Werbung

Wirtschaft | Anzeige


Nachricht vom 24.01.2021    

Virtuelle Freunde finden

Wir alle denken im Moment darüber nach, wie wir soziale Kontakte knüpfen können, ohne nach draußen zu gehen. Während diese Situation für viele von uns neu ist, gibt es Tausende von Menschen, die von zu Hause aus dauerhafte und tiefe Beziehungen herstellen. Sie tun dies durch die Welt der Online-Spiele. Dies trifft auch auf diejenigen zu, die das Bedürfnis nach einer sozialen Verbindung jenseits des gelegentlichen Skype- oder Zoom-Anrufs verspüren. Im Allgemeinen gibt es für diese Art von Spielen auch große Communities, was bedeutet, dass Sie keine bereits bestehenden Freunde brauchen, um loszulegen und zu spielen. Innovationen im Spieldesign und bei den Plattformen haben die Möglichkeiten zur Interaktion und zum Knüpfen von Kontakten während des Spielens erhöht.

Fotoquelle: pixabay.com

Gamer knüpfen online soziale Kontakte mit anderen und schaffen so ein Gefühl von Gemeinschaft und Wohlbefinden. Die meisten Gamer schätzen die Sozialisationsaspekte sehr hoch ein. Sie gehören zu den Hauptmotivationen für das Spielen, besonders wenn es um „Massively Multiplayer Online Games" geht. Diese Spiele haben eine große Anzahl von Spielern, typischerweise von Hunderten bis Tausenden, die interagieren und auf demselben Server spielen – wie“ World of Warcraft“ und „Runescape“.

In den letzten drei Jahrzehnten ist das Spielen immer sozialer geworden und viele Spieler entwickeln gute Freundschaften mit den Menschen, die sie online treffen. Dazu zählen beispielsweise Pokerturniere. Der Poker-Chat ist mittlerweile ein wesentlicher Bestandteil des Online-Erlebnisses und trägt auch bei Turnieren zu einem personalisierten Erlebnis bei.

Laut den neuesten Statistiken der Spieleindustrie spielen 65 % der Erwachsenen Videospiele über verschiedene Arten von Hardware - 60 % auf Telefonen, 52 % auf einem PC und 49 % auf einer Konsole. Was überraschen mag, ist die Tatsache, dass sich die Geschlechteraufteilung unter den Spielern verringert - 46% sind weiblich (Durchschnittsalter 34 Jahre) und 54% sind männlich (Durchschnittsalter 32 Jahre). Eines der wichtigsten Ergebnisse ist, dass 63% der Gamer mit anderen zusammen spielen und dass viele Spieler soziale Unterstützung durch die Gaming-Communities, in denen sie sich befinden, erhalten. Andere Untersuchungen haben gezeigt, dass es keinen Unterschied in allgemeinen Freundschaften zwischen Gamern und Nicht-Gamern zu geben scheint und dass je mehr Zeit man spielt, desto wahrscheinlicher ist es, dass man online Freundschaften schließt.

Da die Kommunikation auch über Voice-Chat möglich ist, kann man jedes Spiel spielen, wenn man Apps wie Discord oder Skype verwendet, die beliebte Möglichkeiten sind, um Gruppen und Communities für jede Art von Interesse zu gründen. Viele Gamer nutzen die kostenlose Voice-App Discord, um miteinander zu sprechen, während sie gemeinsam online spielen.

Videospiele sind zu einer sehr sozialen Form der Unterhaltung geworden, bei der Teams und Spieler kooperieren, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Videospiele werden zunehmend auf sozialen Netzwerkseiten wie Facebook gespielt, was Online-Spielerfolge und Interaktionen fördert.

Über 70 % der Gamer spielen mit einem Freund, indem sie gegeneinander spielen oder kooperativ in einem Team zusammenarbeiten – auch Multiplayer Games genannt. Spiele wie World of Warcraft eröffnen virtuelle Welten und Gemeinschaften, die weit über den Computerbildschirm hinausgehen. Das Spielen von Videospielen in Teams mit anderen Spielern kann Ihre soziale Entwicklung fördern, wenn es in Maßen geschieht.

Gamer haben die Möglichkeit, sich mit Spielern vor Ort zu verbinden oder sich mit Menschen aus Ländern auf der ganzen Welt zusammenzutun. Dabei wurde eine unterhaltsame und fesselnde Möglichkeit geschaffen, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, was auch als wichtiges Lehrmittel für die Entwicklung sozialer Fähigkeiten dienen kann. Videospiele können dabei helfen, Kooperationsfähigkeiten und unterstützende Fähigkeiten zu entwickeln, da die Spieler die Möglichkeit haben, Allianzen zu bilden und kooperativ arbeitende Teams zu bilden. Viele Videospiele führen oft zu besseren Ergebnissen, wenn die Spieler zusammenarbeiten, und ermutigen die Spieler, sich zu sozialisieren. Videospiele bieten den Spielern auch die Möglichkeit, eine Führungsposition einzunehmen, was größere soziale Netzwerkfähigkeiten und Teamarbeit erfordert, um andere Spieler bei Laune zu halten.

Diese Fähigkeiten sind in der Außenwelt wichtig, um Freundschaften zu knüpfen und zu pflegen, vor allem in der Schule und am Arbeitsplatz. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Videospiele für introvertierte Menschen ein sicherer Ort sein kann, um mit sozialen Interaktionen zu experimentieren. Videospiele und andere Chaträume sind für diese Personen „sicher", weil sie es ihnen ermöglichen, zu kommunizieren, wann sie wollen, mit wenig oder gar keinem Druck, sofort zu antworten und ohne dass sie sich im selben physischen Raum mit anderen befinden müssen. Erfolgreiche Unterhaltungen erfordern eine Vielzahl von Fähigkeiten, die viele als selbstverständlich ansehen, wie z. B. das Lesen der Körpersprache, das Verstehen des Tonfalls, das Aufrechterhalten des Augenkontakts und das schnelle Erfassen und Reagieren auf Informationen. Das alles können Online-Videospiele bieten. Mit ihnen wird es dem Spieler ermöglicht, sich mit anderen zu unterhalten und Freundschaften auf ihrem aktuellen Fähigkeitsniveau zu schließen, auch wenn sie emotional oder physisch nicht in der Lage sind, ihr Zuhause zu verlassen. Dies kann dabei helfen, die Fähigkeiten und das Selbstvertrauen aufzubauen, die notwendig sind, um es in der Realität zu versuchen.

Online zu gehen und sich mit Hunderten und Tausenden von Menschen in der Gaming-Community zu verbinden, könnte also als eine weitere Saite im eigenen sozialen Bogen betrachtet werden. (prm)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 16.06.2021

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 16. Juni 7.408 (+1) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 100 aktiv Infizierte.


Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Auf den Spuren des Wassers führt die Themenwanderung des Wassererlebnispfades zwischen Hachenburg und Alpenrod. Wandernde erfahren nicht nur Wissenswertes über die Bedeutung des Wassers für die Region, sondern können auch die Hachenburger Erlebnisbrauerei besuchen oder die Quelle des Brauwassers entdecken.


VGWE Hachenburg informiert über Poolbefüllung und -entleerung

Die Temperaturen steigen derzeit wieder an und erreichen in den nächsten Wochen mitunter über 30 Grad. Kaum verwunderlich, dass vermehrt Fragen von Bürgerinnen und Bürger rund um die Befüllung und Entleerung von heimischen Pools bei den Verbandsgemeindewerken auftreten.


Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag, dem 15. Juni gegen 16.36 Uhr kam es auf der Landesstraße 313 bei Eschelbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.


Freibad Ransbach-Baumbach begrüßt wieder Badegäste

Die Verwaltung des Waldschwimmbads freut sich, wieder Gäste begrüßen zu dürfen und bittet Sie um Verständnis, dass beim Besuch des Freibades bestimmte Auflagen aus der Corona-Schutzverordnung einzuhalten sind.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Acht Fleischer-Meisterschüler stellten sich anspruchsvollen Prüfungsaufgaben

Region. Und da das Auge bekanntermaßen mitisst, standen hier nicht nur die Produkte im Rampenlicht, sondern auch die Absolventen ...

Stromerzeugung leicht gemacht

Koblenz. Hier bietet die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) eine Lösung: eine Mini-Solaranlage, die auf der Garage, dem ...

Live-Online-Lehrgang „Zollwissen kompakt“

Koblenz. Die IHK-Akademie Koblenz führt zur Unterstützung der Unternehmen vom 6. bis 8. Juli 2021 einen Live-Online Lehrgang ...

Zweite virtuelle Vertreterversammlung der Westerwald Bank

Hachenburg. Bis heute sind trotz rückläufiger Infektionsraten Großveranstaltungen mit 400 bis 500 Teilnehmern nicht möglich. ...

Wäller Markt soll noch in diesem Sommer starten

Bad Marienberg. „Hilfe, meine Kunden kaufen online. Was nun?“ Diese Frage stellen sich derzeit viele Einzelhändler auch im ...

Montabaur testet Parkplatzsensoren

Montabaur. „Wir wünschen uns eine intelligente Lösung für ein Verkehrsleitsystem in der Innenstadt, damit in Zukunft die ...

Weitere Artikel


Aktuelle Wohnungsmarkt-Analyse für den Westerwaldkreis

Hannover/Montabaur. Der Westerwaldkreis auf dem „Wohn-Prüfstand“ für Haushalte mit niedrigen Einkommen: Die vom Job-Center ...

Komasaufen: Kampagne „bunt statt blau“ startet im Westerwaldkreis

Montabaur. Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit jetzt offiziell ihre Kampagne „bunt statt ...

Der Birkenhof in Vielbach steht für nachhaltige Landwirtschaft

„Birkenhof“ - ein Bauernhof seit Generationen
Vielbach. Randy Aller ist einer der Chefs des in uriger Atmosphäre familiengeführten ...

Gutes Signal für die Innenstadtentwicklung in Rheinland-Pfalz

Koblenz. Damit werden sogenannte Business Improvement Districts (BIDs), die sich in anderen Bundesländern und im internationalen ...

Hochwasser bedroht "Ärztehaus" in Selters

Selters. So geschehen am „Ärztehaus“ in Selters, wo besorgte Anwohner die Feuerwehr Selters alarmierten, weil sie befürchten ...

Rad-Flyer „Bäche-Tour“ im Kannenbäckerland erschienen

Höhr-Grenzhausen. In dem Flyer im Maßstab 1:50.000 findet man vier Rundstrecken zwischen rund 20 und 50 Kilometern und zusätzlich ...

Werbung