Werbung

Nachricht vom 09.03.2021    

Limbachs historische Brücke kann mit Landeshilfe saniert werden

Auf Anfrage des Abgeordneten Hendrik Hering teilte der Staatsminister des Inneren, für Sport und Infrastruktur, Roger Lewentz, mit, dass Limbach für die Sanierung der historischen Brücke im Herzen der Gemeinde, die in diesem Jahr 150 Jahre alt wird, mit einem Zuschuss aus dem Investitionsstock 2021 rechnen kann.

Ortsbürgermeister Hilger (2. von links) dankte Hendrik Hering (links), Gabriele Greis und Peter Klöckner für ihre Unterstützung. Fotos: privat

Limbach. Mit dieser guten Nachricht konnte der SPD-Abgeordnete Ortsbürgermeister Ralph Hilger und die Verwaltungsspitze der Verbandsgemeinde, Bürgermeister Peter Klöckner und die Erste Beigeordnete Gabriele Greis überraschen.

„Das Zustandekommen der Förderung ist mehr als kurios und geht wohl als schnellster bewilligter Antrag in die Geschichte des Investitionsstocks ein. Er belegt auch, dass Landtagsabgeordnete immer im Dienst sind“, kommentiert Hendrik Hering die gute Nachricht aus Mainz. Denn durch einen für Limbach glücklichen Zufall haben sich Ortsbürgermeister Hilger und Hering kurz vor Antragsschluss für dieses Programmjahr in der Gemeinde beim Spaziergang in der Freizeit getroffen und über die Brücke gesprochen. Danach ging alles sehr schnell. Die Gemeinde stellte auf Anregung Herings mit tatkräftiger Hilfe von Bürgermeister Klöckner und der Ersten Beigeordneten Greis unter Einbeziehung des Landrats Schwickert in Montabaur in kürzester Zeit den Förderantrag, der durch die Fürsprache des SPD-Abgeordneten beim Land in Mainz schnellstmöglich bearbeitet und bewilligt wurde.

„Diese Brücke zu sanieren ist richtig und wichtig, denn sie ist eine wichtige Verkehrseinrichtung für das Dorf und nicht zuletzt der Grund, weshalb es in Limbach das beliebte Brückenfest gibt. Ich bin froh, dass ich mithelfen kann, dieses Bauwerk zu erhalten“, so MdL Hendrik Hering weiter. Für Limbach komme die Förderung zur richtigen Zeit, denn die Baustelle wird einige Monate bestehen und da durch die Pandemie das Brückenfest wohl nicht stattfinden kann, wird es „nur“ zu Behinderungen des Verkehrs in der Gemeinde kommen für die die Limbacher sicher Verständnis aufbringen werden“, ergänzt die Erste Beigeordnete Gabriele Greis die Ausführungen des Abgeordneten.

Ortsbürgermeister Hilger dankte Hendrik Hering, Gabriele Greis und Peter Klöckner für ihre Unterstützung und die schnelle und unbürokratische Abwicklung der Antragsverfahren und lud sie ein, spätestens zur Fertigstellung und zum nächsten Brückenfest wieder nach Limbach zu kommen. (PM)


Mehr dazu:   SPD  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Unfall in Wirges: 84-jähriger Fußgänger erleidet schwere Kopfverletzungen

Wirges. Nach Schilderung der Polizei war der Senior unvermittelt auf die Fahrbahn getreten, um die Straße an einer Fußgängerüberquerungshilfe ...

Das "Stadtradeln" hat begonnen: Rennerod, Bad Marienberg und Westerburg sind dabei

Rennerod. Die VG-Bürgermeister Gerrit Müller (Rennerod) und Markus Hof (Westerburg) drehten vorweg bei der Auftaktveranstaltung ...

Evangelisches Krankenhaus Dierdorf/Selters eröffnet Endoskopie in Dierdorf

Dierdorf. Die Innere Abteilung am Standort Dierdorf selbst wurde bereits im November 2021 eröffnet und war ab dort an sieben ...

Minigolfplatz Freilingen – Freizeitvergnügen für Groß und Klein

Freilingen. Die beiden Lebenspartner haben den Minigolfplatz vom Verkehrsverein gepachtet, der auch Träger des Campingplatzes ...

B 413 war zwei Stunden gesperrt: Frontalzusammenstoß zwischen Mündersbach und Höchstenbach

Mündersbach. Laut Polizeimeldung kam es zur Kolission, als gegen 7 Uhr ein Transporter auf der B 413 aus Richtung Höchstenbach ...

Ex-Polizist aus Westerwaldkreis kommt mit Bewährungsstrafe davon

Region. Der Verteidiger des Angeklagten verlas eine schriftliche Erklärung, in der eingeräumt wird, dass der Angeklagte Betäubungsmittel ...

Weitere Artikel


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt knapp unter 50

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 49,5. Mutationsfälle im Westerwaldkreis: 117 (davon ...

Werkausschuss VG Montabaur online

Montabaur. Wer die Sitzung dennoch verfolgen möchte, kann sich über einen Link auf der VG-Homepage in die Online-Übertragung ...

Besuch von Landtagspräsident Hendrik Hering im Frauenzentrum Beginenhof

Westerburg. Aufgrund der Corona-Schutzbestimmungen waren die Mitarbeiterinnen der einzelnen Abteilungen (Präventionsbüro ...

20 Millionen Euro: Reiseanbieter Berge & Meer kommt unter Corona-Rettungsschirm

Rengsdorf. Vor der Corona-Pandemie verreisten jährlich nach eigenen Anhaben noch mehr als 300.000 Urlauber mit dem 1978 gegründeten ...

Bauchspiegelung mit neuester Technik

Dierdorf/Selters. Mit dieser Technik können sämtliche Operationen des Bauchraumes einschließlich der Chirurgie der Zwerchfell- ...

Peggys Wünsche gingen in Erfüllung

Unnau. Familien von Betroffenen können in drei Ferien-Häusern mit ihren erkrankten Kindern entspannende Erholung finden.

Das ...

Werbung