Werbung

Nachricht vom 10.03.2021    

Landesmittel für den Neubau eines Gerätelagers in Willmenrod

Auf Anfrage des Abgeordneten Hendrik Hering teilte der Staatsminister des Inneren, für Sport und Infrastruktur, Roger Lewentz, mit, dass Willmenrod für den Neubau eines Gerätelagers beim Sportplatz mit einem Zuschuss von knapp 60.000 Euro aus dem Investitionsstock 2021 rechnen kann.

Hendrik Hering (Mitte) beim Vor-Ort-Termin mit Ortsbürgermeister Günter Weigel (links) und dem Ersten Beigeordneten Harald Ulrich (rechts). Foto: privat

Willmenrod. Mit dieser guten Nachricht konnte der SPD-Abgeordnete Ortsbürgermeister Günter Weigel und seinen Ersten Beigeordneten Harald Ulrich überraschen.

„Das Gerätelager wird dringend gebracht, da ohne diesen Raum der geplante Umbau des Dorfgemeinschaftshauses im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms nicht beginnen kann. Durch das neue Gebäude können alle eingelagerten Gerätschaften aus dem alten Bauhof umgelagert werden und der Raum, der für den Umbau benötigt wird, wird frei. Die Gemeinde plant die Ausschreibungen und die Auftragsvergabe in der zweiten Jahreshälfte durchzuführen und den eigentlichen Bau im Jahr 2022 zu vollenden“, erläutert Ortsbürgermeister Weigel die rund 150.00 Euro teure Maßnahme.



Ich hatte der Gemeinde versprochen, mich für eine hohe Förderung einzusetzen und freue mich, diese Zusage auch einhalten zu können. Mit etwa 40 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten hat das Land die höchstmögliche Förderung ausgesprochen und erkennt somit auch, dass Willmenrod diesen Neubau unbedingt braucht“, kommentiert Hendrik Hering abschließend die gute Nachricht aus der Landeshauptstadt. (PM)


Mehr zum Thema:    SPD   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Neuer Vorstand der Kreisschülervertretung Westerwald

Westerwaldkreis. Delegierte der Sekundarstufen I und II aller Westerwälder Schulen trafen zur Kreis-Schülervertretungssitzung ...

CDU-Kreistagsfraktion: Impfmöglichkeiten deutlich verstärken

Westerwaldkreis. Nahe an der Impf-Front waren die Erörterungen bei der Online-Veranstaltung “Impulse digital“ der CDU-Kreistagsfraktion ...

Der Westerwaldkreis sieht sich für 2022 gut aufgestellt

Westerwaldkreis. Zu Beginn der Sitzung erfolgten Glückwünsche an Achim Schwickert zur Wahl zum Vorsitzenden des Landkreistages ...

Kinder mit Diabetes und deren Eltern und Pädagogen nicht alleine lassen

Westerwaldkreis. Diabetes ist eine der vielen Volkskrankheiten, die mittlerweile das Leben vieler Menschen begleitet. Doch ...

Impulse digital: Impftempo im Westerwald steigern

Westerwaldkreis. Mit einem aktuellen und derzeit heiß diskutierten Thema führt die CDU-Kreistagsfraktion ihre Gesprächsreihe ...

Kitas vermitteln Kindern Spaß an gesunder Ernährung

Region. Diese Einstellung äußerte Ministerin Anne Spiegel zum Start einer neuen Runde der Coaching-Initiative „Kita isst ...

Weitere Artikel


Erstes Kind erhält Baum im MUTABOR-eigenen Wald

Nister. In Nister leitet Lara Hübinger zwei Wohngruppen mit 16 Kindern ab sechs Jahren, die nicht mehr oder vorübergehend ...

Verbandsgemeinde Hachenburg tritt in die Pedale

Hachenburg. „Damit sind wir einen großen Schritt weiter im Hinblick auf den Leitsatz „Aufs Fahrrad für die Kurzstrecke!“ ...

Ferienbetreuungsmaßnahmen in den Sommerferien 2021

Hachenburg. In diesem Jahr findet die Betreuung an fünf verschiedenen Standorten statt (zweimal Hachenburg, Dreifelden, Merkelbach, ...

Amtsgericht Montabaur verurteilt Drogendealer

Montabaur. Angeklagter bestreitet kategorisch den Tatvorwurf
Die Verhandlung begann zunächst mit einem deutlichen Rüffel ...

Tief Klaus bringt stürmische Zeiten in den Westerwald

Region. Verantwortlich dafür ist die sogenannte Westwetterlage. Dabei ziehen kräftige Tiefdruckgebiete in rascher Abfolge ...

Neue Wege beim ökumenischen Kreuzweg

Wallmerod. Corona macht erfinderisch – auch die Christinnen und Christen aus Wallmerod, die für den ökumenischen Kreuzweg ...

Werbung