Werbung

Gemeinden


Stein-Wingert

zur Gemeinde-Übersicht »
  Daten:
Verbandsgemeinde Hachenburg
Kennzeichen: WW
Postleitzahl: 57629
Artikel aus Stein-Wingert

Region | Artikel vom 24.08.2021

Vögel im Gewässerumfeld – Profiteure der Gewässerrenaturierung?

Vögel im Gewässerumfeld – Profiteure der Gewässerrenaturierung?Im Rahmen einer wissenschaftlichen Untersuchung an der Nister im Bereich des Naturpfads Weltende bitten die Wissenschaftler der Universität Koblenz-Landau um Unterstützung. An extra eingerichteten Beobachtungspunkten sollen Besucher das Verhalten der Vögel in ausgelegten Fragebögen erfassen.

Weiterlesen »
 
Region | Artikel vom 28.06.2021

Gruppenwanderung von "Wandern im Westerwald" bis ans Ende der Welt

Gruppenwanderung von "Wandern im Westerwald" bis ans Ende der WeltDass das Ende der Welt noch nicht in Sicht ist, sondern Namensgeber des bekannten Wanderpfades im Herzen der Kroppacher Schweiz, dürfte vielen Wanderern bekannt sein. Und da Wandern mit mehreren Leuten bekanntlich mehr Freude bereitet, machten sich 15 Wanderbegeisterte aus der Facebook-Gruppe "Wandern im Westerwald" auf den Weg, um den Naturpfad Weltende zu erkunden.

Weiterlesen »
 
Region | Artikel vom 14.06.2021

Ökosystem maßgeblich gestört - Schwarzgrünes Wasser in der Nister

Ökosystem maßgeblich gestört - Schwarzgrünes Wasser in der NisterWeite Strecken der Nister sind dort, wo die Kinder früher noch zum Baden und Planschen hinein gesprungen sind, nur noch tote Brühe. Die Selbstreinigung funktioniert nicht mehr ohne das komplexe Ökosystem unter Wasser. Die "ARGE" Nister setzt Hoffnungen in eine erste gezüchtete Muschelkolonie.

Weiterlesen »
 
Politik | Artikel vom 26.01.2021

ARGE Nister als Beispiel für heimische Gewässerpflege

ARGE Nister als Beispiel für heimische GewässerpflegeBei einem Vor-Ort-Besuch an der Nister in Stein-Wingert gab Manfred Fetthauer dem CDU-VG-Bürgermeisterkandidaten Stefan Leukel einen Überblick zur aktuellen Arbeit der ARGE Nister.

Weiterlesen »
 
Politik | Artikel vom 01.09.2020

Arge Nister erhält 100.000 Euro vom Land für die Muschelaufzuchtstation

Arge Nister erhält 100.000 Euro vom Land für die MuschelaufzuchtstationExtreme Wetterlagen häufen sich auf der ganzen Welt, aber auch hier bei uns im Westerwald bleiben sie nicht ohne Folgen. Wer mit offenen Augen durch die Natur geht stellt fest, dass auch im Westerwald die Natur zu kämpfen hat: Klimawandel, Waldsterben, Trockenheit, veralgte Nister und Fischsterben am Oberlauf sind nur einige Folgen für unsere Natur. Deshalb besuchte Hendrik Hering die Arge Nister, um sich über den Zustand unserer Fließgewässer im Westerwald zu informieren und um die ARGE Nister zu informieren, dass das Land den Neubau der Muschelaufzuchtstation mit 100.000 Euro finanziell unterstützt.

Weiterlesen »
 
Region | Artikel vom 04.07.2020

Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der NisterWer hat schon einmal einen Eisvogel gesehen? Viele kennen ihn wahrscheinlich nur aus der Bierwerbung. Wenn man aber das Glück hat, ihn in freier Natur zu beobachten und ihn auch noch zu fotografieren, ist das ein ganz besonderes Erlebnis. Auch an der Nister ist er zu finden.

Weiterlesen »
 
Region | Artikel vom 30.06.2020

Wissenschaft entdeckt Oasen im Westerwald

Wissenschaft entdeckt Oasen im WesterwaldIm Herzen der Kroppacher Schweiz interessieren sich Universitäten für die Bedeutung naturbelassener Gewässer und erforschen mit modernstem Aufwand das Verhalten der Fische im Fließgewässer und Fischzug sowie Insekten an der Großen Nister.

Weiterlesen »
 
Region | Artikel vom 30.04.2020

Gefahrbäume an der K17 zwischen Stein-Wingert und Alhausen erfolgreich beseitigt

Gefahrbäume an der K17 zwischen Stein-Wingert und Alhausen erfolgreich beseitigtDas Forstamt Hachenburg teilt mit, dass die Verkehrssicherung entlang der K17 erfolgreich abgeschlossen ist. Die angekündigte Maßnahme entlang der K17 konnte am Mittwoch, 29. April und somit einen Tag früher als geplant abgeschlossen werden. Alle abgestorbenen Fichten sowie drei Kiefern, die eine potentielle Gefahr für den Verkehr dargestellt haben, wurden durch die Mitarbeiter des Forstbetriebes Lars Weyer professionell gefällt.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 22.04.2020

Verkehrssicherungsmaßnahme K17 zwischen Stein-Wingert und Alhausen

Verkehrssicherungsmaßnahme K17 zwischen Stein-Wingert und AlhausenBaumfällarbeiten machen kurzzeitige Sperrung notwendig: Bei der anstehenden Maßnahme entlang der K17 sollen trockene Fichten entnommen werden. Deren absterbende und abgestorbene Wurzeln bieten keine ausreichende Verankerung mehr im Boden.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Politik | Artikel vom 25.11.2019

Nister-Projekt "INTASAQUA": Offizieller Start in Stein-Wingert

Nister-Projekt "INTASAQUA": Offizieller Start in Stein-WingertDie Bewilligung des Projektes „Integrativer Artenschutz aquatischer Verantwortungsarten in der Nister (INTASAQUA)" ist kürzlich vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) beim Landkreis Altenkirchen eingegangen. Zusammen mit den Kooperationspartnern, dem Westerwaldkreis, den anliegenden Verbandsgemeinden, der Universität Koblenz und der Arge Nister wurden die Projektmodule am 25. November auf Einladung der betreuenden Kreisverwaltung Altenkirchen in Stein-Wingert vorgestellt.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 05.10.2019

Naturpfad Weltende entschärft – Wanderstrecke wieder gefahrlos begehbar

Naturpfad Weltende entschärft – Wanderstrecke wieder gefahrlos begehbarEine gute Nachricht für alle Wanderfreunde: Die Gefahrenstelle auf der Wanderroute „Weltende“ in der Kroppacher Schweiz wurde durch den Einbau von Treppenstufen entschärft. Am unbefestigten Steilhang beim Aussichtspunkt des Westerwaldsteiges in der Nähe von Alhausen kam es in der Vergangenheit mehrmals zu Absturzunfällen unerfahrener Wanderer, die von der Feuerwehr befreit werden mussten. Zeitnah soll auch die marode Sitzgarnitur am „Aussichtspunkt Weltende“ ausgetauscht werden.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 30.07.2019

Nach wiederholten Abstürzen: Hang am Naturpfad Weltende wird entschärft

Nach wiederholten Abstürzen: Hang am Naturpfad Weltende wird entschärftNachdem die Feuerwehren Hachenburg, Stein-Wingert und Kroppach-Giesenhausen in den letzten Tagen wiederholt abgestürzte Wanderer auf dem Naturpfad Weltende retten mussten, wird die Verbandsgemeinde Hachenburg nun reagieren. Der Bauhof der Verbandsgemeinde informierte über die weiteren Schritte.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 28.04.2019

Ohne Führerschein betrunken mit Quad verunglückt

Ohne Führerschein betrunken mit Quad verunglücktBei Stein-Wingert verlor ein Quad-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen die Schutzplanke und wurde darüber hinweg in den Abhang geschleudert. Die Verletzungen, die sich der Mann dabei zuzog, sind nicht lebensgefährlich. Ursache dürften Alkoholkonsum und Unerfahrenheit sein, denn der Unfallfahrer besitzt keinen Führerschein.

Weiterlesen »
 
Politik | Artikel vom 29.12.2018

Haushaltssatzung 2019 der Ortsgemeinde Stein-Wingert liegt offen

Haushaltssatzung 2019 der Ortsgemeinde Stein-Wingert liegt offenDer Entwurf der Haushaltssatzung für das Jahr 2019 mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen wird am 3. Januar den Mitgliedern des Ortsgemeinderats Stein-Wingert zugeleitet. Einsichtnahme in den Entwurf der Haushaltssatzung für das Jahr 2019 mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen und Möglichkeit zur Einreichung von Vorschlägen ist damit gegeben.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 27.04.2018

Projekt „Bioeffekt“ soll fortgesetzt werden

Projekt „Bioeffekt“ soll fortgesetzt werden Die CDU-Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz und Dr. Peter Enders informierten sich über das Projekt „Bioeffekt“. Eingeladen hatte die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Nister. Einträge von Pflanzennährstoffen aus der Landwirtschaft und kommunalen Kläranlagen führen zu Eutrophierung (Überdüngung) von Gewässern, was in Deutschland ein flächendeckendes und drängendes Problem darstellt. Um einer übermäßigen Nährstoffanreicherung entgegenzuwirken, soll im Fliessgewässer Nister modellhaft die Ökosystemleistung verbessert bzw. wiederhergestellt werden.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Politik | Artikel vom 12.09.2017

Bachpatentage an der Nister: "Eine Perle unter den Gewässern"

Bachpatentage an der Nister: "Eine Perle unter den Gewässern" Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hachenburg Peter Klöckner begrüßte die Teilnehmer der ganztägigen Werkstatt am Samstagmorgen, 9. September, persönlich und dankte den Teilnehmern für ihr Engagement: „Die Nister verbindet Menschen und Dörfer.“ „Bachpaten sind Menschen mit Haltung.“ Angesichts abnehmenden Artenbestands an umliegenden Gewässern tragen sie „Sorge dafür, dass es anders bleibt und besser wird.“

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Politik | Artikel vom 22.08.2017

Wiesenbewässerungsgraben an der Nister reaktiviert

Wiesenbewässerungsgraben an der Nister reaktiviert Aktuell hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord als Obere Wasserbehörde einen ehemaligen Wiesenbewässerungsgraben an der Nister in Stein-Wingert (Westerwaldkreis) auf einer Länge von rund 650 Metern reaktiviert. Hier sollen einheimische Tier- und Pflanzenarten wieder einen geeigneten Lebensraum finden. Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der SGD Nord, machte sich ein persönliches Bild vor Ort.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 20.08.2017

Fahrradträger mit zwei Mountainbikes geklaut

Fahrradträger mit zwei Mountainbikes geklautDer dreiste Diebstahl eines Fahrradträgers und zweier darauf montierter Mountainbikes von einem am Rand der K 17 geparkten Wohnmobil wurde der Polizeiinspektion Hachenburg gemeldet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu dem oder den Täter/n.

Weiterlesen »
 
Region | Artikel vom 19.08.2017

Wasser ist Leben - Lebendige Gewässer gemeinsam gestalten

Wasser ist Leben - Lebendige Gewässer gemeinsam gestaltenBäche und Flüsse sind die Lebensadern unserer Landschaft. Sie bereichern Vielfalt, Eigenart und Schönheit unserer Heimat in besonderer Weise. Die Bachpatentage 2017 unter Leitung der "ARGE Nister" liefern neue Ideen und Impulse für Bachpaten und Interessierte, denn Bäche sollen natürlich erhalten und entwickelt werden, für Menschen, Tiere und Pflanzen.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 21.04.2017

Fachseminar „Gewässerökologie für Naturschützer“ an der Nister

Fachseminar „Gewässerökologie für Naturschützer“ an der Nister Zum dritten Mal innerhalb eines Jahres wurde die Nister bei Stein-Wingert zum Studienobjekt für Mitarbeiter des haupt- und ehrenamtlichen Natur- und Gewässerschutzes. Mehr als 30 Fachleute aus der Wasserwirtschaft, von Umweltbehörden und Naturschutzverbänden aus ganz Deutschland waren Anfang April angereist, um am Ende eines mit vielen Themen gespickten zweitägigen
Seminars festzustellen: "Man kann es nur verstehen, wenn man es gesehen hat".

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 10.01.2017

Fachseminar Gewässerschutz der Universität Koblenz an der Nister

Fachseminar Gewässerschutz der Universität Koblenz an der Nister Zum Sommersemester 2017 bietet die Universität Koblenz-Landau zum dritten Mal eine Fortbildungsmaßnahme für Mitarbeiter/innen des haupt- und ehrenamtlichen Natur- und Gewässerschutzes an. Da viele Fließgewässer in Deutschland von den Zielen der EU-Wasserrahmenrichtlinie noch weit entfernt sind, ist der Bedarf an fachlich fundierter Weiterbildung, die aktuelle Probleme und moderne Konzepte des Gewässerschutzes thematisiert, groß.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 15.07.2016

SGD Nord: Die Nister als Lebensraum der Flussperlmuschel

SGD Nord: Die Nister als Lebensraum der FlussperlmuschelDr. Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord informierte sich in Stein-Wingert (Westerwaldkreis) über den Stand der Arbeiten zum Thema „Die Nister – Ein Bündnis für die Flussperlmuschel“.

Weiterlesen » | Kommentare: 1
 
Region | Artikel vom 09.07.2016

Ökologisches Juwel Nister in Gefahr

Ökologisches Juwel Nister in GefahrBerichte über den schlechten Gewässerzustand der Nister und Beobachtungen eigener Mitglieder nahm der BUND Westerwald zum Anlass sich kompetent informieren zu lassen. Mitglieder und Gäste des BUND trafen sich in Stein -Wingert mit dem Sprecher der „ARGE NISTER“, Manfred Fetthauer. Fetthauer berichtete über die seit vielen Jahren laufenden Arbeiten zur ökologischen Aufwertung der Großen Nister. Es sollen weitere Verbesserungen im und am Gewässer vorgenommen werden, um artgerechte Lebensräume für Fische, Mikroorganismen und die einheimischen Pflanzen zu schaffen.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Politik | Artikel vom 11.01.2016

Stein-Wingert: Kleines Dorf - ganz groß

Die SPD- Mitglieder in der Verbandsgemeinde Hachenburg machten in den vergangenen Tagen mit ihrer Besuchsreihe „SPD vor Ort“ in der idyllisch gelegenen Ortsgemeinde Stein–Wingert halt und waren auf Anhieb begeistert – nicht nur von der Gemeinde als solcher, sondern vor allem auch von der professionellen Präsentation der vielen Aktivitäten durch den noch jungen Ortschef Christian Funk.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 17.12.2015

Universität Koblenz-Landau: Naturschutzpraktikum an Nister

Universität Koblenz-Landau: Naturschutzpraktikum an NisterIm Sommersemester 2016 wird die Universität Koblenz-Landau in Zusammenarbeit mit der ARGE Nister/Obere Wied e.V. (Westerwald) und der Deutschen Gesellschaft für Limnologie e.V. erstmals eine berufliche Weiterbildungsmaßnahme zur Gewässerökologie für Mitarbeiter/innen im haupt- und ehrenamtlichen Naturschutz durchführen. Das Seminar unter Leitung von Dr. Carola Winkelmann findet am 4. und 5. April 2016 statt, Anmeldeschluss: 15. März 2016.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 22.04.2015

Überquerung der „Ländergrenzen“ ohne besondere Probleme

Überquerung der „Ländergrenzen“ ohne besondere ProblemeFrühlingszeit ist auch wieder Startzeit für ausgewählte Wanderungen in der Heimat und im Besonderen in der Kroppacher Schweiz. So bietet sich auch eine Überquerung der Landes- und/oder der Kreisgrenzen an.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 06.05.2013

Infotag der ARGE Nister zeigte die Gefährdung des Flusses

Infotag der ARGE Nister zeigte die Gefährdung des FlussesDie Nister gilt als bedrohtes Juwel unter den kleinen Flüssen in Deutschland, denn es gibt Arten und Lebewesen in ihrem Wasser und Flussbett, die es sonst kaum noch gibt. Beim Infotag der ARGE Nister in Stein-Wingert gab es einen Blick auf die Projekte und die Sorgen, denn das schöne Flüsschen ist gefährdet. Dabei geht es nicht nur um den Erhalt der Edelkrebse.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 30.07.2012

Abenteuerliche BUND-Exkursion im Nistertal bis nach "Weltende"

Abenteuerliche BUND-Exkursion im Nistertal bis nach \"Weltende\"Die Exkursion ins Nistertal und die Kroppacher Schweiz waren wie alle bisherigen Veranstaltungen des BUND Westerwald in diesem Jahr ausgebucht und schon damit wieder ein großer Erfolg. Das wildromantische Nistertal mit seinen ökologischen Schätzen erläuterte Dipl. Geograph Markus Kunz den Wanderern.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
  Aktuelle Kurznachrichten

Fotoworkshop mit Theorie und Praxis
Stein-Wingert. Ein Fotoworkshop mit Theorie und Praxis unter dem Motto "Der besondere Augenb(k)lick - die Natur im Sucher". ...

Das Spiele-Mobil war wieder auf Tour
Stein-Wingert. Am Dienstag den 12. Juli besuchte das Spiele-Mobil des Jugendzentrums Hachenburg die Kinder und Jugendlichen ...



Unternehmen



Vereine

Werbung