Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 29.11.2020

„AnsprechBar“ goes Christmas

Koblenz. Advent und Weihnachten stehen vor der Tür. Für viele Menschen ist das die schönste Zeit im Jahr. Doch dieses Mal ist vieles anders. Das hat das ökumenische Team von „AnsprechBar“ dazu motiviert, Video-Botschaften aufzuzeichnen, die genau in diese besondere Zeit passen. Woche für Woche werden ab dem zweiten Advent über Instagram und Facebook „gute Nachrichten“ verbreitet, die den Corona-Blues vertreiben sollen.

Einen Adventsgottesdienst mit dem Titel „Komm an!“ bieten die jungen Christinnen und Christen über die Videokonferenz-Plattform „Zoom“ am Sonntag, 20. Dezember um 18.30 Uhr an. Zusätzlich organisiert das Team von „AnsprechBar“ weiterhin jeden Donnerstag digitale „BARhockerabende“.

Weitere Informationen gibt es auf www.facebook.com/ansprechbaristas und per E-Mail an info@ansprech-bar.de.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 28.11.2020

Sperrung K 38 am 30. November

Weißenberg. Am 30.11.2020 ist die Kreisstraße 38 [K 38] zwischen Weißenberg und Löhnfeld wegen Holzernte-/Baumfällmaßnahmen gesperrt. Eine Umleitungsstrecke über Liebenscheid und umgekehrt ist entsprechend ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 28.11.2020

Sperrung L 297 am 1. Dezember

Löhnfeld. Am 1. Dezember 2020 ist die Landesstraße 297 [L 297] zwischen Löhnfeld und der Landesstraße 296 [L 296] wegen Holzernte-/Baumfällmaßnahmen gesperrt. Eine Umleitungsstrecke über Willingen und umgekehrt ist entsprechend ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 28.11.2020

NABU-Veranstaltung am 3. Dezember fällt aus

Hundsangen. Auf Grund der nach wie vor gegebenen Coronasituation, beziehungsweise der wieder stark angestiegenen Fallzahlen, wird auch der für Donnerstag 3. Dezember 2020, 19 Uhr geplante Vortrag „Verrückt nach Vielfalt / Mein Zuhause, Lebensräume aus zweiter Hand“ der NABU-Gruppe Hundsangen ausfallen. Eine Durchführung des Vortrages ist unter den Abstandsregelungen und Vorgaben der Corona-Bekämpfungsverordnung RLP nicht realisierbar, so dass die NABU-Aktiven die Veranstaltung leider absagen müssen.
Quelle: Marcel Weidenfeller


Nachricht vom 27.11.2020

Freilingen: Einbruch in Wohnhaus

Freilingen. Am Mittwoch, den 25. November 2020, kam es in dem Zeitraum zwischen 14:30 Uhr und 20 Uhr zu einem Wohnungseinbruchsdiebstahl in der Heidestraße. Der oder die Täter verschafften sich durch Aufhebeln eines rückwärtigen Fensters Zutritt zu den Wohnräumen. Es wurden nahezu alle Räumlichkeiten durchsucht und Bargeld und Schmuck entwendet.

Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 26.11.2020

Waldprämie jetzt beantragen

Region. Kommunale und private Waldbesitzer im Kreis Neuwied können mit finanziellen Hilfen des Bundes rechnen. 500 Millionen Euro stehen zur Verfügung. Waldbesitzer mit mindestens einem Hektar Waldfläche können je nach Zertifizierung für die nachhaltige Bewirtschaftung ihres Waldes eine Prämie von 100 bis 120 Euro pro Hektar erhalten, zu beantragen unter www.bundeswaldprämie.de.

Die Waldprämie des Bundes wird ergänzt durch das „Investitionsprogramm Wald“ in Höhe von 200 Millionen Euro. Für Investitionen in die IT-Ausstattung sowie digitale Anwendungen können private und kommunale Waldbesitzer, forstliche Zusammenschlüsse, forstliche Dienstleister und Forstbaumschulen finanzielle Zuschüsse des Bundes erhalten. Auch Unternehmen der Holzwirtschaft werden bei Modernisierungsmaßnahmen unterstützt.


Nachricht vom 25.11.2020

Digitaler ISB-Beratertag zu Modernisierungen

Region. Neue Fenster? Neue Heizung? Bad ohne Barrieren? Oder alles zusammen? Unter dem Motto „Modernisieren mit Rabatt“ berät die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) am 2. Dezember 2020 umfassend, kostenfrei und digital zu den Modernisierungsprogrammen des Landes. Rheinland-Pfälzerinnen und -Pfälzer, die eine selbst genutzte oder vermietete Immobilie modernisieren wollen, können von der ISB zinsgünstige Nachrangdarlehen erhalten und zahlen bis zu 20 Prozent weniger zurück.

Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06131 6172-1991 oder der E-Mailadresse wohnraum@isb.rlp.de ist in jedem Fall erforderlich. Weitere Informationen zum Modernisierungsprogramm gibt es unter www.modernisieren-mit-rabatt.de.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 25.11.2020

Unfallflucht nach Parkplatzunfall in Hachenburg

Hachenburg. Am Mittwoch, den 25. November 2020 zwischen circa 6:45 und 7:45 Uhr, wurde ein vor dem Anwesen Steinweg 5 in Hachenburg parkender PKW beschädigt. Vermutlich erfolgte die Beschädigung durch ein anderes Fahrzeug welches vom Parkplatz des Anwesens Steinweg 8 ausparkte. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen werden um Mitteilung an die Polizei Hachenburg, Telefon: 02662-95580, gebeten.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 25.11.2020

Kleiderladen „mittenDRIN“ Bad Marienberg im Dezember

Bad Marienberg. Der Kleiderladen der Diakonie Bad Marienberg hat weiterhin unter Quarantänebedingungen geöffnet vom 1. Dezember bis 19. Dezember 2020 Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr sowie samstags von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Spendenannahme im Dezember nur mittwochs und samstags gewaschene und möglichst saisonaktuelle Kleidung in „haushaltsübliche Mengen“.

Vom 21. Dezember bis 2. Januar 2021 machen die Mitarbeiter/innen Weihnachtsurlaub, ab dem 4. Januar 2021 freuen sie sich wieder auf Ihren Besuch!

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg


Nachricht vom 24.11.2020

Keine Nikolausfeier für Kinder im Ortsteil Altstadt

Hachenburg. Auch die traditionelle Nikolausfeier im Saal des Gasthauses „Zum Stern“ muss in diesem Jahr leider wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Wie bereits viele andere Veranstaltungen können auch der mittlerweile zum Jahresprogramm gehörende Besuch des Nikolaus und die Vorführung des Puppenspielers Wolfgang Feder aus Neuwied im Ortsteil Altstadt nicht stattfinden. Um den Kindern im Ortsteil Altstadt trotzdem an diesem Tag eine kleine Überraschung zukommen zu lassen, ist mit Unterstützung des „Christkindlmarkt Altstadt e.V.“ geplant, ein kleines Nikolauspaket zu füllen.

Die Eltern der Kinder (bis maximal 4. Schuljahr) werden gebeten, Anfragen für ein Nikolauspaket an altstadt@hachenburg.de oder telefonisch unter 02662/4413 (ab 16:30 Uhr) zu richten. Die Ausgabe/Verteilung der Pakete erfolgt am Nikolaussonntag 6. Dezember 2020. Fleißige Helfer werden die Pakete vor die Tür legen, damit die Kinder am Nikolausmorgen bereits ihre Überraschungspakete in Empfang nehmen können.

Quelle: Detlef Nink


Nachricht vom 23.11.2020

Verkehrsunfallflucht auf "ACTION"-Parkplatz

Hachenburg. Am Samstag, den 21. November 2020 wurde in der Zeit von 14:45 Uhr bis 15:15 Uhr auf dem Parkplatz des "ACTION"-Markt in der "Saynstraße" in Hachenburg ein geparkter grauer Mercedes beschädigt. Der Sachschaden beträgt circa 2.500 Euro. Der Mercedes parkte auf dem äußersten Stellplatz einer Parkreihe. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Der Unfallverursacher und/oder Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich entweder telefonisch unter der 02662/9558-0 oder per E-Mail (pihachenburg@polizei.rlp.de) bei der Polizei Hachenburg zu melden.

Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 22.11.2020

Autobahnpolizei berichtet

Montabaur. In der Zeit von Freitagmorgen bis Sonntagnachmittag (22. November) ereigneten sich im Dienstgebiet der Autobahnpolizei Montabaur ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person (Bereich Bendorfer Brücke Fahrtrichtung Koblenz) und vier Fahrten unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, wobei einer der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Betäubungsmittel wurden in keinem der vier Fälle mitgeführt.

Entsprechende Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurden gefertigt. Zudem müssen die Fahrzeugführer mit fahrerlaubnisrechtlichen Konsequenzen rechnen. Im Rahmen einer weiteren anlassunabhängigen Verkehrskontrolle eines PKW konnte bei dem Beifahrer eine geringe Menge Amfetamin aufgefunden werden. Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt.


Quelle: Autobahnpolizei Montabaur


Nachricht vom 22.11.2020

Kranzrohling aus Zweigen binden

Mainz/Holler. Der NABU gibt in seinem Newsletter eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man Kranzrohlinge aus Zweigen selbst basteln kann. Ob als Türkranz oder Grundlage für Adventskränze, bunte Blütenkränze mit Frühlings- oder Sommerblumen oder Herbstkränze mit blühender Heide oder Beeren, der Rohling ist ein echter Tausendsassa mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Eine kleinere Variante eignet sich sogar für den Frühstückstisch – als Eierbecher.Quelle: NABU-Team Mainz


Nachricht vom 19.11.2020

Drei Fachärzte im MVZ Westerwald in Diez

Dernbach / Diez. Katharina Kasper ViaSalus GmbH als Trägerin des MVZ Westerwald gibt bekannt, dass am Standort Diez mit Louay Swieny ein weiterer Facharzt die Fachärzte Martin Langsdorf und Dr. Stefan Jaspert unterstützt. Das MVZ bietet an seinen Standorten in Dernbach und Diez umfassende medizinische Versorgung. Die Schwerpunkte am Standort Diez liegen in den Bereichen Endoprothetik, Fußchirurgie, Sportorthopädie und Notfallmedizin. Orthopädische Erkrankungen werden hier sowohl konservativ als auch operativ behandelt. Die die enge Zusammenarbeit mit dem Dernbacher Herz-Jesu-Krankenhaus ist diese Rundumversorgung der Patienten sehr gut machbar.

Das Angebot des MVZ Westerwald in Diez umfasst die Bereiche Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportorthopädie, Komplikationschirurgie und Endoprothetik. Zu den besonderen Leistungen gehören unter anderem die sonographische Frakturdiagnostik, Osteoporose-Behandlung, chirotherapeutische Behandlungen und weitere Angebote. Unter anderem soll zukünftig auch eine Sprechstunde für Fußchirurgie angeboten werden.

Weitere Informationen und Terminvereinbarungen unter: 064 32-92 700; www.mvz-westerwald.de.

Quelle: Dernbacher Gruppe Katharina Kasper


Nachricht vom 19.11.2020

PKW am Kindergarten beschädigt - Zeugenaufruf

Alpenrod. Am Mittwoch, dem 18. November 2020 wurde zwischen 11.50 und 12.10 Uhr ein ordnungsgemäß geparkter PKW am Kindergarten in der Schulstraße beschädigt. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 18.11.2020

Haushaltssatzung der VG Ransbach-Baumbach liegt aus

Ransbach-Baumbach. Der Entwurf der Haushaltssatzung 2021 mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen wurde dem Verbandsgemeinderat zugeleitet. Diese liegt mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 50, 56235 Ransbach-Baumbach, Zimmer 205, während der Dienststunden bis zur Beschlussfassung über die Haushaltssatzung durch den Verbandsgemeinderat zur Einsichtnahme öffentlich aus.

Vorschläge zum Entwurf der Haushaltssatzung, des Haushaltsplanes oder seiner Anlagen können innerhalb von 14 Tagen ab dieser Bekanntmachung durch die Einwohner bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Zimmer 205, schriftlich eingereicht werden.

Quelle: Michael Merz


Nachricht vom 17.11.2020

Guantanamo-Häftling: Pfarrer lädt zu Videokonferenz ein

Ellenhausen. Seit 2019 setzt sich Pfarrer i. R. Michael Schweitzer für den Guantanamo-Häftling Abu Zubaydah ein. Der Palästinenser sitzt nach Ansicht des evangelischen Geistlichen zu Unrecht in dem Gefangenenlager. Nun bemüht sich Schweitzer um die Auslieferung des Häftlings nach Deutschland und damit um dessen einzige Chance, freizukommen. Für dieses Ziel braucht der Pfarrer Unterstützer/innen und lädt daher am Dienstag, 1. Dezember, zu einer Videokonferenz um 19 Uhr ein. Währenddessen stellt Schweitzer die Geschichte Zubaydahs vor, lädt zum Austausch ein und informiert über das mögliche weitere Vorgehen. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Konferenz teilzunehmen.

Die Zugangsdaten teilt Michael Schweitzer mit. Seine Telefonnummer: 02626/925431, E-Mail: michael-schweitzer@online.de

Quelle: Peter Bongard


Nachricht vom 17.11.2020

Stromausfall in Teilen des Westerwaldkreises

Koblenz. Am Dienstag, 17. November, ist es um 8.35 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen der Verbandsgemeinden Westerburg und Rennerod gekommen. Betroffen waren unter anderem die Orte Westerburg, Neunkirchen, Willmenrod, Hüblingen und Seck. Eine landwirtschaftliche Maschine hatte bei Mittelhofen eine Freileitung beschädigt. In der Folge kam zu einem Riss des Freileitungsseils und zu einer Schutzauslösung. Die Experten der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, konnten die die Stromversorgung schnell wieder herstellen; um 9.26 Uhr waren alle Orte wieder versorgt.
Quelle: EVM


Nachricht vom 16.11.2020

Farbschmierereien in Kroppach - Zeugenaufruf

Kroppach. Im Zeitraum vom 14. November 2020, 20 Uhr, bis 15. November 2020, 8 Uhr, kam es in Kroppach, im Bereich der Hauptstraße und Bahnhofstraße zu mehreren Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien / Graffiti. Bisher unbekannte Täter beschmierten hierbei verschiedene Objekte, wie Hausfassaden, Fahrzeuge, Stromverteilerkästen oder Verkehrszeichen mit roter und schwarzer Farbe. Sollte jemand Angaben zum Sachverhalt und / oder möglichen Tätern machen können, bittet die PI Hachenburg um Mitteilung.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 16.11.2020

NABU-Jahresabschluss fällt wegen Corona aus

Hundsangen. Auf Grund der nach wie vor gegebenen Coronasituation, beziehungsweise der wieder stark angestiegenen Fallzahlen wird auch das für Freitag 20. November 2020, 19 Uhr geplante Jahresabschlusstreffen der NABU-Gruppe Hundsangen ausfallen. Eine Durchführung des Treffens ist unter den Abstandsregelungen und Vorgaben der Corona-Bekämpfungsverordnung RLP nicht realisierbar, so dass die Organisatoren die Veranstaltung leider absagen müssen. Weitere Informationen gibt es unter: www.NABU-Hundsangen.de.
Quelle: Marcel Weidenfeller


Nachricht vom 14.11.2020

PKW beschädigt und geflüchtet - Zeugen-Aufruf

Montabaur. Am Freitag, dem 13. November 2020, in der Zeit von 7 Uhr bis 13:45 Uhr, wurde ein ordnungsgemäß auf einer Parkfläche in der Wiedstraße abgestellter PKW Audi A5 durch ein anderes, bislang unbekanntes Kraftfahrzeug im Bereich der Fahrertür beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Montabaur zu melden: 02602-9226-0.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 13.11.2020

Parkplatzunfall mit Flucht

Wallmerod. Am 11. November 2020 kam es im Zeitraum von 10:30 bis 11 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz der Rossmann-Filiale in Wallmerod. Ein bislang flüchtiges Fahrzeug stieß gegen die hintere Stoßstange eines geparkten Opel Agila und flüchtete anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Zeugenhinweise unter 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 11.11.2020

Zwei Verletzte wegen schlechter Sicht

Alpenrod. Am Dienstag, dem 10. November 2020 befuhr eine 18-Jährige um 8.54 Uhr die L288 in Fahrtrichtung Alpenrod. Kurz vor dem Ortseingang Alpenrod beschlug ihr plötzlich die Frontscheibe. Dadurch war ihre Sicht eingeschränkt und sie geriet mit ihrem PKW auf die Gegenfahrspur, wo sie mit einer 53-jährigen PKW-Fahrerin frontal zusammenstieß. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Beide Unfallbeteiligten mussten leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Die L288 wurde während der Unfallaufnahme kurzfristig gesperrt.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 10.11.2020

Einbruchdiebstahl in Bäckereifiliale

Langenhahn. Im Zeitraum von Montag, 9. November 2020, 19 Uhr, bis Dienstag, 10. November 2020, 4:30 Uhr, wurde in der Koblenzer Straße in eine Bäckereifiliale eingebrochen und Bargeld entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Westerburg (02663 9805-0) entgegen.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 08.11.2020

Zerkratzter PKW - Täter unbekannt

Nisterau, OT Bach. In dem Zeitraum vom 7. November 2020, 18 Uhr bis 8. November 2020, 13:40 Uhr wurde ein in der Hauptstraße abgestellter PKW mutwillig und großflächig zerkratzt. Es entstand hierdurch ein nicht unerheblicher Sachschaden. Zeugenhinweise auf den Täter werden erbeten.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 08.11.2020

L 300 zwischen Wirges und Moschheim gesperrt

Wirges. Am 14. November 2020 ist die Landesstraße 300 (L 300) zwischen Wirges und Moschheim von 9 Uhr bis circa 13 Uhr wegen Jagd beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über Leuterod.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 08.11.2020

Hachenburg: Kinderfahrrad entwendet und aufgetaucht

Hachenburg. Am Freitag, den 6. November 2020, in dem Zeitraum zwischen 16 Uhr und 16:50 Uhr wurde in Hachenburg ein Kinderfahrrad entwendet. Das silberne 16 Zoll-Rad mit braunem Sattel, war kurzzeitig unbeaufsichtigt in der Rheinstraße an einer Parkbank im Bereich des dortigen Brunnens angelehnt, bevor es von bislang unbekanntem Täter entfernt wurde.

Am Sonntagabend teilte die Polizei mit, dass das Fahrrad wieder da sei und keine Hinweise mehr nötig seien.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 07.11.2020

Einbruchdiebstahl in Stahlhofen am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Im Zeitraum von Donnerstag, 5. November 2020, 17 Uhr, bis Samstag, 7. November 2020, 14:30 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein Ferienhaus im Buchenweg ein. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Westerburg (02663 98050) entgegen.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 02.11.2020

Online–Ausbildung der Ausbilder

Koblenz. Das Ausbilden von Nachwuchskräften ist eine wichtige Investition in die Zukunft der Unternehmen und ein wesentlicher Bestandteil der Personalplanung und -entwicklung. Eine solide berufliche Ausbildung kann aber nur durch qualifizierte Ausbilder erfolgen. Wer ausbilden will, muss neben der persönlichen und fachlichen Eignung auch über pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Die IHK-Akademie Koblenz unterstützt die angehenden Ausbilder mit einem Online-Angebot.

Der nächste ONLINE Lehrgang „Ausbildung der Ausbilder“ IHK-Akademie Koblenz e.V. startet am 18. November 2020 als Online-Abendkurs und am 23. November 2020 als Intensivkurs.

Weitere Informationen: www.ihk-akademie-koblenz.de Stichwort Onlineangebot. Telefonische Beratung unter: 0261 30471-12 – Barbara Schäfgen – IHK-Akademie Koblenz e.V.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 02.11.2020

Ortsdurchfahrt Hahn am See gesperrt

Hahn am See. Im Zeitraum 4. November 2020 bis 20. November 2020 ist die Ortsdurchfahrt Hahn am See wegen Hausabbrucharbeiten beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen vollgesperrt. Umleitungsstrecken über die B8 K87 – Mähren – Elbingen nach Hahn am See und umgekehrt sind ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 02.11.2020

Montabaur: Sachbeschädigung an Apotheke

Montabaur. In den frühen Morgenstunden des 2. November, im Zeitraum von Mitternacht bis 4.15 Uhr, rissen unbekannte Täter einen Fahrradständer vor einer Apotheke in der Wilhelm-Mangels-Straße aus der Verankerung und beschädigten damit dann den geparkten PKW eines 24-jährigen Mannes aus Neuwied. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Die Polizeiinspektion Montabaur sucht Zeugen des Vorfalles und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02602-92260.

Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 01.11.2020

K 116 zwischen Alsbach und Kammerforst gesperrt

Alsbach. Vom 2. November 2020 bis einschließlich 13. November 2020 ist die Kreisstraße 116 [K116] zwischen Alsbach, Bahnhof Grenzau und Kammerforst wegen dringend erforderlicher Baumfällarbeiten bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen voll gesperrt.

Umleitungsstrecken über die K117 – Höhr-Grenzhausen – L307 - Hilgert – K121 – K116 – Kammerforst und umgekehrt sind entsprechend ausgeschildert.

Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 31.10.2020

Vernissage und Ausstellung "WIRGES KREATIV" abgesagt

Wirges. Aus Gründen des massiv zunehmenden Infektionsgeschehens muss die Stadt Wirges die Vernissage am 8. November absagen. Auch die Ausstellung wird bis auf Weiteres verschoben. Sobald die Eröffnung wieder möglich ist, werden die Organisatoren selbstverständlich informieren.
Quelle: Sylvia Bijjou-Schwickert


Nachricht vom 31.10.2020

Hybride Seminare zum Thema Datenschutz

Koblenz. Die IHK-Akademie Koblenz e.V. bietet im November 2020 folgende Themen sowohl in Präsenzform als auch Online an. Sie haben die Wahl in welchem Format Sie an diesen hybriden Kursen teilnehmen möchten!

- Die Datenschutzgrundverordnung am 12. November 2020
- Der betriebliche Datenschutz – mit und ohne Datenschutzbeauftragte am 13. November 2020
- Best-Practise im Datenschutz – von Erfahrungen lernen am 17. November 2020
- IT Strafrecht am 19. November 2020
- Crashkurs Betroffenenrechte am 24. November 2020
- Datenschutz aktuell – Updateseminar am 26. November 2020

Alle Workshops der IHK-Akademie vermitteln Ihnen die rechtssichere und praxisorientierte Umsetzung der Anforderungen. Ansprechpartnerin: Angela Rosenberg, 0261 30471-83, rosenberg@ihk-akademie-koblenz.de. Weitere Informationen und Buchung online: www.ihk-akademie-koblenz.de Suchwort Datenschutz.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 31.10.2020

„Wald - Wildkatze – Windenergie“ abgesagt

Quirnbach. Der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) sieht sich in der Fürsorgepflicht, die Anzahl der Ansteckungen mit dem Coronavirus (COVID-19) zu verlangsamen und seine Mitmenschen dadurch zu schützen. Daher bitten die Veranstalter um Ihr Verständnis, dass die folgende Veranstaltung an dem angekündigten Termin nicht stattfinden wird: „Wald - Wildkatze – Windenergie. Ein Waldnachmittag mit Dr. Martin Flade, Gabriele Neumann und Dr. Klaus Richarz“ am 14. November 2020. Ein Ersatztermin steht schon fest. Die NI freut sich, Sie am 12. November 2021 zu ihrem Waldnachmittag begrüßen zu dürfen.
Quelle: Naturschutzinitiative (NI)


Nachricht vom 29.10.2020

Kennzeichen an Kraftfahrzeugen beschädigt

Rennerod. Am Donnerstag, dem 29. Oktober 2020, gegen 16:45 Uhr, wurden in der Kirchgasse, in der Nähe der Kirche, an mehreren geparkten PKW die Kennzeichen abgerissen oder verbogen. Zeugenhinweise werden von der Polizei Westerburg (02663 98050) entgegengenommen.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 29.10.2020

Das Marien-Bad muss geschlossen bleiben

Bad Marienberg. Aufgrund des Beschlusses der Bundesregierung am 28. Oktober 2020 hinsichtlich der Corona-Pandemie sind die Betreiber leider gezwungen, die Türen des Marien-Bades geschlossen zu halten.

Alle Vorbereitungen für eine Eröffnung sind abgeschlossen. Der neue voraussichtliche Eröffnungstermin für das Schwimmbad und die Sauna wird auf den 1. Dezember 2020 verschoben. Die Organisatoren hoffen, Sie im Dezember wieder im Marien-Bad begrüßen zu dürfen. Bitte bleiben Sie gesund!

Quelle: VG Bad Marienberg


Nachricht vom 29.10.2020

Arbeitseinsatz „Aktion Wühlmaus“ verlegt

Horbach. Wegen der mit der Pandemie verbundenen Einschränkungen kann auch die „Aktion Wühlmaus“ des Fördervereins für das Ignatius-Lötschert-Haus e.V. in diesem Jahr leider nicht wie geplant am Samstag, 7. November stattfinden. Alle „Wühlmäuse“ müssen sich bis Samstag, 5. Dezember um 9.30 Uhr gedulden – falls es möglich ist und das Wetter mitspielt wird der Arbeitseinsatz dann nachgeholt. Andernfalls erledigen die Helfer die notwendigen Pflegemaßnahmen rund um das Altenheim im Frühjahr 2021 bei einem neuen Termin. Die Pflegemaßnahmen können nicht bis zum nächsten „Wühlmaustag“ im November nächsten Jahres warten! Info im Altenheim unter Telefon 06439/890 oder beim Förderverein per Mail unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.


Quelle: Uli Schmidt


Nachricht vom 29.10.2020

DGB Koblenz per Telefon und Mail erreichbar

Koblenz. In der Koblenzer DGB-Geschäftsstelle ist der Publikumsverkehr derzeit eingeschränkt. Der DGB ist dennoch da und ansprechbar für alle Anliegen. Die Geschäftsstelle ist durchgängig erreichbar zu den Kernzeiten (und meistens auch noch davor und danach):
Montag – Donnerstag 9 bis 15 Uhr
Freitag 9 bis 13 Uhr
Telefon: 0261 303060
E-Mail: koblenz@dgb.de

Um auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen die Gewerkschafter, hin und wieder einen Blick auf die Homepage zu werfen: www.koblenz.de oder sich in den E-Mail-Verteiler einzutragen und etwa einmal im Monat aktuelle Informationen aus der Geschäftsstellezu erhalten: www.koblenz.dgb.de/newsletter.

Quelle: DGB Koblenz


Nachricht vom 28.10.2020

Stromausfall in VG Westerburg

Koblenz. Am Mittwoch, 28. Oktober, kam es um 10.33 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen der Verbandsgemeinde Westerburg. Betroffen waren die Orte Westerburg, Pottum, Höhn und Stahlhofen am Wiesensee. Bei Waldarbeiten wurde eine Freileitung leicht beschädigt. Die Experten der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, konnten die Fehlerstelle vom Netz trennen, sodass um 11.24 Uhr wieder alle Orte versorgt waren.
Quelle: EVM


Nachricht vom 26.10.2020

Videokonferenz: Situation von Kulturschaffenden und Vereinen

Wirges. Seit März stellt die Corona-Pandemie insbesondere Kulturschaffende und die Vereine vor eine Reihe von Problemen - nicht nur wirtschaftlicher Art. Dr. Tanja Machalet möchte die Situation jetzt im Herbst mit Betroffenen aus dem Westerwälder Kultur- und Vereinsleben besprechen und lädt sie ein zu einer Videokonferenz zum Thema „Situation von Kulturschaffenden und Vereinen in der Corona-Krise“ am Dienstag, den 3. November 2020, 18 Uhr. Als Gesprächspartner steht der Staatssekretär im rheinland-pfälzischen Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Dr. Denis Alt, zur Verfügung. Die Teilnahme an der Videokonferenz kann per E-Mail über kontakt@tanja-machalet.de erfolgen. Der Zugangscode wird dann zeitnah zur Konferenz verschickt.
Quelle: Michael Birk


Nachricht vom 26.10.2020

Seck: Trunkenheit im Verkehr

Seck. Am Samstag, den 24. Oktober 2020, gegen 19:45 Uhr wurde ein 68-jähriger Fahrzeugführer in Seck einer Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Fahrer konnte Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,49 Promille. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme beim Fahrzeugführer, der Führerschein wurde sichergestellt und dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Zudem wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 26.10.2020

Versuchter Aufbruch des Tabernakels in Hartenfels

Hartenfels. Am Sonntag, dem 25. Oktober 2020 in der Zeit von 8 – 16 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter im Katholischen Pfarramt St. Antonius in Hartenfels das Tabernakel der Kirche aufzubrechen, was jedoch misslang. Entwendet wurde nichts.

Die Polizei Montabaur bittet etwaige Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02602/9226 0 zu melden.

Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 25.10.2020

Online-Veranstaltung zum Lieferkettengesetz

Koblenz. Die DGB Region Koblenz und SPD-Bundestagsfraktion laden am 4. November zur Online-Veranstaltung "Das Lieferkettengesetz fairhandeln. Menschenrechte und faire Standards in der globalisierten Wirtschaft stärken" ein. Die Veranstaltung wird am Mittwoch, 4. November 2020, 17 Uhr, über das Videokonferenzsystem Cisco Webex durchgeführt. Mit dabei sind die beiden Bundestagsabgeordneten Gabi Weber, Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, und Dr. Bärbel Kofler, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss. Außerdem referieren Stefan Rebmann, Abteilungsleiter Wirtschaft-, Industrie-, Umweltpolitik im DGB Baden-Württemberg, aus Sicht der Gewerkschaften, und Julia Thimm, Head of Human Rights, Tchibo GmbH, aus Sicht der Wirtschaft, was sie vom Lieferkettengesetz erwarten. Nach den Kurzvorträgen können sich alle Teilnehmenden an der Diskussion beteiligen. Alle Interessierten können an der Online-Veranstaltung per Laptop, Tablet, Smartphone oder Telefon teilnehmen. Die Anmeldung ist bis zum 2. November 2020 unter E-Mail koblenz@dgb.de oder Website https://www.spdfraktion.de/termine/ möglich. Nach der Registrierung werden weitere Informationen zur Teilnahme per E-Mail verschickt.
Quelle: DGB Koblenz


Nachricht vom 25.10.2020

Spiegelunfall zweier LKW – Volvo gesucht

Hachenburg. Am Donnerstag, den 22. Oktober 2020 gegen 9 Uhr, kam es auf der L 292 zwischen Steinebach an der Wied und Hachenburg zu einer Verkehrsunfallflucht. Im Begegnungsverkehr kam es zur Kollision der Außenspiegel zweier LKW. Gesucht wird eine blaue Sattelzugmaschine mit silbern-grauem Sattelanhänger, die sich in Richtung Steinebach entfernte. An der Unfallstelle wurden Spiegelteile eines LKW Volvo gefunden, diese dürften von dem flüchtigen LKW stammen.

Unfallzeugen sowie der Fahrer der unfallbeteiligten Sattelzugmaschine werden gebeten sich bei der PI Hachenburg zu melden, Telefon: 02662-95580.

Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 24.10.2020

Parkplatzunfall mit Flucht

Hachenburg. Am 24.Oktober 2020 zwischen 13:15 Uhr und 13:55 Uhr kam es auf einem Parkplatz in der Saynstraße (unter anderen Action-Markt) zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Ein dort ordnungsgemäß geparkter PKW Ford Focus wurde durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug im Bereich der rechten Heckstoßstange beschädigt. Es konnten helle Lackanhaftungen festgestellt werden. Das unfallverursachende Fahrzeug entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Hachenburg unter der Telefon-Nummer 02662-9558-0 in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 23.10.2020

Verkehrsunfallflucht in Hachenburg

Hachenburg. Am 23. Oktober 2020 in der Zeit von 8 Uhr bis 9 Uhr kam es im Gerberweg in Hachenburg (Höhe Hausnummer 2) zu einem Verkehrsunfall mit Flucht. Vermutlich beim Wenden stieß ein LKW rückwärts gegen die Grundstückmauer des dortigen Anwesens. Die Mauer wurde beschädigt. An der Unfallstelle blieben Fahrzeugteile zurück. Der LKW entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Laut Zeugenhinweisen könnte es sich um einen "bunten" LKW mit Kühlkoffer und der Aufschrift "Hennecke" oder "Hennesche" gehandelt haben. Weitere Hinweise bitte an Polizeiinspektion Hachenburg unter 02662-9558-0.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 23.10.2020

Kunstkreis 75 Engers stellt im Schloss aus

Neuwied-Engers. Die diesjährige Jahresausstellung der Künstlervereinigung Kunstkreis 75 Engers ist ab heute wieder im Schloss Engers zu sehen. Ab 18 Uhr ist die Ausstellung eröffnet, aber coronabedingt ist keine Vernissage möglich. Kunstfreunde dürfen sich trotzdem wieder auf eine Vielzahl neuer Kunstwerke freuen. Ansehen kann man die Ausstellung vom 23. Oktober bis 1. November 20. Öffnungszeiten sind Freitag 23. Oktober ab 18 Uhr, Samstag 24. Oktober ab 16.30 Uhr, Sonntag 25. Oktober ab 11 Uhr, unter der Woche Dienstag und Donnerstag ab 17 Uhr.
Quelle: Kunstkreis 75 Engers


Nachricht vom 22.10.2020

Wald.Werte.Wandel. Thema Wasser abgesagt

Hachenburg. Mit großem Bedauern sieht sich das Team vom Forstlichen Bildungszentrum Rheinland-Pfalz gezwungen, den zweiten Termin seiner Veranstaltungsreihe Wald.Werte.Wandel. zum Thema Wasser am 25. November 2020 in der Rundsporthalle Hachenburg auf unbestimmte Zeit zu vertagen. Grund für diese Entscheidung sind die steigenden Infektionszahlen.

Das Team vom Forstlichen Bildungszentrum Rheinland-Pfalz bittet um Verständnis für diesen Schritt und würde sich sehr freuen, Sie bei seinem Nachholtermin begrüßen zu dürfen.

Quelle: Forstliches Bildungszentrum Hachenburg


Nachricht vom 22.10.2020

Schwerer Diebstahl von Werkzeugen

Selters. Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom 10. Oktober 20, 16 Uhr - 12. Oktober 20, 12.30 Uhr aus einem blauen Container drei Arbeitsgeräte (Freischneidegerät, Rasenmäher, Laubgebläse), einen 20-Liter-Kanister mit Kraftstoff (Super) sowie einen Gehörschutz. Das dort vorhandene Schloss wurde zuvor gewaltsam geöffnet. Der Container befindet sich in unmittelbarer Nähe des Kunstrasenplatzes in Selters.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 19.10.2020

Verkehrsunfallflucht in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am Samstag, den 17. Oktober 2020, wurde im Zeitraum zwischen circa 15:30 und 19:20 Uhr der Außenspiegel eines parkenden PKW in der Straße "Unter den Eichen" von einem vorbeifahrenden Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizei Hachenburg, Telefon: 02662-95580, zu melden.

Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 18.10.2020

Verkehrsunfallflucht in Hundsangen - Zeugen-Aufruf

Hundsangen. Im Zeitraum von Donnerstag, 15. Oktober 2020, 21 Uhr, bis Samstag, 17. Oktober 2020, 17:30 Uhr, kam es im Bereich der Mittelstraße 5 in Hundsangen zu einer Verkehrsunfallflucht. Demnach streifte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug eine dort rechtsseitig neben der Fahrbahn befindliche Steinmauer. Obwohl an dieser ein Sachschaden entstand, entfernte sich der Unfallverursacher ohne Weiteres vom Unfallort. Die Polizei in Montabaur bittet in diesem Zusammenhang unter der Rufnummer 02602 / 9226 - 0 um Zeugenhinweise.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 18.10.2020

Steuerungskasten auf REWE-Parkplatz mit Auto beschädigt

Montabaur. Am Freitag, 16. Oktober 2020, zwischen 13 und 14 Uhr kam es an der Zufahrt auf den Parkplatz des REWE-Marktes in der Hospitalstraße (Innenstadt)zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht durch das verursachende Fahrzeug. Die Zufahrt wird mittels einer Schrankenanlage geregelt. Vor der eigentlichen Schranke steht neben der Zufahrt ein Kasten für die elektronische Steuerung der Anlage. Vermutlich beim Rangieren innerhalb der Zufahrt stieß ein PKW gegen diesen Kasten und beschädigte ihn erheblich. Anschließend entfernte sich das Fahrzeug unerkannt von der Unfallstelle. Der Parkplatz war zu diesem Zeitpunkt gut belegt. Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Montabaur 02602-92260.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 17.10.2020

Bahnübergang in Meudt gesperrt

Meudt. Von Samstag, den 24. Oktober 2020, 8 Uhr bis Dienstag, den 27. Oktober 2020, 8 Uhr ist der Bahnübergang im Zuge der Kreisstraße 84 [K84 = Bahnhofstraße] in 56414 Meudt wegen Gleis- und Bahnübergangsarbeiten beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über die L300 über Meudt-Eisen (Meisenstraße, Kirchstraße) und umgekehrt.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 16.10.2020

Stromausfall am Freitagnachmittag

Koblenz. Am Freitag, 16. Oktober, kam es um 13.45 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen der Verbandsgemeinde Montabaur. Betroffen waren die Orte Welschneudorf, Oberelbert, Niederelbert, Hübingen und Gackenbach. Grund waren Baggerarbeiten zwischen Welschneudorf und Hübingen, bei denen ein Kabel beschädigt wurde. Die Experten der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, konnten die Fehlerstelle vom Netz trennen, sodass um 16.15 Uhr wieder alle Orte versorgt waren. Das beschädigte Mittelspannungskabel wird aktuell repariert.
Quelle: EVM


Nachricht vom 16.10.2020

Außenspiegel abgefahren und geflüchtet

Bad Marienberg. Am Donnerstag, dem 15. Oktober 2020 wurde in der Jahnstraße in Bad Marienberg zwischen 18.45 und 19.15 Uhr, an einem ordnungsgemäß geparkten PKW der Außenspiegel abgefahren. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallörtlichkeit. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per Email: pihachenburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 16.10.2020

Baum angefahren und geflüchtet

Selters. In der Zeit von Montagmorgen, 12. Oktober 2020, bis Mittwochnachmittag, 16 Uhr, stieß am Ortseingang Selters, kurz vor der Tankstelle in der Rheinstraße, ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen einen Baum und beschädigte diesen stark. Im Anschluss entfernte sich der Fahrer mit seinem Fahrzeug unerkannt. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile eines Mercedes Benz, C-Klasse, aufgefunden werden.

Zeugen, welche Angaben zur Sache machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Montabaur unter der Rufnummer: 02602-92260 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 15.10.2020

Diebstahl eines Sonnensegels - Zeugenaufruf

Hachenburg. Im Zeitraum zwischen Dienstag, 6. Oktober 2020 und Donnerstag, 8. Oktober 2020 wurde das im Außenbereich eines Kinderhortes in der Kantstraße in 57627 Hachenburg angebrachte beige Sonnensegel samt Befestigung durch bislang unbekannte Täter entwendet. Zeugen, welche Angaben zur Sache machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Hachenburg unter der Rufnummer: 02662-9558-0 in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 15.10.2020

Eisbären mit dem Bus nach Waldalgesheim begleiten

Nentershausen. Zum Auswärtsspiel der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar beim SV Alemannia Waldalgesheim können Fans und Interessierte die Mannschaft der Eisbachtaler Sportfreunde am Samstag, 17. Oktober, begleiten. Abfahrt ist um 12.15 Uhr am Kirmesplatz in der Eppenroder Straße in Nentershausen. Aufgrund der geltenden Coronaregelungen können nur fünf Mitfahrer das Team im Bus begleiten, so dass eine vorherige telefonische Anmeldung bei Vorstandsmitglied Uwe Quirmbach, Mobil 0170/6845322, notwendig ist. Anpfiff in Waldalgesheim ist um 15.30 Uhr.
Quelle: Andreas Egenolf, Sportfreunde Eisbachtal


Nachricht vom 14.10.2020

PKW am Friedhof Ransbach-Baumbach aufgebrochen

Ransbach-Baumbach. Am heutigen Mittwochnachmittag ist am Friedhof im Ortsteil Ransbach das Fahrzeug einer Friedhofsbesucherin auf dem Parkplatz aufgebrochen und die Handtasche entwendet worden. Zeugen, die in dem Bereich Friedhof Ransbach verdächtige Personen oder Wahrnehmungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Polizeiwache Höhr-Grenzhausen unter der Rufnummer 02624-94020. Weiterhin bittet die Polizei grundsätzlich darum, keine Wertsachen im Auto zu belassen.

Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 14.10.2020

Ortsgemeinde Wittgert platziert Mülleimer an Sportanlage

Wittgert. Am 7. Oktober 2020 um 18:30 Uhr, trat der Ortsgemeinderat der Ortsgemeinde Wittgert zu einer Sitzung in der Kindertagesstätte zusammen. Zunächst wurden Belange der Sportanlage Haiderbach thematisiert. Kürzlich wurde dort vermehrt Müll aufgefunden. Insbesondere sorgten zerbrochene Flaschen für Gefährdungen. Der Gemeinderat besprach Wege, dieser Situation entgegen zu wirken mit den Vertretern des Sportvereins. In einer ersten Maßnahme werden weitere Mülleimer an der Sportanlage platziert. Weiterhin wurden der Zustand und die Pflege des Kunstrasens thematisiert. Die Zusammenarbeit zwischen Sportverein und Gemeindeverwaltung wird in diesem Punkt zukünftig intensiviert.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 14.10.2020

Vollsperrung der K118 Ortsausgang Alsbach bis Hüttenmühle

Alsbach. Seit dem 12. Oktober 2020 bis zum 25. Oktober 2020 wird die K118 auf dem Teilstück Ortsausgang Alsbach bis Hüttenmühle vollgesperrt. Schädigungen der Bewaldung stellen eine akute Gefährdung der Verkehrssicherheit dar, die durch Rodungsarbeiten des Forstamtes Neuhäusel behoben werden. Leider kann das Forstamt nicht täglich eine Reinigung und Sicherung der Fahrbahn vornehmen. Daher kann die Sperrung nicht temporär während der nächtlichen Arbeitspausen aufgehoben werden. Eine Umleitung wird über die K116 und K117 (Alsbach – Bahnhof Grenzau – Kammerforst) ausgewiesen.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 13.10.2020

Ladung verloren - Straßensperrung

Höhr-Grenzhausen/Vallendar Am Dienstagmorgen befuhr ein mit Getränkekisten beladener LKW die L308 zwischen Höhr-Grenzhausen und Vallendar. Hierbei verlor er aufgrund mangelnder Sicherung in einer Kurve einen Teil seiner Ladung. Glücklicherweise wurde hierbei kein Dritter geschädigt. Die Straße war aufgrund herumliegender Scherben und Kisten nur einstreifig passierbar, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam. Während der Räumungsarbeiten musste die Fahrbahn für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeldverfahren wegen mangelnder Ladungssicherung.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 13.10.2020

Schwer Verletzter durch Zusammenstoß von PKW und Mofa

Kölbingen. Am Dienstag, den 13. Oktober 2020, gegen 6:45 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in der Ortslage Kölbingen. Ein 17-Jähriger aus der Gemeinde Dornburg missachte mit seinem Leichtkraftrad die Vorfahrt eines von links kommenden PKW. Dabei kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, welche nicht mehr fahrbereit waren. Der Leichtkraftfahrer wurde schwer verletzt und in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 12.10.2020

Kostenloser Online-Lehrgang „Elements of AI“

Koblenz. Künstliche Intelligenz (KI) ist längst keine Science-Fiction mehr, sondern eine allgegenwärtige Schlüsseltechnologie, die es zu begreifen und deren Chancen es zu nutzen gilt. Ein neuer, kostenloser Online-Kurs hilft dabei.
Hinter „The Elements of AI“ verbirgt sich eine Reihe kostenloser Onlinekurse, entwickelt von der finnischen Unternehmensberatung Reaktor und der Universität Helsinki. Ziel ist es, das Thema KI möglichst vielen Menschen näherzubringen: Was ist KI? Was kann KI (und was nicht)? Und wie werden KI-Methoden entwickelt? Die Kurse kombinieren theoretische Wissensvermittlung mit praktischen Übungen, und die Teilnehmer können ihr Lerntempo selbst bestimmen. Ansprechpartnerin in der IHK-Akademie: Barbara Schäfgen - 0261 30471-12, schaefgen@ihk-akademie-koblenz.de

Quelle: IHK


Nachricht vom 12.10.2020

Facebooksprechstunde von Michael Wäschenbach, MdL

Betzdorf/Rennerod. Die erste Facebooksprechstunde vom Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach stieß auf großes Echo. Die nächste folgt in dieser Woche am Mittwoch wieder um 20 Uhr auf www.facebook.com/miwae21. Der genaue Verlauf der Chats kann auf Facebook nachvollzogen werden, weitere Fragen oder auch Kommentare sind erwünscht.

Es sind insgesamt mittlerweile 465 Teilnehmer beziehungsweise Zuschauer, die sich das Video vom letzten Donnerstagabend ab 20 Uhr von der ersten Facebooksprechstunde des CDU-Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach verfolgt haben. Obwohl dieser sich vor den Herbstferien im Sitzungsmarathon in Mainz befand, nahm er sich die Zeit, um zahlreiche Fragen der Bürger seiner Region zu beantworten. Diese waren ebenso vielfältig wie detailliert, die Antworten direkt, präzise und klar verständlich.

Quelle: Michael Wäschenbach, MdL


Nachricht vom 12.10.2020

FDP: regionale medizinische Versorgung der Zukunft

Müschenbach. Die FDP im Kreis Altenkirchen und im Kreis Westerwald lädt am Montag, 19. Oktober um 12:00 Uhr zu einer kleinen "Pressekonferenz" nach Müschenbach in das Cafe Backhaus Hehl ein. Dort stellen Dr. med. Klaus Kohlhas, Prof. Dr. Wieler, Udo Piske (Kreisvorsitzender FDP im Kreistag Altenkirchen), Rudolf Schwaderlapp (Kreisvorsitzender FDP im Kreistag Westerwald), Sandra Weeser (MdB Wahlkreis Neuwied), sowie die Kreisvorsitzenden Christian Chahem und Thorsten Koch ihr medizinisches Konzept für medizinische Versorgung der Zukunft in der Region vor, vor allem auch in Hinblick auf das geplante Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg.
Quelle: Christian Chahem, FDP


Nachricht vom 10.10.2020

Kreisstraße zwischen Ötzingen und OT Sainerholz gesperrt

Ötzingen. Am 17. Oktober 2020 ist die Kreisstraße 81 (K 81) zwischen Ötzingen und OT Sainerholz wegen Jagd gesperrt. Umleitungsstrecken über Niederahr sind ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 10.10.2020

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Niederahr. Am 10. Oktober 2020 gegen 7.12 Uhr befuhr ein 18 Jahre alter Fahrzeugführer die L267 aus Richtung Niederahr kommend in Richtung Ötzingen. In einer Kurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Fahrzeug. Bei der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 07.10.2020

Wäschenbach zum Ladenöffnungsgesetz

Rennerod. Mit völligem Unverständnis reagiert der sozialpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und Wahlkreisabgeordneter für Rennerod, Michael Wäschenbach, auf die heutige Ablehnung der von der CDU-Landtagsfraktion vorgeschlagenen Änderung des Ladenöffnungsgesetzes durch die Regierungsfraktionen. Er bedauert, dass der Vorschlag der CDU wenigstens bei der Hälfte der schon jetzt gesetzlich vorgesehenen verkaufsoffenen Sonntagen Rechtssicherheit gebracht hätte. Er sei enttäuscht von den Kolleginnen und Kollegen der FDP-Fraktion, die an anderer Stelle regelmäßig für eine Liberalisierung der Ladenschlusszeiten und als Hüter der Wirtschaft einträten. „Zwei verkaufsoffene Sonntage pro Jahr wären da schon eine wichtige Hilfe, weil die Menschen dann erleben, wie attraktiv das Shoppen vor Ort sein kann. Leider haben die Regierungsfraktionen heute diese Chance für die Städte und den von der Corona-Pandemie stark geschädigten Einzelhandel verstreichen lassen."
Quelle: Michael Wäschenbach, MdL


Nachricht vom 07.10.2020

Karriere als Bilanzbuchhalter/in

Koblenz. Finanzexperten sind derzeit äußerst gefragt. Wie wäre es also mit einer Ausbildung zur/ zum Bilanzbuchhalter/-in? Dazu benötigen Sie zwar eine Portion Disziplin. Doch der berufliche Erfolg stellt sich schnell ein.

Mit der berufsbegleitenden Fortbildung, die am 15. Januar 2021 wieder in Koblenz startet, erwerben Sie nicht nur wertvolles Fachwissen. Sie zeigen Ihrem aktuellen, aber auch künftigen Arbeitgebern, dass Sie diszipliniert sind und Durchhaltevermögen haben.

Bilanzbuchhalter besetzen wichtige Schlüsselpositionen in Unternehmen und Organisationen. Ihre Aufgaben sind sehr vielfältig. Ständig haben sie die Finanzen im Blick und liefern mit ihren Abschlüssen und Auswertungen die Grundlage für wichtige Managemententscheidungen. Die angesehenen Steuer- und Finanzexperten arbeiten eng mit allen Abteilungen zusammen und unterstehen direkt der Geschäftsleitung.

Informationen: Vicky Hammes, 0261 30471-15, hammes@ihk-akademie-koblenz.de. https://ihk-akademie-koblenz.de/kurs/561BIBU

Quelle: IHK


Nachricht vom 07.10.2020

Straßensperrung zwischen Alsbach und Einmünden

Alsbach. Im Zeitraum vom 12. Oktober 2020 bis 25. Oktober 2020 ist die Kreisstraße 118 zwischen Ortsausgang Alsbach und Einmünden K 118/K116 Abzweigung nach Kammerfort wegen Rohdungsarbeiten gesperrt. Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 06.10.2020

Geprüfter Industriemeister Metall

Neuwied. Werden Sie Meister auf Ihrem Gebiet und eröffnen Sie sich neue berufliche Horizonte. Mit dem Meisterbrief in der Tasche sind Sie perfekt gerüstet für neue, anspruchsvolle Herausforderungen. Die neue Aufstiegsfortbildung startet in Vollzeit und berufsbegleitend ab November 2020 in Neuwied. Der Lehrgang gliedert sich in drei Prüfungsteile: Ausbildung der Ausbilder, fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen und Handlungsspezifische Qualifikationen. Der Abschluss zum Industriemeister wird auf Stufe sechs des Deutschen Qualifikationsrahmens eingeordnet und ist somit auf dem gleichen Kompetenzniveau wie der hochschulische Bachelor. Sichern Sie sich jetzt noch Ihren Platz. Ansprechpartnerin: Andrea Rheindorf unter 02631 9177-15, rheindorf@ihk-akademie-koblenz.de. www.ihk-akademie-koblenz – Suchwort Industriemeister

Quelle: IHK


Nachricht vom 06.10.2020

Fahrzeuglack zerkratzt - Zeugenaufruf

Ransbach-Baumbach. Im Zeitraum zwischen Sonntag, dem 4.Oktober und Montag, dem 5. Oktober wurde in der "St. Martin-Straße" in Ransbach-Baumbach mutwillig der Lack eines geparkten Fahrzeuges des Caritas-Verband zerkratzt.
Durch die Tat entstand erheblicher Sachschaden.

Die Polizeiwache Höhr-Grenzhausen bittet mögliche Tatzeugen um Hinweise unter der Rufnummer 02624 - 94020.

Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 06.10.2020

Verkehrsbeeinträchtigungen auf L326 am Samstag

Montabaur. Am Samstag, 10. Oktober 2020, kann es ab 11 Uhr im Zuge der L326 zwischen Holler (alte Schule) und Montabaur (Rathausvorplatz) zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 06.10.2020

Kreisgesundheitsamt am 14. und 15. Oktober zu

Montabaur/ Bad Marienberg. Aufgrund der am 14. und 15. Oktober stattfindenden Grippeschutzimpfung bleiben das Gesundheitsamt in Montabaur sowie die Außenstelle in Bad Marienberg für den Publikumsverkehr geschlossen. An diesen beiden Tagen wird auch die Corona-Hotline nur eingeschränkt besetzt und erreichbar sein. Es wird darum gebeten, an diesen Tagen von allgemeinen Anfragen an die Hotline abzusehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 03.10.2020

PKW zerkratzt- Zeugenaufruf

Höhr-Grenzhausen. Am Samstag, dem 3. Oktober 2020 wurde ein in der Friedrich-Ebert-Straße parkender PKW von unbekanntem Täter/n zerkratzt. An der hinteren linken Fahrzeugseite entstand ein circa 63 Zentimeter langer Kratzer.

Hinweise bitte an die Polizeiwache Höhr-Grenzhausen unter der Rufnummer: 02624-94020.

Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 03.10.2020

Sachbeschädigung an Bushaltestelle

Höhr-Grenzhausen. In den frühen Morgenstunden des 3. Oktober 2020 entnahmen unbekannte Täter einen Kanaldeckel aus dem seitlichen Regenablauf der Rathausstraße 32 (alte Poststelle), und warfen mit diesem eine Scheibe der dortigen Bushaltestelle ein. Die Seitenscheibe wurde hierdurch zerstört.

Hinweise bitte an die zuständige Polizeiwache Höhr-Grenzhausen unter der: 02624-94020.

Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 03.10.2020

Sanierung der Burghalle Hartenfels macht Fortschritte

Hartenfels. Die Ortsgemeinde am „Schmanddippe“ war Ziel eines Informationsbesuches von CDU-Landtagskandidat Janick Pape. Ortsbürgermeister Andreas Strüder stellte dabei die gemeindlichen Einrichtungen der knapp 800 Einwohner zählenden Ortsgemeinde vor. Eine Generalsanierung erfährt augenblicklich die 1980 eingeweihte Burghalle. Das Dorfgemeinschaftshaus wurde entkernt und wird für circa 1,6 Millionen Euro auf einen für die Vereinsaktivitäten und für Familienfeiern notwendigen Stand gebracht. Nachdem der Estrich eingebracht ist, werden nun die Elektroarbeiten durchgeführt. Neben dem großen Saal sind ein kleiner Saal (für Familienfeiern), ein Thekenraum, eine Küche und ein Kühlraum entstanden. Um das Projekt zu verwirklichen, wurden Finanzen über mehrere Jahre angespart sowie ein Landeszuschuss aus dem Investitionsstock von 450.000 Euro in Anspruch genommen. Ortsbürgermeister Andreas Strüder zeigte sich optimistisch, dass die Burghalle in den ersten Wochen des Neuen Jahres 2021 wieder zur Nutzung zur Verfügung steht.
Quelle: Karl-Heinz Boll


Nachricht vom 01.10.2020

Eisbachtaler U19-Heimspiel wird verlegt

Nentershausen. Aufgrund des Coronafalles in der Fußball-Oberliga-Mannschaft der Eisbachtaler Sportfreunde wird auch die für Samstag, 3 Oktober, 14 Uhr, geplante Partie der A-Junioren Regionalliga Südwest zwischen der U19 der Eisbären und dem FK Pirmasens verschoben. Neuer Termin ist derzeit Sonntag, 20. Dezember, 13 Uhr. Bei der Verschiebung der Partie handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme, da auch ein Spieler der Eisbachtaler A-Jugend zuletzt in der Oberligamannschaft gegen die U21 des 1. FC Kaiserslautern zum Einsatz kam und zwei Tage später in der A-Junioren Regionalliga auf dem Platz stand.
Quelle: Andreas Egenolf


Nachricht vom 30.09.2020

Einbruch in ein Einfamilienhaus

Willmenrod. Am Mittwoch, den 30. September 2020, im Zeitraum zwischen 8.40 Uhr und 13.40 Uhr wurde in ein Einfamilienhaus in der Straße Auf der Bach eingebrochen. Die derzeit unbekannten Täter drangen durch das Einschlagen einer rückwärtig, gartenseitig gelegenen Fensterscheibe in das Haus ein. Es wurde Bargeld entwendet. Die Hausbewohner waren während dieser Zeit abwesend. Die Polizei bittet um Hinweise, wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Zeitraum wahrgenommen hat. Hinweise bitte an die Polizei Westerburg unter 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 29.09.2020

Straßensperrung B 413 am Wochenende

Hachenburg. Von Samstag, den 3. Oktober 2020, 8 Uhr bis Montag, den 5. Oktober 2020, 5 Uhr ist der Bahnübergang im Zuge der Bundesstraße 413 Westrandumfahrung 57627 Hachenburg wegen Gleis- und Bahnübergangsarbeiten beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über die B414 Kroppach – L265 – Wahlrod – B8 – Höchstenbach B413 nach Hachenburg und umgekehrt.
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 28.09.2020

NABU-Veranstaltung fällt aus

Hundsangen. Die NABU-Gruppe Hundsangen teilt mit, dass auf Grund der nach wie vor gegebenen Coronasituation, beziehungsweise der wieder stark ansteigenden Fallzahlen, auch die für Sonntag 4. Oktober, 8 Uhr geplante Veranstaltung „Vogelzug live am Dreifelder Weiher“ ausfallen wird. Eine Durchführung der Exkursion sei unter den Abstandsregelungen und Vorgaben der Corona-Bekämpfungsverordnung RLP nicht realisierbar, so dass der NABU die Veranstaltung leider absagen muss. Weitere Informationen gibt es unter: www.NABU-Hundsangen.de.

Quelle: Marcel Weidenfeller


Nachricht vom 28.09.2020

Austausch mit der Kreismusikschule

Montabaur. Die Kreismusikschule ist, wie alle anderen Musikvereine und Chöre, in der Pandemie ausgebremst worden. Mit der coronabedingten Schließung im März waren Treffen in Präsenzform nicht mehr möglich. Die Leiterin der Kreismusikschule, Rachel Büche und alle ihre Musiklehrerinnen und Lehrer haben online Unterricht angeboten. Der sonst beliebte Tag der Kreismusikschule, der Infotag für neue kleine und große Musikerinnen und Musiker, ist jedoch coronabedingt nicht in der üblichen Form umsetzbar. Hier geht die Kreismusikschule neue Wege: Es wurden Videos von den Lehrkräften gedreht, die auf der Homepage abgerufen werden können (www.kreismusikschule-ww.de). Am Ende eines Gesprächs mit Jenny Groß wurde auch vereinbart, dass die Kreismusikschule als künftiger Partner der Westerwälder Gespräche gilt und hier für den musikalischen Rahmen sorgt.
Quelle: Oliver Krügel


Nachricht vom 28.09.2020

Online-Weiterbildung zum Digital-Change-Manager (IHK)

Koblenz. Digital Change Manager (IHK) können die digitalen Trends kritisch reflektieren und in zielführende Change-Projekte und -Prozesse übertragen. Sie verfügen über erweiterte Führungskompetenzen, um Mitarbeiter, Teams, Abteilungen und weitere Entscheider für den Change zu begeistern, und eine partizipative, agile Zusammenarbeit mit einem neuen digitalen Mindset nachhaltig in der Unternehmenskultur zu verankern: Eine strategische Schlüsselposition für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit.

Der Online Lehrgang startet am 18. Oktober 2020. Weitere Informationen und Anmeldung: Barbara Schäfgen, 0261 30471-12, schaefgen@ihk-akademie-koblenz.de oder Online www.ihk-akademie-koblenz. de Suchwort 504DCM.

Quelle: IHK


Nachricht vom 27.09.2020

Stromausfall am Samstagnachmittag

Koblenz. Am Samstag, 26. September, kam es gegen 15 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen der Verbandsgemeinden Rennerod und Westerburg. Betroffen waren die Orte Westerburg, Wengenroth, Gemünden, Winnen, Seck, Irmtraut, Hüblingen, Mittelhofen und Neunkirchen. Die Experten der Energienetze Mittelrhein (enm) waren sofort zu Stelle und stellten fest, dass ein Ast in eine Freileitung gefallen war, die zur Ortsnetzstation an der Hellenhahner Straße in Seck führt. Um 16.28 Uhr waren alle Orte wieder versorgt.
Quelle: EVM


Nachricht vom 27.09.2020

Körperverletzung auf privater Feier

Hachenburg. Am Samstag, den 26. September 2020, gegen 21 Uhr kam es in Hachenburg auf einer privaten Feier zu Streitigkeiten zwischen zwei Jugendlichen. Diese endeten in einer körperlichen Auseinandersetzung, bei welcher ein 15-Jähriger verletzt wurde und sich in ärztliche Behandlung begeben musste. Ein entsprechendes Strafverfahren wegen Körperverletzung wurde durch die Polizei Hachenburg eingeleitet.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 25.09.2020

Zwei PKW zerkratzt in Simmern

Simmern. Am 25. September 2020 wurden im Zeitraum von 15:15 bis 17:15 Uhr in Simmern, Wambachstraße 2a, zwei ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellte PKW durch einen bislang unbekannten Täter zerkratzt. An den beiden hintereinander abgestellten PKW wurde jeweils die Beifahrerseite beschädigt. Zeugen, welche Hinweise zu Personen oder verdächtigen Beobachtungen geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Montabaur in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 25.09.2020

Einschreibefrist an der Uni Siegen bis zum 30. Oktober verlängert

Noch bis zum 30. Oktober sind an der Universität Siegen Einschreibungen für viele zulassungsfreie Studiengänge möglich. Außerdem werden drei zusätzliche Bachelor-Studiengänge für die freie Einschreibung geöffnet.

Die Einschreibefrist an der Universität Siegen wurde verlängert. Wer auf der Suche nach einem Studienplatz für das Wintersemester 2020/21 ist, kann sich noch bis zum 30. Oktober in viele zulassungsfreie Bachelor- und Masterstudiengänge einschreiben. Außerdem werden ab dem 1. Oktober die Bachelorstudiengänge Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht, Digital Medical Technology sowie Digital Public Health für die freie Einschreibung geöffnet. Alle Informationen dazu gibt es unter www.uni-siegen.de/einschreibung.

Bewerberinnen und Bewerber für den Bachelorstudiengang Architektur, die im September die Eignungsprüfung erfolgreich absolviert haben, können sich ebenfalls noch bis zum 9. Oktober einschreiben.


Nachricht vom 24.09.2020

Verkehrsunfall mit Flucht in Norken

Norken. Am 23. September 2020 kam es in der Zeit von 10 Uhr bis 11 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Flucht in 57629 Norken (Im Oberfeld 6-8). Durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug wurden zwei Grundstücksumfriedungen aus Beton beschädigt. Hinweise aus der Bevölkerung bezüglich des Verursachers werden über die Polizeiinspektion Hachenburg erbeten.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 24.09.2020

Rollerfahrer mit über 2 Promille auf A48 unterwegs

Bendorf. Durch einen Angehörigen der Polizeiinspektion Bendorf konnte ein 57-Jähriger, sichtlich alkoholisierter Rollerfahrer aus dem Westerwaldkreis, auf dem Seitenstreifen der Autobahn A 48 angehalten werden. Ein Alco-Test ergab einen Wert mehr als zwei Promille. Zudem war der 57-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Diese war ihm bereits 2007 aufgrund einer Trunkenheitsfahrt entzogen worden. Seitdem führte er regelmäßig seinen Roller im öffentlichen Straßenverkehr. Der 57-Jährige wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu verantworten haben.

Quelle: Polizei


Nachricht vom 22.09.2020

Grundlagen der Buchführung

Koblenz. Finanzbuchhalter sind Spezialisten im betrieblichen Rechnungswesen. Sie verfügen über Kenntnisse und Fertigkeiten für die qualifizierte Sachbearbeitung bis hin zur Vorbereitung des Jahresabschlusses. Sie verfügen darüber hinaus über gute Basiskenntnisse der betrieblichen Steuern.

In dem Lehrgang „Finanzbuchhaltung I - Grundlagen“ erlernen Sie das System der doppelten Buchführung. Es werden unter anderem folgende Themen behandelt: das betriebliche Rechnungswesen, Inventur & Inventar, Bilanz, Bestandskonten, Erfolgskonten, Organisation der Buchführung.

Dieses Modul ist auch der erste Teil für den erfolgreichen Weiterbildungsabschluss zur/zum „Finanzbuchhalter/-in IHK“. Der nächste Vollzeit Lehrgang findet in Koblenz vom 28. bis 30. Oktober 2020 statt. Weitere Informationen: Vicky Hammes, 0261 30471-15, hammes@ihk-akademie-koblenz.de

Quelle: IHK


Nachricht vom 22.09.2020

Straßensperrung B 414

Hachenburg. Von Samstag, den 26. September 2020, 8 Uhr bis Montag, den 28 September 2020, 5 Uhr ist der Bahnübergang im Zuge der Bundesstraße 414 bei Marzhausen zwischen Hachenburg und Kroppach wegen Gleis- und Bahnübergangsarbeiten beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über die B413 Westrandumfahrung Hachenburg – Höchstenbach – B8 – Wahlrod – L265 nach Kroppach und umgekehrt.
Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 21.09.2020

Diebstahl vorderes Kennzeichen-Schild

Ebernhahn. Im Tatzeitraum von Samstag, 19. September 2020, 20:30 Uhr, bis zum Sonntag, 20. September 2020, 8:30 Uhr, montierten bislang unbekannte Täter das vordere amtliche Kennzeichen-Schild von einem PKW VW, Model: UP, ab und entwendeten es. Der PKW stand im oben genannten Tatzeitraum in der Ortslage Ebernhahn in der "Kapellenstraße" zum Parken abgestellt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Montabaur entgegen unter der Telefon-Nummer: 02602 - 9226 – 0.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 21.09.2020

Eisbachtaler Heimspiel gegen FCK früher

Nentershausen. Das Heimspiel der Eisbachtaler Sportfreunde in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Nord gegen die U21 des 1. FC Kaiserslautern findet nicht wie geplant am Samstag, 26. September, um 15.30 Uhr in Nentershausen statt. Die Begegnung gegen die Drittliga-Reserve geht nunmehr auf Wunsch der Eisbären bereits einen Tag früher über die Bühne. Neuer Anstoß der Partie ist am Freitag, 25. September, um 18.30 Uhr auf dem Kunstrasen im Eisbachtalstadion in Nentershausen.
Quelle: Andreas Egenolf


Nachricht vom 20.09.2020

„Meet the Greens“ in der Krone

Hachenburg. Du willst die Grünen in Hachenburg kennenlernen? Du willst wissen wofür sie stehen? Du willst mitmachen und dich für grüne Ziele einsetzen? Dann triff sie und lerne sie kennen: „MEET THE GREENS“. Ort und Zeit: Gasthaus zur Krone. Montag, den 28. September 2020 um 18 Uhr.

Wichtig: Damit die Corona-Vorschriften beachtet werden können bitte unbedingt mit Maske kommen und bei Erkältungssymptomen zu Hause bleiben! Außerdem bitten die Grünen Hachenburg zur besseren Planung um eine Anmeldung über die Instagram- oder Facebook-Seite der Grünen Hachenburg oder unter meetthegreensHBG@gmail.com.
Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Hachenburg


Nachricht vom 18.09.2020

Selters: Einbruch in Tankstelle

Selters. Am frühen Donnerstagmorgen zwischen circa 1:30 und 3 Uhr hebelten bisher unbekannte Täter ein rückwärtiges Fenster der Tankstelle in der Luisenstraße auf und entwendeten einen geringen Wechselgeldbetrag.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 17.09.2020

Azubispots: Vor-Ort-Beratung für Ausbildungsplatz

Montabaur. Azubispots - die Vor-Ort-Beratung für alle, die noch einen Ausbildungsplatz suchen am Samstag 19. September, 10 bis 14 Uhr, Montabaur "The Style Outlets". Ob Elektrotechniker, Friseure, Fachkräfte für IT, Digitalisierungs- oder Büromanagement - auch jetzt ist es noch nicht zu spät, sich über das vielfältige Angebot an Ausbildungsberufen zu informieren. Die Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald, Handwerkskammer Koblenz sowie die Partner des Berufsbildungssystems werben weiter gemeinsam für die duale Ausbildung und bieten noch offene Lehrstellen an.
Quelle: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald


Nachricht vom 16.09.2020

Kein Martinszug und Seniorenfeier in Breitenau

Breitenau. Am Donnerstag, dem 3. September 2020 fand in der Grillhütte „Am Köpfchen“ in Breitenau eine öffentliche und nicht öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Breitenau statt. In seinem ersten Tagesordnungpunkt informierte der Vorsitzende, Ortsbürgermeister Jürgen Berleth über eine Eilentscheidung zum Ausbau des Verbindungsweges Dierdorfer Weg/L 304 (Sayntalstraße). Unter Mitteilungen und Anfragen informierte Ortsbürgermeister Jürgen Berleth den Gemeinderat über aktuelle Grundstücksverkäufe, die Gewerbesteuereinnahmen und darüber, dass der St. Martinsumzug sowie die Seniorenfeier in diesem Jahr aufgrund von Corona nicht stattfinden können. Die Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag am Denkmal in Wittgert wird stattfinden, allerdings ohne Musik. Im Anschluss an die öffentliche Sitzung fand eine nicht öffentliche Sitzung statt in der unter dem Punkt Forstangelegenheiten der Leiter des Forstamtes, Ritter sowie der Revierleiter Hannappel ausführliche Erläuterungen zum Gemeindewald gaben. Des Weiteren wurden Bauangelegenheiten sowie Grundstücks- und Personalangelegenheiten in der nicht öffentlichen Sitzung besprochen.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 15.09.2020

Sachbeschädigung an PKW - Zeugenaufruf

Wallmerod. In der Zeit von Montag, den 14. September 2020, 20 Uhr bis zum 15. September 2020, 10:30 Uhr wurde/n durch unbekannte/n Täter drei Reifen eines blauen Opel Corsa in der Kirchstraße 8, in 56414 Wallmerod beschädigt, indem diese aufgeschlitzt wurden.

Wer kann Hinweise diesbezüglich geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Westerburg unter der Rufnummer 02663-98050 zu melden.

Quelle: Polizei Westerburg


Werbung