Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 17.09.2020

Azubispots: Vor-Ort-Beratung für Ausbildungsplatz

Montabaur. Azubispots - die Vor-Ort-Beratung für alle, die noch einen Ausbildungsplatz suchen am Samstag 19. September, 10 bis 14 Uhr, Montabaur "The Style Outlets". Ob Elektrotechniker, Friseure, Fachkräfte für IT, Digitalisierungs- oder Büromanagement - auch jetzt ist es noch nicht zu spät, sich über das vielfältige Angebot an Ausbildungsberufen zu informieren. Die Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald, Handwerkskammer Koblenz sowie die Partner des Berufsbildungssystems werben weiter gemeinsam für die duale Ausbildung und bieten noch offene Lehrstellen an.
Quelle: Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald


Nachricht vom 16.09.2020

Kein Martinszug und Seniorenfeier in Breitenau

Breitenau. Am Donnerstag, dem 3. September 2020 fand in der Grillhütte „Am Köpfchen“ in Breitenau eine öffentliche und nicht öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Breitenau statt. In seinem ersten Tagesordnungpunkt informierte der Vorsitzende, Ortsbürgermeister Jürgen Berleth über eine Eilentscheidung zum Ausbau des Verbindungsweges Dierdorfer Weg/L 304 (Sayntalstraße). Unter Mitteilungen und Anfragen informierte Ortsbürgermeister Jürgen Berleth den Gemeinderat über aktuelle Grundstücksverkäufe, die Gewerbesteuereinnahmen und darüber, dass der St. Martinsumzug sowie die Seniorenfeier in diesem Jahr aufgrund von Corona nicht stattfinden können. Die Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag am Denkmal in Wittgert wird stattfinden, allerdings ohne Musik. Im Anschluss an die öffentliche Sitzung fand eine nicht öffentliche Sitzung statt in der unter dem Punkt Forstangelegenheiten der Leiter des Forstamtes, Ritter sowie der Revierleiter Hannappel ausführliche Erläuterungen zum Gemeindewald gaben. Des Weiteren wurden Bauangelegenheiten sowie Grundstücks- und Personalangelegenheiten in der nicht öffentlichen Sitzung besprochen.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 15.09.2020

Sachbeschädigung an PKW - Zeugenaufruf

Wallmerod. In der Zeit von Montag, den 14. September 2020, 20 Uhr bis zum 15. September 2020, 10:30 Uhr wurde/n durch unbekannte/n Täter drei Reifen eines blauen Opel Corsa in der Kirchstraße 8, in 56414 Wallmerod beschädigt, indem diese aufgeschlitzt wurden.

Wer kann Hinweise diesbezüglich geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Westerburg unter der Rufnummer 02663-98050 zu melden.

Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 15.09.2020

Unfallflucht in Hachenburg

Hachenburg. In der Zeit vom 12. September 2020, 17:15 Uhr bis zum 13. September 2020, 15 Uhr wurde ein in der Straße "Am Rothenberg" ordnungsgemäß am linken Fahrbahnrand (Einbahnstraße) geparkter PKW der Marke Renault vermutlich durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Hachenburg.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 15.09.2020

Diebstahl von zwei Jugend-Fahrrädern

Neuhäusel. Im Zeitraum vom 1. September 2020, 18.30 Uhr, bis 2. September 2020, 15 Uhr wurden aus dem Garten eines Wohnhauses in Neuhäusel, Kirchstraße, zwei Jugend-Fahrräder (ATB) entwendet. Hierbei handelt es um ein Fahrrad der Marke Cube, 27,5 Zoll, blau mit grüner Aufschrift. Bei dem zweiten Fahrrad handelt es sich um ein Jugendrad der Marke Lakes, 26 Zoll, Farbe: rost-rot mit gelber Aufschrift. Der Gesamtwert der entwendeten Fahrräder beträgt 850 Euro.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 14.09.2020

Tanja trifft … Dr. Andreas Reingen

Wirges. Dr. Tanja Machalet lädt ein zur Videokonferenz „Tanja trifft … Dr. Andreas Reingen“ am 24. September 2020. Was bedeuten die Veränderungen in der Bankenwelt für unsere heimischen Sparkassen? Wie wirkt sich die fortschreitende Digitalisierung auf die Kundenansprache aus? Bedeutet die Zunahme des Online-Bankings das Ende des Filialsystems in der Fläche? Diese Fragen möchte Dr. Tanja Machalet mit Dr. Andreas Reingen, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Westerwald-Sieg, im Rahmen einer Videokonferenz in ihrer Reihe „Tanja trifft …“ besprechen. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion am Donnerstag, 24. September 2020, von 18 bis 20 Uhr zu beteiligen und sich über kontakt@tanja-machalet.de oder telefonisch unter 02602/7400 zur Teilnahme anzumelden. Der Einwahl-Link wird dann kurz vor der Konferenz verschickt.
Quelle: Dr. Tanja Machalet


Nachricht vom 14.09.2020

Seminare zum Thema Datenschutz in IHK-Akademie Koblenz

Koblenz. Die IHK-Akademie Koblenz e.V. bietet im September/Oktober 2020 folgende Themen sowohl in Präsenzform als auch Online an. Sie haben die Wahl in welchem Format Sie an diesen hybriden Kursen teilnehmen möchten!
- Die Datenschutz-Folgenabschätzung am 23./24. September 2020
- IT Wissen für Datenschutzbeauftragte am 29. September 2020
- Datenschutz bei Webseiten am 29. September 2020
- Medienrecht für Kreative und Medienschaffende am 13. Oktober 2020
Alle Workshops der IHK-Akademie vermitteln Ihnen die rechtssichere und praxisorientierte Umsetzung der Anforderungen.
Ansprechpartnerin: Angela Rosenberg, 0261 30471-83, rosenberg@ihk-akademie-koblenz.de

Quelle: IHK


Nachricht vom 14.09.2020

Diebstahl von Motorradkennzeichen

Montabaur. Im Zeitraum von Samstag-Abend, 12. September 2020, 20 Uhr bis Sonntag, 13. September 2020, 9:30 Uhr, wurde das Kennzeichen-Schild von einem Motorrad abgeschraubt und entwendet. Das Motorrad stand in einem Innenhof eines Mehrfamilienhauses in der Koblenzer Straße, Montabaur. Hinweise bitte an Polizeiinspektion Montabaur, Telefon: 02602-9226-0.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 13.09.2020

Jürgen Nugel auf Landeslistenplatz 16

Montabaur. Beim 14. Landesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) in Idar-Oberstein am ersten September-Wochenende, wurde der Fraktionsvorsitzende im Westerwälder Kreistag, Jürgen Nugel, auf Platz 16 der Landesliste gewählt. Insgesamt wurde eine Liste von 25 Landtagskandidatinnen und Landtagskandidaten gewählt. Erstmalig wurde somit ein Vertreter der Westerwälder AfD auf einen Listenplatz gewählt. In seiner Vorstellungsrede vor den versammelten Mitgliedern skizzierte Jürgen Nugel seine Ansätze zur Entwicklung des ländlichen Raumes und Fragen der Migration und Zuwanderung. Die Westerwälder AfD freut sich auf einen fairen und intensiven Wahlkampf.
Quelle: AfD Westerwald


Nachricht vom 13.09.2020

Workshop: Neues Mobilfunknetz 5G

Montabaur. Der Workshop liefert Informationen zu Chancen und Gefahren, auch hinsichtlich der bestehenden Mobilfunknetze, da diese bis auf UMTS parallel zu 5G bestehen bleiben. Referent: Armin Link, Dipl. Bau-und Wirtschaftsingenieur (FH), Sachverständiger für Immobilienbewertung, Baubiologe und 2.Vorsitzender des Forums für Ganzheitliche Gesundheit.

Wann: 25. September 2020 um 19 Uhr. Eintritt frei, Spende möglich. Ort: b-05-Kunst-Kultur-Natur Montabaur/Horressen (überdachte Außenterrasse). Veranstalter: BI „Bedenken 5 G- Westerwald“ / Ja zu Fortschritt. Intelligent-umweltverträglich-nachhaltig. Weitere Infos unter: info@bedenken5g.de sowie https://openpetition.de/!frtqf“

Quelle: BI „Bedenken 5G im WW“


Nachricht vom 11.09.2020

Unfallflucht in Montabaur - Zeugenaufruf

Montabaur. Am Donnerstag, den 10. September 2020, zwischen 7:45 Uhr und 15 Uhr, kam es auf dem Parkplatzgelände der berufsbildenden Schule (BBS) Montabaur, Von-Bodelschwingh-Straße, zu einer Verkehrsunfallflucht. Der unbekannte Fahrzeugführer kollidierte, vermutlich beim Einparkversuch, mit einem auf der rechten Seite abgestellten schwarzen VW Passat. Der Verursacher verließ anschließend unerlaubt die Unfallörtlichkeit ohne sich um den Fremdschaden zu kümmern. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Montabaur, Telefon: 02602-9226-0.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 10.09.2020

PKW in Hilgert beschädigt

Hilgert. In der Nacht zum 10. September 2020, vermutlich in den frühen Morgenstunden, wurde der Lack an der Fahrerseite eines BMW zerkratzt, welcher auf einem Grundstück "Am Kirchhahn" in Hilgert abgestellt war. Durch die Tat entstand ein erheblicher Sachschaden und die Polizei Höhr-Grenzhausen bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 02624 - 94020 zu melden.
Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 10.09.2020

Vermisster Leon Nohles wohlbehalten daheim

Montabaur/Dausenau. Die Polizeidirektion Montabaur teilt am 10. September mit: Der seit Sonntag vermisste 16-jährige Leon Nohles ist wieder wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 10.09.2020

Weinprobe der Hähnelschen Buchhandlung im Freien

Hachenburg. Trotz Corona findet die Naheweinprobe mit den Lieblingswinzern der Hähnelschen Buchhandlung Thomas Pagel e.K statt. Am Samstag, 12. September 2020 von 15 bis 18 Uhr dieses Jahr allerdings nicht in den gemütlichen Galerieräumen, sondern an der frischen Luft. Auch unter den Markisen vor der Buchhandlung und mit Abstand lässt sich ein guter Wein genießen.Thomas Emmerich vom Weingut Rosengarten stellt die aktuellen Weiß-, Rose- und Rotweine sowie Sekte und Seccos des Weinguts Rosengarten aus Rüdesheim an der Nahe vor.
Quelle: Hähnelsche Buchhandlung


Nachricht vom 10.09.2020

Ortsgemeinderat Wittgert tagte

Wittgert. Am Mittwoch, den 2. September 2020, fand im Gemeindehaus in Wittgert, eine öffentliche und nicht öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt. Der Vorsitzende eröffnete die Sitzung mit einer erneuten Sachstandsmitteilung bezüglich der Erweiterung der Kindertagesstätte Haiderbach. Diesbezüglich wurde ein Empfehlungsbeschluss gefasst, die Erweiterung der Kita Haiderbach und die Errichtung eines separaten Funktion- und Gruppengebäudes vorzunehmen.

Weiterhin wurden Spenden genehmigt und der Neubau des Spielplatzes im Neubaugebiet auf 2021 verschoben. Im Rahmen der Mitteilungen und Anfragen wurde der nächste Sitzungstermin auf den 7. Oktober 2020 festgelegt, sowie über die Anschaffung eines Laubsaugers und die Abnahme von Gemeindestraßen informiert. Ferner wurden noch ausstehende Maßnahmen vorbesprochen. Im anschließenden nichtöffentlichen Teil wurden Personalangelegenheiten beraten.

Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 09.09.2020

Unfallflucht in der Steinebacher Straße

Hachenburg. Am Dienstag, dem 8. September 2020 hatte eine Verkehrsteilnehmerin zwischen 18 und 19 Uhr ihren PKW ordnungsgemäß auf einem Parkplatz gegenüber einer Kleintierpraxis geparkt. Als sie zurückkam bemerkte sie, dass ein anderes Fahrzeug, vermutlich beim Ausparken, rückwärts gegen ihren Pkw gefahren war. Unfallverursachendes Fahrzeug könnte ein dunkelblauer, größerer PKW gewesen sein. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 09.09.2020

Golfclub Wiesensee: Clubmeisterschaften 2020

Westerburg. Am Samstag, den 5. und Sonntag, den 6. September fanden auf der Anlage des Golfclub Wiesensee die Clubmeisterschaften 2020 statt. Das Wetter zeigte sich von einer guten, sportlichen Seite und bot den 68 Teilnehmern somit optimale Bedingungen für ein erfolgreiches Spiel. Seit Jahren verteidigt Giovanni Gioia den Titel als Clubmeister der Senioren. Gratulieren darf man außerdem Sabine Rasel zum Titel „Clubmeisterin Damen“, die sich in diesem Jahr zum ersten Mal über den Titel freuen darf. Clubmeister der Herren wurde Dominique Stotz. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und vor allem ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer.
Quelle: Golfclub Wiesensee


Nachricht vom 08.09.2020

Scheibe an Bagger eingeworfen

Merkelbach. Im Zeitraum Freitag, 4. September 2020, 14.00 Uhr bis Montag, 7. September 2020, 10 Uhr wurde an einem Bagger, der an der Baustelle am Merkelbacher Friedhof abgestellt war, eine Scheibe mit einem Stein eingeworfen. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 07.09.2020

Oktobermarkt Montabaur ist abgesagt

Montabaur. Der Oktobermarkt in Montabaur, der in diesem Jahr am 25. Oktober stattfinden sollte, ist abgesagt. Das hat die Stadt Montabaur als Veranstalterin mitgeteilt. Der beliebte Bauernmarkt in der Fußgängerzone sowie der verkaufsoffene Sonntag waren stets Publikumsmagneten und zogen viele Besucher in die Innenstadt. In Corona-Zeiten sind Großveranstaltungen dieser Art verboten, weil sie ein Gesundheitsrisiko für Besucher und Mitwirkende mit sich bringen, zumal im Gedränge die Abstandsregeln nicht befolgt werden können. Sofern es möglich ist, soll die Veranstaltung 2021 wieder stattfinden.


Quelle: Stadtverwaltung Montabaur


Nachricht vom 04.09.2020

Einschreibefrist an der Uni Siegen bis zum 30. September verlängert

Siegen. Noch bis zum 30. September sind Einschreibungen für zulassungsfreie Studiengänge an der Universität Siegen möglich.

Wer im Wintersemester 2020/21 ein Studium aufnehmen möchte, kann sich an der Universität Siegen noch bis zum 30. September in viele zulassungsfreie Studiengänge einschreiben. Die Frist wurde entsprechend verlängert. Alle Informationen zum breiten Studienangebot der Universität Siegen gibt es unter www.uni-siegen.de/zsb/studienangebot. Die Einschreibung zum Studium ist über das Online-Portal „unisono“ der Universität Siegen möglich.

Die Teilnahme an der Eignungsprüfung für den Bachelorstudiengang Architektur ist noch bis zum 15. September möglich. Informationen dazu erhalten Sie auf der Homepage des Studiengangs Architektur unter www.architektur.uni-siegen.de.

Wer sich erfolgreich auf einen Studiengang mit Zulassungsbeschränkung beworben und eine Zusage für einen Studienplatz erhalten hat, kann sich aktuell ebenfalls noch bei der Universität für den jeweiligen Studienplatz einschreiben.
Quelle: Uni Siegen


Nachricht vom 02.09.2020

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Das Thema Steuern sollte vor einer Unternehmensgründung oder -übernahme auf dem Plan stehen. Beispielsweise sollte ein Gründer wissen, welche Steuern wann gezahlt werden müssen und wie die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater ideal gestaltet werden kann. Dazu bietet das Starterzentrum der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur Einzelgespräche mit einem Steuerberater an. Existenzgründer aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis können ein Gespräch von maximal 60 Minuten mit einem hierfür akkreditierten Steuerberater führen und sich über steuerliche Fragen rund um die Existenzgründung informieren. Diese Erstinformation ist kostenlos, ersetzt aber keineswegs die reguläre Begleitung der selbständigen Tätigkeit durch einen Steuerberater. Partner dieser Veranstaltungsreihe ist die Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz.

Der nächste Termin in diesem Jahr zum Thema „Steuerberatung Unternehmensgründung“ findet am Dienstag, den 15. September 2020, zwischen 8 Uhr und 12 Uhr statt. Wichtig: Anmeldung unbedingt erforderlich unter Telefon: (02602)1563-21, Fax: (02602) 1563-20 oder struth@koblenz.ihk.de.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 02.09.2020

Abgesagt: Infoveranstaltung „Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung“

Wallmerod. Aufgrund der aktuell andauernden Coronavirus-Pandemie (SARS-CoV2) muss die nachfolgende, bereits beworbene Info-Veranstaltungen der Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und Betreuungsvereine des Westerwaldkreises leider abgesagt werden: Mittwoch, 16. September 2020, 18 Uhr, Wallmerod: „Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung – Sorgen Sie vor, dafür ist es nie zu früh!“

Die Veranstaltung wird im kommenden Jahr, zu einem noch nicht festgelegten Termin nachgeholt.

Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 01.09.2020

Fußgänger angefahren und schwerst verletzt

Ransbach-Baumbach. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagabend (31. August) in der Rheinstraße in Ransbach-Baumbach. Hier wurde ein Fußgänger von einem PKW erfasst und dabei schwerst verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Über die Schwere seiner Verletzungen liegen noch keine genauen Erkenntnisse vor. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern zurzeit noch an. (PM)

Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 31.08.2020

Schwerer Diebstahl von Batterien

Hartenfels. Im Zeitraum vom 17. August, 16.30 Uhr bis 19. August, 5.15 Uhr, wurden aus Baufahrzeugen im Windpark "Hartenfelser Kopf" Batterien entwendet. Insgesamt wurden aus vier Baufahrzeugen (Bagger und andere) acht Batterien entwendet. Weiterhin wurde ein Anschlusskabel einer Batterie an einem Baufahrzeug beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf 3.000 Euro beziffert.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 31.08.2020

Motorradfahrer-Gottesdienst „Unterwegs Zuhause“

Siegen. In bewegten Zeiten ist es wichtig ein Zuhause zu haben, sowie Schutz und Sicherheit. Dieses Jahr lädt das Mogo-Team alle Motorradfahrer/innen und Freunde von Zweirädern erneut zum Event nach Wenden-Elben ein. Die gegebenen Corona-Schutzmaßnahmen werden eingehalten. Neben dem leiblichen Wohl ist auch in diesem Jahr für Gottes Wort, Unterhaltung, Benzingespräche und einige Ausfahrten gesorgt. Zum Thema „Unterwegs Zuhause“ startet ab 11 Uhr der Gottesdienst mit Live-Musik. Der Ev. Gemeinschaftsverband lädt zu diesem Motorradfahrer-Gottesdienst alle herzlich zum Schützenplatz Elben in Wenden-Elben ein. Weitere Infos gibt es unter: www.mogo-team.de. Veranstalter: Ev. Gemeinschaftsverband Siegerland-Wittgenstein, Friedrich-Flender-Platz 6, 57076 Siegen-Weidenau, Telefon: (0271)43100, Telefax: (0271)43103.

Veranstaltungsort: 57482 Wenden, Schützenplatz Elben, Thieringhauser Straße 12, immer der Ausschilderung folgen. Geodaten: 50.992008N, 7,881353E. Informationen können erfragt werden bei: Jens Uwe Schäfer, 02734-465393, Ansprechpartner Motorradarbeit.

Quelle: Jens Uwe Schäfer


Nachricht vom 31.08.2020

Schwerer Diebstahl von Werkzeugen von Baustelle

Leuterod. Im Zeitraum vom 26. August, 17 Uhr bis 27. August, 7.30 Uhr, wurden aus einem Haus in Leuterod, Hauptstraße, Werkzeuge entwendet. Das Haus wird derzeit umgebaut. Durch die unbekannten Täter wurde eine verschlossene Holztür gewaltsam geöffnet und Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro von der Baustelle entwendet. Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Montabaur, Telefon 02602/92260.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 31.08.2020

Saft aus eigenen Äpfeln

Bad Marienberg. Die mobile Saftpresse kommt nach Bad Marienberg am Donnerstag, 24. September. Sie wird dann auf dem Edeka-Parkplatz im Ortsteil Langenbach stehen. Bringen Sie Ihr Obst – Äpfel, Birnen oder Quitten – und schauen Sie zu, wie Ihr ganz persönlicher Saft entsteht. Es freut sich das Team der Mobilen Saftpresse Westerwald. Benjamin Junge, Hohlweg 3, 57610 Gielroth/Amteroth, mobil: 0170 3838689.
Quelle: WWV Bad Marienberg


Nachricht vom 30.08.2020

Mofa-Fahrer unter Drogeneinfluss

Rennerod. Am Samstag, den 29. August wurde ein 56-jähriger Mann aus der VG Rennerod einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten beim Fahrer drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt werden. Ein Drogentest reagierte positiv auf berauschende Mittel. Dem 56-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Es wurden ein Strafverfahren und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 30.08.2020

Judoabteilung Sportfreunde Montabaur trainiert wieder

Montabaur. Die Sportfreunde Montabaur e. V. bieten ab Montag, dem 7. September wieder Judotrainingsbetrieb nach den Hygienekonzepten der Kreisverwaltung und des Judofachverbandes (Deutscher Judo Bund, DJB) an.

Die DJB-Übergangsregeln für den Wiedereinstieg in den Vereinssport korrelieren mit den „Zehn Leitplanken des DOSB“ und den Regeln der Kreisverwaltung (siehe: Homepage des DJB „Judo in Zeiten von Corona“ und Homepage der Sportfreunde Montabaur). Der Start 21 Tage nach Schulbeginn soll den Kindern und Jugendlichen bewusst Zeit geben, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Die Trainingszeiten in der Alten Kreissporthalle sind jeweils montags und mittwochs von 18 Uhr bis 21.30 Uhr. Neben der Sportbekleidung sind Mundschutz und Handtuch mitzubringen.

Quelle: Ernst Elenz


Nachricht vom 28.08.2020

Geprüfte/-r Industriemeister/-in Metall

Neuwied/Koblenz. Werden Sie Meister auf Ihrem Gebiet und eröffnen Sie sich neue berufliche Horizonte. Mit dem Meisterbrief in der Tasche sind Sie perfekt gerüstet für neue, anspruchsvolle Herausforderungen. Die neue Aufstiegsfortbildung startet in Vollzeit und berufsbegleitend ab November 2020 in Neuwied. Der Lehrgang gliedert sich in drei Prüfungsteile: Ausbildung der Ausbilder (muss bis zur letzten Prüfung vorliegen), fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen und handlungsspezifische Qualifikationen. Der Abschluss zum Industriemeister wird auf Stufe 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens eingeordnet und ist somit auf dem gleichen Kompetenzniveau wie der hochschulische Bachelor. Sichern Sie sich jetzt noch Ihren Platz.

Ansprechpartnerin: Andrea Rheindorf unter 02631 9177-15, rheindorf@ihk-akademie-koblenz.de. www.ihk-akademie-koblenz – Suchwort Industriemeister.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 27.08.2020

Straßensperrung Mogendorf – Nordhofen – Oberhaid

Mogendorf. Von Montag, 31. August 2020, bis einschließlich Freitag, 25. September 2020, ist die Landesstraße 313 [L313] zwischen Mogendorf AS K132 Nordhofen und Oberhaid wegen Baumfällarbeiten und Holzerntemaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt von Mogendorf über die L307 (Umgehung Vielbach) – L305 nach Selters über L304 Richtung Ellenhausen – L313 nach Oberhaid und umgekehrt.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 27.08.2020

Schwerer Diebstahl eines Kleinkraftrades

Selters. Im Zeitraum vom 13. August, 21 Uhr bis 14. August, 6.10 Uhr wurde vom Fahrradunterstand am Mitarbeitereingang eines Unternehmens in Selters, Schützstraße, ein Kleinkraftrad der Marke Peugeot, Farbe: schwarz/Gold, schwarzes Versicherungskennzeichen 143 AIH, entwendet. Durch den Geschädigten wurde beim Abstellen des Kleinraftrades das Lenkradschloss arretiert. Die Schadenshöhe wird auf 500 Euro beziffert.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 26.08.2020

Weihnachtsbaumspenden gesucht

Ransbach-Baumbach. Für die vorweihnachtliche Gestaltung der öffentlichen Straßen und Plätze in der Stadt Ransbach-Baumbach werden noch Spender von geeigneten Nadelbäumen gesucht. Wer aus seinem Vorgarten kostenlos Nadelbäume zur Verfügung stellen möchte, wendet sich bitte an das Bauamt Telefon:02623/86-211 oder 86-212. Die Mitarbeiter des Bauhofes werden das Spendenangebot vor Ort prüfen und danach mit den Grundstückseigentümern die weitere Vorgehensweise absprechen.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 26.08.2020

PKW-Brand in der Rheinstraße

Ransbach-Baumbach. Am Mittwoch in dem Mittagsstunden kam es zu einem PKW-Brand in der Rheinstraße in Ransbach-Baumbach. Der PKW sollte wegen eines technischen Defektes in eine Fachwerkstatt überführt werden und geriet hierbei in Brand. Es wurden keine Personen verletzt. Der Brand konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Ransbach-Baumbach gelöscht werden, der PKW wurde jedoch total beschädigt. Es kam zu einer erheblichen Verkehrsbehinderung. Es wurde eine innerörtliche Umleitung eingerichtet.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 26.08.2020

Stromausfall im Westerwald

Hahn am See. Am Mittwoch, 26. August, kam es durch den Sturm um 8.25 Uhr zu einem Stromausfall in Hahn am See, Salz und Kaden. Ein Baum war in eine Freileitung gefallen. Die Experten der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein (evm), konnten die Fehlerstelle schnell eingrenzen und vom Netz trennen. Bis 9.28 Uhr waren alle betroffenen Bürger wieder mit Strom versorgt.
Quelle: EVM


Nachricht vom 25.08.2020

Einbruch in Lederwarenfabrik

Maxsain. In der Nacht zum heutigen Dienstag, 25. August kam es in Maxsain zu einem Einbruch in eine Lederwarenfabrik. Bisher unbekannte Täter hebelten ein rückwärtiges Fenster auf, durchsuchten die Büroräume und entwendeten verschiedene Kleinigkeiten.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 25.08.2020

Zwei Hachenburger auf der Grünen-Landesliste

Hachenburg. Die rheinland-pfälzischen Grünen haben auf ihrer Landesdelegiertenversammlung am vergangenen Wochenende in Idar-Oberstein die Landesliste für die Landtagswahl im März 2021 aufgestellt. Auf der von Anne Spiegel angeführten Liste (insgesamt 70 Kandidat/innen) befinden sich mit Thomas Wasner (Platz 26) und Regina Klinkhammer (Platz 33) auch zwei Hachenburger im Kandidat/innenfeld. Gemeinsam mit Mathias Flügel, dem Direktkandidaten des Wahlkreises 5 (zu dem auch Hachenburg gehört), sind nun die Weichen für den anstehenden Wahlkampf gestellt.
Quelle: Thomas Wasner


Nachricht vom 24.08.2020

Feier 700 Jahre Alpenrod auf 2021 verschoben

Alpenrod. Aufgrund der aktuell andauernden Corona-Pandemie musste die Ortsgemeinde Alpenrod die große 700 Jahr-Feier auf 2021 verschieben. Der neue Termin ist 27. bis 29. August 2021. Die ACDC-Rockshow wird am 27. August stattfinden, die Trenkwalder treten am 28. August auf. Tickets können bereits online erworben werden unter www.700-jahre-alpenrod.de.
Quelle: Jonas Salzer


Nachricht vom 24.08.2020

Motorradunfall - zwei leicht Verletzte

Deesen. Am Sonntagabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der L304 zwischen Deesen und Breitenau. Ein 55-jähriger Motorradfahrer kam hierbei vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve zu Sturz. Das Motorrad stieß anschließend gegen eine Leitschutzplanke und wurde erheblich beschädigt. Der Fahrer, sowie dessen 61-jährige Sozia wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 23.08.2020

SPD-Ortsverein Hachenburg tagte

Gehlert. Am 13. August traf sich der SPD-Ortsverein Hachenburg nach der Corona-bedingten Pause in Gehlert. Nach Begrüßung der Gastgeberin, Elsabe Giese, ging das Wort an den Vorsitzenden über. Zuerst bedankte er sich für das zahlreiche Erscheinen der Genossinnen und Genossen, um anschließend Detlef Nink zur Wahl als Ortsvorsteher der Altstadt zu gratulieren. Dieser berichtete über seine Zielsetzungen der nächsten Zeit für die Arbeit in der Altstadt. Dabei betonte der Genosse besonders den angestrebten Kauf des D-Hauses als Gemeinde- und Begegnungsstätte für die Altstädter Vereine und Einwohner. Besonders wichtig war es den Anwesenden, dem Landtagspräsidenten Hering sowie Bürgermeister Peter Klöckner Fragen zu den Themen Schule in Coronazeiten und Wasserknappheit in den letzten Wochen sowie zum Landtagswahlkampf 2021 zu stellen. Der Abend zeichnete sich durch intensive und ergebnisreiche Diskussionen aus.

Das nächste Treffen wird am 10. September in der Altstadt stattfinden. Ort und Uhrzeit werden bald bekanntgegeben.

Quelle: Johan Simon


Nachricht vom 22.08.2020

18-Jähriger durch Schlägerei verletzt

Roßbach. Am Sonntag, den 22. August, gegen 0:30 Uhr kam es vor der Grillhütte in Roßbach zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 18-Jährigen und einer unbekannten männlichen Person. Hierbei wurde der 18-Jährige mehrfach ins Gesicht geschlagen und erlitt dadurch leichte Verletzungen. Hinweise an die Polizei Hachenburg, Telefon 02662-95580.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 20.08.2020

Helferskirchen erhält Landeszuschuss

Helferskirchen. Die Gemeinde Helferskirchen erhält 3.600 Euro aus dem Landesprogramm „Mehr Grün im Dorf“ im Zuge des Dorferneuerungsprogramms 2020. Diese Mitteilung erhielt die Landtagsabgeordnete Dr. Tanja Machalet aus dem rheinland-pfälzischen Innenministerium. Das Geld ist für Durchgrünungsmaßnahmen im Dorf gedacht und deckt knapp 80 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten der Gemeinde.

„Mehr Grün im Dorf steigert die Lebensqualität für Einwohnerinnen und Einwohner“, ist Tanja Machalet überzeugt. „Deswegen begrüße ich die Unterstützung des Landes für Initiativen wie die der Gemeinde Helferskirchen.“

Quelle: Michael Birk


Nachricht vom 20.08.2020

Bürgersprechstunde per Telefon

Wirges. Am Donnerstag, den 27. August findet die nächste Bürgersprechstunde der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber statt. Aufgrund der derzeitigen Corona-Lage dieses Mal per Telefon. In der Zeit von 15 bis 16 Uhr wird sie für die Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises ein offenes Ohr haben. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bittet die Mitarbeiterin der Abgeordneten, Marion Schäfer, um telefonische oder schriftliche Anmeldung des Gesprächswunsches mit der Nennung des Gesprächsthemas. Gabi Weber ruft im Sprechstundenzeitraum zurück.

Gabi Weber ist über ihr Wahlkreisbüro wie folgt erreichbar: Telefon: 0 26 02 /80 888, E-Mail: gabi.weber.ma02@bundestag.de oder Briefanschrift: Bahnhofstraße 24, 56244 Wirges

Quelle: Thomas Mockenhaupt


Nachricht vom 20.08.2020

Absage NABU Hundsangen: Fledermausnacht

Hundsangen. Die NABU-Gruppe Hundsangen teilt mit, dass auf Grund der nach wie vor gegebenen Coronasituation, beziehungsweise der wieder stark ansteigenden Fallzahlen, auch die für Samstag 22. August, 19 Uhr geplante Veranstaltung 24. Europäische Fledermausnacht im Westerwald – den Kobolden der Nacht auf der Spur, ausfallen wird.

Eine Durchführung der Exkursion und vor allem die Demonstration der Präparate, oder Spiele zum Thema Fledermäuse sind unter den Abstandsregelungen und Vorgaben der 10. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP nicht realisierbar, sodass der NABU die Veranstaltung leider absagen muss. Weitere Informationen gibt es unter: www.NABU-Hundsangen.de.

Quelle: Marcel Weidenfeller


Nachricht vom 20.08.2020

Mitgliederversammlung „Eisbachtaler Sportfreunde"

Nentershausen. Hiermit sind alle Mitglieder der Eisbachtaler Sportfreunde 1919 e.V. zur Mitgliederversammlung eingeladen am 28. August um 19:30 Uhr ins Bürgerhaus, großer Saal in Nentershausen. Die Einladung erfolgt gemäß Paragraph 8 der Satzung durch Veröffentlichung in dem Vereinsaushangkasten und im Amtsblatt der Verbandsgemeinde Montabaur

Tagesordnung:
TOP Thema
1 Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
2 Begrüßung der Mitglieder und der Pressevertreter
3 Totenehrung
4 Bericht über die im letzten Jahr durchgeführten Vorstandssitzungen
5 Bericht der Sportlichen Leiter
• Senioren
• Jugend
6 Bericht geschäftsführender Vorstand
7 Finanzbericht des geschäftsführenden Vorstandes
8 Ehrungen Vereinsmitglieder
9 Bericht Kassenprüfer
10 Entlastung des Vorstandes
11 Ergänzungswahl Vorstand
12 Erhöhung des Mitgliedsbeitrag rückwirkend zum 01.01.2020
• Senioren
• Jugend
13 Verschiedenes
• Sportlicher Ausblick
• Fragen an den Vorstand
Hinweis: Die Sitzung findet unter Beachtung der aktuellen Corona Hygienevorschriften statt.

Quelle: Andreas Egenolf, Sportfreunde Eisbachtal


Nachricht vom 19.08.2020

Kostenfreie Online-Seminar für gewerbliche Gründer

Koblenz. Jetzt auch Online - für alle, die ein eigenes Unternehmen gründen möchten, veranstaltet die IHK-Akademie Koblenz e.V. ein kostenloses Online-Seminar. Teilnehmen kann jeder, der die Absicht hat, sich selbstständig zu machen. Dabei kann es sich um eine Neugründung, Übernahme oder die Beteiligung an einem bestehenden Betrieb handeln. Seminarinhalte, die jedem Teilnehmer auch in Form von kostenfreien Seminarunterlagen zur Verfügung gestellt werden, sind:
• Bewertung der Geschäftsidee
• Formale Voraussetzungen der Existenzgründung
• Markt- und Wettbewerbsrecherchen
• Werbekonzepte zur Kundengewinnung/-bindung
• Betriebliche Risiken und deren Absicherung
• Die Rechtsformwahl
• Soziale Absicherung des Existenzgründers
• Der Businessplan
• Die öffentlichen Finanzierungshilfen
• Klärung individueller Fragen
Nach Abschluss des Seminars erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.

Aktuelle Termine: 8. September, 6. Oktober oder 3. November 2020, die weiteren Online-Termine finden Sie auf der Internetseite: www.ihk-akademie-koblenz.de Suchwort „Gewerbliche Gründer“.

Beratung und Anmeldungen: IHK-Akademie Koblenz, Katharina Kunz, Josef-Görres-Platz 19, 56068 Koblenz, Telefon: 0261 30 47 1-30, E-Mail: kunz@ihk-akademie-koblenz.de.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 19.08.2020

Rechtsberatung für Existenzgründer

Montabaur. Bei der Gründung eines Unternehmens stellen sich unweigerlich zahlreiche rechtliche Fragen. Viele Entscheidungen wollen getroffen werden: Von der Wahl der Rechtsform über die Namensgebung bis hin zur Ausgestaltung von Gesellschafterverträgen.
Die Fragestellungen sind vielfältig:
• Wie darf ich mein Unternehmen nennen?
• Welche Rechtsformen gibt es?
• Welche Bedeutung hat das Handelsregister?
• Was sind die Aufgabenbereiche, Pflichten und Haftungsrisiken eines GmbH-Geschäftsführers?
• Gibt es genehmigungspflichtige Tätigkeiten?
• Sind Allgemeine Geschäftsbedingungen für mein Unternehmen sinnvoll?
• Wie sieht Abgrenzung zum Handwerk aus?

Auf dem hindernisreichen Weg zur eigenen Existenz bietet die IHK Koblenz den jungen Unternehmensgründern zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten an, so auch einen kostenfreien Rechtsanwaltsprechtag in der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur, Bahnhofsplatz 2 - 4, 56410 Montabaur. Der nächste Rechtsanwaltsprechtag findet am Mittwoch, den 2. September 2020, statt. Wichtig: Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich! Telefon: 02602 1563-21, Fax: 02602 1563-20 oder mt@koblenz.ihk.de.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 18.08.2020

Keine geführten WesterwaldSteig-Wanderungen mehr in 2020

Montabaur. Der Westerwald Touristik-Service wird in diesem Jahr keine geführten WesterwaldSteig-Wanderungen mehr durchführen. Die sehr beliebten Wanderungen mit Wanderführer Josef Rüth und verschiedenen Wegepaten sollten am kommenden Samstag, 22. August, erstmals wieder aufgenommen werden. Doch aufgrund der wieder ansteigenden Corona-Infektionszahlen hat der Westerwald Touristik-Service entschieden, alle noch anstehenden Wanderungen auf das nächste Jahr zu verschieben. Die neuen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Infos: Westerwald Touristik-Service, Kirchstraße 48a, 56410 Montabaur, Telefon: 02602/3001-0, mail@westerwald.info, www.westerwald.info.

Quelle: Westerwald Touristik-Service


Nachricht vom 17.08.2020

Videokonferenz „Tanja trifft … Bernd Kaltenhäuser“

Wirges. „Was passiert mit meinem Geld?“ Diese Frage steht im Mittelpunkt des Gesprächs von Dr. Tanja Machalet mit Bernd Kaltenhäuser, Präsident der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Angesichts der aktuellen Voraussetzungen einer immer stärker von globalen Entwicklungen abhängigen Finanzwelt und aufgrund der ökonomischen Unsicherheiten durch die Corona-Krise sowie der Veränderungen in der Bankenwelt, Stichwort Digitalisierung, möchte sie mit ihm über die Steuerungsmöglichkeiten sprechen, die unsere Zentralbank in der Geldpolitik hat.

Dies ist die erste „Tanja trifft …“-Veranstaltung in Form einer Videokonferenz. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion am Montag, den 31. August 2020, von 18 bis 20 Uhr zu beteiligen und sich über kontakt@tanja-machalet.de oder telefonisch unter 02602/7400 zur Teilnahme anzumelden. Der Einwahl-Link wird dann kurz vor der Konferenz verschickt.

Quelle: Michael Birk


Nachricht vom 15.08.2020

Verkehrsunfallflucht in Maxsain - Zeugenaufruf

Maxsain. Im Laufe dieser Woche beschädigte ein größeres Kraftfahrzeug, möglicherweise ein Auto-Transporter oder ähnliches, eine Grundstücksmauer in der Ortslage Maxsain, Saynbachstraße, Höhe Haus-Nummer 10. An der Mauer entstand Sachschaden im dreistelligen Bereich. Da der Verursacher bislang nicht feststeht, bittet die Polizeiinspektion Montabaur um sachdienliche Hinweise unter der Telefon-Nummer.: 02602-9226-0.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 14.08.2020

Unfallflucht am Krankenhaus Dernbach

Dernbach/WW. Am 14. August gegen 17.45 Uhr kam es auf der Straße vor dem Haupteingang des Krankenhauses Dernbach/WW zu einer Verkehrsunfallflucht. Laut Zeugenaussagen fuhr die Fahrzeugführerin eines Kleinwagens mehrfach gegen die Heckstoßstange eines schwarzen Opel Astra und entfernte sich danach von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Unfallschaden zu kümmern. Mögliche weitere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Montabaur zu melden.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 14.08.2020

Auto am Erlenhofsee zerkratzt

Ransbach-Baumbach. In der Zeit zwischen Donnerstag, dem 13. August und Freitag, dem 14. August wurde auf dem Parkplatz am Bolzplatz beim Erlenhofsee in der St.-Martin-Straße der Lack an einem roten PKW VW Caddy rundum total zerkratzt. Der entstandene Lackschaden dürfte im höheren, vierstelligen Bereich anzusiedeln sein. Die Polizeiwache Höhr-Grenzhausen bittet um sachdienliche Hinweise / Zeugenmeldungen.

Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 14.08.2020

Unnau erhält Förderung

Unnau. Innenminister Roger Lewentz hat fünf rheinland-pfälzischen Gemeinden insgesamt 151.600 Euro Fördermittel aus dem Sonderkontingent der Dorferneuerung „Mehr Grün im Dorf“ zugesagt. Mit dabei ist Unnau, sie erhalten 19.100 Euro.

„Mit dem Sonderkontingent sollen innovative Ideen und konkrete Maßnahmen in den Dörfern unterstützt werden, die positiven Einfluss auf die Dorfökologie und den Klimaschutz haben. Klimaschutzaspekte spielen auch im Kleinen eine große Rolle“, so Lewentz. Ein hoher Anteil grüner Infrastruktur wirke sich zudem positiv auf die Wohnqualität aus und Werte ein Dorf als Lebens- und Arbeitsmittelpunkt auf. Reichlich vorhandene und gepflegte Grünanlagen begünstigen eine ansprechende Dorfgestaltung.

Quelle: Ministerium


Nachricht vom 11.08.2020

Tabea Rößner kommt nach Hachenburg

Hachenburg/Region. Am Freitag, 14. August 2020 weht bereits ein erster Hauch Berliner Luft im Westerwald. Im Rahmen ihrer Westerwälder Sommertour besucht MdB Tabea Rößner den Westerwald. Neben dem Notruf-Frauen gegen Gewalt e. V. in Westerburg, dem Golfclub am Wiesensee und ein Treffen mit dem Kunst-Kultur-Natur e. V. in Montabaur steht auch Hachenburg auf dem Programm: Ab 15 Uhr besucht die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete der Grünen den Biohof Mies am Burggarten.
Quelle: Thomas Wasner


Nachricht vom 11.08.2020

Einbruchsdiebstahl in Einfamilienhaus - Zeugenaufruf

Bad Marienberg. Im Zeitraum zwischen Mittwoch, den 5. August und Montag, den 10. August verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in das Einfamilienhaus einer 90-jährigen Geschädigten. Das Anwesen war im besagten Tatzeitraum unbewohnt. Zum Abtransport des Diebesgutes wurde wahrscheinlich eine schwarze Sporttasche verwendet. Genauere Angaben zum Diebesgut können bislang noch nicht gemacht werden.

Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer. 02662/95580
oder per E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.

Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 10.08.2020

Verkehrsunfallflucht Bismarckstraße Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am Sonntagabend, den 9. August, zwischen 20 Uhr und 21 Uhr, kam es in der Bismarckstraße in Höhe Hausnummer 36 zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter PKW-Fahrer beschädigte beim vermutlich Ein-/Ausparken den PKW des Geschädigten im Bereich der Fahrertür/ hintere linke Fahrzeugtür nicht unerheblich. Aufgrund von festgestellten Fremdlackanhaftungen am PKW des Geschädigten dürfte es sich bei dem flüchtigen PKW um ein helles Fahrzeug handeln.

Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580
oder per E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.

Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 10.08.2020

Verkehrsunfallflucht in Bad Marienberg - Zeugenaufruf

Bad Marienberg. Am Freitag, den 7. August, zwischen 13 Uhr und 14 Uhr, touchierte ein silberner PKW mit AK-Kennzeichen im Vorbeifahren einen ordnungsgemäß am Straßenrand geparkten Ford. Dieser wurde hierbei beschädigt. Anschließend verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle ohne sich um die Schadensabwicklung zu kümmern. Die Verkehrsunfallflucht ereignete sich in Höhe des Verbindungsweges 22. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.


Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 07.08.2020

Fensterscheibe in Westerburg eingeschlagen

Westerburg. Vermutlich in der Nacht vom 6. auf den 7. August kam es am Marktplatz 6 in Westerburg zu einer Sachbeschädigung. Durch unbekannte Täter wurde die Fensterscheibe eines Versicherungsgebäudes eingeschlagen. Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 02663/98050.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 06.08.2020

K 115 zwischen Isenburg Siedlung und Stromberg wird gesperrt

Isenburg. Für die Durchführung von Bodenuntersuchungen muss die Kreisstraße K 115 (NR) zwischen den Ortslagen Isenburg Siedlung und Stromberg am Freitag, dem 7. August in der Zeit von 9 bis 15 Uhr voll gesperrt werden. Der örtliche Verkehr wird über die L 306 und B 413 umgeleitet.

Quelle: LBM Cochem


Nachricht vom 04.08.2020

Windkraftanlage durch Graffiti beschädigt

Nisterau. Im Zeitraum zwischen Samstag, den 1. August, 20 Uhr und Montag, den 3. August, 8 Uhr, beschmierten unbekannte Täter eine Windkraftanlage mit dem Schriftzug "GW". Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.


Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 04.08.2020

PKW-Diebstahl - Zeugenaufruf

Hachenburg. In der Nacht von Sonntag, den 2. August, auf Montag, den 3. August, wurde ein blauer Opel Astra Kombi (Baujahr 2009) mit AK-Kennzeichen mitsamt Schlüsselbund der Geschädigten entwendet. Der PKW parkte zum Tatzeitpunkt vor einem Wohnanwesen in der Nisterstraße, wo zeitgleich eine private Feier stattfand. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580
oder per E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de.

Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 03.08.2020

Erste hybride Seminare zum Thema Datenschutz

Koblenz. Die IHK-Akademie Koblenz e.V. bietet im September 2020 folgende Themen sowohl in Präsenzform als auch Online an. Sie haben die Wahl in welchem Format Sie an diesen hybriden Kursen teilnehmen möchten.
- Datenschutz aktuell am 8. September 2020
- Aufbau einer Datenschutzorganisation am 17. September 2020
- Die Datenschutz-Folgenabschätzung am 23./24. September 2020
Alle Workshops der IHK-Akademie vermitteln Ihnen die rechtssichere und praxisorientierte Umsetzung der Anforderungen. Ansprechpartnerin: Angela Rosenberg, 0261 30471-83, rosenberg@ihk-akademie-koblenz.de.

Quelle: IHK


Nachricht vom 03.08.2020

Leichtathletik-DM 2021 in Koblenz

Koblenz. Am 26./27. Juni 2021 empfängt der Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR) die besten deutschen Leichtathleten der Altersklasse U23 auf dem Oberwerth zu den nationalen Titelkämpfen. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) und die Stadt Koblenz haben den Termin bestätigt. Die Leichtathletik-Fans aus dem Rheinland dürfen sich auf hochkarätige Wettkämpfe freuen, denn der Termin ist der letztmögliche, um sich für die U23-Europameisterschaft im norwegischen Bergen zu qualifizieren. Natürlich werden sich auch die Athletinnen und Athleten aus der Region nicht die Chance entgehen lassen, sich bestmöglich vor heimischem Publikum zu präsentieren. Zu den Top-Favoriten aus dem LVR gehören Sprinterin Sophia Junk (LG Rhein-Wied) und 800-Meter-Läuferin Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) – beide sind im nächsten Jahr noch in der U23 und zählen zur deutschen Spitze in ihren Disziplinen. Der Leichtathletik-Verband Rheinland ist bei der U23-DM erneut Ausrichter einer hochwertigen Meisterschaft, und es warten vielfältige Aufgaben auf die Organisatoren, Kampfrichter und Helfer.


Quelle: Deutsche Leichtathletik-Verband


Nachricht vom 03.08.2020

Kostenfreie Online-Seminar für Existenzgründer

Koblenz. Jetzt auch Online - für alle, die ein eigenes Unternehmen gründen möchten, veranstaltet die IHK-Akademie Koblenz e.V. ein kostenloses Online-Seminar. Teilnehmen kann jeder, der die Absicht hat, sich selbstständig zu machen. Dabei kann es sich um eine Neugründung, Übernahme oder die Beteiligung an einem bestehenden Betrieb handeln. Seminarinhalte, die jedem Teilnehmer auch in Form von kostenfreien Seminarunterlagen zur Verfügung gestellt werden, sind:
• Bewertung der Geschäftsidee
• Formale Voraussetzungen der Existenzgründung
• Markt- und Wettbewerbsrecherchen
• Werbekonzepte zur Kundengewinnung/-bindung
• Betriebliche Risiken und deren Absicherung
• Die Rechtsformwahl
• Soziale Absicherung des Existenzgründers
• Der Businessplan
• Die öffentlichen Finanzierungshilfen
• Klärung individueller Fragen
Nach Abschluss des Seminars erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.

Aktuelle Termine: 8. September, 6. Oktober oder 3. November 2020, die weiteren Online-Termine finden Sie auf der Internetseite: www.ihk-akademie-koblenz.de Suchwort „Gewerbliche Gründer“. Beratung und Anmeldungen: IHK-Akademie Koblenz, Katharina Kunz, Josef-Görres-Platz 19, 56068 Koblenz, Telefon: 0261 30 47 1-30, E-Mail: kunz@ihk-akademie-koblenz.de.

Quelle: IHK


Nachricht vom 02.08.2020

NABU Veranstaltung Hundsangen fällt aus

Hundsangen. Auf Grund der nach wie vor gegebenen Coronasituation wird die für Freitag 7. August, 19 Uhr geplante Veranstaltung „Klimawandel und Ressourcen-Verbrauch, was jeder tun kann“ ausfallen. Eine Durchführung von Vorträgen in Räumen ist unter der 10. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP mit entsprechenden Abstandsregelungen, Hygienekonzepten, Anpassung der Teilnehmerzahlen mit Voranmeldung und Verantwortungsübertragung nicht realisierbar, sodass die Veranstaltung leider abgesagt werden muss.
Quelle: Marcel Weidenfeller


Nachricht vom 30.07.2020

Kostenfreies IHK-Seminar für Existenzgründer

Altenkirchen. Für alle, die ein eigenes Unternehmen gründen möchten, veranstaltet die IHK-Akademie Koblenz e.V. ein Existenzgründungsseminar. Teilnehmen kann jeder, der die Absicht hat, sich selbstständig zu machen. Dabei kann es sich um eine Neugründung, Übernahme oder die Beteiligung an einem bestehenden Betrieb handeln. Das kostenfreie Seminar findet am 27. August 2020 von 9 bis 14 Uhr in der IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen statt. Die Seminarinhalte, die jedem Teilnehmer auch in Form von kostenfreien Seminarunterlagen zur Verfügung gestellt werden, sind:

• Bewertung der Geschäftsidee
• Formale Voraussetzungen der Existenzgründung
• Markt- und Wettbewerbsrecherchen
• Werbekonzepte zur Kundengewinnung/-bindung
• Betriebliche Risiken und deren Absicherung
• Die Rechtsformwahl
• Soziale Absicherung des Existenzgründers
• Der Businessplan
• Die öffentlichen Finanzierungshilfen
• Klärung individueller Fragen

Nach Abschluss des Seminars erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung. Beratung und Anmeldungen: IHK-Akademie Koblenz, Katharina Kunz, Josef-Görres-Platz 19, 56068 Koblenz, Telefon: 0261 – 30 47 1-30, E-Mail: kunz@ihk-akademie-koblenz.de

Quelle: IHK-Akademie Koblenz


Nachricht vom 30.07.2020

Kirchstraße in Neuhäusel am 31. Juli gesperrt

Neuhäusel. Am 31. Juli wird die Kirchstraße in Neuhäusel wegen Arbeiten am Kirchendach voll gesperrt. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 28.07.2020

Neuer Standort Umweltmobil Hachenburg

Hachenburg. Der Westerwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb (WAB) teilt mit, dass für den nächsten Termin des Umweltmobils zur Sammlung von Sonderabfällen am Mittwoch, 19. August ein neuer Standort festgelegt wurde.

Neuer Standort: Industriegebiet „Mittelstandspark Hachenburg“ Auf den Trieschern.

Es handelt sich hierbei um das neue Industriegebiet aus Hachenburg kommend Richtung Hattert rechts der B 413.

Quelle: VG Hachenburg


Nachricht vom 28.07.2020

Blended-Learning-Lehrgang „Geprüfter Wirtschaftsfachwirt“

Koblenz. Die IHK-Akademie Koblenz bietet ab 6. November 2020 den zweiten 18-monatigen Blended-Learning-Lehrgang zur Vorbereitung auf den IHK-Abschluss „Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in“ in diesem Jahr an. Das Lehrgangsformat bietet eine Mischung von Selbstlernphasen, wenigen Präsenzveranstaltungen, klaren zeitlichen Rahmenbedingungen und regelmäßiger Unterstützung durch Tutor/-innen.

Wirtschaftsfachwirte gehören übrigens zu den umfassend qualifizierten Generalisten. Die breit angelegte Fortbildung ist also besonders geeignet, wenn man sich branchenübergreifend fortbilden und nicht spezialisieren möchte. Weitere Informationen: Jutta Wiedemann, 0261 30471-72.


Quelle: IHK


Nachricht vom 27.07.2020

WLAN für Ortsgemeinde Zehnhausen

Zehnhausen bei Wallmerod. Ganz einfach und schnell im Internet surfen – das können nun die Besucher des Dorfgemeinschaftshauses in Zehnhausen. Denn hier hat die Ortsgemeinde zusammen mit der Energieversorgung Mittelrhein (evm) und ihrer Tochter KEVAG Telekom einen kostenlosen Hotspot eingerichtet, der das Dorfgemeinschaftshaus mit öffentlichem Internet versorgt. „Die Anforderung unsere Besucher und Mieter des Dorfgemeinschaftshauses sind in den letzten Jahren gestiegen und ein WLAN-Zugang gehört in der heutigen Zeit einfach dazu“, erklärt Ortsbürgermeister Michael Karaski. „Die Nutzung von Internet und eine gute Netzqualität vor Ort ist für viele Menschen ein entscheidender Standortvorteil – ob zum Wohnen, Arbeiten oder für das Ansiedeln von Firmen. Gerade in der jetzigen Zeit ist eine gute und schnelle Verbindung für viele wichtig.“

Alle Besucher des Dorfgemeinschaftshauses können das kostenfreie WLAN ab sofort über die evm-App nutzen – wie auch an über 90 weiteren Hotspots in der ganzen Region. „Ein großer Dank geht an die evm und die KEVAG Telekom“, so der Bürgermeister.

Quelle: EVM


Nachricht vom 27.07.2020

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Kind

Hachenburg. Am Freitag, den 24. Juli, gegen 16 Uhr, wurde ein achtjähriges Kind auf dem Parkplatz vor der Volksbank in Hachenburg von einem PKW angefahren. Beim Rückwärtsausparken auf dem besagten Parkplatz übersah ein PKW-Fahrer das hinter ihm befindliche Kind, sodass dieses vom PKW touchiert wurde. Die Achtjährige wurde bei der Fahrzeugberührung leicht verletzt.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 26.07.2020

Sportkreistag Westerwald in Stadthalle Hachenburg

Hachenburg. Der Sportbund Rheinland e.V. teilt mit, dass der Veranstaltungsort des außerordentlichen Sportkreistag Westerwald am 5. August, 19 Uhr wegen der zu erwartenden Teilnehmerzahl und den aktuellen Hygienevorschriften verlegt werden muss. Neuer Ort ist jetzt die Stadthalle Hachenburg, Leipziger Straße 8A, 57627 Hachenburg.
Quelle: Sportbund Rheinland e.V.


Nachricht vom 26.07.2020

Vandalismus an Grillhütte - Zeugenaufruf

Waldmühlen. Im Zeitraum vom 20. bis 23. Juli wurde die Grillhütte in Waldmühlen von derzeit unbekannten Tätern stark beschädigt. Dem Anschein nach verschafften sich mehrere Personen Zutritt zur Grillhütte und hielten sich eine längere Zeit auf dem Gelände auf. Ein Feuer wurde an der Feuerstelle entfacht und Müll hinterlassen. Verschiedene Spuren konnten gesichert werden.

Sachdienliche Hinweise auf die Personengruppe bitte an die Polizeiinspektion Westerburg, Telefon 02663/98050.

Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 26.07.2020

Alpenrod am 2. August zeitweise ohne Strom

Hahn am See. Am Sonntag, 2. August, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Alpenrod (inklusive der Ortsteile Dehlingen und Hirtscheid), Dreisbach, Gehlert, Höhn-Neuhochstein und Nistertal-Büdingen. Für diese Arbeiten schaltet die enm, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) – zur Sicherheit der Monteure – die Stromversorgung in der Zeit von 6 Uhr bis 9 Uhr ab. Dadurch kann es im Umkreis des Gebiets auch zu Beeinträchtigungen im Telekommunikationsnetz kommen, die sowohl Festnetztelefone, als auch Internetzugang und Mobilfunk betreffen. „Dafür bitten wir um Verständnis“, so Jürgen Zimmer, Leiter Netzservice bei der enm. „Wir arbeiten so zügig wie möglich, um die stromlose Zeit möglichst kurz zu halten.“ Durch die regelmäßige Wartung des 7.000 Kilometer langen Freileitungs- und Kabelverteilnetzes gewährleistet die enm langfristig die gewohnt hohe Versorgungsqualität von über 99,9 Prozent.
Quelle: EVM


Nachricht vom 24.07.2020

Kammermusikkonzert mit TRIO T fällt aus

Höhr-Grenzhausen. Das Kammermusikkonzert mit TRIO T im Keramikmuseum am 21. August fällt krankheitsbedingt aus. Ein Nachholtermin ist für 2021 angedacht.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 22.07.2020

Bad Marienberg im SWR-Fernsehen

Bad Marienberg ist gleich zweimal im Fernsehen zu sehen. Der Südwestrundfunk hat im Juni für zwei Formate in Bad Marienberg gedreht und in dieser Woche werden die Sendungen ausgestrahlt.

Am Freitag, den 24. Juli 20 um 20:15 Uhr läuft „Expedition in die Heimat“ mit dem Thema „Wanderurlaub in Rheinland-Pfalz“. Moderatorin Annalena Dörr wandert von der Bacher Lay bis zum Stöffel-Park.

Am Samstag, den 25. Juli 20 um 18:45 Uhr tritt Bad Marienberg in einer Folge von „Stadt - Land -Quiz“ an. Spielpartner ist Bad Wildbad im Schwarzwald. Moderator Jens Hübschen ist mit Fragen zum Thema „Draußen im Grünen“ in den beiden Orten unterwegs. Wer sehen will, wie sich Bad Marienberg geschlagen hat, muss unbedingt einschalten.

Quelle: Touristinformation


Nachricht vom 22.07.2020

Online-Weiterbildung nach §34c der Gewerbeordnung

Koblenz. Immobilienmakler müssen sich ständig weiterbilden: Das "Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienverwalter und Makler" sieht eine Fortbildungspflicht vor, die in der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) zusammenfassend geregelt ist und mindestens 20 Stunden in drei Jahren vorschreibt. Alle Makler, die seit 2018 oder darüber hinaus tätig sind, müssen spätestens bis zum 31. Dezember 2020 die 20 Pflichtstunden erfüllt haben.

Die IHK-Akademie Koblenz bietet ab 7. oder 8.September 2020 sowohl für Immobilienmakler als auch für Wohnimmobilienverwalter jeweils einen kompakten Online-Lehrgang mit einem Gesamtumfang von 20 Stunden an. Themenschwerpunkte sind unter anderem rechtliches Kompaktwissen für Makler und Verwalter, Kundenberatung und Verkauf, Maklervertragsrecht und Steuern, Kompaktwissen betriebswirtschaftliche und technische Verwaltung und Verwaltung von Wohneigentums- und Mietobjekten. Informationen online abrufbar: www.ihk-akademie-koblenz.de Suchwort 504On. Weitere Informationen und Anmeldung: Angela Rosenberg, 0261 30471-83, rosenberg@ihk-akademie-koblenz.de.

Quelle: IHK


Nachricht vom 22.07.2020

Notrufmelder an öffentlicher Toilette beschädigt

Selters. Im Zeitraum vom 18. Juli, 22 Uhr, bis 19. Juli, 8 Uhr, wurde in Selters, Kirchstraße, der an der Außenwand einer öffentlichen Toilette angebrachte Notrufmelder durch bisher unbekannte Täter mutwillig abgeschlagen. Der Sachschaden wird auf circa 400 bis 500 Euro beziffert. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat führen, wurde durch die Stadt Selters eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgelobt.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 21.07.2020

Azubi-Spots sollen unversorgte Azubis Hilfe bieten

Neuwied. Corona hat vielerorts den Berufsorientierungsprozess gehemmt. Deshalb setzt die IHK Koblenz alle Kräfte in Bewegung, suchende Betriebe und (un)entschlossene Schulabgänger zusammenzubringen. Das Ziel: Jugendliche, Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern über die Chancen, die der Ausbildungsbeginn – auch noch in 2020 – bietet, zu informieren.
Die Experten der IHK stehen bereit in
Neuwied: 22. Juli um 13 Uhr, Neuwied-Galerie
Altenkirchen: 27. Juli, Ort wird noch bekannt gegeben
Montabaur: 29. Juli um 11 Uhr, Busbahnhof Montabaur

Quelle: IHK


Nachricht vom 21.07.2020

Picknick-Konzert ging direkt ins Herz

Hachenburg. Teresa Bergman, Singer- und Songwriterin aus Neuseeland, freute sich riesig, mit ihrer Berliner Band in Hachenburg spielen zu können. Das einzige nicht abgesagte Konzert seit Monaten. Entsprechend aufgeladen war der Kreativ-Akku. Sie griff zur Gitarre und tanzte barfuß über die Bühne. Ihre souligen Balladen handelten von Liebe und Schmerz, Willkommen und Abschied. Die großen Gefühle sind überall die gleichen. In Wellington, Berlin und Tananarivo – weltumspannender Pop Folk.
Quelle: Hachenburger Kultur-Zeit


Nachricht vom 20.07.2020

Junge mit Fahrrad gestürzt

Höhr-Grenzhausen. Am vergangenen Samstag war ein 10-jähriger Junge um 14:30 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Straße "Im Silbertal" unterwegs. Hier fuhr er ordnungsgemäß an einem geparkten PKW vorbei, als ein anderer PKW das Kind sehr dicht passierte, aber nicht berührte. Der Junge erschrak sich derart, dass er stürzte und sich leicht verletzte. Bisher ist nur bekannt, dass es sich bei dem Auto um einen grünen Kombi gehandelt haben soll. Hinweise zu dem Fahrzeug bitte an die Polizeiwache Höhr-Grenzhausen.
Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 20.07.2020

IHK-Lehrgang: Geprüfter Betriebswirt

Koblenz. Die IHK-Akademie Koblenz bietet im Herbst an ihren Standorten in Koblenz und Bad Kreuznach wieder ihre kompakte 18-monatige Weiterbildung zum/zur „Geprüften Betriebswirt/-in“ an. Die Starttermine sind: 27. Oktober 2020 in Koblenz, 29. Oktober 2020 in Bad Kreuznach. Die praxisorientierten Inhalte vermitteln umfassendes betriebswirtschaftliches und Managementwissen, das branchenübergreifend gut eingesetzt werden kann. Die fachliche und persönliche Weiterentwicklung der Teilnehmer steht dabei immer im Vordergrund.

Informationen dazu gibt es von Jutta Wiedemann Telefon 0261 30471-72 oder Mail wiedemann@ihk-akademie-koblenz.de.


Quelle: IHK


Nachricht vom 20.07.2020

Bei Einbruch Freischneider geklaut

Atzelgift. Am Mittwoch, den 15. Juli, gegen 0.15 Uhr, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter unberechtigten Zutritt auf das umzäunte Betriebsgelände eines Containerdienstes und entwendete einen Freischneider (Marke Honda) im Wert von 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer 02662/95580 oder per Email: pihachenburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 20.07.2020

Verkehrsunfallflucht in Hachenburg - Zeugenaufruf

Hachenburg. In der Nacht von Samstag (18. Juli) auf Sonntag (19. Juli), gegen Mitternacht, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz vor der Shisha-Bar in der Saynstraße. Ein bislang unbekannter PKW-Fahrer beschädigte beim Vorbeifahren den ordnungsgemäß geparkten PKW des Geschädigten am linken Fahrzeugheck. Anschließend verließ der verantwortliche Fahrzeugführer die Unfallstelle ohne sich um die Schadensabwicklung zu kümmern.

Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Telefonnummer. 02662/95580 oder per Email: pihachenburg@polizei.rlp.de.


Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 20.07.2020

Gut abgesichert in die Sommerschule

Andernach. Die Unfallkasse RLP informiert: Mit der Sommerschule Rheinland-Pfalz hat das Land ein Instrument entwickelt, mit dem Schülerinnen und Schüler der ersten bis achten Klasse dabei unterstützt werden, coronabedingte Lerndefizite unter pädagogischer Anleitung aufzuarbeiten. So können sie gut vorbereitet ins neue Schuljahr starten. Alle Schülerinnen und Schüler, die in den letzten beiden Wochen der Sommerferien an dem freiwilligen und kostenlosen Angebot teilnehmen, sind während der Sommerschule, wie auch auf dem Weg dorthin gesetzlich unfallversichert. Darauf macht die Unfallkasse Rheinland-Pfalz aufmerksam. In der Sommerschule unterrichten werden Lehramtsstudierende, Lehramtsanwärterinnen und -anwärter, Lehrkräfte und pädagogisches Personal, pensionierte Lehrkräfte sowie ältere Schülerinnen und Schüler. Auch sie sind, soweit sie nicht nach beamtenrechtlichen Vorschriften abgesichert sind, selbstverständlich während ihrer Tätigkeit gesetzlich unfallversichert. Auch der Weg zur Schule und zurück ist versichert.
Quelle: Unfallkasse Rheinland-Pfalz


Nachricht vom 20.07.2020

Radmuttern an PKW gelöst - Zeugen gesucht

Mörlen. Am Donnerstag, 16. Juli wurden im Zeitraum zwischen 7:20 Uhr und 18:20 Uhr bei einem auf dem Parkplatz der Kirche (Kirchweg) in Mörlen abgestellten PKW Nissan die Radmuttern gelöst. Dieser Umstand wurde frühzeitig vor Fahrtantritt bemerkt, weshalb es zu keiner Gefährdung kam.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei Hachenburg unter der Email-Adresse: pihachenburg@polizei.rlp.de oder telefonisch unter 02662-9558-0.

Quelle: Polizei Hachenburg


Nachricht vom 19.07.2020

Zwei Fahrten unter Betäubungsmitteleinfluss

Sessenhausen/Oberhaid, A 3. Am Samstag, 18. Juli zwischen 13 und 14 Uhr wurde bei den Verkehrskontrollen festgestellt, dass zwei PKW-Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Es wurden Blutproben veranlasst und die Weiterfahrten untersagt.
Quelle: Autobahnpolizei Montabaur


Nachricht vom 18.07.2020

Workshop „Neues Mobilfunknetz 5G“

Montabaur. Der Workshop liefert Informationen zu Chancen und Gefahren, auch hinsichtlich der bestehenden Mobilfunknetze, da diese bis auf UMTS parallel zu 5G bestehen bleiben. Referent: Armin Link, Dipl. Bau-und Wirtschaftsingenieur (FH), Sachverständiger für Immobilienbewertung, Baubiologe und 2.Vorsitzender des Forums für Ganzheitliche Gesundheit.

Wann: 30. Juli um 18 Uhr – Eintritt frei – Spende möglich
Ort: b-05-Kunst-Kultur-Natur Montabaur/Horressen (überdachte Außenterrasse)
Veranstalter: BI „Bedenken 5 G- Westerwald“ / Ja zu Fortschritt. Intelligent-umweltverträglich-nachhaltig
Weitere Infos unter: info@bedenken5g.de sowie www.openpetition.de/!frtqf

Quelle: Stephanie Daun-Brater


Nachricht vom 16.07.2020

Landesstraße 303 vom 20. bis 24. Juli gesperrt

Freilingen. Im Zeitraum 20. Juli bis 24. Juli ist die Landesstraße 303 [L 303] zwischen Freilingen und Dreifelden wegen Baumfäll-/Rückearbeiten und Verkehrssicherungshieb beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecken über B 8 – Steinen – K 1 Richtung Dreifelden und umgekehrt sind entsprechend ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 16.07.2020

Landesstraße 303 vom 20. bis 24. Juli gesperrt

Siershahn. Im Zeitraum 20. Juli bis 24. Juli ist die Landesstraße 303 [L 303] zwischen Siershahn, Kreisverkehrsplatz und Siershahn, Waldstraße wegen Gehölzpflegearbeiten beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen für einen Tag gesperrt. Umleitungsstrecken über die Kreisstraße 143 [Adolfstraße, Friedenstraße] – Waldstraße Richtung Helferskirchen und umgekehrt sind entsprechend ausgeschildert.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 16.07.2020

Hundsdorf nimmt an Dorferneuerungsprogramm teil

Hundsdorf. Am 8. Juli fand im Dorfgemeinschaftshaus der Ortsgemeinde Hundsdorf eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Gemeinderates statt. Es wurde die Teilnahme am Dorferneuerungsprogramm beschlossen. Weiterhin wird der Kinderspielplatz in Hundsdorf mit einer Schaukel für Kleinkinder ausgestattet und es werden verschiedene Schlaglöcher in der Ortsgemeinde behoben. Im Anschluss an die öffentliche Sitzung fand noch eine nichtöffentliche Sitzung statt in der eine Bauvoranfrage genehmigt wurde.
Quelle: VG Ransbach-Baumbach


Nachricht vom 14.07.2020

Küchenbrand in Mehrfamilienhaus

Ruppach-Goldhausen. Am 14. Juli, gegen 11:30 Uhr wurde der Polizei in Montabaur ein Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in Ruppach-Goldhausen gemeldet. Der Brand wurde durch die Feuerwehr abgelöscht. Personen kamen infolge des Brandes nicht zu Schaden. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Der Tatort wurde versiegelt und für die weiteren Ermittlungen an die Kriminalpolizei Montabaur übergeben.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 14.07.2020

Wandern und Gottesdienst feiern

Montabaur. Zu einem Wandergottesdienst brechen die beiden Evangelischen Kirchengemeinden Montabaur und Neuhäusel am Sonntag, 19. Juli, auf. Die Route führt von Montabaur über die Kapelle Wirzenborn bis zur „Bildches Eich“. Treffpunkt ist um 10 Uhr das Pauluszentrum Montabaur in der Peterstorstraße. Diejenigen, die erst später dazustoßen möchten, können um 11.30 Uhr direkt zur Kapelle Wirzenborn kommen, wo es auch Parkmöglichkeiten gibt. Der Wandergottesdienst endet mit einer Abschlussandacht um 12 Uhr an der Bildches Eich. Proviant und Getränke müssen selbst mitgebracht werden.
Quelle: Peter Bongard


Nachricht vom 14.07.2020

Verkehrszeichen umgefahren und geflüchtet

Norken. Am Montag, 13. Juli kam es in der Zeit bis 16 Uhr an der Einmündung der Kreisstraße 26 auf die Bundesstraße 414 zu einem Verkehrsunfall, bei welchem zwei auf der dortigen Verkehrsinsel aufgestellte Verkehrszeichen beschädigt wurden. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Hinweise bezüglich einem möglichen Unfallverursacher bitte an die Polizei Hachenburg unter der Telefonnummer: 02662-9558-0 oder per Email an: pihachenburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 14.07.2020

Trunkenheitsfahrt mit PKW

Sessenbach. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Montag um 20.30 Uhr in Sessenbach ein PKW angehalten. Der Fahrer stand merklich unter Alkoholeinwirkung. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Es erfolgte eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins.
Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 12.07.2020

Außenverglasung eines Einkaufsmarkts beschädigt

Höhr-Grenzhausen. In der Nacht zum Sonntag, 12. Juli beschädigten Unbekannte vermutlich mittels eines Steinwurfes die Außenverglasung im Eingangsbereich eines Einkaufsmarktes in der Westerwaldstraße in Höhr-Grenzhausen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht. Hinweise werden erbeten an die Polizei in Höhr-Grenzhausen, Telefon 02624-94020.
Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 09.07.2020

PKW zerkratzt

Ransbach-Baumbach. Am Mittwoch, 8. Juli, wurde in den späten Abendstunden an einem PKW, grauer Opel Corsa, der in der Dresdner Straße abgestellt war, der vordere Kotflügel zerkratzt. Kratzer wurden mutwillig in den Lack eingeritzt.

Täterhinweise bitte an die Polizei in Höhr-Grenzhausen. Telefon: 02624-94020.
Quelle: Polizei Höhr-Grenzhausen


Nachricht vom 09.07.2020

K133 zwischen Vielbach und Quirnbach gesperrt

Vielbach. Von Dienstag, den 14. Juli, bis einschließlich Freitag, den 17. Juli, ist die Kreisstraße 133 [K133] zwischen Vielbach und Quirnbach wegen Baumfällarbeiten und Abtransport beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt von Vielbach über die L307 (Umgehung Vielbach) – L267 nach Quirnbach und umgekehrt.
Quelle: Kreisverwaltung Montabaur


Nachricht vom 08.07.2020

Hellenhahn-Schellenberg: Kleinkraftradroller gestohlen

Hellenhahn-Schellenberg. Im Zeitraum von Montag, 6. Juli, 23:00 Uhr bis Dienstag, 7. Juli, 7 Uhr, wurde in der Kirchstraße in Hellenhahn-Schellenberg ein schwarzsilberfarbener Roller der Marke Peugeot entwendet. An dem Roller war das schwarze Versicherungskennzeichen 246HNV angebracht. Zeugen, die Angaben zur Tat oder dem Tatverdächtigen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Westerburg (02663 98050) zu melden.
Quelle: Polizei Westerburg


Nachricht vom 07.07.2020

Weiterbildung zum Fachwirt für Marketing

Koblenz. Die Beziehung zum Kunden entscheidet heute maßgeblich über den Erfolg einer Firma oder Marke. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von einer marktorientierten Unternehmensführung. Sie erwerben im Lehrgang fundierte Kenntnisse im strategischen und operativen Marketing. Sie lernen, die Aktionen aus Werbung, Verkaufsförderung und PR abzustimmen und beherrschen die Marktforschung, die Instrumentarien des Marketings und marketingrelevante Rechtsgebiete. Auch über aktuelle Entwicklungen, wie Social Media oder Onlinemarketing sind Sie informiert.

Der nächste Lehrgang findet ab 4. September 2020 berufsbegleitend in Koblenz statt. Ansprechpartnerin: Katharina Kunz, 0261 30471-30, kunz@ihk-akademie-koblenz.de.

Quelle: IHK


Werbung