Bender Immobilien
 Sonntag, 23.04.2017, 11:58 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 

Verkehrsunfallflucht in Hachenburg – Zeugen gesucht
Hachenburg. Am Freitag, den 21. April, im Zeitraum von 16 bis 16:05 Uhr wurde auf dem Kundenparkplatz des LIDL-Einkaufsmarktes in Hachenburg ein VW Polo durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug an der hinteren Stoßstange beschädigt. Am beschädigten Fahrzeug konnten hellblaue Farbanhaftungen festgestellt werden, die vom Verursacherfahrzeug stammen könnten. Hinweise bitte unter Telefon:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.

Quelle: PI Hachenburg

 

Fahren unter Alkoholeinwirkung
Höchstenbach. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Donnerstag, 20. April, um 17.35 Uhr in Höchstenbach, Mühlentalweg ein PKW überprüft. Hierbei wurde festgestellt, dass der 46-jährige Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Alco-Test ergab 2,87 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Weiterhin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Quelle: PI Hachenburg

 

Unfall unter Alkoholeinfluss
Wallmerod. Am Donnerstag, 20. April, gegen 2 Uhr ereignete sich auf der B8, zwischen Herschbach/Oww und Wallmerod ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Fahrzeug im Graben festfuhr. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Dem Fahrer wurde anschließend eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.
Quelle: Polizei Westerburg

 

Versuchter Einbruch in Bürogebäude
Hellenhahn-Schellenberg. Am Dienstag, 18. April, zwischen 18.15 bis 21 Uhr, wurde in der Pottumer Straße in Hellenhahn-Schellenberg versucht, in ein dortiges Bürogebäude einzubrechen. Unbekannte Täter versuchten durch Manipulation an der Haupteingangstür, die sich unmittelbar zur Straße befindet, unberechtigt ins Gebäudeinnere zu gelangen, was allerdings misslang. Es blieb beim Versuch. Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Westerburg

 

In Grundschule eingestiegen
Wallmerod. In der Zeit von Donnerstag, 13. April, 20 Uhr bis Mittwoch, 19. April, 11 Uhr, wurde in der Molsberger Straße in Wallmerod, in die dortige Grundschule eingebrochen. Unbekannte Täter schlugen ein rückwärtiges Fenster ein und verschafften sich so unberechtigten Zutritt ins Gebäude. Dort wurden Räume und Behältnisse durchwühlt. Es entstand Sachschaden. Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Westerburg

 

Verschiebung der Müll- und Wertstoffabfuhr wegen 1. Mai
Ransbach-Baumbach. Aufgrund des Feiertages „Tag der Arbeit“ (1. Mai) findet vom 1. Mai bis 6. Mai die Entleerung der Biotonnen, der Müll- beziehungsweise Wertstoffgefäße oder die Abholung der gelben Säcke jeweils einen Tag später statt, das heißt anstatt montags erst dienstags, anstatt dienstags erst mittwochs, anstatt mittwochs erst donnerstags, anstatt donnerstags erst freitags und anstatt freitags erst samstags.

Die jeweilige Abfuhrart ist dem Abfallkalender 2017 zu entnehmen.

Die behälterunabhängigen Abfuhrtermine für Sperrmüll und Grünabfall bleiben ohne Verschiebung bestehen.

Quelle: VG Ransbach-Baumbach

 

Tanz-Sport-Club-Nentershausen braucht Verstärkung
Nentershausen. Probetraining jeweils Mittwoch, 26. April sowie Freitag, 5. Mai
in der Freiherr-von-Stein Halle, Nentershausen um 19.30 Uhr. Es werden auch in weiteren Altersklassen Tänzer/innen gesucht. Weitere Infos unter www.tsc-nentershausen.de.

Quelle: N. Schaaf

 

Ticketkooperation zur Eishockey WM
Köln. Die Eintrittskarten für die vom 5. bis 21. Mai 2017 in der Kölner LANXESS arena stattfindende IIHF Eishockey Weltmeisterschaft gelten im erweiterten Netz des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS) als Fahrausweis im öffentlichen Nahverkehr. Durch die Kooperation ermöglichen die Verkehrsbetriebe und die Organisatoren der 2017 IIHF WM allen Eishockey-Fans eine umweltschonende und unkomplizierte Anreise zum Spielort in Köln Deutz. Neben allen Ticketinhabern reisen auch alle akkreditierten Personengruppen im gesamten VRS-Gebiet kostenfrei. Damit können sowohl die akkreditierten Pressevertreter, alle Volunteers als auch die Mitarbeiter des Weltverbandes und natürlich alle Spieler auf den Service zurückgreifen.
Quelle: VRS

 

Biohofbesichtigung für Groß und Klein
Rennerod. Für das Jahr 2017 hat der BUND Westerwald wieder interessante Veranstaltungen im Programm. Eine besonders informative und aktuelle ist die Besichtigung eines Biohofes. Hierzu wird für Freitag, den 5. Mai um 18 Uhr auf den Alberthof in Rennerod eingeladen. Die Hofbesitzer sind im Westerwald Pioniere der Biolandwirtschaft und geben einen Einblick in ihre Arbeit. Besonders Kinder sind herzlich eingeladen, es gibt Kontakt mit den Tieren des Bauernhofes. Den Erwachsenen bietet der ausgezeichnete Hofladen vielfältige Bioprodukte. Die Zufahrt über die Seitensteinstraße in der Nähe des Gewerbegebietes ist ausgeschildert. Auch „Nicht-Mitglieder“ oder solche, die es noch werden möchten, sind natürlich herzlich willkommen.
Quelle: Marvin Schnell

 

Diebstahl aus Kraftfahrzeug
Ailertchen. In der Zeit vom 16. April, 14 Uhr bis 17. April, 15.45 Uhr, wurde in der Flughafenstraße in Ailertchen, an einem Mercedes Sprinter die Seitenscheibe eingeschlagen. Anschließend entwendeten unbekannte Täter aus dem Fahrzeuginnern diverse Arbeitsgeräte. Die Polizei Westerburg bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: PI Westerburg

 

Rundwanderung um die Krombachtalsperre
Bad Marienberg. Start der etwa acht bis neun Kilometer langen Wanderung des Westerwaldvereins Bad Marienberg ist der Parkplatz an der Gaststätte Ponte Rosa auf dem Gelände des Campingplatzes. Der Eintritt ins Gelände kostet drei Euro. Dieser Betrag wird anschließend bei der Schlusseinkehr erstattet. Die Strecke ist bequem zu gehen. Wanderführer ist Friedel Stahl. Der Mitfahrer-Kostenanteil beträgt 1,50 Euro. Treffpunkt ist am Sonntag, 7. Mai um 9 Uhr an der Touristinfo in Bad Marienberg.
Quelle: Ingrid Wagner

 

L 295 in Fehl-Ritzhausen gesperrt
Fehl-Ritzhausen. Vom 18. April bis 30. Oktober ist die Ortsdurchfahrt Oranienstraße in Fehl-Ritzhausen im Zuge der Landesstraße 295 (L 295) wegen Ausbau/Erneuerung beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecken über K 57 Nisterau - L 293 nach Bad Marienberg und umgekehrt sind ausgeschildert.


Quelle: LBM Diez

 

Kinderbuch: Benno und Raiffeisen
Güllesheim. Rechtzeitig zum Raiffeisenjahr wieder erhältlich ist „Benno und Raiffeisen“, das kleine Büchlein für Kinder zum Thema „Raiffeisen“. Sonja Hauertmann aus Güllesheim ist es hervorragend gelungen, Leben und Werk Raiffeisens in diesem Heft kindgerecht darzustellen. Der achtjährige Benno erfährt in mehreren kleinen Episoden all das, was Raiffeisen ausmacht. Bereichert wird das Ganze durch die wunderbaren Illustrationen von Tobias Reinhard. In keinem Kindergarten und in keiner Grundschule nicht nur unserer Region dürfte dieses Heft fehlen. Ein toller Aufschlag zum Raiffeisenjahr 2018, in dem Friedrich Wilhelm Raiffeisen seinen 200. Geburtstag feiern würde. Schon beim Ostereierwerfen in Horhausen am Ostersonntag kann man das Heft erwerben. Ansonsten ist das Heft zu beziehen für einen Euro bei: Sonja Hauertmann, Am Wiesenhang 1, 56593 Güllesheim; am besten über sonja.hauertmann@t-online.de

Quelle: Deutsche Raiffeisengesellschaft

 

Fahrzeug wurde beschädigt
Montabaur. Zwischen Freitag, dem 7. April, 13.30 Uhr und Montag, dem 10. April, 9 Uhr, wurde in der Herzog-Adolf-Straße Höhe Nummer 6 ein silberner PKW Kia Rio beschädigt. Dem vorderen linken Kotflügel wurden Kratzer beigebracht und die Fahrertür ebenfalls beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Hinweise werden erbeten bei der PI Montabaur unter der Telefonnummer 02602/9226-0 oder per E-Mail (pimontabaur@polizei.rlp.de).
Quelle: PI Montabaur

 

Einbruch in Außenbereich einer Lagerhalle
Ebernhahn. Zwischen Samstag, dem 8. April, um 14.30 Uhr und Montag, dem 10. April, 6.30 Uhr wurde in den Außenbereich einer Lagerhalle in der Straße In der Grimmel eingebrochen. Neben den entwendeten fünf Paletten Fliesen wurde außerdem der Bewegungsmelder abmontiert, um ungestört arbeiten zu können. Aufgrund der schmalen Zufahrt zum Gelände dürfte es sich bei dem Transportfahrzeug um ein kleineres Fahrzeug als einen LKW gehandelt haben.
Quelle: PI Montabaur

 

Umleitung des Radwegs „Südlicher Westerwald“
Nentershausen. Der Radweg „Südlicher Westerwald“ ist aufgrund von Sanierungsarbeiten am Bahnviadukt „Hohe Brücke“ zwischen Nentershausen und Niedererbach ab sofort komplett gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die zwar steile, aber nur schwach befahrene K163. Die Ausweichstrecke ist in beide Richtungen für Radfahrer entsprechend ausgeschildert. Die Sanierungsarbeiten am Bahnviadukt „Hohe Brücke“ der Westerwaldbahn bei Niedererbach dauern voraussichtlich bis Ende 2017.
Quelle: VG Montabaur

 

Weiterfahrt wurde untersagt
Bad Marienberg. Am Donnerstag, 6. April, 23.45 Uhr wurde in Bad Marienberg, Langenbacher Straße der Fahrer eines Motorrollers überprüft. Hierbei wurde festgestellt, dass der 27-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Weiterhin wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.
Quelle: PI Hachenburg

 

Unachtsamkeit führte zu Verkehrsunfall
Langenbach bei Kirburg. Am Donnerstag, 6. April, 18.20 Uhr ereignete sich in Langenbach bei Kirburg, Steimelsweg ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 73-jähriger PKW-Fahrer befuhr den Steimelsweg in Richtung der Hauptstraße. Infolge von Unachtsamkeit stieß er hierbei gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten PKW, überschlug sich und kam dann auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Unfallverursacher erlitt hierbei zum Glück nur leichte Verletzungen. An den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 15.000 Euro.
Quelle: PI Hachenburg

 

PKW wurde aufgebrochen
Großholbach. Am Mittwoch, 5. April wurden in der Zeit von 15 bis 16 Uhr auf einem Parkplatz an der Zufahrt zum Sportplatz, direkt an der L 313 gelegen, ein schwarzer BMW aufgebrochen. Der oder die Täter schlugen eine hintere Scheibe ein und entwendeten aus dem Kofferraum eine Handtasche mit Ausweisdokumenten und Geldbörse. Der Parkplatz wird viel von Joggern und Spaziergängern genutzt. Die Polizei fragt: Wem sind zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Montabaur unter 02602/9226-0.
Quelle: PD Montabaur

 

PKW wurde aufgebrochen
Merkelbach. Am Dienstag, den 4. April, wurde zwischen 18.45 und 20.20 Uhr bei einem Opel Corsa, welcher am Sportplatz in Merkelbach abgestellt war, die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und ein Turnbeutel sowie ein Portmonee entwendet. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg (Tel. 02662-95580 oder pihachenburg@polizei.rlp.de).
Quelle: PI Hachenburg

 

PKW-Aufbruch
Kloster Marienstatt. Am Dienstag, den 4. April, wurde zwischen 17 und 17.50 Uhr bei einem BMW 1er, welcher auf dem Nisterparkplatz der Abtei Marienstatt abgestellt war, die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und eine Tasche vom Beifahrersitz entwendet. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg (Tel. 02662-95580 oder pihachenburg@polizei.rlp.de).
Quelle: PI Hachenburg

 

„Aktion Saubere Landschaft“ am 8. April in Nauort und Wirscheid
Nauort/Wirscheid. Am Samstagvormittag, den 8. April heißt es, die Umwelt von allem Unrat, den Menschen unachtsam in den Gemeinden und Umgebung über das Jahr verteilen, wieder einzusammeln und der Mülldeponie in Meudt zuzuführen. Alle Bürger, insbesondere alle Vereine, sind aufgerufen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Nach Möglichkeit bitte passende Kleidung, Handschuhe und eine Warnweste mitbringen. Treffpunkt in Nauort ist um 10 Uhr am Sportplatz. Wirscheid startet mit der Aktion ebenfalls um 10 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus. Anschließend bedankt sich die Ortsgemeinde Nauort mit einem kleinen Imbiss am Sportlerhäuschen und in Wirscheid am Dorfgemeinschaftshaus bei den Mitwirkenden. Auch dieses Jahr hoffen die Gemeinden auf eine große Beteiligung.
Quelle: VG-Verwaltung Ransbach-Baumbach

 

Mama fit mit Baby
Dernbach. Speziell für Mütter mit Babys zwischen drei und zwölf Monaten bietet die Hebammenpraxis Dernbach einen Aufbaukurs an.
Starttermin ist Donnerstag, 18. Mai. Der Kurs besteht aus sieben Kurseinheiten zu je 75 Minuten (9 bis 10:15 Uhr).Bei Mama fit lernen die Mütter unter der Leitung einer erfahrenen Hebamme verschiedene Übungen, die vor allem Beckenboden, Bauch, Beine, Po und Rücken stärken. Das Baby wird in das Training eingebunden und verstärkt mit seinem Körpergewicht die Intensität der Übungen. Gleichzeitig erfährt auch das Baby durch diese Einbeziehung eine Förderung und Forderung. Weitere Informationen und Anmeldungen unter der Telefonnummer 0 26 02 / 1062172.
Quelle: Veranstalter

 

Rückbildungsgymnastik
Dernbach. Für frisch gebackene Mütter, ab sechs Wochen nach der Entbindung, bietet die Hebammenpraxis Dernbach Rückbildungsgymnastik. Der nächste Kurs mit acht Einheiten unter der Leitung einer erfahrenen Hebamme startet am Donnerstag, 18. Mai, jeweils von 17:30 bis 18.45 Uhr. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten, wenn der Kurs bis spätestens neun Monate nach der Geburt abgeschlossen wurde.
Quelle: Veranstalter

 

Fahren unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis
Bad Marienberg. Am Montag, den 3. April, wurde gegen 14 Uhr ein Fahrzeugführer in Bad Marienberg kontrolliert, welcher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Darüber hinaus wurde bei einem Schnelltest Drogenkonsum festgestellt. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt sowie entsprechende Anzeigen erstattet. Die Weiterfahrt wurde natürlich untersagt.
Quelle: PI Hachenburg

 

Unter Betäubungsmitteleinfluss unterwegs
Rennerod. Am Sonntag, 2. April, um 14.40 Uhr, wurde in der Hauptstraße in Rennerod, ein PKW kontrolliert. Der 23-jährige Fahrer stand unter Drogeneinfluss. Außerdem wurden in seinem Fahrzeug Betäubungsmittel festgestellt. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Quelle: PI Westerburg

 

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug
Unnau. In der Nacht von Samstag, 1. auf Sonntag, 2. April, wurde ein PKW in der Weidenstraße in Unnau mit einer zähflüssigen Substanz, vermutlich Holzschutzlasur, übergossen und so erheblich beschädigt. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg (Tel. 02662-95580 oder pihachenburg@polizei.rlp.de).
Quelle: PI Hachenburg

 

Heckenbrand in Borod
Borod. Am Samstag, 1. April, geriet gegen 18.20 Uhr im Meisenweg in Borod, ausgelöst durch Funkenflug eines auf dem Nachbargrundstück aufgestellten Kohlegrills, eine Hecke in Brand. Im Zuge dieses Brandes wurden dort gelagerte Leichtmetallfelgen und Holz zerstört. Die Feuerwehren Borod, Wahlrod und Mudenbach konnten den Brand löschen.
Quelle: PI Hachenburg

 

Landesfinale im Ringtennis steigt in Niederbieber
Neuwied-Niederbieber. Die Vorbereitungen an der Carmen-Sylva-Schule Realschule Plus Niederbieber laufen auf Hochtouren. Am Donnerstag, 6. April, ab 9 Uhr, ist die Schule Ausrichter des Ringtennis-Landesfinales der fünften und sechsten Klassen. Nach den tollen Leistungen in den vergangenen Jahren und zwei Vizemeisterschaften in Rübenach (2015) und Betzdorf (2016) genießen die Schüler und Schülerinnen aus Neuwied nun beim Finale 2017 Heimrecht. Weiter haben sich die Vertretungen aus Wissen, Montabaur, Koblenz (Eichendorf-Gymnasium und FS Bienhorntal), Adenau und Salz für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften qualifiziert. Gespielt wird um die Landesmeisterschaften der Klassenstufen fünf und sechs. Die Finale sind für 13.30 Uhr geplant.
Quelle: Carmen-Sylva-Schule

 

Mülltonnenbrand in Bad Marienberg
Bad Marienberg. Am frühen Morgen des 2. April wurde der Rettungsleitstelle ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bad Marienberg gemeldet. Eine Mülltonne für Papier in einem Abstellraum neben dem Haus war aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Dadurch wurden insgesamt zwei Mülltonnen und die Wände des Abstellraums beschädigt. Die freiwilligen Feuerwehren aus Bad Marienberg und Hahn mussten zur Brandbekämpfung ausrücken und eine Gasleitung wurde vorsorglich abgestellt. Personen wurden nicht verletzt, es kam auch nicht zu Schäden an angrenzenden Wohngebäuden.
Quelle: PI Hachenburg

 

Familienfahrt zur Zoom Erlebniswelt
Region. Am Samstag, 20. Mai, findet eine Familienfahrt zur Zoom Erlebniswelt nach Gelsenkirchen. Im Rahmen der Kooperation „Wir Westerwälder“ bieten die Jugendpflegen der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis in diesem Jahr wieder eine Tagesfahrt für Jugendliche und Familien an. Jugendliche ab 12 Jahren können auch ohne Begleitung mitfahren. Zustiege sind in Montabaur, Oberhonnefeld und Altenkirchen möglich.
Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt. Die Preise betragen 11 Euro für Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren, 13 Euro für 13- bis 17-jährige und 17,50 Euro für Erwachsene. Informationen und Anmeldungen bei Jennifer Weitershagen von der Kreisverwaltung Altenkirchen unter Telefon (0 26 81) 81-25 41 oder per E-Mail unter jennifer.weitershagen@kreis-ak.de.
Quelle: Kreisverwaltung

 

Fußgängerin wurde von PKW erfasst
Wallmerod. Am Donnerstag, 30. März, um 14.45 Uhr, kam es in der Philipp-Baldus-Straße in Wallmerod, zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person. Eine 13-jährige Fußgängerin wollte hinter einem am Fahrbahnrand abgestellten Fahrzeug die Fahrbahn überqueren und wurde dabei durch den PKW einer 76-jährigen Fahrerin erfasst. Die Fußgängerin wurde dabei schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Quelle: PI Westerburg

 

Unfallbeteiligter gesucht
Westerburg. Wie der Polizei Westerburg erst jetzt (31. März) gemeldet wurde, ereignete sich bereits am Dienstag, 21. März, gegen 13.35 Uhr, in Westerburg, ein Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einem Radfahrer. An der Einmündung Wörthstraße/Herbert-Donalek-Straße, in Höhe einer Pizzeria, überquerte eine Fußgängerin, die Fahrbahn und stieß mit einer Radfahrerin zusammen, die dabei stürzte. Wie sich erst später herausstellte, trug die 62-jährige Radfahrerin durch den Sturz Verletzungen davon. Die Polizei Westerburg bittet darum, dass sich die Fußgängerin oder Zeugen, die den Unfall beobachtet und die Fußgängerin benennen können, sich unter der 02663/98050 oder piwesterburg@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: PI Westerburg

 

Straßensperrung K103
Ruppach-Goldhausen. Vom 21. März, 7 Uhr, bis 25. April, 5 Uhr, ist der Bahnübergang im Zuge der Bahnhofstraße [K103] in Ruppach-Goldhausen wegen erforderlicher Gleisbauarbeiten beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecken sind für PKW und LKW getrennt ausgeschildert.


Quelle: Kreisverwaltung Montabaur

 

Sachbeschädigung an einem PKW
Streithausen. Am Mittwoch, 29. März, in der Zeit von 16 bis 17.20 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Streithausen, Bereich Kellerhof der an einem dortigen Feldweg abgestellte blauer PKW Citroen Evasion angegangen. Von den unbekannten Tätern wurden hierbei die beiden Fahrzeugreifen der Beifahrerseite zerstochen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 200 Euro. Wem sind in dem oben genannten Tatzeitraum im Bereich Kellerhof verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise bitte unter Tel.: 02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Quelle: PI Hachenburg

 

Mit Drogen erwischt
Rennerod. Am Donnerstag, 30. März, gegen 1 Uhr wurde in der Weiherstraße in Rennerod, ein 20-jähriger Fahrer eines PKW kontrolliert. Bei der Kontrolle fiel direkt der vorherige Konsum von Betäubungsmittel auf. Außerdem wurde Betäubungsmittel im Fahrzeug aufgefunden. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Quelle: PI Westerburg

 

PKW wurde zerkratzt
Girkenroth. In der Zeit von Montag, 13. bis Montag, 27. März wurde in der Schulstrasse in Girkenroth ein weißer PKW beschädigt. Dies wurde der Polizei Westerburg erst jetzt bekannt. Unbekannte Täter zerkratzen die Windschutzscheibe und die Scheibe der Beifahrertür. Es entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Die Polizei Westerburg bittet um Hinweise unter der 02663/98050 oder per E-Mail unter piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: PI Westerburg

 

PKW aufgebrochen - Zeugen gesucht
Reckenthal/Gelbachtal. Am Mittwoch, 29. März kam es in der Zeit von 10.15 bis 11.45 Uhr in einer Parkbucht an der Landesstraße 313 (Gelbachtal) in Höhe der Ortschaft Reckenthal zu einem PKW Aufbruch. Während der Fahrer des Fahrzeuges mit seinem Fahrrad eine Tour durch das schöne Gelbachtal machte, schlugen bisher unbekannte Täter eine hintere Seitenscheibe ein und entwendeten einen Rucksack mit Wechselkleidung. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Montabaur unter 02602/9226-0
Quelle: PD Montabaur

 

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Westerburg. Am Dienstag, 28. März, gegen 19.50 Uhr, wurde der Polizei Westerburg bekannt, dass in der Haehlstraße in Westerburg, ein PKW beim Einparken beschädigt wurde. Die 60-jährige Verursacherin entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Im Anschluss konnte die Fahrzeugführerin ermittelt werden. Da die Fahrerin unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Auch sie erwartet ein Strafverfahren.
Quelle: PI Westerburg

 

Drogenbeeinflusst unterwegs
Pottum. Am Dienstag, 28. März, um 17.40 Uhr, wurde auf der K54 in Pottum, ein Motorroller kontrolliert, dessen Sozius keinen Helm trug. Bei der Kontrolle fiel den Beamten der PI Westerburg auf, dass der 33-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand und keine erforderliche Fahrerlaubnis besaß. Zudem war an dem Fahrzeug kein ordnungsgemäßes Kennzeichen angebracht. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und ihn erwartet nun ein Strafverfahren.
Quelle: PI Westerburg

 

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung
Höhn. Am Sonntag, 26. März, um 19.40 Uhr, kam auf der K70, zwischen Hahn bei Bad Marienberg und Höhn-Schönberg, ein PKW nach rechts von der Fahrbahn und beschädigte einen Leitpfosten. Beim Zurückfahren auf die Fahrbahn gefährdete der Fahrer einen anderen Verkehrsteilnehmer und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Im Rahmen der sofortigen Ermittlungen konnte der Fahrer aus dem Kreis Limburg-Weilburg ermittelt werden. Der 56-jährigen Fahrzeugführer stand unter Alkoholeinfluss, so dass ihm eine Blutprobe entnommen wurde.
Quelle: PI Westerburg

 

Anruf durch falschen Polizeibeamten
Langenhahn. Am Sonntag, 26. März, gegen 20 Uhr, wurde in Langenhahn, eine 74-jährige Frau von einem Mann angerufen, der sich als Polizeibeamter ausgab. Um seinem Anruf Nachdruck zu verleihen, wies er auf die im Telefondisplay übermittelte Telefonnummer 110 hin. Im Rahmen dieses Anrufes versuchte der Anrufer die 74-jährige über bestimmte Lebensumstände auszufragen, um damit möglicherweise ein Vermögensdelikt zu begehen. Die Polizei Westerburg rät bei solchen Anrufen, um die notwendige Vorsicht und den Hinweis an Unberechtigte oder unbekannte Personen keine Auskünfte zu gewähren und solche Gespräche rechtzeitig zu beenden. Außerdem weist sie darauf hin, dass es durch technische Mittel möglich ist, falsche Telefonnummer zu übermitteln.
Quelle: PI Westerburg

 

Einbruch in Grundschule und Kindergarten
Girod. Bereits in der Nacht zum Freitag, 24. März kam es zu einem Einbruch in die Grundschule und den gegenüberliegenden Kindergarten. Der oder die Täter schlugen ein rückwärtiges Fenster der Grundschule ein und durchsuchten alle Räume. Im gegenüberliegenden Kindergarten wurde ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt und alle Räume durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde offensichtlich nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Ems unter 02603/ 970-0 und Kriminalpolizei Montabaur unter 02602/9226-0
Quelle: PD Montabaur

 

Evangelische Erwachsenenbildung fährt nach Lübeck
Westerburg/Lübeck. Den „Buddenbrooks“, der berühmten Kaufmannsfamilie, geschaffen von Thomas Mann, und dem Ursprung anderer berühmter Erzählungen des Autors nachspüren, ist Ziel einer Studienfahrt nach Lübeck. Die Teilnehmer fahren vom 5. bis 7. Mai in die Hansestadt. Die Reise kostet bei Unterbringung im Doppelzimmer 190 Euro, der Einzelzimmerzuschlag beträgt 80 Euro. Die Reise erfolgt mit dem Zug ab Koblenz. Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer oder Einzelzimmer mit Frühstück. Anmeldung zur Studienfahrt nach Lübeck ist erbeten bis zum 15. April bei Pfarrerin Sabine Jungbluth, Evangelische Erwachsenenbildung des Dekanats Bad Marienberg, Neustr. 42, 56457 Westerburg, Telefon 02663-968223, E-Mail: sabine.jungbluth.dek.badmarienberg@ekhn-net.de.
Quelle: Veranstalter

 

Drogenfahrt wurde gestoppt
Sessenhausen. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle der Polizei Montabaur am Samstag, 25. März um 11.10 Uhr auf dem Rastplatz Landsberg an der Wied konnten beim Fahrer eines PKW Ford, polnisches Kennzeichen, drogentypische Beweisanzeichen konstatiert werden. Durchsuchung führte nicht zum Auffinden von BTM. In allen Fällen erfolgten Blutentnahmen.
Quelle: PASt Montabaur

 

Fahrer stand unter dem Einfluss von THC
Heiligenroth. Im Rahmen einer Standkontrolle der Polizei Montabaur auf der TuR Heiligenroth wurde am Samstag, 25. März um 22.45 Uhr ein PKW Mercedes, angehalten und kontrolliert. Beim Fahrzeugführer konnten drogentypische Auffälligkeiten entdeckt werden (erweiterte Pupillen, Lidflattern). Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv auf THC. Die Durchsuchungen verliefen negativ, in die Blutprobenentnahme wurde eingewilligt.
Quelle: PASt Montabaur

 

Fahrer eines Kleinkraftrades unter BTM-Einfluss
Westerburg. Am Freitag, 24. März, 10.15 Uhr, konnte in der Günther-Koch-Straße der Fahrer eines Kleinkraftrades festgestellt werden, der dieses ohne Fahrerlaubnis führte und unter Einfluss berauschender Mittel (Betäubungsmittel) stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.
Quelle: PI Westerburg

 

Sachbeschädigung
Berod bei Wallmerod. Im Zeitraum von Donnerstag, 23. März, 18 Uhr bis Freitag, 24. März, 7 Uhr, wurde an der Kindertagesstätte in der Schulstraße eine Scheibe eingeschlagen. Entwendet wurde nach derzeitigem Kenntnisstand offensichtlich nichts. Hinweise bitte an die PI Westerburg (02663-9805-0) oder per E-Mail an piwesterburg@polizei.rlp.de.
Quelle: PI Westerburg

 

Richtig bewerben – so geht´s
Montabaur. Richtig bewerben – aber wie? Antworten auf diese Frage gibt es beim nächsten Termin der Reihe „… und donnerstags ins BiZ“ am 6. April. Um 16 Uhr erläutern die Arbeitsvermittlerinnen Anja Becker und Ute Hunold, wie eine professionelle Bewerbung aussehen sollte. Sie schauen sich auch mitgebrachte Unterlagen an und machen Verbesserungsvorschläge. Eine Anmeldung ist für diesen Nachmittag nicht erforderlich. Interessenten kommen einfach ins BiZ, Tonnerrestraße 1, Montabaur. Nähere Auskunft erteilt das BiZ-Team gerne unter Telefon 02602 123 256.
Quelle: Arbeitsagentur Montabaur

 

Diebstahl eines Anhängers mit integrierter Putzmaschine
Unnau. In der Nacht zum Donnerstag, 23. März wurde ein, in der Schwimmbadstraße in Unnau abgestellter Anhänger mit dem amtlichen Kennzeichen WW-R 467 von Unbekannten entwendet. Der Wert der Putzmaschine dürfte sich im fünfstelligen Eurobereich belaufen. Täterhinweise werden an die Polizei Hachenburg unter 02662/9558 0 bzw. PIHachenburg@polizei.rlp.de erbeten.
Quelle: PI Hachenburg

 
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »