Werbung

Wirtschaft | Gastartikel


Nachricht vom 16.07.2021    

Sind Auto-Abos eine gute Alternative zum Autokauf und Leasing?

Auto-Abos wollen für Mobilität das sein, was Netflix, Amazon Prime und Co. für Medienhalte sind: on-demand, flexibel und vor allem unkompliziert.

Fotoquelle: pixabay.com

Und so funktioniert es in der Theorie: Der geneigte Auto-Abonnent besucht wie beim Kleidungs-Shopping im Netz die Website der Auto-Abo Anbieters und wählt sich aus dessen Angebot das passende Fahrzeug aus. Nach einer kurzen Bonitätsprüfung und dem Hochladen einer Führerscheinkopie wird dann innerhalb weniger Tage oder Wochen, das Auto vor die Tür geliefert, oder man holt es sich gratis an einer Auslieferungsstelle ab. Nach einem kurzen Übergabeprotokoll ist man startklar, und kann für die vereinbarte Laufzeit (in der Regel zwischen 1 - 12 Monaten) das Fahrzeug im vereinbarten Rahmen nutzen. Dieser Rahmen wird in der regel allein durch eine Kilometerbegrenzung gesetzt, welche sich bei den meisten Anbietern jenseits der 1000 Kilometer pro Monat bewegt, also etwas mehr als beim Kilometerleasing.

Apropos Leasing: es gibt zwar einige Gemeinsamkeiten zwischen Auto-Abos und dem klassischen Leasing, allerdings sind die Laufzeiten in der regel geringer und, und das ist der springende Punkt, alles Kostenfaktoren des Autobesitzes (z.b. Kfz-Steuer, Versicherung, Wartung und Reifen) sind in der monatlichen Abo-Rate bereits inkludiert - der Autofahrer bezahlt also praktisch nur noch für das Tanken (oder beim E-Auto für den Strom). Bedeutet auch: keine Besuche beim Autohändler mehr, keine (zu) kurzen Probefahrten, kein lästiger Papierkram! Das Auto-Abo versteht sich als on-demand Kundenerlebnis- bequem, schnell, leicht verfügbar und ohne große Bindung.

Doch wer bietet Auto-Abos eigentlich an? Nun, traditionelle Autovermieter wie Sixt und Hertz drängen gerade mit eigenen Angeboten auf Markt. Daneben gibt es aber auch zahlreiche noch nicht allen bekannte Startups wie z.b. Cluno und like2drive, die schon länger auf dem Markt aktiv sind und ihre Angebote zunehmend professionalisieren. Aber auch die Fahrzeughersteller (wie etwa VW, Volvo und Porsche) sind zunehmend mit eigenen Abos vertreten. Die Abonnenten dürfte es freuen, denn die Preise sinken und orientieren sich immer mehr in Richtung eines Wertes, bei dem Auto-Abos zur ernstzunehmenden Alternative zum klassischen Leasing werden können.

Abo-Kunden können aufgrund der kurzen Laufzeiten regelmäßig das zum Lifestyle passende Auto abonnieren. Für einen Single in der Großstadt eignet sich etwa ein kleiner Cityflitzer und für eine junge Familie mit zwei Kindern ein SUV oder Minivan. Je nach Lebensphase kann man seinen Anspruch an Mobilität schnell Wirklichkeit werden lassen.

Und noch ein weiterer Aspekt ist vorteilhaft: Abonnenten können jederzeit transparent einsehen, wie viel genau das Auto im Monat kosten wird. Die Planung der Haushaltskasse wird somit stark vereinfacht, und es ist viel leichter, innerhalb eines gesteckten Kostenrahmens zu bleiben.

Und damit wären wir bei den Kosten eines Auto-Abos. Die gute Nachricht ist, dass die Preise immer konkurrenzfähiger im Vergleich zu Kauf, Finanzierung und Leasing werden. Die schlechte Nachricht ist, dass die Qualität der Angebote mitunter noch sehr stark schwankt: die Spanne zwischen attraktiven und überteuerten Angeboten ist sehr groß.

Wer das Konzept Auto-Abo interessant findet, aber wenig Zeit und Geld will, sollte einen Blick auf spezialisierte Deal-Portale wie abopiloten.com werfen, auf denen Lesern zum einen handverlesene Auto Abos präsentiert werden, aber man kann auch die Kosten eines Auto-Abos berechnen und mit denen von Leasing, Kauf und sogar Finanzierung anhand eines Rechners vergleichen. (prm)

Gastautor:
Abopiloten



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Mit Inkrafttreten der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung hat das Land Rheinland-Pfalz ein neues System zur Bewertung des Infektionsgeschehens eingeführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz gilt demnach nicht mehr allein maßgeblich für Einschränkungen. Der Westerwaldkreis verzeichnet derzeit zum Glück sinkende Zahlen.


Politik, Artikel vom 17.09.2021

Biodiversität im Praxistest

Biodiversität im Praxistest

Hoher Besuch beim Wiesenhof in Maxsain: Landrat, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordneter und Kommunalpolitiker der CDU-Kreistagsfraktion informierten sich auf dem Anwesen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes über Möglichkeiten, Grünflächen abzumähen, ohnedie Artenvielfalt von Insekten und Kleinsttieren zu gefährden.


Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Eine Besonderheit erwartet die Teilnehmer der geführten Wanderungen des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e. V. (KuV) am letzten Sonntag im September. Denn die zehn Kilometer lange Rundwanderung wird in Zusammenarbeit mit der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" durchgeführt.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Neuer Termin: 6. IHK-Expertenrunde „Vertrieb“ am 6. Oktober als Hybrid-Veranstaltung

Montabaur. Die Zeit schreitet voran und die IHK-Expertenrunde Vertrieb steuert bereits auf ihre sechste Ausgabe zu. Alle ...

Eine Mauer mit Charakter - viele Gestaltungsmöglichkeiten

Bendorf. Der gesamte Außenbereich erhält mit Mauerelementen einen besonderen Charakter. Robuste Betonsteinelemente sehen ...

Wäller Markt startet radikal regional - Finanzierung steht

Montabaur. Der Wäller Markt ist eine regionale Plattform für den gesamten Westerwald für den Onlinehandel, einschließlich ...

Wissen: Digital-Stammtisch gab Start-ups eine Plattform

Wissen. Am Dienstag, dem 7. September (2021) ab 18.30 Uhr traf sich der Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg in Kooperation ...

Westerwälder Holztage: Fachbesuchertag startet am 10. September

Region Westerwald. Der Fachbesuchertag widmet sich der Digitalisierung im Holzbausektor – erlebbar anhand von zwei Highlightprojekten. ...

„Copado“ verwandelt Holz in individuelle Möbel und exklusive Objekteinrichtungen

Ötzingen. Der Markenname ist eine Zusammenziehung aus „Concept-Partner Dominic“. Vor sieben Jahren fing Geschäftsführer Dominic ...

Weitere Artikel


Zeuge gesucht: Unfall mit drei Verletzten auf der B54 bei Rennerod

Rennerod. Aus Richtung Rennerod kommend befuhren zwei Traktoren und ein LKW die B54 in Richtung Waldmühlen. Hinter ihnen ...

Norken: Unfall mit schwerverletztem Radfahrer

Norken. Der 73-jährige Fahrradfahrer befuhr am Sonntag, 18. Juli, gegen 13.30 Uhr die K 26 aus Richtung Norken kommend in ...

"Mordsweiber": Krimiabend in der Schlosskirche Westerburg

Westerburg. Krimigeschichten gibt es überall. Egal, ob als Film oder Buch. Sie finden sich sogar in der Bibel. In ihr wird ...

Freie Wähler zu Unwetter-Katastrophe: „Wem wurde wann was (nicht) gemeldet?“

Region. Die Überschwemmungskatastrophe der vorigen Woche in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen stelle eine Zäsur in ...

"Romantisches Lauterbachtal": KuV Limbach wandert wieder

Limbach. Erstmals seit dem Herbst 2019 bietet der KuV wieder eine geführte Rundwandertour an: Nach langer Corona-Zwangspause ...

Vom Unwetter betroffene Schienenstrecken im Gebiet des Nahverkehrs Rheinland

Region. Nach einem ersten Lagebild gibt es viele Beschädigungen an Gleisen, Weichen, Signaltechnik, Stellwerken, Brücken ...

Werbung