Werbung

„Präzision Wildnis“: Elster, Neuntöter und Co. in Kunst und Natur

Wie man die Natur mit ihrer Wildnis und das Thema Kunst in Einklang und Verbindung bringen kann, dies erlebten die Teilnehmer, die eine Einladung der Will und Lieselott Masgeik-Stiftung zu einer Exkursion unter dem Titel „Präzision Wildnis“ angenommen haben. [Weiterlesen]



Anzeige

GROSS Hachenburg

Veranstaltungen & Termine in der Region


Kurz berichtet


Bayer Leverkusen zu Gast bei Sportfreunden Siegen

Siegen. Fußball- Bundesligist Bayer 04 Leverkusen wird im Rahmen der Sommervorbereitung ein Freundschaftsspiel gegen die ...

Nächtliche Vandalen-Tour in Höchstenbach

Höchstenbach. Vermutlich in der Nacht von Freitag, 25. Mai, auf Samstag, 26. Mai, in der Zeit zwischen 23 und 6 Uhr kam es ...

Quadfahrer stürzte Böschung hinab

Am Freitag, dem 25. Mai, gegen 19 Uhr befuhr ein Quad-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Westerburg einen abschüssigen Waldweg ...

Reifen von Sattelanhänger wurde entwendet

Hof. In der Nacht von Mittwoch, 23. auf Donnerstag, 24. Mai entwendeten bisher unbekannte Täter einen Reifen von einem in ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


Flötenmusik mit „FlutEmotion“ im Keramikmuseum

Seit zehn Jahren fasziniert die zehnköpfige Gruppe bereits mit gekonnten Adaptionen bekannter Werke und fesselt mit spannenden Originalkompositionen: Das Flöten-Ensemble „FlutEmotion“ spielt am 8. Juni im Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen.


Region, Artikel vom 27.05.2018

Für Frauen: Erfolg durch Weiterbildung

Für Frauen: Erfolg durch Weiterbildung

Wie lässt sich eine Weiterbildung planen? Was ist die individuell beste Form - berufsbegleitend, Fernunterricht, Ausbildung oder Umschulung, Teilzeit oder Vollzeit? Welche Förderungen gibt es? Um diese und ähnliche Fragen geht es bei einem Frauenfrühstück mit der Dorothea Samson, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt bei der Agentur für Arbeit Montabaur, und Beate Ullwer, Gleichstellungsbeauftragte des Westerwaldkreises, am 11. Juni in Rennerod.


Region, Artikel vom 27.05.2018

Crashkurs zum Mähen mit der Sense

Crashkurs zum Mähen mit der Sense

Mähen mit der Sense war noch vor wenigen Jahren eine weit verbreitete Fertigkeit. Heute ist das Wissen um dieses einfache, aber geniale Werkzeug vielerorts verloren gegangen. Der NABU will das ändern und lädt zu einem dreistündigen Kurs am 16. Juni nach Merkelbach ein.



SG Niedererbach/Niedernhausen gewann Kreispokal Kreisliga C/D

Auf der Rasensportanlage in Norken wurden in diesem Jahr die Endspiele um den Bitburger-Kreispokal ausgetragen. In der Kreisliga C/D hatten sich die SG Atzelgift/ Nister (Aufsteiger in die Kreisliga B) und die SG Niedererbach/ Niedernhausen qualifiziert. Letztere gewann den Pokal, Abschiedsgeschenk für Trainer Frank Klauk.


Sport, Artikel vom 27.05.2018

Hurricanes werden Favoritenrolle gerecht

Hurricanes werden Favoritenrolle gerecht

Die Niederlage ist deutlich, die Höhe tut weh - doch an Tagen wie diesen muss man bei den Fighting Farmers Montabaur auch mal zwischen den Zahlen lesen können. Die Westerwälder verlieren das Gastspiel beim Erstliga-Absteiger Saarland Hurricanes mit 0:51 (0:7, 0:16, 0:7, 0:21).


Anzeige



CDU: Über Kreisstraßen soll der Kreis entscheiden

Die CDU-Kreistagsfraktion im Westerwälder Kreistag will mit den Kommunen in der Region weiterhin für ein funktionsfähiges Kreisstraßennetz kämpfen. Sie übt heftige Kritik am Verhalten der Landesregierung in der Frage der geplanten Abstufungen. Zwischen Wirtschaftsministerium und Landesbetrieb Mobilität gebe es bei diesem Thema Widersprüche. Auf Antrag des CDU-Fraktionsvorsitzenden Stephan Krempel im Kreisausschuss soll in der nächsten Kreistagssitzung laut Pressemitteilung nochmals deutlich gemacht werden, „dass Kreisstraßen nach Entscheid des Kreistages auch Kreisstraßen bleiben.“


Cuvee Theatrale: Erstes Festival in Rheinland-Pfalz

Im August diesen Jahres wird das erste rheinland-pfälzische Festival der professionellen freien Theaterszene im Schlosstheater Neuwied starten. Dies gaben das Land Rheinland-Pfalz, die Landesbühne Rheinland-Pfalz und der Landesverband der professionellen freien Theater (laprofth) e.V. bekannt.


Anzeige



Vereine, Artikel vom 25.05.2018

Festkommers 50 Jahre FC Norken e.V.

Festkommers 50 Jahre FC Norken e.V.

An Pfingstsamstag feierte der FC Norken sein 50-jähriges Bestehen mit einem abwechslungsreichen, kurzweiligen und spektakulären Kommers im Festzelt an der Rasensportanlage. An dieser Stelle sagt der FC Norken „Danke“ an all diejenigen, die mit gefeiert haben, die tolle Geschenke überreicht haben und die an den Verein persönliche Worte der Verbundenheit und Anerkennung gerichtet haben.


Europas Keramik-Herz schlägt in Höhr-Grenzhausen

Bereits zum 40. Mal lockt der Europäische Keramikmarkt mit keramischer Vielfalt sowie einem tollen Rahmenprogramm für die ganze Familie, tausende Besucher aus nah und fern in die Stadt der Keramik. Auf einer rund 500 Meter langen Marktzone erwartet die Besucher ein Keramikfestival der besonderen Art. Hier wird alles gezeigt, was die Vielfalt der Keramik ausmacht. Dabei werden den Besuchern von rund 150 Ausstellern aus ganz Europa Gebrauch- und Zierkeramik, echt Salzglasiertes Steinzeug, originelle Tonpfeifen, Keramikschmuck und vieles mehr aus Keramik dargeboten.


Anzeige



Bundestag vergibt Jahresstipendien für USA-Aufenthalt

Mit einem Vollstipendium als Botschafter in die USA: Das macht das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) Jahr für Jahr möglich. Darauf weist der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick hin. 2017 hat er die Patenschaft für Amelie Witt aus Hillscheid übernommen, für das kommende Austauschjahr 2018/2019 nominierte er den jungen Berufstätigen Marvin Steinebach aus Höhn.


Auf der Flucht: Zwei Einbrecher von Mieterin aufgeschreckt

Großer Schrecken für eine Mieterin an der Bad Marienberger Bornwiese: Beim Betreten ihrer Wohnung bemerkte sie am Donnerstagabend (24. Mai) zwei männliche Personen. Beide flüchteten mit Diebesgut über den Balkon, nachdem die Mieterin die Wohnung schnell verlassen und die Wohnungstür verschlossen hatte.


Anzeige



Was tun, wenn Strom oder Erdgas zur Gefahr wird?

Elektrischer Strom und Erdgas und die Gefahren, die sie bei einem Feuerwehreinsatz mit sich bringen, sind nicht zu unterschätzen. Das machte eine Informationsveranstaltung in Hartenfels deutlich. Rund 140 Feuerwehrangehörige der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Selters versammelten sich hier zu einer Fortbildungsveranstaltung zur Thematik „Gefahren an der Einsatzstelle“.


Nebenberufliche Kirchenmusiker tagten in Wallmerod

Noch zur Amtszeit des ehemaligen Ausschusses für Kirchenmusik im Altdekanat Selters geplant, fand in Wallmerod der Konvent der ehren- und nebenamtlichen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker im evangelischen Dekanat Westerwald statt. Zahlreiche Instrumentalistinnen und Instrumentalisten sowie Ensembleleitende nahmen die Gelegenheit dankbar an, ihre Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen und Kontakte zu pflegen.


Anzeige



Strahlender Sonnenschein beim Backes-Tag in Ingelbach

Es war der dritte Backes-Tag in der Verbandsgemeinde Altenkirchen. Und wieder war es eine runde Sache, wie die Ortsgemeinde per Pressemitteilung berichtet. Thomas Brag beispielswesie backt in seinem Südtiroler Backes regelmäßig und konnte den wissbegierigen Gästen hier bei allen Fragen Rede und Antwort stehen. Die Gewinne aus dem Verkauf werden zu gleichen Teilen an die Tafel in Altenkirchen und an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth gespendet.


Region, Artikel vom 24.05.2018

In Gleichklang kommen….

In Gleichklang kommen….

Bereits zum achten Mal fand die Internationale Fortbildungswoche „Palliativ ohne Grenzen“ im Südtiroler Frühling von Meran statt. Vom 10. April bis zum 14. April luden die Privatklinik Martinsbrunn mit ihrem Förderverein Palliative Care und die "DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER" mit der Katharina Kasper Akademie in Kooperation mit dem Caritasverband Südtirol Interessierte ein, sich mit Grenzthemen in Palliativmedizin und Hospizarbeit auseinanderzusetzen.


Anzeige



Musikgymnasium: Sparkassen-Stipendiaten zeigen ihr Können

Jahr für Jahr unterstützt die Sparkasse Westerwald-Sieg talentierte Schüler des Landesmusikgymnasiums in Montabaur. Im Zuge dieser Fördermaßnahme stellen sich die diesjährigen Sparkassen-Stipendiaten am Dienstag, dem 5. Juni, um 19 Uhr, im Rahmen eines klassischen Konzertes in der Geschäftsstelle der Sparkasse Westerwald-Sieg in Montabaur auf musikalische Weise der Öffentlichkeit vor.


Region, Artikel vom 24.05.2018

Eine Tote bei Wohnhausbrand in Vielbach

Eine Tote bei Wohnhausbrand in Vielbach

AKTUALISIERT (24. Mai, 19.35 Uhr). Gegen 16.20 Uhr am heutigen Donnerstag (24. Mai) berichtete die Polizeidirektion Montabaur per aktueller Pressemitteilung von einem Feuer in Vielbach. Zwischenzeitlich konnte der WW-Kurier in Erfahrung bringen, dass der Brand in einem Wohnhaus in der Straße Hinterdorf ein weibliches Todesopfer gefordert hat. Dabei handelt es sich nach Angaben der Polizei um die 65-jährige Hausbewohnerin. Insgesamt waren rund 130 Einsatzkräfte vor Ort.


Anzeige



Region, Artikel vom 24.05.2018

Fünf BMWs aufgebrochen und Lenkräder ausgebaut

Fünf BMWs aufgebrochen und Lenkräder ausgebaut

Fünf PKW-Aufbrüche meldet die Polizei in Montabaur aus der Nacht zu Mittwoch, dem 23. Mai. Konkret: Es wurden fünf BMWs auf der Montabaurer Alberthöhe aufgebrochen und Lenkräder ausgebaut, einmal auch ein fest installiertes Navigationsgerät.


Region, Artikel vom 24.05.2018

Hachenburg: Barcamp-Arbeitsgruppen treffen sich

Hachenburg: Barcamp-Arbeitsgruppen treffen sich

Die Stadt Hachenburg setzt den Barcamp-Prozess fort. Am nächsten Montag, 28. Mai, treffen sich die Arbeitsgruppen „Arbeitsplätze schaffen“, „Tourismus“ und „Sport und Gesundheit“. In der Arbeitsgruppe „Arbeitsplätze schaffen“ wird Geschäftsführer Michael Becher von der Regionalen Entwicklungsgesellschaft Betzdorf über seine Arbeit im Bereich der Wirtschaftsförderung berichten.


Anzeige



17-jährige Leichtkraftrad-Fahrerin bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei in Hachenburg meldet einen Verkehrsunfall vom Donnerstagvormittag (24. Mai). Dabei wurde die 17-jährige Fahrerin eines Leichtkraftrades schwer verletzt und in eine Klinik nach Neuwied gebracht. Ein PKW-Fahrer hatte die Vorfahrt der 17-Jährigen missachtet, in der Folge kam es zur Kollision.


Sport, Artikel vom 24.05.2018

Farmers wollen bestes Saisonspiel abliefern

Farmers wollen bestes Saisonspiel abliefern

Für die Fighting Farmers aus Montabaur geht es am Wochenende zum Auswärtsspiel beim Erstliga-Absteiger Saarland Hurricanes. Eine schwere Aufgabe, wie Farmers-Headcoach Sebastian Haas. Weiß: „In dieser Liga, die für mich enger als gedacht ist, wäre es schon ein Erfolg, wenn wir am Samstag vier Quarter lang kämpfen und mitspielen können." Die Partie im Ellenfeldstadion in Neunkirchen beginnt am Samstag, 26. Mai, um 17 Uhr.


Anzeige



Kultur, Artikel vom 24.05.2018

„Amerikanische Klangbilder“ im Kulturwerk

„Amerikanische Klangbilder“ im Kulturwerk

Das Collegium Musicum Siegen gastiert am 5. Juni im Wissener Kulturwerk. Mit seinem Programm „Amerikanische Klangbilder“ bringt das Orchester Werke von Komponisten aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten auf die Bühne, darunter die „Fanfare For The Common Man“ von Aaron Copland oder die „Grand Canyon Suite“ von Ferde Grofé.


Platz der Kinderrechte: Wäller Idee zündet bundesweit

Es begann in Höhr-Grenzhausen: Hier gab es den ersten Platz der Kinderrechte. Die Landeshauptstadt Mainz zog jetzt nach und lud eine Wäller Delegation zur Einweihung ein. Weitere Kommunen planen entsprechend. Ministerpräsidentin Malu Dreyer konnte am Verfassungstag darauf hinweisen, dass in Rheinland-Pfalz die Kinderrechte Verfassungsrang haben. Und dass das kein Symbol ist, ebenso wenig wie der „Platz der Kinderrechte“, sondern Ausdruck einer Haltung.


Anzeige



SG Guckheim sicherte sich Kreismeistertitel in Kreisliga B

Die beiden Meister der Staffeln B 1 und 2 - die SG Guckheim und die Sportfreunde Schönstein - machten es beim Spiel um den Kreismeistertitel auf dem Rasenplatz in Norken richtig spannend: Nach einem 2:2 nach Verlängerung musste das Elfmeterschießen entscheiden - mit dem besseren Ende für Guckheim, deren Schützen und Nerven sicherer waren. Torhüter Lars Henning parierte gleich drei Schüsse und sicherte damit der SG Guckheim/Kölbingen mit 5:3 den Kreismeistertitel.


Zimmerbrand im Seniorenzentrum Hildegardis Langenbach

Am Mittwochabend gab es Alarm für die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg, Rettungskräfte des DRK, SEG und die Polizei. Die Leitstelle Montabaur meldete einen Zimmerbrand im Seniorenzentrum Hildegardis Langenbach bei Kirburg. Bei dem Brand in dem Altenheim galt die höchste Alarmstufe. Die Brandursache ist noch nicht klar, einiges spricht für Brandstiftung.


Anzeige



Region, Artikel vom 23.05.2018

Geführt durch stille Täler wandern

Geführt durch stille Täler wandern

Wanderfreunde aufgepasst: Bis einschließlich Oktober bietet der Kultur- und Verkehrsverein Limbach (KuV) allen Freunden geführter Wanderungen wieder die Möglichkeit, die "Limbacher Runden" geführt zu erkunden. Unter dem Titel „Wandern, aber stramm!“ wird jeweils am vierten Sonntag im Monat eine „Limbacher Runde des Monats“ als flott geführte Tour angeboten.


Region, Artikel vom 23.05.2018

Kirburger besuchten Unnauer Waldgottesdienst

Kirburger besuchten Unnauer Waldgottesdienst

Die evangelische Kirburger Kirchengemeinde besuchte zu Pfingsten die Nachbarn in Unnau. Zu deren Waldgottesdienst am Kleinen Wolfstein trug unter anderem der Posaunenchor des CVJM Bad Marienberg-Langenbach bei. Pfarrer Rüdiger Stein betonte in seinem Grußwort, dass Gottes Geist die Menschen miteinander verbunden hat und durch Christus alle Unterschiede aufgehoben sind.


Anzeige



„GOOD NEWS“ bringt königliche Musik auf die Bühne

Am nächsten Samstag, dem 26. Mai, präsentiert der Chor „GOOD NEWS“ aus Hellenhahn-Schellenberg sein neues Programm „Of Kings & Queens“. Beginn ist um 20in der örtlichen Mehrzweckhalle. Hits der Könige und Königinnen der vergangenen sechs Jahrzehnte, teilweise speziell für den Chor arrangiert, prägen das neue Programm. Bereichert wird das Ganze durch solistische Beiträge und die Mitwirkung einer Band.


Im Sommer in die wildromantische Tarnschlucht fahren

Auch in diesem Jahr lädt das evangelische Dekanat Westerwald wieder zu einer Sommerfreizeit ins französische Zentral-Massiv ein: Vom 3. Bis zum 17. Juli haben Jugendliche ab 14 Jahren Gelegenheit, diese beeindruckende Landschaft mit allen Sinnen zu genießen.


Wertgegenstände und Bargeld aus fünf PKWs gestohlen

Unbekannte haben sich in den letzten Tagen bei nächtlichen Aktionen insgesamt an fünf PKWs im Hachenburger Stadtbereich zu schaffen gemacht. Dabei wurden Wertgegenstände und Bargeld gestohlen. Das meldet die Polizeiinspektion Hachenburg. Beim Diebesgut handelt es sich unter anderem um eine Kettensäge, Golfschuhe und eine Sonnenbrille.


Region, Artikel vom 23.05.2018

Vier Renneröder Vereine werden unterstützt

Vier Renneröder Vereine werden unterstützt

2.000 Euro aus dem Spendenprogramm der „EVN-Ehrensache“ gehen an vier Vereine aus der Verbandsgemeinde Rennerod. Kommunalbetreuer Ulrich Botsch übergab gemeinsam mit dem Renneröder Bürgermeister Gerrit Müller den Spendenbetrag an n den Chor „Good News“ Hellenhahn-Schellenberg, den Schützenverein „St. Hubertus“ Rennerod, den Dorfverschönerungsverein Homberg und den Dorfverein „St. Johannes der Täufer“ Waldmühlen.


Eis zum Tag der Pflegenden für alle Mitarbeiter

Geschmackvolles Dankeschön des Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters. Pflegekräfte haben eine wichtige gesellschaftliche Rolle. Deshalb verdienen sie gute Arbeitsbedingungen, Wertschätzung, Respekt und immer wieder ein herzliches Dankeschön. Zum Tag der Pflegenden im Mai hat das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/Selters ein besonders geschmacksintensives Dankeschön inszeniert.


Kita Sonnenschein im Quartier Süd offiziell eingeweiht

Bereits seit Anfang des Jahres ist die neue Kindertagesstätte Sonnenschein in Montabaur in Betrieb, jetzt wurde auch das Außengelände fertiggestellt. Zeit, die Kita offiziell einzuweihen. So luden Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland und Kita-Leiterin Susanne Fritz alle am Bauprojekt beteiligten Personen zu einer Feierstunde mit anschließendem Rundgang ein. 4,3 Mio. Euro hat die Stadt Montabaur in die neue Kita mit 120 Betreuungsplätzen investiert.


Motorradfahrer stürzt und prallt mit PKW zusammen

Am Pfingstmontag gegen Abend kam es am Ortseingang von Maroth zu einem schweren Unfall zwischen einem Motorrad und einem PKW. Ein junger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf stürzte aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und rutsche unter einen PKW. Hierbei erlitt er so schwere Verletzungen, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.


Region, Artikel vom 22.05.2018

Am Sonntag geht es „WIEDer ins TAL“

Am Sonntag geht es „WIEDer ins TAL“

Der Touristik-Verband Wiedtal e. V. weist auf die Möglichkeit hin, anlässlich des Radwandertages Radwandertag „WIEDer ins TAL“ am nächsten Sonntag, dem 27. Mai, einen Shuttle-Bus zu nutzen, der zwischen Niederbieber und Seifen verkehrt. Die Landesstraße L 255 im Wiedtal ist auf 50 Kilometern von Neuwied-Niederbieber bis Seifen im Westerwald nur für Fahrradfahrer, Inlineskater und Fußgänger geöffnet.


Unfall verursacht: Dunkler BMW der X-Reihe gesucht

Ein dunkler BMW der X-Reihe wird gesucht. Nachdem der Wagen beziehungsweise dessen Fahrer am Pfingstsonntag auf der L 307 zwischen Herschbach und Mogendorf einen Auffahrunfall verursacht hat, flüchtete der Wagen. Die Polizei in Montabaur ermittelt.


Region, Artikel vom 22.05.2018

Mitarbeiter prägen die Bank mit

Mitarbeiter prägen die Bank mit

Die Westerwald Bank würdigte langjährige Mitarbeiter und erfolgreiche Weiterbildungen. Für gleich fünf Kolleginnen und Kollegen hieß es Abschied nehmen. Wilhelm Höser, Vorstandssprecher der Westerwald Bank, und sein Vorstandskollege Andreas Tillmanns würdigten langjähriges Engagement und Treue, Fachwissen und Kompetenzen sowie das manchmal nötige Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Kunden im Rahmen einer Feierstunde.


Vereine, Artikel vom 22.05.2018

Voller Spielplan bei den Bambini des SSV Hattert

Voller Spielplan bei den Bambini des SSV Hattert

Die Bambini des SSV Hattert haben ein gut gefüllten Spielplan in den nächsten Wochen: Unter anderem stehen noch Turniere in Norken, Guckheim und Alpenrod auf dem Plan. Teilweise treten die Bambini-Kicker dabei mit zwei Teams an.


Region, Artikel vom 22.05.2018

Wanderung zu den Tenören in Feld und Wald

Wanderung zu den Tenören in Feld und Wald

Über 30 Teilnehmer verzeichnete der NABU Hundsangen bei seiner jüngsten Vogelwanderung. Der Rundgang mit den Naturkundlern Georg Fahl und Leander Hoffmann führte durchs Dorf, entlang des bewaldeten Steinbruches, dann durch 200 Jahre alte Naturwälder am Thalheimer Weg und zurück durch die Getreidefelder in den Ort. Knapp 40 Vogelarten, darunter auch seltene Arten wie der Mittelspecht, waren zumindest kurz zu hören oder zu sehen.


Region, Artikel vom 21.05.2018

In Westerburg brannte das Dach einer Garage

In Westerburg brannte das Dach einer Garage

In Westerburg ist das Flachdach eines Garagen-Anbaus eines Wohnhauses in Brand geraten. 35 Einsatzkräften der Wehren aus Westerburg und Umgebung sorgten dafür, dass der Brand schnell gelöscht war. Die Ursache ist noch unklar. Nach ersten Schätzungen wird der Sachschaden auf rund 15.000 Euro beziffert.


Region, Artikel vom 22.05.2018

Wie das digitalisierte Leben uns krank macht

Wie das digitalisierte Leben uns krank macht

Stress, Empathieverlust, Depressionen sowie Schlaf- und Aufmerksamkeitsstörungen gehören laut Manfred Spitzer zu den Folgen der Komplett-Digitalisierung des Lebens. In seinem Buch „Cyberkrank! Wie das digitalisierte Leben unsere Gesundheit ruiniert“ untermauert er seine Thesen. Am 12. Juni ist er damit zu Gast bei den Westerwälder Literaturtagen in Montabaur.


Region, Artikel vom 22.05.2018

Gangolfusbrunnen wird zur Pfingstkirmes geleert

Gangolfusbrunnen wird zur Pfingstkirmes geleert

Bei der Pfingstkirmes in Meudt spielt der Gangolfusbrunnen eine ganz besondere Rolle: Traditionell wird er geleert. Und dabei kommt so mancher Beobachter nicht trockenen Fußes weiter. In das kühle Wasser stiegen auch in diesem Jahr die Kirmesburschen, um ihre Eimer zu füllen, die dann über die in unmittelbarer Nähe stehenden Kirmesmädchen geschüttet wurden. Und eben nicht nur über diese.


Bezirks-FDP begrüßt Bundesgartenschau am Mittelrhein

Der FDP-Bezirksverband Koblenz meldet sich mit einer Pressemitteilung zum Zuschlag für die Region Mittelrhein für die Bundesgartenschau 2029 oder 2031 zu Wort. „Mit dem Zuschlag für die Bundesgartenschau haben wir eine hervorragende Chance, um im Weltkulturerbe Mittelrheintal entwicklungspolitische Impulse setzen zu können. So können wir unsere ohnehin schon landschaftlich wunderschöne und touristisch geprägte Region weiter aufwerten“, kommentiert FDP-Bezirksvorsitzende Sandra Weeser, MdB.


Wetter



Werbung