Werbung

Lokalausgabe Westerburg: Aktuellster Artikel


Blutspender wird zum Lebensretter

Blutspender wird zum Lebensretter

Hilfe für Leukämiekranke: Nikolai Junk hat Stammzellen bei der Stefan-Morsch-Stiftung gespendet. Irgendwo gibt es einen Menschen, der leukämiekrank ist und seine Hilfe braucht, weil Junk genau der genetisch passende Spender ist. Seit 2015 ist der gelernte Metzger als Stammzellspender bei der Stefan-Morsch-Stiftung registriert. Damals war er Blut spenden und die Stiftung, die seit Jahren mit dem DRK kooperiert, war vor Ort, um Spender zu werben. Die nächsten Gelegenheiten in der Region, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen, gibt es in Wittgert (Westerwaldkreis) und in Birken-Honigsessen (Kreis Altenkirchen). [Weiterlesen]

Veranstaltungen & Termine rund um Westerburg


Kurz berichtet


Zaunpfosten beschädigt und dann geflüchtet

Ailertchen. Am Sonntag, 14. Oktober, zwischen 0 und 9.30 Uhr, kam es in der Ortslage Ailertchen im Bornweg zu einem Verkehrsunfall ...

Audi-Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

Obersayn. Am Samstag, 13. Oktober, gegen 14.25 Uhr, kam es auf der B255 in der Gemarkung Obersayn zu einem Verkehrsunfall ...

Heckscheibe von PKW eingeschlagen

Pottum. In der Hauptstraße in Pottum wurde im Zeitraum Freitag, 12. Oktober, 20.08 Uhr bis Samstag, 13. Oktober, 14.20 Uhr, ...

Aktuellste Artikel aus der Verbandsgemeinde Westerburg


Gemündener Posaunenchor hält Musik seit 125 Jahren die Treue

Vereine, Artikel vom 13.10.2018

Gemündener Posaunenchor hält Musik seit 125 Jahren die Treue

Ob die fünf Handwerker geahnt haben, was sie da tun? Eigentlich wollen die Stuckateure aus Gemünden nur Musik machen, als sie sich im Jahr 1893 zum ersten Mal treffen. Als Ausgleich für die schwere Arbeit, als Gotteslob, weil’s ihnen Spaß macht. Damals hätten sie wahrscheinlich nicht gedacht, dass der neu gegründete Verein zwei Weltkriege überlebt und noch 125 Jahre später musiziert. Am 4. November feiert der Evangelische Posaunenchor Gemünden Geburtstag.


Unterstützung mit Herz: Spielplatz in Höhn-Schönberg wurde neu gestaltet

Region, Artikel vom 13.10.2018

Unterstützung mit Herz: Spielplatz in Höhn-Schönberg wurde neu gestaltet

Mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) die Neugestaltung des Kinderspielplatzes in Höhn-Schönberg. Die alten und maroden Spielgeräte mussten ersetzt werden, damit die Kinder wieder einen öffentlichen und sicheren Platz zum Spielen und Toben haben. Die Spende stammt aus der Aktion „EVM mit Herz“.


Klangwelten, die niemanden unberührt lassen

Region, Artikel vom 11.10.2018

Klangwelten, die niemanden unberührt lassen

Ralf Illenberger und Peter Autschbach spielen in der Westerburger Schlosskirche. Die Musik des Duos hat etwas vom Atem großer und weiter Landschaften. Die sensiblen oder auch mal robusten Klänge hinterlassen im Vorbeiziehen intensive Eindrücke - es sind quasi Landschaftsbeschreibungen für einen eigenen, betörend schönen Klangfilm, der als persönlicher Roadmovie beim Zuhören wie von selbst entsteht.


Hinter verzauberten Fenstern – eine Geschichte für Klein und Groß

Kultur, Artikel vom 07.10.2018

Hinter verzauberten Fenstern – eine Geschichte für Klein und Groß

Kinder lieben sie: Adventskalender, gefüllt mit Schokolade oder Spielzeugfiguren. Sie öffnen 24 Mal im Dezember ein Türchen oder Fensterchen und freuen sich jeden Tag aufs Neue über eine Überraschung zum Spielen oder eine Schokoladenfigur. Aber das war nicht immer so. Eltern und Großeltern der heutigen Kinder erinnern sich sicher noch gern an die bunten Adventskalender aus Papier mit einem weihnachtlichen oder winterlichen Motiv und den Türchen. Und jeden Morgen blickte man auf ein kleines Bild, was beim Öffnen eines Fensters entzaubert wurde.


Fahrende Kunstwerke und Kapitäne der Landstraße: Trucker-Treffen in Enspel

Region, Artikel vom 07.10.2018

Fahrende Kunstwerke und Kapitäne der Landstraße: Trucker-Treffen in Enspel

Trucker, das sind besondere Menschen, die nur etwas mehr lieben als ihre Trucks, nämlich ihre Familien. Die Bezeichnung „Kapitäne der Landstraße“ wurde ihnen nicht zu Unrecht verliehen. An diesem Wochenende sind sie in großer Zahl zu Gast im Stöffel-Park. Das Trucker-Treffen ist fester Bestandteil im Terminkalender vieler Fahrer und Speditionen und hat sich weit über die Grenzen des Westerwaldes hinaus etabliert. Eigentlich könnten die Organisatoren, ohne anzugeben, den Begriff „Internationales Trucker-Treffen“ verwenden, da neben Fahrzeugen aus dem gesamten Bundesgebiet auch Trucks aus den Niederlanden und Österreich vorzufinden waren.


Motorradfahrer bei Verkehrsunfall verstorben

Region, Artikel vom 07.10.2018

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall verstorben

Am Samstag, 6. Oktober, um 15 Uhr wurde der Polizei Westerburg ein schwerer Verkehrsunfall gemeldet. Ein 50-jähriger Motorradfahrer wurde frontal erfasst und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.


Fallschirmspringer am Flugplatz Ailertchen tödlich verunglückt

Region, Artikel vom 06.10.2018

Fallschirmspringer am Flugplatz Ailertchen tödlich verunglückt

Wie die Polizei Montabaur mitteilte kam es am Freitag, 5. Oktober zu einem tragischen Unfall auf dem Flugplatz Ailertchen. Ein 39-jähriger Mann aus Litauen geriet mit seinem Fallschirm ins Trudeln und schlug auf den Boden. Er war sofort tot. Die Ermittlungen der Polizei sind im Gange.


Unfall in Langenhahn: Mit Alkohol und Drogen in die Mauer

Region, Artikel vom 03.10.2018

Unfall in Langenhahn: Mit Alkohol und Drogen in die Mauer

Die Polizei berichtet von einem Unfall am Morgen des heutigen 3. Oktober: In Langenhahn verlor ein 26-Jähriger demnach unter Alkohol- und Drogeneinfluss die Kontrolle über seinen Wagen und krachte in eine Grundstücksmauer. Im Fahrzeug wurde Cannabis gefunden und sichergestellt, eine Blutentnahme beim Fahrer angeordnet. Sein Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt.


Die Brummis kommen: Am Wochenende ist Trucker-Treffen im Stöffel-Park

Region, Artikel vom 02.10.2018

Die Brummis kommen: Am Wochenende ist Trucker-Treffen im Stöffel-Park

Weit über 300 LKW werden am nächsten Wochenende das Bild im Stöffel-Park prägen. Drei Tage lang – von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Oktober – sind auch Besucher eingeladen, sich hier zwischen den Giganten der Landstraße beim Trucker-Treffen zu tummeln. Es gibt viel Technik zu bestaunen und viele Airbrush-Fahrzeuge werden zu sehen sein.


Härtlinger Wiesn – A mords’ Gaudi für das Hospiz

Region, Artikel vom 28.09.2018

Härtlinger Wiesn – A mords’ Gaudi für das Hospiz

Bayrische Trachten, Musik von den „Original Tiroler Alpenbummler“ und ausgelassene Stimmung – bereits zum 32. Mal lud die Freiwillige Feuerwehr Härtlingen zum traditionellen Oktoberfest. Wie in den Vorjahren durfte dabei auch die Spende für den guten Zweck nicht fehlen, die in diesem Jahr an das Hospiz St. Thomas in Dernbach ging.


„Stimme der Toten“: Krimilesung mit Elisabeth Herrmann

Kultur, Artikel vom 28.09.2018

„Stimme der Toten“: Krimilesung mit Elisabeth Herrmann

Nach „Zeugin der Toten“ legt Krimiautorin Elisabeth Herrmann ihren zweiten Roman um die Tatortreinigerin Judith Kepler vor. Und sie bringt ihn mit nach Westerburg. Dort liest sie in der Zentralbücherei, und zwar am 25. Oktober. Tickets gibt es zum Vorverkaufspreis von 8 Euro.


MdL Hendrik Hering zum Gedankenaustausch beim Amtsgericht

Region, Artikel vom 21.09.2018

MdL Hendrik Hering zum Gedankenaustausch beim Amtsgericht

„Ich nehme wichtige Impulse und Anregungen auf, die ich in Mainz an den richtigen Stellen anbringen und mich im Sinne unserer Einrichtungen verwenden kann“, sagte Hendrik Hering nach einem Gespräch mit der Führung des Westerburger Amtsgerichtes. In einem offenen und sachlichen Austausch berichteten die Gerichtsvertreter von den Herausforderungen, die ein Amtsgericht im ländlichen Raum zu bewältigen hat. Ob Personal-, Belastungs- oder Ausstattungsfragen: kein Thema wurde bei diesem Gespräch ausgelassen.


Kirchenführung in Willmenrod: Zu Besuch beim lieben Gott

Kultur, Artikel vom 20.09.2018

Kirchenführung in Willmenrod: Zu Besuch beim lieben Gott

Für Kirchenführerin Bettina Kaiser aus Kölbingen ist der Aufenthalt in einer Kirche „Wellness für die Seele“. „Ich möchte den Kirchenraum und seine Ausstattung unabhängig davon erfahrbar und erlebbar machen, deutlich machen, warum gibt es die Kirche, warum sehen die Einrichtungsgegenstände so aus, wie sie aussehen", sagt sie. In Willmenrod war Bettina Kaiser nun mit einer Führung zum ersten Mal zu Gast.


Leichtkraftrad mit Omnibus kollidiert

Region, Artikel vom 19.09.2018

Leichtkraftrad mit Omnibus kollidiert

Am heutigen Morgen (19. September) kam es auf der Landesstraße L 300 zwischen Guckheim und Herschbach (Oww.) zu einem Unfall eines Omnibusses mit einem Leichtkraftrad. Der Fahrer des Leichtkraftrades wurde laut Polizei mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Koblenzer Klinik geflogen.


Motorradunfall zwischen Seck und Gemünden

Region, Artikel vom 18.09.2018

Motorradunfall zwischen Seck und Gemünden

Aus bislang ungeklärter Ursache kam am Sonntagabend (16. September) ein Motorradfahrer auf abschüssiger Strecke zwischen Seck und Gemünden in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Durch den Sturz zog sich der Motorradfahrer schwere Verletzungen zu und wurde mittels Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Strecke musste mit Hilfe der Feuerwehren Westerburg und Gemünden zeitweise gesperrt werden.


Purple Schulz und der „Sing des Lebens“ im Stöffel-Park

Kultur, Artikel vom 17.09.2018

Purple Schulz und der „Sing des Lebens“ im Stöffel-Park

Es war ein emotionales Konzert in der Alten Schmiede im Stöffel-Park mit Purple Schulz seinem aktuellen Programm „Sing des Lebens“. Optimistisch klingen seine Lieder, die Melodien sind eingängig. Die Texte, die der Kölner mit seiner Frau Eri schreibt, verbinden eine angenehm normale Sprache mit Hintersinn. Der muntere Auftritt, bei dem Purple Schulz alles Gefühl reinlegt, tut gut, ist Seelenbalsam. Es wird gelacht, und erleichtert festgestellt, dass in unserer verrückten Welt nicht alle den Verstand abgegeben haben.


Den Rekord nur knapp verfehlt: Blutspendemarathon in Westerburg

Region, Artikel vom 16.09.2018

Den Rekord nur knapp verfehlt: Blutspendemarathon in Westerburg

475 Blutspender in Westerburg beim Blutspendemarathon: 500 sollten es werden. Erfolgreich war der Tag trotzdem. Immerhin 53 Erstspender verzeichnete der Blutspendedienst West anlässlich der Aktion. Logistisch musste ein großer Aufwand betrieben werden, der von etwa 60 ehrenamtlichen Helfern des DRK-Ortsverbandes Westerburg, 30 medizinischen Mitarbeitern und fünf Ärztinnen und Ärzten gemeistert wurde.


Blutspendemarathon: Hubschrauber-Rundflug winkt

Region, Artikel vom 14.09.2018

Blutspendemarathon: Hubschrauber-Rundflug winkt

Es gibt eine besondere Aktion für Blutspenderinnen und Blutspender am Samstag in Westerburg: Das DRK und Reiner Meutsch verlosen einen Hubschrauber-Rundflug über den Westerwald unter allen Menschen, die am Samstag beim Blutspendemarathon in Westerburg Blut spenden.


Meldung der Staatsanwaltschaft Koblenz zu Tötungsdelikt in Pottum

Region, Artikel vom 11.09.2018

Meldung der Staatsanwaltschaft Koblenz zu Tötungsdelikt in Pottum

Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt zur Zeit ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen, wegen des Verdachts des Totschlags zum Nachteil seiner zur Tatzeit 65 Jahre alten Mutter, durch.


Besucheransturm auf die Foodtruck-Meile im Stöffel-Park

Region, Artikel vom 11.09.2018

Besucheransturm auf die Foodtruck-Meile im Stöffel-Park

So mancher wunderte sich, welche Anziehungskraft Speisen haben können. Aber es gab halt Monsterspieße mit 300 Gramm Fleisch, Feinschmeckerburger mit Wildlachs, bunte Süßigkeiten aller Geschmackrichtungen, dicke Pommes oder gebratene Klöße mit Spinat und, und, und ... WO: auf der Foodtruck-Meile im Stöffel-Park.


Thema Fachkräftemangel: MdL Ralf Seekatz besuchte Künz GmbH in Westerburg

Politik, Artikel vom 11.09.2018

Thema Fachkräftemangel: MdL Ralf Seekatz besuchte Künz GmbH in Westerburg

Das Handwerk braucht dringend Fachkräfte. Das ist keine neue Erkenntnis, wurde aber bei den Betriebsbesuchen von Ralf Seekatz im Rahmen der Woche des Handwerks der CDU-Landtagsfraktion einmal mehr deutlich. Unter anderem besuchte er das Elektrounternehmen Künz GmbH in Westerburg. Den Fachkräftemangel sieht man dort als großes Problem an. Die Bewerberzahl für einen Ausbildungsplatz sei sehr gering.


WW-Lit auf den Gleisen: Mit der „Baumfresserin“ durch den Westerwald

Kultur, Artikel vom 11.09.2018

WW-Lit auf den Gleisen: Mit der „Baumfresserin“ durch den Westerwald

So ließ sich der Sonntagnachmittag genießen: Mit dem Zug von Au nach Westerburg. Die malerische Landschaft zog vorbei, während Annegret Held aus ihrem Roman „Die Baumfresserin“ las. Dazu gab es musikalische Begleitung auf dem Akkordeon von und mit Walter Siefert. Im Erlebnisbahnhof Westerburg bestand dann unter anderem Gelegenheit zum Bücherkauf, zum Signieren und zum Gespräch mit der Autorin.


Woche des Handwerks bei der CDU: Top-Thema Fachkräftemangel

Region, Artikel vom 07.09.2018

Woche des Handwerks bei der CDU: Top-Thema Fachkräftemangel

In der Woche des Handwerks der CDU-Landtagsfraktion besuchte MdL Ralf Seekatz verschiedene Handwerksbetriebe in der Region. Dazu zählte auch das Unternehmen APT Prothesen in Stockum-Püschen. APT („a perfect team“) ist auf die Versorgung von Prothesenträgern aller Alters- und Mobilitätsgrade ausgerichtet. Was mit 24 Kunden begann, hat sich im Laufe der Jahre kontinuierlich nach oben entwickelt. Um eine flächendeckende Versorgung mit APT-Prothesen bieten zu können, wurden seit 2010 elf Franchise-Niederlassungen gegründet. In den nächsten Jahren sollen weitere dazu kommen.


Inspiration Stöffel-Park: Kunterbunt und grau wie Basalt

Region, Artikel vom 06.09.2018

Inspiration Stöffel-Park: Kunterbunt und grau wie Basalt

Zwölf Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 14 Jahren stellen derzeit selbst gefertigte Kunstwerke im Stöffel-Park in Enspel aus. Vielfältige Materialien setzten die jungen Menschen, die sich frei entfalten konnten, für ihre Kunstwerk ein: Steine wurden für Drucke und Mosaiken verwendet, Tiere aus Pappmaché entstanden, auch Stoff wurde benutzt.


Blutspendemarathon in Westerburg: „Der Westerwald schafft das!“

Region, Artikel vom 05.09.2018

Blutspendemarathon in Westerburg: „Der Westerwald schafft das!“

Der DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland und der DRK-Ortsverein Westerburg veranstalten am 15. September erstmals einen Blutspendemarathon-Termin im Westerwaldkreis. Landrat Achim Schwickert unterstützt die Veranstaltung als Schirmherr.


Annegret Held und „Die Baumfresserin“ im Zug: Es gibt noch Restkarten

Kultur, Artikel vom 03.09.2018

Annegret Held und „Die Baumfresserin“ im Zug: Es gibt noch Restkarten

Sonntagnachmittag: Mit dem Zug von Au nach Westerburg. Die malerische Landschaft zieht vorbei, während Annegret Held aus ihrem Roman „Die Baumfresserin“ liest. Sie erzählt von den arbeitenden Menschen im Westerwald, vom 19. Jahrhundert bis fast in die Gegenwart. In Westerburg gibt es die Möglichkeit zum Museumsbesuch im Lokschuppen und im Plakatemuseum. Möglich machen das die Westerwälder Literaturtage. Es gibt noch Restkarten für die Veranstaltung am 9. September.


Das Stöffel-Fest in Enspel war eine runde Sache

Region, Artikel vom 02.09.2018

Das Stöffel-Fest in Enspel war eine runde Sache

Stöffel-Fest in Enspel: ie Veranstalter – Mitglieder vom Stöffelvereins und die des Stöffel-Parks – waren heiter gestimmt. Und schließlich kamen dann an den zwei Festtagen rund 3000 Menschen hier zusammen, wie Leiter Martin Rudolph mitteilte. Darunter war eine bemerkenswerte Gruppe: Männer und ihre Oldtimer. Sie kamen mit Lastkraftwagen und Nutzfahrzeugen unentwegt angeströmt, während Dutzende von Hobbyfotografen schon auf sie lauerten. Auch hier überraschte die Anzahl von schätzungsweise 150. Einige der Fahrzeuge zeigten später noch, wofür sie gut waren – und sind.


Die Foodtrucks kommen in den Westerwald

Region, Artikel vom 30.08.2018

Die Foodtrucks kommen in den Westerwald

Der Stöffel-Park wird Gastgeber für die Foodtruck-Meile. Eine Vielzahl an Foodtrucks mit internationaler Küche und Gerichten aus aller Welt lädt an verschiedenen Standorten in Deutschland dazu ein, mit Freunden den Tag draußen zu verbringen und genüsslich zu schlemmen. Jetzt geht es Richtung Westerwald: Am 8. und 9. September kommen die Foodtrucks in den Stöffel-Park in Enspel. Die Veranstaltung öffnet an beiden Tagen um 11 Uhr. Am Samstag stehen die Angebote bis 22 Uhr zur Verfügung, am Sonntag bis 19 Uhr.


Blick hinter die Kulissen des Windparks Höhn

Region, Artikel vom 26.08.2018

Blick hinter die Kulissen des Windparks Höhn

Beim Tag der Offenen Tür im Windpark Höhn konnten die Besucher einmalig einen Blick ins Innere einer Windkraftanlage werfen. Anlass war die Einweihung zwei neuer Windräder. Damit ist der Windpark vollendet.


Europawahl 2019: Westerburger will nach Brüssel

Region, Artikel vom 25.08.2018

Europawahl 2019: Westerburger will nach Brüssel

Wenn die Wäller Wahlberechtigten am 26. Mai 2019 über die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments abstimmen, dann geht es auch um mindestens einen Bewerber aus dem Westerwald: Jonny Hofer aus Westerburg geht für die Ökologisch Demokratische Partei (ÖDP) ins Rennen um die Parlamentssitze in Brüssel und Straßburg.


Wetter



Werbung


 Anzeige  
Anzeige