Werbung

Nachricht vom 09.09.2019    

Morgens Azubi und nachmittags Mama - Ausbildung in Teilzeit

INFORMATION | Teilzeit-Berufsausbildung ist eine Möglichkeit für Menschen, die wegen familiärer Gründe oder individueller Lebensumstände keine Vollzeitausbildung absolvieren können, aber einen qualifizierten Berufsabschluss erlangen wollen. Dieses Modell ist zum Beispiel für Alleinerziehende, Eltern mit Betreuungspflichten für Kinder, Menschen mit Pflegeaufgaben oder Behinderungen interessant.

Montabaur. Seit mehreren Jahren kann eine betriebliche Ausbildung auch in Teilzeit durchgeführt werden, wenn sich Ausbildungsbetrieb und Auszubildende auf eine Verkürzung der wöchentlichen Arbeitszeit verständigen.

Am 19. September um 10 Uhr lautet das Thema der BiZ-Veranstaltung „Morgens Azubi und nachmittags Mama“. Referentin Dorothea Samson, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, spricht über Voraussetzungen, Möglichkeiten und Varianten einer betrieblichen Berufsausbildung in Teilzeit. Eine Anmeldung ist für diese circa einstündige Veranstaltung nicht erforderlich. Interessierte kommen einfach ins BiZ, Tonnerrestraße 1, Montabaur. Nähere Auskunft erteilt das BiZ-Team gerne unter Telefon 02602 123 256.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Morgens Azubi und nachmittags Mama - Ausbildung in Teilzeit


Neuer Kommentar

Name: (Realname erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Kommentar: (max. 1500 Zeichen)
• Wenn Nutzer Kommentare hinterlassen, werden ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.
• Bitte geben Sie Ihren echten Namen und Ihre reale E-Mail-Adresse an. Kommentare mit Pseudonymen werden nicht veröffentlicht.
• Die Kommentare werden von der Redaktion überprüft und freigeschaltet, ggfs. erfolgt eine Rücksprache mit dem Absender. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht. Beschimpfungen, Beleidigungen, Hetzereien, Obszönitäten etc. werden nicht veröffentlicht.




Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Wieder Betrüger im Westerwald unterwegs

Koblenz. Aufgefallen sind achtsamen Bürgern solche dubiosen Vertreter zum Beispiel in den Verbandsgemeinden Wallmerod und ...

Großer Preis des Mittelstandes für die WFG Montabaur

Montabaur. Mit einer feierlichen Auszeichnungsgala unter dem Motto „Nachhaltig wirtschaften“ ging am 19. Oktober, in Anwesenheit ...

Handwerk: Wirtschaftslage gut, starke Auslastung, Prognosen verhaltener

Koblenz. „Sieht man die Rekordwerte der letzten Konjunkturberichte, sind die Werte im 10-Jahresvergleich immer noch sehr ...

Als laufende Litfasssäule unterwegs für den fairen Handel

Bad Marienberg. Der Herbstmarkt war auch der Auftakt eines kleinen Gewinnspiels der „Steuerungsgruppe“-Fairtrade. Hierzu ...

Deutsch-Holländischer Stoffmarkt in Neuwied am 2. November

Neuwied. Das Nähen erlebt eine Renaissance, denn immer mehr Menschen sind auf der Suche nach individueller Kleidung. Aus ...

Energiekosten sparen und das Klima schützen

Ransbach-Baumbach. Daher stand das diesjährige Unternehmerfrühstück, zu dem die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis ...

Weitere Artikel


Ausschüsse und Gremien des VG-Rats Montabaur

Montabaur. Laut Hauptsatzung werden zwölf Personen je Ausschuss gewählt; die Sitzverteilung soll die Mehrheitsverhältnisse ...

Alternativen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen in der Pflege

Westerwaldkreis/Wallmerod. Es gibt durchaus Alternativen. Ein verändertes Bewusstsein aller Pflegenden und rechtlichen Vertreter ...

Schustermarkt in Montabaur wird erweitert

Montabaur. In Kombination mit den kulinarischen Stationen aus aller Welt mit bunten Food Trucks und internationalen Ständen, ...

Mit vollem Mund spricht man nicht…

Montabaur. Begrüßung, Namensschilder und Lose? Ja, Lose! Um für ein gute Durchmischung der Gesprächspartner zu sorgen, wurden ...

Neue Perspektiven für Langzeitarbeitslose

Montabaur. Auf zwei Zielgruppen ausgerichtet, setzt es auf intensive Betreuung, individuelle Beratung und wirksame Förderung.

Zugute ...

Andreas Hartenfels: Ist hier Artenvielfalt zu Hause?

Wallmerod. Es steht fest: Der Rückgang der Artenvielfalt endet nicht an den Grenzen unseres Landkreises oder unserer Westerwaldregion ...

Werbung