen, Telefon: 02624-94020.
Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 10.12.2019

Gefährliche Körperverletzung auf Weihnachtsmarkt

Wölferlingen. Am 7. Dezember, um 21.40 Uhr, wurde ein Besucher des dortigen Weihnachtsmarktes auf dem Boden liegend durch einen bisher unbekannten Tatverdächtigen durch mehrfache Tritte verletzt. Der Geschädigte erlitt hierdurch nicht unerhebliche Verletzungen im Gesicht. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Montabaur in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 10.12.2019

Verkehrsunfallflucht - weißer Transporter gesucht

Kroppach. Am Montag, 9. Dezember, kam es gegen 16.45 Uhr, auf der Bundesstraße 414 in Fahrtrichtung Altenkirchen, kurz hinter der Ortslage Kroppach zu einem Verkehrsunfall. Es kam zu einem Auffahrunfall zwischen einem weißen Transporter mit HH-Kennzeichen und einem PKW. Der Transporter entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Hachenburg (02662-9558-0)in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 06.12.2019

A 48 – Baustelle auf Rheinbrücke Bendorf wird abgebaut

Bendorf. Die Arbeiten auf der Bendorfer Brücke werden am Freitag, 6. Dezember 2019, gegen 18 Uhr, abgeschlossen. Ab dann stehen den Verkehrsteilnehmern wieder beide Fahrtrichtungen uneingeschränkt den Verkehrsteilnehmern. Die Baustelle wird winterfest gemacht;die Arbeiten in Fahrtrichtung Koblenz starten - je nach Wetterlage - im März/April 2020.

Quelle: LBM Cochem


Nachricht vom 06.12.2019

Zeugenhinweise zu Falschfahrer erbeten

BAB 3 - Gemarkung Oberhonnefeld-Gierend. In der Nacht von Donnerstag, 5. auf Freitag, 6. Dezember, um 2.10 Uhr, wurde der Polizeiautobahnstation Montabaur ein Falschfahrer auf der BAB 3 gemeldet. Laut Mitteiler fuhr ein nicht näher zu beschreibender PKW an der Anschlussstelle Neuwied auf die BAB 3, Richtungsfahrbahn Frankfurt am Main, entgegengesetzt der Fahrtrichtung, in Richtung Köln auf. Im Rahmen der Fahndung konnte der Falschfahrer nicht mehr erkannt werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der PASt Montabaur zu melden: Tel.: 02602 / 93270 E-Mail: pastmontabaur@polizei.rlp.de
Quelle: Polizeiautobahnstation Montabaur


Nachricht vom 06.12.2019

Unfallflucht in Bannberscheid

Bannberscheid. Am Montagnachmittag, den 2. Dezember wurde der Polizei Montabaur folgender Sachverhalt angezeigt: Am Nachmittag gegen 15 Uhr hatte die Geschädigte ihren schwarzen Pkw der Marke Fiat - Typ 500 - in der Bahnhofstraße, etwa in Höhe der Hausnummer 6 bis 8, in 56424 Bannberscheid geparkt. Durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug wurde der Außenspiegel des Fiats sowie der Lack im Bereich der Motorhaube auf der linken Seite beschädigt. Eventuelle Hinweisgeber oder Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Montabaur zu melden.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 04.12.2019

Gleisarbeiten am Bahnübergang Marzhausen

Marzhausen. In der Nacht vom 9. auf den 10. Dezember sowie in der Nacht vom 10. auf den 11. Dezember (jeweils zwischen 22 und 6 Uhr) finden am Bahnübergang Marzhausen, B 414, dringende Gleisarbeiten statt. Hierzu ist eine Vollsperrung der K 15 zwischen Mudenbach und dem Bahnübergang notwendig. Die Umleitung erfolgt über die B 414 sowie die L 265 in Richtung Wahlrod nach Mudenbach und umgekehrt. Der Verkehr zwischen Hachenburg und Altenkirchen wird im Bereich des Bahnüberganges durch eine Ampel geregelt.
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 04.12.2019

Verkehrsregelung anlässlich des Weihnachtsmarktes

Hachenburg. Die Verkehrsteilnehmer werden darauf hingewiesen, dass aufgrund des Weihnachtsmarktes in Hachenburg vom Donnerstag, 12. Dezember (6 Uhr) bis Sonntag, 15. Dezember (22 Uhr) der Alexanderring in Hachenburg vom Kreisel Neumarkt bis zur Einmündung „Nottorstrasse“ voll gesperrt ist und der Verkehr aus Richtung Bad Marienberg / Westerburg über die Straßen „Am Burggarten“, „In der Burgbitz“ und „Gartenstraße“ zur „Graf Heinrich Straße“ umgeleitet wird. Das Gleiche erfolgt in entgegengesetzter Richtung.

Der Parkplatz „Neumarkt“ wird bereits ab Mittwoch, dem 11. Dezember, ab 14 Uhr gesperrt. Die ausgeschilderten Umleitungsstrecken sind unbedingt freizuhalten.

Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 03.12.2019

Eschen und Buchen im Wald beschädigt

Ellenhausen. Im Waldstück "Im Beilert" wurden im Zeitraum vom 1. August bis 27. November insgesamt acht Laubbäume durch unbekannte Täter mutwillig mittels Werkzeugen (Axt, Vorschlaghammer, Kelle) beschädigt. An den Bäumen wurde jeweils die Rinde durch Hineinschlagen beziehungsweise Abschaben beschädigt.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 01.12.2019

Fahrzeug in Westerburg wurde zerkratzt

Westerburg. Im Zeitraum von Samstag, 30. November, 11 Uhr bis Sonntag, 1. Dezember, 11 Uhr, wurde in der Königsbergerstraße an einem silberner Opel Corsa die Fahrertür zerkratzt. Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Westerburg (02663 98050) zu melden.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 01.12.2019

PKW zerkratzt

Hachenburg. Unbekannte Täter beschädigten im Zeitraum von Mittwoch, den 27. November, bis Samstag, den 30. November, einen im Hof eines Mehrfamilienhauses in der Koblenzer Straße abgestellten VW Golf. Der Lack wurde mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Zeugenhinweise werden an die PI Hachenburg erbeten, Telefon 02662-95580.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 01.12.2019

Disco der Feuerwehr in Herschbach

Herschbach/Oww. Wie im vergangenen Jahr veranstaltet der Förderverein der Freiwillen Feuerwehr Herschbach/Oww am 7. Dezember um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle wieder eine Discoveranstaltung. Der Erlös kommt ausschließlich dem gemeinnützigen Zweck zu Gute. So konnte der Förderverein in der Vergangenheit eine Wärmebildkamera, Halligan Tool, Stromaggregat, Beleuchtungsgerät und sogar einen eigenes Mannschaftstransportfahrzeug beschaffen.

Quelle: Feuerwehr


Nachricht vom 30.11.2019

Wohnungseinbruch: Schmuckdiebstahl

Kirburg. Am Freitag, den 29. November, zwischen 19:30 und 21:15 Uhr wurde durch unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Kirburg eingebrochen. Die Täter hebelten eine Terrassentür auf, um in das Wohnhaus zu gelangen. Es wurden mehrere Schmuckstücke entwendet.

Hinweise an die Polizei Hachenburg, Telefon:02662-95580.

Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 30.11.2019

Nächster GoIn-Gottesdienst startet am 2. Advent

Montabaur. „Umtausch ausgeschlossen“ ist das Motto des kommenden GoIn-Gottesdienstes der Evangelischen Kirchengemeinde Montabaur am Sonntag, 8. Dezember, in der Lutherkirche. Der Gottesdienst in moderner Form beginnt um 17.30 Uhr und nähert sich dem Thema mit Theater-Anspielen, aktueller Musik und einer Dialog-Predigt. Ein Kinderprogramm gibt es an diesem Abend nicht. Im Anschluss sind alle Besucher herzlich zu Plätzchen und Punsch eingeladen. Weitere Infos unter www.evki-montabaur.de.
Quelle: Peter Bongard


Nachricht vom 30.11.2019

Mit guter Rhetorik zum beruflichen Erfolg

Montabaur. Ob Vorstellungsgespräch, Präsentation oder Diskussion: Wer Ziele und Wünsche durchsetzen möchte, muss Klartext sprechen. Gepaart mit fachlicher Kompetenz ist dies in der modernen Arbeitswelt enorm wichtig. Gerade Frauen haben hier Nachholbedarf. Rhetorik – überzeugend auftreten! heißt es daher am Dienstag, 10. Dezember, um 9 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Montabaur. Im Rahmen der Reihe BiZ & Donna erklärt Personaltrainerin Barbara Horoba, wie sich durch Stimme, Wortwahl und Körpersprache Wirkung erzielen lässt und wie Nervosität in Schach gehalten wird.

Die Teilnahme an der zweistündigen Veranstaltung ist kostenlos, eine
Anmeldung nicht erforderlich. Nähere Auskunft erteilt das BiZ-Team unter Telefon 02602 123 256.

Quelle: Arbeitsagentur Montabaur


Nachricht vom 29.11.2019

Einbruch in Baumarkt in Meudt

Meudt/Westerwaldkreis. Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 28. November, 18 Uhr und Freitag, 29. November, 7 Uhr, drangen unbekannte Täter in einen Baumarkt am Ortsrand von Meudt ein. Ein im Bürobereich befindlicher Tresor wurde gewaltsam geöffnet, das darin befindliche Bargeld entwendet. Es entstand erheblicher Sachschaden. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Westerburg gerne entgegen.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 29.11.2019

LKW-Unfall: Vollsperrung der B54 bei Liebenscheid

Liebenscheid. Am Freitagmorgen, 29. November, kam auf der Bundesstraße 54 in der Gemarkung Liebenscheid ein LKW, welcher in Fahrtrichtung Siegerlandflughafen unterwegs war, aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und neben der Bankette zum Stehen. Zum Abtransport des LKW musste die Bundesstraße für etwa vier Stunden voll gesperrt werden. Für diesen Zeitraum wurde eine Umleitung eingerichtet, welche gegen 14.45 Uhr wieder aufgehoben wurde. Verletzt wurde niemand.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 29.11.2019

Bad Marienberg: Heckstoßfänger beschädigt und geflüchtet

Bad Marienberg. Der geschädigte Verkehrsteilnehmer stellte seinen blauen Peugeot Traveller, einen großen Van/Bus, zwischen 9.30 und 10 Uhr am Freitag, 29. November, auf dem Parkdeck zwischen Bismarckstraße und Bohnengarten ab. Bei der Rückkehr bemerkte er eine Beschädigung am Heckstoßfänger. Der Verursacher verließ die Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hachenburg, 02662 - 9558 - 0, zu melden.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 29.11.2019

Einbruch in Baumarkt

Meudt. Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 28. November, 18 Uhr und Freitag, 29. November, 7 Uhr, drangen unbekannte Täter in einen Baumarkt am Ortsrand von Meudt ein. Ein im Bürobereich befindlicher Tresor wurde gewaltsam geöffnet, das darin befindliche Bargeld entwendet. Es entstand erheblicher Sachschaden. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Westerburg gerne entgegen.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 29.11.2019

Vollsperrung wegen LKW-Unfalls

Liebenscheid. Am Freitagmorgen kam auf der Bundesstraße 54 in der Gemarkung Liebenscheid ein LKW-Fahrer, welcher in Fahrtrichtung Siegerlandflughafen unterwegs war, aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und mit seinem Fahrzeug neben der Bankette zum Stehen. Zur Bergung des LKWs musste die Bundesstraße für circa vier Stunden voll gesperrt werden. Für diesen Zeitraum wurde eine Umleitung eingerichtet, welche gegen 14:45 Uhr wieder aufgehoben wurde. Verletzt wurde niemand.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 29.11.2019

Dieseldiebstahl aus Baumaschinen

Bad Marienberg. Aus zwei Baustellenfahrzeugen, die auf dem Schulzentrum in Bad Marienberg abgestellt waren, wurden größere Mengen Diesel (circa 130 Liter) entwendet. Der Tatzeitraum liegt vermutlich in der Nacht zum 28. November. Täterhinweise werden an die Polizei in Hachenburg unter 02662/95580 erbeten.


Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 29.11.2019

Nach Parkplatzunfall geflüchtet

Hachenburg. Im Zeitraum vom 26. November 20 Uhr bis 27. November 7 Uhr wurde auf dem Parkplatz, hinter der Gaststätte "Stern" in der Rheinstraße in Hachenburg, ein dunkler Audi A 6 beschädigt. Der Verursacher streifte vermutlich beim Ausparken den Audi und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02662-95580 bei der Polizei Hachenburg zu melden.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 28.11.2019

Diebstahl einer Maschine aus Fabrikhalle

Bad Marienberg. Am 28. November wurde der PI Hachenburg der Diebstahl einer Maschine aus einer Fabrikhalle bei einem Maschinenbaubetrieb in der Fritz-Von-Opel-Straße, Bad Marienberg, gemeldet. Den Ermittlungen zufolge wurde ein Doppelschleifbock aus einer dortigen Fabrikhalle von einem Metallständer abmontiert und entwendet. Der Wert des entwendeten Gegenstandes beläuft sich im dreistelligen Bereich. Die Polizei in Hachenburg bittet um Hinweise zur Tat unter der Telefonnummer 02662-95580.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 27.11.2019

Jahresrechnung 2018 des Evangelischen Dekanats

Westerburg. Die Jahresrechnung 2018 des Evangelischen Dekanats Westerwald liegt ab sofort öffentlich im Westerburger Karl-Herbert-Haus (Neustraße 42) aus: Sie kann bis zum 13. Dezember während der Öffnungszeiten eingesehen werden.
Quelle: Peter Bongard


Nachricht vom 26.11.2019

Küchenbrand mit geringem Sachschaden

Meudt. Am Dienstag, den 26. November, um 9:35 Uhr wurde die Polizei darüber in Kenntnis gesetzt, dass in Meudt in der Kirchstraße aus einem Wohnhaus Rauch dringt. Durch die Feuerwehr konnte als Brandherd die Küche ausgemacht werden. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, der Sachschaden beläuft sich auf circa 2.500 Euro. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand dürfte ein vergessenes Essen auf dem Herd den Küchenbrand ausgelöst haben. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Meudt, sowie zwei Fahrzeuge des DRK.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 26.11.2019

Abgesagt: Baukultur-Abend "Erbe teilen. Gemeinsam Zukunft gestalten.

Montabaur. Der Film „Ort schafft Ort“ im Gespräch" am 28. November in Montabaur, muss krankheitsbedingt leider abgesagt werden. Die Veranstalter bitten hierfür um Verständnis. Es ist geplant die Veranstaltung neu zu terminieren. Informationen dazu folgen rechtzeitig.
Quelle: Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e. V.


Nachricht vom 25.11.2019

Ohne Fahrerlaubnis, aber unter Drogen

Höhn. Am Sonntag, dem 25. November, gegen 0:30 Uhr, wurde in der Rheinstraße ein PKW kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der 30-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Da bei dem Mann aber drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt wurden, erfolgte eine Blutprobenentnahme.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 25.11.2019

Unfallbeteiligter auf Rewe-Parkplatz gesucht

Hachenburg. Am Samstag, den 23. NOvember, um 12:30 Uhr kam es auf dem Parkplatz des REWE-Markts in Hachenburg zu einem Zusammenstoß zweier PKW. Aufgrund der Annahme vor Ort, dass kein Schaden an den Fahrzeugen entstanden ist, wurde auf einen Personalienaustausch verzichtet. Da im Nachgang bei einem Fahrzeug jedoch ein Schaden festgestellt wurde, wird der Unfallbeteiligte mit den amtlichen Kennzeichen WW-RW??? gebeten sich mit der Polizei Hachenburg(Telefon 02662-95580) in Verbindung zu setzen, um eine ordnungsgemäße Schadensregulierung zu ermöglichen.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 25.11.2019

Fridays For Future-Montabaur: Streik am 29. November

Montabaur. "Fridays For Future-Montabaur", rufen dazu auf, am Freitag, den 29. November mit ihnen gegen das unzureichende Klimapaket der Bundesregierung zu streiken. Dazu treffen sich alle erneut um 12:05 Uhr an dem BBS-Kreisel in Montabaur. Die Initiatoren hoffen, wie beim letzten Klimastreik, auf die breite Unterstützung von jeder Person, welcher der Erhalt unseres Planeten am Herzen liegt.
Quelle: Organisationsteam von FFF Montabaur


Nachricht vom 24.11.2019

Agentur für Arbeit und BiZ geschlossen

Montabaur. Die Agentur für Arbeit Montabaur und das Berufsinformationszentrum in der Tonnerrestraße 1 sowie die Geschäftsstellen der Agentur im Westerwald- und Rhein-Lahn-Kreis sind am Mittwoch, 4. Dezember, wegen interner Veranstaltungen geschlossen.

Telefonische Erreichbarkeit besteht wie gewohnt bis 18 Uhr unter der
kostenlosen Service-Nummer 0800 4 5555 00.

Quelle: Arbeitsagentur Montabaur


Nachricht vom 24.11.2019

„Ganz sicher“ beim BiZ-Donnerstag

Montabaur. Wer sich bei der Polizei, Bundespolizei, Bundeswehr oder beim Zoll bewerben möchte, bekommt im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Montabaur alle wichtigen Infos - zum Beispiel über Einstellungsvorausset-zungen und Aufgabengebiete. Bei dieser Veranstaltung am Donnerstag, 5. De-zember, die unter dem Motto Ganz sicher steht, können auch im persönlichen Ge-spräch mit den Einstellungsberatern Fragen geklärt werden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich: Wer Interesse hat, kommt einfach zwischen 14 Uhr und 18 Uhr ins BiZ. Die Adresse: Tonnerrestraße 1 in Montabaur. Infos gibt es im BiZ unter Telefon 02602 123256.

Quelle: Arbeitsagentur Montabaur


Nachricht vom 24.11.2019

Werbebanner beschmiert - Zeugen gesucht

Nistertal. Am Samstag, den 23. November stellte der Besitzer der Pizzeria Il Caminetto in Nistertal fest, dass ein unbekannter Täter das Werbebanner der Pizzeria mit den Worten "ACAB" und "Bullen sind scheiße" beschmiert hatte. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Hachenburg in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 23.11.2019

Einblicke in die Geschichte von Wirges

Wirges. Der neue SPD-Kalender mit bisher unveröffentlichten Bildern aus Wirges, zum Beispiel von der Kirmes 1964 mit Bürgermeister Müller, dem Gesangverein Lyra in den 60iger Jahren, den Jahrgängen 46/47 1939 ist ab sofort erhältlich. Er kann zum Preis von 8 Euro im SPD-Bürgerbüro am Hans-Schweitzer-Platz, der Buchhandlung „Mein BUCHHAUS", der Tankstelle Stahl und dem Gardinenstudio Meier (alle in der Bahnhofstraße) sowie bei allen Vorstands- und Fraktionsmitgliedern der SPD Wirges bezogen werden.
Quelle: Sylvia Bijjou-Schwickert


Nachricht vom 23.11.2019

Frauen gestalten zwei Gottesdienste

Willmenrod/Gemünden. Vorweihnachtliche Gottesdienste mit kreativen, meditativen Elementen, Liedern und besinnlichen Texten erwartet die Besucherinnen am 8. Dezember in der Evangelischen Kirche Willmenrod und am 15. Dezember in der Evangelischen Stiftskirche Gemünden. Unter dem Titel „Hoffnung sehen“ lädt der Verband „Evangelische Frauen in Hessen und Nassau“ zu zwei Gottesdiensten ein, die von den Frauen der Kirchengemeinden Willmenrod und Gemünden gestaltet werden. Beginn ist jeweils um 10 Uhr.
Quelle: Sabine Hammann-Gonschoreck


Nachricht vom 23.11.2019

Warum hast du uns das angetan? Suizid!

Limburg. Zu diesem Thema laden die Hospizdienste Limburg e.V. zu einem Vortragsabend am Montag, 25. November 2019 um 19:30 Uhr ein. Es referiert Stephanie Witt-Loers, Institut für Trauerbegleitung aus Bergisch-Gladbach. Der Vortrag findet in der Diezer Straße 38a, 1. OG in Limburg statt und ist kostenlos.
Quelle: Verwaltung Hospizdienste


Nachricht vom 23.11.2019

Ladungsdiebstahl an LKW auf A 3

Neustadt/Wied. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zwischen 1 Uhr und 3:50 Uhr zum Diebstahl von Ladung aus dem Auflieger eines Sattelzugs. Der auf der Tank- und Rastanlage Fernthal (A 3, Fahrtrichtung Frankfurt) pausenbedingt geparkte Sattelzug mit Planenaufbau, wurde durch das Aufschneiden der Plane geöffnet und in Folge wurden 16 Kinderspielcomputer zu je 100 Euro entwendet. Der Gesamtschaden wird aufgrund der aufgeschlitzten Plane nach derzeitigem Ermittlungsstand auf circa 4.000 Euro geschätzt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten Hinweise an die Polizeiautobahnstation Montabaur mitzuteilen: Telefon: 02602 93270 E-Mail: pastmontabaur@polizei.rlp.de.

Quelle: Polizeiautobahnstation Montabaur


Nachricht vom 22.11.2019

Montabaur: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Montabaur. Eine 44-jährige PKW-Fahrerin aus der VG Montabaur parkte ihren Seat Ibiza auf dem Parkplatz des FOC in Montabaur in der Straße "Allmannshausen". Ein bisher unbekannter PKW-Fahrer/-in stieß am Freitag zwischen 14 Uhr und 16.30 Uhr beim Ein-oder Ausparken gegen das vordere Kennzeichen und die Stoßstange und verließ dann unerlaubt die Unfallstelle. Es entstand Sachschaden. Die Polizeiinspektion Montabaur bittet um Zeugenhinweise in dieser Sache.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 22.11.2019

Adventskonzert erklingt zwischen Kunstwerken

Ransbach-Baumbach. Der Musikverein Ransbach-Baumbach präsentiert in Kooperation mit dem Skulpturen- und Miniaturen Museum ein adventliches Konzert. Es findet am Samstag, 30. November, am Museumsstandort Sälzerstraße 16 in Ransbach-Baumbach statt. Ab 14 Uhr gibt es Kaffee, Kuchen, Glühwein und andere Getränke. Außerdem besteht die Gelegenheit sich die Skulpturen und Miniaturen des Museums anzuschauen. Das Konzert beginnt um 16 Uhr. Mitwirkende sind neben dem Musikverein Ransbach-Baumbach sein Jugendorchester und, in der Pause, das Dixi-Swing-Quintett. Eintrittskarten sind erhältlich unter Telefon 02623-9255514 oder direkt bei den Musikern.
Quelle: Thomas Franz


Nachricht vom 21.11.2019

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus in Niedererbach

Niedererbach. Am 20. November in der Zeit zwischen 8 Uhr und 20 Uhr versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Gartenstraße von Niedererbach einzubrechen. Dabei wurde versucht, das ebenerdige Küchenfenster und die Terrassentüre aufzuhebeln. Es blieb jedoch beim Versuch und die Täter drangen nicht in das Gebäude ein. Vermutlich wurden sie bei der Tatausführung gestört. Die Polizei Montabaur bittet daher um Hinweise, falls im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht wurden.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 20.11.2019

Eisbachtaler Sportfreunde-Fans fahren nach Worms

Nentershausen. In der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar treffen die Eisbachtaler Sportfreunde am Samstag, 23. November, 14.30 Uhr, zum Rückrundenauftakt auf den Traditionsverein VfR Wormatia Worms. Zum Spiel in der Nibelungenstadt setzen die Sportfreunde Eisbachtal einen Bus ein. Fans und Interessierte sind herzlich zur Mitfahrt eingeladen. Abfahrt ist um 11 Uhr am Kirmesplatz in der Eppenroder Straße in Nentershausen. Der Preis für die Mitfahrt beträgt 15 Euro.
Quelle: Andreas Egenolf


Nachricht vom 20.11.2019

Parteitag des AfD-Landesverbands

Hachenburg. Auf dem Parteitag des AfD-Landesverbands sind zwei Mitglieder des Kreisverbandes in den Landesvorstand gewählt worden. Der amtierende Landesschatzmeister Gilbert Kalb aus Ransbach-Baumbach, der auch Kreisschatzmeister ist, stellte sich zur Wiederwahl und wurde als einziger Bewerber mit großer Mehrheit von dem Mitgliederparteitag gewählt. Der Vorsitzende der Jungen Alternative Mittelrhein-Westerwald, Justin Salka aus Hachenburg, kandidierte zur Wahl des stellvertretenden Landesschriftführers und setzte sich gegen vier Mitbewerber nach einer Stichwahl durch. Des Weiteren wählte die Versammlung Kalb zum dritten ordentlichen Delegierten für den Bundeskonvent.
Quelle: Justin Salka


Nachricht vom 20.11.2019

Sachbeschädigung an Müschenbacher Vereinsheim

Müschenbach. Im Zeitraum zwischen Samstag, 16. bis zum Mittwoch, 20. November, kam es durch bislang unbekannte Personen zu einer Sachbeschädigung zum Nachteil des Tennisclubs Müschenbach. Hierbei wurde die Holzeingangstür des Vereinsheims nicht unerheblich beschädigt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Hachenburg, Tel: 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 20.11.2019

Durch Überholvorgang mehrere Fahrzeuge gefährdet

Mogendorf. Am Montag, den 18. November, gegen 16.50 Uhr, befuhr ein grauer PKW, Marke: Audi, mit Bonner Kennzeichen, die Landstraße 307 aus Richtung Mogendorf in Fahrtrichtung Vielbach. Kurz hinter dem Ortsausgang Mogendorf gefährdete der PKW-Fahrer laut Zeugenaussagen im Rahmen eines Überholvorganges mehrere Fahrzeuge des Gegenverkehrs. Eine Kollision konnte lediglich dadurch verhindert werden, dass der PKW-Führer auswich und infolgedessen von der Fahrbahn abkam. Geschädigte oder Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Montabaur, Tel.: 02602-9226-0, zu melden.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 19.11.2019

Verkehrsunfallflucht auf dem Rewe Parkplatz

Hachenburg. Am 18. November, in der Zeit zwischen 17:35 Uhr und 17:50 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz hinter dem Rewe Markt in Hachenburg geparkter PKW beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr gegen die hintere rechte Stoßstange und beschädigte diese sowie das Rücklicht. Im Anschluss verließ er die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion in Hachenburg zu melden.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 18.11.2019

Einbruch in Lieferfahrzeug

Höhr-Grenzhausen. Am Montag, dem 7. November, in der Zeit von 7:10 Uhr bis 7:15 Uhr, wurde an einem geparkten Lieferfahrzeug auf dem Rewe Parkplatz in Höhr-Grenzhausen durch unbekannte Täter die Scheibe der Fahrerseite eingeschlagen. Anschließend griff der Täter durch die beschädigte Scheibe und entwendete eine Hülle mit einem größeren Bargeldbetrag. Hinweise bitte an die Polizeiwache Höhr-Grenzhausen unter der Rufnummer 02624/94020.
Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 17.11.2019

Vortrag über künstliche Gelenke

Hachenburg. Patienteninformationsabend zum Thema: "Wenn nur noch das künstliche Gelenk hilft" - auf was muss ich vorher und nachher achten? Dienstag, 19. November um 19 Uhr, Speisesaal / 2. UG im DRK Krankenhaus in Hachenburg. Vortragsdauer rund eine Stunde. Referent: Dr.med. Patrick Löhr, Chefarzt der Abteilung Orthopädie, Unfallchirurgie/Sporttraumatologie. Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsort: DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg, Alte Frankfurter Str. 12, 57627 Hachenburg

Quelle: DRK Krankenhaus


Nachricht vom 17.11.2019

NABU-Jahresabschluss

Hundsangen. Die NABU-Gruppe Hundsangen lädt alle Mitglieder und Interessierte am Freitag, den 22. November, zum diesjährigen Jahresabschluss in das „Scheunencafè“ nach Faulbach ein. In gemütlicher Runde sollen die bisherigen und zukünftigen Vereins- und Naturschutzaktivitäten, sowie aktuelle Naturschutzthemen besprochen werden.

Treffpunkt ist das „Scheunencafè“, Feldstraße 1 in 65589 Hada-mar-Faulbach. Beginn ist um 19 Uhr, das Ende ist offen. Weitere Informationen gibt es unter www.nabu-hundsangen.de.

Quelle: Marcel Weidenfeller


Nachricht vom 17.11.2019

Sachbeschädigung an Feuerwehrgerätehaus Kirburg

Kirburg. Vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag (15./16. November) wurde die hintere Eingangstür des Feuerwehrgerätehauses in Kirburg, Waldstraße, durch Unbekannte beschädigt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Hachenburg (Telefon: 02662-95580).
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 17.11.2019

LKW-Fahrer unter Drogen

Heiligenroth, A 3. Am Samstag, 16. November um 20:30 Uhr wurde bei einer Verkehrskontrolle auf der Tank- und Rastanlage Montabaur mit einem 33-jährigen polnischen LKW-Fahrer drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt. Es erfolgte eine Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 16.11.2019

Mit den Eisbären nach Ludwigshafen

Nentershausen. Zum Nachholspiel der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar beim FC Arminia Ludwigshafen am Dienstag, 19. November, 20 Uhr, setzen die Sportfreunde Eisbachtal einen Bus ein. Fans und Interessierte sind herzlich zur Mitfahrt eingeladen. Abfahrt ist um 16.15 Uhr am Kirmesplatz in der Eppenroder Straße in Nentershausen. Der Preis für die Mitfahrt beträgt 15 Euro.
Quelle: Andreas Egenolf


Nachricht vom 15.11.2019

Weihnachtspause im Sozialbüro Hadamar

Hadamar. Das Caritas-Sozialbüro in Hadamar hat an Weihnachten und den Feiertagen geschlossen. Die letzte Offene Sprechstunde findet am Mittwoch, den 18. Dezember von 14 bis 16 Uhr statt. Die Sozialberater sind dann im neuen Jahr wieder ab dem 8. Januar 2020 zur gewohnten Zeit für Ratsuchende da. Im Caritas-Sozialbüro finden Menschen mit Sorgen und finanziellen Problemen oder bei Fragen zur Sozialhilfe, zum Arbeitslosengeld II und bei Verschuldung jeden Mittwoch von 14 bis 16 Uhr Hilfe und Unterstützung. Das Sozialbüro befindet sich am Untermarkt 1 (Eingang Stadtbüro), 65589 Hadamar. In Notfällen wenden Sie sich bitte an den Caritasverband für den Bezirk Limburg e.V., Telefon 06431/2005-0.
Quelle: Caritasverband für den Bezirk Limburg e.V.


Nachricht vom 15.11.2019

Informationsabend MSS an der IGS Selters

Selters. Zu einem Informationsabend zur Gestaltung der Oberstufe (MSS) an der IGS Selters lädt die IGS Selters herzlich am Donnerstag, dem 28. November um 19 Uhr in die neue Mensa der IGS Selters ein. Die Schule wird Ihnen ihre Oberstufe mit den Profilen Ökologie, Kultur, Globalisierung und Technik vorstellen und steht Ihnen selbstverständlich für Fragen zur Verfügung. Termine für Anmeldegespräche (10.-12. Februar 2020) erhalten Sie an unserem IGS-Tag (23.11.2019) vor Ort oder telefonisch über das Sekretariat.

Quelle: Integrierte Gesamtschule Selters


Nachricht vom 15.11.2019

Mit Leistungsangst umgehen lernen

Hachenburg. Neues kostenloses Kursangebot für Oberstufenschüler/innen: Nur noch wenige Monate bis zu den Abiturprüfungen, die üblichen Klausuren stehen an: Nicht wenigen Schülerinnen und Schülern treibt das den Schweiß auf die Stirn. Wem der vorher so intensiv gelernte Stoff in der Prüfung nicht mehr in den Kopf kommt, oder wer schon in der Nacht vorher vor Aufregung nicht schlafen kann, der könnte mit Leistungsangst zu kämpfen haben. Für diese Schülerinnen und Schüler der Oberstufe bietet die schulpsychologische Beratungsstelle Hachenburg Anfang des kommenden Jahres ein kostenloses Training zum Umgang mit Leistungsängsten an. In 5 jeweils 2-stündigen Terminen am Nachmittag werden über einen Zeitraum von sieben Wochen gemeinsam in einer Gruppe Gleichaltriger die möglichen Hintergründe der Leistungsangst erarbeitet und insbesondere Methoden entwickelt, um erfolgreich mit ihr umzugehen. Anmeldung bis zum 07.01.2020 & weitere Infos per E-Mail an SPBZ.Hachenburg@pl.rlp.de oder 02662 – 94810. Bitte auch Kontaktdetails hinterlassen (Name, Schule, Alter, E-Mail und Telefonnummer).

Quelle: Schulpsychologisches Beratungszentrum Hachenburg


Nachricht vom 14.11.2019

Fahrt mit dem Skiclub Höhn in die Skihalle

Höhn. Sichert euch die letzten Plätze: Am Wochenende vom 23./24. November bietet der Skiclub Höhn eine Tages- beziehungsweise Zweitagestour in die Skihalle nach Landgraaf an. Mitfahren kann jeder – ob Anfänger oder Profi, ob Kinder oder Erwachsene. Erfahrene Skilehrer und Trainer betreuen euch auf fünf Skipisten und sorgen auch abseits für jede Menge Spaß und Unterhaltung.

Kosten für die Tagesfahrt betragen 32,50 Euro (Nichtmitglieder zahlen 47,50 Euro) und für die Zwei-Tagesfahrt 105 Euro (120 Euro) inklusive Vollpension. Wer Interesse hat meldet sich bitte bei Kati Henrich, Telefon 0160 94996088.

Quelle: Kati Henrich


Nachricht vom 13.11.2019

Sachbeschädigung auf Friedhof in Wirges

Wirges. In der Zeit vom Samstag, 9. November, 17.30 Uhr auf Sonntag, 10. November, 14.30 Uhr, beschädigten unbekannte Täter mutwillig ein Grab auf dem Friedhof in Wirges. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Montabaur, unter der Telefonnummer 02602/92260.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 12.11.2019

Sammlung Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Hachenburg. Am 20. November findet die Haus- und Straßensammlung für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Hachenburg statt. Soldaten des Partnerschafts-Regimentes aus Rennerod haben sich bereit erklärt, die Sammlung in Hachenburg durchzuführen. Bitte empfangen Sie die Soldaten höflich und unterstützen Sie die Sammlung. Der Verein ist auch viele Jahre nach Kriegsende noch auf Spendengelder für die Pflege und Instandhaltung der Kriegsgräberstätten angewiesen. Und auch heute noch werden gefallene Soldaten, durch moderne Suchmethoden, gefunden und nach Hause überführt.
Quelle: Stadt Hachenburg


Nachricht vom 12.11.2019

Gedenkstunde zum Volkstrauertag 2019

Hachenburg. Die Gedenkstunde zum diesjährigen Volkstrauertag findet am Sonntag, den 17. November um 11.15 Uhr in der Friedhofshalle Hachenburg, Steinweg, statt. Der MGV 1848 Altstadt, die Altstädter Dorfmusikanten und die Soldaten der Patenschaftskompanie des Sanitätsregimentes 2 aus der Alsberg Kaserne Rennerod sowie in Vertretung des Westerwaldkreises Dezernentin Frau Lilo Kohl wirken bei dieser Gedenkfeier mit.

Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sind zu dieser Gedenkfeier herzlich eingeladen.

Quelle: Stefan Leukel


Nachricht vom 12.11.2019

Hauswand durch Graffiti beschädigt

Rennerod. Im Zeitraum von Samstag, 9. November, 20 Uhr bis Dienstag, 12. November, 11:30 Uhr, wurde in der Hauptstraße an der Hauswand eines Antiquitätengeschäftes eine Sachbeschädigung durch Graffiti begangen. Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Westerburg (02663 98050) zu melden.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 11.11.2019

Graffitischmierereien an Bushaltestelle

Hellenhahn-Schellenberg. In der Nacht von Samstag, 9. auf Sonntag, 10. November, kam es in Hellenhahn-Schellenberg in der Hauptstraße an den beiden dort befindlichen Bushaltestellen zu Graffitischmierereien. Bislang unbekannte Täter haben sämtliche Glasscheiben der beiden Bushaltestellen mit Farbe besprüht. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Westerburg unter 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 11.11.2019

Diebstahl und Sachbeschädigung an zehn Hochsitzen

Wirges. In der Gemarkung Wirges, zwischen den Landstraßen von Wirges nach Moschheim und der Straße von Wirges nach Leuterod liegt das Waldgebiet "Am Hülsberg". Dort wurden in der Zeit von Freitag, 8. November, 15 Uhr und Samstag, 9. November, 16 Uhr, insgesamt zehn Hochsitze/Drückstände umgeworfen und dadurch teilweise erheblich beschädigt. Außerdem wurden vier Balkenschuhe aus Eisen entwendet. Die Polizei sucht dringend Zeugen die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 02602-9226-0.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 11.11.2019

Sachbeschädigung auf Naturspielplatz

Selters. Im Zeitraum vom 8. November, 13 Uhr, bis 9. November, 8 Uhr, wurden im Bereich des Naturspielplatzes in Selters, Saynstraße/L 304, zwei Abfallbehälter mutwillig aus der Betonverankerung gerissen. Es entstand ein Sachschaden von 500 Euro.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 11.11.2019

Konzertabsage: Die fidelen Münchhäuser

Rennerod. Leider muss das geplante Konzert „Magische Egerländer Momente" des Orchesters „Die fidelen Münchhäuser" am 16. November in der Westerwaldhalle Rennerod aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. Die gekauften Tickets werden komplett zurückerstattet! Rückgabe: Touristinfo Hoher Westerwald, Rennerod / 16. November, 18.30 Uhr an der Westerwaldhalle oder über das Orchesterbüro: 0170-8066397 / Mail: timo.groos@t-online.de.
Quelle: Timo Groos


Nachricht vom 10.11.2019

Geparktes Fahrzeug in Hachenburg beschädigt und geflüchtet

Hachenburg. Im Zeitraum von Mittwoch, 6. November, 6.45 Uhr bis Samstag, 9. November, 12.45 Uhr, wurde auf dem Parkplatz einer Pizzeria in der Graf-Heinrich-Straße 15, in Hachenburg, ein schwarzer Opel Insignia in Folge eines Verkehrsunfalls beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich unter folgender Rufnummer bei der Polizei in Hachenburg zu melden: 02662-95580.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 07.11.2019

Mike Müllerbauers Kinderlieder begeisterten

Herschbach. Viele lachende Gesichter, jede Menge Bewegung und fetzige Musik: Der christliche Kinderliederautor Mike Müllerbauer und sein Pianist Andy Doncic haben ein tolles Konzert vor vielen kleinen und großen Gästen im Herschbacher Haus Hergispach gegeben. Müllerbauers Gute-Laune-Songs steckten schnell jeden im Saal an, und kaum einen hielt es auf seinem Platz. Doch nicht nur die Kinder kamen auf ihre Kosten: Auch die Erwachsenen genossen den Abend und die Zeit, die sich die beiden Musiker im Anschluss ans Konzert für ihre Gäste nahmen.
Quelle: Peter Bongard


Nachricht vom 06.11.2019

Nister: Unbekannte schlugen Heckscheibe ein

Nister. In der Nacht vom 4. auf den 5. November schlugen bisher unbekannte Täter die Heckscheibe eines in der Naubergstraße in Nister abgestellten VW Polo ein. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 05.11.2019

Autofreier Gelbachtaltag: Zeugen gesucht zu Fahrradunfall

Montabaur-Ettersdorf. Bereits am Sonntag, den 14. Juli (2019), ereignete sich gegen 15.50 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem allein beteiligten Radfahrer auf der L313 zwischen Montabaur-Ettersdort und Isselbach anlässlich des autofreien Gelbachtaltages. Die genaue Unfallörtlichkeit befand sich unmittelbar an der Gelbachbrücke kurz hinter der Ortlage Montabaur-Ettersdorf in Fahrtrichtung Isselbach. Durch den Unfall zog sich der Radfahrer eine Kopfverletzungen zu, welche im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der eigentliche Unfallhergang ist bis heute nicht vollständig geklärt. Aus diesem Grund sucht die Polizei Zeugen, die entweder Angaben zum Unfallhergang machen können oder denen ein Radfahrer mit auffälliger Fahrweise aufgefallen ist. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Montabaur, Tel.: 02602-9226-0, zu melden.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 02.11.2019

Lesung: “Prüfling zum Scheitern verurteilt?”

Höhr-Grenzhausen. 34 Jahre lang war Helmut Weber als Pädagoge in der Kannenbäckerstadt tätig. Jetzt kehrt er als Autor zurück und liest aus seinem neuen Roman "Eine unerhörte Prüfung". Im Gegensatz zu anderen Buchvorstellungen, bei denen bloß Auszüge vorgelesen werden, erleben die Zuhörer hier Vorgeschichte, Vorbereitung und Verlauf einer schier unlösbaren Prüfungsaufgabe für einen 16jährigen Schüler komplett mit, so dass ein spannender Abend garantiert ist. Der Autor freut sich, alte Bekannte wiederzusehen, und natürlich auch eine neue Lesergeneration. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 14. November, 19.30 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat", Wilhelm-Geisen-Straße, Nähe Keramikzentrum. Der Eintritt ist frei.
Quelle: Kulturzentrum


Nachricht vom 01.11.2019

19-Jährige baut Unfall mit 1,54 Promille

Kroppach. Am Freitag, den 1. November gegen 4 Uhr verunfallte eine 19-jährige PKW-Fahrerin im Bereich des Bahnhof Ingelbach. Nachdem die junge Fahrerin von der Fahrbahn abgekommen war, überschlug sich das Fahrzeug und blieb seitlich auf den Bahnschienen liegen. Bei der Unfallaufnahme wurde ein Atemalkoholwert von 1,54 Promille festgestellt. Die Fahrzeugführerin und ihr 20-jähriger Beifahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt.

Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 01.11.2019

Mülltonne brannte im Stadtgebiet Montabaur

Montabaur. Am Freitag, 1. November, gegen 8 Uhr, kam es in 56410 Montabaur, Stadtgebiet, zu einem Brand einer Mülltonne. Ermittlungen zur Brandursache dauern an.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 01.11.2019

Bunte Herbstklänge in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Lehrkräfte und Schüler der Kreismusikschule laden am Samstag, dem 16. November um 16 Uhr ins Kulturfoyer der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg zu einem herbstlichen Konzert ein.

Das Programm wird von den Instrumentalgruppen Klavier, Schlagzeug und Blockflöte gestaltet und durch Gesang ergänzt. Die Musizierenden werden Werke von Fux über Mozart bis hin zu Chaminade und Tschaikowsky zu Gehör bringen. Die Kreismusikschule und die Verbandsgemeinde-Kultur Bad Marienberg freuen sich auf zahlreiche Besucher im schönen Kultur-Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung. Der Eintritt ist frei.

Quelle: VG Bad Marienberg


Nachricht vom 01.11.2019

Eisbären setzen Bus zum Kellerduell in Ludwigshafen ein

Nentershausen. Zum Kellerduell der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar beim FC Arminia Ludwigshafen am Sonntag, 3. November, 14.30 Uhr, setzen die Sportfreunde Eisbachtal einen Bus ein. Fans und Interessierte sind herzlich zur Mitfahrt eingeladen. Abfahrt ist um 10.45 Uhr am Kirmesplatz in der Eppenroder Straße in Nentershausen. Der Preis für die Mitfahrt beträgt 15 Euro.
Quelle: Andreas Egenolf


Nachricht vom 28.10.2019

Verkehrsunfallflucht in Westerburg

Westerburg. Am Donnerstag, dem 24. Oktober, zwischen 13:18 und 15:15 Uhr, kam es auf dem Parkplatz der Agentur für Arbeit zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein geparkter, silberner BMW 3er Kombi wurde durch einen anderen PKW seitlich an der vorderen rechten Stoßstangenecke beschädigt. Zeugen, die Hinweise zu dem unfallflüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Westerburg unter der 02663 98050 zu melden.


Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 28.10.2019

Westwood Acoustic Festival in Wirges

Wirges. Auf zwei Bühnen werden den ganzen Abend zehn Bands im neuen Bürgerhaus in Wirges Gitarren, Cachon´s und Mikrofon in Szene setzen. Die Headliner KLAN entfalten die kraftvollen Songs eine mitreißende Dynamik. Wenn KLAN auf der Bühne stehen, erlebt man zwei authentische Musiker, die nicht nur ein Gespür für große Melodien haben, sondern auch eine klare Botschaft: „KLAN pulsiert und berührt durch eingängigen Sound und Texte, die sich mit dem täglichen Gedankenstrudel der 90er- und 2000er-Generation beschäftigen.“

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr im Bürgerhaus, 56422 Wirges, Montchaninplatz 1

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 28.10.2019

Straßensperrung L 313 (Gelbachtal)

Montabaur. Im Zeitraum 4. November bis 9. November ist die L 313 (Gelbachtal) zwischen Montabaur und Isselbach wegen dringend erforderlicher Baumfällarbeiten (Borkenkäferbefall) voll gesperrt.

Wirzenborn kann nur von Montabaur aus angefahren werden, Bladernheim und Reckenthal sind ausschließlich von Heilberscheid aus zu erreichen, Ettersdorf nur aus Richtung Isselbach. Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert.

Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 28.10.2019

Mädels machten Halloweensnacks

Hachenburg. Mädels im Alter von 10 bis 13 Jahren trafen sich am 17. Oktober zum Mädelstreff des Monats Oktober. Es standen leckere Halloween-Snacks auf dem Programm. Zunächst wurden die verschiedenen Snacks vorgestellt und die Mädchen konnten sich jeweils zu zweit zuordnen. Blut-Bowle, Mumienwürstchen, Grab-Pudding, abgetrennte Fingerwürstchen und Keksgeister wurden von den Mädchen mit viel Freude angefertigt. Für die, die bereits fertig waren oder bei der Zubereitung mal warten mussten, hatte das Team ein kleines Bastelangebot vorbereitet. Dabei konnten die Mädchen Kürbisse und Fledermäuse ausschneiden und gestalten. Nachdem die Snacks fertig waren, wurde der Tisch gedeckt, der Raum mit Spinnen, Spinnweben, Grabsteinen und anderer Halloween-Deko geschmückt und anschließend gemütlich gequatscht und gemeinsam das Geister-Buffet aufgegessen.
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 28.10.2019

Selbsthilfegruppe „Verwaiste Eltern“

Limburg. Die Selbsthilfegruppe „Verwaiste Eltern“ trifft sich immer am ersten Montag im Monat
um 19:30 Uhr in den Räumlichkeiten der Hospizdienste Limburg e.V., Diezer Straße 38a, 1. OG, 65549 Limburg. Das kann bedeuten: sprechen oder schweigen, weinen, wüten oder auch einmal lachen, zur Ruhe kommen oder aktiv werden. Wochenendseminare, Besuche von Vorträgen oder auch Wanderungen durch die Natur runden unsere gemeinsamen Unternehmungen ab. Das nächste Treffen findet am Montag, den 4. November statt. Ansprechpartnerinnen sind Agnes Knott und Isabell Gerhardt, Telefon 06431 / 3369.

Quelle: Hospiz Limburg


Nachricht vom 27.10.2019

Straßensperrung K 61

Unnau. Von Montag, 4. November, bis voraussichtlich 18. November ist die Kreisstraße 61 [K61] (Erbacher Straße) zwischen 57648 Unnau und 57647 Nistertal (Erbach) wegen Kanalbau gesperrt. Umleitungsstrecke über L293 – K56 – Hardt – K66 – Nistertal und umgekehrt sind ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 27.10.2019

Straßensperrung B 8

Hundsangen. Im Zeitraum vom 4. November bis einschließlich 9. November ist die Bundesstraße 8 [B8] zwischen der Anschlussstelle L317 (Weroth) und Kreuzung B8/L314 vor der Ortslage Hundsangen wegen Arbeiten im Straßenraum vollgesperrt. Umleitungsstrecken von der B8 – L317 – K158 (Nordumfahrung Dreikirchen) – Hundsangen – B8 und umgekehrt sind ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 27.10.2019

35-jähriger Fahrer stand unter Alkoholeinwirkung

Waldmühlen. Am Sonntag, 27. Oktober, gegen 1.25 Uhr, wurde eine Verkehrskontrolle bei dem 35-jährigen Fahrer eines PKW durchgeführt. Hierbei wurde festgestellt, dass dieser unter Alkoholeinwirkung stand. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 27.10.2019

Am Anfang war der Mord – Musikalischer Krimiabend

Wallmerod. Am Anfang war der Mord: Bildungsreferentin Regina Kehr und Dekanatskantor Jens Schawaller laden gemeinsam am Freitag, dem 8. November um 19 Uhr zu einem Musikalischen Krimiabend in die Evangelische Christuskirche an der Frankfurter Straße 1 in 56414 Wallmerod ein. Im Mittelpunkt dieses besonderen Erlebnisabends stehen Kriminalfälle der Bibel: Schon auf den ersten Seiten wird von Mord berichtet, es folgen Menschenhandel, Landraub, Vergewaltigung, Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung. Es geht um soziale Beziehungen, um menschliche Konflikte, um gesellschaftliche Missstände und oft genug auch um reine Machtfragen. Der Eintritt ist frei.
Quelle: Jens Schawaller, DKM


Nachricht vom 27.10.2019

„Nacht der Lichter“ in Willmenrod

Willmenrod. Zur „Nacht der Lichter“ mit Musik und Liedern aus Taizé lädt die Evangelische Kirchengemeinde Willmenrod ein. Der meditative Abendgottesdienst findet am Samstag, den 16. November um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche in Willmenrod statt. Die Gestaltung des Gottesdienstes orientiert sich an den Gebeten und Liedern der ökumenischen Kommunität von Taizé. Er ist geprägt von Musik, Lesungen, meditativen Liedern, Gebeten und einer Zeit des Schweigens. Für eine besinnliche Atmosphäre sorgen die vielen Kerzenlichter in der Kirche in Willmenrod, die die „Nacht der Lichter“ erhellen werden. Die Kirchengemeinde lädt Menschen aller Konfessionen dazu ein.
Quelle: Sabine Hammann-Gonschoreck


Nachricht vom 27.10.2019

Tag der offenen Tür am Raiffeisen-Campus

Dernbach/Westerwald. Am Samstag, den 16. November öffnet das Privatgymnasium Raiffeisen-Campus in Dernbach seine Türen. Von 10 bis 14 Uhr sind große und kleine Interessenten herzlich eingeladen, die Schule näher kennenzulernen. Das Angebot richtet sich insbesondere an Familien, deren Kinder ab Sommer 2020 eine weiterführende Schule besuchen oder von einer anderen weiterführenden Schule nach Dernbach wechseln möchten. Das Gymnasium präsentiert an diesem Tag sein Profil und das schulische Konzept. Es gibt zahlreiche Aktivitäten für die Kinder, umfassende Informationen für die Erwachsenen und ein spannendes Rahmenprogramm. Außerdem stehen nicht nur die Schulleitung und das Pädagogen-Team, sondern auch Kinder und Jugendliche, die bereits am Campus lernen und ihre Eltern als Gesprächspartner zur Verfügung.
Quelle: Raiffeisen-Campus Dernbach


Nachricht vom 26.10.2019

Hachenburg: Verkehrsunfallflucht

Hachenburg. Am 25. Oktober gegen 11.15 Uhr ereignet sich auf dem HIT-Parkplatz in Hachenburg die Beschädigung eines roten KIA. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer schlug beim Ein-/Aussteigen mit seiner Tür gegen die Beifahrertür des roten KIA und hinterließ eine große Delle. Aufmerksame Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Hachenburg zu melden. Telefon: 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 24.10.2019

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Wirges

Wirges. Am Dienstag, 22. Oktober, im Zeitraum von 11.05 Uhr bis 11.20 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Einkaufzentrums "Hüter" der parkende PKW einer 37-jährigen Frau aus der VG Wirges von einem bisher unbekannten PKW-Fahrer bei einem Rangiermanöver beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand deutlicher Sachschaden. Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Montabaur unter der Telefonnummer 02602-92260.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 24.10.2019

„Wir pflegen!“ beim BiZ-Donnerstag

Montabaur.Wir pflegen! So heißt es am 7. November um 16 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Montabaur. In der Reihe …und donnerstags ins BiZ spricht Susanne Arenz vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben über das Berufsbild und die neue Pflegeausbildung ab 2020. Die Veranstaltung richtet sich an Jugendliche und Erwachsene, die sich für eine Ausbildung/Umschulung in der Pflege mit ihren anspruchsvollen und abwechslungsreichen Aufgaben interessieren. Die Referentin zeigt neben der Vielzahl von Einsatzgebieten auch Entwicklungs- und Aufstiegschancen auf und beantwortet gerne Fragen der Zuhörer*innen.

Eine Anmeldung ist für diesen Nachmittag nicht erforderlich. Interessierte kommen einfach ins BiZ, Tonnerrestraße 1, Montabaur. Nähere Auskunft erteilt das BiZ-Team gerne unter Telefon 02602 123 256.

Quelle: Arbeitsagentur Montabaur


Nachricht vom 24.10.2019

Zuschuss für Sanierung Dorfgemeinschaftshaus Niedersayn

Niedersayn. In Form einer Nachbewilligung erhält die Gemeinde Niedersayn 20.174,36 Euro für die energetische Sanierung ihres Dorfgemeinschaftshauses aus dem kommunalen Investitionsprogramm 3.0, das sich aus Mitteln von Land und Bund speist. Dies teilte das rheinland-pfälzische Innenministerium der Landtagsabgeordneten Dr. Tanja Machalet mit. Mit dieser Summe werden 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten gefördert. „Die Landesregierung unterstützt unsere Kommunen gerne bei ihren Bemühungen, ihre Liegenschaften energiesparend umzurüsten“, stellt Tanja Machalet fest. „Solche energetischen Sanierungen sind wichtige Schritte hin zu mehr Klimaschutz.“
Quelle: Michael Birk


Nachricht vom 23.10.2019

Verschiebung der Müllabfuhr wegen „Allerheiligen“

Westerwaldkreis. Wegen des Feiertages „Allerheiligen“ am Freitag, dem 1. November, findet die Abholung der Restabfall- beziehungsweise Wertstoffgefäße oder die Einsammlung der gelben „DSD-Säcke“ einen Tag später statt, das heißt anstatt freitags erst Samstag, den 2. November.

Die behälterunabhängigen Abfuhrtermine für Sperrmüll und Grünabfall bleiben ohne Verschiebung bestehen. Die jeweilige Abfuhrart ist dem Abfallkalender 2019 zu entnehmen.

Quelle: Westerwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb


Nachricht vom 23.10.2019

Standesamt Hachenburg am 30./31. Oktober geschlossen

Hachenburg. Das Standesamt Hachenburg bleibt am Mittwoch, den 30. Oktober 2019 wegen einer Fortbildungsveranstaltung geschlossen. Aufgrund einer Programmumstellung bleibt das Standesamt am Donnerstag, den 31. Oktober ab 12 Uhr ebenfalls geschlossen.
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 23.10.2019

Lesung: Zerstörung der Mogendorfer Synagoge

Mogendorf. Die Zerstörung der Mogendorfer Synagoge steht im Mittelpunkt einer Lesung, zu der der Kulturkreis Mogendorf am Freitag, 8. November, in die Evangelische Kirche Mogendorf einlädt. Ab 18 Uhr liest Jakob Saß aus seinem Buch „Gewalt, Gier und Gnade“, in dem es um den KZ-Kommandanten Adolf Haas aus Hachenburg geht. Haas war maßgeblich an der Zerstörung der Mogendorfer Synagoge beteiligt. Der Autor Jakob Saß ist seit 2016 studentische Hilfskraft am Zentrum für zeithistorische Forschung in Potsdam. Der Eintritt ist frei; Einlass ist um 17.30 Uhr.
Quelle: Peter Bongard


Nachricht vom 23.10.2019

Weltsparwoche bei der Westerwald Bank

Seit 1925 gibt es ihn, den Weltspartag. Seinerzeit war es ein Ziel, vor allem den Kindern das Sparen ans Herz zu legen. Seither begehen die Geldinstitute weltweit den Weltspartag am letzten Arbeitstag im Oktober, also am 31. Oktober. Die Westerwald Bank lädt vom 28. bis 31. Oktober zur Weltsparwoche ein und hat sich dazu einiges einfallen lassen.

Fürs Sparen gibt es Geschenke
Alle jungen Kunden bis zum Alter von 21 Jahren, die in der Weltsparwoche auf ein Spar- oder Girokonto einzahlen, erhalten ein Geschenk: Wahlweise gibt es eine Plüsch-„Twonster“-Figur, dessen Gesichtsausdruck sich ändern lässt, ein Altenburger Shuffle-Spiel oder einen Touch-Pen „Bamboo“. Doch damit nicht genug: In den Filialen in Altenkirchen, Bad Marienberg, Dierdorf, Hachenburg, Montabaur, Ransbach-Baumbach, Rengsdorf, Westerburg, Wirges und Wissen findet eine Kinder-Olympiade mit verschiedenen Spiele-Stationen statt, unter anderem mit Ringwurf-Spiel, Soft-Bowling und Balancier-Parcours. Zudem gibt es zur Weltsparwoche einen Malwettbewerb für alle jungen Kunden im Alter von 5 bis 14 Jahren. Das Motto „Wofür sparst Du?“ soll im Format DIN A 4 umgesetzt werden. Und dann gibt es auch noch ein Online-Gewinnspiel: Mitmachen kann jeder im Alter zwischen 15 und 21 Jahren.

Anmelden und mitmachen!
Alle Informationen zur Weltsparwoche bei der Westerwald Bank, insbesondere die Teilnahmebe-dingungen für den Malwettbewerb sowie die An-meldung und die Fragen zum Online-Gewinnspiel, gibt es über die Webseite der Genossenschafts-bank: www.westerwaldbank.de/weltsparwoche.


Nachricht vom 22.10.2019

Rüttelplatte wurde von Baustelle entwendet

Wahlrod. Im Zeitraum vom Freitag, 18. bis Montag, 21. Oktober, entwendeten Unbekannte von einer Baustelle in der Straße Lauterberg in Wahlrod eine Rüttelplatte im Wert von mehreren Tausend Euro. Hinweise werden an die Polizei in Hachenburg unter 02662/95580 erbeten.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 22.10.2019

Fahrzeug auf Parkplatz beschädigt und geflüchtet

Bad Marienberg. Am Montag, 21. Oktober, beschädigte in der Zeit von 10.30 bis 11 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem PKW einen, auf dem Parkplatz des Netto Marktes in der Jahnstraße in Bad Marienberg geparkten VW Golf am linken Kotflügel und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise werden an die Polizei in Hachenburg unter 02662/95580 erbeten.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 21.10.2019

Sachbeschädigung an Skoda Oktavia - Zeugenaufruf

Guckheim. In der Zeit von Sonntag, den 20. Oktober, 20 Uhr auf Montag, den 21. Oktober, 7 Uhr wurde ein geparkter Skoda Oktavia von einem unbekannten Täter in der Kirchstraße 15, in 56459 Guckheim beschädigt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Westerburg unter der Telefonnummer: 02663-98050 zu melden.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 21.10.2019

„Patientenverfügung + Vorsorgevollmacht“

Limburg. Die Hospizdienste Limburg e.V. laden am Montag, 28. Oktober um 19:30 Uhr zu einem Vortragsabend ein. Es referiert Rechtsanwalt Thomas Stein, Limburg. Der Vortrag findet in der Diezer Straße 38a, 1. Obergeschoss statt und ist kostenfrei.
Quelle: Verwaltung Hospizdienste


Werbung