Werbung

Lokalausgabe Hachenburg: Aktuellster Artikel


Laufend probieren: Biermarathon startet erstmals in Hachenburg

Laufend probieren: Biermarathon startet erstmals in Hachenburg

Premiere in Hachenburg: Erstmals gibt es dort einen Biermarathon. Oder konkreter: einen Halbmarathon mit Bierverkostung. Die beiden Hachenburger Marathonläufer Sabine Schneider und Reinhold Krämer sind die Initiatoren. Die Idee haben sie aus Belgien mitgebracht. Der Hachenburger Biermarathon startet am 4. August und führt über 21,1 Kilometer durch das Nistertal, rund um die Abtei Marienstatt. An fünf Stationen auf der Strecke bestehen acht Möglichkeiten, verschiedene Hachenburger Biere zu verkosten. [Weiterlesen]

Veranstaltungen & Termine rund um Hachenburg


Kurz berichtet


Diebstahl aus PKW

Hachenburg. Eine PKW-Fahrerin stellte ihr Fahrzeug am Mittwoch, 20. Juni in der Zeit von 16.50 bis 18.10 Uhr auf dem Parkplatz ...

Flachstag im Landschaftsmuseum

Hachenburg. Traditionell am letzten Juni-Wochenende veranstaltet das Landschaftsmuseum Westerwald am 24. Juni von 10 bis ...

Zwei alkoholisierte Fahrer festgestellt

Wied/Nister. Am späten Abend des Dienstags, 12. Juni wurden von der Polizei Hachenburg gleich zwei alkoholisierte Autofahrer ...

Aktuellste Artikel aus der Verbandsgemeinde Hachenburg


Kirchenchor Altstadt wanderte auf dem Missionsweg Nord-Nassau

Region, Artikel vom 20.06.2018

Kirchenchor Altstadt wanderte auf dem Missionsweg Nord-Nassau

Auf den Spuren der Westerwälder Missionare wanderten die Mitglieder des Evangelischen Kirchenchors Altstadt bei ihrem jährlichen Chorausflug. Der Missionsweg Nord-Nassau, der von Liebenscheid nach Haiger führt, erinnert an Frauen und Männer aus dem Westerwald, die zwischen 1844 und 1938 als Mitarbeiter der damaligen Rheinischen Missionsgesellschaft in Afrika und Asien gearbeitet haben. Diese Menschen sind heute in der Region fast ganz vergessen. In den Ländern, in denen sie gearbeitet haben, denkt man noch heute an sie.


Bambini aus Hattert räumten in Wied ab

Sport, Artikel vom 18.06.2018

Bambini aus Hattert räumten in Wied ab

Am letzten Mai-Samstag waren die Bambini des SSV Hattert zu Gast in Wied beim TuS Wiedbachtal. Die Bambini starteten mit einem 2:0-Sieg gegen Wied I ins Turnier. Auch gegen die JSG Alpenrod und gegen Müschenbach/Hachenburg konnten sie sich klar mit 5:0 und 6:0 durchsetzen. Nur im letzten Spiel fehlte die Konzentration und somit ging es 0:2 gegen Wied II verloren.


Einladendes Radwegenetz im Westerwaldkreis

Region, Artikel vom 18.06.2018

Einladendes Radwegenetz im Westerwaldkreis

Mit einer rund 40 Kilometer langen Rundfahrt eröffnete Landrat Achim Schwickert vor wenigen Tagen gemeinsam mit den Mitgliedern des Westerwälder Kreistages und Westerwälder Bürgermeistern die neu gestaltete Radschleife WW1. Westerwaldkreis und Westerwald-Touristik arbeiten beständig an weiteren Ergänzungen und Verbesserungen des heimischen Radwegenetzes. Christoph Hoopmann und Maja Büttner von der Westerwald-Touristik stellten die Strecke und ihre Beschilderung vor. Auf Initiative der CDU-Kreistagsfraktion hatte der Kreistag die Reaktivierung dieses Radweges beschlossen.


Geführte Wanderung ans „Weltende“

Region, Artikel vom 18.06.2018

Geführte Wanderung ans „Weltende“

Der Kultur- und Verkehrsverein Limbach (KuV) lädt zu einer geführten Wanderung ans „Weltende“ für Sonntag, 24. Juni ein. Dabei geht es durch einen der schönsten Landstriche der Region. Die Teilnahme ist kostenfrei, Start ist um 9.30 Uhr in Limbach am Haus des Gastes.


Vorstandstreff im Fußballkreis WW/Sieg in Alpenrod

Sport, Artikel vom 13.06.2018

Vorstandstreff im Fußballkreis WW/Sieg in Alpenrod

Mehr als 100 Vereinsvertreter waren der Einladung zum FVR-Vorstandstreff nach Alpenrod gefolgt. Es wurde ein lehrreicher Abend. FVR-Vizepräsident Alois Stroh begrüßte die Teilnehmer am Vorstandstreff und war zunächst einmal ‚von den Socken‘. „Das ist der bestbesuchteste der bisherigen 18 Vorstandtreffs aller neun Fußballkreise im FVR“, sagte Stroh.


Trickbetrüger tauschte wertlosen Ring gegen 50 Euro Bargeld

Region, Artikel vom 13.06.2018

Trickbetrüger tauschte wertlosen Ring gegen 50 Euro Bargeld

Eine Notlage vorgetäuscht, ein falsches Schmuckstück gegen Bargeld getauscht. Das war die Masche, auf die ein Autofahrer in der Nahe von Hattert hereingefallen ist. Die Polizei warnt vor dieser Betrüger-Methode, die derzeit offensichtlich öfter in der Region angewendet wird, und sucht den Trickbetrüger.


Tödlicher Verkehrsunfall bei Höchstenbach auf der B 8

Region, Artikel vom 07.06.2018

Tödlicher Verkehrsunfall bei Höchstenbach auf der B 8

Gegen 17 Uhr am Donnerstag, den 7.Juni, wurde die Polizeiinspektion Montabaur über einen tödlichen Verkehrsunfall auf der B 8 in der Gemarkung Höchstenbach in Höhe des Munitionsdepots unterrichtet. Bei dem Alleinunfall ist eine männliche Person verstorben. Die Strecke wurde voll gesperrt.


Claudia Elsenbast als Pfarrerin von Altstadt eingeführt

Region, Artikel vom 06.06.2018

Claudia Elsenbast als Pfarrerin von Altstadt eingeführt

Jetzt ist es offiziell: In einem festlichen Gottesdienst in der Bartholomäuskirche in Hachenburg ist Claudia Elsenbast als neue Seelsorgerin der Evangelischen Kirchengemeinde Altstadt eingeführt worden. In ihrer Predigt wünschte sie sich, dass das Evangelium die Menschen so mitreißt, dass die Menschen nicht anders können, als darüber zu sprechen.


Maximilian Rohde beim Tauris-Man auf Platz 10

Sport, Artikel vom 04.06.2018

Maximilian Rohde beim Tauris-Man auf Platz 10

Beim Tauris-Man in Mülheim-Kärlich erreichte Maximilian Rohde vom Triathlon-Team von „Die MANNschaft e.V. Verein zur Förderung des Ausdauersports“ in der Gesamtwertung den 10. Platz. Mit einer Endzeit von insgesamt 58:50 Minuten erreichte er sein persönliches Ziel, den Wettkampf unterhalb einer Stunde zu beenden. Von 2016 bis 2018 konnte er sich bei diesem Wettbewerb um sieben Minuten verbessern.


KPV-Kreisvorstand: Grundsteuer muss nicht kompliziert sein

Politik, Artikel vom 04.06.2018

KPV-Kreisvorstand: Grundsteuer muss nicht kompliziert sein

Der Kreisvorstand der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU/CSU im Westerwaldkreis erörterte Lösungsmodelle für die Neuordnung der Holzvermarktung und die vom Bundesverfassungsgericht für notwendig erachtete Grundsteuerreform. Hier gelte es sowohl den kommunalen Sachverstand als auch die Interessenlage der Kommunen nach praktikablen Lösungen einzubringen. Darüber informiert die KPV per Pressemitteilung.


In Atzelgift wurde eine Wäschespinne gestohlen

Region, Artikel vom 04.06.2018

In Atzelgift wurde eine Wäschespinne gestohlen

Die Hachenburger Polizei meldet den Diebstahl einer Wäschespinne. In Atzelgift wurde diese demnach am vergangenen Wochenende, offensichtlich in der Nacht vom 2. auf den 3. Juni, gestohlen. Wer auch immer die Wäschespinne entwendet hat: Genügend Anstand, um die aufgehängte Wäsche auf dem Gartenzaun abzulegen, hatte der Täter.


Radwanderung zur Käserei auf Hof Farrenau

Region, Artikel vom 03.06.2018

Radwanderung zur Käserei auf Hof Farrenau

Der Kultur- und Verkehrsverein Limbach (KuV) lädt zur nächsten Radwanderung am kommenden Sonntag, den 10. Juni, ein. Auf rund 40 Kilometern geht es unter anderem zur Mudenbacher Pulvermühle in der Farrenau, die heute einen Demeter-Biohof mit Milchschafen und eigener Käserei beherbergt. Bei den „Natur & Kultur-RadWanderungen“ des Vereins geht es nicht um Tempo oder sportliches Training, sondern um Naturgenuss und das Kennenlernen kultureller Sehenswürdigkeiten der Region.


Mit dem Tandem auf den Großglockner

Region, Artikel vom 01.06.2018

Mit dem Tandem auf den Großglockner

Das ist ein Novum in der Geschichte des „Glocknerkönigs“: Beim Jedermann-Rennen des Events am Großglockner wollen Mario und Florian Vaccargiu von der SG Mörsbach die 27 Kilometer und fast 1.700 Höhenmeter mit dem Tandem absolvieren. Frank Hoffmann und Joachim Giehl bilden auf E-Bikes die Begleit-Truppe.


Über Schönheitsideale und Körperwahrnehmung diskutiert

Region, Artikel vom 01.06.2018

Über Schönheitsideale und Körperwahrnehmung diskutiert

Was ist schön? Und wer bestimmt das eigentlich? Die Frauen-Union (FU) aus den Kreisen Altenkirchen und Westerwald ging den Fragen auf den Grund und lud ein zur weltweit erfolgreichen Dokumentation „Embrace – Du bist schön" ins Hachenburger Kino Cinexx. Im Anschluss diskutierte Fotografin und Curvy-Model Silvana Denker mit den Gästen. Sie ist unter anderem Begründerin der „BodyLove"-Kampagne, mit der sie sich seit 2015 für mehr Selbstliebe einsetzt. Dabei fotografiert sie normale Menschen in Unterwäsche in europäischen Fußgängerzonen.


Joachim Giehl vom SV Atzelgift vom DFB ausgezeichnet

Vereine, Artikel vom 31.05.2018

Joachim Giehl vom SV Atzelgift vom DFB ausgezeichnet

Der DFB belohnt bundesweit Aktionen, in den besonderes Engagement gezeigt wird, mit Ehrenamtspreisen. Im Fußballkreis Westerwald/Sieg galt es, Joachim Giehl von den Sportfreunden Atzelgift, auszuzeichnen. In einem großanlegten Jugendturnier engagieren sich seit neun Jahren Joachim Giehl und sein Helferteam für die „Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth“. Über 230.000 Euro sind dabei inzwischen zusammengekommen.


Das neue, alte Wahlroder Schmuckkästchen ist fast fertig

Region, Artikel vom 31.05.2018

Das neue, alte Wahlroder Schmuckkästchen ist fast fertig

„Es ist gewaltig. Wenn ich die Kirche betrete, geht mir das Herz auf: Sie wirkt wie ein neues Gebäude.“ Das sagt die evangelische Wahlroder Pfarrerin Iris Kühmichel. Die umfangreiche Renovierung der Evangelischen Kirche Wahlrod ist nämlich so gut wie fertig. Besonders eindrucksvoll sind die Dekorationsmalereien im Altarraum. Bis zur Eröffnung am 17. Juni gibt es aber noch einiges zu tun: Die restlichen Kassetten und die Vorhangmalerei werden fertiggestellt; die Heizung, die neue Lautsprecheranlage und die Orgel werden installiert und die komplette Kirche wird gereinigt.


Täter schlich sich durch die Hintertür ins Haus

Region, Artikel vom 30.05.2018

Täter schlich sich durch die Hintertür ins Haus

Während der eine Täter die Hausbewohnerin durch Klingeln an der Haustür ablenkte, drang der andere in ihre Wohnung ein. Allerdings flüchtete er, als er in der Wohnung auf die Bewohnerin traf. Das geschah in Hachenburg, wie die dortige Polizei mitteilt.


Sommerkirmes in Atzelgift verspricht vier Tage Top-Stimmung

Vereine, Artikel vom 29.05.2018

Sommerkirmes in Atzelgift verspricht vier Tage Top-Stimmung

Von Freitag, den 1. Juni, bis Montag, den 4. Juni, veranstaltet die Kirmesjugend Atzelgift 1967 e. V. ihre traditionelle Sommerkirmes, wozu sie ein vielfältiges Programm zusammengestellt hat. Los geht am Freitagabend mit DJ Jens Hennemann. Am Samstag gibt es einen Gottesdienst und die offizielle Eröffnung sowie die Aufstellung des Kirmesbaums. Traditionelle Besonderheit: Am Montag werden im Dorf Eier gesammelt und im Festzelt gebacken.


K 13 zwischen Hachenburg und Hattert wird teilweise saniert

Politik, Artikel vom 29.05.2018

K 13 zwischen Hachenburg und Hattert wird teilweise saniert

Die Stadt Hachenburg informiert per Pressemitteilung über die Erneuerung eines Teilstücks der Kreisstraße K 13 zwischen Hachenburg und Hattert. Im Rahmen der Erschließung des Gewerbegebietes B 413 mussten hier Bauarbeiten und Durchbrüche erfolgen. Auf Vorschlag von Landrat Achim Schwickert hat der Kreisausschuss des Westerwaldkreises den Einfahrtsbereich in das Gewerbegebiet nun in das Kreisstraßenprogramm 2018 aufgenommen.


WW-Literaturtage: Die Spur des großen Geldes

Kultur, Artikel vom 28.05.2018

WW-Literaturtage: Die Spur des großen Geldes

Am Montag, 18. Juni, dreht sich ab 19.30 Uhr im Pfarrsaal der Kath. Kirchengemeinde, Salzgasse 1 in Hachenburg, alles um Wolfgang Schorlaus "Der große Plan". Darin deckt Georg Dengler die Machenschaften der »Euro-Retter« auf und droht, an seinem bisher größten Fall zu scheitern.


Poetry Slamer steigen in Hachenburg in den Ring

Kultur, Artikel vom 28.05.2018

Poetry Slamer steigen in Hachenburg in den Ring

Am Samstag, 2. Juni, streifen sich im Lesegarten am Vogtshof in Hachenburg die Wortakrobaten die Kampfhandschuhe über - wenn auch nur sprichwörtlich: Die Besucher erwartet bei "Poetry Slam on Tour" ein literarischer Boxkampf, bei dem sie demokratisch über Sieg und Niederlage entscheiden. In fünf Minuten müssen die Poeten mit ausschließlich selbstgeschriebenen Texten überzeugen.


Crashkurs zum Mähen mit der Sense

Region, Artikel vom 27.05.2018

Crashkurs zum Mähen mit der Sense

Mähen mit der Sense war noch vor wenigen Jahren eine weit verbreitete Fertigkeit. Heute ist das Wissen um dieses einfache, aber geniale Werkzeug vielerorts verloren gegangen. Der NABU will das ändern und lädt zu einem dreistündigen Kurs am 16. Juni nach Merkelbach ein.


Hachenburg: Barcamp-Arbeitsgruppen treffen sich

Region, Artikel vom 24.05.2018

Hachenburg: Barcamp-Arbeitsgruppen treffen sich

Die Stadt Hachenburg setzt den Barcamp-Prozess fort. Am nächsten Montag, 28. Mai, treffen sich die Arbeitsgruppen „Arbeitsplätze schaffen“, „Tourismus“ und „Sport und Gesundheit“. In der Arbeitsgruppe „Arbeitsplätze schaffen“ wird Geschäftsführer Michael Becher von der Regionalen Entwicklungsgesellschaft Betzdorf über seine Arbeit im Bereich der Wirtschaftsförderung berichten.


17-jährige Leichtkraftrad-Fahrerin bei Unfall schwer verletzt

Region, Artikel vom 24.05.2018

17-jährige Leichtkraftrad-Fahrerin bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei in Hachenburg meldet einen Verkehrsunfall vom Donnerstagvormittag (24. Mai). Dabei wurde die 17-jährige Fahrerin eines Leichtkraftrades schwer verletzt und in eine Klinik nach Neuwied gebracht. Ein PKW-Fahrer hatte die Vorfahrt der 17-Jährigen missachtet, in der Folge kam es zur Kollision.


Geführt durch stille Täler wandern

Region, Artikel vom 23.05.2018

Geführt durch stille Täler wandern

Wanderfreunde aufgepasst: Bis einschließlich Oktober bietet der Kultur- und Verkehrsverein Limbach (KuV) allen Freunden geführter Wanderungen wieder die Möglichkeit, die "Limbacher Runden" geführt zu erkunden. Unter dem Titel „Wandern, aber stramm!“ wird jeweils am vierten Sonntag im Monat eine „Limbacher Runde des Monats“ als flott geführte Tour angeboten.


Wertgegenstände und Bargeld aus fünf PKWs gestohlen

Region, Artikel vom 23.05.2018

Wertgegenstände und Bargeld aus fünf PKWs gestohlen

Unbekannte haben sich in den letzten Tagen bei nächtlichen Aktionen insgesamt an fünf PKWs im Hachenburger Stadtbereich zu schaffen gemacht. Dabei wurden Wertgegenstände und Bargeld gestohlen. Das meldet die Polizeiinspektion Hachenburg. Beim Diebesgut handelt es sich unter anderem um eine Kettensäge, Golfschuhe und eine Sonnenbrille.


Mitarbeiter prägen die Bank mit

Region, Artikel vom 22.05.2018

Mitarbeiter prägen die Bank mit

Die Westerwald Bank würdigte langjährige Mitarbeiter und erfolgreiche Weiterbildungen. Für gleich fünf Kolleginnen und Kollegen hieß es Abschied nehmen. Wilhelm Höser, Vorstandssprecher der Westerwald Bank, und sein Vorstandskollege Andreas Tillmanns würdigten langjähriges Engagement und Treue, Fachwissen und Kompetenzen sowie das manchmal nötige Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Kunden im Rahmen einer Feierstunde.


Voller Spielplan bei den Bambini des SSV Hattert

Vereine, Artikel vom 22.05.2018

Voller Spielplan bei den Bambini des SSV Hattert

Die Bambini des SSV Hattert haben ein gut gefüllten Spielplan in den nächsten Wochen: Unter anderem stehen noch Turniere in Norken, Guckheim und Alpenrod auf dem Plan. Teilweise treten die Bambini-Kicker dabei mit zwei Teams an.


Beeindruckendes Lebenswerk: Paul Schuster erhielt den „Grünen Engel“

Wirtschaft, Artikel vom 21.05.2018

Beeindruckendes Lebenswerk: Paul Schuster erhielt den „Grünen Engel“

Im Rahmen der Weltleitmesse für Umwelttechnologien IFAT in München erhielt der Unternehmer Paul Schuster aus Gehlert den „Grünen Engel“ des Bundesverbands Sekundärrohstoffe und Entsorgung. „Der Preis steht für Nachhaltigkeit, unternehmerisches Geschick, innovative Ideen und Durchhaltevermögen“, sagte Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock. Laudator Wolfgang Fuchs pries die besondere Beharrlichkeit und Schusters Verdienst um die Kreislaufwirtschaft. „In 50 Berufsjahren hat er mehr als 350 Millionen Tonnen mineralischer Massen bewegt.“


Radschrauben an PKW in Alpenrod gelöst

Region, Artikel vom 20.05.2018

Radschrauben an PKW in Alpenrod gelöst

In Alpenrod kam es zu einem Fall von gelösten Radschrauben an einem PKW. Der Fahrer bemerkte während der Fahrt ein Schlagen am linken Vorderreifen und stellte dann fest, dass er drei von fünf gelösten Radschrauben bereits verloren hatte. Die Polizei in Hachenburg ermittelt. Bereits in der vergangenen Woche gab es ähnliche Vorfälle in Norken und Merkelbach.


Wetter



Werbung