Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 04.03.2021

Kriminalität kennt keine Grenzen

Westerburg. Das Thema "Kriminalität" stand im Fokus eines digitalen Treffens, zu dem Ralf Seekatz, Abgeordneter und stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, eingeladen hatte. Neben Herbert Reul, Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen, nahmen als Referenten auch der stellvertretende Fraktionsvorsitzender der CDU-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz Matthias Lammert sowie deren Innenpolitischer Sprecher Dirk Herber teil. Reul forderte EU-weit Nulltoleranz-Politik gegenüber Kriminalität, gegen Clankriminalität bewähre sich seine ‚Nadelstichpolitik‘.

Neben verbesserter Ausstattung der Polizei müsste die Zusammenarbeit an den deutschen Außengrenzen verbessert werden, wie auch Ralf Seekatz unterstrich. Ermittlungen im Bereich Kinderpornografie müssten schnell gehen. Daher plädierte er dafür Europol zu stärken und den Informationsaustausch zwischen den Behörden schneller und direkter zu machen. Nur so könne man den Verpflichtungen als Rechtsstaat auch angesichts der stetig wachsenden Herausforderungen nachkommen.

Quelle: CDU-Kreisverband Rhein-Lahn


Nachricht vom 03.03.2021

Schulbuchausleihe Schuljahr 2021-2022 beantragen

Bad Marienberg. Die Verbandsgemeinde-Verwaltung Bad Marienberg verweist darauf, dass die Frist für Anträge auf Lernmittelfreiheit am 15. März 2021 endet. Sie erinnert an die Abgabe der Anträge auf Lernmittelfreiheit für das kommende Schuljahr 2021-2022. Die Frist endet am 15. März 2021. Sollten Sie diese Frist versäumen, kommt nur noch die Ausleihe gegen Gebühr in Frage oder Sie müssen die Lernmittel auf eigene Kosten beschaffen. Der Antrag ist dem Merkblatt des Ministeriums, das Sie bereits erhalten haben, beigefügt. Alternativ finden Sie das Formular auch auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung unter dem Link https://www.bad-marienberg.de/formulare.html.
Quelle: VG Bad Marienberg


Nachricht vom 03.03.2021

Auto-Dachantenne abgerissen - Zeugenaufruf

Hachenburg. Am Dienstag, den 2. März 2021, kam es in dem Zeitraum von 10 Uhr bis 11:40 Uhr zu einer Sachbeschädigung an einem PKW VW Tiguan, welcher auf dem Parkplatz des Einkaufgeschäftes REWE in 57627 Hachenburg, Koblenzer Straße, parkend abgestellt war. Nach der Rückkehr des Fahrzeugnutzers stellte dieser fest, dass die Dachantenne an dem PKW durch mutwilliges Abgeschlagen oder Abreißen beschädigt wurde. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Der Sachschaden wird auf zirka 200 Euro geschätzt. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Hachenburg unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 28.02.2021

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Wahlrod. Am Sonntag, den 28. Februar 2021 um 3:08 Uhr, wurde der Polizei Hachenburg ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in der Hubertusstraße gemeldet. Durch einen unbekannten Täter wurde eine Felge mitsamt Reifen, die anlässlich der Sperrmüllabfuhr am Fahrbahnrand abgestellt war, auf der Straße platziert. Ein Autofahrer nahm das Hindernis zu spät wahr und beschädigte seinen PKW hieran. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Hachenburg zu melden, Telefon: 02662-95580.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 26.02.2021

Fahren mit Drogen ohne Führerschein

Langenbaum. Am Freitag, den 26. Februar 2021 um 15:45 Uhr stellte sich im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle heraus, dass der 29-jährige Fahrzeugführer eines Ford Tourneo nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Dafür konnten bei dem Mann drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein Drogenurintest bestätigte den Verdacht. Daher wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Zudem wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 26.02.2021

Baumpaten-Aktion „Westerwald-Kinder“

Höhr-Grenzhausen. „Was für eine tolle Aktion“ – Jenny Groß, Landtagsabgeordnete und Mitglied des Kinderschutzbundes, war begeistert von dem enormen Echo der Baumpaten-Aktion „Westerwald-Kinder“. Selbstverständlich ist sie längst Baumpatin, aber es war nicht einfach, „ihre“ Keramiktäfelchen zu finden. Denn an der ersten Aufforstungsfläche „In den Strühten“, nah beim „Flürchen“ in Höhr-Grenzhausen, hängen bereits weit mehr als 300 davon – mit Namen versehen, kreativen Sprüchen und guten Wünschen.

Weitere Infos: www.westerwald-kinder.de. Deutscher Kinderschutzbund e.V. KV Westerwald / OV Höhr-Grenzhausen, Hermann-Geisen-Straße 44, 56203 Höhr-Grenzhausen, Telefon: 02624-4488, info@kinderschutzbund-westerwald.de.

Quelle: Deutscher Kinderschutzbund Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 26.02.2021

Digitaler Talk über Waldsterben

Region. Sandra Weeser, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Neuwied-Altenkirchen und stellvertretende Landesvorsitzende der FDP in Rheinland-Pfalz, lädt zum Digitalen Talk über Instagram-Live am Montag, den 1, März um 18 Uhr mit der FDP-Direktkandidatin für den Wahlkreis 5 (Bad Marienberg/Westerburg) Jana Gräf. Thema: „Das Waldsterben und die Folgen für die heimische Holzindustrie“. Haben Sie Fragen zum Thema oder zur Teilnahme am Instagram-Live Format? Gerne können Sie sich vorab per E-Mail (sandra.weeser@bundestag.de) oder via Facebook (https://de-de.facebook.com/S.WeeserFDP/) melden.
Quelle: Sandra Weeser


Nachricht vom 25.02.2021

Wirges: Parkplatzunfall mit Flucht

Wirges. Am Mittwoch, 24. Februar 2021, im Zeitraum von 9 Uhr bis 10 Uhr, ereignete sich auf dem zum Buchhaus Wirges hin gelegenen Parkplatz der Verbandsgemeindeverwaltung Wirges eine Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer parkte sein Fahrzeug links neben einem schwarzen Porsche Cayenne in Queraufstellung ein. Bei diesem Einparkvorgang schädigte er den vorderen linken Kotflügel des geparkten PKW. In der Folge entfernte er sich, ohne zuvor seinen Pflichten als Verkehrsunfallverursacher nachzukommen, von der Unfallstelle. Hinweise zu der Tat werden erbeten und sind an die Polizeiinspektion Montabaur, Telefon: 02602 9226-0, oder E-Mail: pimontabaur@Polizei.rlp.de, zu richten.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 22.02.2021

Alpenrod: Unfallflüchtiger nach Spiegelunfall

Alpenrod. Am Sonntag, dem 21. Februar 2021 kam es gegen 14.35 Uhr auf der L 288 zwischen Alpenrod und Lochum im Begegnungsverkehr zu einer Berührung der Außenspiegel. Ein Verkehrsteilnehmer fuhr anschließend in Richtung Alpenrod weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem PKW handelte es sich vermutlich um einen dunklen SUV. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.


Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 21.02.2021

Online – Ausbildung der Ausbilder

Koblenz. Das Ausbilden von Nachwuchskräften ist eine wichtige Investition in die Zukunft der Unternehmen und ein wesentlicher Bestandteil der Personalplanung und -entwicklung. Eine solide berufliche Ausbildung kann aber nur durch qualifizierte Ausbilder erfolgen. Wer ausbilden will, muss neben der persönlichen und fachlichen Eignung auch über pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Die IHK-Akademie Koblenz unterstützt die angehenden Ausbilder mit einem Online-Angebot. Die nächsten ONLINE Lehrgänge „Ausbildung der Ausbilder“ der IHK-Akademie Koblenz e.V. startet am 2. März 2021 oder am 10. März 2021 als 6-Tage-Vollzeitkurs.

Weitere Informationen: www.ihk-akademie-koblenz.de Stichwort Onlineangebot. Telefonische Beratung unter: 0261 30471-12 – Barbara Schäfgen – IHK-Akademie Koblenz e.V.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 21.02.2021

Unfallflucht auf Supermarktparkplatz

Bad Marienberg. In der Zeit vom 15. Februar bis 20. Februar 21 kam es zu einem Verkehrsunfall mit Flucht auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Bad Marienberg, Langenbacher Straße. Demnach wurde ein geparkter PKW an der linken Fahrzeugseite von einem bislang unbekannten Ein- oder Ausparker beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt. An dem geschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in vierstelliger Höhe. Hinweise unter 02662-95580 an die Polizei in Hachenburg.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 19.02.2021

Gemeinderat Caan tagt

Caan. Der Ortsgemeinderat Caan tagt erstmalig in diesem Jahr am Donnerstag, 25. Februar 2021, um 19:30 Uhr, im Saal des Dorfgemeinschaftshaus „Zur Linde“.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Forstwirtschaftsplan 2021, die Haushaltsvorberatungen 2021 und das Hygienekonzept für die Landtagswahlen. Es wird darauf hingewiesen, dass Besucher sich ausschließlich im Schankraum aufhalten dürfen und für den Schankraum maximal fünf Personen zugelassen sind. Alle Besucher müssen eine Mund-Nase-Schutzmaske tragen.

Quelle: Roland Lorenz


Nachricht vom 19.02.2021

Diebstahl eines Schafes

Vielbach. Im Zeitraum vom 16. Februar 21, 16.30 Uhr bis 17. Februar 21, 15 Uhr wurde von einer umzäunten Weide in der Gemarkung Vielbach (gegenüber dem Friedhofsparkplatz) ein Schaf (Rasse: Skudde) durch unbekannte Personen entwendet. Durch die unbekannten Tatverdächtigen wurde der Schutzzaun (circa 1,20 Meter hoch) heruntergedrückt und das Tier entwendet.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 18.02.2021

Unfallflucht auf Hachenburger Parkplatz

Hachenburg. Am Mittwoch, dem 17. Februar 2021 wurde zwischen 11 und 11.40 Uhr ein ordnungsgemäß abgestellter PKW im hinteren Bereich beschädigt. Ein unbekannter Unfallverursacher stieß auf dem HIT-Parkplatz, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, gegen den geparkten PKW. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 15.02.2021

Online-Veranstaltung "Digitalisierung und 5G"

Borod. "Im Vorfeld der anstehenden Landtagswahl in RLP hat die Bürger-Initiative "Bedenken 5G - Westerwald" die KandidatInnen aller Parteien, die sich für den Westerwald zur Wahl stellen (Wahlkreise 2,3,4,5 und 6), zu einer Online-Podiumsdiskussion zum Thema "Digitalisierung und 5G - mögliche Gefahren und Risiken" am Donnerstag, 18. Februar 21, 18 Uhr, eingeladen. In der Diskussion sollen mögliche Risiken von 5G (und Hochfrequenzstrahlung allgemein) für die menschliche Gesundheit, für unsere Umwelt und das Klima sowie für unsere Demokratie und die Privatsphäre der Menschen angesprochen werden. Außerdem wird es um Lösungsmöglichkeiten für eine gesundheits- und umweltverträgliche Mobilfunkversorgung gehen.

Für Bürgerinnen und Bürger besteht noch die Chance, an dieser Veranstaltung teilzunehmen und mit ihren Politiker/innen zu diesen Themenbereichen ins Gespräch zu kommen. Bei Interesse bitte per Mail über das Postfach der Bürgerinitiative BI-WW@gmx.de anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt."

Quelle: Bürger-Initiative "Bedenken 5G - Westerwald"


Nachricht vom 13.02.2021

Wetterkapriolen können sich auf Trinkwasser auswirken

Hachenburg. Die Verbandsgemeindewerke Hachenburg informiert: Der von starken Temperaturschwankungen begleitete und häufig auftretende Wechsel von Regen und Schnee in den letzten Tagen kann in Einzelfällen auch Auswirkungen auf die Trinkwasserversorgung haben. Da die oberen Bodenschichten stark mit Nässe durchsetzt sind und der Boden dadurch seine Filterfunktion verliert, kann es vorkommen, dass das Grundwasser eingetrübt wird. Da die Wasserqualität „rund um die Uhr“ überwacht wird, besteht keine Gesundheitsgefahr. Gleichwohl empfehlen die Werke, in diesen Einzelfällen das Wasser vor Gebrauch abzukochen. Bei Rückfragen steht Ihnen der Bereitschaftsdienst unter 0171/3138875 rund um die Uhr zur Verfügung. VGWE Hachenburg vgwe@hachenburg.info
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 11.02.2021

Ganztägige Schließung der Hausmülldeponie Rennerod

Rennerod. Der Westerwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb weist darauf hin, dass die Hausmülldeponie II Rennerod wegen Eichung der Waage am Mittwoch, den 17. Februar 2021 geschlossen bleibt. An diesem Tag können Anlieferungen ausschließlich auf der Hausmülldeponie I Meudt zu den üblichen Öffnungszeiten (von 8 Uhr bis 16 Uhr) erfolgen.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 11.02.2021

Vortragsabend Hospizdienste Limburg fällt aus

Limburg. Der für den 22. Februar 2021 vorgesehene Vortrag von Frau Maria Jansen "Sprich mir nicht vom Tod" muss wegen der Corona-Maßnahmen leider abgesagt werden.

Die Hospizdienste Limburg sind weiterhin für Sie da! Regelmäßige Treffen finden nicht statt, aber sie bieten Schwerstkranken und deren Zu- und Angehörigen telefonische Beratungen und auch Begleitungen an, ehrenamtlich und kostenlos. Einzelgespräche sind unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Sie können die Hospizdienste Limburg telefonisch unter Telefon 06431 3369 oder per Mail unter info@hospiz-limburg.de erreichen.

Quelle: Hospiz Limburg


Nachricht vom 10.02.2021

Spiegelunfall mit Flucht bei Unnau

Unnau. Am 10. Februar 2021 kam es gegen 7:20 Uhr zwischen Unnau Korb und der Einmündung zur B414 zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein aus Unnau kommender weißer Kleinwagen geriet auf die Gegenfahrbahn und beschädigte dabei einen entgegenkommenden PKW am linken Außenspiegel. Danach entfernte sich der Fahrer von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die PI Hachenburg, Telefon: 02662 - 9558 0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 10.02.2021

Hardt: Fahren ohne Fahrerlaubnis

Hardt. Am Dienstag, dem 9. Februar 2021 wurde gegen 16.30 Uhr ein 30-jähriger PKW-Fahrer kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis vorlegen konnte, weil ihm der Führerschein bereits kurz zuvor entzogen worden war. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis vorgelegt.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 08.02.2021

Verkehrsunfallflucht in Mörlen

Mörlen. Zwischen Samstag, den 6. Februar 2021 circa 19 Uhr und Sonntag, den 7. Februar 2021 circa 12 Uhr, wurde ein im Einmündungsbereich Hasselweg/Weinsgarten am Fahrbahnrand abgestellter PKW durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalles werden um Mitteilung an die PI Hachenburg, 02662-95580, gebeten.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 08.02.2021

Offene Kirche für Paare am Valentinstag

Neuhäusel. Paare aufgepasst: Am kommenden Sonntag, 14. Februar, ist Valentinstag, und an diesem Tag ist die Evangelische Kirche Neuhäusel geöffnet. Von 15.30 bis 17.30 Uhr kann man zu zweit in der Erlöserkirche eine kleine Auszeit nehmen, die Atmosphäre genießen, der Musik lauschen, in Erinnerungen schwelgen und sich als Paar segnen lassen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, allerdings müssen FFP2-Masken getragen werden.
Quelle: Peter Bongard


Nachricht vom 08.02.2021

Umgestürzter Baum löste Stromausfall aus

Koblenz. Am Montag, 8. Februar, kam es um 6.12 Uhr zu einem Stromausfall im Bereich Vallendar, Urbar und Eitelborn. Ursache war ein Baum, der in eine Freileitung zwischen Arzbach und Welschneudorf gefallen war. In der Folge kam es dann noch zu einem Erdschluss in Vallendar. Die Experten der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, konnten die Stromversorgung bis 7.18 Uhr wieder herstellen.
Quelle: EVM


Nachricht vom 04.02.2021

Unfallkasse informiert: Schöne neue Arbeitswelt!?

Andernach. Die Corona-Pandemie beschleunigt den digitalen Wandel und die Umsetzung neuer Arbeitsformen in atemberaubender Weise. Wie hat sich unsere Arbeit schon vor Corona verändert und welche Veränderungen werden sich für die Arbeit in der Zukunft ergeben? Wie kann das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) an die neuen Rahmenbedingungen anknüpfen? Antworten und viele Informationen aus erster Hand zum Thema „Arbeit 4.0" liefert die digitale Fachtagung der Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) am 23. März 2021 unter dem Titel: „Schöne neue Arbeitswelt!?"

Sie richtet sich unter anderem an Führungskräfte, BGM-Beauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie Sicherheits- und Gleichstellungsbeauftragte der UK-RLP-Mitglieder.
Im Mittelpunkt stehen Impulse, wie Herausforderungen für Führung und Teamarbeit in diesen Zeiten gemeistert werden können sowie aktuelle Trends wie „agiles Arbeiten" und „Digitalisierung". Anmeldungen bis 1. März 2021 unter www.ukrlp.de, Webcode 1580.

Quelle: Unfallkasse Rheinland-Pfalz


Nachricht vom 02.02.2021

Freundeskreis der Lebensmittelretter bedankt sich für Maskenspende

Hachenburg. Der Verein Freundeskreis der Lebensmittelretter e.V. teilt mit, dass er am 30. Januar 21 die Regierung aufgefordert hatte, FFP2-Masken kostenlos an alle Bedürftigen abzugeben und dabei nicht nur Menschen in Grundsicherung zu berücksichtigen. Der Verein hat sich bereit erklärt, diese Masken an die von ihm versorgten Bedürftigen auszugeben.

Durch Vermittlung von Anne Nink aus Altstadt hat sich die Firma Pharma Lupus aus Unnau bereit erklärt, die Lebensmittelretter mit 3860 FFP2-Masken zu beliefern. Die Mitglieder bedanken sich von ganzem Herzen für diese sensationelle und unbürokratische Unterstützung. Einmal mehr sehen sie, dass im Westerwald die Menschen in der Krise beieinanderstehen.
Quelle: Verein der Lebensmittelretter


Nachricht vom 28.01.2021

Freundeskreis der Lebensmittelretter dankt 2. Sanitätsregiment

Nistertal. Am 25. Januar 2021 appellierte die Vorsitzende des Freundeskreises der Lebensmittelretter e.V., Brückenstraße 30, 57647 Nistertal, Diana Klanert-Stephan an Spendenwillige. Die Bitte um Lebensmittelspenden wurde von Stabsfeldwebel Rülke vom 2. Sanitätsregiment an seine Soldaten weitergeleitet, die prompt für den Verein gesammelt und eingekauft haben. Die Lebensmittelretter bedanken sich beim 2. Sanitätsregiment Rennerod von ganzem Herzen für diese sensationelle Hilfe.
Quelle: Freundeskreis der Lebensmittelretter e.V.


Nachricht vom 27.01.2021

IHK-Akademie bietet Praxisforum online an

Koblenz. Die IHK-Akademie bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht mit Leibrecht Consulting dieses Jahr auch "Corona-Safe" als Online-Seminar an. Dabei steht die Problemlösung der aktuellen Fragen aus der laufenden Abrechnungsarbeit sowie der Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen im Mittelpunkt. Die Teilnehmer erhalten praktische Hilfe bei der Umsetzung gesetzlicher Neuregelungen und aktueller Rechtsprechung. Sie werden über anstehende Gesetzesänderungen informiert. Das besondere Merkmal dieses Forums: Neben den aktuellen rechtlichen Änderungen bespricht der Referent mit den Teilnehmern die Fälle, die sie aus ihrer Praxis mitbringen und erarbeiten gemeinsam passende Lösungen. Zur Vertiefung und Dokumentation werden auch im Online-Seminar umfangreiche Unterlagen zur Verfügung gestellt. „Ziel des Praxisforums ist es, Haftungsrisiken und Steuernachzahlungen zu vermeiden und die Nachbesserungen der Reisekostenreform von 2015-2020 optimal in die Praxis umzusetzen“ so Vicky Hammes, die das Seminar als Produktmanagerin verantwortet.

Das Online-Seminar ist besonders geeignet für Mitarbeitende in Personal-, Lohnbüros und Reisekostenabrechnungsstellen sowie der Buchhaltung. Grundkenntnisse im Reisekosten- und Bewirtungsrecht werden vorausgesetzt. Das Praxisforum: Reisekosten und Bewirtungsrecht wird am 23. Februar 2021 Online stattfinden. Weitere Informationen unter: www.ihk-akademie-koblenz.de. Geben Sie in das Suchfeld einfach 567PF ein oder bei V
Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 27.01.2021

Online-Kurse für Industriekaufleute Azubis

Koblenz. Am 30. Januar 2021 startet die IHK-Akademie 8 parallele Online-Vorbereitungskurse für 141 Industriekaufleute, die sich auf ihre Abschlussprüfung vorbereiten wollen. Die Kurse finden alle im Live-Online-Unterricht statt, da wegen der aktuellen Lage kein Präsenzunterricht möglich ist. Geplant sind weitere Kurse in den Osterferien im Kompaktformat. Auch hier könnte bei Bedarf von Präsenz-Unterricht auf Live-Online-Unterricht gewechselt werden. Dieses Angebot gibt es auch für Kaufleute Büromanagement sowie Kaufleute im Großhandel.

Weitere Informationen: Jennifer Johnson, 0261 30471-32, johnson@ihk-akademie-koblenz.de; www.ihk-akademie-koblenz.de / Suchworte: kaufmännische Azubis.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 26.01.2021

Wochenmarkt Bad Marienberg findet statt

Bad Marienberg. Der Wochenmarkt in Bad Marienberg findet weiterhin statt! Marktzeit: Jeden Dienstag von 8 bis 12 Uhr auf dem Marktplatz in Bad Marienberg. Auf dem Wochenmarkt werden frisches Obst und Gemüse, Geflügel, Backwaren, Blumen und Textilien angeboten. Neu im Angebot sind Honig und Imkereiprodukte der Imkerei Göbel aus Nistertal.
Quelle: VG Bad Marienberg


Nachricht vom 25.01.2021

24-jähriger Fahrer unter Drogeneinfluss

Hachenburg. Am Samstag, dem 23. Januar 2021 wurde um 16 Uhr ein 24-jähriger PKW-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Hachenburg hinsichtlich seiner Verkehrstüchtigkeit kontrolliert. Da die Polizeibeamten den Verdacht von Drogeneinfluss hatten wurde ein Test durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf THC. Eine Blutprobe wurde deshalb entnommen und die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 24.01.2021

Spiegelunfall mit Flucht in Rennerod

Rennerod. Am Samstag, dem 23. Januar 2021, gegen 9:40 Uhr, kam es in der Hauptstraße (B54) in Rennerod, in Höhe des NKD zu einer Verkehrsunfallflucht. An einem in Fahrtrichtung Siegen parkenden roten PKW Volvo wurde durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug der Außenspiegel auf der Fahrerseite abgefahren. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Westerburg (02663 98050) zu melden.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 22.01.2021

K 26 bei Norken gesperrt

Norken. Im Zeitraum 25.01.2021 und 26.01.2021 ist die Kreisstraße 26 [K26] zwischen Norken und Waldkreuzung Landesstraße 287 [L287] wegen Holzernte-/Baumfällmaßnahmen und Holzabfuhr gesperrt. Umleitungsstrecken über Kirburg sind entsprechend ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 19.01.2021

Baum verursacht Stromausfall

Koblenz. Am Dienstag, 19. Januar, kam es um 11.28 Uhr zu einem Stromausfall in Eitelborn und Arzbach. Ursache war ein Baum, der in eine Freileitung gefallen war und so einen Kurzschluss verursacht hatte. Die Experten der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, waren schnell vor Ort, sodass um 11.59 Uhr wieder alle betroffenen Bürger versorgt waren.
Quelle: EVM


Nachricht vom 18.01.2021

Verkehrsunfallflucht in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Freitag, 15. Januar 2021 ereignete sich ein Verkehrsunfall auf dem Parkplatzgelände des dm-Marktes in Ransbach-Baumbach. Der Geschädigte stellte seinen PKW gegen 18:30 Uhr dort ab. Nachdem er gegen 18:45 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen Schaden an der hinteren Stoßstange fest. Der Verursacher befand sich nicht mehr vor Ort. Anhand des Schadensbildes ist zu vermuten, dass ein Lieferwagen oder größerer SUV mit der Anhängerkupplung rückwärts gegen das Fahrzeug des Geschädigten gestoßen ist. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiwache in Höhr-Grenzhausen zu melden.
Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 18.01.2021

Müllcontainer in Höhn brannte - Zeugenaufruf

Höhn. Am Samstag, dem 16. Januar.2021, um 15:13 Uhr, wurde der Brand eines Müllcontainers im Bereich der Laderampe des Norma-Marktes im Einkaufspark in Höhn gemeldet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Westerburg (02663 98050) zu melden.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 17.01.2021

Kennzeichen eines geparkten Fahrzeugs gestohlen

Hachenburg. In der Zeit vom Samstag, 16. Januar 2021, 16 Uhr bis Sonntag, 17. Januar 2021, 9 Uhr, kam es zum Diebstahl beider Kraftfahrzeug-Kennzeichenschilder von einem geparkten PKW Marke Jeep in Hachenburg. Das Fahrzeug stand geparkt im Bereich des Cadillac-Museums. Die Polizei Hachenburg bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen im oben angegebenen Tatzeitraum unter der Rufnummer 02662-95580.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 14.01.2021

Vortragsabend Hospizdienste Limburg fällt aus

Limburg. Der am 25. Januar 2021 vorgesehene Vortragsabend muss leider wegen der Corona Pandemie abgesagt werden. Die Hospizdienste sind weiterhin für Sie da. Regelmäßige Treffen finden nicht statt, aber es werden Schwerstkranken und deren Zu- und Angehörigen telefonische Beratungen und auch Begleitungen angeboten, ehrenamtlich und kostenlos. Einzelgespräche sind unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Sie können die Hospizdienste telefonisch unter Telefon 06431 3369 oder per Mail unter info@hospiz-limburg.de erreichen.
Quelle: Hospiz Limburg


Nachricht vom 14.01.2021

Verkehrsunfallflucht in Mündersbach

Mündersbach. Bereits am Dienstag, 12. Januar 2021 in der Zeit von 15 - 18:30 Uhr, kam es in Mündersbach, in der Straße, Auf der Au, zu einer Verkehrsunfallflucht. Der unbekannte Unfallverursacher streifte dabei den geparkten PKW Suzuki Swift der Geschädigten und entfernte sich von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg (Telefon: 02662-95580 oder E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de).
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 12.01.2021

E-Commerce Manager/in (IHK) online

Koblenz. Der Onlinehandel boomt und gilt längst als konventionelles Ein- und Verkaufsmittel. Aufgrund der steigenden Nachfrage wächst auch der Bedarf an E-Commerce geschultem Personal. Mit der Weiterbildung zum E-Commerce-Manager/in (IHK) erhalten Sie das Rüstzeug, um erfolgreich ein E-Commerce-Projekt im Unternehmen zu projektieren, umsetzen und operativ begleiten zu können. Der Schwerpunkt liegt auf B2C-Projekte.

Die IHK-Akademie Koblenz e. V. bietet den Zertifikatslehrgang zum E-Commerce Manager/in (IHK) in Live-ONLINE-Form ab 8. Februar 2021 jeweils montags und mittwochs von 17:30 Uhr bis 20:45 Uhr an. Ansprechpartnerin: Nadja Westbrook - westbrook@ihk-akademie-koblenz.de, 0671/896676-23. target=_blank>https://ihk-akademie-koblenz.de/kurs/554ECM/e-commerce-manager-in-ihk/

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 12.01.2021

Straßensperrung L 330 am Samstag

Wirges. Am Samstag, 16. Januar 2021 ist die Landesstraße 300 (L 300) zwischen Wirges und Moschheim von 9 Uhr bis circa 13 Uhr wegen Jagd gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über Leuterod.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 10.01.2021

Fahren unter Betäubungsmitteln auf A 3

Neustadt (Wied). Am Freitag, 8. Januar 2021, 18:20 Uhr wurde im Rahmen der Streifentätigkeit auf der A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt durch die eingesetzten Beamten ein Citroen Berlingo, mit einer männlichen Person besetzt, einer Verkehrskontrolle auf dem Gelände der Tank- und Rastanlage Fernthal, unterzogen. Im Rahmen dieser, konnten bei dem Fahrer drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf die Stoffgruppe Amphetamin. Nach erfolgter Belehrung und negativ verlaufener Durchsuchung, wurde dem Beschuldigten nach vorangegangener Einwilligung eine Blutprobe auf der Montabaurer Dienststelle entnommen. Im Anschluss wurde dem Fahrer die Weiterfahrt für 24 Stunden untersagt.
Quelle: Autobahnpolizei Montabaur


Nachricht vom 07.01.2021

Haushalt 2021 der VG Ransbach-Baumbach öffentlich

Ransbach-Baumbach. Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises informiert, dass die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan 2021 der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach in der Zeit von Freitag, den 8. Januar 2021 bis einschließlich Montag, den 18. Januar 2021, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Zimmer 205, während der Dienststunden zur Einsichtnahme öffentlich aus liegen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften zustande gekommen sind, ein Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen gelten, wenn die Rechtsverletzung nicht innerhalb eines Jahres nach der öffentlichen Bekanntmachung der Satzung unter Bezeichnung des Sachverhaltes, der die Verletzung begründen soll, schriftlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach geltend gemacht worden ist (Paragraph 24 Abs. 6 Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz).

Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 07.01.2021

Ersatznachfolge im Stadtrat Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Tanja Nink-Meder, Ulmenweg 9, 56235 Ransbach-Baumbach, wurde als Ersatzperson in den Stadtrat Ransbach-Baumbach berufen. Frau Nink-Meder war die nächste noch nicht berufene Person der Liste der CDU mit den meisten Personenstimmen bei den Kommunalwahlen 2019, die die Ersatznachfolge inzwischen angenommen hat. Das neue Ratsmitglied übernimmt damit das Mandat von Herrn Heinzwilli Winkens, Ransbach-Baumbach, Liste der CDU, der sein Ratsmandat aus persönlichen niedergelegt hat.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 07.01.2021

Ortsgemeinde Wirscheid wird Bäume pflanzen

Wirscheid. In der letzten Sitzung des Ortsgemeinderates wurden der Entwurf des Haushaltsplanes 2021 und des Forstwirtschaftsplanes 2021 beschlossen. Die Steuerhebesätze sollen weiterhin unverändert bleiben. Katja Lorenz-Horn hat aus Zeitgründen ihr Mandat im Rechnungsprüfungsausschuss niedergelegt. Als Nachfolger wurde Herr Eric Hannappel gewählt. Die Straßenreinigungssatzung wurde dahingehend geändert, dass für die Reinigung des Straßenbegleitgrüns zukünftig die Ortsgemeinde zuständig ist. Weiterhin wurde beschlossen, dass anstelle der vereinbarten Begrünung des Trafohauses eine Pflanzung von Obstbäumen auf gemeindeeigenen Flächen vorgenommen werden soll. Es wurden die notwendigen Beschlüsse zur Anpassung des Konzessionsvertrages Strom und Gas gefasst.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 05.01.2021

Kostenfreies Online-Seminar für gewerbliche Gründer

Koblenz. Jetzt auch Online - für alle, die ein eigenes Unternehmen gründen möchten, veranstaltet die IHK-Akademie Koblenz e.V. ein kostenloses Online-Seminar. Teilnehmen kann jeder, der die Absicht hat, sich selbstständig zu machen. Dabei kann es sich um eine Neugründung, Übernahme oder die Beteiligung an einem bestehenden Betrieb handeln. Seminarinhalte, die jedem Teilnehmer auch in Form von kostenfreien Seminarunterlagen zur Verfügung gestellt werden, sind:
• Bewertung der Geschäftsidee
• Formale Voraussetzungen der Existenzgründung
• Markt- und Wettbewerbsrecherchen
• Werbekonzepte zur Kundengewinnung/-bindung
• Betriebliche Risiken und deren Absicherung
• Die Rechtsformwahl
• Soziale Absicherung des Existenzgründers
• Der Businessplan
• Die öffentlichen Finanzierungshilfen
• Klärung individueller Fragen
Nach Abschluss des Seminars erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.

Aktuelle Termine: 14. Januar 2021 und 12. Februar 2021, die weiteren Online-Termine finden Sie auf der Internetseite: www.ihk-akademie-koblenz.de Suchwort „Gewerbliche Gründer“. Beratung und Anmeldungen: IHK-Akademie Koblenz, Katharina Kunz, Josef-Görres-Platz 19, 56068 Koblenz, Telefon: 0261 30 47 1-30, E-Mail: kunz@ihk-akademie-koblenz.de.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 05.01.2021

Vandalismus am Wilhelmsteeg in Heuzert

Heuzert. Vermutlich in der Nacht von Montag auf Dienstag, 4./5. Januar 2021 wurde das Lokal Wilhelmsteeg in Heuzert nahezu rundum beschädigt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise (Telefon: 02662-95580 oder E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de).
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 05.01.2021

Online-Weiterbildung zum Digital-Change-Manager


Koblenz. Digital Change Manager (IHK) können die digitalen Trends kritisch reflektieren und in zielführende Change-Projekte und -Prozesse übertragen. Sie verfügen über erweiterte Führungskompetenzen, um Mitarbeiter, Teams, Abteilungen und weitere Entscheider für den Change zu begeistern, und eine partizipative, agile Zusammenarbeit mit einem neuen digitalen Mindset nachhaltig in der Unternehmenskultur zu verankern: Eine strategische Schlüsselposition für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit.

Der Online Lehrgang startet am 20. Januar 2021. Weitere Informationen und Anmeldung: Barbara Schäfgen, 0261 30471-12, schaefgen@ihk-akademie-koblenz.de oder Online www.ihk-akademie-koblenz. de Suchwort 504DCM


Quelle: IHK


Nachricht vom 23.12.2020

Beschädigung einer Baumrankhilfe

Staudt. Am Dienstag, den 22. Dezember 2020 im Zeitraum von 16 bis 18 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter eine in den Bürgersteig eingelassene Baumrankhilfe der Ortsgemeinde Staudt. Die Tatörtlichkeit befindet sich unmittelbar auf Höhe der Hauptstraße 35 (Hauptdurchgangsstraße). Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Montabaur in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 22.12.2020

Öffnungszeiten der Mülldeponien

Moschheim/Meudt/Rennerod. Öffnungszeiten der Mülldeponien am 24. Dezember 2020 (Heiligabend), 31. Dezember 2020 (Silvester) und Samstag, den 2. Januar 2021:

1. Die Verwaltung und die Annahmestellen in Moschheim bleiben an Heiligabend und Silvester geschlossen.

2. Die Deponien Meudt und Rennerod haben an Heiligabend und Silvester von 8 Uhr bis 12 Uhr geöffnet.

3. Die Deponien Meudt und Rennerod bleiben am Samstag, den 2. Januar 2021, geschlossen.

Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 22.12.2020

Hinweistafeln in Kroppach beschädigt

Kroppach. Bereits in der Nacht zum Sonntag, 20. Dezember 2020, wurden in Kroppach, in der Straße „An der Schule“ die Hinweisschilder einer Senioren-Wohngemeinschaft beschädigt. Hinweise bitte an die Polizei in Hachenburg unter Telefon: 02662-95580 oder E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 22.12.2020

Hachenburg: Einbruch in Bürogebäude

Hachenburg. Im Zeitraum Sonntag, 20. Dezember bis Montag, 21. Dezember wurde in ein Bürogebäude im Ziegeleiweg eingebrochen. Hierbei wurde ein geringer Bargeldbetrag entwendet. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per Email: pihachenburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 21.12.2020

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Stockum-Püschen. Am 21. Dezember 20, gegen 6:30 Uhr, kam es auf der K 65, zwischen Stockum und Dreisbach zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerer verletzten Person. Der genaue Unfallhergang ist bislang (Montagmorgen 8.15 Uhr) nicht geklärt und die Rettungsmaßnahmen laufen.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 20.12.2020

Verkehrsunfallflucht in Westerburg

Westerburg. Am 20. Dezember 2020, in der Zeit von 12 Uhr und 13:15 Uhr, ereignete sich in Westerburg, in der Straße Am Zollhof eine Verkehrsunfallflucht. Ein am rechten Fahrbahnrand geparkter dunkelblauer PKW wurde vermutlich beim Vorbeifahren oder beim Wenden im Frontbereich beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensabwicklung zu kümmern. Hinweise zum Unfallhergang oder zu dem Verursacher bitte an die Polizeiinspektion Westerburg, Telefon 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 20.12.2020

PKW-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Merkelbach. Am Sonntag, den 20. Dezember 2020 um 12:20 Uhr wurde in der Ortslage Merkelbach durch Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei einem 62-jährigen Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten. Dem Fahrer wurde daher eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 18.12.2020

IHK: Rechtsberatung für Existenzgründer

Montabaur. Bei der Gründung eines Unternehmens stellen sich unweigerlich zahlreiche rechtliche Fragen. Viele Entscheidungen wollen getroffen werden: Von der Wahl der Rechtsform über die Namensgebung bis hin zur Ausgestaltung von Gesellschafterverträgen.
Die Fragestellungen sind vielfältig:

• Wie darf ich mein Unternehmen nennen?
• Welche Rechtsformen gibt es?
• Welche Bedeutung hat das Handelsregister?
• Was sind die Aufgabenbereiche, Pflichten und Haftungsrisiken eines GmbH-Geschäftsführers?
• Gibt es genehmigungspflichtige Tätigkeiten?
• Sind Allgemeine Geschäftsbedingungen für mein Unternehmen sinnvoll?
• Wie sieht Abgrenzung zum Handwerk aus?

Auf dem hindernisreichen Weg zur eigenen Existenz bietet die IHK Koblenz den jungen Unternehmensgründern zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten an, so auch einen kostenfreien Rechtsanwaltsprechtag in der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur, Bahnhofsplatz 2 - 4, 56410 Montabaur.

Der nächste Rechtsanwaltsprechtag findet am Mittwoch, den 6. Januar 2021, statt.
Wichtig: Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich! Telefon: 02602 1563-21, Fax: 02602 1563-20 oder mt@koblenz.ihk.de.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 18.12.2020

Verkehrsunfallflucht L 288 bei Nister

Nister. Ein unbekannter Unfallverursacher befuhr am Freitagabend, gegen 18:45 Uhr die L 288 aus Richtung Hachenburg kommend in Fahrtrichtung Nister und überholte den vor ihm/r fahrenden PKW-Fahrer eines Opel Corsas. Auf Grund von Gegenverkehr musst der Überholte nach rechts ausweichen und stieß gegen die dortige Leitplanke. Zeugen, insbesondere aus dem Gegenverkehr werden gebeten, sich mit der Polizei Hachenburg in Verbindung zu setzen. Telefon: 02662-95580 oder E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 17.12.2020

Live-Stream am 4. Advent: Konzert von Milli Zauberwal und ihrer kleinen Rasselbande

Innerhalb kürzester Zeit wurde ein musikalisches Kinder-Hörbuch der heimischen Sängerin Milena Lenz im Westerwald zum Gesprächsthema: „Milli Zauberwald und ihre kleine Rasselbande“. Zusammen mit Kapitän Arminius, König Tinö und Simson dem Edlen veranstalten Milena Lenz alias Milli Zauberwald eine „riesige Weihnachtssause“, wie es in einer Ankündigung heißt. Das Konzert gibt es diesen Sonntag, am vierten Advent, als kostenlosen Stream über www.milli-zauberwald.de. Es werden altbekannte und völlig neue Lieder gesungen. Die Zuschauer tauchen ein in tolle Bilder und Geschichten über das Leben in und um Lalahausen.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 12.12.2020

Vollsperrung K127 wegen Treibjagd am 12. Dezember

Ransbach-Baumbach. Auf Grund einer Treibjagd wird die K127 (Ransbach-Baumbach – Wittgert/Breitenau) am 12.12.2020, von 09:30 Uhr bis 13:30 Uhr vollgesperrt. Wie in den letzten Jahren auch, wird die Umleitung des Verkehrs über Mogendorf – Oberhaid – Wittgert erfolgen. Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach bittet dies bei Ihrer Routenplanung zu beachten.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 12.12.2020

Zwei jugendliche Graffitisprayer erwischt

Montabaur . Nach einem Zeugenhinweis konnten Beamte der Polizeiinspektion Montabaur gegen 23.10 Uhr in der Nähe des Bahnhofs in Montabaur zwei jugendliche Graffitisprayer antreffen, die zuvor auf einer Betonwand des Norma-Parkplatzes in der Bahnallee in Montabaur zwei großflächige Graffitis anbrachten. Eine Spraydose wurde noch mitgeführt. Die beiden 14- und 16-jährigen Jugendlichen wurden nach Personalienfeststellung ihren Eltern übergeben. Beide Jugendliche erwarten nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 11.12.2020

Baum verursachte Stromausfall

Koblenz. Am Freitag, 11. Dezember, kam es um 9.35 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen der Verbandsgemeinden Montabaur und Wallmerod. Betroffen waren die Orte Dreikirchen, Niedererbach, Obererbach, Steinefrenz und Görgeshausen. Ursache war ein Baum, der bei Arbeiten in eine Freileitung gefallen war und so einen Kurzschluss verursacht hatte. Die Experten der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, konnten die Fehlerstelle vom Netz trennen, sodass um 10.05 Uhr bis auf eine Trafostation in Obererbach wieder alle Orte versorgt waren. Die Bergungsarbeiten dauern aktuell noch an. Die betroffene Freileitung wird überprüft.
Quelle: EVM


Nachricht vom 11.12.2020

NABU-Winterwanderung an Westerwälder abgesagt

Hundsangen. Die NABU-Gruppe Hundsangen sagt auf Grund der nach wie vor gegebenen Coronasituation mit wieder stark angestiegenen Fallzahlen auch die für Mittwoch, 30. Dezember 2020, 10 Uhr geplante Wanderung, ab. Weitere Informationen gibt es unter: www.NABU-Hundsangen.de.
Quelle: Marcel Weidenfeller


Nachricht vom 09.12.2020

Nelson-Mandela-Schule: Tag der offenen Tür

Dierdorf. Die Nelson-Mandela-Schule Realschule plus Dierdorf lädt zum Tag der offenen Tür in virtueller Form ein. Auf der Homepage kann man mittels einer 360°-Kamera einen Rundgang durch die Schule machen. Informative Videos und Schaubilder laden zusätzlich dazu ein, die Schule und das Schulprofil näher kennenzulernen. Ob Bläserklassen, Ganztagsschule, digitales Lernen, Berufsorientierung, Erasmus-Austauschprogramm oder Schülerdienste.

Interessierte Familien können auch den persönlichen Kontakt wählen, indem sie eine der virtuellen Sprechstunden besuchen. Diese werden zu verschiedenen Themen angeboten. Die Termine sowie die Links zu den Videochats werden auf der Homepage unter www.nelson-mandela-schule.de veröffentlicht.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 08.12.2020

Jugendzentrum Hachenburg macht Weihnachtspause

Hachenburg. Das Jugendzentrum Hachenburg schließt am 18. Dezember für dieses Jahr seine Türen. Am Dienstag, den 11. Januar starten Stephanie Brenner, Ralf Seelbach, Michael Weber und Gina Spies (FSJ) mit einem neuen aufregenden Programm ins Jahr 2021. Das Team des Jugendzentrums Hachenburg bedankt sich bei allen Kindern, Jugendlichen und Familien die im vergangenen Jahr an unseren Angeboten teilgenommen haben, für das entgegengebrachte Vertrauen und dafür, dass sie auch in diesem besonderen und schwierigen Jahr mit den Betreuern zusammen das umgesetzt und erlebt haben, was trotz allem möglich gewesen ist. Das Team wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021!
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 08.12.2020

Landwirte protestierten am Aldi-Zentrallager

Montabaur. Am Montagabend, 7. Dezember gegen 22 Uhr bis 1:30 Uhr, versammelten sich etwa 13 Traktoren samt Fahrer und circa 40 weitere Personen vor dem Zentrallager der Firma Aldi. Zeitweise wurden die Zufahrten zum Zentrallager blockiert, um gegen zu niedrige Lebensmittelpreise zu demonstrieren. Die Polizei begleitete die spontane Versammlung, die friedlich und störungsfrei ablief.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 07.12.2020

Verkehrsunfall im Berufsverkehr in Baustelle

Bendorf. Am 7. Dezember 2020, gegen 5:40 Uhr, kam es auf der A 48, Höhr-Grenzhausen in Fahrtrichtung Koblenz, im Baustellenbereich Bendorfer Brücke zu einem Verkehrsunfall zwischen PKW und LKW. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei wollte einer der Verkehrsteilnehmer etwa 500 Meter hinter dem Rastplatz Albrechtshof vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln und übersah dabei den anderen Verkehrsteilnehmer. Hierdurch kollidierten die Fahrzeuge und beide Fahrspuren wurden blockiert. Ein Unfallbeteiligter wurde leicht verletzt. Es kam zu einem erheblichen Rückstau und Behinderungen im Berufsverkehr.
Quelle: Polizeiautobahnstation Montabaur


Nachricht vom 05.12.2020

Telefon-Verteilerkasten umgefahren und geflüchtet

Nister. Vermutlich in der Nacht zum Samstag hat ein bislang unbekannter Unfallverursacher den Verteilerkasten, Verlängerung der Hauptstraße in Nister in Richtung Atzelgift umgefahren und sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Störung wurde dem Telefonanbieter gemeldet. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg (Telefon: 02662-95580 od. E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de).
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 04.12.2020

LKW fuhr in Graben - Zeugenaufruf

Arnshöfen. Am Donnerstag, den 3. Dezember 2020, befuhr ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn die B 8 aus Richtung Arnshöfen kommend in Richtung Hahner Stock/B 255. Im Bereich des Ortsausganges Arnshöfen überholte dieser einen LKW. Im Verlauf des Überholvorganges lenkte der LKW-Fahrer nach rechts in den Graben und fuhr sich fest. Zeugen dieses Überholvorganges, insbesondere entgegenkommende Fahrzeuge, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion in Westerburg zu melden. 02663 98050
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 03.12.2020

Goddert: Sachbeschädigung in mehreren Fällen

Goddert. Am 24. November 20 wurden nach dem derzeitigen Ermittlungsstand zwei in der Schulstraße angebrachte Plakate der Bürgerinitiative für sozial- verträglichen wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag abgerissen und beschädigt. Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Montabaur, Telefon 02602/92260. Gibt es möglicherweise weitere Geschädigte in Goddert?
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 02.12.2020

Baum verursachte Stromausfall

Koblenz. Am Mittwoch, 2. Dezember, kam es um 10.29 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen der Verbandsgemeinden Hachenburg und Selters. Betroffen waren die Orte Herschbach, Hartenfels, Schenkelberg, Steinen, Steinebach, Linden, Wied, Dreifelden, Alpenrod, Schmidthahn und Wölferlingen. Ursache war ein Baum, der in eine Freileitung gefallen war und so einen Kurzschluss verursacht hatte. Die Experten der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, konnten die Fehlerstelle vom Netz trennen, sodass um 11.54 Uhr bis auf eine Trafostation in Herschbach wieder alle Orte versorgt waren. Die Freileitung wird aktuell überprüft.
Quelle: EVM


Nachricht vom 30.11.2020

MGV Jugendfreunde Herborn auf YouTube

Herborn. Am dritten Advent wäre es soweit gewesen, dass der Herborner Männerchor seine traditionellen Weihnachtskonzerte in der Konferenzhalle abgehalten hätte. CORONA lässt dies leider nicht zu. Dafür hat sich der Verein ein kleines "Trostpflästerchen" ausgedacht: An allen vier Adventssonntagen und auch an Heilig-Abend erklingt sowohl der Chor, als auch "Die Vier" auf YouTube mit vorweihnachtlichen Gesängen und ebenso traditionell werden Weihnachtsgeschichten und -gedichte erzählt.

Die Links für die Mini-Weihnachts-Konzerte findet man auf der Homepage www.mgv-jugendfreunde.de sowie auf der Facebook-Seite des Chores. Freigeschaltet wird immer am Morgen des jeweiligen Tages. Nach Freigabe kann man sich auch direkt bei YouTube einwählen unter jugendfreunde herborn. Der Chor wünscht damit all seinen "Fans" und allen anderen Interessenten eine besinnliche Weihnacht und ein hoffentlich Virus-gedämpftes Jahr 2021!


Quelle: Thomas Jopp


Nachricht vom 29.11.2020

„AnsprechBar“ goes Christmas

Koblenz. Advent und Weihnachten stehen vor der Tür. Für viele Menschen ist das die schönste Zeit im Jahr. Doch dieses Mal ist vieles anders. Das hat das ökumenische Team von „AnsprechBar“ dazu motiviert, Video-Botschaften aufzuzeichnen, die genau in diese besondere Zeit passen. Woche für Woche werden ab dem zweiten Advent über Instagram und Facebook „gute Nachrichten“ verbreitet, die den Corona-Blues vertreiben sollen.

Einen Adventsgottesdienst mit dem Titel „Komm an!“ bieten die jungen Christinnen und Christen über die Videokonferenz-Plattform „Zoom“ am Sonntag, 20. Dezember um 18.30 Uhr an. Zusätzlich organisiert das Team von „AnsprechBar“ weiterhin jeden Donnerstag digitale „BARhockerabende“.

Weitere Informationen gibt es auf www.facebook.com/ansprechbaristas und per E-Mail an info@ansprech-bar.de.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 28.11.2020

Sperrung K 38 am 30. November

Weißenberg. Am 30.11.2020 ist die Kreisstraße 38 [K 38] zwischen Weißenberg und Löhnfeld wegen Holzernte-/Baumfällmaßnahmen gesperrt. Eine Umleitungsstrecke über Liebenscheid und umgekehrt ist entsprechend ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 28.11.2020

Sperrung L 297 am 1. Dezember

Löhnfeld. Am 1. Dezember 2020 ist die Landesstraße 297 [L 297] zwischen Löhnfeld und der Landesstraße 296 [L 296] wegen Holzernte-/Baumfällmaßnahmen gesperrt. Eine Umleitungsstrecke über Willingen und umgekehrt ist entsprechend ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 28.11.2020

NABU-Veranstaltung am 3. Dezember fällt aus

Hundsangen. Auf Grund der nach wie vor gegebenen Coronasituation, beziehungsweise der wieder stark angestiegenen Fallzahlen, wird auch der für Donnerstag 3. Dezember 2020, 19 Uhr geplante Vortrag „Verrückt nach Vielfalt / Mein Zuhause, Lebensräume aus zweiter Hand“ der NABU-Gruppe Hundsangen ausfallen. Eine Durchführung des Vortrages ist unter den Abstandsregelungen und Vorgaben der Corona-Bekämpfungsverordnung RLP nicht realisierbar, so dass die NABU-Aktiven die Veranstaltung leider absagen müssen.
Quelle: Marcel Weidenfeller


Nachricht vom 27.11.2020

Freilingen: Einbruch in Wohnhaus

Freilingen. Am Mittwoch, den 25. November 2020, kam es in dem Zeitraum zwischen 14:30 Uhr und 20 Uhr zu einem Wohnungseinbruchsdiebstahl in der Heidestraße. Der oder die Täter verschafften sich durch Aufhebeln eines rückwärtigen Fensters Zutritt zu den Wohnräumen. Es wurden nahezu alle Räumlichkeiten durchsucht und Bargeld und Schmuck entwendet.

Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 26.11.2020

Waldprämie jetzt beantragen

Region. Kommunale und private Waldbesitzer im Kreis Neuwied können mit finanziellen Hilfen des Bundes rechnen. 500 Millionen Euro stehen zur Verfügung. Waldbesitzer mit mindestens einem Hektar Waldfläche können je nach Zertifizierung für die nachhaltige Bewirtschaftung ihres Waldes eine Prämie von 100 bis 120 Euro pro Hektar erhalten, zu beantragen unter www.bundeswaldprämie.de.

Die Waldprämie des Bundes wird ergänzt durch das „Investitionsprogramm Wald“ in Höhe von 200 Millionen Euro. Für Investitionen in die IT-Ausstattung sowie digitale Anwendungen können private und kommunale Waldbesitzer, forstliche Zusammenschlüsse, forstliche Dienstleister und Forstbaumschulen finanzielle Zuschüsse des Bundes erhalten. Auch Unternehmen der Holzwirtschaft werden bei Modernisierungsmaßnahmen unterstützt.


Nachricht vom 25.11.2020

Digitaler ISB-Beratertag zu Modernisierungen

Region. Neue Fenster? Neue Heizung? Bad ohne Barrieren? Oder alles zusammen? Unter dem Motto „Modernisieren mit Rabatt“ berät die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) am 2. Dezember 2020 umfassend, kostenfrei und digital zu den Modernisierungsprogrammen des Landes. Rheinland-Pfälzerinnen und -Pfälzer, die eine selbst genutzte oder vermietete Immobilie modernisieren wollen, können von der ISB zinsgünstige Nachrangdarlehen erhalten und zahlen bis zu 20 Prozent weniger zurück.

Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06131 6172-1991 oder der E-Mailadresse wohnraum@isb.rlp.de ist in jedem Fall erforderlich. Weitere Informationen zum Modernisierungsprogramm gibt es unter www.modernisieren-mit-rabatt.de.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 25.11.2020

Unfallflucht nach Parkplatzunfall in Hachenburg

Hachenburg. Am Mittwoch, den 25. November 2020 zwischen circa 6:45 und 7:45 Uhr, wurde ein vor dem Anwesen Steinweg 5 in Hachenburg parkender PKW beschädigt. Vermutlich erfolgte die Beschädigung durch ein anderes Fahrzeug welches vom Parkplatz des Anwesens Steinweg 8 ausparkte. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen werden um Mitteilung an die Polizei Hachenburg, Telefon: 02662-95580, gebeten.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 25.11.2020

Kleiderladen „mittenDRIN“ Bad Marienberg im Dezember

Bad Marienberg. Der Kleiderladen der Diakonie Bad Marienberg hat weiterhin unter Quarantänebedingungen geöffnet vom 1. Dezember bis 19. Dezember 2020 Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr sowie samstags von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Spendenannahme im Dezember nur mittwochs und samstags gewaschene und möglichst saisonaktuelle Kleidung in „haushaltsübliche Mengen“.

Vom 21. Dezember bis 2. Januar 2021 machen die Mitarbeiter/innen Weihnachtsurlaub, ab dem 4. Januar 2021 freuen sie sich wieder auf Ihren Besuch!

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg


Nachricht vom 24.11.2020

Keine Nikolausfeier für Kinder im Ortsteil Altstadt

Hachenburg. Auch die traditionelle Nikolausfeier im Saal des Gasthauses „Zum Stern“ muss in diesem Jahr leider wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Wie bereits viele andere Veranstaltungen können auch der mittlerweile zum Jahresprogramm gehörende Besuch des Nikolaus und die Vorführung des Puppenspielers Wolfgang Feder aus Neuwied im Ortsteil Altstadt nicht stattfinden. Um den Kindern im Ortsteil Altstadt trotzdem an diesem Tag eine kleine Überraschung zukommen zu lassen, ist mit Unterstützung des „Christkindlmarkt Altstadt e.V.“ geplant, ein kleines Nikolauspaket zu füllen.

Die Eltern der Kinder (bis maximal 4. Schuljahr) werden gebeten, Anfragen für ein Nikolauspaket an altstadt@hachenburg.de oder telefonisch unter 02662/4413 (ab 16:30 Uhr) zu richten. Die Ausgabe/Verteilung der Pakete erfolgt am Nikolaussonntag 6. Dezember 2020. Fleißige Helfer werden die Pakete vor die Tür legen, damit die Kinder am Nikolausmorgen bereits ihre Überraschungspakete in Empfang nehmen können.

Quelle: Detlef Nink


Nachricht vom 23.11.2020

Verkehrsunfallflucht auf "ACTION"-Parkplatz

Hachenburg. Am Samstag, den 21. November 2020 wurde in der Zeit von 14:45 Uhr bis 15:15 Uhr auf dem Parkplatz des "ACTION"-Markt in der "Saynstraße" in Hachenburg ein geparkter grauer Mercedes beschädigt. Der Sachschaden beträgt circa 2.500 Euro. Der Mercedes parkte auf dem äußersten Stellplatz einer Parkreihe. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Der Unfallverursacher und/oder Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich entweder telefonisch unter der 02662/9558-0 oder per E-Mail (pihachenburg@polizei.rlp.de) bei der Polizei Hachenburg zu melden.

Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 22.11.2020

Autobahnpolizei berichtet

Montabaur. In der Zeit von Freitagmorgen bis Sonntagnachmittag (22. November) ereigneten sich im Dienstgebiet der Autobahnpolizei Montabaur ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person (Bereich Bendorfer Brücke Fahrtrichtung Koblenz) und vier Fahrten unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, wobei einer der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Betäubungsmittel wurden in keinem der vier Fälle mitgeführt.

Entsprechende Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurden gefertigt. Zudem müssen die Fahrzeugführer mit fahrerlaubnisrechtlichen Konsequenzen rechnen. Im Rahmen einer weiteren anlassunabhängigen Verkehrskontrolle eines PKW konnte bei dem Beifahrer eine geringe Menge Amfetamin aufgefunden werden. Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt.


Quelle: Autobahnpolizei Montabaur


Nachricht vom 22.11.2020

Kranzrohling aus Zweigen binden

Mainz/Holler. Der NABU gibt in seinem Newsletter eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man Kranzrohlinge aus Zweigen selbst basteln kann. Ob als Türkranz oder Grundlage für Adventskränze, bunte Blütenkränze mit Frühlings- oder Sommerblumen oder Herbstkränze mit blühender Heide oder Beeren, der Rohling ist ein echter Tausendsassa mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Eine kleinere Variante eignet sich sogar für den Frühstückstisch – als Eierbecher.Quelle: NABU-Team Mainz


Nachricht vom 19.11.2020

Drei Fachärzte im MVZ Westerwald in Diez

Dernbach / Diez. Katharina Kasper ViaSalus GmbH als Trägerin des MVZ Westerwald gibt bekannt, dass am Standort Diez mit Louay Swieny ein weiterer Facharzt die Fachärzte Martin Langsdorf und Dr. Stefan Jaspert unterstützt. Das MVZ bietet an seinen Standorten in Dernbach und Diez umfassende medizinische Versorgung. Die Schwerpunkte am Standort Diez liegen in den Bereichen Endoprothetik, Fußchirurgie, Sportorthopädie und Notfallmedizin. Orthopädische Erkrankungen werden hier sowohl konservativ als auch operativ behandelt. Die die enge Zusammenarbeit mit dem Dernbacher Herz-Jesu-Krankenhaus ist diese Rundumversorgung der Patienten sehr gut machbar.

Das Angebot des MVZ Westerwald in Diez umfasst die Bereiche Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportorthopädie, Komplikationschirurgie und Endoprothetik. Zu den besonderen Leistungen gehören unter anderem die sonographische Frakturdiagnostik, Osteoporose-Behandlung, chirotherapeutische Behandlungen und weitere Angebote. Unter anderem soll zukünftig auch eine Sprechstunde für Fußchirurgie angeboten werden.

Weitere Informationen und Terminvereinbarungen unter: 064 32-92 700; www.mvz-westerwald.de.

Quelle: Dernbacher Gruppe Katharina Kasper


Nachricht vom 19.11.2020

PKW am Kindergarten beschädigt - Zeugenaufruf

Alpenrod. Am Mittwoch, dem 18. November 2020 wurde zwischen 11.50 und 12.10 Uhr ein ordnungsgemäß geparkter PKW am Kindergarten in der Schulstraße beschädigt. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 18.11.2020

Haushaltssatzung der VG Ransbach-Baumbach liegt aus

Ransbach-Baumbach. Der Entwurf der Haushaltssatzung 2021 mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen wurde dem Verbandsgemeinderat zugeleitet. Diese liegt mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 50, 56235 Ransbach-Baumbach, Zimmer 205, während der Dienststunden bis zur Beschlussfassung über die Haushaltssatzung durch den Verbandsgemeinderat zur Einsichtnahme öffentlich aus.

Vorschläge zum Entwurf der Haushaltssatzung, des Haushaltsplanes oder seiner Anlagen können innerhalb von 14 Tagen ab dieser Bekanntmachung durch die Einwohner bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Zimmer 205, schriftlich eingereicht werden.

Quelle: Michael Merz


Nachricht vom 17.11.2020

Guantanamo-Häftling: Pfarrer lädt zu Videokonferenz ein

Ellenhausen. Seit 2019 setzt sich Pfarrer i. R. Michael Schweitzer für den Guantanamo-Häftling Abu Zubaydah ein. Der Palästinenser sitzt nach Ansicht des evangelischen Geistlichen zu Unrecht in dem Gefangenenlager. Nun bemüht sich Schweitzer um die Auslieferung des Häftlings nach Deutschland und damit um dessen einzige Chance, freizukommen. Für dieses Ziel braucht der Pfarrer Unterstützer/innen und lädt daher am Dienstag, 1. Dezember, zu einer Videokonferenz um 19 Uhr ein. Währenddessen stellt Schweitzer die Geschichte Zubaydahs vor, lädt zum Austausch ein und informiert über das mögliche weitere Vorgehen. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Konferenz teilzunehmen.

Die Zugangsdaten teilt Michael Schweitzer mit. Seine Telefonnummer: 02626/925431, E-Mail: michael-schweitzer@online.de

Quelle: Peter Bongard


Nachricht vom 17.11.2020

Stromausfall in Teilen des Westerwaldkreises

Koblenz. Am Dienstag, 17. November, ist es um 8.35 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen der Verbandsgemeinden Westerburg und Rennerod gekommen. Betroffen waren unter anderem die Orte Westerburg, Neunkirchen, Willmenrod, Hüblingen und Seck. Eine landwirtschaftliche Maschine hatte bei Mittelhofen eine Freileitung beschädigt. In der Folge kam zu einem Riss des Freileitungsseils und zu einer Schutzauslösung. Die Experten der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, konnten die die Stromversorgung schnell wieder herstellen; um 9.26 Uhr waren alle Orte wieder versorgt.
Quelle: EVM


Nachricht vom 16.11.2020

Farbschmierereien in Kroppach - Zeugenaufruf

Kroppach. Im Zeitraum vom 14. November 2020, 20 Uhr, bis 15. November 2020, 8 Uhr, kam es in Kroppach, im Bereich der Hauptstraße und Bahnhofstraße zu mehreren Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien / Graffiti. Bisher unbekannte Täter beschmierten hierbei verschiedene Objekte, wie Hausfassaden, Fahrzeuge, Stromverteilerkästen oder Verkehrszeichen mit roter und schwarzer Farbe. Sollte jemand Angaben zum Sachverhalt und / oder möglichen Tätern machen können, bittet die PI Hachenburg um Mitteilung.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 16.11.2020

NABU-Jahresabschluss fällt wegen Corona aus

Hundsangen. Auf Grund der nach wie vor gegebenen Coronasituation, beziehungsweise der wieder stark angestiegenen Fallzahlen wird auch das für Freitag 20. November 2020, 19 Uhr geplante Jahresabschlusstreffen der NABU-Gruppe Hundsangen ausfallen. Eine Durchführung des Treffens ist unter den Abstandsregelungen und Vorgaben der Corona-Bekämpfungsverordnung RLP nicht realisierbar, so dass die Organisatoren die Veranstaltung leider absagen müssen. Weitere Informationen gibt es unter: www.NABU-Hundsangen.de.
Quelle: Marcel Weidenfeller


Nachricht vom 14.11.2020

PKW beschädigt und geflüchtet - Zeugen-Aufruf

Montabaur. Am Freitag, dem 13. November 2020, in der Zeit von 7 Uhr bis 13:45 Uhr, wurde ein ordnungsgemäß auf einer Parkfläche in der Wiedstraße abgestellter PKW Audi A5 durch ein anderes, bislang unbekanntes Kraftfahrzeug im Bereich der Fahrertür beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Montabaur zu melden: 02602-9226-0.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 13.11.2020

Parkplatzunfall mit Flucht

Wallmerod. Am 11. November 2020 kam es im Zeitraum von 10:30 bis 11 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz der Rossmann-Filiale in Wallmerod. Ein bislang flüchtiges Fahrzeug stieß gegen die hintere Stoßstange eines geparkten Opel Agila und flüchtete anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Zeugenhinweise unter 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 11.11.2020

Zwei Verletzte wegen schlechter Sicht

Alpenrod. Am Dienstag, dem 10. November 2020 befuhr eine 18-Jährige um 8.54 Uhr die L288 in Fahrtrichtung Alpenrod. Kurz vor dem Ortseingang Alpenrod beschlug ihr plötzlich die Frontscheibe. Dadurch war ihre Sicht eingeschränkt und sie geriet mit ihrem PKW auf die Gegenfahrspur, wo sie mit einer 53-jährigen PKW-Fahrerin frontal zusammenstieß. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Beide Unfallbeteiligten mussten leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Die L288 wurde während der Unfallaufnahme kurzfristig gesperrt.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 10.11.2020

Einbruchdiebstahl in Bäckereifiliale

Langenhahn. Im Zeitraum von Montag, 9. November 2020, 19 Uhr, bis Dienstag, 10. November 2020, 4:30 Uhr, wurde in der Koblenzer Straße in eine Bäckereifiliale eingebrochen und Bargeld entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Westerburg (02663 9805-0) entgegen.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 08.11.2020

Zerkratzter PKW - Täter unbekannt

Nisterau, OT Bach. In dem Zeitraum vom 7. November 2020, 18 Uhr bis 8. November 2020, 13:40 Uhr wurde ein in der Hauptstraße abgestellter PKW mutwillig und großflächig zerkratzt. Es entstand hierdurch ein nicht unerheblicher Sachschaden. Zeugenhinweise auf den Täter werden erbeten.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 08.11.2020

L 300 zwischen Wirges und Moschheim gesperrt

Wirges. Am 14. November 2020 ist die Landesstraße 300 (L 300) zwischen Wirges und Moschheim von 9 Uhr bis circa 13 Uhr wegen Jagd beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über Leuterod.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 08.11.2020

Hachenburg: Kinderfahrrad entwendet und aufgetaucht

Hachenburg. Am Freitag, den 6. November 2020, in dem Zeitraum zwischen 16 Uhr und 16:50 Uhr wurde in Hachenburg ein Kinderfahrrad entwendet. Das silberne 16 Zoll-Rad mit braunem Sattel, war kurzzeitig unbeaufsichtigt in der Rheinstraße an einer Parkbank im Bereich des dortigen Brunnens angelehnt, bevor es von bislang unbekanntem Täter entfernt wurde.

Am Sonntagabend teilte die Polizei mit, dass das Fahrrad wieder da sei und keine Hinweise mehr nötig seien.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 07.11.2020

Einbruchdiebstahl in Stahlhofen am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Im Zeitraum von Donnerstag, 5. November 2020, 17 Uhr, bis Samstag, 7. November 2020, 14:30 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein Ferienhaus im Buchenweg ein. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Westerburg (02663 98050) entgegen.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 02.11.2020

Online–Ausbildung der Ausbilder

Koblenz. Das Ausbilden von Nachwuchskräften ist eine wichtige Investition in die Zukunft der Unternehmen und ein wesentlicher Bestandteil der Personalplanung und -entwicklung. Eine solide berufliche Ausbildung kann aber nur durch qualifizierte Ausbilder erfolgen. Wer ausbilden will, muss neben der persönlichen und fachlichen Eignung auch über pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Die IHK-Akademie Koblenz unterstützt die angehenden Ausbilder mit einem Online-Angebot.

Der nächste ONLINE Lehrgang „Ausbildung der Ausbilder“ IHK-Akademie Koblenz e.V. startet am 18. November 2020 als Online-Abendkurs und am 23. November 2020 als Intensivkurs.

Weitere Informationen: www.ihk-akademie-koblenz.de Stichwort Onlineangebot. Telefonische Beratung unter: 0261 30471-12 – Barbara Schäfgen – IHK-Akademie Koblenz e.V.

Quelle: IHK Koblenz


Werbung