Werbung

Nachricht vom 13.09.2019    

Infotag der Westerwälder Frauenverbände

Das Fototeam Hessen e.V. hat eine Ausstellung konzipiert, die von den Westerwälder Frauenverbänden, in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle und der Seniorenleitstelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises, in Montabaur vorgestellt wird. Die Ausstellung wird am 20. September, um 10 Uhr im Foyer der Kreisverwaltung eröffnet. Sie dient als Rahmenprogramm für den Infotag „Armut im Alter – weiblich?!“ der aus organisatorischen Gründen bereits um 12 Uhr endet.

Armut im Alter - weiblich? Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Montabaur. Edith Sauerbier, Gewerkschaftssekretärin bei der DGB Region Koblenz, hält ein Impulsreferat. Sauerbier: „Das Thema Alterssicherung spielt bei der Lebensplanung häufig eine untergeordnete Rolle. Es ist deshalb wichtig, gerade Frauen zu informieren und die Wichtigkeit aufzuzeigen.“

Die Ausstellung illustriert sehr anschaulich, dass nicht individuelles Fehlverhalten, sondern politische Entscheidungen immer mehr Menschen im Alter arm machen. Sie zeigt auch, dass Altersarmut vor allem weiblich ist. Die Mitglieder vom Fototeam Hessen haben zur Kamera gegriffen und Betroffene ebenso wie künftig Betroffene fotografiert. Sie haben mit ihnen gesprochen und ihre Geschichten aufgeschrieben. Herausgekommen ist eine Ausstellung, in der 13 Menschen im Alter zwischen 20 und 77 Jahren mutig ihr Gesicht zeigen und erzählen, warum Altersarmut für sie ein Thema ist, jetzt oder in der Zukunft. Die Texte regen zum Nachdenken und hoffentlich auch zum Handeln an.

Im Anschluss an den Vortrag findet ein Rundgang durch die Ausstellung statt und es besteht Gelegenheit zum Austausch und Gespräch.

Die Ausstellung ist bis 27. September im Foyer der Kreisverwaltung in Montabaur während der üblichen Öffnungszeiten zu sehen. An allen Tagen gilt freier Eintritt. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Infotag der Westerwälder Frauenverbände


Neuer Kommentar

Name: (Realname erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Kommentar: (max. 1500 Zeichen)
• Wenn Nutzer Kommentare hinterlassen, werden ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.
• Bitte geben Sie Ihren echten Namen und Ihre reale E-Mail-Adresse an. Kommentare mit Pseudonymen werden nicht veröffentlicht.
• Die Kommentare werden von der Redaktion überprüft und freigeschaltet, ggfs. erfolgt eine Rücksprache mit dem Absender. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht. Beschimpfungen, Beleidigungen, Hetzereien, Obszönitäten etc. werden nicht veröffentlicht.




Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Wettbewerb Plastik 4.0: Innovative Ideen zur Müllvermeidung gesucht

Region. Einwegbecher verursachen allein in Deutschland jährlich rund 40.000 vermeidbare Tonnen Müll und 84 Tonnen CO2. „Um ...

Impftag am 31. Oktober in Montabaur und Bad Marienberg

Montabaur. Nach einer erfolgten Impfung dauert es in der Regel 10 bis 14 Tage um einen ausreichenden Schutz aufzubauen. Daher ...

Wie ökologisch und sozial gerecht muss unsere Gesellschaft sein?

Selters. Wachstum und Wohlstand werden schon lange in einem Atemzug genannt. Gleichzeitig wird seit Jahrzehnten über die ...

Besuch der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt

Montabaur. Nur wenige hundert Meter von ihrem Geburtshaus entfernt werden die Geschichte und die Fragen der berühmten Frankfurter ...

Forum: Was wird aus unserem (Wester-)Wald?

Ransbach-Baumbach. Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Westerwälder Kreistag, Dr. Stephan Krempel, machte in seiner Begrüßung ...

Gemeinderat Alsbach beschloss Mitteilungsplatz und Grillhüttengebühr

Alsbach. Weiterhin wurde über die Änderung der Gebührenordnung für die Grillhütte in Alsbach abgestimmt. Die aktuelle Fassung ...

Weitere Artikel


Natur, Kunst und Kalter Krieg

Buchfinkenland/Montabaur. Vor einem der mächtigen Munitionsbunker wartete Ulrike Bettermann schon auf die hochaltrigen Gäste. ...

Einzelhandel im Westerwaldkreis lädt zum „Heimat shoppen“ ein

Montabaur. 2019 beteiligen sich erstmals über 50 Städte und Gemeinden aus allen vier rheinland-pfälzischen IHK-Bezirken an ...

Rekord beim Westerwälder Firmenlauf: 1.500 Starter in Betzdorf

Betzdorf. Das war ein tolles Event am Freitagabend (13. September) in Betzdorf: Die neunte Auflage des Westerwälder Firmenlaufs ...

Ärztlicher Vortrag über Erkrankungen der Speiseröhre

Selters. Der ärztliche Vortrag findet am 25. September um 17:30 Uhr im Medizinischen Versorgungszentrum, Waldstraße 10 in ...

Ausstellung „Jenseits des Eigentlichen“ in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Genau dem stellt sich der Maler Gerard Kever aus der Region Hamburg in seiner neuen Ausstellung „Jenseits ...

Vom Zug erfasst: Zwei Tote bei Unglück im Neuwieder Bahnhof

Neuwied. Am Freitagnachmittag (13. September) gegen 14.30 Uhr ereignete sich im Neuwieder Bahnhof ein Unglücksfall. Zwei ...

Werbung