Werbung

Auf Lauschvisite: Das Ensemble L´Art pour l´Art spielt Industrieklänge

Am 21. August um 19.30 ist eines der dienstältesten deutschen Ensembles für zeitgenössische Musik im Westerwald zu erleben: Das Ensemble L´Art pour L´Art aus dem niedersächsischen Winsen an der Luhe feiert in diesem Jahr seinen 35. Geburtstag und ist auf vielen großen Bühnen der Welt zu Gast gewesen. Mit Flöten, Schlagzeug und allerlei sonstigen Klangerzeugern präsentieren Astrid Schmeling und Matthias Kaul in Montabaur im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz ein Programm mit dem Titel „Industrie-Klänge“. [Weiterlesen]

Veranstaltungen & Termine rund um Montabaur


Kurz berichtet


Eisbachtal gegen Windhagen vorverlegt

Nentershausen/Windhagen. Die für Sonntag, 19. August, geplante Partie der Sportfreunde Eisbachtal beim SV Eintracht Windhagen ...

69-Jährige tot aus See geborgen

Montabaur. Heute Vormittag (10. August) wurde die seit gestern vermisste 69-Jährige im Rahmen der weiteren Suchmaßnahmen ...

„Ganz sicher“ beim BiZ-Donnerstag

Montabaur. Wer sich bei der Polizei, Bundespolizei, Bundeswehr oder beim Zoll bewerben möchte, bekommt im Berufsinformationszentrum ...

Aktuellste Artikel aus der Verbandsgemeinde Montabaur


Festtage des Blasorchesters Daubach stehen vor der Tür

Region, Artikel vom 14.08.2018

Festtage des Blasorchesters Daubach stehen vor der Tür

Los geht es am Freitag, 24. August, mit der kölschen Nacht: Zur Feier seines 60-jährigen Bestehens hat das Blasorchester Daubach die kölsche Kultband „Die Räuber“ geladen. Unter dem Motto „I love Blasmusik“ geht es am Festsamstag, 25. August, mit moderner Blasmusik von „Die Brasserie“ weiter. Für beide Abende sind im Vorverkauf noch Karten zu haben.


Farmers wollen in Wiesbaden Aufwärtstrend bestätigen

Sport, Artikel vom 14.08.2018

Farmers wollen in Wiesbaden Aufwärtstrend bestätigen

Ein erster Schritt ist gemacht, den zweiten direkt folgen zu lassen wird jedoch schwer: Die Fighting Farmers Montabaur sind nach dem ersten Saisonsieg daheim gegen Albershausen am nächsten Samstag wieder auswärts gefordert: Die Westerwälder gastieren in der GFL2 bei den Wiesbaden Phantoms, die Partie beginnt um 17 Uhr.


Harmonie und gute Stimmung bei der Kirmes in Nentershausen

Region, Artikel vom 14.08.2018

Harmonie und gute Stimmung bei der Kirmes in Nentershausen

Ein volles Kirmeszelt wurde schon am Freitag gemeldet, als die „Münchner Zwietracht“ aufspielte bei der KIrmes in nentershausen. Und auch „Die Schilehrer“ aus dem Stubaital sorgen einen Tag später für ein „volles Haus“. Am Sonntag stand dann in St. Laurentius die Kirchweih im Mittelpunkt. Und am Abend sorgte eine Summertime-Party für Stimmung. Also drei erfolgreiche, erste Tage. Der Montag begann wetterbedingt eher holprig.


Ferienbetreuung der Kreisjugendpflege war ein voller Erfolg

Region, Artikel vom 14.08.2018

Ferienbetreuung der Kreisjugendpflege war ein voller Erfolg

Neben den Spiel- und Sportangeboten und kreativen Aktionen gab es bei der Ferienbetreuung der Kreisjugendpflege jede Menge Wasserspiele auf dem Gelände der Grundschule Wirges. Die Räumlichkeiten wurden auch in diesem Jahr von der Verbandsgemeinde Wirges zur Verfügung gestellt. Aber auch die neu renovierte Turnhalle mit ihren kühlen Temperaturen lockte das eine oder andere Mal zu sportlichen Betätigungen. Die Highlights der Woche waren die Ausflüge in den Klottipark, ins Taunus-Wunderland und den Freizeitpark Lochmühle.


ICE-Strecke Frankfurt-Köln an zwei Wochenenden gesperrt

Region, Artikel vom 14.08.2018

ICE-Strecke Frankfurt-Köln an zwei Wochenenden gesperrt

Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert im Abschnitt zwischen Limburg/Süd und Willroth gut 6,6 Kilometer Gleise auf der Schnellfahrstrecke Frankfurt-Köln. An zwei Wochenende Ende August und Anfang September wird die Strecke daher gesperrt. Dann halten auch keine Züge in Montabaur. Ein Ersatzangebot mit Bussen ist nicht vorgesehen.


Behindertenbeauftragter besucht Einrichtung im Westerwaldkreis

Region, Artikel vom 14.08.2018

Behindertenbeauftragter besucht Einrichtung im Westerwaldkreis

Eine Sommerreise, aber keine im herkömmlichen Sinn: Die machten der rheinland-pfälzische Landesbehindertenbeauftragte Matthias Rösch und Uli Schmidt als Sprecher des Forums Soziale Gerechtigkeit. In Montabaur besuchten sie die Beratungsstelle der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB).


"Vortour der Hoffnung" sammelt Spenden

Region, Artikel vom 13.08.2018

"Vortour der Hoffnung" sammelt Spenden

Prominenten Besuch erhielt heute (am 13. August) die Polizeiautobahnstation Montabaur. Die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, eine von vielen prominenten Unterstützerinnen und Unterstützern der "Vortour der Hoffnung", nutzte einen kurzen Stopp bei der Polizeiautobahnstation Montabaur, um eine weitere Spende einzusammeln.


Farmers feiern den ersten Saisonsieg

Sport, Artikel vom 11.08.2018

Farmers feiern den ersten Saisonsieg

Der Jubel ist groß, aber auch der Sinn für die Realität: Die Fighting Farmers Montabaur haben endlich den ersten Sieg in der GFL2 eingefahren, schlagen im Abstiegsduell die Albershausen Crusaders verdient mit 34:16 (0:7, 7:6, 14:0, 13:3). „Ein extrem wichtiger Erfolg, aber das kann nur der erste Schritt gewesen sein“, sagte Farmers-Headcoach Sebastian Haas.


Familientag des „Westerwälder Hospizvereins“ in Montabaur

Region, Artikel vom 11.08.2018

Familientag des „Westerwälder Hospizvereins“ in Montabaur

Der Hospizverein Westerwald blickt auf stolze 20 Jahre seines Bestehens zurück. Aus diesem Anlass wurde in Montabaur am Rathaus der erste Familientag veranstaltet. Vorab, es war ein grandioser Erfolg, denn bei bestem Sommerwetter, mitten in der Fußgängerzone von Montabaur, da konnte eigentlich nichts schief gehen.


Jähes Ende einer Urlaubsreise

Region, Artikel vom 11.08.2018

Jähes Ende einer Urlaubsreise

Am Freitagabend, den 10. August gegen 21.15 Uhr wurde die Feuerwehr der Stadt Montabaur zu einem brennenden Fahrzeug auf der B49 gerufen. Beim Eintreffen stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Verletzt wurde niemand.


Westerwaldkreis erteilt keine Genehmigung zum Schächten

Region, Artikel vom 10.08.2018

Westerwaldkreis erteilt keine Genehmigung zum Schächten

Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises weist alle muslimischen Mitbürger anlässlich des bevorstehenden islamischen Opferfestes darauf hin, dass ein Schächten der Schlachttiere ohne vorherige Betäubung nach dem Tierschutzgesetz grundsätzlich verboten ist. „Beim Halsschnitt erleiden die unbetäubten Tiere Schmerzen, Atemnot und Todesangst. Bis zur Bewusstlosigkeit kann es bis zu einer Minute, beim Eintreten von Komplikationen auch wesentlich länger dauern“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung. Sie empfiehlt den Moslems in der Region, ihr Opfertier in einem gewerblichen Betrieb unter Elektrobetäubung schlachten zu lassen.


Unwetter wirft Kran um

Region, Artikel vom 09.08.2018

Unwetter wirft Kran um

Im Westerwaldkreis zog am Donnerstagnachmittag, den 9. August eine Unwetterfront durch. Die angerichteten Schäden waren je nach Region ganz unterschiedlich. In Nentershausen erwischte es ein Industrieunternehmen, dort stürzte ein Kran um.


Kindern helfen, den eigenen Trauerweg zu finden

Vereine, Artikel vom 09.08.2018

Kindern helfen, den eigenen Trauerweg zu finden

Sterben und Tod ist für eine Familie wie ein harter Schlag. Der Schmerz scheint unerträglich. Besonders hart trifft es ein Kind, wenn ein Familienmitglied stirbt. Doch über den Verlust in der Familie zu sprechen, fällt vielen schwer. Kinder spüren, dass der Partner des verstorbenen Elternteils genauso unglücklich ist wie sie selbst. Dennoch ist eine Auseinandersetzung unumgänglich.


Reinhard Lehmler erhielt die Ehrennadel des Landes

Region, Artikel vom 09.08.2018

Reinhard Lehmler erhielt die Ehrennadel des Landes

Reinhard Lehmler wirkt aktiv im Förderverein des Ignatius-Lötschert-Hauses in Horbach mit und gestaltet seit 2013 tatkräftig das Projekt „555 Schritte – fit bis ins höchste Alter“ mit. Darüber hinaus war er von 1961 bis 2007 Küster an der Pfarrkirche Gackenbach, von 1969 bis 1979 Mitglied des Ortsgemeinderates und übt bis heute viele andere Funktionen aus. Jetzt erhielt er die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz.


„Brot für die Welt“: Wäller Christen spenden fast 55.000 Euro

Region, Artikel vom 09.08.2018

„Brot für die Welt“: Wäller Christen spenden fast 55.000 Euro

Rund 54.500 Euro haben die Kirchenbesucher der Region im vergangenen Jahr für „Brot für die Welt“ gegeben. Das ist fast so viel wie im Jahr 2016, als die Spenden bei etwa 55.800 Euro lagen. Insgesamt flossen 2017 knapp 4.693.000 Euro aus dem Bereich der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau an das evangelische Hilfswerk. Das teilt das evangelische Dekanat Westerwald mit.


Kulturpreis Westerwald geht an die Montabaurer Lauschvisite

Kultur, Artikel vom 09.08.2018

Kulturpreis Westerwald geht an die Montabaurer Lauschvisite

Nach dem Kammerchor Marienstatt und der Kleinkunstbühne Mons Tabor erhält in diesem Jahr die Lauschvisite um Eva Zöllner den Kulturpreis Westerwald der sieben Westerwälder Lions- und Rotary-Clubs. Eva Zöllner ist weltweit als Spezialistin für Neue Musik in der Welt unterwegs, um das Akkordeon in unterschiedlichsten Kontexten und Kulturen zu erkunden. Die Lauschvisite ist eine neue Konzertreihe für zeitgenössische Musik in Montabaur im Westerwald. Von neu komponierter Kammermusik für extravagante Besetzungen über freie Improvisationen bis hin zu Sprachexperimenten, Jazzanklängen und interdisziplinären Verknüpfungen werden verschiedenste Ansätze aktuellen Musikschaffens präsentiert.


Acht tolerante Hausbesitzer ausgezeichnet

Vereine, Artikel vom 08.08.2018

Acht tolerante Hausbesitzer ausgezeichnet

Schwalben gelten als Glücksbringer und sind bei Menschen als Vorboten des Sommers generell sehr beliebt. Doch ihre Bestände nehmen kontinuierlich ab. Lehmpfützen zur Gewinnung des Nistbaumaterials sind durch eine zunehmende Bodenversieglung selten geworden und ein Rückgang an Luftinsekten, die Hauptnahrung der Schwalben, ist zu verzeichnen. Da unsere heimischen Mehl- und Rauchschwalben ihre Nester an Häusern oder in Ställen bauen, sind sie in besonderem Maße auf die Toleranz des Menschen angewiesen.


Abstiegskrimi: Farmers empfangen Albershausen

Sport, Artikel vom 08.08.2018

Abstiegskrimi: Farmers empfangen Albershausen

Hochspannung im Tabellenkeller: Weil zwischen dem Tabellensechsten und dem Achten nur drei Punkte liegen, kann mit Blick auf den Abstieg aus der GFL2 noch alles passieren. Mittendrin: Der Achte und damit derzeit Tabellenletzte Fighting Farmers Montabaur. Die Westerwälder haben am Samstag jedoch die Chance, ein deutliches Lebenszeichen zu senden - mit einem Heimsieg gegen den Sechsten Albershausen Crusaders. Die Partie im Mons-Tabor-Stadion beginnt um 16 Uhr.


Wasserentnahme schadet Ökosystem Bach

Region, Artikel vom 07.08.2018

Wasserentnahme schadet Ökosystem Bach

Die derzeitige Hitzewelle setzt den Westerwälder Gärten und Feldern stark zu, die Regentonnen zur Bewässerung sind schon längst leer. „Wir beobachten jetzt vermehrt, dass Bäche aufgestaut werden und man mit Motor- und Elektro-Pumpen Wasser entnimmt“, berichtet Klaus Frensch von der unteren Wasserbehörde der Kreisverwaltung. Das sei ohne behördliche Genehmigung nicht zulässig. Denn durch die ungeregelte Wasserentnahme werde durch Trockenfall das „Ökosystem Bach“ nachhaltig geschädigt. Erlaubt sei lediglich der „Gemeingebrauch“, das heißt die Entnahme zum Beispiel mit Gießkanne oder Eimer.


„Damenwahl“ in Frankfurt

Region, Artikel vom 07.08.2018

„Damenwahl“ in Frankfurt

Die Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises und die Frauen-Union Westerwald laden am 8. September zu einer Fahrt nach Frankfurt ein. Geplant ist der Besuch der Jubiläumsausstellung „Damenwahl - 100 Jahre Frauenwahlrecht“ im Historischen Museum.


Öffentliche WLAN-Hotspots bei der SGD Nord

Politik, Artikel vom 06.08.2018

Öffentliche WLAN-Hotspots bei der SGD Nord

Ab sofort stellt die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord an den Standorten Koblenz, Montabaur und Trier öffentliche WLAN-Hotspots zu Verfügung. Damit ist sie ein Teil des landesweiten Hotspot Netzes, das eine übergangslose und unterbrechungsfreie Nutzung von Hotspot zu Hotspot ermöglicht. Für die Öffentlichkeit ist die Benutzung kostenlos und steht rund um die Uhr zur Verfügung.


Dr. Andreas Nick MdB auch dieses Jahr auf Sommertour

Politik, Artikel vom 06.08.2018

Dr. Andreas Nick MdB auch dieses Jahr auf Sommertour

Die sitzungsfreie Zeit der parlamentarischen Sommerpause in Berlin nutzt der Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick auch in diesem Jahr, um sich im Rahmen seiner traditionellen Sommertour durch den Wahlkreis zu informieren und das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern im Westerwald und Rhein-Lahn Kreis zu suchen.


Schlägerei bei Kirmes in Montabaur

Region, Artikel vom 06.08.2018

Schlägerei bei Kirmes in Montabaur

Am Samstagabend, gegen 23:20 Uhr, gingen bei der Polizei in Montabaur mehrere Anrufe ein, wonach sich auf dem Kirmesplatz in Montabaur bis zu 30 Personen schlagen sollen. Noch bevor die ersten Streifenwagen am Einsatzort eintrafen, flüchteten die Täter zu Fuß. Die Polizei Montabaur sucht Zeugen.


Jugendlicher wird vom PKW erfasst und schwer verletzt

Region, Artikel vom 06.08.2018

Jugendlicher wird vom PKW erfasst und schwer verletzt

Am Sonntag, den 5. August, um 16:51 Uhr, befuhr ein Autofahrer die Rheinstraße aus Richtung Ruppach-Goldhausen kommend in Fahrtrichtung Heiligenroth. Unter der Autobahnüberführung erfasste dieser aus bisher nicht bekannten Gründen einen am Straßenrand sitzenden Jugendlichen.


Farmers verlieren in Straubing

Sport, Artikel vom 05.08.2018

Farmers verlieren in Straubing

Nichts zu holen gab es für die Fighting Farmers Montabaur am Sonntagnachmittag bei den Straubing Spiders. Der Mitaufsteiger in die GFL2 hatte bereits das Hinspiel im Westerwald gewonnen und dominierte auch das zweite Aufeinandertreffen im Spiderdome zu Straubing. Die Bayern setzten sich deutlich mit 3:53 (3:13, 0:14, 0:19, 0:7) durch.


Montabaur verwandelt sich fünf Tage in eine Partyzone

Region, Artikel vom 05.08.2018

Montabaur verwandelt sich fünf Tage in eine Partyzone

Die große Open-Air-Party zur Kirmes in Montabaur fand in der Fußgängerzone, auf dem Konrad-Adenauer-Platz und auf dem Festplatz Eichwiese statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen war es für eine Kirmes eigentlich zu heiß, deshalb waren natürlich schattige Plätze heiß begehrt. Die musikalischen Highlights, die auf drei Bühnen sehr abwechslungsreich geboten wurden, fanden überwiegend in den Abendstunden statt, als sich die Hitze in eine laue Sommernacht wandelte.


Nachwuchs gesucht: Blasorchester Daubach gründet neues Jugendorchester

Region, Artikel vom 05.08.2018

Nachwuchs gesucht: Blasorchester Daubach gründet neues Jugendorchester

Im Herbst 2018 möchte das Blasorchester Daubach ein neues Jugendorchester auf die Beine stellen. Gesucht werden Kinder ab etwa neun Jahren, Jugendliche oder auch Erwachsene, die gerne ein Blasinstrument oder Schlagzeug lernen wollen. Vorkenntnisse sind grundsätzlich nicht erforderlich. Schon 1969 stellte der Verein erstmals die regelmäßige Heranbildung des Orchesternachwuchses auf die Beine und brachte so die bis heute intensive Jugendarbeit auf den Weg.


Holländischer PKW überschlägt sich auf A 3 bei Nentershausen

Region, Artikel vom 04.08.2018

Holländischer PKW überschlägt sich auf A 3 bei Nentershausen

AKTUALISIERT Am Samstagvormittag gegen 10.30 Uhr kam es auf der Autobahn A 3 in Höhe des Rastplatzes Nentershausen zu einem Verkehrsunfall. Ein holländischer PKW, der in Richtung Köln unterwegs war, wurde von einem weiteren PKW an die Mittelleitplanke gedrückt, überschlug sich dann mehrfach und blieb auf dem Dach mitten auf der Fahrbahn liegen. Die Autobahn war in Richtung Norden voll gesperrt.


Landesbehindertenbeauftragter war im Westerwaldkreis unterwegs

Politik, Artikel vom 04.08.2018

Landesbehindertenbeauftragter war im Westerwaldkreis unterwegs

Sommerreise des rheinland-pfälzischen Landesbehindertenbeauftragten Matthias Rösch im Westerwaldkreis: Mit dabei war Uli Schmidt als Sprecher des Forums Soziale Gerechtigkeit. An insgesamt sechs Stationen erfuhren die beiden viel darüber, was in Sachen Inklusion in der Region auf dem Weg ist – und was noch zu tun ist. Vielerorts steht Umdenken auf der Agenda.


„Gut leben und älter werden im Westerwald!“

Politik, Artikel vom 03.08.2018

„Gut leben und älter werden im Westerwald!“

Getreu dem Motto „Wäller helfen Wäller“ haben sich im Westerwaldkreis bereits zahlreiche bürgerschaftlich engagierte Männer und Frauen in Nachbarschaftshilfeprojekten organisiert und bieten wichtige Unterstützung an. Mit dem Ziel, eine Plattform fürs Kennenlernen, Austauschen und Vernetzen zu schaffen, bietet die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises am Dienstag, 21. August, nun einen Infonachmittag für Westerwälder Nachbarschaftsinitativen und Interessierte an.


Wetter


Das Wetter im Westerwaldkreis

leichter Regenschauer 20-21 °C

leichter Regenschauer
Regen: 80 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung


 Anzeige  
Anzeige