Werbung

Westerburg: Die Arbeiten am neuen Dekanatssitz gehen gut voran

Anfang 2018 haben sich die ehemaligen Dekanate Selters und Bad Marienberg zum Evangelischen Dekanat Westerwald zusammengeschlossen – dem flächenmäßig zweitgrößten innerhalb der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Mit dem Zusammenschluss bekommt das Dekanat auch einen neuen Verwaltungssitz: Das bisherige Haus der Kirche in Westerburg wird zurzeit erweitert und beherbergt voraussichtlich ab März des kommenden Jahres rund 20 Angestellte des Dekanats sowie die Mitarbeitervertretung. Neben dem Dekan und dessen Stellvertreter, dem Präses und den Verwaltungsfachkräften werden dort unter anderem die Verantwortlichen für die Erwachsenenbildung, die Öffentlichkeitsarbeit oder die Jugendarbeit ihre Büros haben. [Weiterlesen]



Anzeige

GROSS Hachenburg

Veranstaltungen & Termine in der Region


Kurz berichtet


Sachbeschädigung an PKW

Wirges. Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro verursachten Unbekannte an einem blauen Toyota Avensis Kombi am Donnerstag, ...

40-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Irmtraut. Am Freitag, 20. Juli, um 7 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei Westerburg in Irmtraut einen 40-jährigen, männlichen ...

Sachbeschädigung und Diebstahl in der Ortslage Wied

Wied. In der Nacht von Montag, 16. auf Dienstag, 17. Juli, wurden durch bislang unbekannte Täter in der Ortslage Wied mehrere ...

Sachbeschädigung an PKW

Unnau. Am Montagnachmittag, 16. Juli, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Freibades Unnau, ein geparkter ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet



Westerwaldverein Bad Marienberg zu Gast beim Rosenfest

Zu Gast beim Rosenfest in Steinfurt waren dreiunddreißig Wanderfreunde, die sich per Bus in die Wetterau aufmachten. Erste Station war einer der sehenswertesten Rosengärten des Ortes. Hier war Zeit, sich an den vielen Rosensorten zu erfreuen und an den teils stark duftenden Blüten zu schnuppern. An der unglaublichen Fülle an Farben und Formen konnte man sich kaum sattsehen.


Oldtimer-Trial in Hergenroth international besetzt

An zwei Tagen im Jahr gehörte ein Gelände am Rande von Hergenroth immer den Classic-Trial-Oldtimer-Freunden aus ganz Deutschland und vielen europäischen Ländern. Dabei ging es wieder darum, mit dem Motorrad Sektoren im Wald und im Gelände ohne Fehlerpunkte zu absolvieren.


Anzeige



Region, Artikel vom 22.07.2018

Kleintransporter verbrannt, Fahrer gerettet

Kleintransporter verbrannt, Fahrer gerettet

Glück im Unglück hatte der Fahrer eines Kleintransporters, dessen Fahrzeug während des Mittagsschlafs des Fahrers Feuer fing. Der Mann wurde noch rechtzeitig wach, um sich mit leichten Verbrennungen aus dem Fahrzeug zu retten. Der lichterloh brennende Kleintransporter wurde durch die Feuerwehr abgelöscht.


Region, Artikel vom 22.07.2018

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Auf der K 56 bei Hardt musste eine Autofahrerin einem auf ihrer Seite entgegenkommenden PKW ausweichen, dabei wurde ihr Fahrzeug beschädigt. Da der Unfallverursacher weiterfuhr, sucht die Polizei Hachenburg Zeugenaussagen.


Anzeige



Region, Artikel vom 22.07.2018

Minibagger beschädigt und Trampolin geklaut

Minibagger beschädigt und Trampolin geklaut

In Bad Marienberg registrierte die Polizei zwei Delikte: Donnerstagnacht eine Sachbeschädigung an einem Minibagger und in der darauffolgenden Nacht der Diebstahl eines Trampolins aus einem Garten. Es wird um sachdienliche Zeugenaussagen gebeten.


Kultur, Artikel vom 21.07.2018

Schubert im Keller

Schubert im Keller

Falko Hönisch – Bariton und Volker Höh – Gitarre spielen am 31. Juli Schubertlieder im Historica-Gewölbe. Für heutige Konzertbesucher und CD-Hörer ist es überraschend, wenn Lieder der Frühromantik mit Gitarre erklingen. Tatsächlich wurden Schuberts Lieder schon zu seinen Lebzeiten mit Gitarrenbegleitung herausgegeben und aufgeführt.


Anzeige



Betrunkener Fahrer gefährdete Verkehrsteilnehmer

Durch den Hinweis einer Autofahrerin konnte die Polizei in Rennerod einen Autofahrer aus dem Verkehr ziehen, der wegen Trunkenheit am Steuer Schlangenlinien gefahren war und dadurch mehrmals Verkehrsteilnehmer auf der Gegenfahrbahn in Bedrängnis brachte. Diese Verkehrsteilnehmer, welche am 21. Juli auf der B54, Liebenscheid / Rennerod gefährdet wurden, bittet die Polizei sich zu melden.


Region, Artikel vom 21.07.2018

Darf die Anlage aufs Asbestdach?

Darf die Anlage aufs Asbestdach?

INFORMATION | Wer über die Installation einer Photovoltaik- oder Solaranlage nachdenkt, sollte sich zunächst vergewissern, ob der Dachstuhl baulich geeignet ist. Denn die Anlage soll während der nächsten 25 Jahre möglichst auf dem Dach montiert bleiben. Neben einem grundsätzlich guten Zustand von Statik und Bedachung ist bei Altbauten das Dachmaterial entscheidend.


Anzeige



Selbsthilfegruppe für Betroffene von Endometriose

Die Westerwälder Kontakt-und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS | DER PARITÄTISCHE) möchte auf Initiative einer selbst Betroffenen eine Selbsthilfegruppe für Frauen, die an Endometriose leiden in Koblenz gründen und lädt alle interessierte Frauen, herzlich ein sich anzumelden.


Region, Artikel vom 21.07.2018

Großes Frühstück am Marktplatz für alle

Großes Frühstück am Marktplatz für alle

Am 5. August stehen wieder lange Tische am Marktplatz in Selters. Gedeckt werden Sie mit dem, was die Menschen zum gemeinsamen Frühstück mitbringen. Die Stadt Selters und die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) laden ein zum großen gemeinsamen Frühstück.


Anzeige



Landwirtschaft: Ausnahmegenehmigung zur Futternutzung

Landwirtschaftsminister Volker Wissing hat Landwirten in weiteren Regionen genehmigt, brachliegende Ackerflächen zur Beweidung zu nutzen oder zu Futterzwecken zu mähen. Hinzugekommen sind nun auch Flächen im Bereich der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis sowie viele andere.


Kontrolle von Sperrmüllsammlern durch die Polizei

Viele Bürger im Westerwaldkreis werden es kennen; sobald sich der Termin für eine örtliche Sperrmüllsammlung nähert und die Bürger ihre Sachen zur Entsorgung vor die Häuser stellen, dauert es nicht lange und es fahren eine Vielzahl von Transportern, mit meist ausländischen Kennzeichen, durch die Straßen. Die Insassen halten oft an und durchstöbern die Dinge, um noch etwas Brauchbares herauszufischen und dann mitzunehmen.


Anzeige



Vollsperrung der K 75 innerhalb der Ortsdurchfahrt Weidenhahn

Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass ab Montag, den 30. Juli Instandsetzungsarbeiten innerhalb der Ortsdurchfahrt Weidenhahn (Abzweig K 75 / L 303 – Hauptstraße in Richtung B 8 / Abzweigung Düringen) beginnen werden.


Das Motto zum Sommerfest Kinderkrebshilfe: Einmal um die Welt

Traditionell laden die „Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth“ zu ihrem jährlichen Sommerfest ein. Das Fest findet auf dem Sportplatz Berod am 26. August statt. Am Donnerstag (19. Juli) stellten die Verantwortlichen um die Vorsitzende Jutta Fischer die Kostüme zum diesjährigen Motto – „Einmal um die Welt“ – vor. Auch in diesem Jahr wird es eine große Verlosung mit attraktiven Preisen geben.


Anzeige



Region, Artikel vom 20.07.2018

LKW Auflieger auf A 3 in Vollbrand

LKW Auflieger auf A 3 in Vollbrand

VIDEO | Am Freitag, den 20. Juli, gegen 7.47 Uhr, meldete die Rettungsleitstelle Montabaur einen brennenden LKW auf der Autobahn A 3 in Höhe Dernbacher Dreieck in Fahrtrichtung Köln. Die entsandte Funkstreife stellte fest, dass in Höhe Kilometer 80,5 ein Sattelauflieger im "Vollbrand" stand.


Wirtschaft, Artikel vom 20.07.2018

Vom Freiwilligendienst bis zu Bewerbungstipps

Vom Freiwilligendienst bis zu Bewerbungstipps

…und donnerstags ins BiZ! Mit diesem Aufruf lädt das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Montabaur in der zweiten Jahreshälfte wieder zu einer Reihe von Veranstaltungen ein.


Anzeige



Region, Artikel vom 20.07.2018

Baugenehmigung für den REWE XL liegt vor

Baugenehmigung für den REWE XL liegt vor

Die Baugenehmigung für den REWE XL liegt vor und ist bestandskräftig. Innerhalb der Widerspruchsfrist wurden keine Widersprüche eingelegt. Dieses erfreuliche Ergebnis teilt Stadtbürgermeister Ralf Seekatz mit. Somit wird, was lange währte, endlich gut. Ralf Seekatz erläutert in dieser Pressemeldung seine Sicht des Zustandekommens.


Region, Artikel vom 20.07.2018

Sachbeschädigungen durch Stahlkugeln

Sachbeschädigungen durch Stahlkugeln

Die Polizeiinspektion Westerburg fahndet nach dem oder den Verursachern von Sachschäden durch Beschuss mit Stahlkugeln. Ein geparkter PKW und die Eingangstür eines Supermarktes wurden getroffen. Anwohner in der Brückenstraße werden gebeten, verdächtige Wahrnehmungen bei der Polizei zu melden.


Anzeige



Sport, Artikel vom 20.07.2018

Fußball-Ferien-Camp machte Kids Spaß

Fußball-Ferien-Camp machte Kids Spaß

Wie in den vergangenen 16 Jahren hieß es auch zu Beginn dieser Sommerferien für circa 50 Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis 14 Jahren wieder: Taschen packen für das Fußball-Ferien-Camp in Bad Marienberg. Dass sich das Camp des Fußballkreises Westerwald/Sieg anhaltend großer Beliebtheit erfreut, zeigen vor allem die vielen Kinder, die nicht nur einmal dabei sind, sondern immer wieder kommen und jedes Mal dieselbe Begeisterung mitbringen.


GReeeN brachte Stimmung auf Hachenburger Alten Markt

Der donnerstägliche Treffpunkt Alter Markt ist regelmäßig gut besucht, aber am 19. Juli strömten massenhaft junge Leute zur Freiluftbühne, um die Newcomer-Sensation GReeeN Grinch Hill live zu erleben, den wir präsentierten. Über zwei Stunden lang unterhielt der Pfälzer das begeisterte Publikum gut gelaunt und energiegeladen mit seiner Show und begeisterte sich selbst für „schönes Wetter und frische Luft“ in Hachenburg.


Anzeige



111. Weltmusikjubiläum mit Künstlern aus Afrika und Europa

Am kommenden Sonntag, 22. Juli sind alle Weltmusikfans um 17 Uhr in der Schlosskirche in Westerburg willkommen: unter dem Motto „Europa trifft Afrika“ spielen dort gleich zwei virtuose Bands aus beiden Kontinenten. Anlass ist das 111. Konzertjubiläum der Reihe „Musik in alten Dorfkirchen“.


Vereine, Artikel vom 19.07.2018

Den Profis bei der Tour de France begegnet

Den Profis bei der Tour de France begegnet

Radfahren verlangsamt den Alterungsprozess. Es kann aber auch dazu beitragen, dass eine Freundschaft zwischen zwei benachbarten Ländern nicht veraltet. Die traditionsreiche “Equipe France“ in den beiden Radsportvereinen RSG Montabaur und RSV Oranien Nassau verbindet beides miteinander: die Förderung der Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich und gesundheitsfördernde Fortbewegung auf dem Rennrad. Wie jetzt wieder bei der schon 51. deutsch-französischen Radsportbegegnung in der Bretagne.


Autodiebe festgenommen, zwei gestohlene BMW sichergestellt

Einen doppelten Fahndungserfolg konnte die Polizei nach Auto-Diebstählen in Wirges und Staudt verbuchen. In beiden Fällen wurden hochwertige Fahrzeuge (BMW M4 und BMW xDrive) gestohlen. Offenbar sollten die Autos nach Polen gefahren werden. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor "Funkwellenverlängerern", mit denen die Funksignale der in Fahrzeugnähe (im Haus) abgelegten Original- Zündschlüssel abgefangen werden, um den PKW geräuschlos zu öffnen und zu starten. Außerdem appelliert die Polizei, Autodiebstähle direkt zu melden, auch nachts.


Fohlenschau und Stutbuchaufnahme am 11. Juli in Altenkirchen

Am 11. Juli veranstaltete der Pferdezuchtverein Westerwald zusammen mit dem Pferdezuchtverband Rheinland-Pfalz-Saar auf der Reitanlage in Altenkirchen die erste der zwei Stuten- und Fohlenschauen in der Region. Der Pferdezuchtverein Westerwald e.V. betreut die drei Landkreise Neuwied, Altenkirchen und Westerwald.


Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) wird gezeigt: „Tanz ins Leben“ am 30. Juli. Drama, Komödie | GB 2017 | 112 Minuten | FSK 0.


Chance für Betriebe und Bewerber: „Last Minute“ zum Ausbildungsplatz

Das neue Ausbildungsjahr beginnt, und viele Betriebe der Region freuen sich über den Zuwachs an Jugendlichen, die nun zu Fachkräften qualifiziert werden. Ein Schlussstrich ist aber mitnichten gezogen: der Ausbildungsmarkt bleibt in Bewegung. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Montabaur sind noch 800 Lehrstellen zu besetzen.


Region, Artikel vom 19.07.2018

Große Open-Air-Kirmes der Kreisstadt Montabaur

Große Open-Air-Kirmes der Kreisstadt Montabaur

Wie jedes Jahr findet am ersten Augustwochenende (3. bis 6. August) die größte Open-Air-Kirmes der Umgebung statt. Bis tief in die Nacht sorgen die verschiedensten Bands für ausgelassene Stimmung. Neben der Live-Musik auf der Bühne des Großen Marktes, bekommt man auch auf den Bühnen in der Kirchstraße und auf dem Konrad-Adenauer-Platz beste Unterhaltung geboten.


Region, Artikel vom 19.07.2018

Hochsaison bei der Schulbuchausleihe

Hochsaison bei der Schulbuchausleihe

Während viele Westerwälderinnen und Westerwälder bereits ihren wohl verdienten Jahresurlaub am Strand oder in den Bergen verbringen, herrscht in der Schulbuchausleihe des Westerwaldkreises Hochsaison. Per LKW brachte das Team der Schulbuchausleihe in den letzten drei Wochen vor den Sommerferien die gesammelten Bücher in das zentrale Schulbuchlager des Kreises nach Staudt.


Region, Artikel vom 19.07.2018

Rollerfahrer durch Sturz schwer verletzt

Rollerfahrer durch Sturz schwer verletzt

Doppeltes Unglück hatte ein Rollerfahrer, der wegen einer Verletzung ärztliche Hilfe holen wollte. Dabei war er zu schnell und verlor er auf einem Feldweg die Kontrolle über sein Fahrzeug. Da der Fahrer sich hierbei schwer verletzte, musste er in ein Krankenhaus geflogen werden.


Spende der Sparkasse Westerwald-Sieg an Rheinlandligisten

Am Mittwochabend, den 18. Juli gab es auf der „Emma“, Sportgelände der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen, Grund zur Freude. Die Rheinlandligisten SG Neitersen/ Altenkirchen, SG Malberg/ Rosenheim, Eisbachtaler Sportfreunde und Eintracht Glas Chemie Wirges erhielten je 2.500 Euro von der Sparkasse Westerwald-Sieg. Johannes Kaspers, Leiter Vertrieb, übergab die Spendenbriefe und meinte lachend der Betrag wurde bereits angewiesen.


Region, Artikel vom 18.07.2018

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Am 18. Juli um 9:55 Uhr ereignete sich in der Graf-Heinrich-Straße in Hachenburg ein schwerer Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Fazit: Ein leicht verletzter Fahrer, eine schwer verletzte Fahrerin und vier beschädigte Fahrzeuge mit einem Gesamtschaden von etwa 30.000 Euro.


Region, Artikel vom 18.07.2018

Einwohnerzahl der VG Hachenburg steigt weiter an

Einwohnerzahl der VG Hachenburg steigt weiter an

Nach der aktuellen Gemeindestatistik haben sich im Halbjahresvergleich zum 31. Dezember 2017 die Einwohnerzahlen wieder erhöht. In der Verbandsgemeinde Hachenburg ist die halbjährliche Einwohnerzahl um 111 Personen von 24.307 auf 24.418 Mitbürgern angestiegen. Derzeit haben 12.180 Männer und 12.238 Frauen ihren Hauptwohnsitz im „Hachenburger Westerwald".


Region, Artikel vom 18.07.2018

Lesen und schreiben lernen im Lern-Café

Lesen und schreiben lernen im Lern-Café

Das erste Lern-Café im Westerwaldkreis wurde offiziell am Montag, den 2. Juli in den Räumen des Frauenzentrums Beginenhof, Neustraße 43, 56457 Westerburg eröffnet. Es kann jeden Donnerstag von 15 bis 16:30 Uhr kostenlos, unverbindlich und ohne Anmeldung im Frauenzentrum Beginenhof in Westerburg für Frauen genutzt werden.


Kultur, Artikel vom 18.07.2018

Bach beim König

Bach beim König

„Mostly Bach“ lautet das Motto der „Klassikserenaden“ auf der Festung Ehrenbreitstein in diesem Sommer. Jeden Mittwoch zwischen 25. Juli und 22. August laden Villa Musica und die Generaldirektion Kulturelles Erbe um 17 Uhr in die Festungskirche ein – zu heißer Klassik im kühlen Kirchenraum. Die Programme dauern etwas über eine Stunde und werden von Spitzensolisten der Villa Musica gestaltet. Als Eintrittskarte gilt das Ticket zur Festung.


Mehr evangelische Taufen und kirchliche Trauungen im Westerwald

Immer mehr Westerwälder lassen sich oder ihre Kinder taufen. Eine entsprechende Statistik der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) zeigt, dass die Zahl der evangelischen Kinds- und Erwachsenentaufen im Westerwald gegenüber dem Vorjahr leicht angestiegen ist: 2016 gab es insgesamt 522 Taufen; ein Jahr später immerhin 544.


Wohnprojekt "Masselbach" in Ransbach-Baumbach startet

Für die Durchführung der Umlegung "Wohnhof Masselbach" wird am 6. August mit den vorbereitenden Arbeiten begonnen, das heißt, Vermessung, Abmarkung und Bewertung. Von den Arbeiten sind die im Plan markierten und im Grundbuchamt Montabaur erfassten Grundstücke betroffen.


Vereine, Artikel vom 18.07.2018

Anmelden zum Verbandsgemeinde-Pokalschießen

Anmelden zum Verbandsgemeinde-Pokalschießen

Ob Verein, Club, Freundeskreis, Theken- oder Betriebsmannschaft. Am Wochenende des 25. und 26. August können wieder Gruppierungen jeder Art aus der Verbandsgemeinde beim 41. Verbandsgemeinde-Pokalschießen in Montabaur zum Wettbewerb antreten. Drei bis maximal fünf Personen mit einem Mindestalter von 16 Jahren bilden eine Mannschaft, egal ob Damen-, Herren- oder gemischtes Team. Sportschützen sind aus Gründen der Fairness Wettbewerb ausgeschlossen.


Region, Artikel vom 18.07.2018

Verkehrsunfall mit Flucht - Zeugen gesucht

Verkehrsunfall mit Flucht - Zeugen gesucht

Die Polizei in Höhr-Grenzhausen sucht Zeugen einer Berührung im Gegenverkehr zwischen zwei PKW auf der L 306 in Höhe des Rembser Hofes, nach der der Unfallverursacher unerkannt weiterfuhr. Es soll sich um ein rotes Fahrzeug gehandelt haben.


Region, Artikel vom 18.07.2018

Kradfahrer verletzte sich bei Sturz schwer

Kradfahrer verletzte sich bei Sturz schwer

Weil ein Fahrradfahrer einem Kradfahrer die Vorfahrt nahm, geriet dieser beim Ausweichen ins Schlingern und landete im Straßengraben. Durch den Sturz wurde der junge Mann schwer verletzt. Das Fahrzeug war erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt.


Kollision zwischen zwei Fahrradfahrern mit Unfallflucht

Zwei verletzte Fahrradfahrer und eine flüchtige Unfallverursacherin waren das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am 17. Juli um 14:50 Uhr auf dem Radweg zwischen Wirges und Staudt (K 145) ereignete. Die Polizei Montabaur sucht die flüchtige Radfahrerin und bittet um Zeugenaussagen unter Telefon: 02602-9226-0.


Wetter


Das Wetter im Westerwaldkreis

leicht bewölkt 20-25 °C

leicht bewölkt
Regen: 0 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung