Werbung

Gemeinden


Holler

zur Gemeinde-Übersicht »
  Daten:
Verbandsgemeinde Montabaur
Kennzeichen: WW
Postleitzahl: 56412
Artikel aus Holler

Vereine | Artikel vom 07.10.2021

Bei der Wahl zum „Vogel des Jahres 2022“ mitmachen

Bei der Wahl zum „Vogel des Jahres 2022“ mitmachenNach der Wahl ist vor der Wahl: Ein neuer Wahlkampf ist gestartet um den Titel "Vogel des Jahres 2022". Zum zweiten Mal in der Vogelgeschichte darf jeder mitbestimmen, wer der neue Jahresvogel wird und in die Fußstapfen des Rotkehlchens tritt.

Weiterlesen »
 
Region | Artikel vom 24.09.2021

Welches Musikinstrument ist für welches Kind das Richtige?

Welches Musikinstrument ist für welches Kind das Richtige?Der Jugendmusikverein Holler sucht für eine neue Bläserklasse Kinder, die Freude daran haben, ein Musikinstrument zu erlernen. An einem Infonachmitag werden verschiedene Instrumente vorgestellt, an denen sich die Kids erproben können, um festzustellen, welches Instrument das Geeignete ist.

Weiterlesen »
 
Region | Artikel vom 06.09.2021

“Musical & More“ im Haus Mons Tabor: Kulturneustart mit tollen Solisten

“Musical & More“ im Haus Mons Tabor: Kulturneustart mit tollen SolistenMusikverein Holler plant am 18. und 19. September Kulturneustart mit tollen Solisten. Unter dem Motto “Musical and More“ wartet ein abwechslungsreiches Programm auf die Besucher. Für beide Termine im Haus Mons Tabor sind noch Karten verfügbar.

Weiterlesen »
 
Region | Artikel vom 17.08.2021

Mit dem NABU Montabaur Fledermäuse kennen und lieben lernen

Mit dem NABU Montabaur Fledermäuse kennen und lieben lernenAm Freitag, dem 27. August bietet die NABU-Gruppe Montabaur und Umgebung anlässlich der 25. Europäischen Fledermausnacht einen spannenden Abend rund um die verschiedenen Fledermausarten an.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 11.07.2021

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Wasserpest – besser als ihr RufIn Westerwälder Seen sind große Bestände der Wasserpest zu sehen. Die NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald informiert: Die Wasserpest wurde erstmals in der Mitte des 19. Jahrhunderts in Deutschland beobachtet. Sie ist aus Amerika eingewandert und zählt damit zu den Neophyten, also zu den Pflanzen, die nach 1492 ihren Weg nach Europa gefunden haben.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 23.06.2021

NABU-Fledermaus-Zensus: Dauerregen setzt Fledermäusen zu

NABU-Fledermaus-Zensus: Dauerregen setzt Fledermäusen zuDas anhaltend nasskalte Wetter im April und Mai machte den heimischen Fledermäusen zu schaffen. Fledermausquartiere waren zwischenzeitlich verwaist. Aktuelle Beobachtungen und erste Ergebnisse des landesweiten Fledermauszensus des NABU Rheinland-Pfalz geben zwar Anlass zur Hoffnung, der aktuelle Wetterwechsel wird jedoch mit Sorge beobachtet.

Weiterlesen »
 
Kultur | Artikel vom 13.06.2021

„LESESOMMER Rheinland-Pfalz“: KÖB Holler/Untershausen macht mit

„LESESOMMER Rheinland-Pfalz“: KÖB Holler/Untershausen macht mitAm 5. Juli 2021 startet der vierzehnte Lesesommer Rheinland-Pfalz. Beim diesjährigen Lesesommer bieten 196 kommunale und kirchliche Bibliotheken landesweit den Lesesommer wieder für Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren an, darunter auch die Katholische öffentliche Bücherei in Holler, Pfarrheim, Hauptstraße 3a.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 05.06.2021

NABU-Insektensommer: Käfer, Wildbienen, Fliegen und Falter zählen

NABU-Insektensommer: Käfer, Wildbienen, Fliegen und Falter zählenEs ist wieder soweit: Eine Stunde lang Insekten beobachten und zählen. Die NABU-Mitmachaktion findet dieses Jahr vom 4. bis 13. Juni und vom 6. bis 15. August bereits zum vierten Mal deutschlandweit statt.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 04.06.2021

NABU: Landesweite Fledermauszählung am Wochenende

NABU: Landesweite Fledermauszählung am WochenendeBestandsschätzungen von Fledermäusen sind sehr schwierig, da die nachtaktiven Tiere sehr unauffällig leben und über das Jahr oft mehrere Quartiere bewohnen. Auch über Arten, die fast ausschließlich an Gebäuden leben, ist nur wenig bekannt, es mehren sich die Hinweise, dass es Rückgänge der klassischen „Gebäudefledermäuse“ gibt.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 02.06.2021

NABU: Endergebnis der Vogelzählung liegt vor

NABU: Endergebnis der Vogelzählung liegt vorDas Endergebnis der diesjährigen „Stunde der Gartenvögel“ beeindruckt erneut mit einer hohen Teilnahmezahl: mehr als 7.600 Vogelfans haben in Rheinland-Pfalz vom 13. bis 16. Mai an der großen wissenschaftlichen Mitmachaktion von NABU und LBV teilgenommen und aus über 5.100 Gärten und Parks Vögel gemeldet.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 29.05.2021

Kleine Kobolde flattern nachts wieder

Kleine Kobolde flattern nachts wiederJetzt ist die Zeit, in der die Fledermäuse aktiv werden, aus dem Winterschlaf erwacht sind und von den Winterquartieren in ihre Sommerquartiere umziehen. Die verhältnismäßig kühlen Monate April und Mai mit viel Regen waren für die nächtlichen Flugkünstler aber eine echte Herausforderung in Sachen Energiesparen und Überleben.

Weiterlesen »
 
Kultur | Artikel vom 28.05.2021

Markt, Musical und mehr in Montabaur

Markt, Musical und mehr in MontabaurAuch wenn bei den „Aerosol-Erzeugern“, gemeint sind Chöre, Orchester und auch Solokünstlerinnen und -künstler sowohl im professionellen Bereich als auch in der Laienmusik, derzeit noch das Wollen und Dürfen sehr weit auseinander zu liegen scheinen: die merklich ansteigende Zahl der Impfungen lässt auf die Rückkehr zur kulturellen Normalität hoffen.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 28.05.2021

Wegränder und Feldraine nicht von März bis September mähen

Wegränder und Feldraine nicht von März bis September mähenIn den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. So hat sich die Zahl brütender Kiebitze in Deutschland seit den 1990er Jahren auf ein Viertel reduziert und die Anzahl der Rebhühner ist seit den 1970ern auf einen Bruchteil des ursprünglichen Bestandes geschrumpft.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 11.05.2021

NABU ruft zur Vogelzählung auf

NABU ruft zur Vogelzählung aufIn dieser Woche ist es wieder so weit: Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ruft mit der Stunde der Gartenvögel zur bundesweiten Zählaktion im eigenen Garten, auf dem Balkon oder im benachbarten Park auf. Vom 13. bis zum 16. Mai 2021 ist jede/r, die/der mitmachen möchte, dazu aufgerufen, Vögel zu beobachten und zu melden.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 30.04.2021

Hohe Akzeptanz für Wölfe in Deutschland

Hohe Akzeptanz für Wölfe in DeutschlandEine repräsentative NABU-Umfrage zum Tag des Wolfes am 30. April 2021 zeigt: Die Akzeptanz von Wölfen in Deutschland ist nach wie vor hoch. Insgesamt 77 Prozent der Befragten finden es erfreulich, dass Wölfe wieder hier leben.

Weiterlesen »
 
Region | Artikel vom 28.04.2021

Instandsetzung der Überführung L 326 bei Holler / Montabaur

Instandsetzung der Überführung L 326 bei Holler / MontabaurDer Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag den 3. Mai 2021 die Bauarbeiten an der B 49 zur Instandsetzung der Überführung der L 326 zwischen Montabaur und Holler beginnen.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 24.04.2021

NABU: Fledermäuse sind bald zu hören

NABU: Fledermäuse sind bald zu hörenDie heimischen Fledermäuse erwachen aus ihrem Winterschlaf und begeben sich auf Wohnungssuche.

Weiterlesen »
 
Region | Artikel vom 17.04.2021

Das falsche Signal an die „Ich-First“-Fraktion

Das falsche Signal an die „Ich-First“-FraktionIn der aktuellen Corona-Lage hilft in erster Linie impfen, impfen, impfen, denn die aktuellen Infektionen kommen vorwiegend aus dem privaten Bereich, den Kitas und Schulen, dem Arbeitsplatz et cetera; aus Einzelhandel und Gastronomie können sie ja nicht kommen, denn beides ist seit längerer Zeit weitestgehend geschlossen.

Weiterlesen »
 
Region | Artikel vom 12.04.2021

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Spiegel der Gesellschaft  Alle Menschen sind der Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen müde. Das Verhalten jedes Einzelnen hat auch Auswirkungen auf die Gesamtheit, daher hat die persönliche Freiheit Grenzen. Der nachstehende Leserbrief beleuchtet die Ambivalenz.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 01.04.2021

Schwarz- und Rothalstaucher balzen wieder am Dreifelder Weiher

Schwarz- und Rothalstaucher balzen wieder am Dreifelder WeiherWer sich am Osterwochenende für einen Spaziergang am schönen Dreifelder Weiher entscheidet, wird dort mit etwas Glück zum Beobachter eines ganz besonderen Naturschauspiels.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 26.03.2021

NABU: Mehr wilde und giftfreie Gärten für Rotkehlchen

NABU: Mehr wilde und giftfreie Gärten für RotkehlchenKlein, rund und knopfäugig: Das Rotkehlchen ist der Vogel des Jahres. Weil der zutrauliche Vogel in unseren Gärten lebt, kann gerade jetzt zum Start der Gartensaison jeder etwas für den gefiederten Sympathieträger tun.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 20.03.2021

Das Rotkehlchen ist Vogel des Jahres 2021

Das Rotkehlchen ist Vogel des Jahres 2021Das Rotkehlchen ist der erste öffentlich gewählte Vogel des Jahres. Es hat mit 59.267 Stimmen vor Rauchschwalbe und Kiebitz das Rennen um den Titel gemacht. Insgesamt über 455.000 Menschen beteiligten sich an der Wahl. Das Rotkehlchen trägt nun zum zweiten Mal den Titel.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 02.03.2021

Spende für die Westerwälder Seenplatte

Spende für die Westerwälder SeenplatteIm November 2020 übergab Olaf Gstettner, der Leiter des Hotels Zugbrücke Grenzau GmbH, Vertretern des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) eine großzügige Spende für die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe zur Verwendung für die Westerwälder Seenplatte.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 27.02.2021

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singtZum meteorologischen Frühlingsanfang erklärt der NABU, welche Kandidaten der Vogelwahl schon zu hören sind. Die Abstimmung läuft noch bis 19. März.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 26.02.2021

Amphibien suchen wieder Laichgewässer auf

Amphibien suchen wieder Laichgewässer aufBereits die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises wies auf die derzeitige Amphibienwanderung zu den Laichgewässern hin. Die NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald erinnert noch einmal und empfiehlt Autofahrern eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometern zum Schutz der Tiere.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 07.02.2021

Rekordbeteiligung bei der „Stunde der Wintervögel“

Rekordbeteiligung bei der „Stunde der Wintervögel“Über 236.000 Menschen haben am Wochenende vom 8. bis 10. Januar an der 11. „Stunde der Wintervögel“ teilgenommen - ein sattes Plus von 65 Prozent zum Vorjahr. Fazit: Weniger Wintergäste am Futterhäuschen. Spatzen bleiben vorne.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 24.01.2021

Wildtiere im Winter nicht stören

Wildtiere im Winter nicht störenViele Tiere haben im Laufe der Evolution Überlebensstrategien entwickelt, um die kalte Jahreszeit gut zu überstehen. Naturnahe Gärten helfen ihnen dabei. Wichtig ist, die Tiere in der energiesparenden Phase nicht zu stören, weist der NABU hin.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 17.01.2021

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des JahresDie erste öffentliche Wahl zum „Vogel des Jahres 2021" vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) geht in die heiße Phase: Ab dem 18. Januar können alle Menschen in Deutschland bestimmen, welcher der zehn nominierten Vögel das Rennen macht.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 03.01.2021

NABU: Deutschlands Wintervögel werden wieder gezählt

NABU: Deutschlands Wintervögel werden wieder gezähltVom 8. bis zum 10. Januar findet deutschlandweit die elfte „Stunde der Wintervögel“ statt: die größte wissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 18.12.2020

NABU: Vögel füttern nicht nur im Winter

NABU: Vögel füttern nicht nur im WinterSo mancher begeisterte Naturschützer hat seine Faszination für die Vogelwelt am winterlichen Futterhäuschen entdeckt. Hier ist mit relativ geringem Aufwand das Naturerleben auch für Kinder und Jugendliche mitten im Dorf oder gar in der Stadt möglich.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 09.11.2020

Fledermäuse sind faszinierend

Fledermäuse sind faszinierendSie sind die einzigen aktiv fliegenden Säugetiere. Sie fliegen mit den Händen und „sehen“ mit den Ohren. Sie machen jede Nacht zum Tage. Fledermäuse sind besondere Säugetiere, die auf uns oftmals fremd wirken. Als Kulturfolger kommen sie uns manchmal sehr nahe. Denn in Deutschland leben sie, meist unbemerkt, mit uns unter einem Dach.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 07.11.2020

Vogelzug dokumentieren und auf naturgucker.de melden

Vogelzug dokumentieren und auf naturgucker.de meldenViele Menschen erfreuen sich an den gut sichtbaren Kranich-Trupps, die zur Zeit auf ihren angestammten Zugrouten über uns hinweg ziehen und durch ihre trompetenartigen Rufe auf sich aufmerksam machen. Wer seine Beobachtungen festhalten und mit anderen teilen möchte, hat die Möglichkeit, dies über die Website naturgucker.de zu tun. Es handelt sich dabei um ein soziales Netzwerk für Naturbeobachter und alle, die es werden wollen.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 27.10.2020

NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem GangeFledermäuse wie die Großen Abendsegler, Zweifarb- und Rauhhautfledermäuse befinden sich gerade auf dem Durchzug. Die Quartiere der drei Fledermausarten können mit über 1.500 Kilometern sehr weit auseinander liegen. Fledermäuse wechseln ihre Quartiere in den Sommer- und Wintermonaten entsprechend ihren Bedürfnissen. Ganz nebenbei müssen die kleinen Flatterer auch noch einen Partner finden.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 18.10.2020

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen TierartenDie NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald appelliert an Gemeinden, Landwirte und Straßenmeistereien: Wegränder und Feldraine erst im Oktober mähen hilft bedrohten Insekten und anderen Tierarten. Hier gilt aus mehreren Gründen: weniger ist mehr! Einige Gemeinden machen sinnvolle Flurpflege vor.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 09.10.2020

NABU-Projekt: Deutschland wählt den Vogel des Jahres 2021

NABU-Projekt: Deutschland wählt den Vogel des Jahres 2021Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) rufen erstmals die Bevölkerung in Deutschland dazu auf, den „Vogel des Jahres 2021“ selbst zu wählen. Ab sofort kann jeder und jede digital ihren oder seinen Lieblingsvogel nominieren. Die erste öffentliche Wahl zum 50. Jubiläum der Aktion „Vogel des Jahres“ verläuft in zwei Phasen.

Weiterlesen »
 
Politik | Artikel vom 11.09.2020

Machbarkeitsstudie zum Radweg Holler-Montabaur vorgestellt

Machbarkeitsstudie zum Radweg Holler-Montabaur vorgestelltUlrich Richter-Hopprich hatte als Bürgermeister der VG Montabaur zur Vorstellung der Machbarkeits-Untersuchung durch den Architektur- und Ingenieur-Dienstleister SWECO im Hinblick auf den Radweg Holler – Montabaur in die Sporthalle von Holler eingeladen. Die Präsentation übernahmen Master of Science (M.Sc.) Michelle Ries und Dipl. Ing. Steffen Holz. Durch die Einschränkungen während der Pandemie stand in der Sporthalle nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 08.09.2020

Schwalbenfreunde für Engagement ausgezeichnet

Schwalbenfreunde für Engagement ausgezeichnetMehl- und Rauchschwalben haben es bei uns nicht leicht. Denn sowohl ihre Nahrungsquelle in Form von Insekten als auch Lehmpfützen, die das Baumaterial für ihre Nester liefern, werden immer seltener. Zudem freut sich leider nicht jeder über die fliegenden Mitbewohner an der Hauswand oder im Kuh- oder Pferdestall. Jedoch werden die noch bestehenden Brutmöglichkeiten immer wertvoller, denn beide Schwalbenarten sind laut der Roten Liste von Rheinland Pfalz gefährdet und stehen zudem genau wie ihre Brutstätten nach den Paragraphen 39 und 44 des Bundesnaturschutzgesetzes unter Schutz.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 27.08.2020

Ruhe bewahren bei Fledermauseinflügen in Wohnungen und Büros

Ruhe bewahren bei Fledermauseinflügen in Wohnungen und BürosIm Sommer häufen sich die Anrufe beim NABU: Viele Bürgerinnen und Bürger berichten teils aufgebracht, teils fasziniert von Fledermäusen in ihren Wohnungen. Bei den Tieren handelt es sich in der Regel um Jungtiere, die sich auf ihren Erkundungsflügen versehentlich in die menschlichen Behausungen verirren. In der Abenddämmerung fliegen sie in der Regel von alleine wieder hinaus.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 25.08.2020

Der Wald von morgen in Rheinland-Pfalz

Der Wald von morgen in Rheinland-PfalzNiemand, der diesen Sommer durch unsere Wälder spaziert, kann angesichts von braunen Baumkronen bestreiten, dass diese in den letzten Jahren vermehrt unter dem Klimawandel leiden. Allein in Rheinland-Pfalz sind in den letzten beiden Jahren Millionen von Bäumen abgestorben oder zeigen deutliche Spuren von Hitzestress. Auf den 840.000 Hektar Waldfläche im Land sind im Durchschnitt 82 Prozent aller Bäume mindestens geschädigt.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 16.08.2020

Feldvögel retten: Kiebitz & Co brauchen Insekten

Feldvögel retten: Kiebitz & Co brauchen InsektenNoch vor 40 Jahren gehörten sie ganz selbstverständlich zu unserer Natur. Heute haben Kiebitz, Feldlerche & Co. Seltenheitswert. Der bekannte Ruf des Kiebitzes, „Kiewitt, Kiewitt“, ist kaum noch zu hören. Denn die Bestände unserer Feldvögel nehmen dramatisch ab. Für sie wird es immer schwerer Küken aufzuziehen. Neben den selten werdenden Brutplätzen, fehlen Insekten und Wildkräutersamen für den Nachwuchs. So sind die Kleinen oft zu schwach, um das Nest zu verlassen und sie verhungern.

Weiterlesen »
 
Politik | Artikel vom 15.08.2020

Radwegeinitiative für L326 erneuert Forderung

Radwegeinitiative für L326 erneuert Forderung „Zu gleichwertigen Lebensbedingungen in Stadt und Land gehört auch eine, dem Verkehrsaufkommen verglichen, gleichwertige Infrastruktur und damit auch Radwege“, meint Landtagsabgeordnete Jenny Groß. Dr. Helmut Martin, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, kam auf Einladung von Jenny Groß nach Holler. Sie trafen sich mit der Initiative „Radweg jetzt – Montabaur – Buchfinkenland“, um über den aktuellen Stand der Bemühungen zu sprechen.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 25.07.2020

NABU: Insektensommer geht in die zweite Runde

NABU: Insektensommer geht in die zweite RundeSchmetterlinge sind nach den Käfern die artenreichste Insektenordnung überhaupt. Insgesamt umfasst die Schmetterlingsfauna in Deutschland mehr als 3.700 Arten. Schmetterlinge wie Schwalbenschwanz, Tagpfauenauge, Bläulinge, sowie viele weitere gehören zu den farbenprächtigsten und schönsten Tagfaltern unserer Natur. Zur Gruppe der Tagfalter gehören in Deutschland fast 190 Arten. Besonders in den Sommermonaten kann man bei Sonnenschein viele Schmetterlinge mit schönen Namen entdecken.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 18.07.2020

Namenswettbewerb zum Vogel des Jahres 2020: Turteltaube

Namenswettbewerb zum Vogel des Jahres 2020: TurteltaubeDie Turteltaube – unser Vogel des Jahres 2020 – verbringt den Winter in Afrika südlich der Sahara. Auf dem Weg dorthin ist sie massiv von illegaler und legaler Jagd bedroht. Im kommenden Herbst können vier neue Turteltauben auf dem Weg in ihre Winterquartiere per Satellitensender verfolgt werden. Helfen Sie dem NABU dabei, Namen für die Tauben zu finden. Zu gewinnen gibt es den Naturführer „Die siehst du! - Die Vögel um dich herum“.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 04.07.2020

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreichtDie Schwalben sind schon einige Zeit im Lande. Mittlerweile ist der Hochzeitsflug beendet, ein Nistplatz gefunden und die erste Brut flügge. Wer sich über Schwalben bei sich am Haus freut und sie unterstützt, wird vom NABU für das Engagement ausgezeichnet, so auch Olga und Denise Remmele aus dem Westerwald. An sie wurde nun von Karin Rohrbach-Gramsch vom NABU Kroppacher Schweiz die 500. Auszeichnung überreicht.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 26.06.2020

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und HornissenSommerzeit ist Wespen- und Hornissenzeit. Dementsprechend erreichen den Naturschutzbund (NABU) in diesen Tagen viele Anrufe von Personen, die Rat oder Informationen zum Thema Wespen und Hornissen wünschen. Die wohl bekanntesten Wespenarten, die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe, gehören wie die Hornisse zu den sogenannten Sozialen Faltenwespen. Die in Staaten lebenden Tiere sind außerordentlich nützlich und ein wichtiger Bestandteil der Natur. Sie verfüttern Insekten wie Mücken, Fliegen und Bremsen an ihre Brut und tragen so zu einem ökologischen Gleichgewicht bei.

Weiterlesen »
 
Vereine | Artikel vom 21.06.2020

Die Blaue Holzbiene brummt nach Norden

Die Blaue Holzbiene brummt nach NordenDie Steinhummel ist das am häufigsten gesichtete Insekt in deutschen Gärten. Das zeigen die Halbzeitergebnisse des Insektensommers. Der NABU hatte dazu aufgerufen, vom 29. Mai bis zum 7. Juni Insekten zu zählen und online zu melden. Bundesweit nahmen mehr als 8.300 Naturfreund/innen an der Aktion teil und übermittelten knapp 5.000 Meldungen zu über 46.000 Insekten. In Rheinland-Pfalz sind über 420 Meldungen zu knapp 3.800 beobachteten Insekten eingegangen.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Region | Artikel vom 16.06.2020

Amphibienschutz am Dreifelder Weiher – NABU zieht Bilanz

Amphibienschutz am Dreifelder Weiher – NABU zieht BilanzNach Abschluss der Laichwanderung der Amphibien im Frühjahr und dem Abbau ihres Amphibienschutzzauns an der K2 am Dreifelder Weiher zieht die NABU-Gruppe Kroppacher Schweiz Bilanz. Im Frühjahr 2020 konnten die ehrenamtlichen NaturschützerInnen insgesamt 5.333 Amphibien sicher über die Straße bringen und so vor dem Verkehrstod bewahren.

Weiterlesen » | Kommentare: 1
 
Vereine | Artikel vom 07.06.2020

Stockenten an der Westerwälder Seenplatte ausgewildert

Stockenten an der Westerwälder Seenplatte ausgewildertIn diesen Tagen ziehen viele Vögel und andere Wildtiere ihre Jungen groß. Für zahlreiche Stockentenküken jedoch musste in diesem Frühjahr die Wildtierpflegestation Koblenz e.V. die Rolle als Pflegeeltern übernehmen. Die Jungtiere wurden verwaist aufgefunden und werden anschließend ehrenamtlich großgezogen. In Zusammenarbeit mit der NABU-Gruppe Montabaur und Umgebung und in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde des Westerwaldkreises wurden jetzt neun Stockenten an der Westerwälder Seenplatte ausgewildert, wo sie einen optimalen Lebensraum vorfinden.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Vereine | Artikel vom 05.06.2020

Fledermäuse beim Ausflug beobachten - Natur am eigenen Haus erleben

Fledermäuse beim Ausflug beobachten - Natur am eigenen Haus erlebenUnauffällig und verborgen: Heimlich leben Fledermäuse als unsere Untermieter in Kellern, an Fassaden oder Dächern. Über Fledermausarten, die fast ausschließlich an Gebäuden leben, ist nur wenig bekannt und doch sind auch bei den klassischen „Gebäudefledermäusen“ Rückgänge zu verzeichnen. Um mehr über die Vorkommen im Land zu erfahren, bittet der NABU Rheinland-Pfalz um die Teilnahme am Fledermauszensus am Wochenende vom 5. bis 7. Juni. Die Fledermäuse sind aktiv und in der Dämmerung zu beobachten.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
Vereine | Artikel vom 29.05.2020

„Insektensommer“ startet heute

„Insektensommer“ startet heute Insekten sind die häufigsten und artenreichsten Mitlebewesen. Außer Schmetterlingen sind sie jedoch oft unbeliebt oder gefürchtet. Übersehen wird bei der Bekämpfung von Mücken, Fliegen und Co. meist, dass die kleinen Tierchen am Anfang einer Fresskette stehen: Amphibien, viele Vögel und Kleinsäugetiere, die als Nahrung Insekten brauchen, sind selbst Beute für (Wild)- Katzen und andere Kleinraubtiere sowie Greifvögel. Die volkswirtschaftlich bedeutsame Bestäubungsleistung der Kerbtiere steht außer Frage.

Weiterlesen » | Kommentare: 0
 
  Aktuelle Kurznachrichten

Opferstock in Kirche aufgebrochen
Holler. Am 1. Juni im Zeitraum von 8.30 Uhr bis 19 Uhr haben unbekannte Täter den Opferstock in der Sankt Margaretha Kirche ...

Kranzrohling aus Zweigen binden
Mainz/Holler. Der NABU gibt in seinem

Was hat Essen mit dem Klima zu tun?
Holler. Vortrag am Mittwoch, 29. Januar, von 19 bis 20.30 Uhr. Veranstalter: NABU Montabaur und Umgebung. Leitung: Melina ...

Nach Alkohol-Fahrt mit dem PKW: Führerschein weg
Holler. Am Abend des 7. April wurde nach Zeugenhinweis ein PKW in der Hauptstraße in Holler überprüft. Der PKW war zuvor ...

Wohnungseinbruch in Holler
Holler. Im Laufe des 23. Februar kam es in Holler zu einem vollendeten und zu einem versuchten Wohnungseinbruch in der Rheinstraße. ...

Führen eins Mofas unter Alkoholeinfluss
Holler. Nach einem Hinweis wurde am 12. Juni, 21.30 Uhr, in Holler ein 45-jähriger Mofafahrer überprüft. Im Rahmen der Verkehrskontrolle ...

K 168 zwischen Holler und Niederelbert gesperrt
Holler/Niederelbert. Am Samstag, 24. September, von 12 bis 20 Uhr, ist die Kreisstraße 168 [K 168] zwischen Holler und Niederelbert ...

31 Schutzplanken aus Metall wurden entwendet
Holler. Wie der PI Montabaur erst jetzt bekannt gegeben wurde, wurden zwischen Freitag, dem 26. Februar, 18 Uhr und Montag, ...

Einbruch in Wohnhaus
Holler. In der Zeit von Freitag, 12. Februar, 15.30 Uhr bis Samstag, 13. Februar, 1.18 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein ...

Unbekannter steckt Nägel in beide Vorderreifen
Holler. Im Zeitraum vom Samstag, 2. Januar, 22 Uhr bis Montag, 4. Januar, 7 Uhr, steckte ein Unbekannter insgesamt drei Nägel ...



Unternehmen



Vereine

Werbung


 Anzeige  
Anzeige